Zitat des Tages – WDR: Wichtigstes Geschenk an Großeltern? Ihnen fernbleiben.

40

„Weihnachten ohne Oma und Opa? Niemand möchte übers Fest alte Menschen alleine lassen. Aber vielleicht ist Abstand in diesem Jahr das wichtigste Geschenk, das wir machen können.“ (Quarks, Die Wissenschaftsredaktion des WDR, auf Twitter)

„Mit Ausgangs- und Kontaktsperren wurde Isolation endgültig zum Ideal erhoben. #Stayhome lautet der ethische Imperativ auf Facebook & Co. Neuer Held ist, wer zu Hause bleibt. Introvertierte und Couch-Potatoes sind die neuen Lebensretter. Sozial handelt, wer im Ausnahmezustand allein bleibt.“ (COMPACT Aktuell „Corona Lügen„)

Über den Autor

40 Kommentare

  1. Mein Opa sagt, lieber mal auf Weihnachten verzichten als im Januar Beerdigungen feiern

    Den meisten hier Düften die Senioren eh herzlich egal sein….scheinheilige Empörung um ihren Frust abzubauen

    Da ist das Besuchs verbot wirklich ein Geschenk…wenn man die wutbürger Verwandtschaft nicht sehen muss

    • Genau lieber Weihnachtsengel, Alte isolieren, weil sie uns nicht egal sind. DU würdest sie sicher auch zuerst impfen lassen.

      • Marques del Puerto am

        @SOKRATES,

        Amigo… nur hör mir mal uff mit Räächtschreibung…. dit wird überbewertet.
        Alda, in den heutigen Zeiten brauchste nur uff dicke Hose machen auch wenn die Beulen nur so groß wie Dackelhoden sind…
        konnste sofort Posten bekommen bei den Grünen … oder auch beliebt Stasi…ääh VS.
        Vertrau mir, Thomas seine Leude sind jeden Tach hier am Start. ;-)

        Aber Zitat des Tages finde ich schon cool , nette Idee Compact.
        Ein klein wenig fehlt mir schon die Ute, ne arme knuffige Irre… jaaadoch ich wees… aber im Jan 2021 machen wir da mal wieder watt…. Endgeil finde ich ja auch Gerald Grosz…

        Mit besten Grüssen

    • Dafür wird bei den Senioren auch zuerst das Serum getestet. Die Beerdigung verschiebt sich dann auf Februar?

      • Marques del Puerto am

        @MURX ….. nicht doch nicht doch Sie, Sie Aluhutträger…. ;-)
        Die Oiden merken erstmol nüscht… gut bis uff Koppschmerzen und Durchfall, aber das ist bei ARD/ZDF schauen und Florian Silbereisen ja normal….

        bedeutet im Klartext sie merken es nicht. Der Dod trifft ein wenn er eintreffen soll….aber pünktlich zur Rentenkassenentlastung.

        Interessant ist es für die jüngeren…. nach Monaten, Konzentrationsschwäche, der Harken will nimma mehr so wie früher sich reinhängen und de Muddi wird auch nicht so schnell rund wie erhofft.
        2 Kinder zu bekommen wird also harte Arbeit , für Mann, deren Kumpels und der Itsche ääh… seiner Frau.
        Ehrlich kein Mist , nur so klappts mit der Weltbevölkerung…. ( Reduzierung )
        Ach so , unsere Elite bekommt ein Placebo, natürlich wird Jens unser Kassenautomat von der AOK das real im TV übertragen….
        ja ZDF hat gebucht für Pikser in den Puller….ääh Oberarm.
        Sie glauben das noch nicht, schalten sie Im Januar endlich ZDF an…. weil mit dem Zwoiten schaut mal angeblich doppelt…. ääh Bretter, besser sorry.

        Na wie auch imma….

        Beste Grüsse
        der Marques

    • Opa Papa der Nöler / der Apfel fällt nicht weit vom Stamm am

      Na du scheinst sicherlich von deiner Familie auszugehen….bei dein Geschreibsel ist es kein Wunder, das dich Weihnachten keiner sehen will. Verbote und Entmündigung kennt man von Diktaturen und nicht von einer Demokratie….wer übernimmt eigentlich die Verantwortung für die ganzen hochbetagten Menschen, die jetzt einsam und vor Kummer sterben, weil diese ihre Kinder wegen staatlicher Willkür nicht sehen dürfen. Weihnachten ist das Fest der Liebe und Familie!

    • Andre Steudner am

      Dein Kommentar ist teilweise unverständlich geschrieben. Entweder hast du dir keine Zeit genommen oder du kannst dich nicht korrekt ausdrücken!
      Solidarität wird jetzt bei der Regierung und den Medien grossgeschrieben, aber es gibt eine offizelle Soldarität ( Masken tragen ) , aber an die Einzelhändler, welche die Krise nicht übestehen werden oder die Kinder die wahrscheinlich bis April im Fernunterricht nichts lernen werden, da hört die Solidarität dann auf.
      Thema Beerdigungen: 30 000 Menschen sterben jedes Jahr an Krankenhauskeimen, wo ist das Mitgefühl mit diesen Menschen?

  2. Ausgerechnet der dreckige WDR? Also der, der vor einem Jahr die Omas als Umweltsau verhöhnte, bis dann der Düsseldorfer WDR-Antifa-"Journalist" noch Nazisau drauflegte. Leute, boykottiert diese GEZ-Hetz- und Lügensender in den Bankrott!

    • HERBERT WEISS am

      Allein dafür sollte der Oberkasper Tom Buhrow in Sack und Asche den Kölner Dom dreimal auf den Knien umrunden!

    • Ach Echard

      Der WDR wird noch existieren und hat Erfolg da sind sie längst an corona gestorben

  3. Im Juni hatte die Infektion von mehr als 1500 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mit Sars-CoV-2 zur vierwöchigen Schließung von Tönnies geführt – mit Kritik wg. der Arbeitsbedingungen.
    Clemens Tönnies: „Ich fühle, die Zeit ist gekommen, um Fragen zu beantworten, die man in einem medialen Tsunami nicht beantworten konnte. Im Corona-Hype um den 17. Juni war völlig klar, ich bin der Erfinder und Schreckensverbreiter von Covid-19. Zu diesem Zeitpunkt war ich stellenweise für alles Negative, für alles Schieflaufende in diesem Land verantwortlich. In solch einer Situation ergibt es keinen Sinn, sich dagegenzustellen.“

    Jetzt ein halbes Jahr danach – kein bei Tönnies Infizierter starb an Corona.
    Wir taufen Corona "das riesige AFFENTHEATER des Lügensystems der GEZ und IM Erika´ CDU SPD GRÜNE LINKE".

  4. Ich hasse diesen Geschenkezwang. Man gibt gutes Geld aus und bekommt dafür Mist, den man nicht braucht. Ich bin erwachsen und kann mir selbst kaufen,was ich brauche. Beschenkt Kinder,aber keine Erwachsenen.

    • Herr lasse Hirn Regnen am

      Du Egoist begreifst es nicht…..das schönste Geschenk für die staatlich verordneten eingesperrten Greise ist, wenn die Kinder zu Weihnachten kommen dürfen.

      • Das Zweitschönste, nach dem Schierlingsbecher. Wer möchte denn leben, wenn er so marode geworden ist, daß er die Pflegestation nicht mehr aus eigener Kraft verlassen kann ?

      • @Michail

        Übersterblichkeit kann viele Ursachen haben. Herbst/Winter war schon immer Sensemannzeit.
        Hat mit C allerding nichts zu tun, oder wo sind die ganzen Coronatoten, die ja bisher auch fein säuberliche gelistet wurden, sogar die mit Fußpilz?

        (ich hatte die Übersterblichkeitsklugmopse beizeiten gewarnt, dass das Imperium zurück schlagen könnte)

    • Marques del Puerto am

      @El Chapo,

      gutes Geld ??? Euro ? bin froh wenn ich das Zeug los bin.;-)
      Machen Sie es so wie ich…. spenden sie einigen armen Schweinen auf der Strasse eine warme Mahlzeit, klemmen Sie ihren Oarsch auf die Strasse und hören sie zu.
      Verhauen…ääh vertrauen Sie nicht auf BROT für die WELT und ihren Gottlosen Kirchenfürsten….

      ….finde das Licht und führe sie in das Licht, die es selber nicht von alleine schaffen… oder auch vergessen haben…

      Mit besten Grüssen
      der Marques

  5. Die Gewissenlosen Bonzen am

    Die Mehrheit der hochbetagten Menschen im Land, haben noch den Krieg erlebt und das Land mit aufgebaut. Wie man jetzt im Merkeldeutschland mit diesen Menschen umgeht, ist schäbiger als schäbig. Die Rente musste schon versteuert werden, viele Renter müssen noch einen Nebenjob machen, oder Flaschen sammeln, um über die Runden im eigenen Land zu kommen. Und jetzt sperrt man diese bedauernswerten Menschen noch ein und lässt diese vereinsam und traurig alleine sterben. Anstatt diese Bonzen die alten weisen Mitmenschen um Rat wegen Corona zu fragen und ihre Lebenserfahrung dann nutzen, tritt man diese buchstäblich in den Ars……….Pfui !

  6. Ho, Ho, Ho

    Youwatch vom 11.12.20 -AUSZUG-

    Antigen-Schnelltest im Wiener Parlament als Blödsinn entlarvt
    Cola macht zwar nicht schwanger – aber Corona-positiv. Zumindest laut den offiziellen Antigen-Schnelltests, die die österreichische Regierung bei ihren derzeit anlaufenden Massentestungen der Bevölkerung verwendet. Den Live-Nachweis dafür führte in einem kabarettreifen Auftritt vor der österreichischen Nationalversammlung der FPÖ-Abgeordnete und Generalsekretär Michael Schnedlitz an: Während seiner Rede öffnete er einen originalverpackten Teststreifen, träufelte Cola auf das Testfeld – und siehe da: Nach sechs Minuten, am Ende seines Auftritts, war der Test positiv.
    Primär richtete sich Schnedlitz‘ Demonstration am Rednerpult gegen die österreichische Version von Jens Spahn, den grünen Gesundheitsminister Rudi Anschober, der für grotesk überteuerte Testmaßnahmen die politische Verantwortung trägt und gegen den die FPÖ derzeit eine in Österreich mögliche Ministeranklage anstrengt. Auch wenn die bühnenreife Aktion (siehe Video unten) von Schnedlitz mit launigem Mutterwitz durchgeführt und am Ende angemessen kommentiert wurde („Herr Präsident, wir dürften jetzt ein Problem haben… wir haben einen positiven Corona-Test im Parlament, nämlich dieses Cola„): Was dahintersteht, ist alles andere als lustig.

    • @ GALLIER> Das Video tragt den Titel: "Grandios! PCR-Schnelltest während Rede. Cola hat angeblich Corona. Michael Schnedlitz. FPÖ". Laeuft auf Youyube. Noch!

  7. Geradeausdenker am

    Stimmt natürlich, das bessere Geschenk an die Risikogruppe ist eine gefährliche Infektion ;)

    • Entmündigt und weggesperrt am

      Diese Linken Bonzen hat seid März Zeit diesen Bürgern kostenlos wenigstens eine Schutzmaske zu schenken und für benötigte Hilfe das THW zu schicken.

    • Strohmannfinder am

      10.000 angebliche PCR-Test-Tote („Jopi“ Heesters) vs. 700.000 natürlicher Alterstote im gleichen Zeitraum. Von welcher Risikogruppe phantasierst du?

    • HERBERT WEISS am

      Jemand aus unserem Kiez konnte während des 1. Lockdowns seine Mutter im Heim nicht besuchen. Die alte Dame starb einsam und verlassen – ohne Corona! Ist das nicht putzig?

      Mensch, man muss sich ja nicht allzu dicht auf die Pelle rücken und ausgiebig abschlabbern. Aber wie Livia schon schrieb, nicht alle Alten kommen mit der modernen Kommunikationstechnik zurecht.

      Wer immer nur geradeaus fährt, läuft oder denkt, landet irgendwann am Baum. Oder im Abgrund.

  8. jeder hasst die Antifa am

    Wenn wir schon alle Helden werden wenn wir zu hause bleiben müssen,warum fliegt man dann laufend Asylanten nach Deutschland ein ich wünschte die wären auch Helden und würden zu hause bleiben.

  9. Soziale Isolation hat wohl schon im Frühling mehr Alte umgebracht als man befürchten konnte, nicht nur unsere Oma (90)! Uralte haben keinen Computer im Pflegeheimzimmer und kennen sich auch sonst mit modernen Kommunikationsmitteln nicht aus! Das ist eher umheimlich für sie! Die wollen und müssen analogen Kontakt zu ihren Angehörigen haben, wollen berührt werden. Und wollen es durchaus mit dem Hintergedanken das diesesmal das letzte Mal sein könnte und sie es auskosten möchten. Diese Leute wollen es JETZT erleben – und nicht unbedingt noch älter werden (müssen). Zumal sie sehen, daß die Regeln andauert verschärft werden – gerade dann, wenn Lockerung versprochen wurde!
    Und noch nie in der Geschichte wurde von den Jüngeren verlangt, daß sie für die Alten verantwortlich seien – das war jahrtausendelang immer umgekehrt der Fall! Das fing damit an, daß die Kinder für die Eltern aufkommen müssen, was dazu führt, daß manche ihre schlechte soziale Situation nie verlassen können!
    Nun sollen sie noch das tun, was diese am meisten hassen um ihnen angeblich einen Gefallen zu tun!?!

    • jeder hasst die Antifa am

      Was hat das System den Meisten Rentnern noch zu bieten,Schuften bis 70, Flaschensammeln und Isolationshaft.

    • Liebe Livia,

      Absatz 1: Auf den Punkt gebracht, danke!

      Absatz 2: Ganz im Gegenteil: Natürlich sind in früheren Jahrhunderten die Jungen, sobald sie erwachsen waren, für ihre alten und dann nicht mehr so arbeitsfähigen Eltern aufgekommen. Das bayerische "Austragshäusel" ist ein schönes Beispiel dafür. Ein kleines Haus für zwei, erbaut direkt neben dem großen Bauernhaus. Genauestens wurde nach Auszug der Alten in dieses Austragshäusel und gleichzeitiger Hofübernahme durch die Jungen geregelt, wieviel und welche Lebensmittel, wieviel Feuerung und dergl. die Jungen den Alten ins Austragshäusel zu liefern hatten. Aber es wurde eben innerhalb der Familie geregelt.
      Neu ist heutzutage, daß der Staat diese Regelung übernommen hat. Mit dem Ergebnis, daß es Frauen gibt, die von ihrer Rente nicht leben können, obwohl sie fünf Kindern im arbeitsfähigen Alter das Leben geschenkt haben.
      In früheren Jahrhunderten war hierzulande ein reicher Kindersegen unter anderem auch verbunden mit einer Hoffnung auf Versorgung im Alter.

      • Das ist nur bedingt gültig. Die Leute, die aufs Altenteil gingen hatten ab da an auch bei der Führung des Hofes nichts mehr zu sagen. Und daß die Menschen damals viele Kinder bekamen, lag in der Sache! Die mußten früher nicht so alt werden sodaß sich mit Altersvorsorge beschäftigen mußten, aber die Kindersterblichkeit war früher so hoch, daß man bei 10 Schwangerschaften 2 erwachsen bekam. Als das im 19.Jh. zunehmend wegfiel ist die Bevölkerung auch explodiert!
        Meistens lebten die Alten in der Großfamilie (Dorfgemeinschaft) integriert, das war win Staat im Kleinem. Die Alten machten, besonders in Notzeiten, aber Platz für die Jungen und nicht umgekehrt!

    • Hüte das Feuer! am

      Verantwortung ist "männlich" (inkl.Absicherung der Nachkommen). Für SIE unerreichbares Land.

  10. Ho, Ho, Ho schaut Euch das Video bei Politikstube an bevor es gelöscht wird.
    Von PS- 11. Dezember 2020

    Vorsicht beim Kauf von Apfelmus, es könnte Corona haben

    Nach dem ein Abgeordneter in Österreich live eine Cola positiv auf Corona getestet hatte, hier nun ein weiterer Test, in dem Apfelmus positiv auf Corona getestet wurde. Eistee hatten wir auch schon. Wir werden gewaltig verarscht!

  11. Das ist doch wunderbar! Nach den Beschimpfungen durch den Staatsfunk als Umwelt-und Nazisäue jetzt vollständige Isolation. Diese Empathie bei den Propagandisten des ÖR ist nicht zu toppen. Allerdings klagen diese nun, da die Einnahmen wegen Gebührenerhöhung wegzubrechen drohen. Da zieht der Systemling gleich vor Gericht, Gehaltseinbußen sind nicht nur der Horror für das Grüne. Die Gerichte, die bekanntlich der Kanzlerin auf Lebenszeit ergeben, werden im Sinne der „Anstalten“ entscheiden und Burow und c.o. können schon mal den Prosecco kalt stellen. Das Frauchen bereitet schon mal Schnittchen und die Vertreter*innen der antiFASCHISTEN machen sich schick für das Event und hetzten gemeinsam gegen das Rechte. Gensing, Restle und die anderen Guten, sorry die Besten, tanzen dann bis in den frühen Morgen Ihre Namen, um dann die der das Sexarbeiter*in aufzusuchen, das Gewerbe sollte überleben. Natürlich gehen sie mit Maske und Abstand, um diese Dienstleistung zu beanspruchen. Die Mehrheit der Deutschen findet das gut….möge Trump gewinnen!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel