Zentralrat der Juden warnt vor Antisemitismus auf Corona-Demos

38

Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland warnt nach den Corona-Protesten in Berlin vor zunehmendem Antisemitismus: „Seit Monaten werden in der Corona-Debatte Verschwörungsmythen mit antisemitischer Grundtendenz bewusst geschürt“, behauptet Josef Schuster gegenüber der Jüdischen Allgemeinen.

Wenn etwa den Rothschilds die Verantwortung für die Pandemie zugeschoben werde, dann sei dies „ein Synonym für Juden“. Für diese Entwicklung seien unter anderem „sehr rechte und rechtsextreme Gruppen“ verantwortlich, die sich unter die Demonstranten gemischt hätten. Zwar seien nicht alle, die am vergangenen Wochenende in Berlin demonstriert hätten, Rassisten oder Antisemiten: „Aber sie machen sich mit diesen gemein. Sie müssen wissen, mit wem sie mitlaufen oder wer mit ihnen mitläuft.“

Mit ihrer Beteiligung an solchen Demonstrationen müsse ihnen klar sein, dass sie damit die „Argumente von Antisemiten unterstützen“, so Schuster. Wo er diese skandieren gehört oder auf welchen Transparenten er antisemitische Sprüche gelesen haben will, ist nicht überliefert. „Erschreckend und empörend“ aber empfand er die angeblich versuchte „Erstürmung“ des Reichstages. Da mutet es befremdlich an, dass dessen Inschrift „Dem deutschen Volke“ die deutschen Bürger irgendwie falsch verstanden haben müssen…

Rund 300 sollen es gewesen sein, die die Absperrgitter am Samstag überwunden hatten. Zu sehen waren neben vielen anderen Fahnen auch einige schwarz-weiß-rote Reichsflaggen. Was der Vizevorsitzende der Gewerkschaft der deutschen Polizei (GdP), Jörg Radek, zum Anlass nahm, gegenüber den Zeitungen der Funke Mediengruppe ebenfalls zu warnen: „Die Rechten sind dabei, die Bewegung komplett zu kapern.“ Damit habe „die Corona-Protestbewegung ihre Unschuld endgültig verloren. Jetzt kann niemand mehr sagen, er sei nur ein Mitläufer“.

COMPACT-Edition 8: Tage der Freiheit. Reden, Interviews, Fotos.Unverzichtbar für alle, die dabei waren, und die, die aufgewacht sind: BRANDNEU – gegen die Verfälschungen der Lügenpresse: COMPACT dokumentiert in einer Sonderausgabe mit dem Titel “Tage der Freiheit” die Mega-Demos vom 1. und vom 29. August. Diese Tage werden in die Geschichte dieses Landes eingehen – mit ähnlicher Bedeutung wie die Demonstrationen im Herbst 1989, die das SED-Regime zu Fall brachten. Wir werden unseren Kindern davon erzählen, wie urplötzlich in einer bleiernen Zeit wie aus dem Nichts Hunderttausende zusammenkamen, um für ihre Freiheit aufzustehen. 124 Seiten, broschiert, mit vielen unvergesslichen Fotos. Nicht verpassen; HIER erhältlich.

Jeder, der jetzt noch dabeibleibe, müsse sich die Frage stellen, ob er sich mit den Rechtsextremisten gemeinmachen und seine persönlichen Sorgen in der „Corona-Krise“ mit den „demokratiefeindlichen Zielen der Extremisten verbinden“ wolle, so Radek.

Über den Autor

Avatar

38 Kommentare

  1. Avatar
    Axel Brenzinger am

    Das mit dem Rothschild, da wird der Herr Schuster schon Recht haben. Ersterer ist doch nur Handlanger vom Rockefeller. Dann passt’s schon. Aber auch bei Herrn Schuster, wie bei den Berliner Politikern insgesamt, unbedingt lobend zu erwähnen: Sie kümmern sich um das Verborgene in den Menschen und helfen ihnen so, sich selbst zu erkennen.

  2. Avatar

    Achso. Wenn Deutsche gegen Unterdrückung durch die eigene selbst gewählte Regierung demonstrieren, so ist das gegen den Willen des Präsidenten des Zentralrates der Juden.
    Hab ich das so richtig erkannt?
    Ich möchte ihm beipflichten und anmerken: Die Demokratie ist eine Diktatur der Dummen, die FREIWILLIG in Wahlzellen laufen, damit es schlimmer wird.

  3. Avatar

    Der Zentralrat ist nur noch "ferner liefen" und will die Aufmerksamkeit zurück gewinnen. Ich würde das gar nicht erwähnen.

  4. Avatar
    Man muss nur wollen am

    Warum kann der Jude nicht einfach MENSCH sein und lässt einfach mal seine Opferrolle und die Auserwählten-Ideologie bei Seite….er würde sich dadurch viel besser fühlen und die Vorurteile würden sich dann in Luft aufgelösten.

  5. Avatar
    Durch Religion wird ausgegrenzt und wurde auch schon gemordet am

    Also wer noch immer Menschen im 21. Jahrhundert nach Religionen aufteilt, Juden Moslem Christen, der ist immer noch nicht in der modernen fortschrittlichen Welt angekommen und verleugnet dadurch die Wissenschaft und die Bunte Vielfalt der Natur von Arten Rassen verschiedener Lebewesen auf der Erde….

    • Avatar

      Daß die Religionen im 21.Jh. überholt und weg sind, darauf hat man vergeblich gehofft! Das Gegenteil ist der Fall und die Menschen waren wahrscheinlich in den 1970ern in dem Punkt freier! Religionen werden noch immer Privilegien eingeräumt und sie nehmen sie sich auch – vor allem, wenn sie monotheistisch sind und missionieren wollen. Mission ist auch nicht längst verboten, was eigendlich schon überfällig nötig ist, denn davon geht alle Gewalttätigkeit aus, die durch Religionen verübt wird! In vormonotheistischen Zeiten gab es KEINE KRIEGE aus religiösen Gründen!!!
      Im Spezialfall der Juden kommt noch hinzu, daß sie Religion mit Rasse verwechseln! Mit Semiten bezeichnet man die Bevölkerung des Zweistromlandes bis in die Jungsteinzeit zurück, nicht nur Juden! Antijudaismus als Antisemitismus zu bezeichnen ist also sachlich Unsinn. Die anderen Semiten sind heute hauptsächlich Moslems.
      Viele Probleme werden heute nicht oder falsch gesehen, WEIL man irrigerweise meint das Thema Religion sei durch!

  6. Avatar
    Theodor Stahlberg am

    Habe seit ich Medien lese / höre / anschaue, noch kein einziges Mal Verlautbarungen von ZRJ-Repräsentanten zur Kenntnis nehmen können in denen sie sich etwa mit den Belangen der eigenen Religion bzw. Volksgruppe beschäftigt hätten. Meistens sind es Statements zu Dingen, die mit ihnen nichts zu schaffen haben. Auf der Demo waren im Übrigen auch israelische Fahnen, und völlig zu Recht. Auch Juden und Israelis haben mit der Corona-Diktatur ein Problem. Und Netanjahu will, wenn mich nicht alles täuscht, mit dem ZRJ so wenig wie möglich zu tun haben, weil – sie sind die Hillary-Globalisten-Mehrkill-Fraktion, und er ist der Patriot des eigenen Landes. Der kardinale Bruch ist dort genauso vorhanden wie in allen westlichen Ländern.

  7. Avatar

    Hat dieser Zentralrat der Juden jemals diejenigen brd-Politiker kritisiert, welche den wahren, echten Antisemitismus, den radikalen Islamismus, ins deutsche Land holen? – Nein! Warum betreibt der Zentralrat der Juden immer wieder nur Anklage gegen Deutsche? – Um sich feige bei den brd-Mächtigen liebkind zu machen?!

  8. Avatar

    Hat ein Zentralrat der Nasen vor einem gewissen Koksnuttenfreier Paolo Pinkel gewarnt? Nein? Der ist für mehr Antisemitismus verantwortlich als die pöhsesten Puben auf der Reichstagstreppe, wenn man mal einen Moment davon absieht, daß das von Polizei und Landesverfassungsstasi Berlin eingefädelt wurde. Praktisch, daß da der SED-Innengenosse Andreas Geisel beide befehligt.

    Eure Nazikeule ist stumpf. Das Spiel ist aus und Ihr habt nur noch nicht gemerkt, daß Ihr verloren habt. In der kommenden Wirtschaftskatastrophe werdet Ihr es merken spätestens dann, wenn Ihr zur Rechenschaft gezogen werdet für Eure Verbrechen. Fragt mal Spahn, der fängt gerade an etwas zu merken

  9. Avatar

    Diese ewige Antisemitusmusgeheule….
    Ein A…loch ist ein A…loch bleibt ein A…loch – gleich welcher Hautfarbe, Ethnie oder Religion.
    Das sollten selbst die Amöben begreifen, welche einer Merkel, einem Erdogan oder Netanjahu hinterherlaufen.

  10. Avatar

    Ahhhh….Merkels Arbeit bzw. Auftraggeber meldet sich zu Wort.Diese Judenverfolgung und Nazimüll wird uns wahrscheinlich die nächsten Jahrhunderte verfolgen und immer wieder eingetrichtert werden.Damit lässt sich ja schön Geld verdienen und die Deutschen können immer und immer wieder gepeinigt werden.Es wird Zeit diesen Juden und dieser antideutschen Regierung vors Bein zu treten und ihnen Einhalt zu gebieten.Es reicht
    diese Sachen sind 75 Jahre her und kein Mensch hier in Deutschland kann was dazu. Ausserdem bin ich kein Nazi nur weil ich eine andere Meinung habe als dieses antideutsche Pack in Politik und Bevölkerung.

  11. Avatar
    Marques del Puerto am

    des Marques Nachtschattengespräche,

    nun unsere Spezialdemokraten haben sich alle zu Wort gemeldet seit dem 29.08. 2020, einschließlich der islamischen Sprechpuppe und unsere Börek verschlingenden Anti Deutschen , Claudia Roth‘.
    Ich liebe diese Frauen, die sind so Better dumm und verdienen mit Ihrer Blödheit damit auch noch ein Schweinegeld, dass ist schon ganz großes Kino !
    Selbstverständlich darf auch die 3. Macht im Scheinstaate nicht fehlen, der Zentralrat der Juden. Der Krämer Zeigefinger ganz nach oben gestreckt wird der angebliche Antisemitismus als Wunderwaffe gegen ungeliebte Zustände eingesetzt und zeigen Wirkung in mahnenden Worten . Mit Begriffen wie Schuldkult oder Selbsthass der Deutschen und ihrem Volk der in der 3. Generation selbstverständlich geworden ist.
    Das schwenken der Kaiserfahne kann bei vielen nur ein müdes lächeln hervor zaubern und bis auf unser Politbüro die sehen schon damit ihren Untergang und wollen mit allen Möglichkeiten dies verhindern.
    Aber eines wirkt immer bei den Deutschen, dass ist der Antisemitismus. 75 Jahre lang wird nun schon traniert was es bedeutet das Maul zu öffnen wenn das Wort Jude darin vorkommt.

  12. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Josef Schuster und sein Zentralrat der Juden sind so glaubwürdig wie der gesamte übrige politmediale Komplex in Merkeldeutschland.

    Herr Schuster, wir haben begriffen, welches Spiel Sie und ihre überflüssige Organisation spielen. Ihre Warnungen verhallen zunehmend ebenso wirkungslos wie die Nazikeule und das ganze Geheuchel mit Betroffenheitsstimme der verbrauchten Altparteien-Politiker. Der Schuldkult ist bereits Geschichte, Herr Schuster. Auch auf diesem fiesen Instrument werden Sie zukünftig immer weniger Töne zu Lasten des deutschen Volkes erzeugen können. In wenigen Jahren schon sind der von Ihnen so akribisch gepflegte Schuldkult, Ihre inflationären Warnungen und die "Nazi-Keule" wegen des jahrzehntelang damit betriebenen Missbrauchs dauerhaft wirkungslos und wird Ihre darauf beruhende und von Ihnen mißbrauchte Macht erloschen sein.

    Der wahre Antieminitsmus wurde und wird von Merkel tagtäglich aus islamischen Ländern importiert. Das hätten Sie ansprechen müssen, Herr Schuster. Das aber taten Sie nicht. Stattdessen droschen Sie auch insoweit einmal mehr wieder auf das deutsche Volk ein, ein Volk, das nicht antisemistisch eingestellt ist. Und dies trotz des Auftretens gerade Ihrer Institution und solcher Ihrer Funktionäre wie etwa Michel Friedman, was an ein Wunder grenzt.

  13. Avatar
    Der Fernaufklärer am

    Also ich muss sagen, auf der Corona-Demo mit Gas gefüllten Ballons rumlaufen, pöööhser gehts ja nicht mehr! Total antisemdingsda! Auch wenn da "Frieden – Freiheit – Liebe" draufsteht – da muss nur einer von platzen und zufällig steht einer vom ewigen Opfervolk daneben ..

    • Avatar
      Kritischer Rationalist aus Hessen am

      Der gute alte RZ Schutzschild und die ADL Hauptstrategie werden nicht mehr lange funzen. Wenn der nackte Kaiser im Rampenlicht steht, wird er seine Scham bedecken. Die Kinder der Welt werden frei sein, lachen und klatschen und die Geister werden endlich nicht mehr mißbraucht und Ihre Ruhe finden. Alles wird gut Herr Schuster, auch Ihnen wird vergeben werden, so wie vielen Nutzern des Schutzschildes und vielleicht auch der gesamten RZ-Truppe. Toda Raba, Lehitre Ot (Oder so ähnlich). Liebe ist genug für Alle da.

    • Avatar
      Die Wahrheit siegt immer trotz Lügenpresse am

      Kristin, jeder weis es mittlerweile in ganz Deutschland und ich habe es sogar von meinen ausländischen Freunden erfahren, das unser Grundgesetz in einer Rothschild Villa im Taunus gemacht wurde und das Angela Merkel nach jüdischen Gesetzen eine Jüdin ist, da sie eine jüdische Mutter hat. Sie hätte sonst auch nicht den höchsten Orden Israels verliehen bekommen. Nicht zensieren, denn es ist kein Geheimnis mehr und die Erklärung warum die Wessis vor der Ossi Tante kuschen.

      • Avatar

        Wenn man Interesse hat, findet man noch mindestens 1000 Begebenheiten mehr die kein Geheimnis mehr sind. Im Ausland wohl kommuniziert, in der BRiD durch 130 blockiert.

  14. Avatar

    Jetzt auch noch Alarmismus von dieser Seite. Von wem wird Schuster eigentlich bezahlt?

    In unterstelle mal: jeder, der solches Zeug redet, weiß genau, daß das nicht funktionieren kann und völlig realitätsfremd ist. Da müßte man, wenn man auf eine Demo stößt, die – sagen wir mal dreitausend – die schon da sind, alle einzeln fragen, ob sie auch wirklich nichts gegen Juden haben und auch ganz bestimmt die Antifa lieben (was übrigens schon ein Widerspruch in sich ist) und und und …
    Und am besten per Unterschrift bestätigen lassen!

    Daß Bewegungen von links unterwandert werden, darüber hört man seltsamerweise keine Beschwerden.

  15. Avatar

    Sehr geehrte jüdische Gemeinde!
    Die Deutschen sind nicht ihr Problem, ja, einige Hohlbirnen gibt es immer, aber das sind im wahrsten Sinne Einzelfälle. Über den importieren Antisemitismus müssen sie mit Frau Merkel reden. Dafür können wir nichts!

    • Avatar
      Die Auserwählten wollen das Heilige Land für sich ganz alleine haben am

      Merkel arbeitet für ihre Freunde vom Jordan und diese wollen die Moslems/ Araber los werden…

  16. Avatar

    Zentralrat.
    Das hat so etwas von Zentralkomitee.
    Und ist auch genauso überflüssig.

      • Avatar
        Es ist was wahres dran am

        So ist es Paul ! Nicht umsonst wurde das GG in einer Rothschild Villa in Taunus gemacht und nur Stolpersteine für Auserwählte verlegt und nicht für die deutschen Opfer…

  17. Avatar
    heidi heidegger am

    a-a-aber ditt ²Volksentleerer Dings machte doch vor dem Reichstag (im Zelt) seine zwangsthaft-pubertär-dummen Sprachspielchen mit ditt *sechs Millionään* die in Berlin wären anzunehm‘? ..achach, möge ²ditt (gelöscht) dran varreckään drauf woll..*istdochwahr* 😕

  18. Avatar

    Nicht nur das, es gibt (ich nehme an, wir kennen sie alle) eine Studie von dort, die besagt, das es egal ist, was für Maßnahmen gegen die Virenausbreitung gemacht werden, der Ausbreitungsverlauf ist immer gleich.

    • Avatar
      Ich bin aber Antizionist am

      Ich habe Schuster nur darauf hingewiesen das es in Israel auch Anti Corona Demos gibt und schon bin ich Antisemit…..

    • Avatar

      Alles was nicht in der CDU/CSU und anderer Untertassenparteien ist …..ist Pack ….Man sagts nicht immer aber immer öfter , für den Abtrünnigen gibt es in diesem Lande ausreichend Bezeichnungen….. Nur die,die der Kaiserin ihre neuen Hosenanzüge nach Schnittmuster von Kim il Sung loben und besingen und schon morgens nach dem Erwachen dreimal vor laufender Kamera das Mutter Unser In Berlin runterleiern ……ja da ist Wohlfühllandschaft angesagt …..

      Jeder hofft auch ein Lobbyist zu werden ………..

  19. Avatar

    Wer warnt vor fortwährendem Antigermanismus im Reichstag und in der BRD?

    "We love Volkstod" (Linke)
    "[Die Situation in Deutschland] ist Völkersterben von ihrer schönsten Seite" (Yzel von der SPD als "Patriot" gelobt)
    "Die demokratischen Fraktionen lehnen den biologischen Erhalt des deutschen Volkes mit aller Nachdrücklichkeit und aufs Schärfste ab" (SPD)
    "Vaterlandsliebe fand ich schon immer zum Kotzen" (Grüne)
    "Die Kinder in Deutschland heißen bald Ali, Giovanni und Mustafa" (Grüne)
    "Es gibt keine ethnischen Deutschen, weil in Deutschland leben ethnische Polen" (FDP)
    "Zum Volk gehört jeder, der hier lebt" (CDU)

    Für die antideutsch-rassistischen Medien gehören solche Aussagen scheinbar zum Grundverständnis der BRD.

    Was die Treppenbesetzung vor dem Reichstag angeht, muss man sich nach wie vor den Kopf schütteln, wie solche nach dem kleinen Einmaleins der Geheimdienst-, Polizei- und Medienarbeit gesteuerten Aktionen sogar bei Leuten wie Martin Sellner zu Distanzierungsfloskeln führen können.

    • Avatar
      Deutschland liegt mit seiner Geburtsrate unter den des Krieges am

      Die BRD ist der schlimmste volksfeindlichste Staat auf dem Deutschen Boden. Hier wird das eigene Volk um seine Sprache Namen und Kultur gebracht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel