Beim Weltwirtschaftsforum in Davos entzückt der deutsche Wirtschaftsminister die Eliten. Mehr zum menschenverachtenden Kurs der “Grünen im Krieg” in der Juni-Ausgabe von COMPACT-Magazin.

    “Habeck wickelt die Elite um den Finger”, überschrieb die “Welt” den Auftritt des grünen Wirtschaftsministers beim Weltwirtschaftsgipfel (WEF) in Davos diese Woche. Und weiter schreibt das Blatt über Habeck: “Er weiß, was sich die globalen Eliten wünschen.” „Jetzt kann alles passieren“, bejubelte der Grüne vor den über 2.000 Gästen des WEF-Chefs Klaus Schwabs den Fortschritt bei den erneuerbaren Energien.

    “Die Grünen im Krieg” – Cover COMPACT 6/2022

    In seinem Referat schwurbelte er über die Gleichzeitigkeit von globaler Rezession, Klimawandel, Hungerkrisen und Inflationsschüben. In der Diskussion wurde er brutal. Ein Videomitschnitt der “Welt”, veröffentlicht am 24. Mai, ist zwar politikertypisch in verschlungenen Sätzen formuliert, aber bei genauem Nachlesen gefriert einem das Blut in den Adern. Habeck (übersetzt aus dem Englischen): „Wenn Sie sich vorstellen, dass ein Teil der Menschheit Hunger erleiden wird im Laufe des Jahres oder des nächsten Jahres, dann ist das natürlich auch eine Frage, wenn wirklich ein Teil der Bevölkerung wirklich den Hungertod stirbt, (…) und deswegen ist es wirklich auch undenkbar, dass wir sagen, okay, 100.000 Menschenleben sind vielleicht verloren, aber wir gehen jetzt auf Russland einfach zu und heben die Sanktionen auf, so wie die das auch verlangen, damit die Exporte an Weizen dann wieder beginnen können.“

    Hintergrund: Russland fordert die Aufhebung der westlichen Sanktionen, damit es seine Weizenüberschüsse, vor allem aber auch seine Düngemittel wieder exportieren kann, um die sich anbahnende Mega-Hungerkrise zu stoppen. Habeck jedoch will die Sanktionen offensichtlich nicht aufheben, auch wenn das 100.000 Hungertote kostet…

    Der brutale Zynismus Habecks erinnert an Clintons Außenministerin Madeleine Albright. 1996 wurde sie in einem Interview mit der CBS-Sendung 60 Minutes gefragt, ob der Tod von mehr als 500.000 irakischen Kindern durch die von den USA verhängten Sanktionen vertretbar gewesen sei. Ein UN-Bericht hatte festgestellt, dass zwischen 1991 und Ende 1995 nicht weniger als 576.000 irakische Kinder aufgrund der harten Wirtschaftssanktionen gestorben waren. Ihre Antwort war deutlich: “Ich denke, das ist eine sehr schwere Entscheidung, aber der Preis ist es wert.” Erst viele Jahre später entschuldigte sie sich für dieses Statement – den Toten hat es nichts mehr genützt.

    Habeck gehört innerhalb der Grünen zu den Anführern des Weltkriegskurses – deshalb ziert er, neben Baerbock und hofreiter, auch das Cover der Juni-Ausgabe von COMPACT (siehe oben). Noch im Wahlkampf zu den Bundestagswahlen im September 2021 hatten die Grünen versprochen: „Keine Waffen und Rüstungsgüter in Kriegsgebiete.“ Habeck hatte allerdings, abweichend von der Parteilinie, schon damals für Lieferungen an die Ukraine plädiert. Mittlerweile hat er sich durchgesetzt. Schon am 30. März 2022 verkündete der Streber im ZDF: „Wir sind quasi Kriegspartei als Wirtschaftskriegspartei.“ Egal, ob in der dritten Welt 100.000 an Hunger sterben…. Um Afrikaner, die in Afrika sterben, kümmern sich solche Typen nicht – sie wollen ja, dass alle zu uns kommen. Aber die Nahrungsmittelkrise wird auch Deutschland treffen…

    Vizekanzler und Minister für Wirtschaft und Klimaschutz Habeck am 23.5.2022 beim WEF in Davos. Für ihn sind Hunderttausende Verhungerte durch Sanktionen gegen Russland hinnehmbar.

    “Grüne im Krieg” – alle Argumente gegen den Verrat am Frieden durch die einstige Friedenspartei in der Juni-Ausgabe von COMPACT. Hier das vollständige Inhaltsverzeichnis von COMPACT 6/2022:

    Titelthema: Die Grünen im Krieg:
    Die Grünen im Krieg: Wie sie lernten, die Bombe zu lieben. Von Jürgen Elsässer
    Nie wieder Krieg ohne uns: Die Grünen und die Eliten. Von Manfred Kleine-Hartlage
    Der grüne Berserker: Anton Hofreiter im Angriffsmodus
    Am Ende der Druschba: Schwedt ohne russisches Öl
    Die Dicke Bertha: Grünen-Chefin Ricarda Lang

    Politik
    Amateure im Tiefflug: Liz Truss und das neue Empire
    Der Hass auf den Osten: Die Wurzeln der Russophobie
    Die AfD im Krieg – kaputt? Streitgespräch: Russland als Scheidepunkt
    Die Spur des Geldes: Wie die Amis die Ukraine kaufen wollten
    Die RoboCops von Shanghai: Zum chinesischen Brutalo-Lockdown
    Pac-Man lebt in unserem Körper: Nano-Roboter melden Einsatzbereitschaft
    Kampf ums Geschlecht: Alice Schwarzers neue Streitschrift

    Dossier: Die Russland-Prophezeiungen
    Nostradamus und das Jahr 2022: Brennende Fische im Schwarzen Meer
    Der Seher aus Oberbayern: Alois Irlmaiers böse Vorahnung
    Ein Putin-Komplott im Vatikan? Das dritte Geheimnis von Fatima
    «Zukünftige Ströme von Blut» Rudolf Steiner über Eurasien

    Leben
    Krieg der Schatten: Ein neuer und ein alter Spionagefilm
    Eisenstein in Berlin: Russisch-deutsches Cinema
    Der Frosch und die Schlange: Fernöstliche Dämonen und Götter
    Der Bruderkrieg: Arminius gegen Marbod

    Kolumnen
    Hartlages BRD-Sprech _ Oligarchen
    Janichs Welt _ Musk und die Freimaurer
    Sellners Revolution _ Lenins Lektionen

    COMPACT 6/2022 kann man hier bestellen.

     

     

    76 Kommentare

    1. @ +60 Ossi – inhaltlich bin ich hundertprozentig Ihrer Meinung, und Ihre Ironie und Ihr Schreibstil bringen mich immer wieder zum Lachen. Nur weiter so, ich warte jeden Morgen ganz gespannt auf Ihre Beiträge. Wenigstens einer, der seinen Humor in diesen Zeiten nicht verloren hat.

    2. Wieso lässt Putin die Menschen verhungern? Ich dachte er wäre von den Guten.

      • Die Grünen Schlagzeile ist Entcarbonisierung…nur Energie? Der Mensch und alles Lebende besteht auf Carbon-Basis. Die Grünen sind eh der Meinung, dass es zu viele Menschen auf der gibt. Daher sind Menschenleben vollkommen egal, unabhängig woher.

    3. HERBERT W. an

      Es könnte echt schlimm werden. Bei Sanktionen gibt es nur Verlierer. Kurzfristig muss das Getreide natürlich zu denen, die es dringend benötigen. Auf die Dauer aollte jedoch jedes Land in der Lage sein, die Ernährung seines Volkes im Wesentlichen aus eigener Leistung zu stemmen.

    4. For Ever Young an

      Damit das klar ist : Ich finde die Ambition, in 6 Monaten über Jahrzehnte gewachsene Abhängigkeiten durch andere Abhängigkeiten ersetzen zu wollen auch hirnverbrannt. Außerdem geht mir Habecks ständiges, betontes Unrasiertsein auf den Sack. Aber 100.000 Verhungerte ? Wenn in D die längst überfällige Revolution statt fände, würden es midestens10 Millionen sein, eher mehr. Man kann das Kartenhaus nicht immer höher und höher bauen, irgendwann stürzt es zusammen.

    5. Nochmal richtig gestellt:

      Habeck würde nicht 100.000 Hungertote in Kauf nehmen und die Sanktionen gegen Russland dennoch nicht aufheben.

      Habeck sagte, wenn Putin 100.000 Hungertote in Kauf nimmt, werden wir die Sanktionen erst Recht nicht aufheben.

      Unterschied verstanden? Ist ja unmöglich hier wo doch jeder Einzelne das Video anschauen konnte. Beschämenswert, Johann Wolfgang dreht sich im Grabe um!

    6. Sehr gute humane These von diesem Wassemelonen-Volkstreter. In erster Linie tät er unser weltvorbildliches Krautreservat in Kauf nehmen, weil wir ja Mittelpunkt der Welt sind. Als erste sollen bestimmt wir Neuen Zwangsbuntländer(ex-DDR) dran sein. Aber keine Angst dunkelpigmentierte Mitbürger fallen nicht darunter sonst wär es ja Rassismus pur. Als erstes will er die weißstämmige Bevölkerung radieren und da bleiben auch keine Wohlstands-Wessis verschont. Da werden die lieben einheimischen Gretazöglinge aber Rotz& Wasser heulen wenn man ihren Lebensstandart nimmt und die Topmodelfigur ala Ricky bei vielen leidet. Da wird die Westwerte-Propagandamaschinerie noch einmal falsche Predigten strahlen. Aber selbst das verschlafenste Sklavenschaf müsste eigentlich wach werden. mfg

    7. Was erwartet man von einem erfolglosen Kinderbuchautoren? Ein Nichtsnutz, eine Friedensschande!

    8. Falls es noch keiner bemerkt hat, hier spricht der Nachfolger von Klaus Schwab!
      Die Klimasekte tarnt sich grün und ist eigentlich im Kern braun.

      Deutschland hat wieder mal gewählt und wählt sich in den Untertgang. Gabs ja schon mal! Also warum nicht wiederholen.
      In jedem Fall sind wir auf der sicheren moralischen Seite und da sind Hungertote in Kauf zu nehmen.

      Die Mehrheit der Deutschen wird ganz unten hart aufschlagen und das wird verdammt weh tun. Aber dann ist es zu spät, das Werk ist vollbracht und alle werden extrem glücklich sein, denn sie werden nichts mehr besitzen.

      "Schaffe ein Problem und biete eine Lösung an"! Sie schaffen Probleme über Probleme und schon bald werden sie Lösungen anbieten. Und der Doofmichel wird die Lösungen gerne annehmen und wird nicht merken, dass er verarscht wird.

      So geht Politik heute!

    9. Die Übrigkeitenhaben uns mit corona lange genug getrietzt. Angeblich, damit keiner an der angeblichen "Seuche" sterben muß. Nun nehmen die gleichen Leute 100 000 Hungertote in Kauf-nur um politische Zlele durchzusetzen!?!
      Verhungern tun auch Kinder und ansonsten kerngesunde, junge Menschen. Corona bedrohtvor allem Alte und Kranke. Was also soll der Blödsinn? Wenn man die Menschheit reduzieren will, fängtman doch besser bei den Alten und Kranken an!

    10. Durchdenker an

      An Alle die noch nicht verinnerlicht haben wie und gegen wehn die Sanktionen D und der EU funktionieren:
      Überprüfen Sie selbst wer für welche Einschränkungen wie; Gas, Strom, Benzin, Nahrungsmittel usw. durch die zerzeitigen Sanktionen gegen Russland (????) verantwortlich zu zeichnen hat:
      Gehen Sie in den Keller und stellen Sie Strom, Heizung und Wasser ab. (So wie Deutschland die Leitungen aus Russland). Dann gehen Sie die Treppe wieder nach oben. Was passiert? Ihre Frau wird Sie drastisch über Ihre Sanktionen gegen sie aufklären. So schnell wie Sie die Hähne wieder öffnen wollen können Sie wahrscheinlich nicht in den Keller laufen!!

    11. Welche Vorteile haben westliche Sanktionen? Herr Elsässer schreibt in seiner Autobiographie, der Iran habe eine 30-Stunden-Arbeitswoche in Industrie und Verwaltung, wobei der Iran im Unterschied zu EU-Osteuropa einen aufstrebenden und wohlhabenden Eindruck mache. Die Abkopplung von der westlichen Wirtschaft, insbesondere von der Finanzwirtschaft, scheint das erarbeitete Vermögen im Iran zu belassen; ohne westliche Zinsknechtschaft scheinen die Menschen im Iran die Früchte ihres Arbeitens weitestgehend selber genießen zu können.

      Entsprechend könnte auch Russland ohne wirtschaftliche Westverkoppelung auf Dauer besser dastehen als EU-Europa und Natoländer. Jedes erfolgreiche Vorrücken Russlands bedeutet dann DANK Westsanktionen in den jeweiligen Gebieten eine Befreiung von westlicher Zinsknechtschaft und die Möglichkeit, soliden Wohlstand ohne Zinslast zu schaffen.

      In Deutschland gab es vor Jahrzehnten die tarifvertragliche 35-Stunden-Woche mit üblicherweise nur einem einzigen Erwerbsarbeiter pro Haushalt. Es reichte für Ehepartner, Kinder und Abzahlung von Immobilienkauf. Und heute unter massiv verschärfter Ausplünderung durch amtlich aufgezwungene kollektive Verschuldung mit hohen Abgaben, Steuern und Inflation?

      • ja hilda, schöner leben im iran. hattest du hier bereits mehrfach beworben.

        hop hop

      • Ja dem iranischen Volk geht es wirklich prächtig – da hat Herr Elsässer wohl nur mit ausgesuchten Iranern gesprochen. Russlands Wirtschaft wird sicherlich in den nächsten Monaten wachsen und erblühen wie niemals zuvor. Ganz bestimmt vor allem sehr nachhaltig. Ob Klimawandel oder nicht – die weltweite Wirtschaftsleistung wird in den nächsten Jahren sinken und unsere Konsumgesellschaft wird es bald in dieser Form nicht mehr geben. Wer ein Stück Land für den Ackerbau hat ist klar von Vorteil.

    12. Nero Redivivus an

      (H)EILMELDUNG !!!
      Beim Kolikentag im Stutengarten hat ein sogenannter AKTIVIST die Bühne gestürmt, um die Passivität des passiven Scholzomaten zu justieren. Einer von beiden – der aktivistische STÜRRRMER oder der Scholzo-PASSIVIST (genaueres weiß man trotz der die beiden vernichtenden Nichten mitnichten nicht) – wurden stante pede von der Bühne getragen, um an der nächsten Ladesäule durch elektrodigitale Labsal transhumanistisch adäquate Regenerierung zu erfahren. Dabei wollte besagter Bilderstürmer lediglich behilflich sein, aufgrund seiner Bühnenerfahrung mit der mechanisierten Frauenzimmerpuppe Olympia in "Hoffmanns Lügenerzählungen" theatralisch beschlagen, im karitativ gleichen Ebenmaß die verlogen predigende Sprechpuppe des Scholzomaten mit erneuerbaren Psalmodier-Energien wieder aufzuladen. Bald wird sich tunlichst hier nun zeigen, wer tatsächlich beschlagen und wer wirklich bescheuert ist, muss doch der real soziopathische Jack-Nicholson-Imitator unter den beiden schleunigst zurück in sein Kuckucksnest eingeliefert werden!

      • Durchdenker an

        Gebe zu bedenken:
        Wenn Du tod bist merkst Du es nicht! Genau so ist es wenn Du blöd bist!
        Bemerkung: Kann auch nicht alles unterschreiben was Herr Webe rso schreibt!

    13. friedenseiche an

      sorry habeck
      du hast es nicht drauf

      der bisherige kurs der merkelianer und co
      wird sicher mehr als 10 millionen kelten wikinger basken gallier goten usw das leben gekostet haben

      mit deinen mickrigen 100.000 kommste in der hölle nicht auf die forderen plätze
      üb weiter

    14. Wann wurde dieser Mann (Habeck) eigentlich das letzte Mal ernsthaft auf seinen geistigen Zustand untersucht? Wer solche Dinge äußert, ist doch nicht ganz dicht im Hirn! Mit welcher Empathielosigkeit muß man als mensch eigentlich geschlagen sein, um etwas derartig Menschenverachtendes von sich zu geben.
      Evtl. sollte man diesem mann alle Privilegien entziehen und für den Rest seines Daseins mit 2 Laib Brot und einer Schale versorgen – pro Woche versteht sich! Geld- und Sachspenden verboten!

      • Hat er so nicht geäußert.
        Wer sich nicht aufhetzen lassen will kann sich Habecks Originalansprache ziehen, alternativ alles glauebn was erzählt wird.

        • Archangela an

          Immer so herrlich unkonkret.
          Die Übersetzung, wie auch der Originaltext sind identisch.
          Was genau soll Habeck so nicht geäußert haben? In seiner Stellungnahme sagt er, dass er nicht auf Russlands Forderungen eingehen wird, auch wenn es 100.000 Hungertote geben wird.

          Nur imaginiert er wohl, dass er keine Verantwortung dafür trägt, sondern nur der böse Putin.

        • Immer erst durch logischen Umkehrschluss überprüfen:
          Putin lässt 100.000 verhungern, weil Habeck Sanktionen nicht aufhebt.

          Als ob Habeck das überhaupt alleine entscheiden könnte.

    15. Jens Pivit an

      Die grüne brd-Pest ist ebenso klein wie klein-geistig und antidemokratisch. Sie ekelt einfach nur. Diese grunen Unberührbaren haben in der BRD Menschenrechte. Die ungeborenen Deutschen sind in der BRD zum Morden freigegeben.

    16. DerGallier an

      Zur Diplomatie gehört auch das Aufeinanderzugehen , reden.
      Menschenleben werden hier billigend in Kauf genommen.
      Schöne neue Welt.
      Auf die kann ich verzichten

    17. jeder hasst die Antifa an

      Die Tatsache das Quallen 650 Millionen Jahre überlebten obwohl sie kein Gehirn haben,macht vielen Grünen gerade Hoffnung.

    18. Ein Volk, welches sich seit Jahren solch dumme und kriegsgeile Politiker wählt, hat es nicht anders verdient, als zu verhungern!
      Man höre sich nur das Gekreische im Bundestag an, dann weiß man, die haben absolut keine Argumente! Hier wird die Dummheit mit Lautstärke übertönt!

    19. Zynismus sehe ich eher bei COMPACT. Putin will den Menschen benötigten Weizen erst liefern, wenn die Sanktionen aufgehoben sind? Hä? Und sein Krieg? Nix mehr mit Freundschaft, oder? Es ist echt makaber, was für eine menschenverachtende Show Putin hier abzieht. Alles Nazis (außer er) und alle wollen nur böses (außer er) und er bestimmt die Regeln.
      PS: Immerhin hat Russland ja auch schon einen ausländischen Frachter in den ersten Kriegstagen versenkt und blockierte alle Häfen.

      • Durchdenker an

        Kam ein -Vogel – geflogen zwitscherte:
        "Alles Nazis (außer er) und….""
        Dann passen sie mal auf liebes Vögelchen das Sie nicht auch von den stündlich "Alles Nazi ausser Uns" geifernden in diese Kategorie mit aufgeschrieben werden. Diese sSeite zu besuchen–OHNE etwas abzusondern , reicht den Kahane Jüngern bestimmt schon! Es sei denn das man diesem erlauchtem Kreis angehört!!

      • jeder hasst die Antifa an

        Sehr guter und freundlicher Deal von Putin will Weizen Liefern und keine Waffen wie die Nato.

    20. Für die Waffenlieferungen und den Krieg ist den Grünen das Klima egal.
      Für eine Eskalation zum Atomkrieg ebenso!

      Wenn bald gar nichts mehr geht und unser Land im kindlichen Übermut der Grünen total an die Wand geklatscht ist, dann kommt wieder die Union und weitere 16 Jahre ein Kanzler Merz!

      Falls wir es überleben sollten.

      Kann es sein das es genau so die Absicht ist?

    21. Habeck verdient Beinamen!
      "Hunger Habeck" als Vorschlag zur Gute?…….
      Alf v.Eller Hortobagy
      unabh.Politikberater
      und
      Jurist

    22. Die Grünen sind von je her radikale Ideologen. Das ist nichts Neues, was dagegen immer wieder aufhorchen läßt ist, dass Wähler und -innen dies nicht durchschauen und sich von diesem schwerwiegenden Mangel an Realitätsbeurteilung fehlleiten lassen. Das infame Verbergen etwa der Kriegshysterie gegen Russland hinter einer gespielten Gesinnungsethik von Hofreiter, Habeck und in besonders erschreckender Weise bei Baerbock sind Zeichen einer undemokratischen Grundhaltung dieser Geisterfahrer. Hier ist das Wort der verantwortungslosen Spinnerei in Politik und Medien passend.

    23. Hat Habeck das so gesagt, oder wird ihm das nur in den Mund gelegt?

      Dann wär’s UNLAUTER!

        • ich darf aus der Übersetzung zitieren

          "und deswegen ist es eigentlich auch undenkbar dass wir sagen, …"

          Wer richtig hinhört (sofern die Übersetzung stimmt (Originaspur zu leise)) und einigermaßen Sprachverstänndnis besitzt, versteht nicht, dass Habeck 100.000 Todesopfer für Sanktionen in Kauf nimmt, sondern, dass er keine Sanktionen beenden kann, wenn Putin 100.000 Todesopfer in Kauf nimmt. Dass man in solch einem Fall nicht to work as usual zurückkehren kann. Im Grunde eine an Putin gerichtete Botschaft: Wenn du Menschen verhungern lässt, brauchst du bei uns nie wieder anfragen.
          Auch logisch, denn es ist ja Putin der das Getreide knapp hält.
          So war’s gemeint, so hat das jeder Mensch mit einigermapen Grips auch verstanden.

          Ja ich weiß, Amerika böse, Deutschland böse, darum hat Putin auch das Recht 100.000sende verhungern zu lassen. Wir haben es in der Hand den Erpresser zu besänftigen. Putin kriegt die Ukraine, niemand muss hungern.

        • Unlauter sind nur die, die Habecks Aussage absichtlich verfälschen.

          Habecks Aussage war: Wenn Putin Hungersnot als erpresserische Kriegswaffe einsetzt, den Tod von hunderttausenden Menschen in Kauf nimmt, dann werden wir die Sanktionen erst Recht nicht beenden.

          Gut so!

          Für anderer Leute mangelhaftes Sprachverständnis kann ich nix.

    24. Von der Kinderficker Partei zum Schlächter. Bin gespannt auf die nächste Steigerung. Wie heist es , nur die aller Dümmsten Kälber ,Wählen ihren Metzger selber!!!!

    25. Putin blockiert die Weizenlieferungen aber Habeck ist Schuld, wenn Leute sterben.

      • @Weber
        Putin blockiert keine Weizenlieferungen. Mainstream- und Tafelkunden wissen das natürlich nicht.
        Der unrasierte, heimatlose Däne Habeck baut nur Sch****. Etwas anderes kann er nämlich nicht.

        • For Ever Young an

          @Holzgeist: Klar lässt Putin die Häfen blockieren, von denen Weizen verschifft wird und die Straßen beschießen , auf denen Weizen ,Öl usw. von den Silos zum Hafen gebracht wird. Selbst nackt Tatsachen wollt ihr Druschbaspinner nicht wahr haben.

        • heute hat habeck die totale entscheidungskompetenz, morgen fabulierst du sicher wieder, dass deutschland nicht autark ist und nichts zu entscheiden hat. je nachdem welche gehirnzelle gerade versucht zu arbeiten.

        • @ Dummland : Haha, das mit der Gehirnzelle, die versucht zu arbeiten, ist top, könnte von mir sein.

      • Thüringer an

        Würde ich an Putins Stelle genauso machen ! Der "Wertewesten"
        glaubt wohl sich alles erlauben zu können ?
        Und wenn der "Wertewesten" eine Atombombe auf Rußland werfen
        würde, würden Sie das, als krankhafter Russenhasser, scheiß auf
        die einfachen Normalbürger dort, auch befürworten.
        An Putins Stelle würde es in der Ukraine einen großen Knall geben,
        damit endlich das Maul dieser haßverzertten Visage von Selensky
        gestopft werden würde und danach vielleicht Verhandlungen zu
        einem Frieden in Gang kämen.

        • Ja leider denken hier viele so …….. Ich gehöre zu den Guten drauf auf Putin ……der aber gar nicht wie das normale Volk in Angst leben muss….. der ist ausreichend gesichert . Die hier gegen Russland hetzen sind im babarischen NATO Kindergarten für aggresive Kinder erzogen worden .Danach noch bei Lehrer Schmalz die Geschichtskunde …. im Sinne der Verdrehungen ….
          Hier schreibt einer ….das russische Wort Prawda als sein Kommentatorennamen ……. der weiss nichts von Wahrheit ,genausowenig wie dieser Müllmann ,der niemals als ein solcher arbeiten würde …. Vielleicht ist das eine Dienstrangbezeichnung bei Tante Kahane Kadettenausbildung für Frontberichterstatter … Untermüllmann , Müllkenner ,Müllsortierer und dann der steile Aufstieg Mülltüte Vollmüllmann … Sie argumentieren auf tiefster Schulbildungsbasis des Westen "Ich gut ,du böse Putinagent " ….
          Solche Dummbatzen braucht Deutschland …. da liegt der Müll dann wie in transatlantischen Ghettos meterhoch …. auch auf der Plattform … Hitlers Pimpfe ….. mit Nuckelflasche …aber grosse Texte als braune Brühe gegen Russland schreiben ….

      • Bodhisatta 969 an

        Ja du Volldepp…..Wenn man zu Tode sanktioniert wird, muss man sich ja irgendwie wehren und die Gegner erpressen. Hätte Hitler auch nicht anders gemacht.

        • Nachdenken an

          ich dachte russland hat den westen nicht nötig, kapitän putin treibt die globalisten aus dem wasser?

          was heißt sanktionen denn? wir wollen mit dir nicht mehr handeln. und? hat putin ein recht auf westgeld? soll er die bodenschätze des russischen volkes doch nach china verschleudern. solange er dafür weiter von iwan und natascha gewählt wird, muss du dir keine gedanken um 100 jahre russische armut machen. sie hatten es selber in der hand, waren nur zu dumm. die araber haben mehr aus einer wüste gemacht, als die bolschewisten aus einem der rohstoffreichsten länder dieser erde. deutsche hartz4er bekommen doppelt so viel wie kleine russische staatsbedienstete. und das 33 jahre nach zusammenbruch des ostblocks. wenn putin auf der ganzen restwelt so ungemein beliebt ist, hat der genug handelspartner, rohstoffe hat er sowieso, wie also kann es den russen sooooooooooooooo schlecht gehen, dass er deshalb sogar krieg gegen den westen führen muss?

        • Ähem, mit Verlaub, Putin führt Krieg gegen die Ukraine, die ist nicht "Westen", obwohl sich viele das brennend wünschen.
          Die Araber in allen Ehren, aber die haben nicht eine Nuklearmacht aufgebaut, die den potentiellen Feind 8 x vollständig vernichten könnte. In der hohen Zeit der Sowjetunion war diese der Nato in konventioneller Bewaffnung so weit überlegen, daß allen Entscheidern und Verstandesbegabten klar war, daß der Ostblock nur mit Atomwaffen oder gar nicht zu stoppen wäre. Es waren schon mal 2/3 der Erde sozialistisch und wenn das Ganze nicht auf der Idiotie des Marxismus gegründet hätte, wäre wahrscheinlich das restliche Drittel auch sozialistisch geworden. Es kommt gar nicht darauf an, ob das kleine Volk im materiellen Überfluss lebt oder nicht.

      • Es hindert die Ukrainer keiner daran mit dem Zug zu transportieren. Es hindert den Westen keiner, sie dabei Logistisch zu unterstützen. Natürlich könnte man auch die Blockade der russisch kontrollierten Häfen im Zuge der Sanktionen aufheben um die Schiffe auslaufen zu lassen. Ihr gesetzlicher Betreuer sollte ihnen mal die Computerzeit kürzen.

        • Wenn Sie nicht so dumm wären, würden Sie den Widerspruch erkennen. Putin blockiert die Weizenlieferungen um die Abschaffung der Sanktionen zu erpressen. Das kann er nur deshalb machen, weil man per Zug nur vergleichsweise kleine Mengen Weizen exportieren kann und man somit auf die Verschiffung angewiesen ist.

        • @ Manuela

          Moderne Massengutfrachter Zuladung biss zu 100.000 tdw (tons dead weight, Ladetonnen),
          In Deutschland darf ein Güterzug bis zu 700 Meter lang sein und 2 000 Tonnen auf die Schiene bringen.

        • Ja, was hindert den Abtransport über Land ? Verstreute russische Raketen auf Straßen und Bahnhöfe u. A. Auch Ukrainer riskieren nicht gern ihr Leben ,damit Manuela Kuchen backen kann.

      • Archangela an

        Das Ziel der Sanktionen ist es doch, dass Russlands Export unmöglich wird, um den Devisenhahn abzudrehen. Putin zeigt nur, dass die Sanktionen wirken.

        Die VSA könnten die Versorgungslücke schließen. Sie produzieren schließlich mehr Weizen, als Russland.

        Habeck könnte ein Gesetz vorschlagen, dass der Treibstoff nicht mehr biologisch gestreckt werden muss. Stattdessen könnten auch hierzulande Nahrungsmittel angebaut werden.

        Aber Russland ist böse, weil es sich nicht über die vom Westen verhängten Sanktionen honwegsetzt. Welch abstruse Logik.

        • Erst nachdenken an

          wenn putin den westen nicht braucht, warum jucken den dann sanktionen?
          wenn ihn sanktionen nicht jucken, dann muss sich auch niemand dran stören, putinfans sowieso nicht. einfach weglachen.

      • Wenn sie erfrieren, weil kein Gas zum Heizen da ist, ja dann ist er verantwortlich (=Schuld) wenn Menschen sterben!
        Evtl. sollten die Grünen ihre Forderungen und Entscheidungen mal von Ende weg betrachten und durchdenken, dann würden sie einen derartigen unverantwortlichen Blödsinn nicht absondern. Da ist seine Parteivorsitzende keinen mm besser: "Atomkrieg wäre auch möglich!" In welcher Parallelwelt lebt diese Dame eigentlich? Hat man ihr auf dem WEF nicht beigebracht, dass man von einer verseuchten Erde nix essen kann??

      • @ Weber
        Dieser Putin ist wieder so gemein! Macht der einfach eine Seeblockade im Schwarzen Meer um feindlichen Nachschub und Handel abzuschneiden. Das ist wieder sooo typisch für ihn!

        • noch lacht ihr an

          du wirst der erste sein der beim bäcker über die preise meckern wird.
          nicht vergessen auf deine regierung zu schimpfen. die haben schließlich an allem schuld, sogar an der dummheit ihrer untertanen.

        • Opium Krieg an

          Die Engländer haben auch im 1. Weltkrieg eine Blockade gegen Deutschland gemacht und sogar noch danach aufrecht erhalten, sodass Hunderttausende Deutsche verhungerten. Putin will den Krieg auch gewinnen, ebenso der Westen….Sanktionen folgen immer Gegensanktionen. Vor diesem Kriege interessierten sich die ehemalige Kolonialmächte England und Frankreich nicht einmal um die Hungersnöte in Afrika.

        • Ja das sehe ich genauso ….der ignoriert alle Drohungen von den Coronabelasteten alten senilen amerikanischen Präidenten …hat keine Angst vor der amerikanischen Militärmacht und lacht über die Hilfsordungspolizei NATO……
          Wer es nicht erwarten kann, das die ersten zerstörerischen Raketen in Deutschland einschlagen , der sollte nach Russland fahren ,sich auf den roten Platz stellen und mit heruntergelassenen Hosen die NATO Raubritterfahne wedeln ………. oder mit Steine auf den Kreml schmeissen …. Auch nach Kindergartenmanier auf Putins Plakaten ihm eine lange Nase und grosse Ohren malen und drunter schreiben, ich guter deutscher Volltrottel ………. Bildghettonachrichten Deutschland wird das sofort in Bild und Wort meinungsgerecht kommentieren und Walter Steinbeisser den Vaterländischen Balabala Orden garantieren …..
          Und Analena Superwoman ihr Trampolin bereitstellen für diese gute deutsche Aktion ….

        • @ noch lacht ihr

          Also Müllmann gab mir den Rat, wenn ich mir kein Brot mehr leisten kann, soll ich Kuchen essen, o.ä.

        • @Opium : Nicht zu viel davon. Die Deutschen hungerten, aber niemand ist VERhungert. Und am Hunger war neben den Engländern dein W. Rathenau schuld, der als Beauftragter für die Versorgung der Zivilbevölkerung völlig versagte, obwohl Dland sämtliche Kornkammern des Ostens in Besitz hatte.

      • Nochmals, ohne moralische Wertung der beteiligten Propagandisten/Akteure.
        Wer hat die Sanktionen als erster verhängt, wer friert Konten ohne die benötigte Rechtssicherheit ein, wer enteignet…usw.
        Wissen sie, wann die Weizen-Ernte 2021 in der Ukraine stattgefunden hat? Ich bitte um Antworten. Ich bitte auch zu berücksichtigen, das zwischen der Aussaat/Abernte/Verkauf/Handel/Lagerung/Transport bis zum Anfang des Konfliktes ein riesengroßes Zeitfenster liegt, zumal die Ukraine wohl nicht der größte Lieferant von Getreide auf dieser Welt darstellt.

        Zu Habeck gibt es auch keinen weiteren Kommentar mehr, er ist es nicht wert.

      • Noch schlimmer @Weber

        Wer Putins Erpressungsversuch öffentlich kritisiert ist jetzt schon ein "Schlächter".

        Normal ist das alles jedenfalls nicht mehr. Verlorene, hasserfüllte Seelen.

        • Sanktionen an

          Habt ihr zwei Wundertüten schon mal daran gedacht, wenn Putin den Krieg gewinnt…….Deutschland verliert schon durch seine Unterwürfigkeit zum Westen bereits viel….und mit dem Sieg der Russen noch viel mehr. Der korrupte Mafia Staat ist weder ein EU noch Nato Mitglied ! Schweiz Ungarn Türkei usw. all diese Länder sind schlauer, als der deutsche Trottel….nach Afghanistan eben absolut nichts dazugelernt.

        • Putin muss nicht erpressen ,denn alles was der Westen macht ,ist die Welt in Brand stecken ,wie es früher schon kranken Hirnen entsprungen ist …. Es soll Idioten geben ,die sich von deutsch distanzieren aber hier im Kommentarbereich die Historie der Tatsachen verdrehen möchten ,dass Deutschland nur ein bedrohtes Reich waren seit 1914 ……. und noch bis heute ….Da stellen sich die Schuldigen vor die Welt und wollen von Demokratie auf Erden die Menschen überzeugen ….

          Systeme wie zu Kaiserzeit ,Hitler und besonders jetzt im Zeitalter von allen Bildungsmöglichkeiten , brauchen dumme Sprachrohre Propagandaspatzen und Willige die sich notfalls auch das letzte Gramm Hirn wegschiessen lassen.

          Wer dumm ist ,Hauptsache liniengetreu auftritt und Hurra ,Heil gröllt und Bundestagmüll redet , das sind die dummen Guten ,die braucht Scholz Habeck und die Hoppsdohle ….