Weg mit der CO2-Steuer! WerteUnion tritt Klimahysterie mit Manifest und Petition entgegen

30

Der Begriff Klimahysterie wurde am 12.Januar zum Unwort des Jahres 2019 gekürt. Es „pathologisiert pauschal das zunehmende Engagement für den Klimaschutz als eine Art kollektiver Psychose“, wurde von der Jury als ideologische Begründung angeführt. Doch ohne es zu beabsichtigen lagen die Jury-Mitglieder in ihrer einfach gestrickten Weltsicht richtig: Durch Wahnvorstellungen handelnde Menschen sind wohl einer Hysterie verfallen – denn es gibt keine Klimakrise.

_ von Matthias Neugebauer

Nahezu pausenlos schwallt jedoch die Klimakatastrophen-Indoktrination aus den sogenannten Qualitätsmedien. Selbst Musiksendungen werden mitten im Titel unterbrochen, um über Australiens Buschbrände zu berichten. Literaturwissenschaftler stellen sich die Frage, wie die Inhalte von Goethes Werken aussähen, hätte er schon Kenntnis von der Klimaerhitzung gehabt. Der perfiden Ideen gibt es immer mehr.

Der zwangsbeitragsfinanzierte öffentlich-rechtliche Rundfunk beschäftigt hunderte Mitarbeiter um die Wahrheit klimagerecht zu manipulieren, jeden nicht an die CO2-Lüge Glaubenden in die rechte Ecke zu stellen. In fernen Regionen werden Dokus über untergehende Inseln wie die Fidschis gedreht. Dramatisch anmutende – wahrheitsferne – Anstiege der Meeresspiegel werden in Kurven dargeboten und so bedrohlich kommentiert, dass zusehende Kinder zu weinen anfangen.

Dies alles dient nur einem Ziel: Der gnadenlosen Abschöpfung des Einkommens der arbeitenden Bevölkerung und der Umverteilung an eine nicht mehr zu Arbeit angehaltene elitäre Oberschicht. Die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nennt das „Green Deal“.

Bislang gab es Kritik aus den Reihen der etablierten Parteien so gut wie nicht. Doch nun hat die WerteUnion in Bayern ihr Klima-Manifest 2020 mit dem Titel „Die Sonne steuert unser Klima, nicht das CO2 – Für eine stabile, bezahlbare und sichere Energieversorgung – Gegen Ökodiktatur und pseudowissenschaftliche Untergangspanik“ vorgelegt. Hierbei handelt es sich um eine prägnante Darstellung von Fachleuten, die einerseits Aufklärungsoffensive, andererseits Entlarvung des Klimamythos und seiner Folgen ist, hinterlegt mit weiterführender und begründender Literatur. Das Klima-Manifest kann man hier abrufen.

Die Veröffentlichung des Klima-Manifests der WerteUnion – in der sich die letzten konservativen Mitglieder von CDU und CSU sammeln – sollte Anlass sein, endlich von unten gegen die CO2- und Klima-Scharlatanerie anzukämpfen. Doch hat einen mächtigen öko-politisch-industriellen Komplex hinter sich, gegen den eine kleine Gruppe chancenlos ist.

Fakten statt Hysterie: Unser COMPACT-Spezial Nr. 22 „Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen“ bietet schlagende Argumente, um den Klima-Ideologen die Luft rauszulassen. Wie wir abgezockt werden sollen – und wer davon profitiert. Alle wichtigen Informationen in einem Heft. Zur Bestellung HIER oder auf das Bild oben klicken.

Nutzen wir als Bürger also doch die laufend beworbene Demokratie! Drehen wir den Gedanken der Thüringer „Projektregierung“ einfach zum Wohle des Volkes um, heben als Bürger die inszenierte Spaltung der Gesellschaft maßnahmenbezogen auf: Jeder, unabhängig von Religion und politischer Einstellung, der die Initiative der WerteUnion befürwortet, kann sich dazu bekennen, da das Anliegen politisch neutral ist.

Das Motto lautet: Volk und Wissenschaft geeint gegen Abzocker und Betrug! Der in das Klima-Manifest der bayerischen WerteUnion eingebetteten Petition an den Deutschen Bundestag mit dem Titel „Kostengünstige und zuverlässige Energieversorgung statt CO2-Bepreisung und Klimahysterie!“ kann sich jeder anschließen. Hier kann man die Petition mitzeichnen.

In Folge könnten nach diesem Prinzip weitere Probleme angegangen werden. Doch jetzt müssen wir erst einmal die Trägheit überwinden und bei Zustimmung auch für weitere Verbreitung des Klima-Manifests und der Petition sorgen! Das Potenzial liegt bei mehreren Millionen Bürgern. Hier ist jeder Einzelne gefragt. Lassen wir uns nicht weiter ausplündern!

Über den Autor

Avatar

Daniell Pföhringer, Jahrgang 1973, stammt aus Bayern, wuchs in Hamburg auf und studierte dort Politikwissenschaft, Soziologie und Kulturwissenschaften. Seit einigen Jahren lebt er als Unternehmer und freier Publizist in Dresden. Seit Juni 2017 arbeitet er für COMPACT.

30 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Werte Union ist VOLKSVERARSCHUNG Alt Parteien wollen uns nur vera…

    Der Gründungsauftrag des regierungsübergreifenden Weltklimarates war die Aufgabe zu
    beweisen, dass es der Mensch ist, der für die Klimaerwärmung verantwortlich ist (Nigel
    Calder, ehem. Herausgeber von New Science) und nicht, eine neue Debatte anzufangen
    (Bert Metz, Mitglied der Geschäftsführung des Weltklimarates)

    Raus aus der UNO diesem Marionettentheater – die blöden Deutschen zahlen den größten Beitrag.

    Das Geschwafel über arme Menschen, seltsamerweise mehrheitlich Analphabeten lethargischen Gemüts, die vor ihrem böse gewandelten Klima zu uns Allwettergegerbten fliehen müssen, soll bloß den Umstand vertuschen, daß unsere Sozialämter selbst bei Minus 40 Grad Frost und 40 Grad Hitze eine angenehme Raumtemperatur der Luxus-Vollversorgung für jeden Dahergelaufenen gewährleisten. Erstaunlicherweise wissen diese Hirnakrobaten über Absorbtion Reflektion und Transmission von CO2 bestens Bescheid.
    Es sind die gleichen Leute, die diesen Asylbetrügern einflüstern doch die Ausweispapiere wegzuwerfen und die Herkunft zu verschweigen. Fazit Klimabetrüger und Beihelfer zum Asylbetrug sind ein und die selben Kriminellen Linken und Grünen CDU und SPD Banden und Schädlinge..
    Und ein krankes Kind wird dem US Präsidenten gleich gestellt.

  2. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Die Werteunion muss viel offensiver am Sturz von Verbrecherin Merkel und deren volksverräterischen Feminat arbeiten!

  3. Avatar

    Nicht schlecht der Specht. Das Klima-Manifest der Werteunion taugt. Keine Sorge – allein deshalb wählt jetzt niemand die CDU CSU. Wer den Klimaschwindel durchschaut, wird auch in dieser politischen Frage nicht so doof sein.

  4. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    CO2 Steuer ist nur ein Tarnbegriff er lässt sich besser verkaufen als wenn man es als Asylsteuer verkauft so täuscht man die Bevölkerung besser denn für den Asylwahnsinn wird das Geld verwendet.

  5. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die jetzigen Fraydays for Fustscher um ihre heilige Greta haben Angst vor der Zukunft und das sie Untergehen und sie werden Untergehen den sie demonstrieren ja für ihren Untergang.

  6. Avatar

    Ei freilich, aber es geht viiiiel einfacher. Einfach am Wahltag zuhause bleiben, es gibt ja keine Wahlpflicht. Dann sind wir auch den ganzen Haufen Schmarotzer los, die sonst mit Blankovollmacht Wahlkreuz legitimiert werden.
    Buchtipp: „Sicher ohne Staat“, von Oliver Janich.

  7. Avatar
    brokendriver am

    Das SPD-CDU-Regime in Berlin führt die CO2-Steuer auf Benzin doch nur ein,
    um dem deutschen Autofahrer den Spaß am Autofahrer zu nehmen

    und um den Berufspendler im Ruhrgebiet oder Mecklenburg-Vorpommern
    mit seinem 11 Jahre alten Opel Vectra in die Langzeitarbeitslosigkeit zu entlassen
    weil er kein Geld mehr hat, sein Auto voll zu tanken.

    Aber eines steht auch fest: Die von der Wolfsburger KdF-Autoschmiede ausgerufene Volkswagen-Elektro-Auto-Diktatur wird in Deutschland deshalb nicht stattfinden.

    Diese Elektro-Dreckschleudern sind schlimmer als jede CO-2-Steuer auf Benzin.

  8. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Vor Jahren haben wir noch gelästert, dass man wohl bald eine Steuer auf’s Luftholen zahlen müsse.
    Und was haben wir jetzt? Genau das!
    Und nur deswegen, um das von Merkel & Co. eingeladene Pack verhätscheln zu können…

    Propagandistisch begleitet wird das Ganze von zwangssubsidiären Hetzsendern, wie dem WDR. Diese ÖR-Anstalt ist Nachfolgerin des britischen Lizenzfunks NWDR. Und dort war einmal ein gewisser Karl-Eduard von Schnitzler "tätig". Spitzname "Sudel-Ede".
    Wie man sieht, hat er würdige Nachfolger gefunden!

    Leider werden Bittschriften (Petitionen) nur bewirken, dass sie die kreisrunde Ablage füllen. Begleitet vom Hohngelächter der Empfänger…
    Ehrlicher wäre es, wenn die Initiatoren dem Lotterladen "CDU" spektakulär den Rücken kehrten. Prominente Beispiele dafür gibt es bereits genug. Diese Partei ist nicht reformierbar!
    Der verbleibende Rest wird dann wahrscheinlich mit der SPD fusionieren.

  9. Avatar
    Gesslers Hut am

    Irgendwie muss man sich schließlich auf ein Leben nach MUTTI vorbereiten.

    Ich bin sehr auf den Wahlkampf 2021 gespannt, vor allem auf die dicken Backen der drömeligen Null-Themenpartei.

    Aba Aba, wir waren doch das Original, lol

  10. Avatar

    Und wie soll das ohne CO2 Bepreisung finanziert werden?

    Politikstube vom 22. Januar 2020 -AUSZUG-
    Immer raus mit den Milliarden:

    Bundesregierung will Migranten bereits in Heimatländern integrieren

    immer-raus-mit-den-milliarden:-bundesregierung-will-migranten-bereits-in-heimatlaendern-integrieren

    Im Nationalen Aktionsplan Integration, dessen erster Teil am Mittwoch das Kabinett passieren soll, betont die Bundesregierung den Status Deutschlands als Einwanderungsland. Die Bundesregierung habe „einen Paradigmenwechsel vollzogen und sich dazu bekannt, dass Deutschland auf die Einwanderung von ausländischen Fachkräften angewiesen ist und diese eine

  11. Avatar

    Ohne Worte.
    Und was bekommt der deutsche Sparer für die Vernichtung seiner Zinsen?

    Handelsblatt vom 21.01.2020 -AUSZUG-

    Berlin Der langjährige Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, wird in Deutschland mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will ihm den Orden am 31. Januar im Schloss Bellevue in Berlin überreichen. Das teilte das Bundespräsidialamt am Dienstag mit. Den Verdienstorden verleiht Deutschland an in- und ausländische Bürger für politische, wirtschaftlich-soziale oder auch geistige Leistungen.

  12. Avatar

    "Weg mit der CO2-Steuer! WerteUnion tritt Klimahysterie mit Manifest und Petition entgegen".

    Lächerlich.
    Reiner Aktionismus.
    Wer macht eigentlich etwas gegen den verfassungswidrigen Einbehalt des Solis seit dem 01.01.2020?
    Keiner.

    Selbst in den alternativen Medien ist dieses Thema in Vergessenheit geraten.

    Übrigens, der wissenschaftliche Dienst des Bundestages sieht die Verfassungswidrigkeit ebenfalls gegeben.

    • Avatar

      @ DERGALLIER

      Weg mit der CO² Steuer?
      Das wäre der falsche Weg.

      In Deutschland gibt es 27 Millionen
      Nettosteuerzahler, von denen jeder
      50 Liter Abgase täglich produziert.
      Davon sind 15 Liter feinstes CO².
      (Die Nichtsteuerzahler produzieren
      natürlich auch Abgase.)

      Glauben Sie wirklich, dass der Fiskus
      diese niemals versiegende Quelle
      nicht nutzen wollte, wenn er könnte?
      (Zumal das Endprodukt -Geld- nicht stinkt.)

      85% etwa wollen freiwillig schon jetzt
      etwas mehr bezahlen, Hauptsache
      Tampons und Toilettenpapier werden
      billiger.
      Je weniger Nachwuchs, um so geringer
      die Steuerbelastung. Das könnte den
      wohlstandgeschädigten Bürgern durchaus
      schmackhaft gemacht werden.

      Alles hängt mit allem zusammen.

      Meine irre Vision von einer allgemeinen
      Furzsteuer ist durchaus ernst zu nehmen.

      Halleluja

  13. Avatar
    Hanny Hamberger am

    Solange man hier so dämlich ist für eine Petition zu werben welche rechtlich völliger Schwachsinn ist mache ich mir um den Erfolg der Grünen keine Sorgen.

    Die Werte Union scheint gegründet worden zu sein um Vollhonks zu versammeln:-D

  14. Avatar

    Schon verdächtig,wenn die Klimahype beim System bis hinauf zur Kanzlerette so beliebt ist. Ich halte sie für ein Ablenkungsmanöver Wer wird sich schon über einige Milliönchen einsickernder Orientalen u. Afris beschweren, wenn klimabedingte Massensterben drohen. Dummdreist einfach dagegen halten bringt es aber auch nicht. Nur langjährige Prof.Dr. Klimaforscher können da sinnvoll diskutieren. Von allen anderen ist s Gewäsch,egal von welcher Seite. Und eine sich exponentiell `vermehrende Menschheit wird die Erde auf jeden Fall weiter in eine Hölle verwandeln,mehr als sie schon lange ist.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Das stimmt natürlich, das Problem ist aber, daß Prof. Dr. Klimaforscher auf Staatsknete für sein Institut angewiesen ist und sich daher mit Gegenargumenten zurückhalten muß. Außerdem bekommen wir nicht die Fachzeitschriften der Klimaforschung zu Gesicht, sondern die Forscher, die die mainstream Medien brauchen können.

      OT zur gestrigen Sokratesantwort an mich: wie ist das mit dem Missionsauftrag der Kirche, wenn nur Menschen, die schon drinnen sind, die Dinge verstehen können. Dann ist eine Wirkung auf Europa nicht mehr möglich.

      • Avatar

        Kann da nicht widersprechen,die Lage ist nicht einfach.Gemeint war: Wer nicht 2000 Jahre Christentum einigermaßen verstanden hat,kann nicht erkennen,wo die wahre Kirche ist. Und dieses Verständnis können Nichtchristen schwerlich haben.

      • Avatar
        Gesslers Hut am

        @Soki,
        ist das so ähnlich wie mit Transgendern? Nur die können Wertvolles beitragen?

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Natürlich ist es ein Ablenkungsmanöver.
      Allerdings wird es ein klimabedingtes
      Massensterben nicht geben, sondern ein
      menschengemachtes, also Flüchtlingsflut
      bedingtes Messersterben und importierte
      viruelle Lungenentzündungen.

      Ganz nebenbei werden die CO² Steuer und
      andere Teuerungsmaßnahmen eingeführt
      und niemand regt sich auf.
      Man gönnt sich ja sonst nichts.

      Übrigens die Klimahype Professor:innen
      können sie vorerst vergessen. Die stehen
      über dem gesunden Menschenverstand
      und
      schwimmen nicht gegen den Mainstrom.

      • Avatar

        Andor hat noch Sperre,sonst würde Ich ihm antworten: "Andor kann nicht wIssen,ob es klimabedingte Massensterben geben wird oder nicht,da er wohl kaum zufällig Prof. Dr.Meteorologe ist". (Wäre ürigens auch egal).

      • Avatar
        Gesslers Hut am

        Quatsch, wer für Klimaablass zahlen muss darf sich zum Klima äußern.

        Du bist sicher auch kein Imam und gibst dennoch regelmäßig deinen Muselverstehersenf zum Besten.
        Wirtschaftsweiser und Verfassungsrichter bist du wohl auch nicht, hast aber immer eine Meinung (was gut ist!), oder?

  15. Avatar

    An und für sich gut – diese Initiative.
    Allerdings ist es so; daß damit quasi die Diskussion über CO2 usw. Am Leben gehalten wird .
    Da gibt es nix zu diskutieren.
    Wir diskutieren ja auch nicht darüber, ob morgen die Sonne wieder aufgehen darf.

    Das Problem liegt viel tiefer und ist grundsätzlicher Natur.
    Die Frage ist ganz einfach: mit welcher Legitimation maßt sich eine Regierung überhaupt an, darüber zu entscheiden, ob mein Fahrzeug CO2 ausstößt.

    Wenn dieses Thema versucht wird sachlich auszudiskutieren, kann man nur verlieren.
    Es muß hier einfach ganz klar die Entscheidungskompetenz der Regierung in Frage gestellt werden – selbst wenn sie maximal-demokratisch gewählt worden wäre.

  16. Avatar
    AfD-Wählerin am

    Diese "Werteunion" der nach links gerückten CDU ist meiner Meinung nach nur das Feigenblatt für die schwarzen machtgierigen Politiker, die ihre linksextreme Politik ums Verrecken (der Deutschen) durchsetzen wollen!
    Diese Werteunion soll die konservativen CDU-Wähler bei der Stange halten bei gleichzeitiger immer dreisteren Diffamierung der AfD, die genau DIESE Werte seit ihrem Bestehen propagiert!

    Meinem Vorkommentator (Lila Luxemburg) muss ich 100% recht geben: Deutschland braucht zig-Milliarden neue Steuer-Einnahmen um die neuen Menschengeschenke und deren Familiennachzug finanzieren zu können.
    Eine einfache Mwst-Erhöhung oder eine andere Ist-Steuer einfach zu erhöhen, würde das endgültige Aus der Groko im Jahr 2021 bedeuten. Also muss eine NEUE Steuer/Abgabe her. Diese darf natürlich nicht "Asylsteuer", "Migrationssoli" o.ä. heißen. Man will ja dem Dumm-Michel nicht vorsätzlich aufs Hirn schlagen.

    Deshalb muss was neues her: Gott sei Dank wurde "ganz zufällig" Greta mit ihrem Schild vor der Schule von Ingmar Rentzhog "gefunden" um Dummland zu überzeugen, dass wir nur überleben können, wenn wir die Luft besteuern.
    Dank der links-grünen "Bildungspolitik" der letzen 20 Jahre haben wir junge Menschen, die zwar nicht wissen, wie Photosynthese abläuft, aber überzeugt sind, dass, wenn man hüpft, man kein "Nazi" ist….

  17. Avatar

    die dümmsten und leiderlichsten abzocker und staatsafeuinde uneter dem motto klims gehören alle sofort weggesperrt.
    kriminelles pack der gehobenen klasse..
    nicht im stande das wetter 8 tage vorher zu sagen , aber das klima für 10 jahre garantiert wissen
    volksverdummung die ein ende haben muss.
    nach dem man unseren wissenschaftlern nicht glaubt,
    dafür dumme brunzgurken anhimmelt in ihrer dummheit , wird es zeit andere saiten aufzuziehen.

    natürlich muss man was für das klima tun:
    selbstmord wäre aber das falsche mittel – welches gerade von vollpfosten aller coleur empfohlen wird…
    mir reicht e s mit den staatlich finanzierten idioten…danke merkel.r

  18. Avatar

    Immer in der Geschichte, wenn das System am Krachen ist, ökonomisch, politisch, finanziell, wird ein Krieg vom Zaun gebrochen, um weitere Maximalprofite zu erzielen und das System zu stabilisieren. Im Atomzeitalter geht das nur noch bei Gefahr des eigenen Unterganges und Stellvertreterkriege sind auch nicht mehr so einfach zu etablieren. Was also tun ? Eine neue Gefahr muß her, die totale Apokalypse, der globale Untergang. Jetzt die oberen 10 000 gegen die Zivilgesellschaft, gegen die westliche Welt speziell !
    Der Maximalprofit ist gesichert, jedenfalls die nächsten Jahre. Danach kommt als letzter Ausweg der Faschismus. Die Vorzeichen kann man schon erkennen ! Gut, dass ich dann schon weg bin !

  19. Avatar
    Lila Luxemburg am

    Weg mit der CO²-Steuer? So ein Schmarrn! Wenn die kommt … dann kommt sie doch nicht wegen irgendwelchem CO², sondern einzig, um Finanzierungslücken schließen zu können, die anders nicht mehr geschlossen werden können als über neue Steuern. Und da klingt eben "CO²-Steuer" noch wesentlich angenehmer in den Ohren der Beraubten als "Asüühl-Steuer" oder "Medienparasitenfinanzierungssteuer"…

    • Avatar

      Das ist nur hohles, leeres Geschwätz…. traurig ist nur,das wieder jede Menge deutsche diesen Lügen und leeren Versprechungen auf den Leim gehen werden….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel