Die Schlinge um den Hals von US-Epidemiologe Anthony Fauci zieht sich immer weiter zu. Neue Dokumente erhärten den Verdacht, dass die US-Gesundheitsbehörden NIH und NIAID in die Fledermausviren-Experimente in Wuhan involviert gewesen sind. Damit hätte der amerikanische Virenpapst unter Eid gelogen. In unserem Corona-Lügen-Paket lesen Sie alles über Fauci und die Wuhan-Verschwörung. Hier mehr erfahren.

    Der Fauci-Krimi geht in die nächste Runde: Neue Dokumente, die das investigative US-Portal Project Veritas nun veröffentlicht hat, zeigen, dass sich die sogenannte EcoHealth-Alliance von Peter Daszak im März 2018 an die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) gewandt hat, um die Finanzierung für Experimente mit Fledermaus-Coronaviren zu beantragen. Die DARPA ist dem US-Verteidigungsministerium unterstellt und ist für technologische Forschungen mit potenzieller Anwendung für das Militär zuständig.

    Dieses sogenannte Project Defuse wurde von der DARPA abgelehnt, da die Behörde darin Gain-of-Function-Experimente sah, die die Sicherheit der Bevölkerung gefährden könnten. Dennoch ließ Faucis Behörde, das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), das den National Institutes of Health (NIH) des US-Gesundheitsministeriums unterstellt ist, diese Forschungen offenbar fortführen – und zwar in Laboren in den USA und am Wuhan Institut für Virologie (WIV).

    Mit Gain of Function bezeichnet man hochriskante – und daher auch äußerst umstrittene – Experimente, bei denen Krankheitserreger genetisch oder durch Tierversuche so manipuliert werden, dass sie auf den Menschen überspringen können. Ziviler Nutzen: Entwicklung von Impfstoffen. Militärischer Nutzen: Herstellung von Biowaffen.

    Die Dokumente, die Project Veritas nun veröffentlicht hat, waren auf einem geheimen Laufwerk versteckt. Zudem wurde dem Investigativportal ein weiterer Bericht eines Majors der US-Marine, der Mitglied von DARPA war, zugespielt. Das Papier ging an den Generalinspekteur des Verteidigungsministeriums und befasst sich, neben gravierenden Bedenken zu den Forschungen der EcoHealth Alliance auch mit der Vertuschung von Dokumenten und der Unterdrückung von Corona-Behandlungsmethoden mit Medikamenten wie Ivermectin.

    US-Epidemiologe Anthony Fauci gilt als Befürworter der hochgefährlichen Gain-of-Function-Forschung. Schon 2012 entwarf er in einem Artikel für die Zeitschrift American Society for Microbiology ein Szenario, nach dem „ein wichtiges Gain-of-Function-Experiment an einem Virus mit ernsthafter Pandemiegefahr in einem gut gesicherten Labor von Weltrang durchgeführt wird“ und der „unwahrscheinliche, aber mögliche Fall“ eintrete, „dass ein Wissenschaftler dabei mit dem Virus infiziert wird, was zu einer weltweiten Pandemie führt“.

    Corona-Krise hätte verhindert werden können

    Genau dies ist nach Ansicht vieler Experten in Wuhan passiert – mit Coronaviren, die aus dem Kot von Fledermäusen extrahiert wurden und das bis unmittelbar vor Ausbruch der Pandemie. Dies stützt die Ansicht, dass es sich bei Sars-CoV-2 nicht um ein natürlich entstandenes, sondern mit Laborversuchen gezüchtetes Virus handelt. Dass es Coronaviren-Experimente gegeben hat, leugnet Fauci nicht, behauptet aber steif und fest, dass es keinen Zusammenhang zwischen der Forschung in Wuhan und dem Ausbruch von Sars-CoV-2 gebe.

    Schon im November hatte der republikanische Senator Rand Paul Fauci in einer Anhörung aufgefordert, Verantwortung für die Corona-Pandemie zu übernehmen und zurückzutreten. Paul warf Fauci damals vor, die Definition von Gain of Function auf der Website des NIH verändert zu haben, um nicht zur Verantwortung gezogen werden zu können. Unter Eid sagte Fauci daraufhin vielsagend aus, seine Behörde sei „entsprechend der gültigen Definition“ von Gain-of-Function-Forschung nicht an solchen Experimenten beteiligt gewesen.

    Laut James O’Keefe von Project Veritas hätten die neuen Dokumente, die der Plattform zugespielt wurden, die Corona-Krise unter Umständen verhindern können – wenn sie nicht geheim gehalten worden wären. Fauci hat bislang noch keine Stellungnahme zu den Vorwürfen abgegeben, sondern beschwert sich aktuell darüber, dass er von republikanischen Politikern und Corona-Kritikern in die Zange genommen werde.

    In unserem großen Corona-Lügen-Paket haben wir die Verschwörung um Fauci, die EcoHealthAlliance und das Wuhan Institut für Virologie akribisch aufgearbeitet. Lesen Sie, wie sogar Charité-Virologe Christian Drosten in den Komplex involviert ist – und was für einen Labor-Urspung von Sars-CoV-2 spricht. Harte Fakten auf rund 200 Seiten. Statt 20,90 Euro jetzt nur 9,95 Euro! Hier bestellen.

    17 Kommentare

    1. Was braucht es eigentlich noch um den Typ endlich in den Knast zu stecken?
      Man hat das Gefühl, das täglich neue Dokumente veröffentlich werden.

      • Dieser Herr Fauci hat das Ding doch nicht im Alleingang eingefädelt. Der fuhr doch nicht rein privat nach Rotchina und ließ dort Viren kreiren – und bezahlte das auch noch aus eigener Tasche! Schon der Umstand, daß (ein) Amerikaner mit dem militärisch und ökonomisch mehr als nur einmal als Feind markierten China in trauter Zusammenkunft Biokampfstoffe zusammenbastel(t)n ist hanebüchen.
        Es sieht doch wohl eher danach aus, als sei das Süppchen nun am Kochen. Da hat einer das geheime Familienrezept veröffentlicht! Einige der Köche haben deshalb Angst, daß sie auf der Speisenkarte landen könnten und suchen derweil geschwind nach einem Sündenbock. Ein Sündenbock, der sich öffentlichkeitswirksam schlachten ließe.

    2. Beachtenswert ist das mit der Zwangsimpfung die Patienten zwangsweise beschützt werden sollen, obwohl das mit erheblichen Gefahren verbunden ist ich will keinen Schutz und verzichte auf eine Behandlung. Die SED Parteien wollen nur eines soviel von dem Dreck kaufen weil die mitverdien en wollen.

    3. Zweiäuglein an

      Obama hat die Gain-of-Function-Experimente (2014 in US) gestoppt, Trump hat sie (finanziell) reanimiert. Fauci war übrigens Trumps Chefwirrologe.

      Fakten!

    4. Fauci ist in der Demokratischen Partei und die "Demokraten"
      in den USA sind an der Regierung, ob durch Betrug oder nicht.
      Das wichtigste für Verbrecherorganisationen ist immer die Macht.
      Wer die Macht besitzt, egal wie er sie erreicht hat, ist immer im Recht !

    5. Es ist doch schon mehr als merkwürdig daß die USA und China angeblich Spinnefeind sind, aber dennoch in Verseuchung und Unterdrückung der Menschheit zusammenarbeiten !
      Ist ja mit Rußland dasselbe, denn die Rußen werden sanktioniert aber in sachen Raketenantriebe sind sie auf gemeinsamen Nenner.
      Ich selbst sehe da eine riesengroße Verarschung der Menschheit von den ReGierungschefs solche obskuren Geschäftigtätigkeiten zutätigen durchzuführen und sich angeblich als Feinde betrachten.
      Dabei rühren die ALLE in der selben stinkigen Suppe rum.
      Bei sovielen Köchen kann nur der Brei verderben den sie da anrichten !
      Naja, fast alle führenden Politmarionetten müssen ihren NWO-Chefchen gehorchen, ansonsten werden die abgesägt wie ein morcher Ast auf dem sie sitzen.
      Der ekelige Laufbursche Soros von der Rothschildbande hat diese feigen Politdarsteller unter Kontrolle gebracht, denn sonst würden die ALLE nicht mitmachen bei diesem Corona- und Klimawahn !
      Und der Misanthrop Bill Gates hat nunmal die WHO gekauft und läßt seine Menschverachtung freien Lauf und die Politmarionetten und deren verlogenen Pseudo-Experten gehorchen.

      • @ L. Bagusch

        Zu Ihren Zeilen fällt mir ein,
        was in der Johannesoffenbarung in Sachen
        "Hure von Babylon" geschrieben steht:

        "Denn von dem Zorneswein ihrer Hurerei
        haben alle Völker getrunken,
        und die Könige auf Erden haben mit ihr Hurerei getrieben,
        und die Kaufleute auf Erden sind reich geworden von ihrer großen Üppigkeit."

        Zum Antichristen in Rom steht in der Offenbarung auch etwas.

        Es ist schon verwunderlich, wie sie ALLE seit dem "Ausbruch" (!)
        von Corona an einem Strang ziehen. Ansonsten spinnefeind
        und immer gegensätzlicher Meinung – aber in der Causa Covid-19
        sind sich auf einmal alle einig. Nur die Maßnahmen und "Impfstoffe"
        unterscheiden sich geringfügig. Ansonsten herrscht Konsens.

    6. In Nordasien hatte man bei der Belagerung von Festungen mit Wurfmaschinen die Leichenteile von von der Pest befallenen Hunden im Frühmittelalter in diese geschossen, in Wüstengebieten damit Brunnen vergiftet und somit die Biowaffe erfunden! Man hat festgestellt wie gründlich solche Waffen sind und sie geächtet, aber wirklich machtgierige Herrscher konnten es nie lassen, damit weiterzumachen!
      Besonders, wenn "Weltmächte" mit dem Rücken zur Wand stehen, ihre Untergangsphase eingesetzt hat, greifen die zu wirklich jedem Mittel!
      Die wirklichen Beherrscher der USA sind die Großkapitalisten, die Herrscher des Turbokapitalismus, die auf ihre Macht nicht verzichten wollen.
      Es ist davon auszugehen, daß Fauci in ihrem Sinn gehandelt hat und mit den Chinesen einen Handel gemacht hat. Das Virus ist auch nicht zufällig freigesetzt worden, sondern garantiert vorsätzlich. Es soll als Nebeneffekt die Bevölkerung reduzieren, aber erst nachdem das üble 1% seine Schärflein ins Trockene gebracht hat, also über die Impfung! Teil des Abkommens: China impft mit einem normalen Impfstoff, denn das braucht seine Bevölkerung nicht (mehr) zu reduzieren. So geht Bevölkerungsreduzierung ohne sich mit den monotheistischen Weltreligionen anzulegen!

      • Stromenergie an

        Das bestätig nur, dass es der Mensch ist, nicht die Technik! Folter und Krieg gab es auch vor EStrom aus der Dose und Mc Donalds.

    7. Jeder der an diesem Verbrechen, dem größten in der Geschichte der Menschheit, beteiligt war muss abgeurteilt werden.
      Dabei spielt es keine Rolle ob sie Planer Geldgeber oder Mitwisser waren, sie gehören umgehend verhaftet und angeklagt, wegen Verschwörung zum Verbrechen an der Menschheit.
      Da wurden bereits Jahre vorher Planspielr gemacht und gezielt in Gain of Function Versuche Gelder investiert, wo klar ersichtlich war, was der Grund dieser Pandemien sein sollte.
      Noch heute werden Gelder von privaten sogenannten“Investoren“ gezahlt, die mit einer Absicht in Forschung sowie in Medien fließen, um damit Einfluss auf die Menschheit zu nehmen und um Planspiele verwirklichen zu können.

      • Alexander Solschenizyn hatte etwas benannt was im Grunde universell ist, nämlich die Leute in der zweiten Reihe zu beachten.

    8. friedenseiche an

      hoffentlich kommt nun die zeit wo es pädophilenringe giftgasmischer genozidianten usw vorüber sind

      ich wünsche mir nur noch menschen wie jesus auf der erde
      dass hier das paradies erblüht

      • Andor, der Zyniker an

        Jesus ließ sich freiwillig kreuzigen, weil erkannt hatte, dass es keinen Sinn macht
        den vom Teufel besessenen Menschen das Paradies auf Erden bringen zu wollen.
        Die heutigen Gutmenschen lassen sich lieber impfen und gegeneinander aufhetzen,
        wobei sie auf ein Leben nach dem Tod im Paradies bei den 72 Jungfrauen hoffen.
        Wenn Jesus heute wiederkäme, würde er zwangsgekreuzigt.

    9. Nur weil der werte Herr Fauci die Republikaner zerlegt, eigentlich machen es diese Abgeordneten durch ihre Dummheit schon selbst, wird jetzt mit aller Kraft irgendwo Dreck gesucht.
      Welcher nicht vorhanden ist…

      • Das einzige, was die Amis können, sind Krieg entfachen und dann den Völkern die Vermögen und Entwicklungen stehlen!

      • jeder hasst die Antifa an

        Oh,oh ,oh da ist sehr viel Dreck vorhanden,bloss wer verblendet ist sieht ihn nicht,das hat die etablierte Politik so an sich.