Die Nowitschok-Lüge: Der Westen ist schon seit zwei Jahrzehnten im Besitz des Nervengiftes

43

Sevim Dagdelen löste in der Talkshow Anne Will Entsetzen aus, als sie mit Blick auf die Nawalny-Affäre darauf hinwies, dass beispielsweise auch der bundesdeutsche Auslandsgeheimdienst BND im Besitz des Nervengifts Nowitschok ist und dieses deshalb als angebliches Beweisstück für die Täterschaft Russlands nicht taugt. Die Linken-Politikerin provozierte mit ihrer Äußerung heftigen Widerspruch, dabei hat sie völlig recht mit ihrer Einschätzung, dass die Beweislage nicht eindeutig ist. Lesen Sie in unserem COMPACT-Aktuell Corona: Was uns der Staat verschweigt auch eine eine ausführliche Geschichte der Biowaffen von der Antike bis in die Gegenwart.

 Der wolgatatarische Wissenschaftler Wil Mirsajanow, der entscheidend an der Entwicklung der Nowitschok-Kampfstoffe beteiligt war und der nach dem Ende des Kalten Krieges nach New Jersey in die Vereinigten Staaten emigrierte, ist jedenfalls schon lange der Auffassung, dass das Gift in jeder Fabrik für Düngemittel oder Pestizide hergestellt werden könne, man müsse nur sein Buch über das sowjetische Chemiewaffenprogramm als Anleitung nehmen.

Ein Überläufer dient sich in Pullach an

Eine Probe des Giftes war sogar schon Mitte der neunziger Jahre in die Hände des deutschen Auslandsgeheimdienstes BND gelangt. Damals brachte ein Überläufer eine Nowitschok-Probe in die BND-Zentrale im bayerischen Pullach, die seine Frau über die russische Grenze geschmuggelt hatte. Wie die Zeit schon im Mai 2018 berichtete, entschied der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl, die Probe mit den anderen NATO-Staaten zu teilen.

Unter größten Geheimhaltungsmaßnahmen wurde die Probe nach Stockholm gebracht und dort mit dem Wissen und der Genehmigung der schwedischen Regierung untersucht. Nach mehrwöchigen Untersuchungen lag das Ergebnis vor, wonach es sich um einen „unbekannten binären Kampfstoff“ handele, der hochwirksam sei und gegen den „im Nato-Bereich kein Gegenmittel“ existiere. Die Schweden schickten außerdem gleich eine Formel zur Herstellung des Nervengiftes nach Deutschland.

USA mischten Gift nach

In ihrem Artikel in der Zeit stellen Holger Stark und Georg Mascolo dann noch fest: „Und seit den neunziger Jahren kennt eine ganze Reihe von Staaten die Rezeptur des Giftes; manche, wie die Amerikaner, haben kleine Mengen nachgemischt, um ihre Schutzvorkehrungen auf den neuesten Stand zu bringen. Andere verfügen dank der Deutschen zumindest über die chemische Formel.“

Die vermeintliche Exklusivität des Giftes wurde in der Folgezeit dann noch dadurch weiter geschwächt, dass der schon erwähnte Wil Mirsajanow im Jahr 2008 dann auch noch Teile der chemischen Formel zur Herstellung von Nowitschok ganz offen publizierte.

Vorverurteilungen sind unangebracht

Schon im Oktober 1991 hatte Mirsajanow einen Text über eine in der Hand der Sowjetunion befindliche neue, unbekannte Klasse hochgefährlicher Nervengifte in einer Moskauer Zeitung veröffentlicht, den Namen Nowitschok aber noch nicht genannt. Im September 1992 – die Sowjetunion war mittlerweile implodiert – hatte er einen zweiten Artikel nachgelegt. Dennoch durfte er 1995 in die USA emigrieren.

Wenn Nowitschok also eines nicht ist, dann ein klares Beweisstück für eine vermeintliche Täterschaft Russlands am Nawalny-Anschlag. Die deutsche Regierung, die sich so viel auf ihre rechtsstaatlichen Prinzipien zugute hält, sollte deshalb auch mit ihren Unterstellungen etwas vorsichtiger sein.

Am 31. August sammelten sich auch Hunderte von Demonstranten vor der russischen Botschaft – ein klares Zeichen auch gegen den Anti-Putin-Kurs der Bundesregierung. COMPACT dokumentiert nun in einer brandneuen Sonderausgabe mit dem Titel “Tage der Freiheit” die Mega-Demos vom 1. und vom 29. August. Diese Tage werden in die Geschichte dieses Landes eingehen – mit ähnlicher Bedeutung wie die Demonstrationen im Herbst 1989, die das SED-Regime zu Fall brachten. Wir werden unseren Kindern davon erzählen, wie urplötzlich in einer bleiernen Zeit wie aus dem Nichts Hunderttausende zusammenkamen, um für ihre Freiheit aufzustehen. HIER bestellen oder zum bestellen einfach das Banner unten anklicken!

Über den Autor

Avatar

43 Kommentare

  1. Avatar

    Als die SU sich auflöste konnte man da alles kaufen: vom alten WK2-Orden, einer Kalaschnikow bis zur Atombombe! Alles samt Bauanleitung! Ich wes noch wie sich jemand darüber amüsierte, daß ein Anderer seine in Leningrad neuerworbenen Raketen nicht verpackt bekam. Und der Miterfinder des Nervengifts wanderte in die USA aus!
    Wenn heute einer mit einer damals gekauften Kalaschnikow seine Frau erschießt, war der eben auch nicht zwangsläufig Russe! Nach soeinem Chaos wie in den frühen 90ern ist leider das planmäßige Ausderweltschaffen solcher Erfindungen nicht mehr möglich und die Welt muß mit solchen Erfindungen leben! Folgerichtig ist es besser, man läßt das Erfinden sofort ganz sein! Stattdessen wird das auch noch gefördert – nicht nur in Rußland, im Gegenteil! Durch die ganze Erfinderei hängt man ganze Völkerschaften und Bevölkerungsteile ab, macht Unterwerfung und Ausbeutung im großem Stil und dauerhaft erst möglich!
    Also: Erfindungen verbieten! Das schafft fast alle Peobleme aus der Welt.

  2. Avatar

    Ihr Beruf war immer Mord für die Machthaber und sie sind alle gleich CSA KGB Mossad Gestapo Stasi……

  3. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Der Amerikaner Samuel Colt erfand den Trommelrevolver und verlieh ihm den poetischen Namen "Peacemaker". Bekanntlich nutzen bald darauf auch andere – nicht nur die Amis – dieses effektive Schießeisen. Zu Nawalnys Vergiftung gibt es bisher nur Mutmaßungen und keine Beweise.

    Um die ganze Wahrheit zu kennen, müsste man schon allwissend sein oder zu den Tätern gehören. Aber Dummköpfe wissen immer alles ganz genau.

    • Avatar

      Z.B. auch über Corona. Oberst Colt schuf zwar ein Erfolgsmodell, aber Trommelrevolver gab`s schon als Vorderlader mit Piston-Zündung vor S.Colt, mit Verlaub.

    • Avatar

      Putin war nicht umsonst Chef des KGB in Sachsen …….. und ganz bestimmt hätte der KGB keinen Trottel auf diese Funktion losgelassen ,währen Mutti am runden Tisch die DDR stärken wollte mit Stasi IMs und ein Weitermachen mit der neuen DDR zu etablieren ………. Nurmal die 2 Figuren der Geschichte real betrachtet.

      Putin weiss seit Jahren,wenn ein Dissident schlecht geschlafen hat ,kommt der Westen sofort mit der Vergiftungsvariante……. und die anklagenden Beweise bleiben streng geheim. In einer Welt der Willigen reicht ja das Wort der grössten Staatenlenkerin aller Zeiten.

      Ich erinnere mich an den Tod eines Westreisenden auf der Transitautobahn der DDR ….. Bild war schneller als die Regierung …Rentner getötet ,STASI hat wieder zugeschlagen….
      Zeiten sind vergangen ,aber neue Lügenbolde sind wieder an der Macht …… Alle wissen seit Bush mit all den Kriegslügen wie sich die Balken biegen, und Merkel darf das gleiche anziehen….
      Eine christliche DDR Funzel lügt ja schliesslich nicht…… Die ist besser als Uri Geller,der Gabeln verbiegen konnte…

  4. Avatar

    Nach der alten Methode "CUI BONO" (Wem nutzt es) ist es ganz offensichtlich, dass der einzige, der überhaupt nicht in Frage kommt, die Regierung in Moskau ist. Vermutlich haben westliche Geheimdienste Nawalny vergiftet, um eine ähnliche Stimmung zu erzeugen wie in Belarus – und dabei handelt es sich bei Russland doch um eine lupenreine Demokratie.

    • Avatar

      Schlicht die Wahrheit auf den Kopf gestellt. Es nutzt der russischen Regierung, die den Unruhestifter los ist, und schadet dem Westen, dem sein Agent ausgefallen ist.

  5. Avatar

    Wem nützt der Stop vom Ostseepipeline Nord Stream 2 am meisten ? Schon kommen wir der Wahrheit ein großes Stück weiter.
    Die FDJ Sekräterin wird es schon richten, auf das weitere 25 Tausend Arbeitsplätze in Deutschland , Österreich, Ungarn vernichtet werden.
    Und zur Not stellt Sassnitz auf Raketenbau um, Raketenbauer haben wir ja Gott sei Dank durch Merkel mehr als genug. 😉

  6. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Aber die Russen ersticken nicht an ihren Schuldkult wie Deutschland die man in tausend Jahren noch als Nazis bezeichnet und Linksgrün bohrt immer wieder die Narben auf um ihre Daseinsberechtigung nachzuweisen,nach deren Devise sind doch heute schon alles Nazis die sich ihren Gender und Multikulti Phantasien entziehen.

  7. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die zuletzt angeblich verschwundene Anführerin des Aufruhrs hat in Deutschland gelebt und ist vor kurzem dort eingereist da weis man woher der Wind weht,nein nicht der Braune sondern der Rotgrüne VS Wind.

  8. Avatar

    Wer gibt unserer politischen und medialen Elite bei solchen Vorfällen immer sofort die Sporen, dass sie, wie bereits im Falle Skripal, wie ein durchgehender Gaul voranpreschen?

    Sieht gelernte Diplomatie nicht anders aus?

    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass man beim getöteten Journalisten J. Khashoggi genau so getrommelt hat.

  9. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Lukaschenko: Laut vom Geheimdienst abgehörtem Gespräch (zw. Berlin u. Warschau) ist Navalnys Vergiftung eine Fälschung.

    (Quelle: anti-spiegel.ru/2020/lukaschenko-laut-vom-geheimdienst-abgehoertem-gespraech-ist-navalnys-vergiftung-eine-faelschung/amp/)

  10. Avatar

    Wer Leute wegen Meinungsverbrechen einsperrt und Spezialparagraphen hat die nur gg Deutsche verwendet werden soll sein Schandmaul halten.
    Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden.

    Deniz Yücel

    CDU Merktnix hat Ihn aus der Haft freigekauft und ins Dschland geschafft.
    Merktnix muss weg.

    Die Haltung von @dieLinke und @b_riexinger ist abscheulich. Mitglied der Partei fordert das Erschießen der „1% Reichen“ in Deutschland. Schaut Euch die Reaktion von #Riexinger an??Erschießen oder Arbeitslager? Unfassbar! Deshalb keine Zusammenarbeit mit @dieLinke! pic.twitter.com/kKcKWNQS7P

    — Paul Ziemiak (@PaulZiemiak) March 3, 2020

    • Avatar

      Wird es dem Rumpelstiez mulmig? Weil er zuviel Schütte hat ? Ab wenn jemand "reich" ist müsste noch ausdiskutiert werden. Meine Erbtante Eulalia war eher wohlhabend, würde Ich sagen. Und außerdem kann ja niemand was dafür, wenn er erbt. Aber die Raffzähne, die mit Null angefangen haben und dann mit Millionen enden, die muß man sich durchaus gründlich vornehmen.

      • Avatar
        Steck dir deinen Sozialismus sonst wo hin! am

        Die selber nichts auf die Reihe kriegen, aber mit Millionen (anderer) anfangen und grundsätzlich ALLES versemmeln, die muss man sich noch viel genauer ansehen. Sehr genau sogar!!!

  11. Avatar

    Mimimiiii, heul, nein die Russen, alles sanfte Chorknaben, die machen sowas nicht. Nur, wer sonst sollte ein handfestes Motiv haben, den Stänkerer und Handlanger des "Westens" ,Nawalny, zu vergiften? Wäre ich Russe, würde Ich zwar eher dafür stimmen, den Kerl still und unauffällig im Gulag verschwinden zu lassen, aber es gibt wohl z.Z. keinen in Russia. Wahrscheinlich befürchten jetzt einige notorische Corona-Skeptiker demnächst mit dem Zeug umgebracht zu werden,hihi, wo doch der BN die Formel hat,hahaha. Zur Beruhigung : Die BRD- Dienste sind reine Nachrichtendienste ( der sog V-Schutz auch ein Propaganda- Dienst), die haben keinen Action-Service.

    • Avatar

      Niemand ist heilig, gar unschuldig. Wäre es den Russen zuzutrauen? Durchaus. Aber ganz ehrlich, glaubst du wirklich, dass wenn irgendein Geheimdienst jemanden tot sehen will, dieser Jemand den nächsten Sonnenaufgang noch erlebt? Ich bitte dich.

      Aber sicherlich ist der Kanisterkopf (sage ich als jemand mit russischen Wurzeln) einfach nur zu dumm und verkackt es gleich zwei Male und das auch so, dass die ganze Welt es erfährt.
      Sowas wie "Konsequenz" kennen die Ivans ja nicht. Ich bitte dich.

    • Avatar
      Sokrates ist doof am

      jaja, Putin hatte einfach keine Böcke mehr auf Nordstream. So kommt er elegant aus der Nummer raus.

  12. Avatar
    heidi heidegger am

    Nun, als alter Ivan Rebroff (eigentl. Hans Rippe, hihi)-Fän war mimimir das eh klar: Der Nowi-Kasatschok ist ein Tanz der als Kosaken bezeichneten ukrainischen/russischen Wehrbauern im Osten der heutigen Ukraine. Der Tanz im 2/4-Takt weist viele Improvisationen auf. Auch weist die Melodie eine große Ähnlichkeit mit den russischen Volksliedern Katjuscha und Kalinka auf..ämm

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Du tanzt Kalinka immer so gut, besonders Barfuß auf der heißen Herdplatte. haha ischhaumischweg

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Tiffi ischd zuu albern! ihsch will wieder mein‘ @Gallier unter meinen Top-Kommentaren zrugghabään, hihi. Grüßle an beide, yo! 🙂

  13. Avatar

    Das schnelle Einschwenken der Politik auf die Option, North stream 2 zu stoppen, ist jedenfalls höchst verdächtig. Die Kandesbunzlerin, i.a. immer gern auf Industriekurs, wackelt in dieser Sache auch schon (statt ein klärendes Machtwort zu sprechen, was ohne weiteres in ihrer Richtlinienkompetenz läge). Der Transatlantiker Röttgen und die grüne ‚Fachfrau‘ Baerbock trommeln vehement für das Ende der Pipeline.

    Nutznießer wären einzig die USA. Das Timing des Navalny-Zwischenfalles erscheint in diesem Licht nicht zufällig. Daß Putin ein solches Eigentor schießt, halte ich für völlig unglaubwürdig.

  14. Avatar

    Wer hat außerdem die Bilderberg-Zöglinge Trittin und Röttgen gesehen. Letzterer auch noch im Auftrag der Atlantik-Brücke. Sie werden es mit der BRD-Mediendiktatur schaffen, Nordstrom2 auf den letzten Metern zu kippen.
    Die Linke darf ein bisschen Opposition spielen, denn die ist in anderen Dingen gegen eigenständige deutsche Politik.

    Kommt ja schon die nächste Besiedlungswelle.

    Wer mit so viel Hass gegen die unterworfene Provinz vorgeht, muss sich nicht wundern, wenn sich sein Imperialismus von innen heraus zerfleischen wird.

  15. Avatar

    Die Russen sind die GUTEN, alle anderen sind böse.

    Das war schon immer so, vor allem im zweiten Weltkrieg waren die Sowjetsoldaten die reinen Humanisten.
    Niemals haben die verwundete deutsche Soldaten per Genickchuß getötet,
    Niemals haben die Verwundtenplätze der Wehrmacht bombardiert,
    Niemals Frauen und Kinder bestialisch ermordet
    Niemals gefoltert

    Alles nur böse Märchen der Befreiten!

    Merke, solch edle Menschen würden NIE Andersdenkende vergiften!

    • Avatar

      Keine Frage, Russen (oder Kalmücken) sind bei Kriegsende mit Panzern quer durch Flüchtlingstrecks gefahren. Aber was soll man mit schwerverwundeten Feinden machen, wenn man keine Medikamente hat und die medizinischen Kapazitäten schon für die eigenen Leute nicht ausreichen ? Ein Schuß ins Genick ist da Gnade. Viehischer Umgang mit gefangenen Feinen war allerdings schon 1812 russische Gewohnheit, wer ein sehr hartes Leben ertragen muß ist noch härter zu Feinden, isso.

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Ilja Ehrenburg … stand da voll drauf, weil der liebte, lebte und durfte das auch so – warum ? .. war ein ganz ganz liebenswertes und genial-geistesgestörtes, rachsüchtiges, Köpfchen – darum halt 😉

      "[…] Wenn du einen Deutschen getötet hast, töte noch einen – es gibt für uns nichts Lustigeres, als deutsche Leichen. Zähle nicht die Tage. Zähle nicht die Kilometer. Zähle nur eins: die von dir getöteten Deutschen. Töte den Deutschen! – das bittet die alte Mutter. Töte den Deutschen! – das fleht das Kind. Töte den Deutschen! – das ruft die Heimaterde. Verfehle nicht das Ziel. Laß ihn nicht entgehen. Töte!" (Arschgeige und Hetzer Ehrenburg)

      "Tötet, ihr tapferen Rotarmisten, tötet!
      Es gibt nichts, was an den Deutschen unschuldig ist.
      Folgt der Anweisung des Genossen Stalin und zerstampft das faschistische Tier in seiner Höhle. Brecht mit Gewalt den Rassenhochmut der germanischen Frauen, nehmt sie als rechtmäßige Beute.Tötet, ihr tapferen Rotarmisten, tötet."(Arschgeige und Hetzer Ehrenburg zum zweiten)

      Halt ein ganz superlieber und einf0hosamer Mensch eben … so sind se‘ aber alle, die-se linken Super-Zecken- alle superlieb … piep piep 😉

    • Avatar
      Wer hat den Krieg verloren? am

      Ab nach Stalingrad mit euch. Könnt es ja besser machen, als die anderen Lutscher.

  16. Avatar

    Finde die Aussage unserer Kanzlerin vorsichtig genug.

    Putin ist eh ein arrogantes Ar…..och und kommt aus einem Metier welches unliebsame Gegner um die Ecke brachte.
    Daran dürfte sich nicht viel geändert haben.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      hmm, arrogant evtl., but with a reason! schiessen und reiten und Eishockey und Karate/Judo und Schmetterlings-Schwimmen und äh zwei Weiber! sieht nach klassischer! Schauspieler-Ausbildung aus, hah! Raimund Harmlos sagt dir noch was, ja-häh? -> "Der Seewolf", u know..lel

    • Avatar

      Arrogant, von arogare=lat. nicht fragen. Kenne Putin nicht persönlich, aber da? er Tausendnicks nicht fragt, könnte Ich schon verstehen. Sagen wir mal vorsichtig : In Russia gilt allgemein ein Menschenleben eben etwas weniger als in Europa. Die Russkis würden umgekehrt sagen, wir seien zu zart besaitet.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel