Stoppt die Corona-Panikmache! 7 Argumente gegen die Hysterie

34

Die Hysterie bedroht unsere Gesellschaft viel mehr als der Virus. Die kopflosen Notstandsmaßnahmen sind Ausdruck eines kopflosen Systems.

Die sprichwörtliche „German Angst“ fehlte lange Zeit bei Corona. Noch in der letzten Woche sagten 80 Prozent der Deutschen in einer Umfrage, sie seien nicht übermäßig besorgt. Doch mit aller Gewalt versuchen nun die Sensation- und Lügenmedien, die Panik förmlich in die Bevölkerung hineinzuprügeln.  Zeit für ein klares „Stop“-Zeichen, bevor alle verrückt werden.

1.) Corona ist in seinen Auswirkungen nicht mehr als eine starke Grippe. Wie diese verbreitet es sich leicht, die Infiziertenzahlen werden stark steigen. Aber die Auswirkungen bleiben auf dem Niveau einer Grippe, die Mortalität bleibt gering. Alle machen sich meschugge wegen der 500 Toten in Italien – keiner spricht mehr über die über 20.000 Grippetoten in Deutschland vor zwei Jahren! Und: Bei den Statistiken über Neuinfizierte wird in der Regel weggelassen, dass ein Großteil der früher Infizierten bereits wieder gesund ist.

2.) Von erhöhter Mortalität bedroht sind, ebenfalls wie bei einer normalen Gruppe, fast nur ältere und bereits durch Vorerkrankungen geschwächte Personen. Eine sinnvolle Maßnahme wäre, diese Personengruppe in häuslicher Quarantäne zu belassen und von Hilfsdiensten versorgen zu lassen.

3.) Was stattdessen gemacht wird, vor allem in China und Italien, ist die Abriegelung kompletter Regionen, was das gesamte Wirtschaftsleben zum Stillstand bringt. Medizinisch ist das Unsinn, ökonomisch verheerend. By the way: Ein dirigistischer Staat wie China wird das besser verkraften und schneller wieder auf die Füße kommen können als das chaotische Italien.

4.) Die Panikmache führt dazu, dass die vorhandenen Krankenhauskapazitäten durch relativ schwach erkrankte Personen überlaufen werden, die sich ansonsten – wüssten sie, dass Corona nur eine Grippe-Version ist – zu Hause auskurieren würden. So gibt es einen Engpass bei Beatmungsgeräten, die wirklich Betroffenen werden unzureichend versorgt, die Panik steigt weiter.

Die Krisenvorsorge selbst in die Hand nehmen: Survival-Spezialist Lars Konarek zeigt, wie man sich gegen große Katastrophen, etwa eine Pandemie, am besten wappnet. Ein unverzichtbarer Ratgeber für Vorausdenker. Zur Bestellung HIER oder auf das Bild oben klicken.

5.) Die Hysteriewelle wird angetrieben durch die Boulevardpresse, die mit Angst Kasse machen will. Weitere Profiteure sind die großen Lebensmittelketten – Aldi & Co. haben stark steigende Umsätze durch die Hamsterkäufe. Die Mechanismen sind ähnlich wie bei der Klimapanik – exponentielle Hochrechnungen und ständige Wiederholung von Weltuntergangsszenarien. Wie bei der Klimahysterie auch die Reaktion der kopflosen Politik: Man lässt sich treiben. Wie immer behält auch hier Donald Trump fast als einziger kühlen Kopf.

6.) Gibt es einen Masterplan im Hintergrund? Bei der Auslösung der Panik sehe ich ihn nicht, wohl aber bei der Ausnutzung. Notstandsszenarien wie Absage von Großveranstaltungen, Betriebsschließungen und Ausgehverbote werden von der verängstigten Bevölkerung hingenommen. Wahlweise wird die Krise genutzt, um globalistische Regierungen als vermeintliche Krisen-Zampanos im Amt zu halten  (siehe Italien) – oder um den Zorn gegen antiglobalistische Regierungen als vermeintliche Versager vor der Krise anzufachen (siehe Iran).  Die schlimmsten Folgen von Corona sind nicht medizinischer, sondern politischer Art: Es droht eine Weltwirtschaftskrise epochalen Ausmaßes, und die diktatorischen Tendenzen im Innern nehmen zu. Und: Im Windschatten von Corona baut sich ein neuer Asyl-Tsunami auf.

7.) Was kann der Einzelne tun? Ich verhalte mich wie immer bei einer Grippewelle: Körperlicher Abstand zu unbekannten Personen, häufiges Händewaschen, Stärkung des Immunsystems. Dazu hat sich Vitamin C bewährt – nicht nur Orangen und Kiwis, sondern vor allem Nahrungsergänzer, die das Vitamin zeitverzögert abgeben und dadurch eine zu schnelle Ausscheidung vermeiden.

*** Die COMPACT-Geschichtskonferenz „Verbrechen an Deutschen“ findet selbstverständlich statt: Am 9. Mai in Brandenburg/Havel. Jetzt anmelden und vom Frühbucherrabatt profitieren ***

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

34 Kommentare

  1. Avatar

    Mir kommt der ganze Virusmist faul vor. Wenn ich eine komplett marode, kaputte, korrupte Wirtschaft zusammenbrechen lassen wollte, dann würde ich es genau SO machen. Alle einsperren und warten bis das System zusammenbricht. Denn unser Geldsystem mit den bunten Zetteln und den aus dem Nichts geschaffenen Milliarden die via Bereicherer verteilt werden, braucht Wachstum. Wenn niemand mehr produziert und die Inntalautobahn gespenstisch leer ist, ist Schluss mit dem Euro.

    Das schöne am Virus ist, dass jeder die Diagnose glauben MUSS, weil er nicht die Zaubermittel hat, um den Hokuspokus zu wiederholen. Außerdem wird jeder Uneinsichtige sofort in die Ecke zu den Massenmördern gestellt. Da ist nichts mehr mit demokratischen Rechten, selbst die Menschenrechte haben Pause. Der perfekte Übergang in die NWO.

  2. Avatar

    Danke an Jürgen Elsässer und das ganze Team von Compact. Wenn andere Medien so eine Welle entfachen, wissen wir, andere Interessen stecken dahinter.

  3. Avatar

    Ich glaube das die Lungenerkrankung schon länger umgeht, diese Geschichte aus China glaube ich nicht.
    Bereits im Sommer 2019 sagte mir mein Hausarzt das die Lungenerkrankungen unerklärlich hoch geworden sind und er dafür keine Erklärung hatte.
    Man darf solche Erkrankungen nicht verharmlosen, jede Lungenentzündung kann Lebensgefahr bedeuten.
    Wenn man selber erlebt hat, wie überlaufen seit der Zuwanderung die Wartezimmer der Ärzte sind, dann muss man nicht mehr fragen!
    Diese Mär von der Fledermaus in Wuhan glaube ich jedenfalls nicht!

  4. Avatar

    Selbst wenn Michael Klein von Science Files recht damit hätte, daß Covid-19 ein furchtbar gefährliches Killer-Virus ist, ändert das nichts daran, daß es 2 bewährte und bestens erforschte Heilmittel gibt, die auch das schlimmste Killer-Virus in kürzester Zeit eliminieren.

    Darüber sollten alle Alternativ-Medien aufklären.

    Heilmittel 1
    a) für Schwerstkranke, die in Lebensgefahr durch die Covid-19 Infektion sind und auf der Intensivstation liegen: sofortige und tägliche intravenöse Gaben von hochdosiertem Vitamin-C. Damit wurden Todgeweihte innerhalb von Tagen gesund, deshalb wird es in China dringend allen Ärzten empfohlen.
    b) für normal Erkrankte, die zuhause in Quarantäne ohne Lebensgefahr sind und für alle, die vorbeugen wollen: Liposomales Vitamin-C , es gelangt fast vollständig in die Zelle, wo es benötigt wird.

    Heilmittel 2
    Es nennt sich CDL und heilt alle Viren-Infektionen innerhalb kürzester Zeit.
    Googeln Sie am besten "Andreas Kalcker / Chlordioxid auf dem Weg zum Medikament", dann finden Sie seinen Vortrag zu CDL.

  5. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Im Coronapanikmodus der Regierung als Ablenkung, kann man schön Unmengen neuer Invasoren aus Griechenland reinholen.die natürlich helfen das Virus einzudämmen.

  6. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Kürzlich brachte der Berliner Rundfunk 91,4 ein Interview mit Deutschlands erstem Corona-Fall. Der hat es gut überstanden, Gefährdet sind vor allem die genannten Risikofälle. Man sollte das Problem durchaus ernst nehmen – wer schert sich jedoch um Zigtausende, die jährlich an resistenten Keimen verrecken und an Hunderttausende, die daran leiden?

    Erwas aus dem Tagesspiegel-Newsletter vom 9.3.:
    Tweet des Tages
    @drluebbers
    „Schlimmer als ausverkauftes Klopapier fand ich, dass beim Obst und Gemüse noch alles da war. Macht doch mal wieder einen leckeren Obstsalat oder so, geht raus an die frische Luft, macht einen Spaziergang in der Sonne und geht etwas früher schlafen. DAS ist gut fürs Immunsystem.“

    Richtig! Auch die zusätzliche Einnahme von Vitamin C ist echt hilfreich. Ist in Pulverform zu je 100 g für ca. 2 Euro hier und dort erhältlich. Sollte dann aber mit den Mahlzeiten eingenommen werden, damit es nicht gleich wieder ausgepinkelt wird.

    Bleibt gesund – und speziell an die Alpen-Bewohner: Esst keinen gelben Schnee!

  7. Avatar
    Thüringer I. am

    An der normalen Grippe (Influenza) gab es in dieser Saison in der BRD schon über 100.000 Fälle mit 200 Toten. Das Interessiert irgendwie niemanden.
    An Corona gab/gibt es dagegen nur 1.563 Fälle. Da wird Drama gemacht.
    In China haben und hatten insgesamt knapp 78.000 Leute Corona. Wieviel Chinesen gibt es? Knapp 1,4 Milliarden! Also hatten im Ursprungsland selbst gerade einmal 0,0056 Prozent der Einwohner Corona. Wow! (Ich hoffe ich habe mich nicht verrechnet)
    Da das Virus 2 Wochen irgendwo rumliegen kann ist es vollkommen absurd jetzt noch irgendwas unter Quarantäne zu stellen, da das Ding mittlerweile schon überall sein kann.

    Die Wirtschaft wird durch die Panikmache massiv geschädigt und die Aktienmärkte stürzen ab. Die Leerverkäufer und Put-Optioneninhaber freuen sich.

  8. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Mit dem Corona-Gemache will man doch nur davon ablenken, dass in den Politikerhirnen (so vorhanden) ein wesentlich gefährlicheres Virus grassiert. Dessen Wirkung ist doch seit Längerem an den Handlungen derselben erkennbar. Außerdem ist wohl jedem erinnerlich, der schon etwas länger auf der Erde ist: "Europa" war mit gesicherten Grenzen einiger und stärker, als es je wieder sein wird. (Wenn es noch weiter so existieren sollte… )
    Und dasjenige Individuum überlebt den ganzen Zauber, welches auch die letzten Grippewellen überstanden hat. Die selbstverständliche tägliche Hygiene, etwas mehr Vorsicht vor Massenansammlungen und nicht gleich die Finger ablecken, wenn man aus der U-Bahn steigt, helfen weiter. Und daran denken: Mundmasken sollen (z.B. im OP) andere vor den eigenen Ausdünstungen schützen. Umgekehrt verwendet sind es Dreckfänger und bewirken das Gegenteil des Gewünschten.
    So! Und nun haltet Euch gerade, wascht Eure Patschhändchen, lebt gesund, denkt an was Schönes und lasst die Anderen sich an der Panik ergötzen.

  9. Avatar
    heidi heidegger am

    *Än ³äpple a day (oder: per day) keeps the doctor away* wegen ditt ²Ascorbinsäure! JE ist da eh auf der sicheren Seite wg. seim ³LäppTopp *muahahahghgh* und hat i. Ü. recht mit ditt Immunsystem, der olle-Eistaucher-watt-der-iss, hihi.

    ² wir 3 acid heads (soki tiffi heidi) sind eh topfit, weil im Weltraum jibbet kein Virus nicht, ätsch!

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      Wirkliche Not herrscht erst dann, wenn man das Gesäß und den Mund
      mit demselben Stück Klopapier abwischen muss.
      Und zwar in genau dieser Reihenfolge.
      Oder: Major Tom zu Captain Kirk: "Ey, i have Dünnpfiff!"
      Und der antwortet: "Forget it! Klopapier is out! Wait for the next Galaxy!"

  10. Avatar

    Der prozentuale Anteil der Toten liegt in Italien sogar bei 6 % ( nur in Bezug zu den erfassten Infizierten).
    Panik ist sicherlich falsch – es ist ein ganz natürlicher Prozess, der insgesamt gesehen aber zu sehr vielen Toten weltweit führen wird. Das ist nicht aufhaltbar. Auch in China nicht – dort werden sich die Infektionen weiter durch das ganze Land bewegen.
    Das macht halt Angst – da es vom Menschen nur verlangsamt, aber nicht aufgehalten werden kann.
    Asien war übrigens immer schon eine Brutstätte für Zoonosen. Das wollen die Chinesen aber nicht wahrhaben.

  11. Avatar

    Kiwi und Vitamin c…na hoffentlich lesen die Staats Chef der Welt diesen Artikel

    dann ist auch das Virus bald Geschichte

    mein Gott Jürgen…glaubst du eigentlich deinen eigenen Quatsch?

  12. Avatar

    Negativ, Herr Elsässer: „20.000 Grippetote in Deutschland vor zwei Jahren“ – was ist die Bezugsgröße? 400.000 Infizierte? = ähnlich letal wie Corona. Es waren aber wohl viel mehr.

    Bitte Entwicklung der Todesfälle und Infiziertenzahlen in Italien der letzten Tage abgleichen. Massive Diskrepanzen. Letalquote zu hoch (es sei denn, es ist noch viraler als angenommen) oder/und
    absolute Fallzahlen zu niedrig. Irgendwas stimmt da nicht.

    Und: In den Laboren in Deutschland gibt es den Angaben zufolge Kapazitäten für rund 12.000 Tests pro Tag. = 1 Mio. pro Quartal Vs. Merkel zu Corona: "60 Prozent werden damit etwas zu tun haben" = 48 Mio.

  13. Avatar
    Andi Arbeit am

    Moin Jürgen,

    So nun mal zur Panikmache.
    Habe gerade einen Artikel mit folgender Headline gelesen:
    Corona-Katastrophe stürzt die Welt ins Chaos – Brechen erneut die Banken zusammen?
    Wo nur??
    Und bei Punkt 6, kannst du dir die Panikmache selber nicht verkneifen.
    Satire 2.0?

  14. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Italien hat alle Grenzen geschlossen ohne Kontrolle kommt keiner mehr rein.warum geht das nur beim Coronavirus und nicht bei der Asylantenflut

  15. Avatar
    Thomas Bruhns am

    Wozu soll man denn das Survival-Buch kaufen, wenn alles angeblich nur halb so schlimm ist?

  16. Avatar
    brokendriver am

    Stoppt die Corona-Panikmache!..ja, warum nicht…?

    Doch CDU-SPD-Merkel-Deutschland will doch genau

    die angeblich minderjährigen Corona-Infizierten auf der Insel Lesbos

    1500 mal importieren…..

  17. Avatar
    Willi Wimmer am

    Ich finde der Autor hat völlig recht! Wenn unsere Bundes-Mutti hat recht hat und sich 60% der deutschen Bevölkerung infizieren sind das bei einer mortalitätsrate von ca 3,5% (werde aus Asien) gerade einmal 1,7 Mio Bundesbürger. Das ist doch eigentlich nicht der Rede wert.

    • Avatar

      Fett! Vorgestern regte man sich hier über eine angedachte Erschießung von 0,8 Mio furchtbar auf,und Willi Wimmer schreibt 1,/7Mio ganz einfach kalt ab. Nun,wenn Wimmer dabei ist,soll es mir recht sein.

      • Avatar
        Spotttölpel am

        Genau Soki, dass lässt sich 1:1 vergleichen. Tod ist Tod, egal ob exekutiert, Autounfall oder an der eigenen Dummheit erstickt.

        man man, intellektuelles Leistungstief?

  18. Avatar

    Hallo zusammen, da ich gerade kurz angebunden bin, nur der Verweis auf den ebenfalls heute erschienen Artikel bei ScienceFiles org. "SARS-CoV-2 ist NICHT mit der Grippe vergleichbar. Ein Blick nach Italien reicht, um das zu erkennen". Ich denke die Zahlen sprechen für sich. Ebenfalls die Videos die nun schon seit Wochen aus Wuhan kommen und meist sehr schnell wieder gelöscht werden. Das ist nicht nur eine Grippe! Und nein ich bin nicht histerisch 😉

      • Avatar
        heidi heidegger am

        — Hi, I’m heidi. heidi heidigga. But please, call me Dr. heidi —

        hihi, kleine Anspielung auf Joe Bidens *GILF*-Ehefrau..lieber Soki, vertreibe uns bitte nicht die Damen hier im Forum, denn wir beide sind noch zu jung fürs Kloster, ey! Grüßle!

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Sofaklecks vertreibt nicht nur Frauen sondern auch deine Ziegen ey Grüßle

      • Avatar
        heidi heidegger am

        *pruuust* und aber alle 3 samma im selben RaumschiffBoot, hehe..Soki könnte sich einsalzen – dann lecken ihn die supernetten Kreaturen ab..LOL

  19. Avatar

    Statt Mundschutz werde ich mir einen Niqab zulegen. Mal sehen, wie die Leute reagieren. 😉

    Armlänge Abstand hilft nicht. Das hatten wir 2016 schon.

    • Avatar

      Schauen Sie doch mal bei Amazon nach
      "Desert Dress Authentic Damen afghanischen Burka"
      (dieses verkrüppelte Deutsch ist vom Verkäufer, dafür kann ich nix)

      Nachdem mein Lieblingskommentar von "Euer lieber Truckerfahrer Horst-Detlef" von Amazon gelöscht wurde sind aber noch ein paar gute Kommentare dort, die hätten fast von uns stammen können.

      Übrigens glaubt auch nur eine Baerbock, es gäbe eine Herren-Burka. Obwohl, IS und Sprengstoffgürtel…

    • Avatar

      Mit 44 wäre wahrscheinlich ein Ni-dingsda auch ohne Corona eine gute Wahl,vermutlich.

  20. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Lieber Jürgen, da bin ich ganz, ganz anderer Meinung als Du.
    Obwohl die echte Grippe (nicht die ganz normale Erkältung!) schon wirklich schlimm
    genug ist, Corona ist leider noch viel, viel schlimmer und tötet eben nicht nur die Alten
    und die Schwachen, was die echte Grippe im Übrigen auch nicht tut, siehe z.B.
    die Spanische Grippe.

    • Avatar

      Ganz recht,aber der "liebe Jürgen" findet schon seine Anhänger,s. u. den Theodor. Könnte Ich Viren züchten,würde Ich eine Sorte schaffen,die bevorzugt Verschwörungsspinner befällt. Ich hatte mal einen dieser Paranoiden in meiner unmittelbaren Umgebung,der mich jahrelang mit seinem Mist genervt hat. Seitdem bin Ich insoweit etwas dünnhäutig und weiß ,was Verschwörungsunternehmer bei labilen Menschen psychisch anrichten.

  21. Avatar
    Theodor Stahlberg am

    Die Corona-Panik wird von den Herrschenden genutzt, um auszutesten, wie leicht sich die Bevölkerung einem leichten Haftregime unterwirft (Quarantäne / Ausgangssperre), in FEMA-Camps, also KZ’s, sperren lässt, also die Errichtung einer offen terroristischen NWO-Diktatur über sich ergehen lässt. Die Erkenntnis, dass die Schafe sich alle gehorsam selber in ihre Buchte stellen, ist eigentlich etwas, das man den Globalisten auf keinen Fall zuteil werden lassen darf. Denn sie werden sie bei einer erneuten Eskalation unter anderem Vorzeichen ganz sicher zu nutzen wissen …

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel