Österreich verteidigt seine Neutralität – Deutschland kann nur davon lernen: Raus aus der NATO heißt die Parole! Freue mich, am Montag und Dienstag bei Friedensfreunden in Österreich sprechen zu können!

    Ein Dammbruch: Finnland und Schweden wollen der NATO beitreten. Sie sind bereit, ihr Unterpfand langjähriger Friedens- und Ausgleichspolitik, die Neutralität, zu verschenken. Ist Österreich der nächste Dominostein, der aus der blockfreien Sphäre herausfällt? Jedenfalls wird dafür getrommelt. “In zahlreichen Ländern Europas hat der russische Angriffskrieg einschneidende Konsequenzen. Die Regierung in Wien verbittet sich aber eine Debatte über die Sicherheitspolitik. Das ist fahrlässig”, so die NATO-treue “Neue Zürcher Zeitung”. Fahrlässig ist also, wenn sich ein Staat nicht in einen Krieg für fremde Interessen hineinziehen lässt?

    “Österreich hatte nach dem Zweiten Weltkrieg die Neutralität von der Sowjetunion aufgezwungen bekommen”, schreibt das “Handelsblatt”. Aufgezwungen? Nein, es war ein kluger Tausch: Die Russen zogen ab, das Land erhielt seine Souveränität zurück – und die Neutralität war kein schmerzliches Zugeständnis, sondern sicherte dem Land in den folgenden Jahrzehnten eine glückliche Entwicklung.

    Aufkleber “Frieden mit Russland” unter compact-shop.de

    Im März 2022 witterten die NATO-Scharfmacher auch in Österreich Morgenluft. Martin Sellner schrieb in COMPACT (Auszug): Helmut Kohl (nicht der frühere CDU-Kanzler, sondern ein einflussreicher Altpolitiker der ÖVP) schürte Angst: Ein kleiner Staat sei „alleine im Fall eines Angriffs“. Aus Angst vor dem Russen sollen wir uns also den Transatlantikern in die Arme werfen. Dabei ist bereits viel Porzellan zerschlagen worden. Ohne Not unterstützte Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) den in dieser Härte nie da gewesenen Sanktionsbeschluss gegen Russland. Moskau reagierte prompt und setzte Österreich auf eine Liste „unfreundlicher Länder“. Für die Alpenrepublik ist das fatal. Erstens bezieht sie, ähnlich wie Ungarn, einen Großteil ihrer Gaslieferungen aus Sibirien. Zweitens hatte Österreich immer den Ruf des diplomatischen Vermittlers, und die Hauptstadt Wien genoss Weltruhm als neutrale Kongressstadt. Dieses Vertrauen hat Nehammer ohne Not zerstört. Doch man hatte wieder einmal nicht mit dem Volk gerechnet. Eine Welle der Empörung ging durch das Land. Die Corona-Demonstranten schwenkten thematisch kurzerhand um und gingen für die Neutralität auf die Straße. Umfragen ergaben, dass in Österreich die Beliebtheit der Blockfreiheit seit 2018 sogar gestiegen ist. Satte 80 Prozent empfinden die Neutralität als zeitgemäß. Das erkannte Nehammer und erklärte am 8. März: “Österreich war neutral, Österreich ist neutral, Österreich wird auch neutral bleiben. Für meinen Teil ist damit die Diskussion beendet. (Ende des Sellner-Auszugs)

    Unter dem Druck des Volkes sind Nehammer und Co. wieder auf pro-neutral umgeschwenkt. Doch an den Sanktionen halten sie fest – trotz der fürchterlichen Rückstöße, die sie bringen. Deswegen freue ich mich sehr, dass mich die Friedensfreunde aus der Initiative Heimat & Umwelt für kommenden Montag und Dienstag zu Veranstatungen unter dem Motto “JA ZUR NEUTRALITÄT – AUSTRITT AUS DER EU – FRIEDEN MIT RUSSLAND” eingeladen haben (Details siehe unten).

    Das sind die Friedensangebote, die in der NATO-Presse verheimlicht werden: “Putin verstehen. Seine Reden aus der Kriegszeit im Original”, 124 Seiten, 9,90 Euro – hier bestellen

    Die  anstehenden Veranstaltungen in Österreich nahm der “Standard” zum Anlass für einen längeren Artikel. „Putins fünfte Kolonne: Deutscher Publizist Jürgen Elsässer gastiert in Österreich – unter dieser Überschrift kündigt die Tageszeitung meine Auftritte in Wien und Linz am 23. und 24. Mai an. Der grüne Politiker Volker Beck meint dazu auf Twitter: „Da ist Elsässer sich treu. Als er noch Kommunist und Stuttgart war, war er schon antiamerikanisch.“ Gut erkannt – denn gegen den Krieg gegen Russland zu sein, hat nichts mit links oder rechts zu tun, das ist einfach nur vernünftig, ist im deutschen und österreichischen Interesse! Deswegen herzliche Einladung zu den Veranstaltungen:

    23. Mai: Wien, Veranstaltung „Frieden mit Russland“: 19 Uhr, 3023 Altlengbach bei Wien, Hotel Steigenberger, Hauptstraße. 52

    24. Mai: Linz, Veranstaltung „Frieden mit Russland“: 19 Uhr, 4055 Pucking Nähe Linz, Gasthof Mayr, Puckingerstr. 2

    Übrigens: Meine Lesereise zu meiner Biographie “Ich bin Deutscher. Wie ein linker zum Patrioten wurde” wird am 3., 4. und 5. Juni fortgesetzt (Nordhessen, Garmisch, Pforzheim). Details und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

    39 Kommentare

    1. Was konnte man vom Mainstream denn anderes erwarten?
      Sollte man als Bestätigung der Richtigkeit des eigenen Handelns werten.

    2. jeder hasst die Antifa an

      Hat die Nato Russland schon unter sich aufgeteilt denn nach dem Endsieg der Ukraine über Russland soll ja jeder etwas abbekommen,die Amis die Rohstoffe und Deutschland die Flüchtlinge.

    3. jeder hasst die Antifa an

      Die Sanktionen gegen Russland zeigen Wirkung man braucht nur mal an die Tanke zu fahren,die haben jetzt alle einen Seelsorger angestellt wenn die Leute die Rechnung bekommenim Winter werden die Sanktionen für Deutschland noch schärfer wenn die Heizperiode mit den Affenpocken und Corona zusammen kommen. Putin wird sich kaputtlachen.

    4. Dr.med.vet. Hipparchos an

      Da gibt jemand seinem Affen Zucker. Was soll man z.Z. auch machen, wenn man von der fixen Idee besessen ist, daß "Deutsche und Russen sich nie wieder gegeneinander hetzen lassen dürfen". Als ob das heutige Deutschland dazu überhaupt in der Lage wäre. Das ist höchsten fähig, 50 längst ausgemusterte Flak-Panzer zu liefern, aber ohne Munition + ganze 7 (!) moderne Panzer-Geschütze ("Sorry, mehr haben wir selbst nicht") . Die tolle Arbeitsteilung "wir liefern die Rohstoffe, Ihr arbeitet" ist allerdings im Eimer, und "Compact" wird sie da nicht wieder rausholen können.

    5. Der Nazi mit dem Grünhemd an

      Wer die imperialistische Politik des Westens nicht toleriert, wird durch die Systemmedien gebrandmarkt und zum Antisemiten und Nazi abgestempelt. Wer Russland versteht, wird zum Putinversteher gemacht und wer gegen die Russen ist, wird von diesen zum Nazi gemacht. Wir Deutsche bleiben eben immer für die Anderen Nazis.

    6. Vor gefühlten 30 min war Österreich noch eine der schlimmsten Diktaturen auf Erden. Impfplicht für alle, Lockdownquälerei, auf sie mit Gebrüll. Nun aber ist die gleiche Wiener Diktaturregierung das Maß aller europäischen Vernunft? ÖVP/GRÜNE übrigens, muahaha.

    7. friedenseiche an

      so langsam wird dieses affentheater peinlich

      zu blöd dass die meisten menschen schon einen chip im gehirn haben
      sonst würden die wie früher massenhaft auf die straße gehen

      scheinbar funzt mein chip nicht wie gedacht oder ich bin immun gegen satanismus

    8. Theodor Stahlberg an

      Wie dumm kann man sein?!? Jeder zurechnungsfähige Österreicher hat bis vor wenigen Jahren den Staatsvertrag von 1955 als Gottesgeschenk angebetet, auf dem ihre sorgenfreie Wohlfahrt der Nachkriegszeit zwischen Opernball und Kaffehauskultur bis heute beruhte. Ganz genauso wussten wahre Staatsmänner wie Urho Kekkonen, Koivisto oder Olof Palme, welch unschätzbares Gut sie mit der Neutralität ihrer Länder in den Händen halten. Die heutigen Dummvögel werden von der Geschichte, von zukünftigen Generationen ihrer Völker verflucht werden, weil sie sich (ihre Länder) in die Barbarei der Block-Konfrontation hineinziehen ließen.

      • Allen Staaten die jetzt in die NATO wollen brauchen Kohle ……früher zahlte man Eintritt in einen Zirkus der gefährlichen Reptilien , heute bekommt der Besucher richtigige Kohle ……. Das ist der beste Weg schlechte Geldlagen wieder ein wenig auszugleichen …. Wenn die UFOs kommen treteten diese auch dem Bündnis der ausserirdischen Enterpreis Union bei ….. natürlich auch gegen Kasse ….

        Weil viele Staaten nun glauben , Russland wird plattgemacht ,reihen sie sich ein bei der Kuchenverteilung im Glauben Raubritterei ist die gesunde politische Lösung …

        Die letzten werden die ersten sein ….beim grossen Bumms der Willigen Hochzeitsgäste ….

    9. Die Neutralität Österreichs sieht in der Realität so aus:
      Österreich ist von russischen Geheimdiensten völlig zerfressen. Der Adler im österreichischen Wappen hat immer noch Hammer und Sichel in den Klauen. Die FPÖ ist eine strategische Partnerschaft mit Putins Partei "Einiges Russland" eingegangen. Hohe österreichische Offiziere spionieren für Russland; neulich wurde deswegen ein Oberst verurteilt.
      Das Heeresamt gilt als Außenstelle des russischen Militärgeheimdienstes GRU. Westliche Geheimdienste teilen keine Informationen mehr mit ihrem österreichischen Pendant, weil von dort Informationen nach Moskau abfließen. Man kann getrost davon ausgehen, daß österreichische Politiker massiv geschmiert wurden und sie daß Land deshalb in große Energie-Abhängigkeit von Russland geführt haben. Als die Russen bei der Spionage erwischt wurden und die Österreicher deswegen einen Geheimdienst- Mitarbeiter auswiesen, reagierte das russische Außenamt extrem aggressiv und beschuldigte Österreich. Als das Russen-Denkmal zur Eroberung Wiens mit Farbe beschmiert wurde, reagierten die Russen scharf im Ton einer Besatzungsmacht. Österreich insgesamt gilt als "Flugzeugträger" Russlands in Europa.

      Super Neutralität ist das!

      • Putins bester Freund an

        Ja, und das "neutrale " Ländle gibt gerade mal 0,89 % des Haushalts für den Schutz dieser Neutralität aus , die Im Kriegsfall zwischen den Kriegführenden zu Feinstaub zermahlen würde.

      • Ballermann und orientalischer Sex an

        Die Realität ist das die Deutsche Nation in der Alpenrepublik und BRD nach 77 Jahren durch den Plutokraten Westen umerzogen unterwandert und vermischt sind. In der Russenzone konnte bis 1990 ein Teil des Deutschen Volkes seine eigene Kultur Sprache erhalten und hatte zusätzlich noch eine stabile Geburtenrate ohne Einwanderung. Leider sind dort jetzt viele Deutsche durch den ganzen Konsum und Werbung auch verblendet und anglisiert. Deutschland schafft sich ab und der Westen hilft mit, nicht Russland…..

      • Setzen ! Note 5 an

        Zepter und Apfel stehen für Adel Innenzucht Vielvölkergemisch und Korruption. Hammer und Sichel für den Arbeiter und die Bauern. Ohne diese Bevölkerungsgruppe nichts zum beißen und zum überleben.

      • Alter weißer Mann an

        Österreich ist so zerfressen
        Wie dein vom Haß zerfressenes Hirn?

      • alter weißer, weiser Mann an

        Quatsch wie immer

        Der unsinkbare Flugzeugträger gegen das Deutsche Reich war damals die Tscheschei

    10. christian wild an

      ++ EILMELDUNG ++
      GRAFFITI, FLUGBLÄTTER, PERFORMANCES AUF DER STRASS: Immer mehr Russen mucken gegen Putin auf — BILD.de

      ich wundere mich, warum compact diese mutigen menschen nicht lobt. da plakatierte damals die afd "sophie scholl hätte afd gewählt" und wollte damit sagen "…weil sie sich gegen das system auflehnen würde". wenn jetzt mutige russen ihr leben riskieren, indem sie gegen das system des gewaltherrschers und kriegsverbrechers putin aufstehen, schweigen COMPACT und die afd. das ist doppelmoral vom feinsten.

      • Putins bester Freund an

        Hat die AfD tatsächlich diese Sc****e plakatiert ? Ist mir entgangen ,aber ich wähle die sowieso nicht mehr. Deine "mutigen" Russen sind aus russischer Sicht übrigens Volksverräter.

      • Gottlieb Fichte an

        Compact würde da auch nicht schweigen, wenn dieses stimmen würde. Aber die BILD dich Blöd Zeitung bringt nie die Wahrheit und ist immer pro westlich eingestellt. Außerdem weis mittlerweile jeder, das dort jeder beschäftigte Journalist der bei diesen Lügenblatt arbeitet, verpflichtet wird pro Israel und pro Amerika zu berichten, andernfalls würde er nämlich gefeuert. Die AfD ist leider durch Meuten zur Systempartei verkommen. Russland führt einen Verteidigungskrieg und den aufgezwungen Wirtschaftskrieg. Die Mehrheit der Russen stehen hinter Putin, dafür sorgte der Westen letztendlich auch durch seine Sippenhaft Sanktionen. Ist wie bei Amerikas Angriffskriegen gegen Afghanistan und Irak, US Bevölkerung war auch geteilter Meinung, es gab nur keine Sanktionen von Waffenlieferungen von der EU ….Aber völlig egal, denn die Hauptlast des Stellvertreterkrieges zahlt wieder das Deutsche Volk !

        • Phh, hatte nicht irgendein Systemtrottel mal getönt, Deutschlands Freiheit würde am Hindukusch VERTEIDIGT ? Bei den Russkidioten
          ist ein klarer Angriff jetzt auch ein "Verteidigungskrieg".

      • EILMELDUNG …oder HEIL Meldung …..

        Navalny und diese Staatsreformer sind Dreck unter dem Fingernagel ….. orientiere dich nicht an denen ,die wenn sie abhauen aus Russland bekommen die mehr Sozialhilfe als du es bekommst in Deutschland ….Deutschland lebt von solchen Propagandaverdrehern ….. die auch in Deutschland nicht arbeiten würden ….
        Ukrainer die rechtzeitig aus der Ukraine geflüchtet sind vor Mobilmachung tauchen bei deutschen Arbeitgebern auf mit Lohnvorstellungen ,dafür muss der Deutsche 2 Monate arbeiten …. Ein Deutscher Facharbeiter bekommt drei Monate Probezeit , die bekommen ab sofort aus Solidarität den gleichen Lohn wie Deutsche,ungeprüft ……

    11. Mohammed Ali an

      Warmduscher Beck ist ein Vollidiot ! Als er noch Kommunist war….er auch schon Antiamerikanisch….nur weil Herr Elsässer nicht die Kriegspolitik der USA gutheißt. Amerika besteht außerdem aus Nord und Süd….Brasilien Kanada Mexiko usw. Jürgen Elsässer mag vor allem Amerikas Ureinwohner….die Indianer und die Azteken und deren Kultur. Ein Hoch auf Jürgen !

      • Putins bester Freund an

        Jürgen Wladimirowitsch Putin ? Der heißt ja die Kriegspolitik Russlands gut, reicht doch.

    12. Sanktionen.....der Schuss geht nach hinten los an

      Eilmeldung ! Merkur schreibt Bush leistet sich Versprecher und verwechselt Ukraine mit dem Irak…..Lafontaine spricht von BRD Vasallen und die Grünen seien die größten Kriegstreiber…..Jude Selenskyj lehnt erneut Waffenstillstand ab, will noch mehr Blut fließen lassen, nur sein eigenes nicht !

    13. Ein geplantes Chaos, das die USA durchgeführt hat. Ukraine und Rußland hätten sich arangieren können. War das Angebot Rußlands, die Ukraine anerkennen zu wollen unter der Bedingung, dass sie nicht der NATO beitritt, wirklich zu viel verlangt?
      Jetzt ist wieder ein Keil drin zwischen Westeuropa und Rußland. Deutsche Technologie mit russischen Ressourcen, der ewige Alptraum Amerikas. Es wäre das Paradies auf Erden in Deutschland. Dass der Michel nicht wahrhaben will, was gespielt wird. Unbeliveable.
      https://www.youtube.com/watch?v=vln_ApfoFgw

      • Nero Redivivus an

        "Deutsche Technologie mit russischen Ressourcen, der ewige Albtraum Amerikas. Es wäre das Paradies auf Erden in Deutschland." —
        Jawohl, auch das war eine Option 1990 rund um die Wiedervereinigung des deutschen Rumpfrestereiches (damals sogar angeblich ein Angebot vom Genossen Gorbatschow!); jetzt – 2022 mitten im unglückseligen Kornkammer-Feldzug – können wir daher einer weiteren bitterböse verpassten Chance hinterhertrauern, nämlich des einmaligen historischen Angebotes reußenseits einer gemeinsamen Freihandels-Sonderwirtschaftszone in der dahindämmernden Sowjet-Brache des nördlichen Ostpreußen zur Gestaltung einer endlich dort wieder "blühenden Landschaft": Königsgrad + Kalininberg = deutsch-russisches Ostsee-Hongkong!

      • Otto (der Echte) an

        Hatte vorhin ein Gespräch mit einem Freund. Hat sich heute die Haare schneiden lassen … von einer bereits berenteten Friseuse. Hatte früher ein eigenes Geschäft. Sozialdemokratisch verseucht bis zum geht-nicht-mehr. Tja … also mit der … hat er sich auch über den Ukraine-Konflikt unterhalten … – Ergebnis: Hoffnungslos … gehirngewaschen!! Und so wie die, denken die meisten im Dorf (ca. 1000 Einwohner:in/nen//außen///X) … – da kann man nur in Anlehnung an Dante sagen: Die ihr mit/unter solchen Doppelvollpfost:in/nen//außen///X leben müßt … LASST ALLE HOFFNUNG FAHREN!!!

      • Putins bester Freund an

        Ja war es. 1. hat die Russische Föderation die Ukraine nicht "anzuerkennen", die war ja ja schon ein überall anerkannter Staat, den Russland selbst mit geschaffen hatte.. 2 .Deutsche Schwerarbeit mit aus der Hängematte bequem gelieferten russischen Rohstoffen, eher ein Alptraum, gewiß kein Paradies für die Deutschen, für die Russkis aber schon. Schnell Mitglied der Russischen Föderation werden, damit wir für sie schuften dürfen.

        • Dann lassen wir die Waffen sprechen. Wer nicht hören will muß fühlen.

        • Dann sprechen sie eben. Russen sind auch nicht kugelfest und wen sie unbedingt wollen, kann keine Macht es verhindern.

    14. Nationalistischer Beobachter. an

      Hier beklatscht jemand die Abspaltung Österreichs von Deutschland durch die Feindmächte, die er offenbar als "Befreier" ansieht. "Hat aber nichts mit links und rechts zu tun ", klar. Eher mit mysteriöser Russophilie . "Die 5. Kolonne Putins "ist bezüglich der Qualität zutreffend , der Quantität nach aber doch eher ein Kolönnchen. Wahrscheinlich weiß Putin nicht mal ,daß Compact existiert, geschweige denn , wie warm dessen Herz für Mütterchen Russland schlägt.
      Auf die Neutralität des 17. Bundeslandes ist gepfiffen, die würde ggF. von keiner Kriegspartei beachtet werden , so wenig wie die Belgiens und Hollands in den WKn. Selbst eine evt. Neutralität Deutschlands, mit seiner zentralen Lage in Europa, nicht. 1990 hätte man die Nato auflösen sollen, jetzt einfach "austreten" eine Schnapsidee jenseits jeder Realität.

      • Nationalistischer Beobachter. an 20. Mai 2022 18:00

        Das wäre keine Schnappsidee ….das wäre das Ende des Einflusses der Amerikaner auf Krieg und Frieden …..

        Wer hat seit 1945 Deutschland angegriffen ausser die Asylanten aus Merkels FDJ Solidarität …Festival der männlichen Kamelis …

        Die NATO hat Deutschland in den JUGO Krieg und Afghanistan SchXXXXX reingezogen ,weil wir beknackte Kriegstreiber haben als Friedensdiplomaten …. Die AfD hat eine Untersuchungskommission beantragt in Sachen des Was in Afghanistan …Youtube ….

        Aber schon war im Parlament der Koboldmakis mit Halbintelligenz das Geschrei gross …. Kann ja jeder kommen und Deutschland verbieten an jeder Ballerei teilzuhaben , der Rechtsnachfolger des deutschen Reiches , muss schliesslich getreu der Linie Kriege mitmachen ,wenn auch an der Leine von den Amis ….unsere guten Freunde ….. ,die Deutschland opfern wollen für ihre Grossmacht .

    15. Alter weiser, weißer Mann an

      Die "Auszeichnungen" dieses Hinterladers und Rauschgiftfreundes Beck sagen alles
      2002: Bundesverdienstkreuz am Bande
      2006: Tolerantia-Preis der polnischen Stiftung für Gleichberechtigung
      2006: Zivilcourage-Preis des Berliner „Christopher Street Day“ (CSD)
      5. Juli 2008: Das „Schwule Netzwerk NRW“ zeichnete Beck mit der „Kompassnadel“ aus, die auch als „Schwuler Oskar“ bezeichnet wird.
      2015: Leo-Baeck-Preis vom Zentralrat der Juden in Deutschland (mit 10.000 Euro dotiert)[22]
      2015: Die israelische Organisation Keren Hajessod würdigte Becks langjährige Lobbydienste und Spendenakquise zugunsten Israels mit dem „Shield of Keren Hayesod“.

      • Da schüttelt es einem die Leber bei so einem schwulen Gehoppse als BECK : EIN DEUTSCHER POLITIKER ….

      • jeder hasst die Antifa an

        Der wird doch von den Spenden nichts abgezweigt haben um sein Koksen und seine Stricher zu finanzieren.