Utes MoMa, 8.7.: Ex-Ehefrau erstochen – Afghanische Kultur im Linienbus

32
B wie Berlin oder Bayern. Am Montagmittag gab es im Ostallgäu afghanische Kultur im Linienbus. In Obergünzberg ging ein 37-jähriger Afghane auf seine Ex- und damit getrenntlebende 27-jährige ebenfalls afghanische Ehefrau traditionell mit einem Messer los. Dieses und das halbtote Opfer ließ er auf seiner kurzen Flucht zu Fuß im Bus zurück. Für sie kam auch nach einer Reanimation durch Rettungskräfte jede Hilfe zu spät. Die junge Frau erlag ihren Stichverletzungen im Krankenhaus.
Hmm. Zählt das jetzt unter Autokino? Mittendrin statt nur dabei! Böse? Nein! Die Gepflogenheiten dieser Länder sind einfach nicht mit der europäischen Zivilisation kompatibel! Das will nur keiner von der Bunten Regierung hören, geschweige denn eingestehen! Ein europäisches Problem, aber anscheinend egal. Der Busfahrer und die übrigen Fahrgäste wurden psychologisch betreut. Hauptsache Maske! Am besten noch über die Augen und mit In-Ear-Kopfhörern. Da waren sie wieder, die drei Affen. Es sind zu viele!
In Dresden waren es auch drei. Die Polizei sucht Zeugen von einer Auseinandersetzung zwischen drei Irakern mit zwei Leichtverletzten auf der Prager Straße vom 23. Juni um 19.20 Uhr. Hmm. Was soll das? Irakische Konfliktbewältigung halt. Man kann doch nur froh sein, wenn man nicht selbst aus Versehen ins blutverschmierte Messer läuft. Gerade in Corona-Zeiten. Da warnt keine App! „Achtung, bewaffneter Iraker auf drei Uhr. Ohne Maske“, wäre doch mal eine sinnvolle Warnung auf dem Smartphone. Spaß beiseite. Wer soll sich da melden? Vielleicht hätte die Behörde in Zusammenarbeit mit Tag24 den Beitrag besser auf Arabisch und Kurdisch verfassen sollen.
Asyl. Die Flut - Erinnerungen an 2015Als am 4. September 2015 die Grenzen geöffnet wurden, gab es kein Halten mehr. Die Mehrheit der Nation jubelte – und wachte erst auf, als die sexuellen Übergriffe der Merkel-Gäste in der Silvesternacht 2015/2016 für Schlagzeilen weltweit sorgten. Seither leiden unzählige Frauen. Denn viele zugereisten Männer beharren auf ihrem bizarren Frauenbild… Eine Trennung wird nicht akzeptiert – es sei denn mit ihren Methoden, wozu auch ein Mord zählen darf. Damals wie heute sorgte die Bundeskanzlerin mit ihrer einsamen Entscheidung dafür, dass eine wahre Asyl-Flut über uns hereinbrach und seither nicht abebbt. Damit Sie die Erinnerungen an 2015 nicht vergessen, machen wir Ihnen ein unschlagbares Angebot: Unser Spezial „Asyl. Die Flut“ plus Jahres-DVD 2015 mit allen Ausgaben des COMPACT-Magazins. Statt 38,75 € NUR 9,95 €. Nicht verpassen – HIER erhältlich.
Apropos Sachsen. Der Freistaat will seine Rechtssprache künftig geschlechtergerecht formulieren. Ah ja? In Gesetzen und Rechtsverordnungen soll fortan nicht mehr nur die männliche Version zu verwenden sein. Das beschloss das Kabinett allen Ernstes am Dienstag. Die alte Punkerin und jetzige Justizministerin, Katja Meier (40, Grüne), erklärt dazu: „Die Sprache unserer Gesetze ist immer noch von einer Zeit geprägt, in der Frauen und Männer nicht dieselben Rechte hatten. Es ist mir deshalb ein besonderes Anliegen, dass die Gleichberechtigung von Frau und Mann endlich auch sprachlich zum Ausdruck kommt.“ Genau! Ich hör sie schon mit ihren alten Kumpanen der Punkband „Harlekins“ brüllen: „Advent, Advent, ein Bulle und eine Bullin brennt!“ Es ist ein Witz, aber nicht zum Lachen!

Über den Autor

Avatar

32 Kommentare

  1. Avatar
    Heinz Ketchup am

    Arbeitslager und buckeln lassen bis ihm die Hände bluten . Wenn keiner was gegen diese Halbaffen tut wird das ewig so weitergehen und unschuldige Menschen werden weiter sterben.

  2. Avatar

    Die Politik in Deutschland, sie enttarnt sich doch an solchen schrecklichen Taten!

    Es geht nur noch für die Schwulen und Lesben, für jeden noch so blöden blöden Genderquatsch, für die Gleichstellung der "ach so niedrigen Löhne bei Frauen" und Strassennahmen werden umbenannt. Gleichzeitig geht es gegen unsere Soldaten bei der Bundeswehr und die Beamten bei der Polizei, zeigen die auch nur noch einen Funken Heimatliebe.

    Diese ganze depperte Politik im Land enttarnt sich genau daran, weil sie nichts gegen die Paschas ihrer Zuwanderung unternehmen, da vermeiden sie jede Kritik in ihren konformen Medien und sogar unsere Politiker schweigen.

    Ja, ist ja klar, sie müssten dann auch ihrer eigenen Politik den Deppenstempel aufdrücken!

  3. Avatar

    "… ging ein 37-jähriger Afghane auf seine Ex- und damit getrenntlebende 27-jährige ebenfalls afghanische Ehefrau traditionell mit einem Messer los."

    Immerhin schon einmal schön sehen zu dürfen, daß es Menschen gibt, die in unserer an Traditionen armen Zeit noch bereit sind Tradition nicht nur theoretisch zu vertreten, sondern ganz praktisch und … mhh, ja … offensiv zu leben.

  4. Avatar
    DerGallier am

    Mittlerweile wird hier Tag ein Tag aus um irgendwelches unnützes Zeugs eine Hysterie veranstaltet anstatt für die Allgemeinheit, das gequälte Wahlvolk wertschöpfend tätig zu werden.
    Aber darin, in diesem Unsinn sind wir ungeschlagen, facharbeitende Weltmeister.

  5. Avatar
    hein blöd am

    "Sehr geehrte Herren und Damen" klingt sowieso besser. Männer und Kinder zuerst!

  6. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    „Die Sprache unserer Gesetze ist immer noch von einer Zeit geprägt, in der Frauen und Männer nicht dieselben Rechte hatten…" >>Was kann das bedeuten?
    1. Sachsen hat noch die Gesetzgebung Augusts II. (gen. "Der Starke")
    2. Die dringendsten Probleme in der "Corona-Krise" sind Gendern und Frauenquote!!
    3. Nach Beendigung des Geschäfts bitte Spülung betätigen.

  7. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Die Angst, der un-couragierten Ängstlichen vor der Angst, eben jene … ohne jedwede Erkenntnis … sich mit Mut des eigenen Verstandes zu bedienen (Sapere aude) … werden auch die weiteren, unnötigen, nachfolgenden, gleichen, steten, Kack-Probleme … erzeugen 😉

    Die Angst vor der Angst und den wo-möglichen Repressionen … erzeugt nur volkommene Handlungs- und Widerstandslosigkeit – das ist schlicht und einfach nur … erbärmlich und armselig 😉

  8. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    So werden Ehescheidungen Kulturbereichernd gelöst man bringt seine Alte einfach um, wenn das bei uns Kulturbereichernd durchgeführt wird bei der hohen Scheidungsrate dann wird es eine hohe Anzahl von Totinnen* geben.

  9. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,

    wie lange wir noch Advent, Advent singen und somit Weihnachten feiern können bleibt vorerst ein Geheimnis. Ich vermute mal in 5 Jahren ist damit Schluss. Einige grüne und linke Politdarsteller fordern immer offener eine gründliche Reformation unserer deutschen Feiertage.
    Und wenn es um Partystimmung und Feiern geht, bleibt die evangelische Kirche natürlich nicht still.
    Die Theologin Christiane Thiel machte unlängst dafür interessante Vorschläge, wie man mehr Jüdische und Muslime Feiertage mit in die Deutsche Feierscene aufnehmen könnte.
    Selbstverständlich müssten ältere, für die hier schon länger Lebenden ‚ bekannte Feiertage dafür weichen. Ihr Kollege , Friedrich-Wilhelm-Graf von München hat da schon ganz genaue Vorstellungen welche Tage doch ersetzt werden könnten. Pfingstmontag wäre auf jeden Fall solch Tag der wegrationalisiert gehört.
    Auch fallen immer mal Termine wie, Tag der Merkel Republik ( 3. Oktober ) oder Reformationstag am 31.10.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Als Begründung murmelte Fritze aus München irgendwas von Bekämpfung gegen Antisemitismus und das wäre ja gerade in der heuten Zeit ein wichtiges Anliegen.
      An Weihnachten oder Ostern will man vorerst nicht rangehen, vorerst. Aber auch hier soll wenn es nach Aiman A. Mazyek geht, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland‘ das Sultan- Schwert schweben.
      Weihnachten und Ostern wären vollkommen überwertet und hätten ihren Reiz verloren.
      Gut, da hat er nicht ganz unrecht, wenn ich mir diese scheinheilige Kirche ansehe die vollgepackt ist mit pädophilen Kinderschändern, die auf allen vieren und voller Demut die Mauken von Muslimen küssen, dann ist mir auch nicht mehr zum feiern.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Wie alles im Leben braucht es dafür ja auch eine gewisse Mehrheit, schließlich leben wir ja auch in einer Demokratie. Aus dem Grund müssen hier nach Deutschland so viele Muslime wie möglich reingeschleust werden die dann schnellstmöglich zu neuen guten Deutschen umprogrammiert werden könnten. Davon ist auch Heinrich-Bedford-Strohm überzeugt und kündigte für August 2020 den Abholservice ins Paradise mit eigenem Partyboot an. Unter dem Deckmantel der Seenotrettung soll die Sea-Watch 4 bald auf Jagd nach gestrandeten Glücksrittern machen. Ob Kapitän Heinrich der Große selber mit rudert oder Carola Rakete ihren Dienst wieder antritt blieb bisher ungeklärt. Für schmale 1.5 Millionen Euronen gab es den Dampfer dann günstig im Bieterverfahren. Der Großteil kam recht schnell mit Spendengeldern zusammen, die Restaufstockung erfolgte dann über die Kirchensteuer. Na dann, ist ja alles geklärt. AWG , alle werden glücklich‘

        Mit besten Grüssen

      • Avatar

        "An Weihnachten oder Ostern will man vorerst nicht rangehen, vorerst. Aber auch hier soll wenn es nach Aiman A. Mazyek geht, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland‘ das Sultan- Schwert schweben."

        Steter Tropfen höhlt den Stein! Aber … seien wir ehrlich, was verlöre denn ein ‚heutiger Deutscher‘, wenn auch diese Feiertage … nein, nicht wegfielen, sondern durch andere ersetzt würden? Das, worum es ihm geht, den/die freien Tag/e nämlich … die behält er ja. Und ansonsten … ist er einfach … weltoffen, liberal und tolerant.

    • Avatar
      Thüringer am

      Sehr gut geschrieben, lese hier noch mit, gebe aber keine
      Konmmentare mehr ab. Liegt an einer bestimmten Person …
      Alles Gute für dich … wann steigt die Fete … ?

  10. Avatar

    Bezeichnend für den Zustand der heutigen Deutschen,daß sie wegen eines solchen Vorfalls "psychologisch betreut" weren müssen,die Armen. Man lernt ein Volk nirgend so gut kennen wie in en öffentlichen verkehrmitteln. In D =unzumutbar ,in Singapur= eine Erholung.

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Hatte von diesen Schlaffis keiner einen Regenschirm dabei? Oder eine Bierpulle? Mit dem Inhalt könnte man anschließend seinem Gemüt etwas Gutes tun. Schäumt nach so einem Hieb allerdings etwas sehr.

  11. Avatar

    Nun, ICH bin ja nicht für gleiche Rechte für Männer und Weiber. In der Bibel steht nun mal. "Er soll dein [ des Weibes] Herr sein". Aber warum liberale Tüten gegen gynokratische Sprache in Gesetzen sind, erschließt sich mir nicht so recht.

    • Avatar

      Das meint wohl eher, daß die männlichen Kräfte im Menschen die weiblichen Kräfte dominieren und leiten sollen.

      • Avatar

        Warum wollen Sie an einem eindeutigen Wortlaut herumdeuteln? Heute schon vor Mutti gekuscht,Überläufer?

  12. Avatar

    der Afghane muß schwerstenst bestraft werden: durch sofortige Abschiebung nach Afghanistan.

    • Avatar

      Nein,nicht wegen Tötung seines Weibes, die war schließlich sein Eigentum. Sondern wegen Fahnenflucht von den Taliban.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @Sokrates,

        hatte ich ja gestern Abend schon verfasst bei Ute. 2 Jahre auf Bewährung, wer bietet weniger ?
        Obwohl, möglicherweise liegt da ein Denkfehler vor, die Frau war ja keine Deutsche, nur eine angehende Neudeutsche. Bei echten deutschen Opfern ist meist was von Bereicherung oder Kollateralschäden in der Urteilsbegründung zu lesen.
        Und dann war der Täter schon 37, wird schwer für den Anwalt aus dem einen 14 Jährigen zu zaubern.
        Also meine Verteidigungsstrategie wäre, die Sache mit der Stimme, Allah seine Worte und das Messer steckte schon im Sitz. Also Vorsatz ist schonmal beendet. Das war ein blutiger Hilferuf mehr nicht !
        Da lässt sich doch sicher eine Deal machen mit sagen wir mal max. 3 Jahre. Oft kann man sich mit Staatsanwälten und Vorsitzenden im Vorfeld einigen und zur Not auch so, dass man so lange auf eine Gelegenheit wartet bis mal wieder ein Polenböller Schmeißer einen Briefkasten sprengt. Und wenn der aus dem deutschen Bioladen abstammt , dann machen wir daraus einen Nazi und er bekommt 10 Jahre. Die Wege der deutschen Justiz sind sonderbar, na kein Wunder wenn man blind und taub ist verirrt man sich auch mal Dschungelbuch… ääh Strafgesetzbuch.
        Mit besten Grüssen

      • Avatar

        "Und dann war der Täter schon 37, wird schwer für den Anwalt aus dem einen 14 Jährigen zu zaubern."

        Wieso? Da wird einfach eine neue ‚Geburtsurkunde‘ erstellt. Die wird dann eben passend datiert. Und überhaupt … sollten diese ganzen Kerle nicht alle am "1. Januar" geboren sein, sondern am "1. April". Ist aber nur so meine Meinung …

      • Avatar

        "Sondern wegen Fahnenflucht von den Taliban."

        Das ist allerdings in der Tat … gravierend!!

      • Avatar

        Ja,sehr gravierend.Ohne den Taliban vorgreifen zu wollen: Todesstrafe oder Himmelfahrtskommando.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Na klar wird der abgeschoben ins nächste Asylheim eine Stadt weiter.

  13. Avatar

    Die geschlechtergerechte Formulierung von Gesetzen wird unsere Migranten nicht davon abhalten ihre Frauen abzustechen, wenn sie gegen die einheimischen Regeln verstoßen. Und nur darauf käme es an, also sinnlos!

  14. Avatar

    Scheinbar brauchen wir Deutschen dieses für die Kulturverbesserung …… da Tatort nur Efindungen bietet ….Live is Live ist besser. Können die Sendeanstalten nicht Geldprämien ausloben ,wenn die Anderskultivierten eine Messerparty veranstalten und dann die Kamera im passenden Moment die Solingenklinge beim Abstich voll in der Linse hat ???

    Ich glaube, die oberen Zirkusverwalter und Gesetzgeber ,gehen nur noch shoppen mit einer Hundertschaft um gegen alles und Jedermann geschützt zu sein…..

    Aber fleissige Statistikfälscher werden die Mordraten und Straftaten der Wundermenschen schon korrigieren ….nur deutsche Irre ,rechte,Andersdenkende sind Bösnickel der Gesellschaft.

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Mich schmerzt viel mehr das nach 30 Jahren Mauerfall, als wir die SED und Stasi-Leute davon gejagt haben, diese ganzen Genossen die Gesellschaft infiltriert und den Staat sich zur Beute gemacht haben!
        Honeckers Forderung : "Überholen ohne Einzuholen" (der BRD) hat wunderbar geklappt!
        Ich habe es ja bald "geschafft". Aber für die heute 20- 30 jährigen kann ich kaum noch Bedauern aufbringen. Die sind wie die "Unweisen" die sich vor Libyen in das Mittelmeer werfen und hoffen das sie an die Küste Europas geschleppt werden.
        Wie lautet die alte Weisheit: "Jeder ist seines Glückes Schmied!" Aber was da die Schwarzen, Roten, Grünen, Halbroten und Gelben Genossen heute schmieden hat nur mit Glück für sie selber zu tun. Goethes lies Faust schon sagen: ".Der nur das Gute will und stets das Böse- (Beschissene) schafft!

      • Avatar

        Kannst mich nicht gemeint haben…. 70 bin ich noch nicht ….. aber ich kann arbeiten ,was kannst du ???? In meinem Leben habe ich mehr getan für zwei deutsche Staaten,als du es jeh bieten könntest. Du bist ein ,wie sagt man beim Militär ….ein liegengebliebener Blindgänger ,den die Sonne irgendwann entsorgt….

        Hast du dein Vasallengeld schon für die Woche bekommen von dieser merkwürdigen Trollstiftung ???

        Unstrittig ist,dass die Deutschen irgendwann auch wieder die Lebensgemeinschaft Deutschland herstellen……. ,daran zweifle ich nicht,du musst dann aber rechtzeitig einen Teppich kaufen,damit die Wandergastarbeiter dich dann als einen Weisen
        mitnehmen….. eventuell mit bester Bildung für Ziegen und Schafe….

        Und noch was obendrauf …… mit einem Hurrakeimling möchte ich auch nicht auf eine Stufe gestellt werden…..

      • Avatar

        @-70 Ossi : viel kann nicht fehlen. Wer 2 deutschen Staaten gedient hat, war damit zwangsläufig Verräter an dem e i n e n Deutschland.Und Offizier wurde man ja nicht,um zu arbeiten,höchstens im Arbeiter- und Bauernstaat, der hieß ja nicht umsonst so. Unstrittig wäre in einer lebensgemeinschaft Deutschland für uns beide kein platz, einer muß da raus aus dem leben, bedaure. ( Gates hat schon bezahlt.Kahane noch nicht, die dient diente ja auch 2 deutschen Staaten.)

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel