Utes MoMa, 24.7.: Freiheitsstrafe für Hitler-Tatoo in der Öffentlichkeit

31
Berlin. „Nimm die Hände hoch, Du Wichser!“ Der Innensenator der Hauptstadt Nordrhein-Westfalens, Andreas Geisel (54, SPD), stellt sich schützend vor einen Beamten der Brennpunkt- und Präsenzeinheit der Polizei (BPE), welcher mit diesen Worten einen 32-jährigen Serben mit vier offenen Haftbefehlen nach einer rasanten Verfolgungsjagd anbrüllte, und sagt: „Ich hab überhaupt kein Problem mit diesem Sprachgebrauch in einer solchen psychischen Ausnahmesituation.“
Das ist in der heutigen Zeit sehr löblich und eher selten! Die Rassismus-Debatte hält der Düsseldorfer Senator auch für eine Sommerloch-Diskussion: „Ich glaube nicht, dass es in der Berliner Polizei einen strukturellen Rassismus gibt“. Zur von der CSU und der Berliner CDU angeregten Studie zu Gewaltstraftaten gegen Polizisten meinte Geisel: „Solange die Berliner CDU die Studie nicht selbst erheben will, ist alles gut.“ Nanu? Unerwartet realistisch!
Realistisch wollen die ewigen historischen Dokumentationen über das Leben und Wirken Adolf Hitlers in den Nachtprogrammen der Nachrichtensender sein. Es gibt hunderte Sendungen. Neues gibt es nicht zu berichten. Wie auch? Die Richtung ist vorgegeben und der einstige Führer schon lange tot.
An der Realität vorbei ist eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten ohne Bewährung für den 31-jährigen Umzugshelfer Phillip B. wegen eines Hitler-Tattoos auf der linken Wade. Der reichlich tätowierte Familienvater spazierte vergangenen Sommer in kurzen Hosen mit seinem familiären Anhang durch den Saurierpark in Kleinwelka. Unerhört! Anderen Parkbesuchern gefiel das nicht, und sie erstatteten Anzeige! Richter Dirk Hertle (57) begründete sein Urteil mit den Worten. „Wer sich den Massenmörder Hitler aufs Bein tätowiert, soll im Sommer lange Hosen anziehen! Wir wollen keinen Hitler in der Öffentlichkeit!“
Basta! Ähm, wie jetzt? Konsequent wäre, wenn der Advokat sich zeitnah sämtliche Nachtprogramme anschaut und die Sender verklagt! Naja, zum Fernsehen hat er vielleicht später mal Zeit auf neun Quadratmeter Mindestfläche. Vielleicht auch zum Vergleichen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Blaue Kornblümchen auf der Haut sind zu meinem Glück noch nicht verboten. Noch nicht!
Die geplante Demonstration von Attila Hildmann am Samstag in Berlin wurde verboten. Die Versammlungsbehörde stützt sich bei ihrer Entscheidung auf die erhebliche Wahrscheinlichkeit, dass es wiederholt zu strafbaren Äußerungen kommen werde. Ach? Haben die jetzt eine Glaskugel? Hildmann hatte sich letzten Samstag unter der breiten Zustimmung seines Publikums für die Wiedereinführung der Todesstrafe ausgesprochen. Den früheren Grünen Bundestagsabgeordneten Volker Beck hat er wohl diesbezüglich besonders ins Herz geschlossen. Dieser reagierte sofort nach dem Verbot auf Twitter: „Gut, dass jemand aufgewacht ist. Jetzt hoffe ich, dass die Verfügung auch sorgfältig begründet ist.“ Hmm. Das Zweitere glaub ich dem Grünen sogar! Das Erstere will der Beck bestimmt nicht wirklich. Zum Hunnen-König sag ich nix.
COMPACT 8/2020: Satan in Hollywood. Dunkles Geheimnis der Reichen & SchönenNach unserer spektakulären Juli-Ausgabe über „Kinderschänder – Die Netzwerke der Eliten“ sind wir in der aktuellen Augustausgabe (am Kiosk ab morgen, schon jetzt in unserem Online-Shop erhältlich) erneut tief in den Kaninchenbau der Pädokriminalität vorgedrungen – und zwar dort, wo er verführerisch glitzert: in die Traumfabrik Hollywood. Dort, wo sich der als Vergewaltiger verurteilte Produzent Harvey Weinstein mit Jeffrey Epstein traf, dem „erselbstmordeten“ Chef des High-Society-Lolita-Schänderrings; dort, wo Lady Gaga und der einstige Teenie-Star Katy Perry dem Teufel ihre Treue schworen; dort, wohin die postmoderne Okkultisten Mira Abramovic ihre Fangstricke auswarf. Zu ihren Blutritualen („Spiritual Cookings“) kam auch Lady Gaga, und auch Hillary Clintons Wahlkampfleiter Johnny Podesta war nachweislich eingeladen. Ex-Präsident Bill Clinton wiederum war, ebenso wie Prinz Andrew, auf der Kinderschänder-Insel von Epstein… Hier erhältlich.
Was Süßes zum Schluss. Milka bleibt lila und Rittersport quadratisch, praktisch, gut! Das entschied der Bundesgerichtshof! Darauf ein Ferrero-Küsschen!

Über den Autor

Avatar

31 Kommentare

  1. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,
    ( wegen eines Hitler-Tattoos auf der linken Wade.) Ganz ehrlich was laufen heute für Juristen rum ?! Hatte mal vor vielen Jahren fast noch zu DM Zeiten solch ääänlichen dääämlichen Fall…
    Um genau zu sein war Onkel Addi bei einem Patienten auf dem Oberarm gemeißelt , nicht besonders gut aber mit Scheitel. Wiedererkennungsfaktor zu 99% erfüllt. WIEGEIL!
    Als Hobbywinkeladvokat schaffte ich es dem hohen Gericht ( Landgericht Machteborch ) begreiflich zu machen, dass es sich hierbei um Charlie Chaplin handelte und der blöde Tätowierer einfach mal so richtig Schei*** gebaut hat.
    Leute, was kann mein Mandant dafür das der so grottenschlecht zeichnet!?
    Mein glatzköpfiger Freund wollte Charlie und bekommt Adolf, ist das denn zu fassen ? Wie oft sagte ich es schon, den meisten Strafverteidiger fehlt der Sinn für die Fantasie oder die Reise dahin….
    Egal ich bin da raus und verdiene meine Taler seit 20 Jahren halbwegs ehrlich.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Aber ein Leben in der Fantafarm äähh Fantasie bzw. grünen Ponyhof durchleben ganz eindeutig zu 99,999999 % die Grünen.
      Die intellektuelle bunte Fraktionschefin Katrin ich habe keine Ahnung von nüscht, von Göring-Eckardt würde gerne so viele Partypeople aus Griechenland wie möglich importieren. Zorros Umhang dabei heißt, wir retten Kinder und ihre Familien.
      Die süßen kleinen Kinder haben entweder einen Vollbart oder tragen einen Marsriegel über der Oberlippe und sind 16 bis 24 Jahre alt, gut entwickelt und geschlechtsreif voller Energie und bereit zur Bereicherung der Gesellschaft von A wie Anal bis Z wie zerstören.
      Früher vor 2 bis 3 Jahren nannte Schulze die Lokomotive der SPD, der Arbeiterführer aus Würselen diese Gestalten , Goldstücke. Heute nennt man sie , Fachkräfte, Erntehelfer oder Eventmanager!
      Deutschland bereichert hat keiner, aber nun sind se eben doha… egal, Deutschland pennt und die Welt darum brennt…

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Was Geschwindigkeit angeht sind der Schwob scho langsam…. aber nachdem die Hessen Cops Roß und Reiter bei Namen nannten kommen auch die Schwaben so langsam rübergewachsen und müssen zugeben das über 80% der Krawallbrüder einen triefgründigen Migrationshintergrund haben. Ja welch Überraschung ?! In der Qualitätspresse ließt man darüber nichts wie auch.

        Bild dich, schreibt viel lieber über Brad Pitt seinem Popo Freund Saul Fletcher der erst seine Oide mit dem Messer verschönert und dann sich selber das Leben genommen hat. Und geflüchtet auch noch im Porsche, ich hoffe doch sehr CO 2 arm ansonsten gibt’s ne Anzeige !
        Bretter Pitt soll angeblich sehr enttäuscht sein von seinem Freund und kann es noch immer nicht fassen.
        Tja Schei *** passiert eben Achilleus…
        Mit besten Grüssen
        der Marques

  2. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Der Grüne Beck enpinkler hat Angst vor der von Hiltmann geforderten Todestrafe mit Recht hat der Angst davor.

  3. Avatar
    Hans Adler am

    Wenn z.B. ein verstorbener Onkel, den man sehr schätzte, zufällig eine recht große Ähnlichkeit mit Adolf hatte, wer in aller Welt will jemanden verbieten das Konterfei seines lieben Verwandten auf seiner Haut zu verewigen? Selbst wenn es mitten auf der Stirn wäre, was also soll der Scheiß und das dämliche Urteil dieser juristisch unterbelichteten Anti-Nazi-Justizqualle?

  4. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Hitler is ne‘ alte Kamelle, Vergangenheit und schon lange tot … Merkill und Konsorten aber sind am Leben 😉

    • Avatar
      heidi heidegger am

      tot? dann hat aaadolf uns doppelt verratäään 😕 , denn: entweder Schichtleiter bei VW do Brasil od. im Neu²SchabäänLand kryonisiert woll..♫²cucarachas enojadas!! ♪rrrrrrriacháh (wird ezz dran kommäään drauf)!!! 😉

      [ From Dusk Till Dawn – Angry Cockroaches (Cucarachas Enojadas) – Tito & Tarantula ]

      /watch?v=pRfO9SuzHuM

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: ich mach’s, ich pack‘ das hier noch mit rein (danke, liebe Ute):

        "Küssen verboten, so könnte eine der goldenen Regeln an den Sets von Kino- und Fernsehproduktionen aktuell lauten. Die Dreharbeiten sind in Deutschland wieder angelaufen, allerdings mit Abstand und teilweise geänderten Drehbüchern. Anstelle in Innenräumen spielen die Szenen häufig im Freien und oft mit einer veränderten Besetzung.." s o quakt aktuellst ditt faz net..tia-ja, ist genau in heidis Sinne (ich vertrage zu viel Nähe schlecht auch nicht auf der LeiWand, hihi)

        konkret dann also: Schauspielerin umdrehen und das Röckchen hoch und *zzzzzipp* Löller/zuckender Speer raushängen und dann reinhängen beim *boingboing*/LiebesSzene, halt wie im modernen Klassiker *Diebe der Nacht* von Techiné mit Daniell äh Daniel Auteuil (großer Mime!, watt der iss woll) 🙂

  5. Avatar

    Bzgl. Adolfo Korruptionsköter dem die Deutschen auf den Leim gingen gibts bei Youtube was von Experten. Titel: "Positionen 22: Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben."

  6. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Das mit "Hitler in der Öffentlichkeit" hast Du gut beschrieben, liebe Ute.
    Zu manchen Zeiten traut man sich kaum, eine Fischbüchse zu öffnen. Wer weiß schon, wer einen dann anglotzt?
    Andererseits ist die zeitweilige "Hitler-Schwemme" (mit Wiederholungen) in den "Leid-"Medien auch bezeichnend für das, was die Redakteure und ihre Vorgesetzten so bezwecken. Die wollen uns wohl sagen: "Na, ganz so schlimm wie damals ist es heute noch nicht!

    • Avatar

      "Na, ganz so schlimm wie heute ist es damals nicht gewesen!"

      So wird ein Schuh draus, sag ich als zeitnaher Zeuge.

  7. Avatar

    Ein Innensenator, der einem Polizisten, der seinen Job macht, eine "Ausnahmesituation" zubilligt, ist ein Skandal. Polizisten sind dazu da, um Straftaten zu verhindern, nicht um selbst welche zu begehen. Grundsätzlich müsste jeder Polizist, der eine Straftat begeht, doppelt so schwer bestraft werden wie sonst üblich. Das gegen Polizisten Gewalttaten verübt werden, ist Berufsrisiko mit dem sie leben müssen, sin schließlich gut bewaffnet.Hätten ja auch Dachdecker werden können. Der Untersuchung bedürfen Gewalttaten,die Polizisten begehen.

  8. Avatar

    Wie jetzt? Bis jetzt war doch der A.Hitler immer der Teufel in Person, jedenfalls aus der Sicht von Compact. Und nun? Sei dem wie es sei, mit dem Urteil wäre ich einverstanden, wenn es eine gesetzliche Grundlage hätte.
    Wer als erwachsener Mann in kurzen Hosen rumläuft,noch dazu am Sonntag, und dann noch Tätowierungen sehen lässt,verdient eine fühlbare Bestrafung. Um dieses Volk wieder gerade zu biegen, müsste eigentlich an jeder Straßenkreuzung ein Prätor mit Liktoren stehen, der jeden indezent gekleideten Passanten zu einer sofort zu vollziehenden Strafe ohne Appellationsmöglichkeit verurteilt. Nur zwei Sommer lang, dann hätten sie begriffen.

    • Avatar

      Das nennt man Scharia und du kannst es gut gebrauchen. Wieviele quere Würstchen leben denn in diesem Land?

  9. Avatar

    Der Hitler-Tattoo-Träger sollte, wenn er eine kurze Hose anhat, immer auch einen Lautsprecher mit obligatorischer drohend-unheilvoller Schwummerwummermusik einschalten. Dieser Begleitton gehört zur Grundausstattung einer modernen Hitler-Betrachtung und Konfrontation des Betrachters mit der ‚Wahrheit‘.
    Ähnlich ist ja auch die Lektüre von ‚Mein Kampf‘ ohne BRD-Kommentar ein Frevel.

    • Avatar

      "Mein Kampf" ist lediglich fuer den englichen Geheimdienst geschrieben. Hier gibts Aufklärung: Youtube: "Positionen 22: Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben."

    • Avatar
      heidi heidegger am

      und vor allem auch kein Jus-Minista, der von nix gar keine Ahnung nicht hat, hihi:

      -> bitte dazu sich einzuoabeitään in Folgendes:

      [ Fellner! LIVE: Dominik Prankl im Interview ]

      /watch?v=WuXIR0cx4Eo

    • Avatar

      Wer Wiki, den roten Desinformierdreck nutzt,oder gar den dort geschriebenen Blödsinn glaubte, ist saudoof.

      Amen.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        HilfsDiakonin heidi sagt (immer) zuerst Amen, heast?! hihi, AnthroWiki oder aaadolfWiki..es gibt viele wikis..IncelWiki(?) für ZwangsZölibatler auch, häh?

        Grüßle! 😉

      • Avatar

        Na ja, Ich wüßte nicht, was ein Wiki-Artikel über den Erlenzeisig z.b. politisch falsch machen könnte. Was gäbe es daran rot zu desinformieren? Aber mit dieser Frage it der kluge Paul schon überfordert.

      • Avatar

        Sokrates, dein diesbezügliches Wissen ist löchrig wie ein alter rostiger Eimer.

      • Avatar

        Lediglich bei chemischen, mathematischen, oder phyikalischen Formeln oder zu EDV-IT-Wissen kann man wikipedia noch benutzen , vielleicht auch noch zu Geographie, wo ein bestimmert Ort liegt.

        Aber alles andere kann man vergessen, insbesondere Geschichte, Politik, Zeitgeschichte und alles was darin hineinspielt.

      • Avatar

        Auch schon festgestellt. Die Linken Harzer haben viel Zeit.. Schon Mal überlegen, wie all die Mails NSU unentdeckt bleiben – da ja hängen die Staatsgefoerderten Anzufangen dran. IM nannte man solche geförderten Leute.

  10. Avatar

    Na ja, grundsätzlich schon.Aber dem System auch noch die Todesstrafe in die Hand zu geben ,ist nun wirklich nicht klug. Das muß warten bis zur Revolution,dann gerne.

  11. Avatar
    heidi heidegger am

    Ämm, wie kommt/kamet ihr an mein hochaktuelles äh PassFoto, häh?..schon okay bzw. aukidauki, hihi.

    *zacknweg*

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Jedenfalls (zum BeitragsFoto): so Kunden mit äh schwarzem/n Arm(en) finde isch ästhetisch bissi unter Null – ditt heidi bevorzugt den unbestochenen legendärischen (das war niederländisch, hihi) ²*techno viking*..gurgelt ²ditte mal, dann weisse Bescheid!..tia-isso! 🙂

    • Avatar
      John Spartan am

      Geisel der Geografie?
      Seit wann liegt Berlin in NRW und hat Düsseldorf einen Innensenator?
      Der Vorfall war in Berlin, der Innensenator ist Andreas Geisel (SPD).
      Der OB von Düsseldorf heißt Thomas Geisel (SPD) und ist Farid Bang-Anhänger.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        mja, aber Dusseldoof isch LandesHafenstadt von NRW woll..tia-isso! *kicher*

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel