Autor: Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

Im Verlag „Das Neue Berlin“ ist gerade unter dem Titel „Wollt Ihr mich oder Eure Träume“ die vielbeachtete Biographie von Gerd Schumann über den früheren Bundesaußenminister Joschka Fischer erschienen. In ihr vertritt der Autor die These,…

Der heutige COMPACT-Chefredakteur traf noch 2002 mit Palmer zusammen – allerdings mit Helmut, dem Vater von Boris. Im Editorial der COMPACT-Juniausgabe des letzten Jahres, das wir hier dokumentieren, schilderte Jürgen Elsässer diese Begegnung.

Die Beziehung Osama bin Ladens zu den US-Geheimdiensten ist erwiesen, aber es gab Höhen und Tiefen. Seit dem 1. Mai 2011 ist der Informelle Mitarbeiter offiziell abgeschaltet.

Es fällt mir nicht leicht, liebe Leserinnen und Leser, aber ich wage jetzt endlich zu bekennen: Ja, ich bin heterosexuell! Ja, ich liebe Frauen und habe Sex mit diesen fremdartigen Wesen! Obwohl es viele meiner Fans und vielleicht sogar die Mehrheit in unserer Gesellschaft widernatürlich finden, wenn sich zwei Menschen unterschiedlichen Geschlechts küssen, intim berühren und körperlich vereinigen: Ich bekenne, es ist eine elektrisierende Erfahrung, die ich nicht mehr missen möchte. Dieser Artikel erschien im COMPACT-Edition 09: „Elsässer. Das Beste aus 10 Jahren COMPACT“.

Warum sich Millionen der Injektion verweigern, obwohl die Werbekampagne auf Hochtouren läuft? Weil immer mehr Berichte über fatale Nebenwirkungen durchsickern. Dabei ist das größte Risiko der breiten Öffentlichkeit noch gar nicht bekannt. Erstabdruck in COMPACT 05/2021.

Die NATO zieht blank und marschiert mit Kampftruppen an der russischen Grenze auf – unter Bruch früherer Vereinbarungen mit Moskau. Von Syrien und der Ukraine kann der Zündfunke jederzeit auf Osteuropa überspringen – im Ernstfall droht der Nordatlantikpakt mit dem Ersteinsatz von Atomwaffen.

Böhmermann hier, Böhmermann da. Morgens, mittags, abends. Ich kann den Typen mit seinem Hipster-Bärtchen nicht mehr sehen. Jammert fast so schlimm rum wie Erdogan: Huch, ich verstehe die Welt nicht mehr. Huch, ich komme nicht zur Grimme-Preis-Verleihung. Huch, ich brauche Polizeischutz. Was für ein Warmduscher!

Für sage und schreibe 120 Jahre wurden die Staatsschutzakten zum Kasseler Mord am 6. April 2006 gesperrt. Linke Prozessbeobachter vermuten, dass der am Tatort anwesende Verfassungsschützer Andreas Temme und sein rechtsradikaler V-Mann damit der Strafverfolgung entzogen werden sollen. Doch prüft man die Fakten genauer, scheinen seine moslemischen V-Leute der Grund der Verschlussmaßnahme zu sein. Dieser Artikel erschien im aktuellen COMPACT-Edition 05: „NSU: Die Geheimakten“.

Jetzt wäre eine antifaschistische Bewegung notwendiger als je zuvor – denn die Corona-Diktatur marschiert. Das Parlament ist ausgeschaltet, es regiert ein handverlesenes Politbüro. Die Grundrechte sind suspendiert: Versammlungsfreiheit, Reisefreiheit, Unverletzlichkeit der Wohnung – alles weg. Dieser Artikel erschien im aktuellen COMPACT-Spezial 29: “Antifa – Die linke Macht im Untergrund”.