Mit AstraZeneca in den Tod – Ein schrecklicher Fall aus Westfalen rüttelt auf

98

Wieder hat Deutschland einen tragischen Todesfall als Folge einer Impfung zu verzeichnen, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Eine 32-jährige Frau erlitt nach der Verabreichung des AstraZeneca-Vakzins schwere Hirnblutungen und verstarb völlig überraschend. Corona Unmasked, das neue Buch von Sucharit Bhakdi und Karina Reiss, liefert neue Zahlen, Daten und Hintergründe zum deutschen Corona-Wahnsinn. Hier mehr erfahren!

Es ist Ende Februar dieses Jahres, als Dana O. ihren Impftermin erhält. Sie freut sich noch, dass sie als Psychologin einer Rehaklinik im westfälischen Löhne besonders schnell an die Reihe kommt. Damals wird der Impfstoff des schwedisch-britischen Pharmakonzerns nur an Menschen verabreicht, die zwischen 18 und 64 Jahre alt sind, da seine Wirksamkeit bei älteren Personen nicht belegt sei. Nur Menschen, die sich tiefer informieren, wissen damals, wie umstritten und gefährlich das Vakzin von AstraZeneca wirklich ist – ob für Jüngere oder für Ältere (früh darüber berichtet wurde in COMPACT-Aktuell 3 Corona-Lügen).

Eine Milliarde von Gates

Die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung stellte im vergangenen Jahr fast eine Milliarde Dollar bereit, um den AstraZeneca-Wirkstoff AZD1222 schon ab September 2020 verfügbar zu machen und dann über die von ihr dominierte globale Impfallianz GAVI auf der ganzen Welt verteilen zu lassen. Ganz kurz vor der geplanten Zulassung mussten die klinischen Studien allerdings unterbrochen werden, da ein Proband mit einer Wirbelsäulenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert wurde, die auf eine überschießende Reaktion des Immunsystems zurückzuführen war.

Superrreicher Gates: Er will die ganze Welt impfen. Foto: picture alliance / REUTERS

Das war kein Einzelfall, auch in Indien war mittlerweile eine weitere Testperson an einer Hirnhautentzündung erkrankt. Das Restvertrauen war endgültig weg, als der im britischen Cambridge ansässige Konzern schließlich einräumen musste, nachträglich Studienprotokolle verändert zu haben. Nicht gerade vertrauenerweckend war auch die Nachricht, dass diejenigen Versuchsteilnehmer, die bloß die halbe Dosis bekamen, wesentlich bessere Resultate aufwiesen als der Rest.

Rasende Kopfschmerzen nach Impfung

Schon zum Jahreswechsel 2020/2021 wurde in der Fachwelt immer lauter die Frage gestellt, ob man die hohen Investitionen in das auf dem Erkältungsvirus eines Schimpansen basierende Mittel nicht besser abschreiben und alle Forschungen daran komplett abbrechen sollte. Das hätte man wohl besser machen sollen, denn dieser Schritt hätte einigen Personen das Leben gerettet.

Schon am 26. Februar dieses Jahres – einen Tag nach ihrer Impfung ‒ klagte Dana O. über starke Kopfschmerzen. Ihre Umgebung brachte das mit der starken Migräne, unter der sie litt, in Verbindung, doch O. machte schnell deutlich, dass die Schmerzen, die sie jetzt empfand, völlig von ihren gewöhnlichen Migräneschmerzen abwichen. Ihre Vorerkrankung hatte sie zuvor ordnungsgemäß bei dem Impfarzt angegeben.

Tod im Badezimmer

In der Woche nach der Impfung hatte O. Urlaub genommen. Ihre Schmerzen verschlimmerten sich so, dass sie den Kopf kaum mehr bewegen konnte und sich erbrechen musste. Ihre Mutter bringt ihr zu dieser Zeit Einkäufe in ihre Wohnung, aber beide kommen noch nicht auf den Gedanken, dass ihre Schmerzen etwas mit der Impfung zu tun haben könnten.

Am Morgen des 9. März 2021, einem Dienstag, macht die Mutter von Dana eine Entdeckung, die schrecklicher gar nicht mehr sein könnte. Nachdem eine WhatsApp-Nachricht unbeantwortet geblieben war, verschafft sie sich mit einem Zweitschlüssel Zutritt zu deren Wohnung und findet dort ihre verstorbene Tochter, die mit blau angelaufenem Gesicht auf dem Boden des Badezimmers liegt.

Fassungslos über Lauterbach-Aussagen

Die Mutter drängt auf eine gerichtsmedizinische Untersuchung, die schließlich zu dem Ergebnis kommt, dass Dana an den Folgen einer schweren Hirnblutung verstorben ist. Am 15. März, eine Woche nach dem Tod der jungen Frau, werden die Impfungen mit dem AstraZeneca-Vakzin in Deutschland erstmals ausgesetzt.

Karl Lauterbach: Der Impf-Junkie der SPD. Foto: Screenshot Youtube

Wie betäubt muss die Mutter der Verstorbenen sich nun in der Talkshow Hart, aber fair auch noch die Aussagen des SPD-Impfjunkies Karl Lauterbach anhören, der dort erzählt, die paar wenigen Menschen, die womöglich durch Impfungen stürben, müsse das Land für den Impferfolg hinnehmen. Das macht die Mutter von Dana „fassungslos“, wie die Tageszeitung Welt berichtet.

Hohe Impftoten-Dunkelziffer in Deutschland?

Fest steht, dass Dana O. anders als die anderen Todesfälle, die auch offiziell auf das AstraZeneca-Vakzin zurückgeführt werden, nicht an einer Hirnthrombose, sondern einer Hirnblutung starb. Dennoch gehen die Ärzte hinter vorgehaltener Hand von einem Impfschaden, der auch für diesen Todesfall ursächlich war, aus, auch wenn ein offizielles Ergebnis noch nicht vorliegt.

Gefährliche Spritze: Nach der Impfung mit AstraZeneca traten schon oft schwere Komplikationen auf

Gut möglich also, dass AstraZeneca noch wesentlich gefährlicher ist, als bislang vermutet. Außerdem legt der tragische Tod von Dana O. nahe, dass es im ganzen Land eine hohe Dunkelziffer an Impftoten gibt, die möglicherweise auch auf Druck der Behörden nicht als solche erfasst werden. Diese skandalöse Schönrednerei und Schönrechnerei gefährlicher Impfstoffe muss endlich ein Ende haben!

In der dritten Ausgabe von COMPACT-Aktuell Corona Lügen: Wann bekommen wir endlich unser Leben zurück? haben wir ein ganzes Kapitel nur dem Thema Impfen gewidmet! Außerdem bieten wir Ihnen mit diesem Heft den ultimativen Argumenten-Hammer gegen die 3. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. HIER bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

Über den Autor

Avatar

98 Kommentare

  1. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Da hat sich Knochen-Karl wohl etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt: "EMA-Vertreter sieht Verbindung zwischen AstraZeneca-Impfung und Thrombosen" (Die Welt).
    So locker über Impfopfer zu schwadronieren, wird noch so manchem sauer aufstoßen – wenn das langt!
    Und dann die unübersehbare Anzahl von "Impfologen"… diese unglaubliche Ansammlung von "Fachwissen"! Boah!
    Dabei kann derjenige, der es genauer wissen will, alles nachlesen. Es ist alles veröffentlicht: Von den eingeschränkten EU-Zulassungen, Gutachten, Statistiken… , bis hin zu den Packungsbeilagen. Man muss es halt tun!
    Sich irgendwie ideologisch aufzublasen, oder einvernehmen zu lassen, ist gar nicht notwendig. Aber es ist so schön bequem, sich auf der Basis des Aufgeschnappten aufzuführen, zu salbadern, Recht zu haben, seine Vorurteile und bevorzugten Ideologien sorgfältig zu pflegen – gell?

  2. Avatar
    Heinz Emrest am

    Die RNA Therapie zerstört das Imunsystem. Die Thearapie wurde nicht zum Impfen entwickelt, sondern zur Krebsbekämpfung. Damit konnte man aber keine Kohle verdienen, also probiert man mal was Neues aus. Willige Testpersonen gibt es ja genug, ein Eldorado für perverse Virologen, wo sonst könnte man solch ein Experiment durchziehen, ohne dafür bestraft zu werden. Hier stehen die Freiwilligen Schlange und können nicht genug davon bekommen.
    Das Narrativ ist hier eine kleine abgedrehte Lobby, die mit der Angst und Dummheit von Politikern und noch dümmeren Bürgern eine Menge Kohle verdient. Die Menschen lassen sich lieber zu tode impfen, als dass sie auf ihre angeblichen Freiheiten verzichten. Nach Malle fliegen ist wichtiger als die Grundrechte zu verteidigen. Wären nur die Deutschen so blöd, könnte man es irgendwo noch verstehen, aber das Virus der Dummheit muttiert auf dem Planeten. Corona ist dageben harmlos!

  3. Avatar
    Das Wort zum Dienstag am

    Was für ein Getue. In 3 Tagen wisst ihr nicht mal mehr den Namen der jungen Frau. Die Namen der 2,6 Mio Coronatoten interessieren euch von Haus aus nicht.

    Zusammenfassung:
    1. Ja, Impfen kann (sehr selten auch tödliche) Nebenwirkungen haben. War schon immer so, keine Coronaerfindung. Mündige Menschen wissen das schon länger. ÖR und andere klärten Umfassend über Astra auf (ihr selber wisst ja auch bescheid).
    2. Impfungen sind freiwillig (doch!, oder seid ihr alle geimpft?). Dana O. sah es völlig anders als ihr, ist somit nicht mal in eurem Team. Hier schon öfters hämisch gemeintes gelesen: "Bist du schon geimpft", "lass dich impfen", "erst DIE impfen", etc. Eure "Empfehlungen" waren dann sicher auch für Frau O. gültig, warum also tragt ihr plötzlich tiefe Trauer?
    3. Schießt euch nur auf Astra ein. Es gibt zig andere Impfstoffe, auch SputnikV wird sicher bald zugelassen.

  4. Avatar
    Rumpelstielz am

    Wer einen Coronatest macht sollte sich im klaren sein – er gibt eine Gen Probe ab – mit Name und Adresse. Wer glaubt die würden vernichtet – na ja die Sache mit der Dummheit.
    Wer sich impfen lässt, weiß, dass das auch extrem schaden kann.
    Der Staatsfunk wird nicht müde Werbung für die Alt Parteien zu machen – Leute haben noch nicht verstanden, dass der linke GEZ Verein fast immer lügt.
    Manchmal ist die Erfahrung tödlich.

    • Avatar

      Die Gendatenbank der gesamten Menschheit muss ja gefüllt sein Rumpelstielz !
      😉

  5. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Impfen Macht Frei ! Lass Dich Impfen ! Steht bald an allen Eingängen zu den Impf-Zentren … 😉

    • Avatar

      Neuer Wein in alten Schläuchen?
      Einst machte Arbeit frei;wohin es führte wissen wir.Contergan war nicht schädlich für Schwangere.Nicht zu vergessen die Impfschäden bei unseren Kindern.Jetzt sind Alle dran.Mit psychologischen Tricks wird die Bevölkerung der Welt beeinflusst um das erwünschte Ziel zu erreichen
      Ausdünnung bis auf 500 Millionen.Mehr braucht diese Kaste der Herrschenden nicht für ihr Wohlergehen.
      Aufwachen,es ist zu spät um weiter zu träumen.Glaubt nicht den medienwirksamen Gestalten;schaltet den Verstand ein.Nicht mit der Faust bekämpft man den Feind,sondern mit Köpfchen.In diesem Sinne,gehabt Euch wohl.

      • Avatar

        Der Tod ist nicht das absolute Ende, es ist nur das körperliche Ende !
        Eigentlich ist es eine Erlösung nicht mehr auf diesem schönen Planeten zuleben unter der Herrschaft des Bösen (Oligarchen, Politikmarionetten und Religionen = Die Dreifaltigkeit des Bösen) !
        Raffgier, Arroganz und Neid sind deren Eigenschaften die auf diesem Planeten für Kriege, Terror, Not und Elend sorgt.
        Und das schon mehr als tausende von Jahren !
        😉

  6. Avatar

    Klabauterbach findet Impfungen notwendig, auch wenn ein Impfserum tödliche Folgen haben kann, aber er selbst drückt sich vor solcher Impfung !
    Solche Minusmenschen sollte man sofort diese Impfung gleich mehrfach verpassen, dann braucht man später nicht mehr mit solch asozialem Gedankengut konfrontiert werden was der überflüssige Klabauterbach von sich gibt !!!
    Naja, Klabauterbach ist nicht die einzige >Politgestalt< die sich vor solch einer ungesteten Impfung drückt, die Merkel und ihre hündischgehorsamen bzw. untertähnigen Politschergen aller Altparteien sind genauso Feige und lassen sich nur eine Kochsalzlösung spritzen, falls überhaupt denen was in die Venen gedrückt wird.
    Daher fordere ich solche Minusmenschen zum Zweikampf auf bevor ich mir diesen Sondermüll verpassen lasse !
    Für Merkel, Spahn, Maas und Klabauterbach brauche ich nur zwei Finger um die Flachzulegen ohne das ich die ernstlich Gesundheitlich schädige.
    Aber Feiglinge haben ja ihre unterbelichteten Bioroboter umsichrum die für ein Taschengeld solche üblen Täter des Mordes schützen.

    • Avatar

      Nachtrag:
      Das mit dem >des Mordes< ist mir ausgerutscht, es sollte >der Ungerechtigkeit< heissen !
      😉

  7. Avatar

    Als man vor 1Jahr die Grippe zur Seuche erklärt hatte, wußte man noch, daß sie vor allem Alte tötete – was bei Grippe eigendlich normal ist! Jetzt junge Menschen zum Impfen zu zwingen ist wiedersinnig, geradezu bösartig! Eine Nachbarin arbeitet auch im Krankenhaus und wurde zur Impfung gezwungen! Sie hat bis heute Beschwerden deswegen! Meine Schwester und ihre ganze Familie hatte vor 1Jahr Corona, sie waren 2 Tage krank (Geruchs- und Geschmacksverlust) und danach wieder fit, sie konnte sogar per Homeoffice durcharbeiten! Unsere Oma(90), die durch den Blödsinn besonders geschützt werden sollte, ist gerade durch die soziale Isolation des Lockdowns gestorben.
    Wer meint, die Natur überlisten zu können, ist schief gewickelt! Und es ist nicht die Aufgabe eines Staates die Natur auszuschalten, die läßt sich nämlich nicht … !

    • Avatar

      Es ist traurig das dieses System wieder zur Selektierung greift um die Versuche am Menschen aus der dunkelsten Zeit Deutschlands aufzugreifen.Ich hoffe sehr dass diese Bestien einst vor einem Weltgericht abgeurteilt werden.

      • Avatar

        "Ich hoffe sehr dass diese Bestien einst vor einem Weltgericht abgeurteilt werden".

        Werte Dagmar, dann dürfte es wohl zu spät sein. Jetzt muß das! Aber sowas von.

  8. Avatar

    Spahns neues Impfdebakel: »AstraZeneca« ist sicher – für viele Menschen sogar todsicher!

    Das bunzeldeutsche Impfdesaster bekommt eine immer weitere Spahnbreite:
    Wurde uns vor Wochen noch erzählt, dass der britisch-schwedische Corona-Impfstoff »AstraZeneca« sicherheitshalber nicht an ältere Menschen verabreicht werden sollte, so läuft die Sau jetzt umgekehrt durchs Dorf:
    Jens Spahn (CDU) und seine Länderkollegen haben beschlossen, dass nur noch Menschen über 60 Jahre »AstraZeneca« erhalten sollen. Hintergrund sind sich häufende Fälle von Hirnvenenthrombosen mit zum Teil tödlichem Verlauf. Offenbar kommt es bei den Älteren nicht mehr so drauf an. Damit es nicht so auffällt, wurde die Giftplörre gleich neu etikettiert: »AstraZeneca« heißt jetzt »Vaxzevria«.

    • Avatar

      »Vaxzevria« ist die selbe Giftbrühe in den selben Ampullen !
      Für wie Blöde halten die eigentlich die Menschen ?
      Die merken noch nicht einmal wie Doof diese Büttel sind mit solch erkennbarer Täuschung !
      Nur Menschen die Dumm genug sind werden darauf hereinfallen und da wird es wohl viele Dumme geben vermute ich.
      😉

      • Avatar

        "Nur Menschen die Dumm genug sind werden darauf hereinfallen und da wird es wohl viele Dumme geben vermute ich".

        Werte(r) L.Bagusch,
        schauen Sie sich doch nur die einzelnen Wahlergebnisse an…. Da wird mir schlecht.

        16 Jahre! Die Merkel-Ära hinterläßt eine dermaßen verblödetes Volk, welches im Angesicht eines Atompilzes auch noch ein Selfie macht….

    • Avatar
      Die spinnen, die Römer am

      Gute/hilfreiche I-Tote, schlechte/erlogene C-Tote?

      Corona ist (vor allem verhältnismäßig zu Astra) nicht "todsicher"?

  9. Avatar
    Brutkastenlüge und deutsche Gartenzwerge am

    @All

    Auch damals hätte man besser abwarten sollen.

  10. Avatar
    Observerin am

    Wenn AstraZeneca so ungefährlich ist, dann sollte man die vielen tausenden von Politikern und Abgeordneten damit impfen und natürlich auch die Kanzlerin und den Kollegen Lauterbach. Dass die ganz politische Kaste di Impfung verweigert, ist wohl das deutlichste Eingeständnis dafür, dass damit etwas nicht stimmt und sie den Menschen den Tod bringt, der Industrie und den Börsenspekulanten aber Gewinne von vielen Milliarden.

    • Avatar

      Lauterbach schwebt schon wieder im Delirium , er sieht schon die vierte Welle …….. säuft der auch den Billigfusel ?? Oder, haschen die in gemeinsamer Runde bei den so beliebten Reichsfunk Talk Shows, bevor die Kamera zugeschaltet wird …..

    • Avatar

      Das erinnert an die Schweinegrippe, als es für sogenannte Promis einen anderen Impfstoff gab als für das gemeine Volk! Als das rauskam, war die Impferei durch und der Impfstoff mußte als Sondermüll entsorgt werden! Zweimal Verschwendung von Steuergeldern, aber besser war das! Vielleicht eine "Generalprobe für den heute laufenden Mist! Da wollten sie es von Anfang an "besser" machen! Fängt damit an, die Leute (sinnlos!) derart zu verschrecken, das viele heiß darauf sind, geimpft zu werden.
      Grippe ist Natur, impfen nicht!

    • Avatar

      Genau diese Aussage bringt den Sachverhalt zu 1000% AUF DEN PUNKT-!!
      Es sollten die Damen&Herren Entscheidungsträger beispielgebend vorangehen
      und mit Eigenimpfungen die angebliche UNBEDENKLICHKEIT von AstraZ. belegen-!!
      Bringen sie Eigenbeweise Herr Dumm&Dünnschiss-Quatsch Lauterrinnsal…

    • Avatar

      Politiker zuerst impfen? Aber ja doch. Allerdings nur unter strengster neutraler Aufsicht, welche sicherstellen muß
      1) daß der Impfstoff für’s Volk in der Spritze ist
      2) daß die Spritze keine "Hollywoodspritze" ist, bei der die Nadel auf Druck hin zurückweicht
      3) daß bei normaler Spritze die Schutzkappe nicht "aus Versehen" auf der Nadel bleibt.

      Dann kanns losgehen! Meine Dosis spende ich gerne.

  11. Avatar

    Auch der Fall des Danilo Zoschnik von der Grünjugend sollte mal thematisiert werden. Ein Hetzer vor dem Herrn. Hat wie die meisten Antifa sich um die Impfe regelrecht gekloppt und die Astra-Brühe bekommen und war stolz wie Oskar. Am 31. März dann
    > Ich habe als Impfreaktion auf meine #AstraZeneca-Impfung letzte Woche wohl leider eine Lungenembolie entwickelt <

    Nennt sich auf Twitter DinoZoschnik und kommt aus dem Kobold-Landesverband der Bärböckin (Bärziege?), Brandenburg.

    Geliefert wie bestellt.

    • Avatar

      Ja leider zählt der zu den ganz Bekloppten ….nichtmal die grossen Reichsfunktionäre einschliesslich, Merkel lassen sich auf die Brühe ein ….

    • Avatar
      Rechtsanarchos sind Linke. am

      ? mit Lugenembolie wäre er jetzt tot. kenne 2 Weibsen die Astra bekommen haben, eine hatte gar keine Symptome, die andere 12 Stunden 40 Grad Fieber, das nach weiteren 24 stetig zurück ging und nach 3 Tagen arbeitete sie schon wieder. Astra ist immer noch besser als nix.

      • Avatar
        Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

        Was ist denn das für ein Unsinn? Natürlich kann man Pulmonalembolien überleben. Hier diskutiert jeder mit, egal wie wenig Ahnung.

  12. Avatar
    Klimaprinzessin am

    Das sind wirklich traurige Geschichten. Und ich frage mich, was mit deren Würde ist. Was ist mit denjenigen, die ihre Töchter, Mütter, Schwestern und Tanten verloren haben. Und man kann es fast mit 100% Sicherheit sagen, dass sie als 32- jährige Frau niemals an Corona verstorben wäre. Und Menschen zu opfern um andere zu retten, ist in einem demokratischen Rechtsstaat verboten.

    • Avatar
      Professor_zh am

      Das – so wirft Professor_zh ein – droht aber auch in jedem Geschäft, welches Kunden mit Attest und ohne Vollverschleierung ausgrenzt. Da scheinen es ich die Lakaien wie Helden zu fühlen, weil sie glauben, die Leben von tausenden zu schützen – und dann könnte es passieren, daß einer davon mit Kreislaufkollaps oder Herzkasper im Laden liegt. Es wäre Stoff für einen Film, ist aber potentielle Wirklichkeit! Besorgniserregend!

  13. Avatar
    Achmed Kapulatzef am

    Tote sind für Lauterbach nur Kolateralschäden die man für eine gute Sache in Kauf nehmen muss, als Mitglied einer Partei, für die Massenmord und Kriegsverbrechen (Bomben auf Belgrad) zum normalen Tagesgeschäft gehören, fallen ein paar Tote bei derGründung eines faschistischen Corona Systems nicht ins Gewicht.

    • Avatar
      Maasmännchen am

      Ich bin dafür ihm und alle anderen Grossmäulern der Altparteien, allen voran unserer allseits beliebten Merkel,
      den Astrazenica öffendlich im Fernsehen zu verimpfen um den Leuten die Angst zu nehmen. Aber da hat ja die antideutsche Ossimutti und Psychokarl die Hosen voll. Lieber testen sie an der Bevölkerung, die paar Tote sind ja verschmerzbar.

      • Avatar

        Dann bekommt sie eine Vitaminspritze …. Die ist doch noch nicht so lebensunlustig,dass sie sich mit dem Propagandadreck impfen lässt , die will noch mal antreten ,weil die CDU CSU nicht in der Lage ist einen Vati der Nation zu prösentieren ausser Schwachfunzeln ….

        Vielleicht sollte man dieses Impfmittel auf Wiesen und Feuchtbiotopen mit einem landwirtschaftlichen Gerät versprüchen gegen Zecken ,Unkraut und anderen Schädlingen …… oder aus Versehen beim ZDF und ARD mittels Raumspray versprühen ….,sollte das schiefgehen , Pech ….die Verdummungsanstalten bringen ohnehin nur Ohrenschmalz rüber …..

  14. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Sehr, sehr tragisch und traurig schon mit nur 32 Jahren zu versterben und dies auch
    noch nur wegen einer Impfung. Mir stellt sich da sofort die Frage, wie konnte man
    diese Impfstoffe ohne längere Forschung und Testung überhaupt so schnell seitens
    der Behörden zu lassen (absolut unverantwortlich) und unmittelbar daran die
    Anschlussfrage, wie blöd kann man nur sein, sich auch noch freiwillig mit diesen
    völlig neuartigen Impfstoffen freiwillig impfen zu lassen? Und dies obwohl der hier
    Betroffenen bekannt und klar gewesen sein musste, daß diese völlig neuartigen
    Impfstoffe noch längst nicht richtig getestet und erforscht sein können.
    Und dabei sind die jetzt bereits eingetretenen Todesfälle und sonstigen Neben-
    wirkungen nur der Anfang. Sprich was ist denn bzw. was kann denn heute schon
    über die möglichen Spät- und Langzeitwirkungen der Impfungen gesagt werden?
    Nichts, absolut nichts! Noch nicht einmal das diese weniger schlimm sein werden
    oder seltener auf 100 Geimpfte eintreten. Was also, wenn Geimpfte erst nach
    5 oder 10 Jahren Krebs oder eine andere schlimme Krankheit bekommen?
    Oder noch schlimmer, wenn die nach der Impfung gezeugten Kinder, wie
    bei Contergan massive Schäden haben bzw. diese Kinder dann schon in
    sehr jungen Jahren Krebs und/oder andere Krankheiten entwickeln?

    • Avatar
      Sonnenfahrer Mike am

      Nein so ein neuer Impfstoff und jedes andere neue Medikament muss erst
      einmal ausgiebig über 10, 20, 30 Jahre getestet und erforscht werden, bevor
      man diesen nach und nach vorsichtig für alle freigibt. Natürlich mit der
      kleinen Ausnahme, ich weiß sicher, jemand stirbt ohnehin unmittelbar,
      wenn an ihm nicht sofort den neuen Impfstoff oder das neue Medikament
      austeste., denn dann ist es wirklich egal, ob ich den Test wage oder nicht,
      denn viel schlimmer kann ich es in solchen Fällen ohnehin nicht mehr
      machen (Rückausnahme ist allerdings wiederum die Chemo und die
      Bestrahlung, denn in vielen Fällen ist es besser, den Betroffenen friedlich
      und schmerzfrei sterben zu lassen, als sein Leben vielleicht künstlich um
      ein paar Tage um den Preis zu verlängern, daß die Chemo und
      die Bestrahlung noch zusätzliche Beschwerden und
      Schmerzen erzeugen).

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Wird doch getestet!! 3 Monate von 12 x 10 = 120 sind schon vorbei! Geht doch voran!!

    • Avatar

      Mit 32 Jahren war die Frau durch Corona voraussichtlich NICHT gefähdet! Die ganz Alten, die durch Corona oder ihr vorgerücktes Alter gefährdet sind sterben zu können, sollen sich selbst entscheiden – sofern sie noch dazu in der Lage sind – welches Risiko sie lieber eingehen möchten! Das gilt auch füt chronisch Kranke und zu Dicke sollten besser abnehmen!
      Wenn man vor 1Jahr den ganzen Schwachsinn gelassen hätte, wären wir alle jetzt Herdenimmun und das Virus Geschichte, wie vor 100 Jahren! Der ganze Blödsinn hat gerade das erfolgreich und dauerhaft verhindert! Aber das braucht man ja auch, um bis zum RESET weitermachen zu können! Die Vernichtung der Wirtschaft, die Abschaffung des Wohlstands für Viele ist doch der eigendliche Sinn der Aktion! Für 8MRD läßt sich das nicht realisieren, also sollen die sog. Industriestaaten es auch nicht mehr haben! Außer dem berüchtigtem 1%! Das will und bekommt eher mehr davon!!!

  15. Avatar

    erhöhte Antikörpertiter sind kein Nachweis einer Immunisierung, sondern einer Schädigung (durch die "Impfung") die noch nicht auskuriert ist.

    Das nur zur Information, weil erst vor ein paar Tagen wieder so eine Meldung durch die MSM ging, dass ein Impfstoff gut wirksam sei, weil sie einen hohen Antikörpertiter geliefert hätte.

    Bislang ist eine Immunisierungswirkung von Impfungen nicht nachgewiesen.

    Eine mRNA-Spritze ist entgegen der Behauptung derjenigen, die sie propagieren, keine Impfung.

  16. Avatar
    Dreadnought am

    Die Hetze trägt bereits Früchte : Brandanschlag auf Berliner Impfzentrum. Klar, wer in der Vorstellung lebt, daß geheimnisvolle Eliten die halbe Menschheit ausrotten wollen, der kann beim Widertand nicht zimperlich sein.

    • Avatar
      Die Volksverdummung am

      Bei dieser Meldung sollte man wirklich vorsichtig sein, vielleicht wollte diese Corona Macher auch nur den giftigen Impfstoff selbst vernichten, denn seit der NSU Geschichte weis doch jeder Bürger um die Verstrickung des VS mit….außerdem kennt auch noch jeder GSZ Leibeigene das Mädchen mit den Massenvernichtungswaffen.

      • Avatar
        Rechtsanarchos sind Linke. am

        Ich nicht, aber ich möchte das Mädchen mit den Massenvernichtungswaffen gern mal kennen lernen. Sieht sie gut aus ?

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Nix halbe Menschheit. Kann nur ein Fake sein!!! Es geht um 7 Milliarden! Nur die 1 Milliarde von 8 soll übrig bleiben! War das nicht Originalton Gates? Zur Erläuterung: Er sprach von 7 Milliarden Menschen die er "Impfen" lassen will!!!

      • Avatar
        Professor_zh am

        Eine Milliarde ist aber auch ganz schön viel! Wer braucht denn so viele Sklaven, fragt sich Professor_zh…

  17. Avatar

    ¡Kath-echon! am 5. April 2021 19:28

    Werter Kommentarleser ……….. wer sich über derartige Kommentare beschwert , bezüglich des ernsten Themas ….kann sich beim deutschen Bindestag beschweren ,über den Tod von Menschen ,die mit nicht geprüften Chemiemüll vom Leben zum Tode befördert werden ……

    Da wird Sie richtig geholfen ….hätte wohl Verona Feldbusch ,nunmehr Lady Poth verlautbart zu Ihrem Anliegen .

    Aber Sie werden schon in dem Kreise der Zungen Lobbyunion -fordern- ,artgerecht CDU mässig ,dass alle unwürdigen Wohlfühllandschaftsnestbeschmutzer getreiteil und den Krokodilen zum Frass vorgeworfen werden…

  18. Avatar
    Der Überläufer am

    Ja schrecklich!

    Ich würde mir die gleiche Empathie für Coronatote wünschen. Oder ist das, anders als freiwillige Impfung, nur normales Lebensrisiko?

    • Avatar
      Der Corona Narr am

      Viele Corona Tote hätte es doch garnicht gegeben, wenn diese Volksvertreter ihre Aufgaben richtig gemacht hätten …..und jetzt werden diese Menschen durch das Totalversagen des Merkel Regime, auch noch wie streuende Hunde verscharrt….

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      "Ein bisschen Schwund ist überall" – pflegte mein Fahrlehrer zu sagen. Kann man als Zyniker eventuell auch in diesem Fall so sehen. Wie auch immer – es bedarf 1. einer freien und offenen Information über Risiken und Nebenwirkungen und 2. der Beibehaltung einer freien Entscheidung über das Geimpftwerden.

      Im Übrigen ist es schon sehr merkwürdig, dass unsere Oberclowns den großen Konzernen in den schmierigen Anus kriechen und kleinere, dem Mittelstand zuzurechnende Experten wie Prof. Winfried Stöcker mit der juristischen Keile niederhalten.

      • Avatar

        Das ist aber nicht wegen der geistigen Fähigkeit der richtigen Fachleute ,dass diese niedergehalten werden ….. Politiker haben Komplexe wegen ihrer Bildung …….

        Und wenn die sich beraten lassen von Experten dann sind das auch nur Schwaffelfiguren. Siehe Ursular von der Leine gelassen ,die Halbdoktorin nach dem zweiten Mensa Besuch , was hat die für einen Verschleiss an Beratern ,die Kohle kosten ….. Oder Merkel….,die nach der Fukushima Katastrophe aussah wie Weissbier mit Rotweinrest …… Die will angeblich Physikerin sein mit einem Doktortitel und war überrascht, von der Kettenreaktion und dem Austritt von radioaktiven Material …..

        Es ist schon merkwürdig ,dass ein Staat Idioten und Rhetoriker als Staatenweise sich
        im Zoo hält …… Ja normal,denn keiner soll schlauer sein als der Oberseppel,oder,die Oberseppeline…

    • Avatar

      Ob jemand an einer Krankheit stirbt – und im Fall von SARS-CoV-2 reden wir in der absoluten Mehrheit von 80+ mit schweren Vorerkrankungen -, oder ob ein junger Mensch aufgrund einer absolut unnötigen Impfung verstirbt, die vollkommen fahrlässig bis böswillig und völlig verantwortungslos ohne genügend getestet zu sein zugelassen wurde, ist etwas ganz und gar anderes. Insbesondere wenn es um ein eher harmloses Virus wie SARS-CoV-2 geht (weltweite durchschnittliche IRF von 0,15%, mit hoher Varietät in den Altersklassen – sprich für junge, fitte Menschen ist die Gefahr durch die Impfung um ein Vielfaches höher als durch das Virus selbst)

    • Avatar
      Sonnenfahrer Mike am

      Werter Überläufer, das eine schließt das andere nicht aus, allerdings macht
      es einen Unterschied ob ein Mensch, der bereits am Ende seines Lebens
      angelangt ist und/oder durch extremes Übergewicht bzw. Vorerkrankungen
      schon so weit geschwächt ist, daß er ohnehin zeitnah an jeder x-beliebigen
      Infektion verstorben wäre oder ob ein Mensch an einer Impfung verstirbt,
      die er aufgrund seiner Jugend und seinem allgemeinen Gesundheitszustand
      überhaupt nicht benötigt hätte, um eine Infektion mit Corona gut zu
      überstehen.
      Aber ja, natürlich wären auch die Infektionen und damit das konkrete
      Versterben an bzw. mit Corona, nicht aber der baldige Tod an sich bei vielen
      Menschen verhinderbar gewesen, wenn man gleich zum Jahreswechsel 2019/20
      unsere europäischen Außen- und Binnengrenzen für alle Nichteuropäer sofort
      komplett geschlossen und alle aus dem nichteuropäischen Ausland heim-
      kehrenden Europäer sofort an den Grenzen / Flughäfen in Quarantäne
      genommen hätte. Insofern sind natürlich neben den völlig unverantwortlichen
      Impfungen mit diesen noch völlig neuen Impfstoffen auch die Globalisierung,
      die Massenaufnahme von nichteuropäischen Invasoren, Multikulti an sich,
      die unterlassene komplette Grenzschließung und die nicht vorhandenen
      Gesundheitskontrolle bei Einreisen aus dem nichteuropäischen Ausland
      nach Europa sowie unser gesamtes politisches System und alle Altparteien
      dringend zu hinterfragen und anzuprangern.

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Man kann nicht Alles haben, sagte schon meine Großmama! "Frisches Blut" – Wie Schäuble sagte: Zur Verhinderung der " Inzucht der DEUTSCHEN. Oder ein Leben ohne Corona!!

  19. Avatar

    ¡Kath-echon! am 5. April 2021 19:28

    Hallo Marques del Puerto …….. da will einer harte wissentschaftliche und CDU nahe Tiefflieger Diskussionen lesen , aber hat leider nicht gescheckt,das dein Text bei ihm im Gemüt angekommen ist ……
    Vielleicht sollten wir ihn um Verzeihung bitten ,das wir anders ticken und nicht schon im Ost-Kindergarten das "CDU Mutter Unser" vor dem Frühstück beten mussten….
    Ich zähle mich ja auch zu denen,die der Pollitik ,des realen Merkelismus zu oft mit Blödelei begegne….das trifft mehr ,als dass du über den Marktplatz rennst und brüllst Merkel ist eine Rotkäppchen Diktatorin ….
    Und ich denke auch immer an die kontrollierende Zunft ,die da rund um die Uhr sich mit Lauschen …zersetzen und Mutter -Merkel -Schutz beschäftigen…… Die werden oftmals hinter dem Monitor, sich das Lachen verkneifen …. selbst abwürgen… Solange ich noch so reagieren kann , habe ich mich unter Kontrolle.
    Ich habe heute das erste Mal bei der Live Demo Berlin von dem Schwarzmantelträger gehört ….man muss das Volk bewaffnen….. ,scheint also die Erkenntnis zu sein ,dass man mit friedlichen langen Reden nichts erreicht. Es ist eine Frage der Zeit wann die Oberhoheiten den Zustand der inneren Unruhe ausrufen neben dem Corona Verschluss Anstaltsmärchen …… In diesem Sinne ….ist Jesus denn nun wieder auferstanden ,oder,nicht ???

    • Avatar
      ¡Kath-echon! am

      Werter Ossi, Sie laufen etwas neben der Spur. Was soll ich als katholischer Traditionalist mit der CDU am Hut haben? Das wäre ja so, als ob sich ein Vegetarier beim Fleischer eine Wurstsemmel holen würde.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @ ¡KATH-ECHON!,

        na warum net ? Schöner Laberkas im Brötchen für den Hund ?!
        In Oberbayern musste aber aufpassen wie du es aussprichst, sonst bekimmst durchaus auch die FAZ eingepackt. Is mir scho in Penzberg beim Edeka passiert. 😉

        MBG

      • Avatar

        Danke für den Hinweis ….ich werde in der nächsten katholischen Ordensburg zum Katholiken TÜV fahren um die Spur einstellen zu lassen …. Soso katholischer Traditionalist …… ist das der Fortschritt auf Sandalen für die untere Ebene der Kreuzträger bei einer Prozession ???

    • Avatar
      Eddie Evola am

      @ Ozzy Osborne Veterano:

      Mach ditt Cathwalk Carlito nich‘ an. Sonst gibt’s zur Strafe 3 Stunden Napalm Death auf die müden Ohren. Aber die "Scum", schön altschul Jeknüppel, nicht den Kuschelrock von ditt neue Scheiben. Keep calm and eat Eierschecke, bro. *doppelzacknwech

  20. Avatar

    Oft geschrieben jeder kann Zweifel entwickeln. Jeder kann die Kontroversen in der Diskussion erfahren. Wer dem Lügenfunk mit seiner Panikmache noch irgendwelche News glauben kann, dann … Ist das eben so.

  21. Avatar
    Marques del Puerto am

    de Muddis Klagebuch….,

    mein liebes Tagebuch, heute ist Ostermontag und ich finde ein wenig Zeit im Lockdown vom Lockdown ein paar Zeilen zu verfassen.
    Es ist wieder viel passiert in der Woche . Obwohl wir dem Pack die Möglichkeit gegeben hatten, Ostern so halbwegs zu feiern, lehnen sich diese dennoch auf.
    Geplant hatten wir schon letzte Woche Oktober 2020, dass totale Aus für Deutschland für Ende März bis zum 20. April 2021. Helge mein Brauner meinte, dass Datum wäre ungünstig wegen dem Geburtstag eines Mannes aus Österreich der Charlie Chaplin ähnlich sieht.
    Ich persönlich finde ja Adolf viel schöner, zumal ich auch gerade in den heutigen Zeiten eine Menge von ihm lernen kann.
    Im Moment vermitteln wir gerade den Idioten das wir in keinem Lockdown sind und das dieser erst noch richtig kommen muss. Das machen wir jetzt am 12.04. 2021 für 6 bis 8 Wochen.
    Dann ist endlich Ruhe im Karton denn diese nervigen Querdenker gehen mir auch tierisch auf den Sack…ääh … Eierstöcke.
    Am Sonnabend Mittag rief mich ganz entsetzt Dennis Hopper an…ääh…quatsch … Frank Nopper , eine CDU Flachzange der sich als Bürgerschreck in Stuttgart versucht.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Auf jeden Fall pimmelt…ääh… bimmelt mein Telefon und Frank war dran. Atemlos wie Helene Fischer , keuchte der mir in den Apparat, dass die Nazis wieder in seiner Stadt aufmarschierten.
      Erst dachte ich die 6. Armee wäre wieder auferstanden, Frank meinte aber so wie wir das hier im Kanzlerbunker immer sagen, dass PACK.
      Ich beruhigte ihn und meinte, dass ist bald alles vorbei. Du denkst dir erstmal 10 Gründe aus für ein Demoverbot, lass dir was einfallen.
      Beim auflegen vom Funkfernsprecher hörte ich es immer noch rufen, Jawohl meine Führerin, Jawohl.
      Tja das wäre auch noch schöner, Demonstration gegen mein 1000 jähriges Corona Reich. Irre , da reicht man den Idioten einen kleinen Finger und die wollen ihre Grundrechte zurück.
      Mit der Meinung bin ich Gottseidank nicht alleine. Meine Handlampen im Kabinett sehen das auch so und überbieten sich mit Vorschlägen wie man sie noch besser knechten kann.
      Meine Ostdeutsche rotbraune Randfichte, würde am liebsten diese ekelhaften Corona-Verweigerer in sein Bautzen-Ost stecken. Und die Polen machen momentan leider nichts wegen Abtransport , dass ist sehr ärgerlich, aber noch nicht das letzte Wort darüber gesprochen.
      Mein Lieblingsstiefellecker Jens will den Kartoffelsäcken ihre Freiheiten wieder zurück geben wenn sie alle durchgeimpft sind mit Rattastan…äähh Astraseuchika.
      Im Prinzip ist es ja egal was wir den Dumpfbacken erzählen, die glauben jeden Mist.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Das ist wie früher Konsum, kauft ohne nachzudenken sofort unseren Mist.
        Auf jeden Fall muss ich mich mal wieder selbst loben, nachdem ich bei der Minister-Konferenz meinen Halbaffen erklärt habe wie wichtig es ist , zu testen, testen und nochmals zu testen läuft es. Die Inzidenzwerte steigen von Woche zu Woche und rechtfertigen dadurch jede noch so bekloppte Vorstellung von mir.
        Laut Umfrage vom Kanzlerbunker TV ( Deutschland pennt …ääh… Trend ) fliegen 67 & der Befragten die goldenen Tauben ausm Ar*** und könnten sich noch viel härtere Maßnahmen vorstellen. Das bleiben wir den Leuten natürlich nicht lange schuldig, versprochen. Dafür stehe ich mit meinem Namen, Trümmerangie.
        Auf jeden Fall werde ich morgen gleich bei der ARD anrufen und Bescheid geben das ab sofort alle gedrehten Serien vom Tatort damit enden müssen, dass ein Reichsdeutscher oder sogenannter Querdenker am Ende immer der Mörder ist.
        Das kann man wunderbar alles zusammen bauen und hilft uns der CDSED bei der vermutlich verschobenen Kanzleretten und bunten Tages-Wahl.
        Ich muss leider Schuss machen, den gleich ruft König Markus der 1 . an und will mir vorschlagen auch alle Lebensmittelmärkte dicht zu machen. Ach das wird ein Spass, sollen sie doch alle Kuchen fressen… 😉

        Freundschaft

      • Avatar
        ¡Kath-echon! am

        Ich finde diesen "Jokus" hier – bei diesem doch sehr ernsten Thema, es geht um einen Todesfall – reichlich deplatziert, meinen Sie nicht? Und ganz ehrlich: Witzig ist auch was anderes. Eigentlich schade, dass das Forum hier immer wieder von Albernheiten und Tinnef zugemüllt wird. Man sollte sich mal überlegen, wie das nach außen wirkt…

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @¡KATH-ECHON!
        wissen Sie, die Leute hören so oder so nicht zu, dass spielt also keine Rolle ob ich in ernst schreibe oder witzig.
        Was uns erwartet schreibe ich Monate im voraus und wenn es dann passiert , ja achdu haben wir ja garnicht jähwusst woha ?!
        ( Albernheiten und Tinnef )
        Negativ, so irre wie es klingen mag , ich verpacke die Wahrheit nur etwas erträglicher.
        Wenn Sie dazu das Erkenntnisvermögen nicht besitzen, dann tut es mir Leid. Da kann ich Ihnen leider nicht helfen.
        Und was Todesfälle angeht, da kann ich jetzt schon versprechen, die wird es bald reichlich geben. Die Salto denken können, die wissen was auf uns zukommen wird.
        Gute Nacht und beste Grüsse
        Benny Hill 😉

      • Avatar
        Dreadnought am

        @Kath : Das Forum ist eben genau so wie die Artikel. Wie soll man den anders auf das alberne Corona-Narrativ reagieren als mit Albernheiten und Tinnef ? Hm ?

      • Avatar
        Werner Holt am

        ¡Kath-echon! am 5. April 2021 19:28

        "Ich finde diesen "Jokus" hier (…)"

        Waren Sie schonmal auf einer Beerdigung? Ach, wie wird dann – nach’m Erdehinterherschmeißen – gefeiert, gesoffen und gelacht. Und das ist gut so, das schließt die Reihen und die Wunden.
        Bei des Hafengrafen Text habe ich nur einmal nicht gelacht – beim Wort "Konsum". Dafür habe ich bei "Benny Hill" zweimal lachen dürfen.

  22. Avatar

    Die Anzahl der gefährlichen Nebenwirkungen sind wesentlich geringer als bei einer Masernimpfung.

    Schlimm für die Frau. Aber halt ein absoluter Einzelfall.

    Was schreibt ihr bloß wenn in ein paar Monaten dir Impfungen durch sind?
    Wieder über die angeblichen Verbrechen von Immigrants?!

    • Avatar
      Das Corona Kartell am

      Die Pharma Industrie streicht Milliardenschwere Gewinne mit dem Impfstoff ein und deswegen wäre das mindeste von den Volksvertretern, ein Haftungsgesetz gegen diese Firmen zu machen. Ein Einzelfall ist diese Frau bei weitem nicht, es gibt bereits mehrere Todesfälle und das nicht nur weltweit. Wenn es aber deine Tochter gewesen wäre, dann würdest du auch diesen Einzelfall kritisch sehen.

    • Avatar
      Die BRD Corona Terroristen am

      Warum schweigen die Staatsmedien zu diesen Fall ? Weil man weiter gewinnbringend diesen lebensbedrohenden Impfstoff unter die gutgläubige Bevölkerung bringen will. Im Ausland wurden alle Impfungen mit dem Astra Impfstoff von den Regierungen gestoppt…

      • Avatar

        Es schweigt niemand über diesen einen Todesfall. Ist oft zu lesen . Und niemand verdient Milliarden weil ein Impfstoff verabreicht wird .

      • Avatar
        Der Corona Narr verweigert sich der Realität am

        @leonidas, Tagesschau und co schweigen alle. Hör endlich auf dir und euch alles zurecht zudrehen, wie ihr es immer es braucht. Seid der Flüchtlingskrise klebt Blut an euren Händen und durch euren Corona Wahn, wird es nicht weniger. Unschuldige gutgläubige Menschen werden Opfer und nicht ein Corona Bonze wird an eurer Pandemie sterben, aber deren Kontos werden sich füllen…sowie beim Maskendeal.

      • Avatar
        Meister Mannys Werkzeugkiste am

        @LEOPOLD

        mal ehrlich, glauben Sie an den Dunst den Sie hier seit Wochen schreiben ?

        Hochachtungsvoll
        Meister Mannys Werkzeugkiste

      • Avatar
        Dreadnought am

        Gewinnbringend ? ? Astra wird zum Selbstkostenpreis abgegeben. Was billig ist taugt meist auch wenig. Immerhin behaupten aber selbst Impfparanoiker nicht, daß Astra unfruchtbar macht.

    • Avatar

      Nein, die Zudringlinge sind alle harmlos,
      bis auf paar Einzelfälle nur ca. 12000Tausend seit 2015.
      Vernachlässigbar meint die Mao Uniform.

    • Avatar
      Unerträgliche Heuchelei! am

      @Leo

      Sehr richtig!

      Mir fällt auf, dass hier nur die" richtigen Toten" beklagt werden. Coronatote gehen als normales Lebensrisiko durch.

      Die Härte (fremdschämen!):
      "Wenn es deine Tochter gewesen wäre"!?!?
      Wenn es Ihre krebskranke Tochter ist, die nicht mit vom Pharmateufel behandelt wird.

      • Avatar
        Doppelmoral am

        Ein Krebskranker wird nicht zur Chemotherapie vom Staat genötigt oder erpresst oder entmündigt und eingesperrt….Auch ein Aidskranker wird nicht gezwungen ein Kondom zu tragen.

      • Avatar
        Unerträgliche Heuchelei! am

        ja @Doppelmoral, passt.

        Ein Coronatoter hat einen anderen Stellenwert als ein Ipmftoter, ansonsten müssten alle hier auch jeden der 2,6 Mio Coronatoten beklagen. Wären in den letzten 13 Monaten ca. 6.500 x täglich.

        Moralinsaure Tränendrüsenlüge!
        Niemand wird zur Impfung genötigt, oder wurden Sie bereits abgeholt.
        Würden Sie (und alle Impfphobisten hier) sich für ihren Joberhalt impfen lassen? Nein, niemals? Na sehen Sie.
        Die Verstorbene sah es nun mal anders, somit keine wirkliche Covidioten-"Verbündete". Spannend wäre nur, ob Mutter und Restfamilie der Verstorbenen auch geimpft sind. Wenn ja, dann machen SIE sich mehr Gedanken um andere, als die sich um sich selber.

        PS
        Abgesehen davon handelt es sich immer noch um einen "mutmaßlicher" Impftod. Genau um solche schrägen Diskussionen zu vermeiden, sollten sie alle mehr zurück nehmen und zumindest (auch anstandshalber) das amtliche Untersuchungsergebnis abwarten. Korrelation ist keine Kausalität, auch wenn es einige gerne so hätten. Fachausdruck dafür ist: Instrumentalisierung, also genau das, was die gute Rechten allen anderen vorwerfen.

    • Avatar
      Können die Bonzen noch ruhig schlafen ? am

      Ein Gießener Professor warnt auch vor der Impfung mit Astra, aber die Bunte Regierung will weiter damit impfen lassen, fahrlässiger gehts wirklich nicht mehr…

    • Avatar
      Werner Holt am

      Einzelfall. Einzelfall. Einzelfall. – Da sind’s schon derer drei!

      Ich hab’s gewußt, es ist ein EINZELFALL!!

      Mal echt, Leonid, so blöde sind Sie doch gar nicht …

      • Avatar
        Der Corona Eingeborene am

        Manche sind so blöde, das diese das selbst nicht mal merkeln, wie blöde die doch sind…..Impfstoff so billig, deswegen war die Eu so sparsam beim einkaufen..

      • Avatar

        87%der Deutschen sind so blöd, sonst hätten wir nicht die heutigen Verhältnisse!

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Offensichtlich:
        Doch! Doch! Doch! Doch!!!!!!
        Und: "Wessen Brot ich ess- Dessen Lied ich sing!"
        Hier Brot des von den echten Steuern ErARBEITENden 15 Millionen Malochern! in eine marode, Freizeitarmee durch die ReGIERung mit Wiederwillen gestecktes Steuergeld!!! Oder doch mit Freude??

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Wenn du tot bist weist du nicht das du tot bist. Genauso ist es wenn du blöd bist!!!!!

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Nur gut das es in diesem Land nur Einzefälle gibt wie bei den Mordenden und Messerstechenden Asylanten,nur Einzelfälle.

    • Avatar

      Nein, aber darüber, daß sich die Leute mehr aufregen, wenn einer in der Ferne keinen Schundmutz trägt, als über jemanden ganz ohne Hose… im Kinderfernsehen…

  23. Avatar

    Jeder Mensch der an dieser angeblich retteten Impfung stirbt, ist eine Tragödie. Und die ganzen Corona Schergen die für diese staatlich verordnete Impfung verantwortlich sind, müssen dafür auch zur Rechenschaft gezogen werden…Jede Baufirma Jede Werkstatt Jeder Arzt muss auch für seinen Futsch haften. Die Angehörigen verlieren nicht nur einen lieben Menschen, sondern müssen noch für die Bestattungskosten die durch das Corona Kartell entstanden, selbst aufkommen.

    • Avatar
      Heuchlerland am

      Sie selber haben NULL Probleme, Corona einfach laufen zu lassen. Wer zieht SIE für Coronatote zur Verantwortung? Ach Sie tragen selber keine, ….dann schweigen Sie mal besser.

      • Avatar
        Wieder mal den Nagel auf den Kopf getroffen am

        Ihre Reaktion zeigt nur….es sterben Menschen durch diesen Impfstoff und wer jetzt noch schweigt, macht sich mit schuldig.

    • Avatar

      In Thailand läuft das Leben normal. Da gab es nur ca. 80 Tote innerhalb eines Jahres.
      Der große Unterschied zu Deutschland ist der, das da keine "Ausländer" ins Land dürfen!
      Damit ist alles gesagt. Auf unseren Intensivstationen liegen zu 80% Zugereiste!

      • Avatar

        Wegen dem Messer im Bauch ,oder ,die Bleifüllung , Drillingsgeburten der Gebärmaschinen aus den Kulturländern der Erde , Navalnys und andere Dissidenten , Umfunktionierungen zum anderen Geschlecht , der Rest Grippekranke,die todbehandelt werden ,wei,l einer muss ja das Coronavorzeigeopfer sein ….

        Ich kenne soviele Menschen ,denen ich kürzlich begegnet sind ….viele haben die witterungsbedingte Grippe , aber keiner kennt einen der wiederum davon gehört hat ,dass es jeden Tag soviele Verstorbene gibt ausser ,der Alterstot ,oder,der Tod infolge von Erkrankungen die nicht heilbar waren….. Aber , der Reichsfunk präsentiert Aussagen von einem Jens Spahn ,oder,Lauterbach ,die besser in einer Anstalt aufgehoben wären wegen Gemeingefährlichkeit …..

      • Avatar

        Es gibt keine Intensivstationen… Und wenn doch, dann sind sie leer! So oder so ähnlich hätte Heiner Geißler es formuliert…

      • Avatar
        Werner Holt am

        Jajajaaa – ich bin auch für das siamesische Modell!
        Keine Ausländer rein – und keine Elefanten raus!!

        Das mit den Elefanten funktioniert bei uns ja auch schon ganz gut,
        nur beim ersten Teil des Modells müssen wir noch nachbessern.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel