Die Nachricht sorgte für Unruhe: Gestern wurde bekannt, dass der Messenger-Dienst Telegram mehrere Kanäle von Attila Hildmann gesperrt hat. Viele fragen sich nun: Sind auch bald andere Kanäle dran?

    Zunächst einmal ist dazu zweierlei anzumerken: Hildmann postete nicht nur Meldungen, die gegen die Political Correctness, sondern oft gegen das in der Bundesrepublik geltende Strafrecht verstießen. Und: Telegram löschte auch in der Vergangenheit immer mal wieder Beiträge. Betroffen waren unter anderem militante Islamisten oder kriminelle Kanäle des Darknets, aber auch andere Kanäle mit fortwährender Straftatenbegehung.

    Dies ist bei dem Telegram-Kanal von COMPACT oder den Kanälen und Gruppen des Bürgerprotestes gegen Corona-Maßnahmen und Impfpflicht absolut nicht der Fall, so dass eine Einschränkung oder gar Löschung – bei gleichem Maßstab – derzeit unwahrscheinlich ist. Bitte beachten Sie auch diese Hinweise zur Telegram-Nutzung.

    Letztendlich weiß man aber nicht, was die Zukunft bringt, so dass COMPACT-Leser folgende Ratschläge beherzigen sollen:

    ✅ Tragen Sie sich in unseren absolut zensursicheren Newsletter ein, mit dem Sie immer auf dem Laufenden bleiben. Der Newsletter ist kostenlos, das Eintragen dauert weniger als eine Minute: compact-online.de/newsletter-anmeldung

    ✅ Folgen Sie uns nicht nur bei Telegram und Twitter, sondern auch auf dem zensurfreien Netzwerk GETTR, das inzwischen zu einem reichweitenstarken Netzwerk für alternative Medien und Oppositionelle geworden ist: gettr.com/user/compact_

    ✅ Um bei Telegram auf Nummer sicher zu gehen, kann man auch den Client NekogramX nutzen, der in wenigen Sekunden alles wieder sichtbar macht: Ähnlich wie in Deutschland, ist auch in China die Protestbewegung gegen das autoritäre Regime harten Schikanen ausgesetzt. Als Reaktion wurde der Telegram-Klient NekogramX entwickelt, mit dem Nummern- und Netzsperren umgangen werden. Die Installation dauert (wie bei der Originalversion) nur wenige Sekunden. Danach läuft alles wie gewohnt. NekogramX (bislang nur für Android) kann man hier herunterladen: t.me/NekogramX/542

    Abonnieren Sie COMPACT. Auch wenn der Kiosk in Ihrer Nähe unsere Zeitschrift nicht führt, weil der Betreiber zum Beispiel von Feinden der Meinungsfreiheit eingeschüchtert wurde, können Sie sich stets einen Informationsvorsprung sichern. Sie bekommen jede Ausgabe gut eine Woche, bevor sie am Kiosk erhältlich ist – und sogar pro Heft einen Euro günstiger als im Einzelverkauf. Außerdem unterstützen Sie unseren unabhängigen Journalismus. COMPACT können Sie hier abonnieren: abo.compact-shop.deCOMPACT – Das Magazin für Souveränität: nur Ihr Abo macht uns stark!

    7 Kommentare

    1. Also macht auch Telegram beim Great Reset mit!

      Pavel Durov ist nicht umsonst Young Leader im Auftrag von Schwab, da kommt noch mehr. Noch kann man die Sperren auf 2 Methoden umgehen, das kann morgen schon wieder anders sein. Die Methoden sind:
      a) Zugriff über Browser, Adresse https://webk.telegram.org/
      b) Zugriff über eine App des F-Droid (im Browser f-droid.org/ aufrufen und F-Droid-Store installieren), anschließend im F-Droid-Store nach der App "Telegram FOSS" installieren

      Mittelfristig wird man woanders hingehen müssen. Wenn Telegram nicht mit Rußland und China kooperiert, aber mit dem Stalinistenregime in Berlin, dann sollte klar sein, daß die früher oder später die Accounts und Telefonnummern dem Regime andienen und wenn die Stasistiefel EURE Tür eintreten wißt Ihr, welchen Young Leader Ihr das zu verdanken habt. Diese Zensur ist düsterer als die von Metternich vor 200 Jahren und wenn man sie mit damals vergleicht könnte eine über 50-jährige Dunkelheit und Dystopie aufziehen (oder wie in Rußland von 1917-1990) wenn es uns nicht gelingt, das Regime in die Knie zu zwängen und auch international die Globalisten zu vertreiben!

    2. friedenseiche an

      es gibt ja menschen
      die machen selbstversuche

      auch auf telegram
      sie haben ganz im geheimen nachrichten ausgetauscht
      und gewartet was passiert
      tja, was dann passierte zeigt wohl dass man dort nicht ohne mitleser ist

      obs da bei gettr anders läuft ?

      wir sollten wieder mittels gedankenübertragung kommunizieren lernen
      das kann kein schlapphut abhören :-)

      nur wer bringt uns das bei ? die aboriginie und amazonasindianer usw sicher nicht
      die sind nicht gut auf den weißen mann zu sprechen/denken !

      • hang up your boots! an

        @ Friedenseiche:

        Elon Musk arbeitet mit Neuralink an einem Hirn-Chip, der nicht nur Alzheimer-Patienten und Gelähmten helfen, sondern auf lange Sicht auch Gedankenübertragung realisieren soll. Da sind mir vorerst Telegram und Gettr lieber.

        • Musks SpaceX ( Starlink-Satelliten) finden Sie aber ausdrücklich gut. Ich und der Hofnarr auch, wer hätte so was nicht gerne über seinem Haus rumflattern. :-)

          PS
          Welcher wahre Patriot kann denn Tesla ungestraft "neutral" bewerten? Nicht nur in Hinsicht auf heimische Industrie, CO2-Wahn, Kinderarbeit (Kobold), Giftmüll und niedermähen des deutschen liebsten Kindes, sprich, schikanieren von Verbrennerfahrern.

          "Bei mir: zwiespältig. Auf der einen Seite pinkelt er wokeTech gern ans Bein und macht coole Geschichten mit SpaceX (was ich gut finde), auf der anderen Seite kommt er mit seinem Hirn-Chip um die Ecke (was mir nicht gefällt). Zu Tesla: neutral."

        • Ähnlich formulierte es gerade eine grüne Trolljägerin in HH Allermöhe für den uneinsichtigen Supermarktbesitzer. Zum Glück verkniff die sich billiges denglish, sonst wärs noch peinlicher.

        • friedenseiche an

          das können die besagten auch ohne chips ;-)

          und viele mehr
          vor allem indigene können das noch sehr oft
          mit oder ohne erweiternde stoffe wie ayahuasca-liane oder peyote-kaktus pilzen schlangengiften usw

          ich hab so was leider noch nicht geschafft
          dafür aber konnte ich oft in die zukunft schauen
          meist nur die ganz nahe
          was in den nächsten 2 minuten passiert

          die anderen haben immer gedacht ich würde mogeln

          seit jahren kann ich das nicht mehr
          ich vermute wegen der zirbeldrüse
          die vielen gifte und das schrumpfen

          pflanzen sind wahre lügendektektoren
          ich verweise nur auf die vielen experimente der us-regierung, die öffentlich gemacht wurden
          hab so was ähnliches auch mal ausprobiert, hat aber keine 100% trefferquote erreicht, lediglich 70-80%, zu wenig bei heiklen lebenseintscheidungen :-)