Kriegserklärung an Teheran – USA töten ranghohen iranischen General

94

In Bagdad wurde der hochrangige iranische General Qassem Soleimani bei einem US-Raketenangriff getötet. Das bedeutet eine dramatische Eskalation des Konflikts zwischen den USA und dem Iran, denn der militärische Führer der Al-Kuds-Brigaden galt als einer der mächtigsten Männer seines Landes.

 Ein Rommel des Mittleren Ostens?

In der ganzen Region wird nun mit massiven Vergeltungsaktionen gerechnet und zwar nicht nur seitens des Irans, sondern auch von Seiten der libanesischen Hisbollah sowie der palästinensischen Hamas und von schiitischen Milizen im Irak, in Syrien, in Afghanistan und im Jemen. Im Iran war der General eine äußerst populäre Widerstandsfigur. In der orientwissenschaftlichen Zeitschrift Zenith wurde Soleimani manchmal als „Rommel des Mittleren Ostens“ bezeichnet, weil er als hochrangiger Soldat galt, der von seinen Gegnern sowohl geachtet wie auch gefürchtet wurde.

Das Scheitern des Westens im Orient. Es gärt und brodelt überall: Syrien und der Irak versinken im grausamen Bürgerkrieg aller gegen alle, in der Türkei ringen islamistische und säkulare Kräfte um die Vormacht. Mit der ihm eigenen Scharfsicht beleuchtet Peter Scholl-Latour eine Region, über der nach jahrzehntelanger politischer und militärischer Intervention des Westens ein Fluch zu liegen scheint – der Fluch der bösen Tat heilloser Einmischung. Das Buch, das als Vermächtnis Scholl-Latours gilt, können Sie hier bestellen!

Wegen seiner Popularität gab es auch immer wieder Spekulationen darüber, ob Soleimani künftig in eine politische Spitzenfunktion überwechseln würde. Es dürfte kaum übertrieben sein, Soleimani als eine Art Popstar des militanten Schiismus zu bezeichnen.

Die gezielte Tötung des Militärs durch einen Drohnenangriff ist deshalb eine kaum mehr steigerbare Brüskierung der iranischen Führungsriege. Die Einschätzung von Bijan Djir-Sarai, des außenpolitischen Sprechers der FDP, dass der Angriff „eine wesentlich größere Dimension und Sprengkraft für die Region als die Tötung des damaligen Al-Qaida Chefs Bin Laden“ hat, dürfte nicht übertrieben sein.

Hisbollah-Chef Nasrallah ruft zu weltweiten „Widerstandsaktionen“ auf

Die Attacke stellt auch eine Brüskierung des Iraks dar, mit dem die USA ja eigentlich verbündet sind, denn bisher wurden solche Tötungen nicht auf dem Territorium befreundeter Staaten vorgenommen. Erschwerend kommt noch hinzu, dass bei der Attacke in Bagdad auch irakische Polizisten ermordet wurden. Insbesondere die 5.000 US-Soldaten, die noch im Irak stationiert sind, sind nun hochgradig gefährdet.

Am 24. Oktober 1929 brachen an der Wall Street alle Dämme. Der „Schwarze Freitag“, der sich daraufhin auch in Deutschland ereignete, hat sich bis heute ins kollektive Gedächtnis eingebrannt. Die neuen 20er Jahre könnten ebenfalls wieder zu einem Jahrzehnt des ökonomischen Zusammenbruchs werden. Viele renommierte Autoren wie Dirk Müller, Max Otte oder Markus Krall rechnen mit einem Crash, wie es ihn so noch nie zuvor in der Geschichte der Weltwirtschaft gegeben hat. Lesen Sie alles zu diesem Thema und den anstehenden gigantischen Umwälzungen in der aktuellen Ausgabe des COMPACT-Magazins, die jetzt unter COMPACT-Digital+ abgerufen oder aber als Druckausgabe im Shop bestellt werden kann.

Die USA wiederum machen Soleimani für die Entstehung schiitischer Milizen verantwortlich, die nach dem Einmarsch des US-Militärs in den Irak im Jahr 2003 Hunderte von US-Soldaten töteten. Außerdem machten sie den Iran zuletzt auch für die versuchte Erstürmung der US-Botschaft in Bagdad verantwortlich, die rund um den Jahreswechsel stattfand.

Andererseits waren die von Soleimani befehligten schiitischen Milizen im Irak und in Syrien auch maßgeblich an der Zurückdrängung der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) beteiligt.

Mit der Tötung Soleimanis wurde nun vielleicht der berühmte Funke entfacht, der das Pulverfass des Mittleren Ostens endgültig hochjagt. Im Iran strömen mittlerweile in verschiedenen Städten die Menschen auf die Straßen, um den Tod des Militärs zu betrauern und Vergeltung zu fordern. Der libanesische Hisbollah-Führer Hassan Nasrallah ruft sogar zu weltweiten Aktionen von „Widerstandskämpfern“ auf. Die USA haben derweil alle ihre Staatsbürger dazu aufgerufen, den Irak schnellstmöglich zu verlassen.

Über den Autor

Avatar

94 Kommentare

  1. Avatar
    Gesslers Hut am

    Der Iran war schon immer das (Haupt-) Ziel. Dennoch eher unwahrscheinlich, dass Trump einen Krieg beginnt, Persien ist ne andere Hausnummer als Vietnam. Er will wahrscheinlich auch wiedergewählt werden (Amis mögen keine "Schwächlinge"), ein wenig klappern gehört deshalb zum amerikanischen Handwerk, vor allen dann, wenn man unter Druck steht.

    Was erwarten hier einige von Trump? Dass der die CIA auflöst, das Pentagon schließt und einen auf kleine weiße Friedenstaube macht? tzzz….

  2. Avatar
    Paul, der Echte am

    Professor Dr. Gunnar Heinsohn, ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe, emeritierter Professor für Sozialpädagogik an der Universität Bremen und freier Publizist.

    Im Netz veröffentlicht dieser XXX dies:
    Irans SS-Heydrich
    Am 27. Mai 1942 erschießen tschechische Widerständler Reinhard Heydrich in Prag. Er ist Chef des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA), dem wichtigsten Geheimdienst des Reiches. Seit 1941 ist er zuständig für den Holocaust. Am 20 Januar 1942 zieht er auf der Wannseekonferenz Bilanz über die bereits umgebrachten und in Zukunft noch zu tötenden Juden aus ganz Europa. Seine SS-Einsatzgruppen besorgen zudem die Morde an Gebildeten in besetzten slawischen Gebieten, denen allein 60.000 Mitglieder der polnischen Intelligenz zum Opfer fallen. Ihre 3.000 Mann unterstehen nicht der Wehrmacht. Heydrich meldet seine Erfolge also direkt – oder über den SS-Chef Heinrich Himmler – an seinen Führer Adolf Hitler.
    • Reinhard Heidrich haben keineswegs „tschechische Widerständler“ ermordet, sondern aus England eingeflogene Terroristen.
    • Der zweite Abschnitt strotzt vor Verdrehungen und gröbsten Lügen.

  3. Avatar

    Auffälliges Aufschreien der US-Apologeten.
    Auch wenn sie vielleicht richtig liegen, dass Trump nicht ganz so schlimm wie Killary Hinten ist ("We came, we saw, he died").
    Dass die USA sich am anderen Ende der Welt verteidigen – nun ja… Auf eine tiefere Diskussion würde ich mich erst dann einlassen, wenn dabei der Präventiv- und Selbstverteidigungskrieg des Deutschen Reiches gegen die damals benachbarte Sowjetunion berücksichtigt würde.
    Was die Sowjets aber immerhin nicht getan haben: Das Deutsche Volk ausrotten, wie es die Amis jetzt durch ihre Multikulturalisierungs- und Besiedlungspolitik mit ihren BRD-Handlangern machen.

  4. Avatar
    Ghandi Mahatma am

    Bevor hier alle auf Trump schimpfen, schaut euch lieber mal diese Stimme aus America an!
    Wenn dieser General durch einen Anschlag umgekommen ist, ist das durch nichts zu rechtfertigen.
    Aber mit Clinton an der Macht hätten wir bereits den 3. Weltkrieg.

    Ihr müsst verstehen, dass Trump von einer Unzahl an Kriegstreibern umgeben ist. Trump versucht diese auszumanövrieren und zu täuschen und dabei auf versteckten Kanälen den Frieden mit Assad, Putin, Kim, Maduro und dem Iran zu bewahren.

  5. Avatar

    "Der Trump-Hass, übersteigt die Terror-Bekämpfung !"
    Genau das ist hier in diesem Forum der Fall und Ihr
    wollt Patrioten sein ?
    Ihr seit im Hirn genau so falsch gewickelt wie ein streng
    gläubiger Moslem !
    Mein letzter Kommentar wurde hier nicht mehr veröffentlicht,
    wahrscheinlich, weil ich Elsässer angegriffen habe.
    Schade, Er hat damit sein wahres Gesicht gezeigt und ich
    habe in letzter Zeit sehr viel von Ihm gehalten. Habe Hefte,
    Bücher gekauft und sogar für seinen TV-Kanal gespendet.
    Für einen Kanal, der nur Hass gegen Trump verbreitet, bin
    ich genau so wenig, wie für den ÖR.
    Also, dass hat sich Hier alles erledigt, es ist nur sehr schade
    für den Zusammenhalt , gegen das herrschende System.
    Die Menschen, sind einfach nur dumm ………

  6. Avatar

    Die USA mit ihrem Trumpelmann haben nun in Kürze den mit Tatsachenverdrehungen, üblichen Lügen und aggressiven Provokationen gewollten Krieg gegen den Iran. Die US-Truppen werden bereits eifrig aufgestockt. Die gekaufte westliche Wertegemeinschaft duckt sich trotz massiver Völkerrechtsverletzungen der USA mal wieder feige weg – gesteuert von den verborgenen, psychopathischen Internationalisten, die die Welt skrupellos in ein neues Chaos stürzen wollen.Wird Russland mit dem ‚abtrünnigen‘ Putin brav abwarten, bis es selbst dann an der Reihe ist? Wohl kaum.
    Wann gehen die Deutschen gegen den Terrorstaat USA und dessen westliche Vasallen-‚Eliten‘ bzw. -Medien auf die Strasse, statt ihr eigenes Verderben fatalistisch abzuwarten? Die sog. westliche Wertegemeinschaft mitsamt ihrer angeblichen Demokratie ist nur die Fassade für die bösartige Plutokratie bzw. Kleptokratie dahinter (wie Dirk Müller in seinem Buch ‚Machtbeben‘ es treffend beschreibt).Von den Jüngeren ist allerdings kein Protest zu erwarten – die sind schon derartig gehirngewaschen bzw. verdummt, dass sie sich nur noch mit Konsum-Nonsense oder gesteuertem Pseudoprotest a la Klima-Greta beschäftigen.

  7. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Trump ist nicht besser als Clinton, Merkel, Obama und/oder Busch, etc. sondern nur
    auf eine andere Art und Weiße völlig kaltblütig und bösartig. Und bei mir ist er schon
    längst völlig unten durch, seit seinen Sanktionen gegen unsere deutschen und
    europäischen Unternehmen.
    Ich glaube, dieser Tramp ist genau, wie dieser Meuthen nur eine Mogelpackung und
    arbeitet in Wahrheit für dieselben Hintermänner, wie Merkel und Clinton, denn
    sonst hätte er längst dafür gesorgt, daß alle Nichteuropäer aus ganz Nordamerika
    und ganz Europa endlich wieder hinausgeworfen werden, statt sich zu Gunsten
    der Juden und ihres absoluten Unrechtstaates > Israel < im Nahen und Mittleren
    Osten einzumischen. Zwei Iraner kann er einfach so in deren Heimatregion, wo er,
    Trump, nichts verloren und zu suchen hat, wegbomben, aber Merkel nicht?
    Der Tramp ist doch ein absoluter Verräter und Falschspieler. Der will doch in
    Wahrheit, daß wir Deutsche und Europäer völlig überfremdet und wirtschaftlich
    total ausgeschalten werden, denn sonst würde er nicht tun, was er tut, sondern
    ganz, ganz anderes handeln.

    • Avatar
      Paul, der Echte am

      Du Kerlchen schreibst, "Trump ist nicht besser als Clinton, Merkel, Obama und/oder Busch"

      Hast Du noch etwas Resthirn?

  8. Avatar

    Ich muss ehrlich sagen; Ich bin froh, dass ich mich schon vor
    Wochen dazu entschieden habe, mich von diesem Forum zu
    verabschieden. Der Hass von Elsässer auf die USA und vor allem
    auf Trump, hat bei den Volltrotteln schon voll durchgeschlagen !
    @RECHTSSTAAT-RADAR
    @SOKRATES
    @PETER ASCHBACHER
    @usw.
    IHR seit das allerletzte !!!
    Der Iran ist ein Terror- und Unrechtsstaat, er massakriert sein
    eigenes Volk, er terrorisiert den ganzen nahen Osten und spricht
    fast täglich aus Israel zu vernichten.
    Habt nichts anderes zu tun als den Mann für blöd zu erklären,
    der sich das nicht gefallen lässt.
    Mit solchen Astlöchern will ich nichts mehr zu tun haben !

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "… und spricht fast täglich aus Israel zu vernichten."

      Einige konkrete Kostproben hätten Sie nicht zufällig zur Hand? Und selbst wenn … der Iran entwickelt ja jetzt seit einem Vierteljahrhundert ‚die Atombombe‘ – angeblich jedenfalls. Dummerweise hat er aber, wie es scheint, bis heute KEIN EINZIGES EXEMPLAR hinbekommen!

      Das nationalsozialistische ‚Deutsche Reich‘ hat die Atombombe unter den erschwerten Bedingungen eines Weltkrieges ALLER Guten gegen den EINEN Bösen … innerhalb von ca. 6 Jahren hinbekommen. Selbst ein Staat wie Nordkorea, der ansonsten nicht unbedingt als Synonym für Hochtechnologie steht, hat es geschafft … na ja, irgendetwas-wie-eine-Atombombe hinzubekommen.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Teil 2

        Aber der Iran … hat das in einem Vierteljahrhundert NICHT geschafft. Und dafür wird er trotzdem immer wieder als DIE irrationale Gefahr aufgeblasen, die den Globus zum Explodieren bringt – oder mindestens Israel (was für nicht wenige allerdings mehr oder weniger das selbe zu sein scheint). Wie kann man immer und immer und immer und immer wieder aufs Neue einem solchen Popanz anheimfallen…?

        Nein, ich mag den Iran nicht! Eigentlich mag ich … nur mich. Und ich möchte eine EIGENE Wohnung für mich. Und bitte auch für MEYN Volk (das sind die, die so empfinden wie ich…) – und zwar OHNE AUSGEHÄNGTE KLOTÜR, weil die 68er der Meinung waren/sind: Das Private ist politisch!! Und das heißt konkret: Ohne daß ich jedes xxxxxxxxx, daß ich einfach nur als xxxxxxx empfinden und daß ich NIEMALS in meine Wohnung lassen würde, weil … ICH NICHT WILL … , nicht nur widerstandslos durch meine Wohnung marschieren lassen muß, sondern es auch noch vollversorgen muß – inclusive Wohnung, Heizung, Ausbildung, Krankenkasse etc. … und ihm gefälligem biologischem Fickmaterial natürlich!

      • Avatar
        Paul, der Echte am

        Und die ach so bösen NAZIS haben ihre Kerwaffen nicht eingesetzt …..
        die US-Halunken, die im Reich erbeuteten schon…..

        Wer ist nun der Böse?

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Der Iran ist ein Terror- und Unrechtsstaat, er massakriert sein
      eigenes Volk, …"

      Ja … und? Das Gebilde, in dem Sie – jedenfalls mutmaßlich – leben, ist ebenfalls ein Terror und Unrechtsstaat, wobei ich den ‚Staat‘ richtigerweise weglassen müßte, aber … seis drum. Und er läßt ’sein eigenes Volk‘ massakrieren. Was zugegebenermaßen nicht wirklich stimmt, daß die Deutschen nicht das Volk dieses Gebildes sind, sondern die, die von ihm seit Jahrzehnten angezogen, angesaugt und ‚integriert‘ werden. Vergleichbares könnte man von nahezu sämtlichen westeuropäischen ’staatsähnlichen‘ Gebilden sagen, die deswegen trotzdem nicht jeden Tag von den VSA mit der Vernichtung bedroht werden. Gut, sie sind natürlich auch nicht so wiederborstig wie der Iran, sondern brave folgsame Dackel, die eben einfach tun was Herrchen verlangt.

  9. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Es sollte jetzt und heute … eigentlich jeden, auch mit wenig übriggebliebenden … gesundem, Menschenverstand klar und bewusst sein, wer auf diesem Planeten … die wahren Kriegstreiber und Aggressoren sind – und auch schon immer waren 😉

    Einfach nur erbärmlich und armselig !!!

    • Avatar
      C. P. Orridge am

      Es sind aber Muslime in Iran.und die bedrohen unser Deutschland ja auch. Unsere werte die wir leben. Dann ist es wohl richtig den zu bombadieren.

    • Avatar

      Ich kann mir gut vorstellen, wenn die USA nicht wären, wie der Größenwahn aus Deutschland die Welt erneut ins Unglück stürzt!
      Seit dem „neuen Europa“ sieht es nämlich nicht nur so aus, es wird schon daran gearbeitet.
      England hat dass gerade noch erkannt und Trump wohl auch schon einige Zeit. Auch dass ist gut so!
      Der Totalitarismus war auch früher gut sozialistisch getarnt und wenn es die USA nicht gegeben hätte, wärste heute eine kommunistische Wurst oder auf dem Friedhof.

      So und jetzt überlege Dir noch einmal, wer ist Freund und wer ist Feind!

    • Avatar

      Und nein, ich bin weder Antifant noch Reichsbürger, ich will ein freies demokratisches Deutschland und keine Union mit noch mehr Ländern die nur Schmarotzen, bis sie uns geschafft haben.
      Ich will Volksabstimmungen und Souveränität wie die Schweiz, und keine neue Vormacht innerhalb dieser EU der Lobbyisten.
      Dieser deutsche Größenwahn ist es doch der uns in einen neuen Krieg führt!
      Das war früher so und ist heute so.

      • Avatar

        Ach Gerdi, was bist Du doch für ein schlaues Kerlchen! Welches "Parteilehrjahr" (das war eine Art Gehirnwäsche in der DDR) hast Du besucht?

  10. Avatar
    Omas Bioladen am

    Tja, nachdem der Staub sich etwas gelegt hat kommt mit diese feiertagsnahe Bombardement eher wie ein Aktion einem nach Aufmerksamkeit schreienden Israels vor als eine durchdachte Militärtaktik. Es erinnert mich stark an die von Israel zur Fußball WM begangenen GAZA Bombardierungen oder die zur Olympiade vollzogene georgischen Südossetienfeldzüge.

    • Avatar
      RechtsLinks am

      Darum geht es einzig und allein OMA. Was hat der Iran, was SA, Katar und viele andere Länder nicht für die USA hätten und haben. Öl? Förden die USA nicht so viel Öl, dass sie es in die EU verkaufen können? Ein Unrechtsregime beseitigen? Kann ich die Witze noch mal in Farbe haben-würde Volker Piespers sagen. Mal sehen, ob der grosse Tanz am Welt-Holokaust-Gedenktag los geht.

    • Avatar
      C. P. Orridge am

      Omas da hast du sicher recht. Da ist was hinter der bombadierung von Iran. Schon komisch das das genau dann ist wenn jetzt amerikas Wahlen in diesem Jahr gemacht werden!!

  11. Avatar
    Paul, der Echte am

    Bei ihren Terrorangriffen auf deutsche Städte mußten die Piloten Roosevelts und der englischen Bulldogge Churchill noch nihre "kostbare" Haut riskieren.

    Heute wird per Knopfdruck evtl. von Rammstein aus gemordet.

    • Avatar

      Genau,oder von San Francisco aus, im Rollstuhl von einer Transe am Joy-Stick.

  12. Avatar
    Paul, der Echte am

    Was hat der Iran für Überlebenschancen in seinen Kampf mit den Großen und kleinen Teufel?

    • Avatar

      Kaum eine,ist aber zweitrangig. Die wesentliche Frage ist, kann der Iran den Agressoren noch soviele schaden,daß denen der Preis zu hoch sein wird?

    • Avatar

      Paule@ Das ist wohl so. Und das wissen die beiden. Sokrates@ Das würde ich mir eher nicht wünschen. Und das ist nun jetzt eine bange Frage, was da nachkommt.

  13. Avatar

    Seit dem Zusammenbruch des sowjetrussischen Imperialismus sind die USA die einzige Bedrohung aller Völker der Erde geworden. Rätselhaft,wie manche glauben können, daß daran sich was ändert,nur weil ein D.Trump gelegentlich launige Sprüche macht. Der Mann hat jetzt gezeigt,daß er verrückt ist, und Deutsche die ihm die Stange halten,sind es (im besten Fall) auch.

  14. Avatar

    Es wird über das Mordopfer kolportiert,daß es früher mit den USA gegen den IS zusammengearbeitet hat. Der Fluch der bösen Tat,würde mancher orthodoxe Moslem sagen.

    • Avatar
      RechtsLinks am

      Stimmt SOKRATES. Soleimani hat wesentlich zur Reduzierung der IS-Kopfabschneider beigetragen. Man kann ihn jetzt in eine Reihe mit Saddam und Gadaffi stellen. Oder legen. Ganz nach belieben.

  15. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Da hat es doch den richtigen Terroristengeneral erwischt,Trumps Amerika ist eben wehrhaft und schlägt zurück, eben anders als die Bundespappnasen die sich alles gefallen lassen.

  16. Avatar

    Mit diesem Mord, frech und zynisch offen vor der Welt,auf dem Boden eines formal souveränen Vasallenstaates,unter Gefährdung des inernationalen Luftverkehrs,hat Trump endgültig bewiesen,daß er nicht besser ist als fast alle seine Vorgänger: ein Dreckschwein,ein scham-und skrupelloser Imperialist. Der "Hoffnungsträger von so manchem seudo-Patrioten,pah!

    • Avatar

      @ Sokrates , es scheint, Du bist ein echtes Unterseeboot.
      Du widersprichst Dich ja selbst.
      " …. auf den Boden eines "formal souveränen Vasallenstaates"
      einen souveränen Vasallenstaat gibt es nicht , entweder der Staat
      ist souverän, oder ein Vasallenstaat.
      Du glaubst und unterstützt also den Mullahs mehr als Trump ?
      Trump ist z.Z. das größte Bollwerk gegen den Islam, Du Hansdampf !!!
      Geh und lebe Dein Leben in einen Islamischen Staat, oder unterstütze
      weiterhin das Merkel-System, da hast Du Dir die Reisekosten erspart !

  17. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Wir müssen endlich etwas gegen die USA, diesen größten aller Schurkenstaaten unternehmen. Die Sichtweise der Israelis ist noch nachvollziehbar. Bei ihnen geht es um das Überlebensinteresse. Die USA verfolgen andere Ziele. Was hier geschieht kann rasch den Weltbrand auslösen. Und der würde am Ende Israel zum Einsatz seiner Atomwaffen bringen und eine Destabilisierung der ganzen Region in einem nie dagewesenen Ausmaß mit entsprechenden Flüchtlingsströmen erzeugen. Dies ist offensichtlich mindestens das zweite Hauptziel des Schurkenstaats USA. Die USA sind nicht unser Freund, sie sind ein Eroberer und Besatzer und sie betreiben eine ständige Politik der Schwächung Deutschlands und des deutschen Volkes, die inzwischen unübersehbar in eine solche der Ermordung Deutschlands übergegangen ist. Wir müssen uns endlich aus dem Würgegriff dieses Schurkenstaats und seiner Besatzungstruppen winden. Dazu muss die Bundesregierung alles Stationierungsabkommen kündigen, auch das NATO-Truppenstatut. Diese Dinge sind sodann neu zu verhandeln. All die Überwachungs- und Lenkungsrechte, besonders der USA und GB sind sofort zu beenden, ihre Besatzungssoldaten und Geheimdienstler restlos zu entfernen.

    • Avatar

      Sehr richtig,nur nicht das Detail mit dem "Überlebensinteresse" Israels. Sämtliche Juden von der Levante könnten bequem in den USA ,welche sowieso von jüdischen Milliarderen beherrscht werden,untergebracht werden. Israel als Staat würde ohne die US-Geschenke keine drei Jahre existieren.

      • Avatar

        Wieso?
        Weil Israel und Judäa schon seit über 3000 Jahren die Heimat der Juden ist?
        Als ob ein Deutscher sagen könnte, die Heimat des Deutschen Volkes sei in den USA: Was für ein Unfug.

        Banausen, die einem Volk nicht seine Ursprungsheimat auf Erden gönnen.

    • Avatar
      Jürg Rückert am

      Kommt was Besseres nach? Kaum!

      Die Iraner werden versuchen einen hohen US-Politiker / Militär zu töten. Minister um Minister, Auge um Auge.
      Die Lunte brennt. März 1939?

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Die Sichtweise der Israelis ist noch nachvollziehbar. Bei ihnen geht es um das Überlebensinteresse. Die USA verfolgen andere Ziele. Was hier geschieht kann rasch den Weltbrand auslösen."

      Ich las vorhin auf einer anderen Seite, daß es durchaus im wohlverstandenen Interesse der VSA war: Trump befürchtete nach den kürzlichen Demonstrationen vor der VS-Botschaft, daß es zu einer ähnlichen Situation wie 1980 bei der Geiselnahme in der VS-Botschaft in Teheran kommen könnte.

      Dass er sich ein solches – aus seiner Sicht mögliches – Szenario mit einer monatelangen Geiselnahme von VS-Botschaftsmitarbeitern bzw. VS-Staatsangehörigen (vielleicht auch noch mit ein paar lustigen öffentlichen Hinrichtungen…?) selbstverständlich NICHT ausgerechnet in einem Jahr wünscht, in dem in seiner Heimat gerne WIEDERGEWÄHLT werden möchte … finde ich ausgesprochen nachvollziehbar.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Teil 2

        Dass eine … nun ja, in militärischer Hinsicht nach wie vor SUPERMACHT wie die VSA auf ein solches, befürchtetes Szenario anders reagiert als ein dreivierteljahrhundert altes Besatzungsgebiet, dessen Einwohner sich für souverän halten, während sie allerdings die meiste Zeit damit verbringen ihre Geschlechtsteile zu betrachten und dabei darüber zu räsonnieren, ob das was sie rein optisch wahrnehmen auch etwas mit dem Geschlecht zu tun hat, das sie JETZT GERADE fühlen … ist – für mich zumindest – auch nichts was mir irgendwie unverständlich wäre.

        Und daß ein solcher Schritt zwar nicht in Teheran, aber vermutlich wohl in Moskau und in Peking annonciert worden ist, damit genau dieser Schritt eben NICHT gerade DORT falsch verstanden werden könnte … vermute ich zumindest als ‚gesetzt‘.

    • Avatar
      Katja Kempe am

      Wer eine Merkel als Kanzlerin hat und eine von Linksextremisten durchsetzte " Elite " sollte sich mit Vorwürfen zurückhalten. Deutschland zerstören- das machen wir selber.

  18. Avatar
    Jürg Rückert am

    USA:
    Wir mussten den Irak zerstören, um ihn zu retten!
    Wir mussten Libyen zerstören, um es zu retten!
    Wir mussten Syrien zerrütten, um es zu retten!
    Wir müssen den Iran zerstören, um ihn zu retten!
    Wir müssen die ganze Welt retten … weil wir es können!

  19. Avatar
    Peter Aschbacher am

    Peter Haisenko: "Angriff auf US-Botschaft in Bagdad – Iraker zeigen mehr Charakter als Deutsche"

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Das ist nun wirklich kein Wunder, denn … schließlich gibt es hier ja keine Deutschen mehr. Abgesehen von einer kleinen Minderheit, die allerdings völlig macht- und einflußlos ist…

  20. Avatar
    Kaspar Hauser am

    Die Kriegsvorbereitungen
    sind auf beiden Seiten
    bereits in vollem Gange!
    Trumps Big Problem:
    75% der Amerikaner
    sind gegen einen solchen Krieg, den
    selbst Trump wegen
    der Wahlen nicht ge-
    brauchen kann!
    Notabene: Osama bin
    Laden wurde mitnichten von einem
    Killerkommando der
    Amis getötet!
    Vielmehr ist längst
    stringend nachgewiesen, dass
    bin Laden im August
    2002 in einer marokkanischen Klinik
    an Leber-, Bauchspeichesdrüsen
    und Lungenkrebs starb.(!!) Danach gab es
    logischerweise auch
    keine der bis dahin
    zahlreichen Videobot-
    schaften mehr. Ein
    Doppelgänger war nicht zu finden.
    Der schlagende Beweis: Es gab nicht
    einmal Fotos oder Videos von der Leiche!!
    Ausgerechnet die Amis
    wollen wegen der
    islamischen Tradition
    die Leiche binnen 48
    Stunden im Meer ver-
    senkt haben!?
    Strenge islamische
    Tradition bedeutet aber: Bestattung ohne
    Sarg, im Leinentuch
    innerhalb von 48 Std.
    in Heimaterde!
    So und nichts anderes!
    Sogar zum Lügen sind
    die Amis zu blöd!
    Bei einer Umfrage
    gaben 46% der Befragten an, nicht in
    der Lage zu sein, eine
    Tageszeitung zu lesen!
    Very Big Lol.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Trumps Big Problem:
      75% der Amerikaner
      sind gegen einen solchen Krieg,…"

      Das war vor dem Kriegseintritt der VSA in den I. und II. Weltkrieg nicht anders. Und? Sind sie deshalb NICHT eingetreten? Und haben sie NICHT gewonnen?? Was die anfangen, ist vorher genauestens ausgetüftelt … und als seelischen Beistand haben sie immerhin den Satan zur Seite … – da sollte eigentlich ’nichts mehr schiefgehen’… 😥

    • Avatar

      Kaspar Hauser und die Folgen einer Totalisolation in der Kindheit. Bleibt Stuß,trotz Ihrer monströsen Zeilenschinderei. Bleiben Sie auf den Nerd-Seiten des Netzes.

  21. Avatar

    Da die USA durch ihre Besiedlungspolitik für den drohenden Völkermord an den Deutschen hauptverantwortlich sind und völkerrechtswidrig in Syrien und Irak einmarschiert sind, kann man sich nicht auf deren Seite stellen – bei allem, was Trump besser zu machen suchte als Clinton und Obama.
    Was dabei aber nicht gefährdet werden sollte, ist die Existenz Israels.
    Vielleicht kann Russland bei all dem eine gute Rolle spielen.

    • Avatar
      Katzenvater am

      Ach Heiderich,
      mal immer schön weiter auf der Stelle treten, das Gejammere wird sich dann von selbst einstellen.

      Gesslers Hut:
      Leider nix begriffen, was meine Intention ist…

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Na, ich denke … nicht für alles im Leben kann man den VSA die Schuld geben. Na gut … ‚geben‘ schon – nur heißt das nicht, daß es auch immer zutrifft (wenn auch wohl meistens). Ich zumindest habe nicht erkennen können, daß es Amis gewesen wären, die an Bahnhöfen und Grenzstationen, in einem Zustand, der teilweise wohl nur noch mit einem multiplen Orgasmus verglichen werden kann – ‚Refugees welcome‘-Schilder geschwenkt und mit Steiff-Tieren geworfen haben.

      Und der ständige Kampf um noch mehr xxxxx kommt ja nun auch nur und ausschließlich von biodeutscher Seite… – siehe Ruhrgebietsstädte, Hamburg … oder jüngst Hannover, die noch nicht genug haben und immer noch mehr xxxxx haben wollen.

      • Avatar

        Also, bitte: Wer hat denn die Menschen durch das Umerziehungsprogramm entdeutscht und solche Psychowracks an die politischen Schalthebel der BRD gespült, dass sie jetzt bereit zum Genozid an den Deutschen sind?
        Ich gebe auch keinem BRD-Bunzel direkt die Schuld an seiner Verwirrung, sondern den Lizenzmedien und ‚Bildungs’einrichtungen, die nach dem Krieg wurden.
        Mal ganz zu schweigen von Soros, Goldman Sachs, den Zivilorganisationen, den Lobby-Gruppen der Atlantik-Brücke, Aspen-Institute, German Marshall Fund, Trilaterale Kommission, Council on Foreign Relations, nicht zuletzt der EU als Zwangsjacke (von US-Geheimdiensten unter Mithilfe von GB initiiert).
        Da kann der Yankee die Deutschen vielleicht ausrotten wollen – aber er selbst wird am Ende in sein Verderben rennen.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Also, bitte: Wer hat denn die Menschen durch das Umerziehungsprogramm entdeutscht"

        Wer? Also … ich würde sagen … das waren LETZTLICH … die Deutschen selber! iCH bin Jahrgang ’58, d.h. ich bin durch genau DIE Schulen gegangen, in die, als ich so ins 7. Schuljahr glaube ich kam, die ersten ’68er eingefallen sind.

        Und iCH habe genau die Sachen zu hören bekommen, die alle anderen auch zu hören bekommen haben. Aber ich bin mir IMMER bewußt gewesen, daß ich völlig anders emfpinde!! Und, anfangs zumindest, haben zumindest in meiner damaligen Schule, in der ich zum ersten Mal mit den 68ern konfrontiert wurde, praktisch alle so empfunden wie ich es tat (und tue).

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Teil 2

        Und heute … bin ich aus meiner damaligen Klasse mit Sicherheit der einzige, der nicht ‚verdreht‘ worden ist, der in den entscheidenden Punkten genau so empfindet wie er schon damals empfand – trotz aller ‚Umerziehung'(sversuche). Aber wenn einer verdreht wird, dann hat er eben nicht genug eigenen Inhalt, der dem Verdrehenden entgegenstehen könnte. Und dann waren die 68er … eben besser/stärker als ihre Opfer. Und haben dann auch zu recht gesiegt. Jedenfalls bis jetzt.

        Und wenn die Masse eben seit Jahrzehnten die Linken und ihre Programme ignoriert oder sogar – gerne – akzeptiert hat … ja dann ist das nicht die Schuld der Linken, sondern derer, die halt zu schwach waren zu widerstehen. Oder nicht intelligent genug, um zu durchschauen. DAS … ist aber ein Prozeß der ständig stattfindet – ob man ihn nur Evolution durch Selektionsdruck nennt oder sonstwie … ist letztlich egal.

        Der Punkt ist: Er findet statt. Ständig. Und die Variante, die wir hier durchleben müssen, ist nur eine von unendlich vielen. Am Ende läuft es immer wieder auf Darwin hinaus: Survival of the Fittest – also ‚Überleben derer, die sich den jeweils herrschenden Bedingungen am besten anpassen und sie am besten für sich nutzen konnten‘.

    • Avatar
      Rechtsstaat-Radar am

      Israel kann sich selbst helfen; es ist im Besitz von Atomwaffen. Dieser Umstand garantiert lange bereits die Existenz Israels und das ist auch gut so!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        weil das KriegsThema so derbe ist, will ich uns OT-mässig entspannen mit ner heidi-SpitzenIdee für 2020: wollen wir Forumscämp spielen, häh? Luxi und Tony Trips inspirierten mich. Die letztere (aus Hambuich! und auch Kroatien und so) räppt so vor sich hin:

        -> Die 22-Jährige hat Spinnennetze über ihren Brustwarzen tätowiert. "Meine Lieblingspornodarstellerin Bonnie Rotten hat das auch. Ich finde die Tattoos einfach nackt schön", sagt Trips. Nackt im Dschungel will sie sich aber nicht zeigen. "Deutschland ist noch nicht bereit für sowas!" <- ämm + *gacker*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Soki, worrum das gut ist? Ja-weil das arab.-levantische Großkalifat oder so sonst sich ausdehnt uff und über Europa, wenn Israel nicht mit *Bömbchen aufs Köpfchen* droht bei Auslöschung unn datt. Hier-historisch, *ouououuoalla*:

        Die von 1958 bis 1961 bestehende Vereinigte Arabische Republik (VAR; arabisch الجمهورية العربية المتحدة al-Dschumhūriyya al-ʿarabiyya al-muttahida, DMG al-Ǧumhūrīya al-ʿarabīya al-muttaḥida) war ein Zusammenschluss der arabischen Staaten Ägypten und Syrien. … Die Ägypter verstaatlichten alle in Syrien tätigen Firmen und Banken und …

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Meine Lieblingspornodarstellerin Bonnie Rotten hat das auch."

        Tatsächlich? Und die kenne ich noch nicht mal… 😥

        "Ich finde die Tattoos einfach nackt schön", …

        Ich bin sicher ich auch … lechz … 😆

  22. Avatar
    Katzenvater am

    Erst vor wenigen Tagen ließ ich in einem Post verlautbaren, dass sich auch und gerade deutsche Patrioten endlich die "natürlichen" Verbündeten suchen mögen, auf nationaler wie auf internationaler Ebene. Der einfache Nenner aus pauschaler Islamfeindlichkeit zieht nicht mehr, denn langsam dürfte es sich offenbaren, dass der Feind aller autarken, souveränen, solidarischen, friedfertigen, antiglobalistischen und dollarunabhängigen Staaten, Völker und Bestrebungen nicht dort zu finden ist, wo genau um eben Gesagtes gefochten wird. Und zwar nicht des Kampfes, sondern des Selbsterhaltes wegen! Der Mord an Soleimanis, nun Märtyrer im Geiste Imam Mahdis, ist ein Schlag gegen den weltweiten antiimperialistischen Freiheitskampf. Mögen die Pseudo-Patrioten durch ihre Scheuklappen begrenzt werden, der Zug der Geschichte fährt an ihnen vorbei. "Teile und Herrsche" ist das Gebot der Globalfaschisten und Finanzhaie, "unser" Gebot muss sein: "Getrennt marschieren, vereint schlagen!" Natürlich im geistig-spirituellen Sinne, denn es meint zuvorderst, dass man nicht EINEN Glauben oder EINE Anschauung haben muss, aber die Gewissheit um den EINEN Gegner…
    Solidarität mit der Shia und der Islamischen Republik Iran!!!
    Danke Compact, dass ihr dem Mord einen Artikel gewidmet habt…

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Der Heiderich, der Heiderich …

        das war ein arger Wüterich … 😆 😆

        *gacker-schnatter* … zack’n wech 😆

    • Avatar
      Gesslers Hut am

      Ich bezweifle dass es Sinn macht, Folterungen in Guantanamo mit Auspeitschungen und Steinigungen in Teheran zu bekämpfen. Aber nur zu, versuchen Sie es weiter, wenn Ihnen alles andere alternativlos erscheint.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Nicht alles im Leben geschieht, weil ‚es Sinn macht‘ … 😥 Vermutlich sogar … das Wenigste … 😥 😥

      • Avatar

        Tja Gessler,wer Äfel u. Birnen nicht unterscheiden kann, muß die Klasse wiederholen. Sitzenbleiber,schade.

    • Avatar

      Ein Artikel,in dem der Mord zur "Tötung" abgeschwächt wird. Leider träumen Sie weiter und auch noch falsch. Weder gibt es Staaten von Bedeutung,die "friedfertig" sind, noch ist EINE Ideologie verzichtbar,ohne die kommt aus dem "vereint schlagen" nix heraus.

      • Avatar
        Gesslers Hut am

        Hör auf zu jammern, nur weil es diesmal eine Orchidee des Lebens und keine Diestel getroffen hat. Zumindest tat der Dicke höchstpersönlich was gegen die Überbevölkerung, die ja gem. sokratistischer Meinung die Mutter aller Probleme sein soll. Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass lass ich dir nicht durchgehen. "Ein Esser weniger", so rational muss das ein echter Sokrat betrachten.

        PS
        Außerdem war der Soldat. Was genau ist deren Beruf(ung)?

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Außerdem war der Soldat. Was genau ist deren Beruf(ung)?"

        Gedichte schreiben – was sonst?

      • Avatar

        Ich jammere nicht,Ich bin empört. Soldaten werden im Krieg getötet,nun gut. DAS aber war zynischer Mord. Und bei den Essern weniger muß schon differenziert werden,einige davon sind notwendig für die Welt. (Essen ist noch das geringste Problem,Ich bin pappensatt.)

  23. Avatar
    RechtsLinks am

    Ein Zitat aus globalecho: “Wie ich recherchiert habe, war Soleimani vor dem Mordanschlag von Beirut kommend am Flughafen Bagdad gelandet. [..] er kam mit der Linie INTERFLUG, Flug 302 mit einer Boeing 737-700, die am 2. Januar 2020 um 20:20 Uhr in Beirut abgeflogen ist und um 23:05 Uhr in Bagdad landete.
    Fristet die ehemalige DDR-Interflug immer noch ein Nischendasein im Nahen Osten??? Jedenfalls fliegt sie 2 X pro Woche zwischen Beirut und Bagdad hin und her. [..]Wie ich auch recherchiert habe, sind zahlreiche amerikanische Transportmaschine vom Typ Boeing C-17A Globalmaster III auf der Ramstein Luftwaffenbasis in Deutschland gelandet, die dort auftanken, um dann weiter in den Irak zu fliegen. [..] Auch auf der RAF Mildenhall Luftwaffenbassis in England sind US-Transportmaschinen zum Tanken zwischengelandet und auch Boeing KC-135 Stratotanker, mit Ziel Irak. Überhaupt sind nach dem Angriff in der Nacht vom 2. Januar 2020 (US-Zeit) mehrere Flugzeuge mit US-Soldaten von Stützpunkten im Osten der Vereinigten Staaten gestartet. Es werden massiv Truppen und Waffen in den Irak verlegt!!! [..] Muqtada al-Sadr, Führer der Sadristenbewegung, kündigt die Reaktivierung der anti-US-“Mahdi-Armee” zur Verteidigung des Irak an.” Zitat Ende. Es wird Krieg geben.

    • Avatar
      Peter Aschbacher am

      "Es wird Krieg geben." – Wenn dieser Krieg auch das Ende der Besatzung Restdeutschlands bedeutet, dann ist er zu begrüßen.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Vermutlich bedeutet er entweder das ‚Ende der Besiedelung Restdeutschlands durch DEUTSCHE‘, denn die braunen und schwarzen xxxxxx werden bis zum letzten Atemzug (der Deutschen) gehegt und gepflegt werden … denen wird es an nichts mangeln. Und zahllose deutsche Frauen werden mit vollster Hingabe und Verständnis die so arg Gebeutelten pflegen … oder das ‚Ende Restdeutschlands‘ schlechthin.

        Dazu mal nach ‚Freizahn – warum bald Krieg‘ und ‚Freizahn – US-Militärwerbung: BRD verliert fast 50 Millionen Einwohner bis 2025‘ suchen. In der Suchmaschine ihrer Wahl …

      • Avatar
        Rechtsstaat-Radar am

        Wie bitte??! Die US-Besatzungsmacht wird, vermutlich gemeinsam mit ihren britischen Fußzwicker, von Deutschland aus diesen Krieg führen. Von den Besatzungsbasen, die beide bei uns unterhalten, von dort aus werden sie ihre Kampfdrohnen, ihre AWACS, ihre Raketen und das gesamte Kriegsmaterial in Gang setzen. Unser Land ist besetzt von den USA und GB (aber auch von Frankreich, Kanada, Australien, Holland, Belgien….). Wir haben aufgrund der bestehenden vertraglichen "Vereinbarungen", die natürlich keine sind, weil sie zwischen Besatzern und einem besiegten Staat geschlossen wurden, keinerlei Handhabe, es den Aggressoren zu verbieten. Sie nutzen Deutschland als Aufmarsch- und Rückzugsraum und von hier aus steuern sie Todesdrohnen und andere hochaggressive Instrumente, mit denen sie andauernd gegen das Kriegsrecht/Völkerrecht verstoßen.

        In gewisser Weise hat diese Situation auch ein Gutes. Deutschland beteiligt sich nicht an den verbrecherischen Angriffskriegen der USA und ihres englischen Fußzwickers, denn es hat ja auf seinem eigenen Territorium keine Hoheit darüber.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Nochmal zu deiner Vermutung aus einem anderen Faden, ob ich Besuch von Genderologen mit ihrer Spiele-Kiste hatte … oder einfach nur an die Wand gelaufen sei? … es war wohl so (jedenfalls soweit ich mich nach dem Erwachen aus meiner Bewußtlosigkeit wieder erinnern konnte): Erst … kamen die Genderologen. Und dann … bin ich wohl aus Verzweiflung … mit Karacho gegen die näxte Wand gelaufen.

      Aber da … habe ich dann KEINE Sternchen gesehen … sondern lauter Doppelpunkte! Und um den Überdruck an Doppelpunkten in meinem umnebelten Bewußtsein abzubauen … habe ich versucht ein paar davon in Kommentaren unterzubringen! Soo … erklärt sich das alles … 😆

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel