Jetzt sperrt uns Merkel komplett weg: So wird das Infektionsschutzgesetz verschärft

70

Mittlerweile ist ein erster Entwurf für die geplante Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes durchgesickert. Demnach soll es ab einem Inzidenzwert von 100 zur automatischen Verhängung von Ausgangssperren in den betroffenen Regionen kommen, wobei den kommunalen Gebietskörperschaften in dieser Frage jedwede Mitsprachrechte genommen würden. Schlagende Argumente gegen das Lockdown-Regime finden Sie in COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbtHier bestellen.

 Die Corona-Pandemie befindet sich laut allen verfügbaren Daten schon längst auf dem Rückzug, dennoch kommen die deutschen Politiker nun mit kolossalen Grundrechtsbeschneidungen um die Ecke. Ein erster Entwurf des verschärften Infektionsschutzgesetzes, der an die Medien durchgestochen wurde, gestattet dem Bund geradezu diktatorische Durchgriffsrechte auf die unteren Ebenen und beutet im Kern nichts anderes als die Zerstörung des Föderalismus und des Subsidiaritätsprinzips in Deutschland.

Treffen mit nur noch einer Person gestattet

Die vorgesehenen Grundrechtseingriffe sind dabei derartig schwerwiegend, dass die Bundesregierung in Zukunft nun definitiv keinen Grund mehr hat, mit dem Finger nach Weißrussland oder Russland zu zeigen. So soll in den neuen Paragraphen 28 a der Gesetzesnovelle ein Absatz eingefügt werden, der regelt, dass in Zukunft bei Überschreitung des Grenzwerts die privaten Zusammenkünfte auf den Angehörigen eines Haushalts sowie eine weitere Person pro Tag und Haushalt begrenzt werden.

Diese Irrsinnsregelung kann man nun kaum noch semantisch verniedlichend als „Notbremsen-Lockdown“ bezeichnen. Die geplante Neuregelung geht weit über die bisher geübte Praxis hinaus, Treffen von zwei Haushalten auf fünf Personen zu begrenzen, wobei Kinder unter 14 Jahren bislang nicht mitgezählt wurden. Außerdem soll im Falle der Überschreitung des Inzidenzwerts automatisch eine Ausgangssperre verhängt werden, die von 21 bis 5 Uhr gilt. Diese Zwangsmaßnahme ist völlig neu und wurde nicht einmal bei dem ersten Lockdown angewendet, der vor über einem Jahr verhängt wurde.

Die Deutschen in der Merkel-Schutzhaft

Nun also sollen nach dem Willen einer offenbar völlig verrückt gewordenen Regierung Millionen von Deutschen in „Schutzhaft“ genommen werden, wenn in irgendeiner Region der höchst fragwürdige Inzidenzwert, der sich zum großen Teil aus Nachmeldungen und damit aus aus Uralt-Zahlen stammenden Daten berechnet, über 100 steigt. Außerdem beruhen die Zahlen generell auf unzuverlässigen PCR- oder Antigen-Schnelltests und sind schon aus dieser Perspektive völlig ungeeignet als Basis für die Beschneidung elementarer Grundrechte durch die Regierung – in unserem Nachbarland Österreich wurde das auch unlängst vom Verwaltungsgericht Wien festgestellt.

Ansonsten finden sich in der an die Presse durchgestochenen Novelle diejenigen Einschränkungen, die schon im Zuge der bisherigen Lockdowns verhängt wurden, so die Schließung von Kinos, Theatern, Zoos, Museen und sonstigen Freizeiteinrichtungen.

Eltern von Schulkindern droht Bürokratie-Chaos

Schulen und Hochschulen sollen bei Überschreiten des Inzidenzwerts nur Präsenzunterricht anbieten dürfen, wenn alle Teilnehmer einen nicht länger als 36 Stunden zurückliegenden negativen Coronatest vorlegen können. Steigt die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 200, ist nur noch Distanzunterricht erlaubt. Auch diese Regelung trieft geradezu vor einem allumfassenden Bürokratismus und dürfte einen weiteren Stressfaktor für die ohnehin schon unter hohem Druck stehenden Eltern bilden.

Angela Merkel, die schon während ihrer gesamten 16jährigen Amtszeit auf Kriegsfuß mit dem Grundgesetzt stand, plant nun auf den letzten Metern nochmals eine besonders brutale Attacke auf das Grundgesetz und die dort eigentlich garantierten Grundrechte. Gerade die gelernten DDR-Bürger dürften aber wissen, dass Recht nicht automatisch dadurch zu Recht wird, indem man Paragrafen schafft, die das Volk kriminalisieren. Machen Sie nun deutlich, was Sie von der FDJ-Kanzlerin halten, und besorgen Sie sich unser COMPACT-Plakat „Merkels letzter Kampf“. Den heißen Stoff können Sie hier bestellen!

 

 

Über den Autor

Avatar

70 Kommentare

  1. Avatar

    Im Wesentlichen stimme ich ja fast allen Schutzmaßnahmen und besonders den Impfungen zu, aber eine generelle nächtliche Ausgangssperre ist m. E. nun wirklich übertrieben, unverhältnismäßig und damit verfassungswidrig. Schließlich ist Covid nicht Ebola ; die Zahl der Todesfälle rechtfertigt einen so schwerwiegenden Eingriff nicht. Ausgangssperren (engl. Curfew )verhängten die Kolonialherren im Krieg über ihre Kolonialvölker, deshalb hat das ein unzumutbares Geschmäckle. Es sind allerdings reichlich Ausnahmen vorgesehen. Wer angehalten wird sollte sich nicht äußern und den "triftigen Grund" erst im Bußgeldverfahren vorbringen. Im Grunde sind sowohl die Überwachungsmöglichkeiten als auch die möglichen Sanktionen nur warmer Wind.

  2. Avatar

    Es gibt kein nationalistisches Credo welches verlangt, auf den Schwachsinn von den " satanischen globalen Eliten" (man beachte die Mehrzahl !) , die nur die Menschen quälen wollen, einzusteigen. Die Schutzmaßnahmen des Systems sind einseitig ,überflüssig sind sie nicht. Sich impfen zu lassen ist nationale Pflicht. basta.
    Fragen darf man trotzdem, warum ein "Inzidenzwert" 100, mit dem man voriges Jahr durchaus leben konnte , nun Grund zum Großalarm sei soll. Und warum Schulen dann erst ab 200 geschlossen werden.

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Wer nur die "Wahrheit" und die "Geschichte-n" der vermeintlichen "Sieger" akzeptiert und kolportiert .. hat nichts verstanden und wird es wohl auch nie verstehen – bye bye 😉

  3. Avatar
    Rumpelstielz am

    Damit ist der ganze Coronaunsinn offenbar – zu einer Infektion gehören immer Leute die auch erkranken – das scheint hier nicht so zu sein – es gibt andere Faktoren die eine Rolle spielen.
    Die Blutgruppen sind dabei sehr wichtig. Blutgruppen B und A sowie AB sind ehern und stärker betroffen. Gruppe 0 seltener und oft ohne zu erkranken. Das ist der Grund warum in Schwarzafrika Corona kaum eine Rolle spielt. Weil da die Blutgruppe 0 zu etwa 50% vorherrscht.
    Hier sind 43% Blutgruppe 0 also fast geschützt. Deshalb verbreitet sich Corona hier nicht so stark.- nur etwa jeder 2te kann infiziert werden.
    Bis heute weigert sich die Fachmedizin, zu untersuchen, warum 2/3 aller Coronakranken Migrationshintergrund haben – obwohl Migranten in der Minderheit sind (noch) dazu stellen Migranten die 50% der schwerst Coronakranken – obwohl die nur zu etwa 20% vertreten sind
    Gewäschwissenschaftler: Wir wissen alles bessser – Wir können alles bessen – wir haben hier das sagen.

    • Avatar
      Rumpelstielz am

      Es wird also nicht zufällig von den GEZ-Medienanstalten und den Altparteien von »Corona-Leugnern« und »Klima-Leugnern« gesprochen. Wer etwas leugnet, erkennt Tatsachen nicht an, obwohl diese "Tatsachen" erlogen sind.
      Dreist, berufen sich die GEZ Lügenmedien auf Wissenschaftler, wie Prof.Dr Harald Lesch.
      Das ist der,Der sich einen Weltraumaufzug vorstellt – als – der einfachste Weg ins All – und eine ganze Fersehsendung davon macht. ZDF,Zusammenarbeit mit objektiv media.
      Und der weise Professor greift im Dummfunk zu einem Atom in 3D Animation und wenn auch nur ein Atom an der falschen Stelle stehe – würde das Seil reißen. He Sie Schwätzer das Seilende bewegt sich mit rd 28 000Km / Stunde.
      Ein solcher hahnebüchener Unsinn wird beim GEZ Lügenfunk hochbezahlt. Herr Lesch ist ist ein Hochstapler – niemand wagt es,diesen Geschwätzwissenschaftler zu kritisieren,um nicht von ARDuZDF wirtschaftlich/sozial vernichtet zu werden. Und der Dummfunk beschäftigt Ihn. Das ist strafbare Untreue §266StGB. Hochbezahlter Geschwätzwissenschaftler Prof. Dr. Harald Lesch

    • Avatar
      Rumpelstielz am

      Der Linke GEZ – Funk lud einen Zuarbeiter des ARD/ZDF-Jugendkanals funk ein, der dort in einem Betrag Anfang des Jahres Corona als „schönen und sinnvollen Reflex der Natur“ gelobt hatte, denn „es rafft die Alten dahin, aber die Jungen überstehen diese Infektion nahezu mühelos. Das ist nur gerecht, hat doch die Generation 65+ diesen Planeten in den letzten fünfzig Jahren voll gegen die Wand gefahren“. Es handelte sich also um einen ausgewiesenen Fachmann für Humanismus und Satire, folglich lobte er nicht nur Corona, sondern auch den Text seiner taz-Kollegin über Menschenmüll als „sehr gelungen“.

      Die (G)ebühren (E)rpressungs (Z)entrale hat versucht von der toten Peggy Knobloch, als 9jährige ermordet – rückwirkend seit 2013 53.94€ beizutreiben. Die Mutter von Peggy musste den Fall schildern. damit der kriminelle GEZ Verein von seinen kriminellen Machenschaften ablässt.
      Quelle. (Michael Grandt) GEZ vom Kopp Verlag.
      Öffentlich un – rechtlicher Krachfunk –
      Jede Scheixxesendung wird mit unerträglichen Vordergrunddusel und Krachgeräuschen unterlegt.
      Hörgeschädigte müssen dieses Wolkenkukuksheim GEZ trotzdem bezahlen – GEZ verreck

  4. Avatar

    Und die einzig maßgebliche Opposition AfD zerlegt sich.

    Es ist ein nationales Trauerspiel, das von Könnern inszeniert wird (man muß es schon zugestehen), um die europäische Transformation ans Ziel zu bringen.

    • Avatar

      Als AfD Stratege würde ich auf jeden Fall verhindern, das die Partei irgendwo in die Regierungsverantwortung kommt! Es würde ihnen sofort, weil der Michel zu 90% verblödet ist, alles was hier schief läuft angekreidet werden.
      Der Schmerz muss noch viel viel härter werden, damit das Volk erwacht und selbstständig denken wieder erlernt.
      Selbst zwei WK haben die Deutschen nicht zum denken veranlasst!

  5. Avatar

    Danke.

    AG Weimar vom 08.04.21, Az.: 9 F 148/21

    Hammer-Urteil in Weimar: Keine Masken, kein Abstand, keine Tests mehr für Schüler
    "Gefahr für das geistige, körperliche oder seelische Wohl des Kindes"
    Reitschuster 10.04.21 auf Kopp Report – Auszug –

    Das Amtsgericht Weimar hat entschieden, dass die Pflicht zum Maskentragen, zum Einhalten von Mindestabständen und zu Schnelltests an Schulen eine Gefahr für das geistige, körperliche oder seelische Wohl des Kindes darstellen. Und zwar so gravierende, dass sich ohne ein Einschreiten eine erhebliche Schädigung von Kindern mit ziemlicher Sicherheit voraussehen lässt. Der Richter erklärte in seiner Entscheidung: „Eine solche Gefährdung liegt hier vor. Denn die Kinder werden insbesondere durch die Pflicht, während der Schulzeit Gesichtsmasken zu tragen und Abstände untereinander und zu weiteren Personen einzuhalten, in ihrem geistigen, körperlichen und seelischen Wohl nicht nur gefährdet, sondern darüber hinaus schon gegenwärtig geschädigt. Dadurch werden zugleich zahlreiche Rechte der Kinder und ihrer Eltern aus Gesetz, Verfassung und internationalen Konventionen verletzt. Das gilt insbesondere für das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und auf körperliche Unversehrtheit aus Artikel 2 Grundgesetz sowie für das Recht aus Artikel 6 Grundgesetz auf Erziehung und Betreuung durch die Eltern (auch im Hinblick auf Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge und von Kindern zu tragender…

    • Avatar
      Professor_zh am

      Davon hat Profz_zh auch gelesen, aber ebenso, daß dieses Urteil von anderen Medien als ,,Fääjk" bezeichnet wird. Zum Schieflächen – leider werden sich die meisten Bundesbürger nichts dabei denken, und wenn sich das Urteil als echt herausstellt, werden die Medien schweigen wie Massengräber…
      Prof wünscht sich einen Engel herbei, der den dicken, großen Stein beiseiterollt!

  6. Avatar
    HERBERT WEISS am

    "Wenn Laschet jetzt eine Brücke bauen will, fragt man sich, wozu eigentlich die vorherigen Lockdowns gedient haben."
    Newsletter "Investor kompakt" vom 08.04.2021, FID Verlag GmbH

    Immer wieder verweisen unser Oberstümper auf das Licht am Ende des Tunnels. Das ist zwar nicht der Gegenzug, aber eben nur die Tunnelbeleuchtung.

    https://www.youtube.com/watch?v=O1HO8lvww6A
    Lauterbach: „Somit mussten wir die Zahlen steigen lassen, um die Politik begründen zu können“

    Was begründen? Ein falsches und zu spätes Handeln?

    @ Überlaufender:
    Ein rechtzeitiges und zielgerichtetes Handeln hätte damals nur wenige getroffen und wäre wesentlich leichter zu bewältigen gewesen. Also, spar Dir Dein Störfeuer!

    • Avatar

      Die Fehler der regierenden Politiker wurde schon vom Jan.-April 2020 gemacht. Jetzt wissen sie nicht wie sie schadlos aus der Misere wieder heraus kommen sollen und deshalb wird immer wieder mit den untauglichen Mitteln weiter gemacht. Könnte auch sein, das sie Zeit brauchen um sichere Fluchtziele und ihr Geld in Sicherheit zu bringen.

    • Avatar

      Ist doch klar, wozu der Laschet die Politik begründen können muß! Er und alle leitenden Politiker wollen den RESET! Um nichts Anderes geht es, alles Andere ist nur Vorwand!!!
      Dazu wollen sie nun eine Situation realisieren, die man zuletzt unmittelbar nach Kriegsende durch die Besatzungsmächte hatte! Mitten im Frieden Kriegsrecht!
      Dabei kann man die Ausbreitung einer Grippe nicht verhindern! Sowas Ähnliches hat zuletzt DonQuichote gegen Windmühlen versucht – aber zum Glück nur im Roman und nur alleine! Und die Kinder und Jugendlichen, die vom Coronatod nicht betroffen sind, werden durch die Maßnahmen am Meisten betroffen, diejenigen aus bildungfernen Schichten kraß benachteiligt! Während gebildete Eltern sich ein Bein ausreißen um ihren Kindern zumindest ein Mindestmaß an Bildung im Heimunterricht zu vermitteln, ist es denen, die schon selber ungern zur Schule gingen, schnurzegal! Und Integration von Zuwanderern kann so erst garnicht stattfinden, da manifestieren sich Paralellgesellschaften!
      Mit Föderalismus kann man aus D. ein neues China nicht machen! Und auch die Gleichschaltung gehört zum RESET!!!

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Verhindern kann man die weitere Ausbreitung zwar nicht; man könnte aber etwas Zeit gewinnen – wenn unsere Gesellschaft nicht auf totale Mobilität ausgerichtet wäre. Zudem – hatte ich mal gelesen – haben ca. 50 % der Intensivfälle Mihigru. Noch Fragen, Kienzle?

    • Avatar
      Professor_zh am

      Zur Brücke fällt Professor_zh ein: ,,Tand, Tand – ist das Gebilde von Menschenhand!" Da ging es auch um eine Brücke…

    • Avatar
      Der Überläufer am

      @ Weiss
      "Ein rechtzeitiges und zielgerichtetes Handeln hätte damals nur wenige getroffen und wäre wesentlich leichter zu bewältigen gewesen. Also, spar Dir Dein Störfeuer!"

      So weit sind wir gar nicht voneinander entfernt. Sie bestätigen doch regelmäßig alle heutigen Notwendigkeiten.
      Ich bestreite nur, dass ein damaliges, zielgerichtetes handeln praktisch möglich war (Totalisolation, Massentestst, etc.), um das heutige "Landunter" zu verhindern. Globalisierung kann man nicht in 3 Tagen runterfahren, und selbst wenn, nach 3 Monaten ginge es von vorne los, oder wie lange wollten Sie Deutschland von der Restwelt isolieren?
      Unser entscheidender Übereinstimmungspunkt (macht wenig Sinn sich über "hätte damals dann wäre" zu streiten, weiß keiner genau was gewesen wäre, ist nun auch egal.):
      HEUTE ist es wie es ist (schwer zu bewältigen), somit sind alle Verquerdenker-Argumente vom Tisch die besagen, dass auch heute alles nicht so schlimm ist. Maskenmuffel, Impfmuffel, Türklinkenlecker sind somit auch Ihre "Gegner".

  7. Avatar
    Nix begreift ihr am

    Kann schon sein, daß das System übertreibt, weil es mit seinen völlig einseitigen Einschränkungen (die meisten Ansteckungen erfolgen im ungebremst weiterlaufenden Arbeitsalltag) wenig erreicht. Nur muß man sich deutlich von Verschwörungsphantasten trennen, wenn Gegenwehr ernst genommen werden soll. Schwierig, denn die Erfinder der "satanischen Eliten" habe schon alles verdorben.

    • Avatar

      Fragt sich nur, aus welcher Ecke "satanische Eliten" gestreut wurde/wird.

      Wenn man anfängt, so wie Sie zu argumentieren, dann ist jede auch noch so berechtigte Kritik möglich zu unterlaufen.

      Es bleibt also nur, sich selbst nach eigenem Vermögen zu informieren und daraus die ,für einen selbst, richtigen Schlüsse zu ziehen.

  8. Avatar
    Klimaprinzessin am

    Ich glaube Merkel hat schon zu DDR- Zeiten, Westdeutsche abgrundtief gehasst. Und wir wissen ja auch, dass Westdeutsche die ihre Verwandten in der DDR besucht haben, an der Grenze übelst schikaniert worden sind. Eigentlich sollte der Sozialismus das Arbeiterparadies sein, aber das hat nicht funktioniert. Und damit kam viel Neid und Hass auf. Und jetzt ist eine Situation entstanden, wo Merkel endlich offene Rechnungen begleichen kann. Und sie hat den Ball dankbar angenommen und wird ihn auch spielen.

    • Avatar

      Ich meine, in diesen Kategorien denkt Merkel nicht, dafür ist sie zu intelligent.

  9. Avatar

    sie wird im winter weg sein .und eine neue arbeitnehmerfreundlichere regierung wird übernehmen.den wohlhabenden geht es an den geldbeutel;umweltschutz und aufnahme verfolgter menschen wird gesteigert.
    zukunft beginnt.!

  10. Avatar
    Lothar Liss am

    Merkel ist eine sehr böse Person. Sie liebt nicht ihr Volk, darum will sie es einschließen. Sie steht auf der gleichen Stufe wie ein Verbrecher aus vergangener Zeit, ein Österreich/Deutscher Verbrecher. Sie und ihre Popokriecher müssen sofort aus ihren Ämtern gejagt werden.

      • Avatar
        Nix begreift ihr am

        Begreifst immer noch nicht, in welcher Gesellschaft du dich bei den Querdenkern befindest ?

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Ah ja, nie in den letzten 100 Jahren … waren "wir" der Wahrheit näher wie heute … ! 😉

  11. Avatar

    Von "Einigkeit und Recht und Freiheit" hat Merkel uns nur die beiden "und" gelassen.

      • Avatar
        Andor, der Zyniker am

        @ MUTTI HAT SCHULD

        Wie hat sie das geschafft?
        Ganz einfach: Seit einem "guten" Jahr lässt sie
        die TV-Konsumenten mit absoluten Fallzahlen
        bombardieren (z.B. 3.000.000 aktive Fälle und
        etwa 79.000 Tote).
        Das hat natürlich verheerende Auswirkungen
        auf die Hirne und Psyche der Unbedarften.
        Das reicht jedoch völlig aus um Angst und
        Schrecken in der Bevölkerung zu verbreiten
        und die Willkürmaßnahmen zu rechtfertigen.

        In relativen Zahlen sieht das aber ganz anders aus.
        Drei Millionen, also 3,6 % sind bisher infiziert.
        Das heißt, dass 96,4 % (absolute Mehrheit) nicht
        infiziert sind. (Soll aber nicht heißen, dass man sich
        nicht schützen soll.)
        Von den 3,6% Infizierten sind 89% (266.000) bereits
        genesen. Der Rest ist in Quarantäne, im Krankenhaus
        oder auf dem Friedhof. (Ist leider so.)

        Und ganz nebenbei hat man letztes Jahr noch 20
        "unwirtschaftliche" Krankenhäuser abgewickelt,
        um sich auch noch über fehlende Betten beklagen
        zu können.

        Es kommt aber noch schlimmer,
        denn schlimmer geht immer.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ ARCHANGELA,

      na enich sind wa uns doch noch…. de Muddi muss weg….de Muddi muss weg….

      Also wenn wir schon keine ausländischen Fachkräfte abschieben dürfen , können wir da nicht mal deutsche Fachkräfte aus dem Kanzleramt abschieben ? 😉

      Mit besten Grüssen

  12. Avatar
    Der Überläufer am

    Ja nu, wenn Pandemie, dann Pandemie. Singen und tanzen für Öffnung der Biergärten ist auch keine Lösung.

    Und bitte….
    Wenn es angeblich keine Pandemie gibt, warum dann keine Querdenkerdemo ohne Hygienekonzept? Oder warum bewirbt sogar Compact die schnelle Freigabe des unzureichend getesteten Stöcker-Impfstoffs, lobt Putin für SputnikV und feiert Boris Palmers Tübinger Modell? (die ganzen kognitiv-dissonaten Kommentarbeiträge (Volkes Meinung) mal ganz außer acht gelassen)

    Einsicht wäre der erste Schritt zur Besserung.
    "Nun machen wir hier mal ein bisschen Pandemie" ist offensichtlich hoffnungslos gescheitert.

    • Avatar

      Nach Prüfung aller von Ihnen abgegebenen Kommentare können wir feststellen, dass Sie keine Gefahr für irgendjemanden darstellen.
      Aus diesem Grund stellen wir Ihnen eine Harmlosigkeitsbescheinigung aus.
      Wir wünschen Ihnen alles Erdenkliche.

    • Avatar

      P.S.: "kognitiv-dissonant", eine lustige Wortschöpfung.

      Nun los, Überläufer, strike back, LOL.

    • Avatar

      Man hätte schon vor einem Jahr NICHTS machen dürfen, dann wäre Corona als etwas heftige Grippe durchgelaufen, die menschen wären Herdenimmun geworden und das Ganze kein Thema mehr! Die NWO-Schickeria will aber die große Transformation, den RESET und das weltweit, dazu eine Weltregierung und die Welt ist groß genug, daß du das nur als heftigste Diktatur realisieren kannst! Die Demokratie ist am Besten auf dem Dorf realisierbar – wo Jeder Jeden kennt! Also je keiner, desto besser!
      Demo ohne Hygienekonzept ist nur möglich, wenn sich die ganze Republik spontan erhebt! Dazu sind die Leute aber zu feige, zu bequem oder zu sehr verhetzt und obrigkeitshörig! Also geben sie dem Staat die Macht, solche Demos durch ihre Büttel (Polizei) aufzulösen und im Nachgang zu verbieten, was gerade stattfindet!
      Wenn nach sich so einer Demo herausstellt, daß danach die Infektion nicht ansteigt, macht das doch den ganzen Propagandaeffekt kaputt! Das kann sich der Staat angesichts seines eigendlichen Zwecks, dem RESET, nicht erlauben! Also den propagandagläubigen Angsthasen eine Impfung geben, die sie ihr altes Leben fordern läßt!

      • Avatar

        Biontech/Pfizer hat nun eingeräumt, daß es nicht gegen alle Varianten wirksam ist, andere westlichen Impstoffe sind teiw. gefährlich! Geimpfte angeblich ansteckend. Also KANN man die Anticoronamaßnahmen beibehalten, was für den RESET notwendig ist! Also sind auch die Leute mit dem Versprechen, wenn alles durchgeimpft ist, wird alles wieder "normal" mal wieder kollektiv vergackeiert worden!
        Denn RESET geht anders!
        SputnikV und das Mittel von Prof. Stöcker könnten da zuverlässiger sein – und werden ganau DESHALB nicht zugelassen! Die Chinesen wollen ihren Impfstoff verbessern – Zahlen sind da aber auch nicht bekannt. Jedenfalls sieht es danach aus, daß alle 3 letztgenannten der westlichen Sch… haushoch überlegen sind. Und damit für den RESET unmöglich!

      • Avatar
        Der Überläufer am

        @Livia

        Sie widersprechen sich selber.

        Erst wollen Sie Coro durchlaufen lassen wie harmlose Grippe (wo haben Sie irgendwas mit Medizin studiert?), dann behaupten Sie, dass Stöcker und Sputnik ein wirksameres Mittel gegen das dann wohl doch nicht so ganz harmlose Pandemiegeschehen sei. Inkonsistent!

        Erschwerend hinzu kommt, dass der Stöckerimpfstoff illegal erprobt wurde (an 60 Personen). Für dessen Freigabe zu werben, parallel dazu über ungeklärte Nebenwirkungen von Astra und Co klagen, ist in meiner Wahrnehmungswelt nichts anderes als Quatsch mit Sosse bis Heuchelei.

        Letztlich und endlich geht das aber i.O., da es schließlich nur Querdenker sind, die sich permanent lächerlicher machen. Auch gut ersichtlich an den anderen "kindlich argumentativen" Gegenkommentaren zu meinen Einlassungen. Entweder inkonsistentes Gedöhns, oder "Gabi ist doof", mehr kommt da nicht. 🙂

  13. Avatar

    Beim letzten "Talk im Hangar 7" bemerkte einer von den Lockdowns schwer getroffener Fitnesscenter-Besitzer, dass er schon lange nicht mehr daran glaubt, hier ginge es um die "Gesundheit" der Menschen. Wie wahr!!

    Außerdem konnte man den Bemerkungen eines dieser "ZeroCovid"-Jünglingen entnehmen, dass Drosten und Brinkmann, also die Merkel-"Berater", dieser linksextremistischen "Bewegung" mehr als nur nahestehen. Was ich schon lange ahnte, man braucht sich den schwarzhaarigen und ungewaschenen Affen nur anzuschauen. Von Lauterbach und anderen Panikmachern ganz zu schweigen. Und ich befürchte, dass auch Wieler und der Rest der RKI-Fuzzies in diese Kategorie fallen. Wie anders kommt man denn in deutschen Behörden heute nach oben?? Ich könnte mir sogar vorstellen, dass jenseits von unzureichender und einseitiger "Information" die Daten dort gezielt gefälscht werden. Wer kontrolliert denn diesen Haufen?? Und dass die linksideologische Mischpoke keinerlei Hemmungen inbezug auf Realitätsverfälschungen kennt, das dürfte inzwischen glasklar sein!! Vor diesem Hintergrund kommt einem das Grausen!!!!

    • Avatar
      Der Überläufer am

      Der Fitnesscenter-Besitzer ist längst ruhig gestellt. Ein Anruf von Kurz ("welch große Ehre", so der Fitness-Coro-Rebell), kurz darauf floss reichlich Kohle ins Muffbuden-Geschäftssäckel.

      Schon logisch, dass Sport und Bewegung an der frischer Luft, oder die Hantelbank im Keller für einige (finazielle) Corona-Diktatur bedeutet. Aber immer nur so lange, bis der Rubel wieder rollt. Ein paar mehr Corotote belasten deren Gewissen nicht wirklich. Naja, obwohl…. wie toll das Corona-Hygienekonzept seines Studios ist und wie diszipliniert seine Bankdrücker sind, hat er natürlich lobend hervorgehoben. Kein Zutritt für Maskenmuffel und Pandemieleugner.

  14. Avatar

    „Es sind die glücklichen Sklaven / der Freiheit größter Feind, drum sollt Ihr Unglück haben / und spüren jedes Leid. – Nicht Mord, nicht Brand, nicht Kerker, / nicht Standrecht obendrein; / es muß noch kommen stärker, wenn’s soll von Wirkung sein!“
    (Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Nicht Mord nicht Bann noch Kerker)

    Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.
    (Joseph de Maistre)

    Wahlergebnisse- und Prognosen sprechen Bände.

    • Avatar

      Hier nochmals, Arnt, wie schon

      @Arnt ( 6. APRIL 2021 18:45)

      Das unkontrollierbare Monster, das Vanden Bossche in seinem offenen Brief an die WHO am 6 März 2021 an die Wand gemalt hat, existiert nicht.

      Hier die wissenschaftliche Stellungnahme dazu:
      https://laufpass.com/wissenschaft/das-immunflucht-maerchen/

      Der Aufsatz bietet übrigens auch eine schöne Erklärung dafür, dass eine mRNA-Impfung nicht gegen eine Infektion mit CoViD-19 schützt, sondern bei Infizierten nur Symptome in der Lunge mildert.

      • Avatar
        Typisch Deutsch am

        Eigentlich Standardwissen, dass Impfungen nicht vor Übertragung schützen, sondern, das Immunsistem ist besser/schneller auf eine Virus-Angriff vorbereitet. Auch logisch, dass der der durch Impfschutz weniger Viren ausbrütet auch nur geringere Viren-Lasten an andere weiter geben kann. Die Märchenstunde wird trotzdem niemals enden, Herr Lehrer ich weiß was.

  15. Avatar
    Karin Hillmer am

    Das größte Verbrechen an der Bevölkerung von Deutschland seit dem 2, Weltkrieg!

    • Avatar
      Tiefste Verachtung ! am

      Sie zerstörte alles, was nach dem Kriege mühevoll aufgebaut wurde und impft der Bevölkerung den Hass ein…

    • Avatar
      Bilderbergtreffen am

      Besser kann’s man nicht sagen, alles geplant, raffiniert und böswillig, von einer ganz üblen abgehobenen Sorte von Menschen.

      • Avatar

        Von "Einigkeit und Recht und Freiheit" hat Merkel uns nur die beiden "und" gelassen.

      • Avatar
        Andor, der Zyniker am

        @ ARCHANGELA

        Und in der sogenannten DDR sang auch
        die, einstmals junge, Baba Angela noch vom
        Deutschland, einig Vaterland.
        Das will sie uns jetzt auch noch nehmen,
        als Rache dafür, dass sie nicht mehr
        Staatratsvorsitzende werden konnte.
        Aber zum Trost bleibt uns der allerwerteste
        Werte-Westen mit seinen freiheitlichen
        freien Wahlen zwischen Pest, Cholera, Aids,
        Corona und 64 Geschlechtern.
        Halleluja

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ KARIN HILLMER,

      na Karin warte erstmal ab , was nach der geglückten Briefwahl alles passiert. Da wirste rothaarig bei dem Ergebnis und Michel und Peggy glauben noch immer an den Rechtsstaat.
      Heute Mittag rief mich ein Geschäftsfreund aus Polen an und und fragte mich, was mit uns Deutschen los sei, ob wir alle schon komplett Ge­hirn­am­pu­tiert wären bzw. im geistigen Lockdown.
      Selbst in Polen soll in den Nachrichten kommen das unsere SED Volksmuddi das Ziel hat, Deutschland komplett abzuwirtschaften. Die machen sich da echte Gedanken, weil viele deutsche Arbeitsplätze ja mich Polski besetzt werden. ( LKW, Industrie, Handwerk/Bau usw )
      Ein Industriearbeiter bekommt in Polen um die 1000 Euro, bei uns in Deutschland 2500 auf die Kralle. Das ist schon ein Unterschied der spürbar ist.
      Momentan donnert es nur, aber bald wird es auch blitzen und dann schauen wir mal wer noch über bleibt am Wirtschaftshimmel bunte Republik.

      Mit besten Grüssen

      • Avatar

        Die Polen haben heute ein anderes Thema …… Smolensk , Putins Attentat auf die angebliche polnische Elite ,11-ter Jahrestag der zivilen Katastrophe auf dem Flugplatz Smolensk …
        Es wurden alle Warnungen der Flugsicherung und des militärischen Flugplatzes Smolensk wegen Sichtweite in Bodenmähe unter 50 Meter in den Wind geschlagen …. So musste es passieren , was ein Befehl an die Piloten war ,unbedingt Smolensk anfliegen und landen….. Die Polen wollten Grösse zeigen gegenüber dem ewigen Feind Russland und überhaupt wegen der Historie des Mordes an 20000 Polen in Uniform und auch Beamten des Polen Staates…. Bis heute ….will die polnische Regierung den Krieg mit Russland vom Zaun brechen ,weil ja die lieben Amerikaner sich in Polen eingenistet haben und Polen beschützen ….. Wie immer eine grössenwahnsinnige Idee der Polen ,die Europa in eine Ruinenlandschaft verwandeln kann …….. 3 amerikanische Präsidenten haben dem treuen Volke Polens Reisefreiheit ohne Visa versprochen bei grossen Besuchen in Polen ….. Luftnummer bis heute. Aber die Polen merken es nicht ,das Amerika nur Kanonenfutter braucht ,nicht aber Partner ….genau wie Deutschland …grosse transsexuelle Freundschaft mit leeren Worten ….

      • Avatar

        Industriearbeiter etwa 1000 Euro ….. real ist der Minimallohn in Polen bei 2800 Zlotys ….. gerade 622,00 Euro am aktuellen Kurs..

        Ein Bauingenieur ,der 20 Jahre Praxis hat ….. 8000 Zloty ….. 1.777,00 Euro ….

        Benzin fast schon so teuer wie in Deutschland …. Mieten in Sozialsiedlungen steigen genau wie in Deutschland .

        Mit 100 Zlotys einzukaufen , ist ein Zaubertalent den Einkaufswagen so zu füllen ,dass der Gitterboden des Wagens nicht zu sehen ist ….
        ausser ,du füllst den Wagen mit 50 x Billigbrot ….

        Ich will sagen , es stimmt ,die Polen werden besser abgezockt wie die deutschen Normalhansis …

        Es ist mir immer ein Wunder ,wie die Zauberer Herrschaften aus Brüssel blühende soziale und demokratische Landschaften feiern können ,ausser das Militärbündnis der NATO Lotterie…

        Ja Radwege wurden flächendeckend angelegt , den im Zeitalter von Klimawandel werden nur noch die mobilen Radeinheiten gegen Russland geschickt …

      • Avatar

        @Marques…

        Sagen Sie Ihrem Polen: Wäre doch mal schön, würden es die Polskis selber schaffen, eine halbwegs gute Wirtschafts – und Arbeitswelt im eigenen Land zu schaffen.
        Selbst nach 30 Jahren noch ein marodes System, getragen von polnischen Arbeitsnomaden und nassauern über dauerndem Wiedergutmachungspöbeln.

    • Avatar
      lutzt maria hagedorn am

      Hallo, Frau Hillmer,
      wegen der wieder stark wachsenden Belastung der Intensivstationen in Deutschland in der Corona-Pandemie schlagen Fachleute Alarm. "Liebe Entscheidungsträger, wie hoch sollen die Zahlen denn noch steigen, bevor ihr reagieren wollt???", schrieb heute der wissenschaftliche Leiter des DIVI-Intensivregisters, Christian Karagiannidis, auf Twitter. Städte wie Bonn, Bremen und Köln hätten kaum noch freie Betten für den nächsten Herzinfarkt, Verkehrsunfall oder Covid-19-Patienten. Der Charité-Virologe Christian Drosten leitete den Text des Intensivmediziners bei Twitter mit dem Kommentar "Dies ist ein Notruf" an seine mehr als 700.000 Follower weiter.
      "Das größte Verbrechen seit dem 2. Weltkrieg" ist Faktenresistenz, Frau Hillmer.

      • Avatar

        DIVI-Intensivregisters, Christian Karagiannidis CDU ,CSU,SPD oder Sonnenblumen Parteiabzeichen ????

        Jetzt fehlen nur noch die Gelehrten der Wahrsager Kugel-Studios ……

        Bei Twitter eine Fachexpertise in den Weltenraum zu stellen ,scheint schon einer zu sein ,der die Welt auch wie SPD Fliege Lauterkrach sich immer bermerkbar machen muss . Ich ,ich …ich weiss noch was Herr Lehrer ……..

      • Avatar

        Bitte informieren Sie sich einmal auf www.gemeingut.org/krankenhausschliessungen/ zu den Hintergründen von Krankenhausschließungen (allein 20 im letzten Jahr – also mitten während einer Pandemie) und weiteren Bettenabbau (Reitschuster-Frage auf einer BPK: "Im September gab es laut DIVI knapp 31.000 Plätze auf Intensivstationen. Inzwischen sind es 24.000. Wie kam es zu diesem massiven Rückgang um rund 20 Prozent mitten in der Pandemie?"). Mich ärgert, dass dies von den medial aktiven Intensivmedizinern, wie Prof. Janssens oder Prof. Marx nicht einmal angesprochen wird, zumal es zusammen mit Personalabbau das KH-Personal massiv überlastet.

        Im Übrigen gibt es noch eine Notfallreserve von 10.000 Betten und eine Verlegemöglichkeit von Covid-19-Patienten über das sog. Kleeblattsystem auf Krankenhäuser mit freien Kapazitätten. Die Gesamtintensivbettenbelegung schwangt seit fast einem Jahr um die 21.000 Patienten*. Wieso gab es da nicht schon früher diese Alarmrufe, wenn das zu wenig ist?

        (* s. DIVI-Intensivregister -> Zeitreihen: www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/zeitreihen )

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @LUTZT MARIA HAGEDORN,

        sind es denn wirkliche echte Fakten, oder gehört es mit zur ganz großen Show ?!
        Können Sie sich an letztes Jahr erinnern, als fast jeder Politiker davon sprach , 2021 wird besser ? Der Sommer, das Wetter, die Impfungen wir werden nicht mehr so überrascht, wir handeln, wir tun… usw, usw.
        Was ist davon eingetreten ? Bis auf das wir laut der Zeitrechnung das Jahr 2021 haben, nichts !
        Ich kenne persönlich 4 Intensivmediziner, alle davon die sich aber untereinander nicht kennen, reden über das Dilemma ganz anders.
        Da ist die Rede von, Stellenabbau im Krankenhäuser, der fehlende Fachpersonalmangel, im Vergleich zu anderen Ländern die schlechte Bezahlung in der Pflege, Krankenhausschließungen.
        Das was wir jetzt hier vorfinden, ist ein selbst geschaffenes Problem was über Jahre von Merkels Politik gefördert wurde. Suchen Sie doch mal einen Landarzt so wie noch vor 20 Jahren auf dem Dorf. Außer im ZDF werden Sie keinen mehr finden können.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Jetzt bekommen die Menschen massenhaft Impfungen, weil sie denken ihre Grundrechte danach wieder zu bekommen und was passiert, viele der glücklich
        Gechipten stecken sich dennoch an Kobold 19 an.
        Ach so ja, nein diesmal ist es ja der Mutant dagegen ist noch kein Kraut gewachsen lieber Patient.
        Und dann stellen sich Leute wie Uschi Glas, oder Günther Jauch hin und machen auch noch Werbung für den Wahnsinn.
        Und alle klatschen und freuen sich , tatütata , die Spritze ist da.
        Bis heute, kann dir keine Mediziner sagen, warum bei dem einen es nur bei Halskratzen bleibt und der andere wiederum im Bette liegt und keine Luft bekommt. Von diesen harten Fällen, haben wir aber nicht mal 1% in Wahrheit.
        Es geht hier nicht um das Leugnen von einem Virus , es geht darum zu verstehen wohin die Reise mit Deutschland geht.
        Von einer Scheindemokratie in eine waschechte Diktatur. Es gibt viele Wege dahin, doch dieser hier scheint am besten gepflastert zu sein. Mit Angst, Ignoranz und Dummheit.
        Schönen Sonntag noch.

      • Avatar
        Professor_zh am

        Sehr geehrter Herr, zur Faktenresistenz gehört aber auch, wenn man so tut, als seien die Intensivbetten überwiegend mit Coronapatienten belegt. Deren Anteil liegt jedoch bei gut 10 Prozent, müßte sich also verdoppeln, um die Kapazitäten zu sprengen. Davon sind die Zahlen aber noch weit entfernt!

        So geht Propaganda!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel