Utes Morgenmagazin, 17.2.: Irre: Polizei fragt abgelehnten Asylanten, ob er abgeschoben werden will

19
Berlin. Die „Dicke Berta“ der CDU, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, schlug wieder ein wie eine Bombe. Na gut, eher wie ein Blindgänger. Egal. Er hat seine Partei vor überhasteten Personalentscheidungen nach dem angekündigten Rücktritt von Merkels rostigem Sturmgewehr AKK als Parteichefin gewarnt.
Es sollte jetzt eine „gewisse Denkpause“ geben. Hmm. Über 14 Jahre ist aber Pause genug! In den nächsten Tagen werden unter der Moderation von Annegret Kramp-Karrenbauer Gespräche mit potentiellen Kandidaten für den Parteivorsitz folgen. Altmaier ist auch der Ansicht, dass die Mehrheit der Deutschen will, dass Merkel bleibt. Klar. Alles andere ginge an seine Diäten.
Der Nuschler hat sich auch zu Wort gemeldet. Hä? Til Schweiger (56) hält sich immer noch für wichtig. Er bricht einen Lanze ohne Lanz für Friedrich Merz. „Wenn einer das Erstarken der AfD in den Griff kriegen kann, dann er!“, nuschelte er. Stimmt! Merz kriegt das Erstarken hin, wenn er die Alternative und deren Wähler als „Gesindel“ bezeichnet. „Merz ist jemand, der Klartext redet“, meint der unverständliche Schweiger. Yepp! Es müsste langsam auch der letzte Verfechter der Werte-Union in der CDU verstehen, dass es nur um Posten und Pfründe geht.
Das ist aber auch bei der AfD nicht viel anders. Alice Weidel ist jetzt neben ihrer Position als Bundestagsvizefraktionsvorsitzende der Partei und stellvertretende Bundesprecherin des Parteivorstandes auch noch Landesvorsitzende von Baden-Württemberg. Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Der sogenannte völkische Flügel sieht das skeptisch. Ich auch. Egal. Zumindest meine Sicht.
Die Polizisten in München lernen jetzt endlich in interaktiven Schulungen die Sicht von Migranten aus Afrika kennen. Die Polizei in Bayern will damit das Verständnis bei ihren jungen Polizeianwärtern fördern. In Rollenspielen und Diskussionen mit flüchtigen Studierenden ähm Flüchtlingen und den anderen will die Universität Würzburg in Zusammenarbeit mit dem Afrika-Zentrum über gegenseitige Vorbehalte sprechen.
„In vielen afrikanischen Ländern herrscht ein Polizeibild vor, in dem die Ordnungshüter als korrupt, brutal und unberechenbar wahrgenommen werden“, sagte der Leiter der Aus- und Fortbildung im Präsidium der Bereitschaftspolizei, Gerd Ekling. Dass sich entsprechende Migranten daher auch vor den Polizisten in Deutschland in acht nehmen, sei aus ihrer Perspektive verständlich – mache sie aber aus der Sicht der deutschen Polizei verdächtig. Hmm. Ach so! „Mit dem Seminar wollen wir angehenden Polizeibeamten ein differenzierteres und vielfältiges Bild von Afrika zeigen“, erklärte der Literaturwissenschaftler Julien Bobineau vom Afrika-Zentrum. Sein Forschungsschwerpunkt ist der Kolonialrassismus.
Asylwahn und kein Ende. Jetzt fragt die zur Abschiebung angerückte Polizei den Migranten, ob er überhaupt abgeschoben werden MÖCHTE – und zieht wieder ab bei einem Nein. Es war 2015, als die Grenzen geflutet wurden. Merkel war und ist vorrangig dafür verantwortlich. Seither kamen und kommen immer mehr Fremde zu uns. Aus ihren fremden Kulturen brachten und bringen sie ihre Gewohnheiten mit. Dazu gehören auch Vergewaltigung, Mord und Totschlag. Das Ziel: Eine Umvolkung hin zu einer Mischrasse, der Zusammenhalt der Gemeinschaft muss dafür zerstört werden. Unsere drei COMPACT-Spezial zum Thema. Statt 26,40 € nur 17,60 €. Hier erhältlich.
Diesen gibt es in Schwerin nicht. Polizisten fragten einen abgelehnten Iraker, ob er abgeschoben werden möchte. Dieser verneinte das. Die zur Durchführung der Abschiebung angetretenen Beamten gingen wieder! Unglaublich. Schöne neue Welt.
Nach Meinung von Kirsten Kappert-Gonther, drogenpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, kann man sich diese bald nicht mal mehr schön trinken! Aus ihrer Sicht muss der Staat stärker in den Alkoholkonsum mit erhöhten Steuern eingreifen. Prost!

Über den Autor

Avatar

19 Kommentare

  1. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    "14 Jahre Denkpause" als Charakteristikum für Merkels "Regierungsjahre".
    Der war gut, Ute!
    Da kommt eigentlich nur noch die NZZ heran: "Mächtigste Frau der Welt? Lange her. Jetzt moderiert sie, quasi als Erste Conférencieuse, ihr Kabinett. Auf viele wirkt sie inzwischen wie eine Grabplatte, die sich auf Deutschland gelegt hat." (Zitat v. 20.08.2018)

  2. Avatar
    Sachsendreier am

    Diese scheuen Frage-Polizisten hatten sicherlich eine Roboter-Winke-Glückskatze dabei anstatt eines Deutschen Schäferhundes… Super Bild übrigens, COMPACT!
    Tja, immer wenn ich von Schweiger höre oder lese, sehe ich den vor mir, wie der ab 2015 in etlichen Talk-Sendungen hockte und da seine bessermenschlichen Nuscheleien von sich gab. Unvergesslich, wie er tönte, dass "Zahlen keine Rolle spielen, wenn es um Menschen geht." Das hat man gemerkt als Schlichtbürger, denn diese Milliarden fehlen sichtbar woanders, die für diesen Asylantenzuzug benötigt wurden und werden.
    Ach ja, der Schweiger wollte mit Asylanten damals selbst ein großes Projekt angehen. Wer weiß konkret, was aus diesen hochtragenden Plänen wurde? Nur heiße Luft oder doch verwirklicht?

  3. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Givemoney und Fresse halten ist … Weltmeister der Dummdämlichkeit ! 😉

  4. Avatar
    Muttis Klügster am

    Spielt keine Rolle. Die Grenzen sind offen, wozu überhaupt (Steuerzahlerfinanziert!) abschieben?

    Mir kommt es so vor, als ob Rechts fieberhaft nach Haarrissen im Parkett der Titanic sucht. Könnt ihr lassen, tanzt lieber!

  5. Avatar

    "Aus ihrer Sicht muss der Staat stärker in den Alkoholkonsum mit erhöhten Steuern eingreifen".

    Und die Ausdünstungen eines anständigen Suffs verursachen höhere Co2 Werte, wohl vergessen?
    Nicht zu Ende gedacht?
    Also greift hier die CO2 Bepreisung.

    Und dann noch die diskriminierende , finanzielle Bestrafung des Alkoholkonsumenten.
    Wenn schon , dann schon, dann auch Mehrwertsteuer und eine Gesundheitsabgabe auf Hanf, Koks usw.

    Helau, Alaaf

    • Avatar

      "Diesen gibt es in Schwerin nicht. Polizisten fragten einen abgelehnten Iraker, ob er abgeschoben werden möchte".

      Guter Sachverhalt.
      Man kann mit dieser Frage auch bei der GEZ oder dem nächsten Knöllchen aufwarten.
      Gleiches Recht für alle.

  6. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Ich freue mich bereits darauf, wenn Vertreter des Finanzamts vorbei kommen und fragen, ob ich weiterhin Steuern an den Fiskus für das verfassungswidrige Treiben des Merkel-Regimes ausbluten möchte.

  7. Avatar
    Hans Hamberger am

    Die "Grün:innen:perversen" brauchen sich über höhere Alkohol – Steuern keine Sorgen machen. In diesen Kreisen ist härterer Stoff angesagt. Steuerfrei. Gell, Cem?

  8. Avatar

    Zu Bundeshasenscharte Altmaier: Der ist nicht nur "etwas" gefräßiger als andere, sondern auch erheblich behäbiger, bis bei ihm der Groschen (ostpfennigweise) fällt: Nicht umsonst hat er sich für sein Studium 8 Jahre Zeit gelassen.

      • Avatar

        Sie meinen den/die/das mit den schiefen Zähnen und der zu großen Brille, das aus einer Stasi-SED-Familie kommt, wo beide Eltern Apparatschiks der DDR waren?
        Ein unverzeihlicher Fehler, diese Tätermischpoke 1990 ungeschoren davonkommen gelassen zu haben. Bei der Abwicklung des Merkelismus darf dieser Fehler keinesfalls wiederholt werden!

    • Avatar

      Keine Sorge,unberechenbare, korrupte,brutale Polizei ist weltweit die Regel.Die wenigen Ausnahmen, wie Deutschland, werden auch bald Weltniveau erreichen,schon damit sich die Schwarzen heimisch fühlen.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Chuck Norris schafft (aber) den Master in Regelstudienzeit. Der Mann ist wohl Württemberger, hihi.

        Nein-hier, Flüchtis haben Angst vor der Polizei? Deshalb holen die oft gleich mal Verstärkung und klopfen Sprüche bei ner Verkehrskontrolle usw.

      • Avatar

        Sympathisch fand ich nur seine Stagediving Attacke. Siehe Youtube, Suchbegriff
        "critica: heute schon schwein gehabt"
        Eine gute Landung ist eben die halbe Miete!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @Eckard am 17. Februar 2020 16:25

        gut

        ämm..sein airbäg verhinderte das Schlimmste äh Beste an ihm (Nahrungsaufnahme/Magen)..aber er hatte halt danach etwas die *Fresse dick* vgl. kopfnusskalli-Video #666(?) und ne leichte KleinstHirnErschütterung, hihi.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel