Hier beginnt was Großes! – Kommentar zur Anti-Lockdown-Demo in Wien

35

Ösi-Patriot und COMPACT-Kolumnist Martin Sellner erstellte einige Anmerkung zur großen Anti-Lockdown-Demo in Wien (COMPACT-Online berichtete darüber im Live-Ticker):

🟥 10-20.000 mutige Bürger zogen heute in Wien von Maria-Theresienplatz und Heldenplatz über den gesamten Ring. Es war nicht nur die größte Anti-Corona, sondern überhaupt die größte Dissidenten-Demo der letzten Jahrzehnte.

🟥 Anders als „Black Lives Matter“-, „Klima“- und „Flüchtlings“-Demos, wurde diese Kundgebung nicht von Medien und Konzernen beworben. Im Gegenteil: Die Regierung machte den Leuten Angst und schikanierte sie mit willkürlichen Autokontrollen!

🟥 Dennoch kamen heute tausende nach Wien. Die Grundstimmung der Demo war klar patriotisch. Friedens- und Fußballfans, Selbständige und Pensionisten zogen vereint unter dem Rot-Weiß-Roten Banner und der Parole „Kurz muss weg“ durch ihre Stadt. Die lächerliche Antifa-Demo verschwand dagegen. Hier beginnt was Großes!

Zwei Protagonisten der österreichischen Anti-Lockdown-Bewegung werden in unserer aktuellen COMPACT-Spezial: „Die Querdenker – Liebe und Revolution“ vorgestellt:

Die Ärztin Konstantina Rösch, die für die österreichische Corona-Opposition eine ähnliche Rolle spielt wie Bodo Schiffmann für die deutsche, haben wir neben der Wiener Stewardess Christina Kohl in COMPACT-Spezial „Die Querdenker. Liebe und Revolution“ ausführlich portraitiert. Frau Rösch kommt aus der Linken, war bis letzten Sommer Mitglied in der SP, ihr Opa war Minister unter dem legendären Kanzler Bruno Kreisky. Aber im Unterschied zum Gros der Genossen lässt sie sich nicht vom Corona-Regime für dumm verkaufen und auch nicht kaufen.

Das COMPACT-Spezial 28: „Die Querdenker – Liebe und Revolution“ erweist allen Querdenkern die Ehre. Ob sie im Geiste von Jesus, von Gandhi oder von Q agieren: Corona war nur der Anlass, dass sie sich in Bewegung gesetzt haben. In ihren Herzen brennen die uralten Sehnsüchte nach Freiheit, Frieden und Gottes Gerechtigkeit – und das beantwortet auch die Frage, warum gerade in Deutschland Millionen auf die Straße gehen.

Das Pandemie-Theater offenbart die Diskrepanz zwischen Fakten und der politisch-medial aufgebauten Scheinrealität. Das fällt gerade Leuten auf, die die Branche aus dem Effeff kennen. Einige von ihnen sind während der Corona-Krise zu Dissidenten – HIER bestellen

Über den Autor

Avatar

35 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Laut Prof. Dr. Peter Berlit, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, ist es wahrscheinlich, dass das Virus überwiegend indirekt auf das Hirn wirkt. In seltenen Fällen, könne das Virus selbst eine Entzündung im Hirn verursachen.

    Dem kann man nichts hinzufügen – Merkel ist demnach Amtsunfähig und die anderen AUCH.

    und der große Schwindel des Lügenfunks allem voran die (G)ebühren (E)erpressungs (Z)entrale halfen mit bei der Volksverar..². mit Hilfe von Geschwätzwissenschaftlern im Dienst des Wahrheitsministerium ARD und ZDF- die sind nicht boshaft sondern HIRNKRANK.

    Voll aufs HIRN

  2. Avatar
    Rumpelstielz am

    Fehler über Fehler mit einer Absicht uns unter der Knute zu halten.
    Sylvesterfeuerwerk verboten – he Ihr Virenschwindler,
    Bei Feuerwerk entsteht H2SO3 sprich schwefelige Säure,
    Kein Virus und keine Bakterie übersteht das. Ein Verbot war Kontraprodutiv und die Verräter wussten das.
    Ein Benzin ode Dieselmotor oder eine Heizung verbrauch Luft soviel, dass die Klimaspinner einnässen. ABER wer glaubt, das ein Virus oder Bakterie den Motorendurchlauf übersteht ist blöder als Söder.
    Alle Viren in Vergangenheit und Zukunft passiert jeden inaktiven Filter.
    Erst wenn zersörende sprich Desinfizierende Stoffe darin sind dann wirden die,
    Ein Schutz gegen feuchtes Sprechen reicht – aber die Betrüger wollen uns über die Dämlacken der Politik abkochen.

  3. Avatar

    Kurz muß weg, Merkel und Linksfaschistengesindel müssen weg!

    Ja und selbst wenn daß eintreten sollte, ist noch keine Schlacht geschlagen, XXX

  4. Avatar
    Bernd das Bier am

    Ihr könnt hier doch nicht den Sellner schreiben lassen und gleichzeitig behaupten, ihr hättet nichts mit Rechtsradikalen zu tun ..

    • Avatar
      Bernd ist Doof am

      Er ist weder rechtsradikal noch linksextrem. Er ist einfach nur intelligent und heimatverbunden! Und er ist zum Glück den ganzen Corona Wahn noch nicht verfallen.

  5. Avatar
    Peter Töpfer am

    "Hier beginnt was Großes!" – Ich hoffe! Bei uns war es ja auch schon mal so weit – und dann ist alles wieder eingeschlafen… Ich hoffe so sehr, die Ösis machen’s anders und bleiben dran!

  6. Avatar
    Gaius Marius am

    Schlaf, Kindchen , schlaf,
    der Vater hüt`die Schaf,
    die Mutter schüttelt`s Bäumelein,
    fällt herab ein TRÄUMELEIN;
    schlaf, Kindchen ,schlaf.

    Hier beginnt gar nicht Großes unter der rot-weißen Spalter-Flagge. Österreich ist Teil Deutschlands und die Covid-Narren werden nichts bewirken, schon gar keine Wiedervereinigung.

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      Du hast ja recht, aber die letzte "Wiedervereinigung"
      war auch nur ein Schuss in den Ofen.

    • Avatar
      Der Corona Wahnsinnige am

      die rot weiße rot Fahne gefällt mir gut, denn diese Fahne flattert uns voran und mit dieser marschieren wir durch die Corona Diktatur für die Freiheit und gegen die Not

    • Avatar

      Von Österreich Wiedervereinigung könnten die Corona Bonzen nur lernen, die war nicht nach einmal einen Jahr wirtschaftlich und politisch glänzend vollzogen…..

  7. Avatar

    Bloss keine Fehler zugeben die Politik gibt Fehler nie zu. Coronagünstlinge zum Teufel mit denen.

  8. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Die Wahrheitsverschweiger der Systemmedien berichten darüber natürlich nichts.

  9. Avatar

    In der deutschen Journaille wird die Wiener Demo schon wieder als "rechtsextremistisch unterwandert" diffamiert. Die dummdreiste und kriminelle Propaganda des linksgrünen Mainstreams. Wie wir sie zum Abkotzen kennen!!

    Es ist gut und wichtig, dass sich in Österreich was tut!! Allerdings wäre mit dem Abgang von Kurz wenig gewonnen – neue Marionetten ständen in der Schleimspur! Und soweit ich es überblicke, hat die FPÖ derzeit keine guten Karten. Trotzdem: der Widerstand gegen die Corona-Diktatur muss wachsen!!!

  10. Avatar

    Man kann die Östereicher nur zu ihrer beeindruckenden Demo beglückwünschen. Da bekommt der Spruch, "wir sind mehr",eine völlig neue Bedeutung. Diese Demo wurde nicht von Parteien, Kirchen und Gewerkschaften unterstützt und trotzdem sind so viele gekommen. Die Corona- Zahlen sind rückläufig. Der Zenit der 2. Welle ist überschritten. Bevor das offensichtlich wird, sollen noch schnell Verschärfungen durchgepeitscht werden. Das es nicht nicht um Corona geht, sondern um den, "Great Reset" wird immer deutlicher. Wenn die Völker die Demokratie zurückhaben wollen, werden sie sich sie zurückholen müssen. Von alleine wird sie nicht wieder kommen.

    • Avatar
      Jagt die Bonzen zum Teufel ! Wir sind mehr am

      Wenn die Völker die Demokratie…..es muss Freiheit heißen. Nicht einmal in einer Diktatur oder Monarchie ist die breite Masse der Bevölkerung so schäbig behandelt und drangsaliert wurden, wie unter diesen verlogenen Gesellschaftsordnung.

    • Avatar
      Gaius Marius am

      Wer will die Demokratie ? Degeneraten. Wer will die Demokratie "zurück"? Reaktionäre.

  11. Avatar
    Selbstdenker am

    Bei aller Euphorie und Hoffnung bitte nicht vergessen: Die "Weichen" für die weitere Entwicklung dieser Welt werden in den nächsten Tagen und Stunden in Washington gestellt!

    • Avatar
      Peter Töpfer am

      Was soll denn dieser Blödsinn immer?! Die Weichen stellen wir selbst! – Wenn nicht laufend solche Defätisten und Moralzerstörer dußlig quatschen würden!

  12. Avatar
    Katzenellenbogen am

    Interessant, welche Parolen die Gegendemonstranten von der Antifa, die sich natürlich auch einen Dreck um Mindestabstand, etc. scherten, auf ihrem Transparent stehen hatten, nämlich „gegen Heimat, Volk und Vaterland", also nicht „gegen Kapitalismus", wo sie doch angeblich Kommunisten sind, oder „für Impfung, moderne Medizin und Hygiene", wenn sie schon dran glauben. Ihre Motivation ist der pure Hass auf uns, und wenn das grunzende System die Antifa permanent verniedlicht oder sie sogar als „Revolutionsgarden" einsetzt, muss davon ausgegangen werden, dass es diesen Hass teilt, wenn auch vielleicht nicht in dieser Intensität!

    • Avatar

      In Erwägung unserer Schwäche machet/ Ihr Gesetzte, die uns knechten soll’n/ Diese Gesetze seien künftig nicht beachtet/ In Erwägung, dass wir nicht mehr Knecht sein woll’n// In Erwägung, dass ihr uns dann eben/ Mit Gewehren und Kanonen droht/ Haben wir beschlossen, nunmehr schlechtes Leben/ Mehr zu fürchten als den Tod. (B. Brecht)

      • Avatar

        Die Kommunistensocke Brecht als euer Vordenker. Der wurde alt und war nie dort, wo er den Tod hätte finden können, der Quatscher.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Also zu Hass fällt mir ein ein Ausspruch einer ²GRÜNEnTussi ausm oberen ParteiMittelbau von vor paar Jahren: "Die Hartzer sollen ruhig und zufrieden sein, mehr als ne warme Wohnung und paar Mark für Essen ist mit uns nicht drin/kann sich der Staat nicht leisten.." aha! die Partei ist der Staat..alles klar!

      ²Krista Sager (exKBW ! immerhin!) ist mit dem früheren Spiegel-Redakteur und ehemaligen HSV-Aufsichtsratvorsitzenden Manfred Ertel verheiratet.

    • Avatar

      Die Begriffe "Heimat, Volk und Vaterland" sind leider nicht mehr neutrale Begriffe. Dieses Wortfeld ist massiv rechts-national belegt und wird fast ausschließlich noch von rechts-nationalen benutzt.

      Darum macht es Sinn, dass Gegendemonstranten diese Kampfbegriffe kritisieren. Das bedeutet aber nicht, dass die gegen jedes Mitglied des Volkes sind (sind die ja selber auch) oder dagegen, eine Heimat zu haben (die Wohnen ja selber irgendwo).

      Kann man übrigens auch außerhalb der "alternativen" Blase nachlesen. Macht hier vermutlich nur niemand.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        [ Travail, Famille, Patrie (dt. ‚Arbeit, Familie, Vaterland‘) lautete im Vichy-Regime der Wahlspruch

        Die PARTEI hingegen ist eine deutsche Partei. Die Kurzbezeichnung ist ein Apronym für Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Dings ]

        heidi sagen: Konfuzius fehlen übelall! nix da! -> Geholsam und Fleiss undsoweitel..(Ein) Edelfolist kann nul soo sein. aufwiedelsehen, yoi!

  13. Avatar

    Hier ist auch was gewachsen.

    Youwatch 17. Januar 20210
    Was für eine Verarsche: Drei-Gänge-Menü bei Rosenheimer Polizei-Ausstandsparty

    Zweiter Beitrag mit Video.

    Bayern/Rosenheim – Die Führungsriege der Söder´schen Corona-Polizei lassen es bei einer Abschiedsfeier so richtig krachen: Während Bürger sich im Corona-Knast befinden, die Gastronomie im Sterben liegt, wird bei der Rosenheimer Polizei ungeniert eine Ein- und Ausstandsparty gefeiert – inklusive Drei-Gänge-Menü. Mit dabei: Bayerns Innenminister Herrmann, Landespolizeipräsident Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer, Polizeipräsident Robert Kopp und der Rosenheimer Oberbürgermeister Andreas März (CSU).

    • Avatar

      Der Polizei darf man eben nie trauen und diese sind unter bestimmten politischen Führungen, zu allem fähig und wechseln gelegentlich auch die Fronten mal…

    • Avatar

      Rosenheimer Bullengewalt ist bekannt, selbst ein Exbulle und seine Familie, mußten diese am eigenen Leib zu spüren bekommen!

      Dein Freund und Helfer, sieht anders aus!!

  14. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Was Großes ist es -erst- … wenn die ganze, verlogene, korrupte, antideutsche und EU-Polit-Verbrecher-Bande … hinter Schloss und Riegel gebracht wurde !!! 😉

    • Avatar

      Mein Reden. Alle anderen täglich so vorbeirauschenden Meldungen sind im Grunde genommen Pillepalle.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel