Utes Morgenmagazin, 27.5.: Corona-Experte Lauterbach mit Mord bedroht

33
Berlin. Es stinkt schon wieder gewaltig. Unter dem Motto „Weiter so war gestern“ hat die militante Klima-Sekte „Extincion Rebellion“ in ganz Deutschland vom 12. bis 21. Juni eine dezentrale und digitale Aktionswelle gegen die klimafeindliche Wirtschaftspolitik angekündigt.
Ziel sei es, mit gezielten, friedlichen Aktionen den Druck auf die Regierung und die Unternehmen zu erhöhen. Das wäre neu. Die Sprecherin Annemarie Botzki sagte: „Wir nehmen nicht länger hin, dass Wenige aus Macht- und Profitinteressen unser aller Zukunft zerstören.“ Hmm. Aufgrund von Corona werden nur kleine Aktionen in Berlin, Dresden, Erlangen, Essen…. Gähn. Interessiert eh keinen mehr. Macht mit Gretel einen Stuhlkreis und fertig!
Noch nicht ganz fertig sind acht neue modulare Flüchtlingsunterkünfte in der Hauptstadt. Sie werden aber in diesem oder nächsten Jahr fertig. „Die Bauplanung orientiert sich an einem 600-Personen-Zuzug pro Monat“, sagt Steffen Kraus, Sprecher der Sozialbehörde. In Marzahn sollen im Juni für 475 Bewohner für 27,4 Millionen, in Köpenick für 459 im Juli 2021 für 29,1 Mio, in Pankow für 137 im Dezember für 11,7 Mio… neue Anlagen entstehen.  Kann jeder selbst googlen. Die Sozialämter der Bezirke können die anerkannten Asylbewerber nicht umquartieren, weil preiswerte Wohnungen fehlen. Verdammte Axt, aber auch! Deutsche Wohnungssuchende gibt es in Berlin glücklicherweise nicht.
Der „Fliegen-Karle“ von der SPD sucht nicht. Er findet Beleidigungen und Morddrohungen. Der „Gesundheitsexperte“ Karl Lauterbach jammert jetzt öffentlich: „Jeder mit Restbestand von Charakter sollte die Hetze im Netz gegen Virologen, Epidemiologen oder Politiker einstellen. Es animiert Leute, die unberechenbar sind. Denkt an unsere Familien.“ Echt jetzt? Wen meint er? Ist das ein Hilferuf gegen Merkel? Natürlich nicht! Der ist so albern. Mit oder ohne Fliege.
Unsere Neue ist da – und mit einem Abo von COMPACT-Digital+ können Sie heute schon alle Artikel unseres Titelthemas „Der Impfdiktator – Wie gefährlich ist Bill Gates?“ aus der kommenden Juniausgabe lesen. Mit dem Abo sichern Sie sich außerdem zahlreiche weitere Vorteile wie etwa die kostenlose Zustellung Ihres Magazins. Neben dem digitalen Zugriff auf Artikel aus dem COMPACT-Magazin schon vor Erscheinen der Druckausgabe sichern Sie sich auch das Archiv mit allen früheren COMPACT-Ausgaben. Außerdem erhalten Sie freien Eintritt bei allen Veranstaltungen von COMPACT-Live und erhalten 50 Prozent Rabatt bei den Konferenzen. Nicht verpassen.  Jetzt hier bestellen!
Die Fliege machten zwei Häftlinge ähm Patienten aus dem Maßregelvollzug im nordrhein-westfälischen Bedburg-Hau. Inzwischen schwirren sie nicht mehr draußen rum. Dies sagte ein Sprecher der Aachener Polizei am Dienstagabend. Eine Person sei nach einer Schussabgabe verletzt. Tragisch. Am Montagabend erzwangen die kurzeitig flüchtigen Flüchtlinge mit einem Küchenmesser ihre Flucht. Sie zwangen einen Pfleger der Wache vorzuspielen, er würde mit den Inhaftierten den Müll rausbringen. So ein Quatsch! Wer schafft schon freiwillig den Müll raus?

Über den Autor

Avatar

33 Kommentare

  1. Avatar
    Rasiert und Seitenscheitel am

    Schäbig wie hier Kommentare veröffentlicht werden in denen Politiker beschmutzt, verhöhnt und bedroht werden während neutral kritische Kommentare nicht veröffentlicht werden.

    Einfach nur schäbig!

  2. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Das passt so richtig zusammen eine Kaputte Wirtschaft und dann kommen die Grünverseuchten Klimakasper und wollen die Wirtschaft noch mehr schwächen.

  3. Avatar
    Klabautermann am

    Lachhaft! Dieser Hansel, dessen zu eng gebundene Fliege nicht erst seit Coronazeiten für mangelnde Hirndurchblutung verantwortlich zu sein scheint hat wohl die Nebenwirkung manch geistigen Getränks noch nicht verdaut zu haben. Ob es die räumliche Nähe zu Martini Schulz ist? Eine Ampulle, eine Empfehlung "trink das dann wirst du immun" wie im Bild auf Twitter dargestellt und ein Briefumschlag, der nicht mal an seine Privatadresse (die seit 0rbit/G0d bekannt ist) sind jetzt schon eine Morddrohung? Allmählich versteht man, warum Leute, die ihn kennen, vor ihm warnen (seine Geschiedene zu Beispiel)

    Es gibt Dutzende Fotos von ihm mit wirklich irrem Blick. Foto, keine Fotomontagen! Wenn einer ärztlichen Rat braucht – nervenärztlichen – dann ist es Klabauterbach, wie er auf Twitter auch genannt wird. Und der erste Rat würde lauten: Hände weg vom Fusel, du Dusel

  4. Avatar
    DerGallier am

    Brüssel steht bereits in den Startlöchern zur Planung der Finanzierung des Green Deals, des EU "Coronawiederaufbauprogramms" durch eigene, neue Steuern, Abgaben, wie Emmisionsabgaben, Digital-, Plastiksteuer usw.

    Den Steuermichel wird’s freuen, er zahlt ja so wenig an Abgaben und Steuern.

    Wieso wird eigentlich keine Abgabe zur Bezahlung der unzähligen Beraterstäbe eingeführt?

  5. Avatar

    Ich habe Zweifel an der fachlichen Qualifikation dieses Herren. Nur weil er vor Jahrzehnten promoviert hat, bedeutet das nicht, dass er deshalb gleich ein Experte für alle Gesundheitsfragen ist. Offenbar hat er nie praktiziert und seine Kenntnisse beruhen nur von Ausschusssitzungen. Wissenschaftlich fundierte Anamnese wird dort der politischen Ideologie geopfert. Ich wäre also mit der Terminologie "Experte" etwas umsichtiger, weil der Begriff sonst schnell erodiert.

      • Avatar

        wie soll er als epidemiologe "praktzieren"?
        wohl zu wenug kaffee im cognac gehabt.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Was willst du von einem Fliegenfänger anderes erwarten,das ist eben SPD Personal.

  6. Avatar
    Hein Blöd am

    Nachvollziehbar, dass Spinner, Covidioten, Rechtsradikale, Nazis, Verschwörungstheoretiker, Coronaleugner, Türklinkenlecker, Psychisch Kranke, Lebensgefährder und all das andere Pack, endlich aufhören sollen zu hetzen.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Du hast bei deiner Aufzählung die blöden Heinis vergessen.

  7. Avatar

    Da fehlt ein t . Extinction-Rebellen und Corona- Rebellen haben durchaus Parallelen. Beide meinen zu wittern,das eine kleine Gruppe, die aber nicht näher beschriebe wird (man würde sonst merken daß die Gruppe ziemlich groß ist und Kapital heißt) ihre "Zukunft" zerstört. Beide sind fest überzeugt ,über etwas genau Bescheid zu wissen,was sie gar nicht wissen können und suchen sich aus den widersprüchlichen Aussagen der Wissenschaftler heraus,was in ihren Kram passt. Beide versuchen als kleine Minderheiten Druck auf Regierungen auszuüben, durch lächerliche Aktionen, die den Regierungen und Unternehmen aber am Arsch vorbeigehen. Sie kritisieren zwar die Mächtigen, sind aber selbst weder fähig noch willens, diesen die Macht zu entwinden. Kurz, sie leiden an der gleichen psychischen Störung, die sie selbst aber für Politik halten.

      • Avatar

        Geßlers Hut,der allgegenwärtige Wachhund vom Dienst gegen die "Corona-Diktatur". Durchzieht inzwischen das ganze Forum wie Schimmelpilz. ZU viel Freizeit,offenbar.

      • Avatar
        Baron Gessler am

        Wachhund, lel.

        In Wahrheit bin ich das natürliche Fungizid gegen euch unerschrockene, unbeugsame Corona-Mahner, die mutig die Stimme gegen gewaltbereite, verschwörungsaffige Covidioten erheben und unpopuläre vermeintliche Wahrheiten aussprechen.

      • Avatar

        @ SOKRATES

        Ein Gessler Hut ist wirklich gut,
        weil mancher ihn gern grüßen tut.

        Und wie ein Schimmelpilz durchzieht der Soki dieses Forum,
        die eigen Fähigkeiten überschätzend und die anderer nicht
        erkennend und hält seine geistige Inkontinenz offenbar für
        das Gegenteil von Inkompetenz.
        Eigentlich der perfekte Politkaskadeur, z.B. bei den grünen
        Kobolden und Christdemokraten. (SPD und Linke gehen auch.)

    • Avatar
      Team Apokalypse am

      Klabauterbach, Mongo-Greta, Sokrates, nicht grundlos im selben Team.

    • Avatar

      der menschengemachte klimawandel ist real.

      die corona-phantasmagorien nicht.

      die prämisse ist also eine andere.

      • Avatar
        Baron Gessler am

        Ach herrje, noch ein größenwahnsinniges Menschlein, das meint das Klima machen zu können.

        Kannst du auch CO2 sehen?

        Egal, machs einfach wieder rückgängig. Wenn einer Klima kann, dann DU und die Mongohüpfergang

  8. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Die reale -verlogene, pathologische, Welt … in der "wir" leben müssen …: Mord, Totschlag, Willkür, Indoktrination, Diskriminierung, Antideutschtum-Rassimus, Ungerechtigkeit, Unterdrückung … etc. p.p. … und alles begleitet mit/von politisch-medialer, impertinenter, Lügen-Steuerung – abartiger-entartet … geht es nicht ! 😉

  9. Avatar

    Mit Corona haben diese Brutaloumweltschützer doch schon alles erreicht, was sie sich vorgestellt haben. Blöd nur, daß sich bestimmte von ihnen vorgefaßte "Tatsachen" nicht bestätigt haben, z.B. Feinstaub: Gummireifen müssen weg, nicht Diesel! Die schlimmste Dreckschleuder, die zivile Luftfahrt ist schon weg.
    Übel wird die Sache erst, wenn die Kurzarbeit ausläuft und die Firmen alle dicht machen, die Leute entlassen! Wegen der "Coronamaßnahmen" haben die Staaten auch alle Schulden angehäuft. Das waren vorher schon zu viele – aber jetzt, das könnte 1923 noch schwer in den Schatten stellen! Damals hatte man nämlich auch von Berlin aus die Bergleute bezahlt deren Kohle Frankreich beschlagnahmt hatte …
    70 000 mittelständische Betrieb stehen vor der Pleite, die Tourismus- und Freizeitindustrie wird dann ohnehin nicht mehr gebraucht, da sich das keiner mehr leisten kann. Das dürfte dann das Ende der Vorherrschaft der westlichen Welt sein und unsere Jugend kann zusehen, daß sie dann in Asien noch einen Job kriegt! Ein Vorteil?: Die Migranten werden sich dann vom Acker machen und es woanders versuchen …
    DDR 2,0 mal anders. Der dämliche Rest, alte Leute und weniger Erfolgreiche bleiben da.

  10. Avatar

    Zum Glück sind es nur Leute mit Restbestand
    an Charakter (also wenige), die gegen Virologen
    und Politiker hetzen. Die restliche, charakterlose
    Mehrheit ist also überaus glücklich gegen das
    Vermummungsverbot verstoßen zu dürfen.
    Würde Soki ebenso formulieren, wenn er könnte.
    (Und der ist kein Professor.)

    • Avatar

      Stimmt,Professoren sind bedauernswerte Menschen, die nachts im Bett Fachzeitschriften lesen, morgens Tinte pissen und den ersten Beitrag für `ne Fachzeitschrift ausscheißen und dann so weiter über den ganzen Tag. Kurz,ungeheuer fleißige Menschen. Da Sokrates eher faul ist,wurde er nicht Professor.Zu verschmerzen.

      • Avatar
        RechtsLinks am

        Aba ich. Aba nich mit den von dir angegebenen Beschaeftigungen. Tja…

      • Avatar
        heidi heidegger am

        hehe, genau wie bei ditt heidi..bei Dir aber: evtl. auch weil Du zuu oft in Archie’s Schlüpper wolltest, harhar, da dann aber ist’s dann gleich Essig mit die akademical chemical Karriere, hehe…nein, ich sprach von mimimir!

        *zacknweg*..subbr/super-weg, sogar! 🙂

      • Avatar
        Mein Kind ist hochbegabt am

        Genau das ist der Grund. Faulheit, sonst wärst du schon Einstein.

      • Avatar
        1. Pförtner der Donald Duck Universität am

        @Paul

        Der Jura könnte passen. Begann vor etwa 201,3 Millionen Jahren und endete vor etwa 145 Millionen Jahren. Aber Studium? neeeeeeee….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel