Bill Gates – Der Impfdiktator. Alle Fakten in der Juni-Ausgabe von COMPACT

22

„Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates“ – diese Überschrift konnte man schon im April 2017 in der Wochenzeitschrift „Die Zeit“ lesen. Corona hat den Oligarchen noch mächtiger gemacht: Jetzt will er sieben Milliarden Menschen impfen lassen – ohne Rücksicht auf Verluste. Alle Daten, alle Fakten, alle Belege zu Bill Gates in der Juni-Ausgabe von COMPACT-Magazin, und dazu noch das große Xavier-Naidoo-Interview  – hier bestellen.

Cover 06/2020 Bill Gates

Corona ist das Einfallstor für die Errichtung einer pharmakologischen Weltherrschaft durch die Einspritzung eines Chemikaliencocktails in die Körper aller Erdenbürger. Der unglaubliche Plan wird sogar offen ausgesprochen. Am 12. April 2020 boten die ARD-Tagesthemen Bill Gates eine Plattform – ein Interview in der rekordverdächtigen Länge von beinahe zehn Minuten. Auszüge: „Wir werden den zu entwickelnden Impfstoff letztlich sieben Milliarden Menschen verabreichen (…). Zu der Normalität vor Corona werden wir erst dann zurückkehren können, wenn wir entweder ein Wundermittel gefunden haben (…), oder wenn wir einen Impfstoff entwickelt haben.“ Im Klartext: Ohne globale Impfung gibt es keine Rückkehr zur Normalität. Laut Gates soll eine sogenannte mRNA-Chemikalie den Durchbruch bringen – eine völlig neuartige Methode, die nichts mit den traditionellen Impfungen zu tun hat, die die meisten von uns noch aus der Kindheit kennen. Zu Risiken und Nebenwirkungen können Sie unten mehr erfahren. Wie skrupellos Gates vorgeht, plauderte er jedenfalls schon 2015 bei einem Vortrag offen aus: „Wir nehmen genetisch veränderte Organismen und injizieren sie in die Arme kleiner Kinder. Wir schießen sie direkt in die Vene.“
Anfang Mai 2020 mobilisierte eine EU-Geberkonferenz 7,4 Milliarden Euro, um einen Impfstoff „für die ganze Welt“ – so ein Zitat aus dem Aufruf für das Treffen – zu entwickeln: Geld, das die Bürger in Deutschland und den anderen Mitgliedstaaten mitbezahlen werden. Völlig ungeniert legten die Verantwortlichen offen, wer das Projekt dirigiert. „Wir (…) freuen uns, mit erfahrenen Organisationen wie der Bill and Melinda Gates Foundation sowie dem Wellcome Trust zusammenzuarbeiten“, hieß es in dem Einladungsschreiben von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron, EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und weiteren EU-Granden.

Lesen Sie mehr über den Impfdikator Bill Gates in COMPACT-Nagazin 06/2020 – hier bestellen. Hier das vollständige Inhaltsverzeichnis der Ausgabe:

Der Impfdiktator
Wie gefährlich ist Bill Gates?

Big Bill beherrscht die Welt
Der Aufstieg des Microsoft-Monopolisten

Corona-Milliardäre
Wer an der Hysterie verdient

**Politik

Promis im Wahrheitsrausch
Stars und Sternchen gegen die Corona-.Diktatur

So Gates nicht
Attila Hildmann im Interview

Frühling der Demokraten
Querfront-Proteste ängstigen das Establishment

Das Ende des fossilen Zeitalters
Geopolitik der finalen Ölkrise

Noch ein Bier auf Anders Tegnell
Reportage über den schwedischen Sonderweg

Der Ritt auf dem Tiger
Julius Evola und seine politischen Erben

«Ich kann erst ruhen, wenn den Deutschen Gerechtigkeit widerfährt»
Xavier Naidoo – das große Interview

** Dossier: Corona und die Rechte
Versagen die Konservativen in der Corona-Krise?
Manfred Kleine-Hartlage im Gespräch

Die bürgerliche Komödie
Opposition geht nur radikal

** Leben

Stahlgewitter gegen Corona-Regime
Frank Castorf, Agent des Widerspruchs

Der Schrecken von Zul’Gurub
Das Virus in der World of Warcraft

Ein glorreicher Halunke
Clint Eastwood wird 90

** Kolumnen

Hartlages BRD-Sprech _ Verfassungsschutz
Janichs Welt _ Querfront-Frühling
Sellners Revolution _ Alle an einem Strang!
Sacha rockt _ Unter Russen

COMPACT-Nagazin 06/2020 – hier bestellen.

 

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

22 Kommentare

  1. Avatar
    Barbara Stein am

    Ich sehe in diesem Lockdown auch das Symbolische: Endlich kann man mal diesem aufmüpfigen Volk zeigen, was eine Harke ist – und deshalb haben diese Widerspenstigen nun einen Maulkorb vor ihrer frechen Fresse. Deshalb gehen auch die Polizeischergen in Sachsen (Chemnitz), Thüringen (Gera) und Berlin besonders brutal gegen die Demonstranten vor. Das ist die Strafe für 1989!
    Und deshalb werden auch korrekte Wahlen für Null und Nichtig erklärt! Ich kann mich nicht erinnern, irgendwo gelesen zu haben, dass das auch beim Gröfaz so gemacht wurde.
    Und sie werden nicht eher ruhen, bis wir alle mit einem Chip, der mit der Impfung implantiert wird, immer und überall kontrolliert werden können.
    Ich wünschte, ich würde mich täuschen!

    • Avatar
      PR Berater am

      Machen Sie’s den Hexenjägern nicht zu leicht, indem Sie Faktisches mit Möglichem vermischen.

      Einen guten wissenschaftlichen Vortrag beendet man nicht, indem man den bereits klatschenden Teilnehmern Eintrittskarten für den nächsten Reptiloidenkongress aufschwatzen möchte.

  2. Avatar

    Und dieser Mistpfützenkrebs hat gerade den SPEIGEL mit über 2 Miii. EURO unterstützt.

  3. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Mit Gestalten … die unnötiger Weise viel zuviel Geld zur Verfügung haben, welches gegen die "Rechte&Freiheit" … frei-geborener Menschen eingesetzt und angewendet wird … wird es niemals -mehr- eine "Normalität" in dieser Welt geben oder jemals in diese zurückkehren ! 😉

    • Avatar
      Siegfried Tutas am

      Heute 26.5. wurde in einem ugandischen Radioasender "Top News" berichtet, warum der madagassische Präsident die WHO aus dem Land verbannt hat. Die WHO gab ihm 20 Mio. Dollar, wenn er im Gegenzug seinem von ihm ins Leben gerufenen natürlichen Mittel gegen Corona (auf Artemisia Annua Basis) ein Gift beimischen würde. Dieser charaktervolle Präsident lehnte dies ab und verwies die WHO des Landes.
      In Nigeria versuchte der "Onkel Bill" eine Zwangsimpfung durch eine 10 Mio. Dollar Spende zu erreichen. Dies war heute alles in dem Nachrichtensender zu erfahren.
      Wann kommen diese Verbrecher endlich vor Gericht?

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Man muss sich ja nur einmal die Microsoft-Erfolgsgeschichte ansehen. Zunächst MS DOS, dann Windows 3.11, -96, -98, -ME, -2000, -XP, -Vista, -7, -8 und jetzt -10 (die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollzähligkeit). Und immer wieder wurde das nicht mehr so ganz aktuelle zum Wegwerfartikel. Immer tiefer greift MS den Usern in die Tasche. Die Virenangst leistet auch in diesem Fall ihren Beitrag dazu.

        Doch bei COVID-19 geht es um eine unmittelbare Gefährdung von Menschen, wenn auch keine ganzen Nationen oder gar die Menschheit an sich gefährdet wären.

        Leider haben noch zu viele Deppen diesen Kasper nicht durchschaut.

  4. Avatar

    Fakten,daß Ich nicht lache. Der Spinner Gates hat anderen Spinnern den Ball zugespielt und die dribbeln und kicken jetzt immer weiter in Endlosschleife ihren Diktatur- Blödsinn. Real ist die Diktatur des Kapitals und die besteht schon Jahrzehnte, ohne daß es eine Triefnase juckt. Wobei "Diktatur" sprachlich.semantisch allerdings Humbug ist,denn eine Gruppe kann nicht Diktator sein. Angefangen hat mit der Begriffsverwirrung K.Marx mit seiner Schöpfung "Diktatur des Proletariats", Humbug.

    • Avatar
      Baron Gessler am

      Jaja, es ist immer nur EINER, sonst funktioniert es nicht.

      Außer bei der Diktatur des Kapitals, da sind es ganz ganz viele (weiße) Mäuse.

      Ball von Gatesaufgenommen, haha. @Hofnarr, was sollen wir denn machen? Schnauze halten?

  5. Avatar

    Eine gewöhnliche Grippewelle wird dazu mißbraucht um die Weltbevölkerung unter die Knute einiger weniger Superreicher zu bringen. Man hat festgestellt, daß die Leute sich mit "Seuche" eben am Besten dazu treiben lassen, Dinge zu tun, die völlig abartig sind und in Panik versetzen lassen! 2000 Jahre lang vor dem Tod Angst machen tun eben ihr übriges! Und in die Körper der Menschen etwas hineinzupressen ist schon eine Gemeinheit! Gates hat an anderer Stelle gesagt, was ihm nicht paßt: "… mindestens 1Mrd. davon ist nirgendswo registriert!" DAS gelüstet ihn vor allem anderem zu ändern! Es geht ihm um Kontrolle und Überwachung! Gechippte Menschen kann man wohlmöglich zu allem bringen! In den Krieg ziehen, andere, z.B. Ungechippte verfolgen und umbringen, das "Richtige" in der Wahlkabine ankreuzen … Wahrscheinlich auch per Funkimpuls unfruchtbar machen – das wäre übrigens das Einzigste, was die Menschheit wirklich vernichten würde! Denn unsterblich werden auch die Reichsten nicht – nur viel zu alt, sodaß sie es zu glauben anfangen!
    So eine Epidemie – von der Natur geschickt – sortiert die Induvidueen aus, die sie nicht mehr braucht: Alte, Kranke und Fette! Noch vor 50 Jahren mußte kaum einer über 80 Jahre alt werden und wäre ein Corona – Shutdown undenkbar gewesen! Da die meisten der heute daran gestorbenen (80+) damals schon tot waren!

    • Avatar

      Die Seuchen vergangener Zeiten ließ man auch übers Land ziehen und hatte anschließend eine neue Blütezeit, da die Epidemie neuen Lebensraum geschaffen hatte. Während der Pest, z.B. brach die Wirtschaft ein. Sobald sich die Lage beruhigt hatte, packte man wieder an.
      Jetzt hat man wohl vor, den "Seuchenzustand" zum Normalzustand werden zu lassen, den Leuten dauernd mit "Seuche" zu drohen und sie so in ihrer Entwicklung zu hindern und ganz bestimmt in ihrer Freiheit und Ausübung der Demokratie! Der Jugend nimmt man ja schon ihren Bildungsvorsprung, der der europäischen Jahrhundertelang ihren Vorsprung eingeräumt hatte!
      Der menschliche Blödsinn, die Natur für den Menschen für ungültig zu erklären, alles, was die Natur für Ausschuß erklärt hat, besonders schützen zu müssen, ist inzwischen eindeutig maßlos übertrieben.
      Drittländer, die wenig Coronatote haben weil sie sowieso sehr selten 80 werden, sich Freßsucht kaum leisten können aber ihre Kinder noch auf der Wiese entbinden können, werden wohl "übernehmen".

    • Avatar

      Einer von uns Beiden ist mit Sicherheit verrückt, die da oder Ich, das ist sicher. Fraglich ist nur,wer?

      • Avatar
        heidi heidegger am

        naaaa..super-weird/subbr-seltsam klingt doch gleich viel coronaesker, gell? sind ja auch die Zeiten für, heast?! Grüßle! 🙂

      • Avatar
        Baron Gessler am

        Jaja, Primaten müssen dumm sein, die fressen ihre Exkremente ohne Besteck.

      • Avatar

        Grüßle Heidi: Die brauchten`ne Stunde,um deinen K zu veröffentlichen,dadurch ist meiner unter deinen gerutsht. Gemeint ist natürlich@Livia.

        Weird=seltsam.schräg. Besser- "insane"

  6. Avatar
    heidi heidegger am

    *Der Ritt auf dem Tiger
    Julius Evola und seine politischen Erben*

    Wot? d-d-ditt ²Soki hat es quasi endlich vom Forum in’s Heft geschafft? Als äh ForumsFänomen irgendwie; vom Fän zum Performer, sozusagään, hihi. Das ist (dann damit/damnit) ’ne Anerkennung meiner heidi-Arbeit, denn ich schrieb ihn indirekt! auch bissi mit in’s Heft hinein, oder-häh? LOL

    Nun, Evola vertritt in seiner Philosophie eine polare beziehungsweise ²duale Sicht der Dinge und Anfang der 30er lief da auch was mit die muränische Eiserne Garde, tsstss.. 🙂

    • Avatar

      Morjen ditt Heidilein.Jetzt müßte Ich googlen, wer/was dieser Julius Evola ist. Will aber erst mal an die Sonne,der nächste Winter kommt bald.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        aukidauki..und: Recht haste: *druff soo druff durch den Sommääär!* 🙂

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel