Utes Morgenmagazin, 18.6.: Das niedere Volk soll weiterhin Maulkorb tragen

31
Berlin. Der rotierende ähm amtierende Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stellt sich schützend vor die Bundespolizei. Das ist neu! „Ich kann meine Beamten nicht dieser Diskriminierung aussetzen, wo sie dann beweisen sollen, dass sie nicht diskriminiert haben.“ Er meint das neue Berliner Antidiskriminierungsgestz (LADG) und will die Bundespolizisten vorerst nicht mehr zu Einsätzen in die ehemalige deutsche Hauptstadt schicken.
Hmm. Da hat Merkels Bettvorleger mal gut gebrüllt. Countdown zur Rolle rückwärts läuft. Das LADG soll unter anderem die People of Color und andere Migranten in Berlin vor den Behörden schützen. Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) will die Sachlage ernsthaft prüfen, und sein bayrischer Amtskollege Joachim Herrmann erwartet „glasklare Belege, dass sich jetzt keine Belastungen für unsere Beamten ergeben“. Milchglas?
Die Zwangsgebühren für die Mattscheibe wurden beim Treffen der Ministerpräsidenten am Mittwoch per Staatsvertrag erhöht. Alle unterschrieben die unfreiwillige Kostenerhöhung für die Staatspropaganda ähm des Rundfunkbeitrages um 86 Cent auf 18,36 Euronen pro Monat! Egal ob mit oder ohne Flimmerkiste. Die Erhöhung kann zum jetzigen Zeitpunkt aber nur in Kraft treten, wenn alle Länderchefs und alle Länderparlamente einstimmig zustimmen. Schauen wir mal! Da lässt sich bestimmt noch was drehen. Vielleicht wird das Thema im nächsten „Tatort“ angepriesen.
Die Werbung für die Hexenverfolgung via Corona-Warn-App läuft ja auch prächtig.
Das Tübinger Unternehmen „CUREVAG“ braucht keine Werbung. Es bekommt 300 Millionen Euro vom Bund und die Genehmigung vom Paul-Ehrlich Institut aus dem hessischen Langen, um ihren Covid-19-Impfstoff in einer klinischen Studie zu testen. Das Institut ist das deutsche Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel. Der Chef Klaus Cichutek sagte dazu: „Es wurde sehr schnell entschieden.“ Hmm.
Außerdem wurde am denkwürdigen 17. Juni noch entschieden, dass nach den Sommerferien die Schulen wieder komplett geöffnet werden und der Maulkorb ähm der Mund-Nasen-Schutz vom niederen Volk weiterhin getragen werden sollte. Sollte!
Unsere Aktuelle: Mal wieder extrem lesenswert – und mit einem Abo von COMPACT-Digital+ können Sie bequem alle Artikel unseres Titelthemas „Der Impfdiktator – Wie gefährlich ist Bill Gates?“ aus der aktuellen Juniausgabe online lesen, wo immer Sie sind. Mit dem Abo sichern Sie sich außerdem zahlreiche weitere Vorteile wie etwa die kostenlose Zustellung Ihres Magazins. Neben dem digitalen Zugriff auf Artikel aus dem COMPACT-Magazin schon vor Erscheinen der Druckausgabe sichern Sie sich auch das Archiv mit allen früheren COMPACT-Ausgaben. Außerdem erhalten Sie freien Eintritt bei allen Veranstaltungen von COMPACT-Live und erhalten 50 Prozent Rabatt bei den Konferenzen. Nicht verpassen! Jetzt hier erhältlich
Apropos Toiletten: Beim Spülen in öffentlichen Bedürfnisanstalten sei es möglich, dass virusbelastete Aerosol-Wolken durch den Wirbel in der Schüssel von anderen Menschen eingeatmet werden. Das haben chinesische Wissenschaftler der Universität Yangzhou herausgefunden. Die Lösung fanden sie auch. Das Risiko verringere sich beim geschlossenen Deckel. Das bezieht sich wohlgemerkt nur auf den Spülvorgang! Hätten wir das auch geklärt. Gutes Geschäft!

Über den Autor

Avatar

31 Kommentare

  1. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,
    die 2. Carola Welle soll es nun schaffen was die Erschte nicht hinbekommen hat.
    Die Schüler freuen sich, nicht nur Freitags blau machen, auch den Rest der Woche. So geschehen in Machteborch. 10 Schulen ab sofort dicht weil 2 Schüler nicht richtig ka**en konnten.
    Früher gab es dafür Rizinusöl, heute ist es Corona Extra 2.0. Egal , dass Abi schafft man auch heute wenn man Puma Tennis Socken zwischen ein paar Netzstrumpfhosen unterscheiden kann. Aber wo wir gleich mal in Machteborch sind bleiben wir auch gleichmal doa…. Gestern ca. 17.45 Uhr in der Nähe vom Zoo radelte ein Mädel aufn Fahrrad 4 Leifachkräften aus dem südlichen Ländle entgegen. Die 4 Testosteron gesteuerten Hornochsen ….ääh Goldstücke stellten sich der jungen Sportbegeisterten Radfahrerin in den Wege und verloren auch keine Zeit dem Mädel zu zeigen um was es ihnen geht.
    Ein kurzer Brüller in 3 Sätzen von mir reichte aus um die Fachkräfte zu verscheuchen. Die ersten 2 Sätze würden 100% dafür aus reichen um den § 130 StGB zu bedienen, der 3. Satz endete damit, das ich alle kostenlos in den Transporter stecke und nach Hause fahre. ( wohin auch immer )
    Fazit: Angriff ist bei sowas die beste Verteidigung. R.E.D. älter, härter, besser….

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      wem es nicht besser ergeht ist die AfD…. also früher nannte man die junge Partei Alternative für Deutschland, heute ist es die Jörg will heuten….äähh Meuthen Partei mit Alice der, ist ja Unglaublich’….
      In Halle an der Saale ( also Mitteldeutschland da wo es noch Kornblumen gibt ) wollte die AfD einen kleinen Parteitag abhalten. Gut, hätte man vermutlich auch im VW T5 Bus mit Vorzelt auf dem Parkplatz A 2 Hannover West abhalten können, aber man entschied sich für Halle in einem Hotel. Der Zoodirektor ….ääh Hoteloberfuzzi bemerkte zu spät das Adolf und Herman …. äähh die AfD kommen wollten, sagte dann aber rechtzeitig ab , um keinen Stress mit Halbaffen, also Antifanten zu bekommen. Der Stressfaktor kam aber dennoch und einige Scheiben gingen zu Bruch und das obligatorische Deo der Antifa, also Buttersäure wurde auch verteilt.
      Na gut, hätte der Hotel Oberguro 20 Neger aus Simbabwe eingeladen die seine Frau vergewaltigt hätten, dann hätte Franki Steinbeißer ihm vermutlich persönlich das Bundeshaken….ääh Bundesverdienstkreuz auf die Brust getackert.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Aber es kommt noch schlimmer für die Jud…. äääh AfD.
        Parteimitglieder und Funktionsträger der AfD sollen ihre Waffenscheine verlieren. Kennt A. Poggenburg auch, eine Waffenbesitzkarte zu erwerben als Patriot ist schwieriger wie einer toten Frau ein Kind zu machen. Und ehrlich das ist verdammt harte Arbeit. ( ich meine jetzt beides )
        Aktuell erhielt ein AfD-Mitglied in Nordrhein-Westfalen dieser Tage die Gelegenheit zur „Anhörung zum Widerruf Ihrer waffenrechtlichen Erlaubnisse“. Im Schreiben selbst heißt es: „Aufgrund uns vorliegender Erkenntnisse gelten Sie als Unterzeichnerin der ‘Erfurter Resolution’. Diese gilt als Gründungsmanifest des ‘Flügels’, einem Zusammenschluß nationalkonservativer Mitglieder der Alternative für Deutschland (AfD).“ Und weiter: „Bezugnehmend auf den Erlaß des IM NRW vom 27.05.2020, Az. 432-57.06.50, besitzen Personen, die verfassungsfeindliche Bestrebungen verfolgen oder Mitglied in entsprechenden Vereinigungen sind, nicht die erforderliche Zuverlässigkeit (…) für eine waffenrechtliche Erlaubnis. Ich habe daher die Absicht, Ihre waffenrechtliche Erlaubnis zu entziehen.“

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Wenn man nicht denkt es kann noch schlimmer kommen, dann kommts richtig Dicke ! In Multikultistan ääh Stuttgart- Mösingen…. äääh quatsch Möhringen oder so haben sich etwas über 6000 Gehirnamputierte eingefunden die eine Petition unterschrieben haben das ihr Stadtteilwappen rassistisch sei. Der Verfasser der Petition, Okan Alaca, ( na wer sonst ) war der Meinung, daß das Bild schwarze Menschen abwertend darstelle und daher nichts in einem Stadtteilwappen zu suchen habe. Zu sehen war wohl eine dunkelhäutige Frau mit breiten Lippen, krausem Haar und großen Ohrringen . Ich meine, passt doch zu Mösingen ?!
        Ob jetzt die Unterzeichnenden auch knieten und schwarze Mauken küssten bei der Petition ist nicht direkt überliefert. Aber liebe Compact Leser, gehen Sie bitte davon aus, es war bestimmt so! Alles andere würde mich in dem Stadtteil der bedingungslosen Unterwerfung nur wundern.
        Mit besten Grüssen

  2. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wir müssen gar nichts – jetzt nicht mehr … jedenfalls ! 😉

  3. Avatar
    DerGallier am

    "Alle unterschrieben die unfreiwillige Kostenerhöhung für die Staatspropaganda ähm des Rundfunkbeitrages um 86 Cent auf 18,36"……..

    War doch klar oder etwa nicht?
    Bei den tollen Pöstchen im Fernsehbeirat usw.
    Nur so kann man wieder mit einer Einladung zu einer Talkshow rechnen.

  4. Avatar
    Der Fernaufklärer am

    Mit Blick auf das zum Schxxxhaus der Nation verkommene Berlin sollten wir wenigstens einmal auf den Rat aus China hören: Deckel zu und kräftig spülen!

  5. Avatar

    Was ist das nun wieder für ein Quatsch? Maskenpflicht besteht nicht weiter für das "niedere Volk", sondern für ALLE, Sokrates eingeschlossen. Eine Farce ist sie sowieso längst. Besuch im Restaurant : Maske vom Eingang bis zum Tisch. Am Tisch darf sie abgenommen werden, die Futterluke muß ja zugänglich sein,logo.Der Kellner trägt sowieso keine oder am Kinn. Vom Tisch zum Klo wieder Maske. Das Ganze zu überwachen,unmöglich. Die reale Belastung: gering. Nur für mit Anti-Autoritäts-Neurose Belastete ein Problem.

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Wieder Unsinn. Du leidest offensichtlich unter selektiven Wahrnehmungsstörungen und nimmst auch/gerade das 1:1, was nicht wörtlich zu nehmen ist. "Opium fürs Volk" bedeutet nämlich auch nicht, dass der Kaiser keins bekommt.

      Autoritäts-Neurosen Belastete sind das Problem. Hysterische Mitmacher und Blockwarte, die aufpassen wie die Schießhunde und anderen u.U. Bußgelder und Quarantäne verpassen. Heinis wie DU!

      • Avatar

        Und täglich trollt der Vollstrecker -Troll. War die Pflegekraft schon da ?

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      "Eine Farce ist sie sowieso längst." Genau! Das von dir genannte Beispiel ist ja nur ein Mini-Ausschnitt der tagtäglich auftretenden Situationen.
      Daher gehört der Quatsch auch abgeschafft und nicht krampfhaft beibehalten. Das hat mit einer Anti-Autoritätsneurose nur sekundär zu tun.

      • Avatar

        Na no, es ist ja nebenbei auch ein Test auf Gemeinschaftsdisziplin. Und da der Test so schauerliche Ergebnisse brachte,sollte er erst mal verschärft werden,der Übung halber. Auch die Staatsgewalt müßte ihren Gesichtsverlust wett machen und böswilligen Verweigerern richtig Feuer unterm Hitern machen.

  6. Avatar

    Zur allgemeinen Beruhigung: Die normierte Beweislastumkehr gilt NICHT für das Strafrecht.1. haben die Länder für das Strafrecht keine Gesetzgebungskompetenz. 2.Wäre sie dann m.E. verfasssungswidrig. Praktisch wird sie hauptsächlich für die Amts- und – Staatshaftung,würde also die Kasse Berlins belasten. Wegen Rückgriffsmöglichkeit auf den Beamten allerdings insoweit zur Verunsicherung beitragen. Aber im Schadensersatzrecht gilt der Grundsatz,daß der Anspruchsteller das Vorliegen der Anspruchsvorraussetzungen seines Anpruchs beweisen muß. Da können sich Kollisionen ergeben. Bundesrichter werden sich noch den Kopf zerbrechen müssen.

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Wo Soki recht hat, hat er recht.
      Das heißt in etwa, wenn der aufmüpfige Maskenträger
      glaubt einen Hirnschaden davon bekommen zu haben,
      dann muss er zunächst beweisen, dass er auch wirklich
      einen (Dach)Schaden hat, also auch noch das Vorliegen
      der Anspruchsvoraussetzungen für seinen vermeintlichen
      Anspruch auf Schadensersatz für seinen angeblichen
      Hirnschaden beweisen muss.

      Aber wer will schon beweisen, dass er einen Schaden hat?
      Da stolziert der Deutsche Michel doch lieber mit Maske
      durch die blühenden Landschaften. (Asthmatiker ausgenommen)
      Auch mit Hirnschaden kann man in Mrkls linken Rechtsstaat
      gerne leben und nebenbei noch etwas Gutes tun.

      Alaaf helau

    • Avatar
      Zum totlachen am

      Unsinn, weil Theorie nicht Praxis ist. Vor Gericht und auf hoher See sowieso nicht.

      Mich wundert lediglich dein Urvertrauen in den deutschen Rechtsstaat und deine unerschütterliche Verfassungsgläubigkeit. Wie passt das zu einem echten Revolutionär und "BRiD" Sager?

      • Avatar

        Im Untershied zu dir weiß ich,wovon Ich rede. Du bist aus dem Seminar raus,weil nicht lernbereit.Deshalb keine inhaltliche Antwort. Bitte mache es,Totlachen.

  7. Avatar

    Übersetzen wir mal das beliebte,schon leicht abgenutzte Fremdwort, dann hat der Seehofer gesagt : "Ich kann meine (sic!) Beamten nicht dieser Unterscheidung aussetzen, wo sie dann beweisen sollen,daß sie nicht unterschieden haben". Blödsinn,nicht?

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Nicht Blödsinn, sondern Normalität in
      Mrkls Narrenland.
      Bla, Bla, Bla und Allahluja

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Tia, pestmodernes Polletekka-Sprech, halt. *darstellbar / hinein-communicieren / abbilden und erst das schlechte alte Handlungsbedarf* usw. – ich habe Sehnsucht nach Herbert Wehners Schachtelsätzen in präzisem Deutsch, achach..

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Darf man Zitate verfälschen (um sich einen Wichtigtu-Strohmann zu basteln?)? Ok, dann darf ich auch, allerdings ohne den Inhalt zu verwurschteln:

      „Ich kann meine Beamten nicht dieser Herabwürdigung aussetzen, wo sie dann beweisen sollen, dass sie nicht herabgewürdigt haben“

      "Unterscheiden" kann man nämlich auch Äpfel und Birnen, obwohl man beides mag oder auch nicht.

      • Avatar

        "Herabwürdigung" ,Humbug. Jetzt verfasst der schon sein eigenes Latein-Wörterbuch.
        Discriminare- selbst nachgucken.

  8. Avatar

    Die Erkenntnis der Chinesen spricht für die Wiedereinführung des Plumpskloos, alternativ des Dixies für alle; denn da wird nicht gespült! Könnte auch die Umweltfanatiker auf die Idee bringen, die uns immer einreden wollen die Wasserknappheit in gewissen Ländern Afrikas läge daran, daß die Europäer zu verschwenderisch mit dem Naß umgingen, z.B. für Kloospülungen, und ganz bestimmt nicht daran, daß sich diesen Ländern die Bevölkerung seit 1950 verfünffacht hat.
    Trump hat gesagt, daß ein weiterer Lockdown mit ihm nicht zu machen ist, denn die Schäden dieser Maßnahme sind größer als die durch Corona. Die USA hat viele Tote, weil sie ein großes Land ist und mit Abstand die meisten FETTEN Menschen hat und Trump weiß das! (70% der Coronatoten sind Fett, BMI40)
    Lockdown bringt wohl mindestens genausoviele um wie Corona – nur das läßt sich nicht so genau feststellen!

    • Avatar

      Nee, eigentlich spricht sie nur fürs Schließen des Deckels vorm Spülen. Und auch das nur bei öffentlichen Klos,die an sowieso möglichst meidet,auch ohne C.

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Beim privaten WC ist es ohnehin ausschließlich die eigene Hinterlassenschaft , die man herunterspült. Und auch bei öffentlichen Lokussen würde ich das nicht so verbissen sehen – vorausgesetzt – der Vorgänger hat ordnungsgemäß gespült. Und dabei nur die eigenen Bakterien und Viren eingeatmet.

  9. Avatar
    heidi heidegger am

    Belastungen für die Beamten?? Die müssen doch nur das Sprüchlein dazu lernen: "Stören sie keine polizeiliche diskriminelle äh nichtdis²kriminierende Maßnahme!" Ja, so bissi wie in den US-Krimis von früher: "Sie haben das Recht zu schweigen oder was zu sagen aber alles kann vor Gericht..*gähn*..alles kann+nix muss, hihi" Hmm, ²Krimi und Nieren(schäden durch Haue von die Polizei)=Soki ist mit seinem Latein am Ende, hihi, quasi.

      • Avatar
        DerGallier am

        Was haben sie vor der Einführung der Corona App mit den Hufen gescharrt um Erster zu sein.
        Wie einst vor der Kaufhaustür beim Sommerschlussverkauf.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Teil 2

        emm, alles gut (mit uns), Soki, aber ditt *heiiiiiilll* musste raus und verweist auf Dr. Axel Stoll, hihi, eh klar..hab‘ da übrigens noch ne ffifige Idee und wende mich deshalb an "WirtschaftsProf" JE: mein einziger heidi-Cousin der was taugt (pensionierter Dipl. Ssüchologe f. schwer erziehbare Kinder usw.) hat da so’n EinkaufsSchipp entwickelt und mit heidiBriefPapier will ich *das* puschään und äh..ihr bemerktet ditt Anspeiung/Anspielung auf ditt FDP-Mölli damals, hihi…

        *meeeeeeeeeeeeepmeeeeeeeeeeeeeep*

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel