Volksrepublik Thüringen: Ramelow will Soli für Migranten einsetzen

73

Eigentlich war der 1991 eingeführte Solidaritätszuschlag dazu gedacht, die ostdeutschen Bundesländer aufzubauen. Während ihn Vizekanzler Scholz wegen Corona vorzeitig abschaffen will, hat der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow einen anderen Vorschlag.

Am Montag gab Ramelow, der nach einer rückgängig gemachten Wahl jetzt wieder in der Erfurter Staatskanzlei sitzt, ein Interview im Deutschlandfunk. Dabei äußerte er sich auch zum umstrittenen Solidaritätszuschlag, über dessen Abschaffung die Bundesregierung gerade berät. Anstatt ihn abzuschaffen will der Linke die Zusatz-Steuer anders einsetzen: „Es wäre besser, wenn der Soli , der zum Aufbau der neuen Länder derzeit nur noch zur Hälfte genutzt wird,  zu einem Integrations-Soli umgebaut werden würde“. Heißt: Flüchtlingshilfe statt Aufbauhilfe.

Dass der linke Landeschef ein glühender Anhänger von Multikulti ist, wurde spätestens im Herbst 2015 deutlich. Da brüllte er zur Begrüßung hunderter Illegaler im Saalfelder Bahnhof „Inschallah“ durch ein Megafon und erklärte den Tag kurzerhand zum schönsten seines Lebens. Das von ihm geführte Thüringen hat er bereits entgegen der Faktenlage als „Zuwanderungsland“ bezeichnet. Und jetzt sein Vorstoß in der Soli-Debatte. Für welche Leistungen genau der von ihm geforderte Integrations-Soli verwendet werden soll, erklärte Ramelow nicht näher. Gerade das wäre aber interessant, denn der Steuerzahler finanziert ja bereits eine Bandbreite an Sozialleistungen für Migranten: von einem monatlichen Regelsatz in Höhe von 351 Euro pro alleinstehende erwachsene Person, über Unterkunft, Heizung, Warmwasser sowie Möbel und Einrichtungsgegenstände, bis hin zu einem sogenannten Bildungs- und Teilhabepaket, das beispielsweise Sprachkurse beinhaltet.

Thüringen: Linke Kriminalität explodiert

Ausgerechnet ein ostdeutscher Landeschef ist es, der das Geld, das bisher auch für Investitionen im Osten verwendet wurde, nun einer völlig anderen Verwendung zuführen will. „Dann hätten alle Bundesländer und Kommunen mehr davon und es wäre für die Bevölkerung transparenter und ehrlicher.“, argumentierte Ramelow. Inwiefern die Länder und Kommunen davon profitieren sollen, noch höhere Beträge in die Integration schon gut versorgter und nicht selten integrationsunwilliger Einwanderer zu stecken, bleibt unklar.

Eindeutig zu wenig staatliche Zuwendung erfährt hingegen der Kampf gegen Linksextremismus, gerade in Ramelows Bundesland Thüringen. Dort hat sich die linksextreme Kriminalität im letzten Jahr nämlich mehr als verdoppelt, wie aus einer kürzlich veröffentlichten Polizeistatistik hervorgeht. Waren es 2018 noch 310 Fälle links motivierter Kriminalität, zeigt die Statistik für  2019 ganze 646 Fälle.

Ein Auszug aus der Statistik für Politisch motivierte Kriminalität des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales I Foto: Screenshot

Sehr viel höher liegen laut dem polizeilichen Dokument die Fallzahlen für rechts motivierte Kriminalität. Dabei darf man jedoch nicht vergessen, dass die meisten als rechts verbuchten Straftaten sogenannte Propagandadelikte sind, die es in anderen politischen Bereichen in dieser Form überhaupt nicht gibt. Auch ein scharf formulierter Facebook-Post kann schnell zum „Propagandadelikt“ werden. Ohne Propagandadelikt stünde bei den rechts motivierten Straftaten im Jahr 2019 nur eine Zahl von 418. Bei den Linken hingegen eine Zahl von 639. Zudem kann man davon ausgehen, dass die  im Thüringen-Wahlkampf tausendfach zerstörten AfD-Plakate nur zu einem geringen Teil Eingang in die Statistik gefunden haben. Das Innenministerium, das die Statistik veröffentlicht hat, wird von einem linken Minister geleitet.


Wir steuern auf eine Großkrise zu: Die Freiheitsrechte und die Marktwirtschaft erodieren, das monetäre System kollabiert, die Eliten versagen. Was jetzt getan werden muss, um nach dem Crash einen Neuanfang auf den Säulen Familie, Eigentum, Individualität, Religion und Kultur zu schaffen, beschreibt der renommierte Ökonom Markus Krall in seinem neuen Bestseller. Zur Bestellung klicken Sie HIER oder auf das Bild oben.

 

Über den Autor

Avatar

73 Kommentare

  1. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Wenn Sie hier bei COMPACT das Thüringen SED-Ramelows als "Volksrepublik" bezeichnen, ist dies zutiefst irreführend.

    Die Volksrepubliken, etwa die Volksrepublik China oder auch Nordkorea, sie alle sind vollkommen anders. Die dortige Regime mögen kommunistisch sein. Sie alle sind, denken und handeln aber (auch ethnisch) rein national bis in Haarspitzen! Ein Chinese oder Koreaner würde niemals seinen Landsleuten Geld anknöpfen, um damit die Dummen und Beladenen aus der islamischen Welt anzuziehen und sie durchzufüttern. Niemals. Ich denke, diese Volksrepubliken hätten den Ansturm der islamischen Horden, so wie sie 2015 Merkel-Deutschland stürmten, noch außerhalb der Landesgrenze aber unmittelbar an ihr massenweise erschießen lassen.

  2. Avatar
    Der Deutsche am

    Mich kotzt die längst angeschaffte „Soli-Steuer“ schon lange an. Jetzt soll ich damit noch die Invasion muslimischer Besatzung aufkommen. Wie damals in Spanien, wo Nichtmuslime eine höhere Steuerlast hatten, um die neue Herrenrasse zu finanzieren. Geschichte wiederholt sich doch. Genau deshalb sollte Stalinist Ramelow wiedergewählt werden.

  3. Avatar
    Achmed Kapulatez am

    Ein durch eine MfS Putschistin an die Macht gebrachter Kommunist der in einer Reihe mit Josef Stalin, Mao Zedong, Pol Pot und weiteren Menschenfeunden steht, die immer nur das BESTE in der Gesellschaft wollten, denkt darüber nach wie man das deutsche Volk durch Arbeit dezimieren kann (Solizuschlag wird nur von der arbeitenden Bevölkerung bezahlt). Vielleicht träumt der durch den Merkelputsch an die Macht gekommene Diktator daran, ein altes Gelände in der Nähe von Weimar für die ganz renitenten wieder zu eröffnen. Warten wir es ab.

  4. Avatar
    Rumpelstielz am

    Die in de Städten herumlungernden Fachkräfte, meist gewaltbereite junge Männer, allerorts. Die merken, dass Ungläubige einen Bogen machen, um Muslime – welche Macht doch der Allah hat.
    Gelernt haben die Ungläubigen schon – der Kölner Sex-Mob an Silvester, Mädchenmorde in Freiburg u.Kandel, Gruppenvergewaltigungen, Morde in Limburg; Stuttgart, willkürlich erstochene Menschen, Passanten, die vor einfahrende Züge gestoßen werden, die islamistischen Terror am Berliner Weihnachtsmarkt, der Hamburger Messeranschlag eines IS-Terroristen; im Würzburger Regionalzug;in Hannover auf einen Polizten, der Ansbacher Sprengstoffanschlag durch einen IS-attentäter. Alles Einzelfälle. »Kriminalität im Kontext der Zuwanderung« seit 2015 ausweist, oder auch die 2645 islamistischen Terrorverfahren des Generalbundesanwaltes im gleichen Zeitraum, all diese werden von Alt Parteien und Lügen-Medien ignoriert.
    Ausrastende Psychopathen sind wie der Dorftrottel, den man im Mitteltalter sonntäglich zum Spaß foppte.

  5. Avatar
    Rumpelstielz am

    Das Geld der Doofbacken wird verwendet, um Ihn zu vernichten.

    Dummichel bezahlt seinen Untergang auch noch selbst.

    Massenschlägerei in Flüchtlingsunterkunft Calden, Nordhessen: Stundenlange Schlägerei unter 400 Flüchtlingen Zunächst habe es während der Essenausgabe in der Kantine eine Rangelei zwischen zwei Männern gegeben, sagt Polizeisprecher Torsten Werner aus Kassel. Am Nachmittag sei dann der Streit aufgeflammt und habe eine Auseinandersetzung von zwei Gruppen zweier Nationalitäten ausgelöst. Je rund 60 Menschen auf beiden Seiten seien aufeinander losgegangen, acht Flüchtlinge wurden dabei verletzt.

    Meine Prognose:

    Das wird auch bald in Supermärkten passieren.

    Ömmkes und öppkes kämpfen mit jungen Asylforderern

  6. Avatar

    Ach Gott…hier jammern se wieder…de Ossis denen man 30 Jahre lang die Puperze mit Soli vergoldet hat 😀

    • Avatar

      Sie haben wahrscheinlich auch keine Ahnung, wie so viele Wessis, dass auch die Ossis den Soli von Anfang an bezahlt haben.

    • Avatar

      Sie haben vergessen, dass der Jammerossi stets selbst auch Soli bezahlen muss und dass die, die keine Arbeit mehr fanden, ihrer Heimat beraubt, dann im ach so schönen bunten Westen seitdem so viele Steuergelder einzahlen, dass der Osten davon zusammen mit den Einnahmen im Osten vollständig finanziert werden kann. Den Soli der Klugwessis behält der Staat und macht dem Wessi Glauben, er müsse die Ostzone über Wasser halten.

    • Avatar
      Der Deutsche am

      Was für ein sinnfreies Gelaber: Dem Ossi wurde kein Arschloch vergoldet ! Im Gegenteil: Der Wessi hat doch steuervergünstigt im Osten investiert. Da wurden genug Leute über den Tisch gezogen. Außerdem zahlt der Ossi genauso in diesen sgn. „Soli“ ein ! Überrascht ?

    • Avatar
      Irma Grese am

      Der Westen wird doch schon seid Jahren von einer OSSI Tante angeführt und alle koschern doch vor ihr und merkeln es vor Feigheit nicht einmal, das man ständig Gesetze zum eigenen Nachteil des Landes bricht…Gott dachte sich schon was dabei, als er die Welt schuf und die Sonne imOsten aufging und im Westen unter….

  7. Avatar

    Was erwartet man von dem SED-Kommunisten (Was anderes sind sie ja nicht, nur umbenannt nie aufgelößt)
    Irgendwie muß man sich ja Wahlvolk heran holen, es gibt ja immerhin 25 % Renitente in Thüringen)
    Aber das betreute Denken hört spätestens dann auf, wenn wenn Bundesweit ca. 3 Millionen, oder mehr ohne Arbeit dastehen.
    Wenn der gutverdienende Westdeutsche sich selbst abschaffende grünwählende Autobauer ohne Arbeit dasteht, dann ist es zu spät und er hat gemerkt, daß durch Corona was versteckt wurde.

    • Avatar
      Hansi Ostmark am

      Bitte nicht auch noch das Volk in Ost und West teilen, ich habe viele nette herzliche Menschen in Westdeutschland kennengelernt und habe auch dort Verwandte und Freunde, leider habe ich auch zum Erschrecken festgestellt, das in der ehemaligen Ostzone nach der sogenannten Wende, aus den größten Kommunisten die dicksten Kapitalisten wurden. Wir Deutsche sind ein Volk von Brüdern und Schwestern ! Der Geist von 1813 muss wieder erwachen !

      • Avatar

        Brüder und Schwestern? Ossis und Wessis sind von der Mentalität her so verwandt wie Schildkröte und Wellensittich. Ich war lang genug im Westen, bin gut klar gekommen, aber wir sind zwei verschiedene Völker geworden und sehe das an dem, was jeweils als Bildung vermittelt wurde. Sieht man an den Wahlergebnissen gut. Wer sich durch Propaganda schneller beeindrucken lässt, ohne den tatsächlichen Sinn zu hinterfragen, ist an der Verseuchung des Landes durch die sogenannten Grünen klar erkennbar.

  8. Avatar
    Erklärbär am

    Was sagte Herr Elsässer? “Die sollen schaffe!” Wie man sieht schaffen die ja. Es sind zwar nicht die die lt.Elsässer schaffen sollen, aber es sind die die nix schaffen, dafür aber denken. Also die Denker sind gegenüber den Schaffern klar im Vorteil. Die Denker lassen die Schaffer schaffen, damit die Schaffer das ausschwitzen womit sich Denker ein schönes Leben machen. So einer ist Bodo . Ein Denker. Dafür wird er von den Kommunisten in Thüringen geliebt wie einst Erich, dereinst Josef und derdereinst Karl. Das waren auch Denker. In Deutschland gibt es aber noch mehr Denker. Z.B. Horst und Julia. Die beiden haben sich gedacht, die 83 Millionen in Deutschland schaffen das nicht und..na..na, richtig, holen jetzt 40.000 “Erntehelfer” ins Land. Na-tür-lich nur für die Erntesaison. Is klar. Spargel-Kirschen- Äpfel-Winterbirnen, je 40.000, das macht,- ne Menge –Obst und Gemüse-. Und die 160.000 Erntehelfer von Horst und Julia bekommen den Soli von Bodo, den die Schaffer nebenbei auch noch ausschwitzen mussten. Mathematik: Wie bekommt man aus 83 Millionen 40.000. Ich hätte da eine Lösung, die ist aber für Resettler mit UNHCR-Chip im Nacken nicht geeignet. Die Lösung würde ihnen möglicherweise die Birne wegblasen wenn sich Befehl und Ausführung nicht decken. Deshalb halten sie dicht. Bodo, Horst und Julia. Und denken sich, die doofen Deutschen merken sowieso nix. WIR sind die Dichter und Denker. Stimmts Angela?

    • Avatar
      heidi heidegger am

      wissen Sie, Hören Sie mal, vastehen Sie, Professor Klemm, wanns Sie drittklassige @ErklärBärlis hier einladen, die einen ElsässerStammtisch hier aufmachään, dann rufe ichichich (heidi-SchlotterDeich) zur Tagesordnung und Fernseh-DominikanerPater Soki v. S. kann mimimir sicher evtl. zustimmään..LOL..ditt heidi reinszinierte hier bissi ditt kultige *Höhler-Video* ihr habbett bemerkt, ja? 🙂

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: Corona-Berlin knickt vor Ostern vor den TürkenArabern ein:

        — ..Auch dürfen sich Familien oder andere Personen aus einem Haushalt nun auf Decken im Grünen niederlassen, wenn sie einen Mindestabstand von fünf Metern einhalten.. — faznet

      • Avatar
        heidi heidegger am

        corr.: OT: Corona-Berlin knickt vor Ostern vor die TürkenAraberzz ein:

  9. Avatar
    Hein Blöd am

    Positive Entwicklung im Osten. Früher hätten die Genossen alles Westgeld in den Mauerbau gepumpt.

    • Avatar

      Früher in der DDR hatte der einfache Mann ja wenigstens noch genug DDR Mark, leider waren da aber die Regale leer. Bald wird der Michel hier kein Geld mehr haben, dafür aber volle Regale!

      • Avatar
        Der Deutsche am

        Volle Regale ? Träumen Sie weiter. Die Konsumgüterproduktion wird auch einbrechen. Was soll dann in den Regalen zu sehen sein ? Denken Sie an die DDR: Genau das zeichnet sich wieder ab. Merkel; Honneckers Erbe !

    • Avatar
      Erklärbär am

      Momentan soll ein Team von 36 Experten (Psychologen/Völkerrechtler/Juristen etc.) daran arbeiten, die Frage zu klären, warum anno 1989 so viele Mitteldeutsche in den Westen liefen, nachdem sie die Mauer und die SED zu Fall brachten. Die zweite Frage die geklärt werden soll ist, warum unter den Millionen nur zwei Thüringer waren und warum das unbegleitete Minderjährige waren. Das Ergebniss der Forschungsarbeit soll Anfang/Ende 2022 veröffentlicht werden. Bananen sollen schon aus den Recherchen herausgenommen sein. Bin mal gespannt….

  10. Avatar
    Alfred Roger am

    Diese ewig hämisch grinsende kommmunistische Fresse geht mir auf den Sack.

    • Avatar

      Mir auch, der soll wieder nach Westdeutschland gehen und dort seine Parolen ablassen, denn linksgrün ist ein eher westdeutsches Phänomen, mal das landesweit verstreute Philosophie-oder ähliches-Studierenden-Gesindel (m/w/d) ausgenommen.

  11. Avatar

    Ach ja Thüringen, da war doch mal was mit der genialen Strategie, die bald unsere Kanzlerin gestürzt hätte. Ja, es war knapp.

  12. Avatar

    Und wenn, Zur "Volksrepublik" macht das die Kapitlistenspielwiese Thüringen nicht, Nebelkerze.

  13. Avatar
    Links gewinnt am

    Na und.

    Wofür hätten die Deutschen denn eine Belohnung verdient? Soli verdreifachen, mindstens! Und wenn sie’s dann immer noch nicht kapieren jedes Jahr stufenweise erhöhen. Und wenn das immer noch nicht reicht, enteigen und an Flüchtlinge verteilen.

    GEZ ist auch noch viel zu wenig, Benzin zu billig!

    • Avatar
      Hansi Ostmar am

      Die Linken gewinnen niemals, den sie haben ihr Gewissen schon längst an die Rechtskapitalisten, Ausbeuter und deren Heilsbringer verkauft, um nur aus Eigennutz davon zu profitieren. In Dummland kapieren es Links und Rechts nicht, das man nur frei ist, wenn man gemeinsam für eine Sache und sein Land kämpft….

    • Avatar

      Wir haben mindestens 23 Millionen Rentner, die wählen zu 80% die etablierten Parteien. Obwohl die ihnen die Renten auf 50% gedrückt haben, ebenso die KK Beiträge und das Pflegegeld! Diese Bekloppten sind auch mit 25% Rente zufrieden und da ist ja noch viel Spiel!

  14. Avatar
    Fritz Knöchlein am

    Was will man den von so einen erwarten, der die Schule nur mit einen Hauptschulabschluss verließ und jetzt keine demokratische Wahl in Thüringen anerkannte und gleichzeitig die Demokratie mit den Füßen tritt …..erst sich bei Merkel ausheulen und dann wieder großes Klappe haben !

    • Avatar

      Der Michel weis nicht was Demokratie ist. Auf die Frage was Demokratie ist, antwortet mindestens 90% der Bevölkerung, ich kann hinreisen wo ich will! Gespräch beendet und nur noch Wetterfragen!

  15. Avatar

    Thüringen, warum immer wieder Thüringen? Dunkelrot-Deutschland?Man sollte ein Konzert organisieren!

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @Leser,

      ist geplant aber Fette Sahne Fischgestank hat wegen Carola abgesagt….
      Wir warten jetzt auf Erlösung oder den Untergang….*g*

      Mit besten Grüssen

    • Avatar
      Erklärbär am

      @LESER. Wirs ja gemacht, wie die JF heute berichtet: "Deutschrap für die Amadeu-Antonio-Stiftung". Tja…

  16. Avatar
    DerGallier am

    Und alles zum Wohle des deutschen Volkes, besiegelt per Amts- oder Diensteid.

    Für was soll der Michel denn noch alles löhnen?

    Reicht die CO2 Bepreisung ab Januar 2021 noch nicht?

    Irgendwo auf der Welt fällt bestimmt demnächst ein Sack Reis um.
    Muss der Michel für den dann vorher auch noch eine Haftpflichtversicherung abschließen?

    Oh Miraculix hilf uns.

  17. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Das dieser linke Spinner samt seiner Mauermörderpartei eine Dachschaden hat mit solchen Vorschlägen in dieser Zeit ein Fall für den Psychator

    • Avatar

      In der heutigen Zeit werden ja tagtäglich Asylanten herein geflogen, nur der Michel bekommt das nicht mit. Dazu kommt noch, alles ohne irgendeine Gesundheitskontrolle. Deshalb wird jetzt schon geldmäßig von Politikern vorgesorgt. Sie müssen das Volk auf noch mehr Abgaben einstimmen!

  18. Avatar

    Auch gestern wieder rassistische Angriffe auf die öffentliche Ordnung in Deutschland:

    "Köln. Mehreren Frauen, die in der Bahn saßen, soll der polizeibekannte 37-jährige Schwarze angespuckt haben. Außerdem habe er versucht, die Frauen unsittlich zu berühren. Mehrere Fahrgäste eilten zur Hilfe. Anschließend zündete er einen Mülleimer in der U-Bahnhaltestelle Ebertplatz an."

    "Leipzig. Zeugen berichteten von einem lautstarken Streit und von Schüssen. Einer der beiden Schwerverletzten ist offenbar mit einer Stichverletzung aus dem Fenster gesprungen und auf einem Flachdach gelandet. Der andere lag, von einem Schuss am Bauch getroffen, 50 Meter entfernt. Ein tatverdächtiger Migrant wurde festgenommen."

  19. Avatar
    Querdenker der echte am

    Erst wenn Ramelow und seine Genossen das versteckte SED Vermögen unter das deutsche Volk, denn die haben es erwirtschaftet, ausgeteilt hat!

    Die bringen es noch so weit das der Steuergedenktag vom 6. Juli auf den 23. Dezember verlegt werden muss!!

    • Avatar

      Naja, "erwirtschaften" kann man Menschenhandel, Pharmaexperimente, etc. natürlich auch nennen. Mit ehrlicher Arbeit, hat das SED-Parteivermögen allerdings nichts zu tun. Es steht auch nicht ALLEN zu, sondern den Opfern des DDR-Regimes. Ich gehe davon aus, dass die nicht unbedingt zu den knapp 40% Thüringer Linkswählern gehören, an die, gem. Ihrer halbdurchdachten Querdenke, auch verteilt werden müsste.

      • Avatar

        Das SED Vermögen ist in den Taschen der West Deutschen etablierten Parteien gelandet. Deshalb müssen sie auf Teufel komm raus die AfD überall heraus halten, da sonst der ganze Schwindel auffliegt!

      • Avatar

        Falsch, erwirtschaftet ist richtig, es gab hauptsächlich Menschen, die richtig gearbeitet haben und nicht nur die Verfolgten. Übrigens wurde die Mehrzahl Verfolgter für Dinge verfolgt, die woanders auch verfolgt werden. Politisch verfolgt? Traurige Vergangenheit, jetzt aber wieder traurige Gegenwart und es scheint mir, als ob es wieder genauso schlimm werden wird. Daraus folgt, wenn die DDR ein Unrechtsstaat war, ist es die BRD auch. Das Vermögen und das Volkseigentum hätte mittels Anteilscheinen an alle Bürger der DDR verteilt werden sollen. Wie kann es sein, dass Westler sich im Osten einen Wald kaufen können?

    • Avatar

      Das SED-Vermögen und meinen Anteil am Volkseigentum hat nicht Herr Ramelow, sondern Westdeutschland mittels Einigungsvertrag ersatzlos eingestrichen.

  20. Avatar

    Die Einführung des Europäischen Bedingungslosen Grundeinkommens wäre einzig zielführend für einen wahren Neuanfang.

    Alles andere hieße, der Unfreiheit weiterhin zu dienen.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      d-d-das legt die Axt an das SonderziehungsRecht (Soki !) .. Eurobonds durch die Hintertür per EBG EWW ESF und EZB und mickymaus? ohne mich! 😉

      • Avatar

        BG gibt es doch schon. Für ALLE, nur nicht für Deutsche, haha …… 🙂

        BGrundeinkommen ist natürlich Quatsch, europaweit sowieso (außer für glühende Europäer). Wenn BG für alle, müsste das auf die Grundsicherung drauf, sonst würden alle mehr bekommen, nur die armen Leutchen nicht. Völlig irre, daher drehn sie sich im Kreis.

        Ohne BGrundsicherung (echte soziale Marktwirtschaft) werden wir im Sozialismus landen (guck mal raus, fast geschafft), kannste glooben. Bei Stalin, Honecker und Kim gibbet so was nicht (bei Soki????). Ab ins Gulag mit den Insubordinanten sagen sie….die Sokisozis…..

        Daher BGrundsicherung für alle! Wer’s ungerecht findet kann sie jederzeit selber in Anspruch nehmen. Freie Auswahl für freie Bürger! 😉

        PS
        Spart dem Steuerzahler auch viel Geld (Grundsicherung wird sowieso gezahlt, zzgl. irrer Verwaltungskosten, die dann entfiehlen) und macht sogar (noch) gutere Menschen.

        PPS
        Kann man sogar über neue (dynamische) Versicherung regeln, inkl. Belohnungssystem und altersabhängiger BG Erhöhung, so ab 60.
        FBGV, Freiwillige-Bedingungslose-Grundsicherungs-Vorsorge. Jeder Libertäre der das nicht will, kann selbstverständlich für sich selber vorsorgen. Ziegenfleisch einpökeln oder so. nee…quak… 🙂

        Wo ein Wille, da ein Schlüpper.

      • Avatar

        @ Heidilein, da hast du aber so gar nicht aufgepasst, denn mit Eurobonds hat das BGE nun aber so gar nichts zu tun.

        Streng dich mal ein bißchen an; das kann ich von einer Oberleuchte erwarten.

    • Avatar
      Hein Blöd am

      Armenien, Georgien, Weißrussland, Kasachstan, Albanien/Kosovo, Mazedonien, Serbien, Griechenland, Bulgarien… und noch ein paar andere Länder, stimmten vorbehaltlos für Cheruskers Vorschlag. Ein kleiner rumänischer Volkstamm wählte ihn sogar zum König ehrenhalber, die Türkei wurde vor lauter Freude auch gleich in die EU aufgenommen,… gleich nach Afrika.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @CHERUBIN, ditt heidi lauschte aufmerksam Boehringer (wttmbgisches *Schlaule* watt der iss) im Gespräch mit MMM und JE und kam zum Schluss, dass die Abkürzerei (wie in der DDR dereinst) freudig Urständ feiert mittlerweile..das grenzt an VolxVerahschung, ey!: EZB EEB EBG und mickymaus und dahinter ist`s aber so wie von @HEIN ziemlich zutreffend beschriebään! Grüßle!

      • Avatar

        Es ging um Europa. Armenien, Georgien und Kasachstan sind in Asien, weiß man, wenn man DDR-wertige Schulbildung hat.

    • Avatar
      Silverager am

      Ja freilich, die Minderheit, dich noch arbeitet und Steuern zahlt, soll alle bedingungslos versorgen. Gut ausgedacht, Respekt.

    • Avatar

      Das wäre was, dann geht aber fast niemand mehr arbeiten, skandinavische Experimente bestätigen das. Daraus folgt, es wird wenig Wert geschöpft, es gibt kaum etwas. Also, herrlich sozialistisch, aber zu kurz gedacht.

  21. Avatar
    marlot_bauer@web.de am

    JAGT HERRN RAMELOW NACH LIBYEN ODER ZUM DESPERADO AM BOSPORUS! DORT WIRD ER VIELE GOLDSTUECKE UND MENSCHEN – GESCHENKE KENNENLERNEN! DIE SOLLTE ER ABER AUCH PERSOENLICH ALEMENTIEREN!
    HAUPTSACHE DER DEUTSCHE STEUERDEPP
    BLUTET UND DIE WELT DES ROTEN ZAREN VON ERFURT IST IN ORDNUNG!!

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Was mich als Sachse wieder einmal grübeln lässt, wieso die Thüringer nach den miesen Erfahrungen mit der DDR-Misswirtschaft und sonstiger erlebter Nachteile der Diktatur des Proletariats dazu bereit waren, sich einen linken Landes-Chef zu erwählen? Mein Opa pflegte häufig zu sagen, "Manche lernen spät, manche lernen früh, viele Leute nie." Noch Fragen, wozu man die Thüringer zählen soll?

      • Avatar
        HEINRICH WILHELM am

        Es gibt noch ein Gesetz, das besagt: Die Masse hat kein Gedächtnis.
        Aber nicht alle Thüringer sind gleich – und das lässt in gewisser Weise hoffen.

      • Avatar
        Hein Blöd am

        Es besteht noch Hoffnung!
        In einigen Ostländern sind sie wesentlich lernfähiger als in Thüringen. Dort wählen sie mittlerweile überwiegend die Erz-"Kapitalistin" Merkel, also Ramelows erbittertste Widersacherin.

      • Avatar

        @ Dachsendreier

        Man fragt sich eh, wie es sein kann, daß die Ossis nach ihren Erfahrungen mit dem faschistoiden DDR-Regime weiterhin der Unterwerfung zuarbeiten ?!

      • Avatar

        Das habe ich mich auch gefragt?
        Wie kann so etwas angehen und dann noch dazu die Merkel?

      • Avatar
        RechtsLinks am

        Also eens muss ma fessjestellt werde lieba Keruska. Wia, meine Olle und icke, wia sind damals nich mit innen Westen jelofen. Desdeweschen halten wia dem Budo de Stange…

      • Avatar

        Das habe ich mich auch gefragt, bei Berlin hätte es mich nicht gewundert, aber in Thüringen? Und dann ausgerechnet noch einen von drüben? Die linksversifften Studierenden (m/w/d), die in Thüringen gemeldet sind und dort ihrer Hauptbeschäftigung nachgehen, können es allein nicht sein.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel