Am Dienstag begann der Prozess gegen die Linksextremistin Lina Engel und ihre Hammerbande – wir berichten in unserer neuen Nachrichtensendung COMPACT.Der Tag darüber! Die Antifa-Szene mobilisiert bundesweit nach Dresden. COMPACT zeigt exklusive Fotos der „roten Rächerin“ (Bild-Zeitung) – und bringt sie erstmals mit dem Überfall auf Paul Rzehaczek in Verbindung! Mehr zur Leipziger Hammerbande in unserer Sonderausgabe Antifa – Die linke Macht im Untergrund, die bereits in 3. Auflage erschienen ist. Hier bestellen.

    Wirkt unauffällig: Für diese Polizeifotos musste Lina Engel Tatort-Klamotten anziehen. | Foto: Polizei

    Es ist der spektakulärste Prozess gegen Antifa-Gruppen seit den 1990er Jahren! Am morgigen Mittwoch müssen sich vor dem Oberlandesgericht (OLG) Dresden eine Frau und drei Männer wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung verantworten: Lina Engel (26), die seit mehr als 300 Tagen in U-Haft sitzt, sowie drei mutmaßliche Mittäter im Alter von 26–36 Jahren.

    Der Fall, in dem der Generalbundesanwalt ermittelt hat, erregt deutschlandweit Aufsehen. Für Linksextremisten ist mutmaßliche Anführerin eines der brutalsten Antifa-Kommandos Deutschlands eine Art Märtyrerin. Darum muss die Verhandlung in einem Hochsicherheitssaal stattfinden.

    Frau unter Vermummten

    Wer ist Lina Engel? Die 26-Jährige stammt aus Kassel, lebte bis zu ihrer Festnahme im November vergangenen Jahres in einer klandestinen WG in Leipzig-Connewitz. Laut Anklageschrift soll sie eine „herausgehobene Stellung“ in der Bande gehabt haben, der sieben geradezu militärisch geplante Überfälle auf vermeintliche Rechte in Sachsen und Thüringen vorgeworfen werden.

    Das brutale Markenzeichen: Die Täter schlugen mit Hämmern zu, nahmen den Tod ihrer Opfer billigend in Kauf. Viele Betroffene haben noch immer mit den Folgen zu kämpfen. Im Haftbefehl war daher vom „Grenzbereich zum Terrorismus“ die Rede. Der jüngste Anklagepunkt – die hinterhältige Attacke auf einen Leipziger Stadtrat vor dessen Wohnungstür vor drei Jahren – kam erst nachträglich dazu, nachdem COMPACT über den Fall berichtet und auf eine mögliche Verbindung hingewiesen hatte!

    Phantombild und Polizeifoto: Nachdem COMPACT über einen Cold Case von 2018 berichtete, wurde dieser zur Anklage gebracht! | Fotos: Polizei-Vergleich

    Heiße Spur im Fall Rzehaczek

    Mit Perücke und Verkleidung: Dieses Polizeifoto soll die Leipzigerin zeigen, wie sie ein potenzielles Opfer ausspioniert. | Foto: Polizei

    Doch noch sind lange nicht alle Täter der Hammerbande hinter Schloss und Riegel. Während die „Chaotin im Minirock“ (Bild-Zeitung) in Haft sitzt, ist ihr Partner in Crime Johann Guntermann (28) auf der Flucht vor der Polizei – und scheint aus dem Untergrund weiter schwere Straftaten zu begehen!

    Wie COMPACT aus informierten Kreisen erfuhr, soll seine DNA auf dem Körper des JN-Vorsitzenden Paul Rzehaczek gefunden worden sein, der im März dieses Jahres in seiner eigenen Wohnung im sächsischen Eilenburg überfallen und brutal gefoltert worden war. Die Täter hatten sich als SEK-Beamte ausgegeben und den Familienvater zuerst gefesselt. Im Glauben, es handle sich um echte Polizisten, leistete der keinen Widerstand. Dann schlugen die Linksextremisten mit Hämmern auf dessen Kopf und Fußgelenke ein. Nun scheint es erstmals eine heiße Spur zu geben!

    Der Verlobte der Inhaftierten ist ein mehrfach vorbestrafter Gewalttäter, der sich „Hate Cops“ auf die Finger tätowieren lassen hat – und gilt als linksextremer Gefährder, dem die Polizei jederzeit einen Anschlag zutraut. Bundesweit fallen nur sieben Personen in diese Kategorie, darunter auch ehemalige RAF-Terroristen. Seit Juli 2020 ist der Mann untergetaucht, inzwischen wird international nach ihm gefahndet. Zeitweise wurde er in der Schweiz oder in Athen vermutet.

    Doch wie es scheint, könnte er sich weiter in Deutschland aufhalten und Andersdenkende terrorisieren. So brachen mutmaßlich die gleichen Täter wie zuvor in Eilenburg im Mai in die Wohnung eines Pärchens in Erfurt ein. Erneut als Polizisten verkleidet, fesselten sie die hochschwangere Frau und übergossen sie mit Chlor, während sie ihrem Freund die Beine brachen. Das Opfer soll ein rechter Fußballfan sein.

    Terror-Pärchen: Während sie im Knast sitzt, ist Johann Guntermann weiter auf der Flucht. Dieses Foto fand die Polizei auf einem USB-Stick. | Foto: Polizei

    Unklar ist bisher, ob die gleiche Bande auch mit einer Serie von Brandanschlägen auf als rechts geltende Immobilien in Sachsen und Thüringen in Verbindung steht. Erst vor wenigen Tagen hat auch hier der Generalbundesanwalt die Ermittlungen an sich gezogen: wieder wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung. Am Ende könnte herauskommen, dass sowohl die in der linken Szene zynisch „Hausbesuche“ genannten Überfälle als auch die Brandstiftungen auf das Konto der gleichen Gruppierung gehen, der auch Lina Engel angehört – oder zumindest einer Art „zweiter Generation“.

    Antifa feiert „Märtyrerin“

    Für die linksextreme Szene sind die mutmaßlichen Täter unterdessen eine Art Märtyrer. Die Genossen mobilisieren für Mittwoch bundesweit zu einer Kundgebung vor dem Gerichtsgebäude, wollen Vermummte aus dem gesamten Bundesgebiet nach Dresden karren. Für den 18. September hat das Bündnis „Wir sind alle linx“ eine große Demonstration in Leipzig angekündigt, Beobachter der Szene rechnen mit Ausschreitungen.

    Auf einer Hass-Seite rechtfertigen die Antifas die Taten der Bande, verhöhnen die Opfer und rufen offen zur Jagd auf Andersdenkende auf:

    Erstens, der Kampf gegen den organisierten Faschismus ist heute in Deutschland noch immer wichtig und notwendig (…). Zweitens, die staatlichen Behörden sind kein Akteur, auf den man sich in diesem Kampf verlassen kann und sollte. Deshalb muss das Vorgehen gegen Nazis auf allen Ebenen selbstorganisiert und unabhängig erfolgen.

    Im Klartext heißt das: Wer „Nazi“ ist bestimmen wir – und spielen dann Richter und Henker zugleich!

    Die Frage, der sich die Polizei stellen muss, lautet jetzt: Warum kann sich ein mutmaßlicher linksextremer Schwerverbrecher seit mehr als einem Jahr in Deutschland verstecken und weiter schwere Straftaten begehen? Es gibt nicht mal eine Öffentlichkeitsfahndung. Bisher hat nur COMPACT das Bild des untergetauchten Gefährders gezeigt! Fest steht: Wenn der Antifa-Terror im Osten nicht bald gestoppt wird, könnte die Gewalt endgültig eskalieren.

    Heute um 18 Uhr wird COMPACT.Der Tag zum Thema berichten. Unsere tägliche Nachrichtensendung gibt es nicht auf Youtube, nur auf COMPACT-Online oder direkt auf unserem TV-Server.

    COMPACT reißt der Antifa die Maske vom Gesicht: Anders als alle anderen Medien trauen wir uns, die Täter und ihre einflussreichen Unterstützer beim Namen zu nennen. Wir veröffentlichen Insider-Material aus Ermittlungen, über die Sie niemals in den Mainstream-Medien erfahren würden. Die linke Szene klagt daher immer wieder gegen COMPACT und will unsere Sonderausgabe Antifa – Die linke Macht im Untergrund verbieten. Jetzt noch ein Exemplar sichern.

     

    45 Kommentare

    1. Marques del Puerto an

      Sind meine ABM -Vorschläge für linke Konsorten untergegangen mein Regulator ? ;-)

      Mit besten Grüssen

      • heidi heidegger an

        meinste mich oder den hier, häh?:

        Duell am Missouri – Filmmuseum Potsdam

        … den "Regulator" Lee Clayton, einen eiskalten Killer, überragend dargestellt von Marlon Brando, um Logan und seiner Bande das Handwerk zu legen.

    2. Man sollte immer den Gedanken im Hinterkopf haben, daß unter diesen feigen "Revolutionären" auch einige Kinder von sehr prominenten Leuten (Politiker, Professoren, Journalisten, Rechtsanwälte usw. usw.) stecken! Die Ermittlungsbehörden wissen das auch: und versuchen die aus der Schußlinie zu nehmen, indem sie z. B. zu früh zugreifen wie im Falle von Lina. Also, man hätte doch abwärten können, wer da alles noch mitmacht und die Verbindungen weiter verfolgen … Aber man griff zu früh zu: um ja nicht zu viel herauszufinden.

      Wir leben in einem neuen sozialistischen System:
      http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2016/02/Pegida-Dresden-6.2.1667b.jpg

    3. Kritischer Rationalist aus Hessen an

      Ich frage mich immer wieder, warum gerade junge Frauen so anfällig sind für die Lehren von Alinsky und Kaufmann. Frauen, die so gesegnet sind mit der Fähigkeit der Liebe, geben sich so hemmungslos dem Hass hin. Liegt es vielleicht auch daran, dass unsere Gesellschaft es vollends geschafft hat, Mutterschaft und Mutterliebe zu eliminieren ? Vielleicht enthält die "Menschenmilch" nicht mehr den wichtigsten Bestandteil, die Liebe. Ja, Frauen sollen frei sein und selbst entscheiden, keine Frage, aber die Art von Freiheit, die unsere Protagonistin pflegt, trägt aus meiner Sicht wohl eher psychopatische Züge eines MK-Ultra Opfers. Verdammen will ich niemand, aber rechtliche Konsequenzen für Straftäterinnen sind selbst in unserem sehr tendenziösen Rechtsstaat zu ziehen. Bin sehr gespannt wie das Urteil für Fräulein E. im Vergleich zu dem, welches Frau Z. zugesprochen wurde, ausfällt.

      • gerade solche "Frauen" wurden bereits früh als Kind gehänselt, geärgert etc. und das prägt manche ein Leben lang, bestes Beispiel ist für mich dann immer diese Künast, die selbst beim Blick in den Spiegel regelmäßig umfällt. Für solch verlorene Seelen kommen dann die Spaltungs-Tools Feminismus etc. gerade richtig. Mit Mensch-Sein hat das dann nichts mehr zu tun. Sie haben sich aufgrund ihrer Scham vor sich selbst gegen die Menschen entschieden.

        D.h. sie tragen bereits lebenslang eine Art Trauma in sich, was bietet sich dann besser an als seinen ganz eigenen Hass auf die Mitmenschen zu streuen?

    4. Marques del Puerto an

      ( Die Frage, der sich die Polizei stellen muss, lautet jetzt: Warum kann sich ein mutmaßlicher linksextremer Schwerverbrecher seit mehr als einem Jahr in Deutschland verstecken und weiter schwere Straftaten begehen? Es gibt nicht mal eine Öffentlichkeitsfahndung. )

      ja warum wohl nicht ? ;-)

      Also würde da nicht so weit fahren und einfach mal in Markkleeberg nach Joe schauen.
      Aber der Leipziger Sumpf ist so tief, der könnte den Bullen besoffen auf die Motorhaube fallen, die würden es nicht mal merken ( dürfen )

      Mit besten Grüssen

    5. jeder hasst die Antifa an

      Solchen Frauen hat man in Schule und Uni Linksgrüne Schexxe ins Gehirn eingepflanzt und dann kommen solche geistigen Kretins dabei raus.

      • heidi heidegger an

        Tiffi ist ein fröhlicher und bewegungsfreudiger *ForumsHund*. Sein Wesen ist liebenswürdig und aufgeweckt, ohne Anzeichen von Angriffslust oder Ängstlichkeit; bei der AntifaJagd beweist er Zähigkeit und Zielstrebigkeit.

        Tiffis sind Meutehunde, sie benötigen die Gesellschaft anderer Tiffis oder vertrauter Sokis&heidis. Sie sind bis ins 20. Jahrhundert hauptsächlich für die Jagd in der Meute gezüchtet worden und brauchen daher viel Auslauf und Bewegung. Beagles neigen als Meutehunde dazu, übermäßig zu fressen. LOL

        • jeder hasst die Antifa an

          Bewege mich sehr oft bei Montagsdemos und der Verfolgung linker Zecken,also genug auslauf,schade das du Flocky verkauft hast der würde jetzt immer mitlaufen.hihi grüßle

      • heidi heidegger an

        Teil 2

        immer auf die Lehrer&den Lehrplan, tsstss, neinein *es* ischd genetisch bedingst:

        Die Lafora-Krankheit, auch Lafora-Einschlusskörperchen-Krankheit, ist eine Erbkrankheit, die zur Gruppe der progressiven Myoklonusepilepsien und der Polyglukosankrankheiten gehört. Sie ist gekennzeichnet durch das Auftreten von Myoklonusepilepsie, Halluzinationen und Demenz. Die Lafora-Krankheit manifestiert sich im späten Kindes- oder Jugendalter. Vorkommen kann diese Krankheit auch bei Hunden wie zum Beispiel dem Beagle.

    6. Diese Links Faschisten können nur so agieren, weil es diese Regierung unter CDU und SPD zulässt! Bestes Beispiel ist Anne Helm! Diese Linksradikale hat damals nackt in Dresden auf die Todesopfer der Luftangriffe der Alliierten geschissen! Heißt sie hat sich gefreut das Dresden zerbombt wurde! Heute ist dieses widerliche Subjekt bei der Partei die Linke in Berlin ansässig! Links Radikale haben in diesem Linksindoktrinieren Staat Narrenfreiheit! Daran ist unter anderem MERKILL Schuld! Und das wissen diese Hohlköpfe von Links auch! Wer glaubt, dass diese Links Terroristin hart bestraft wird, der glaubt auch an den Weihnachtsmann!

    7. compact hat offenbar ein paar gute Kontakte zu einigen Leuten beim Verfassungsschutz (z.B. früherer Behördenleiter Thüringens, Helmut Roewer).
      Die müssten doch wissen, warum die V-Leute bei der AntiFa was Johann Guntermann anbelangt, nicht liefern (wollen/dürfen). Vermutlich weil die Linke, soweit noch irgendwie möglich, als Schlägertrupp für’s System benötigt wird und diese ja permanent mithelfen, mit dem Feinbild ‘rechte Nazis’ von den wahren Faschisten im Lande abzulenken.
      Wenn dieser Johann Guntermann quasi als Gallionsfigur der radikalen Linken noch weiter Anschläge in Deutschland verüben kann, muss er sich sehr sicher fühlen und wird vermutlich gedeckt. Dafür gibt es doch eigentlich Zielfahnder?!

    8. Etwas geschickteres "Haltet den Dieb "- Geschrei. In der Grundlage, dem Antifaschimus , seid ihr euch doch mit der einig. Nur daß die auf dieser Grundlage handelt und ihr nur verbal zerstört .

    9. Den Connewitzer Sumpf wird dieses System mit seinen Mitteln nie trocken legen können. Es ist auch nicht schlüssig, einerseits selbst gegen Faschismus zu hetzen, dann aber mit dem Finger auf die zu zeigen, die den Worten Taten folgen lassen.

    10. Was heißt "angebliche Rechte " ? Wären es echte Rechte, wäre es dann in Ordnung gewesen ? Ich hoffe doch, daß der Vorsitzende der JN ein echter Rechter ist.

    11. Ich denke mal, dass es sich bei den Antifas hauptsächlich um Kinder aus privelegierten und wohlhabenden Familien handelt. Sie werden zwar nach allem Regeln der Kunst gepampert und bekommen trotzdem nichts zustande. Das kann schon mal, nicht ganz zu unrecht, ein Gefühl der Nutzlosigkeit aufkommen und die Sinnfindung erschweren.

    12. WAS IST EIGENTLICH EIN LINKS-FASCHIST!
      NAZI ODER BOLSCHEWIST? HIER IST ETWAS SCHRÄG IM KOORDINATEN-SYSTEM! NAZIS WAREN KEINE RECHTE SONDERN VÖLKISCHE SOZIALISTEN UND SCHUFEN EINE ANTIJUDAISTISCHE GRUPPENSTRATEGIE , BOLSCHEWISMUS WAR LINKER , MARXISTISCHER INTERNATIONALISMUS MIT DEM IMPETUS DER WELTREVOLUTION!
      FASCHISMUS WAR EINE ANTI-LIBERALE, ANTI-MARXISTISCHE UND KLERIKALE
      BEWEGUNG IN ITALIEN ( MUSSOLINI) GGF. NOCH SPANIEN (FRANCO) UND PORTUGAL (SALAZAR.LINKER FASCHISMUS IST ERGO EIN PRARADOXON!

      • Es gibt keinen "Linksfaschisten". Das ist nur eine Wortschöpfung von Lumpen, die damit zeigen wollen, daß sie keine Faschisten sind.

      • Ich denke, du hast vollkommen recht, mit deinen Fragen! (Auch denke ich, das Wort "Sozialist" wurde vom Kommunisten gestohlen, und so inhaltlich gekapert, zweckentfremdet, mißgedeutet!)

        Wir haben uns eine Sprachkultur angewöhnt, welche aus Variablen besteht, und die jeder für sich selbst interpretiert! Leider sprechen wir oft nur halbherzig in einer Anhaftung (die man nicht interpretieren muß) statt mit einem wirklichen Inhalt! Wir brauchen unbedingt eine KONKORDANZ!

        Der "Faschismus" ist für mich zunächst eine Bündelung von Macht, die man gar nicht bewerten muß. Ob Faschismus etwas Gutes oder Schlechtes ist, hängt für mich davon ab, für was die Macht Verwendung findet. Sie wird oft dem 3.Reich zugeschrieben, für mich eine zweifelhafte Interpretation, weil sie auf einer Anhaftung beruht (alles war schlecht und böse). Ich interpretiere "Links" mit allem, was sich dem Globalismus zuwendet (einschließlich der Demokratie), und Rechts mit allem was für den Erhalt der Nationalstaaten steht. Früher unterschied man das an der Sitzverteilung, und daher kommt wohl auch die Unstimmigkeit.

        Mag aber gerne sein, andere sehen das anders. :o)

      • Ole Maggenson an

        Linker Faschismus ist reeller denje. Da kannst du mit noch so vielen alten Definitionen um dich werfen. SALOPP gesagt ist Faschismus die Unterdrückung und Ausgrenzung aller anderen Meinungen, mit und ohne Gewalt und Haft usw. Du dagegen quatschst einfach nur irgendwelche Worte daher und findest dich deswegen klug, obwohls, wie gesagt, nur alte, definierte Wörter sind. Die Linken heute sind nicht wie die Linken gestern. Gleiches gilt für Rechte. Die haben sich allesamt weiter entwickelt.

    13. jeder hasst die Antifa an

      Hoffentlich kommt der Todesengel nie wieder aus dem Knast und mögen ihm Zuchini Würste und Gurken nur in scheiben geschnitten gereicht werden.Die nächste Kandidatin für den Knast wäre die Leipziger Linksterroristin Nagel die in dieser Antifa Bande dicke mit drinhängt.

      • In einem Knast mit Bea Tschäpe. Vielleicht würden die beiden sogar Freundinnen.
        Im Frauenknast soll ja, siehe die einstige Fernsehserie, so Einiges möglich sein …

    14. Die entscheidende Frage für mich ist wer diesen jungen Menschen dieses total kranke Weltbild beigebracht hat, oder in deren Gossensprache ausgedrückt: wer hat diesen Typen soviel Scheiße ins Gehirn gepresst???
      Ich denke dort sitzen die wahren Verbrecher!!!

      Wenn sich dann noch diese hirnkranken Linksfaschisten auch noch "antifaschistisch" nennen ist an Absurdität nicht mehr zu toppen

      • heidi heidegger an

        Es waren der böse Onkel aus Amerika Herbert Marcuse [marˈkuːzə] (* 19. Juli 1898 in Berlin; † 29. Juli 1979 in Starnberg) war ein deutschamerikanischer Philosoph, Politologe und Soziologe, mja. Und Professor Hafermus mit seinem shice Linksfaschismus..ämm

        • jeder hasst die Antifa an

          Der Professor hat seine Studenten mit verdorbenen Hafermus gefüttert,drum haben die alle einen Linksdrall bekommen,ämm

        • heidi heidegger an

          Tiffi, dess isch scho bissi richtich: watt wollte Marcuse mit ditt äh Indios im Regenwald, die sich wehren gegen Landräuber und das ganze dann der BürgerkinderJugend in den Metropolen als Vorbild quasi kredenzen, häh? Aber: ein EpikurKenner war der Onkel schon, aber da jibbett wie überall halt solche onnd solche, woisch?! *schmunzel*

      • Barbara Stein an

        Da schaue man mal nach Berlin, dort gibt es die AA-Kahane. Im Bundestag bei den LINKEN (vermutlich auch bei den Grünen) sind so viele noch mit ehemaligen Stasileuten vernetzt – und was die für "Maßnahmen" hatten, um in den Verhören damals die Menschen zu brechen, ist ja mittlerweile bekannt.

        Die Stasi hat das noch heimlich gemacht. Doch mit diesen besonders schwersten Verbrechen in der Öffentlichkeit soll die Bevölkerung und hier besonders der einzelne Patriot in Angst und Schrecken versetzt werden.
        Die ReGIERenden wissen doch, was das für Kreaturen sind, die solche Drecksarbeit übernehmen.

        • Liebe gute Barbara,

          wir müssen uns erstens damit abfinden, daß wir in diesem bekloppten Land niemals wieder eine bürgerliche Regierung, was zwar immer möglich wäre, bekommen werden. Ich bin einst vor den Kommunisten aus der DDR in den einst so genannten „Goldenen Westen“ abgehauen, heute werden die mich vielleicht dafür nach vielen Jahren noch packen und aufhängen, in Berlin haben wir ja schon einen alten SED Bonzen als Innensenator, der die friedlichen Demonstranten zusammen schlagen läßt, ungestraft !!!
          Das was die AfD sagt, ist doch im Grunde nichts Anderes als das was vor sehr vielen Jahren Politiker wie SPD’ler Helmut Schmidt oder CDU’ler Helmut Kohl gesagt haben.
          Eine bürgerliche Regierung wäre i m mer möglich, wenn man solche AScheißkerle wie diesen Wa nderwitz aus der CDU rajusschmeißen würde, oder auch diesen in meinen Augen, Idioten von Brinkhaus.

          Ende Teil 1

        • heidi heidegger an

          nein, ein (äh veganes) Vergehen, denn sonst müsste ich zu meim AntifaJäger Tiffi sagen: „Hase du bleibst hier! Du bleibst hier!“

          LOL

        • Teil 2

          Eines aber muß man der Machthaberin Merkel lassen, die hat ihre Leute bis zum letzten Dorfschulzen in diesem blöd gewordenen Land eingesetzt, ihre Auftraggeber von der Ostküste der U.S.A. werden sehr mit ihr zufrieden sein.
          Dieser Volksschädling von Merkel wurde systematisch „aufgebaut“ man lernte ihr mit Messer und Gabel zu essen, konnte die ja laut Kohl nicht, brachte die in zuerst einmal sinnlose Regierungsposten um dann mit der den ganz großen Coup zu landen, was perfekt gelungen ist !
          Unter normalen Umständen hätten die LINKSGRÜNENROTEN keine Chance die Regierung zu stellen wenn sich die „alte“ CDU, die „alte“ FDP, ok, schon immer eine Hurenpartei die mit jedem ins Bett gegangen ist um einen erheblichen Einfluß an Macht, siehe damals Genscher, zu gewinnen und natürlich einer AfD mit einer heute im Bundestag brillianten Alise Weidel, einig wären, wird aber nun nicht mehr passieren !
          Kurzum, wir sind am Ende und müssen uns damit abfinden, daß diese BRD, Deutschland ist ja schon lange vorbei, ein muslimisches Land wird.
          All diejenigen, die dann einst Teddybären auf die Eindringlinge geworfen hatten werden das dann tief berauen aber dann ist es zu spät ! Spanien, das einzige Land in Europa ist es bisher gelungen, siehe El Cid, das Land nach 700 jähriger Besetzung von den Muselmanen wieder zu befreien. wird hier unmöglich sein !

        • Überspitzt ,aber im Kern zutreffend. Und das gilt auch für den Antifaschismus sog. Patrioten.

      • "Die entscheidende Frage für mich ist wer diesen jungen Menschen dieses total kranke Weltbild beigebracht hat"
        Es ist der Staat, mit seinem verkrüppelten Schulsystem, samt seinen NGO´s per linker Idologie. Durch andressiertem verlogenem Schuldkult und schlussfolgernd fehlendem Bauchgefühl als auch Nationalbewußtsein.