Die Stadt Mannheim will ein Konzert ihres berühmtesten Sohnes in der örtlichen SAP Arena verhindern. Bislang zeigte sich Hallenbetreiber Daniel Hopp unbeeindruckt von Boykottaufrufen gegen Naidoo. Wird er dem Druck standhalten? In unserer Biografie-Edition Naidoo: Sein Leben, seine Lieder, seine Wut finden Sie alles, was Sie über den rebellischen Künstler wissen müssen. Hier mehr erfahren.

    Für den 9. Oktober ist ein Konzert von Xavier Naidoo in der Mannheimer SAP Arena geplant. Nachdem vor gut einer Woche der Rostocker Stadtrat auf Antrag von Grünen, SPD und Linken den Beschluss gefasst hat, dass der Soul-Sänger nicht in der dortigen Stadthalle auftreten darf, will man den Künstler nun auch aus seiner Heimatstadt verbannen.

    Eine ordnungsrechtliche Handhabe gegen das Konzert habe die Stadt zwar nicht, teilte die Pressestelle nun in einer Aussendung mit. Das Konzert in der SAP Arena sei aber nicht im Sinne der Stadt. „Xavier Naidoo hat sich positioniert als jemand, der sich gegen die Werte unseres Grundgesetzes stellt. Er leugnet die Gefahren der Pandemie und ruft dazu auf, Corona-Regeln zu missachten“, zitierte die Rhein-Neckar-Zeitung Rathaussprecherin Monika Enzenbach in diesem Zusammenhang.

    Die Stadt stehe gegen solche Haltungen und habe vor Jahren jegliche Zusammenarbeit mit Naidoo eingestellt, so Enzenbach. Der Betreiber möge daher prüfen, ob er diesem Künstler eine Bühne bieten wolle. Dass dies weniger als gut gemeinter Rat, sondern eher als Aufforderung zu verstehen ist, kann man sich denken.

    „Stets ein gern gesehener Gast“

    Betreiber der SAP Arena ist Daniel Hopp, Sohn des SAP-Gründers und Fußball-Mäzens Dietmar Hopp. Der zeigte sich bislang nicht gewillt, auf die in Mannheim schon länger kursierenden Boykottforderungen gegen Naidoo einzugehen. Zuletzt äußerte er, dass es „uns als Veranstaltungsstätte“ nicht obliege, „über Äußerungen des Künstlers zu urteilen“.

    Und er erklärte: „Xavier Naidoo ist seit Eröffnung der SAP Arena fester Bestandteil unseres Veranstaltungskalenders, war stets ein gern gesehener Gast.“ Nicht weniger als 14 Mal habe der Soul-Sänger in den vergangenen 15 Jahren die Arena als Solist, als Mitglied der Söhne Mannheims oder im Rahmen anderer Veranstaltungsformate gefüllt.

    Außerdem betonte Hopp: „Gerade in der aktuellen wirtschaftlich verheerenden Situation, in der es auch darum geht, die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter zu erhalten, ist es unsere Aufgabe und Pflicht, eine hohe Auslastung der SAP Arena sicherzustellen.“ Bleibt zu hoffen, dass er am Ende nicht doch einknicken wird.


    Ein Muss für alle Fans – und solche, die es werden wollen: In unserer Biografie-Edition Naidoo: Sein Leben, seine Lieder, seine Wut zeichnen wir nicht nur den Werdegang des vielfach ausgezeichneten Künstlers nach, sondern erklären auch, welche Erlebnisse und Erfahrungen ihn zu dem gemacht haben, was er heute ist. Sie erfahren, wie es dazu kam, dass sich Naidoo vehement gegen Kinderschänder und pädophile Netzwerke engagiert. Lesen Sie, welche religiösen und spirituellen Erkenntnisse ihn geprägt haben – und warum er sich mit Nachdruck für die Souveränität Deutschlands einsetzt. Zur Bestellung klicken Sie hier oder auf das Banner oben.

    35 Kommentare

    1. Trollhunter an

      Ehrlich gesagt , ich kann auf diese "Konzerte" im Allgemeinen und auf X.Naidoo im Besonderen gut verzichten. Auf die Rostocker Stadtverwaltung und die "Werte" ihres Grundgesetzes allerdings auch.

      • Der Corona Troll an

        Ehrlich und offen gesagt, wir Compact Leser können auf ihre Kommentare auch gerne verzichten. Nichts positives dabei, immer nur das rum Gemotze und ständig unterschwellige Beleidigungen, gepaart mit Unwissenheit. Geh doch zu BILD, denn dort ist dein Niveaus….Wir Compact Leser sind eine Gemeinschaft und helfen uns gegenseitig. Die vom Corona Wahn sind abgebrühte Egoisten und nur gierig nach Profit!

    2. heidi heidegger an

      zum Thema Räpp: schnellschnell, heidi muss dienen gleich im Gottesdiesnt, also Xaver isch k e i n Kollabo, yo!, denn titanic räppään so, yo!:

      Lecker Kollabos
      29.05.2021

      Rapper Capital Bra macht mit eigener Pizza-Marke ("Gangstarella") und eigenem Eistee ("BraTee") neben dem Rap-Business "Para", also Geld. Auch Rapperin Shirin David hat mit ihrem Eistee "Dirtea" ein eigenes Erfrischungsgetränk auf den Markt gebracht. An diese Erfolge wollen nun weitere Rapper mit eigenen Produkten anknüpfen:

      Sido – Sonnencreme ("Mein Sonnenblock", LSF 30)
      Kollegah – Duftbäumchen fürs Auto ("Bus-Aura")
      Bonez MC und GZUZ – Schmuck ("187 Strasssteinbande")
      Apache 207 – Kaugummi ("Apachew")
      Kool Savas – Waschmittel ("Savasmittel")
      Bushido – Hundetraining ("Er’s bald guter Junge")
      Haftbefehl – Nord(? /anm. hh)wegerpullis aus Schafwolle ("Schawos" wissen wer der Babo ist)
      Fler – Lichterketten (Slogan: Für mehr "Fler" in deiner Wohnung)

      —— und um Tiffi zvorzukommään: jaja, Ziggos (ZiegenPullis) wissen wer ditt Babbo ischd (Du nämlich anzunehm’, mein Tiffili) :-)

    3. Das ist gelebte ‘Vielfalt’, ‘Buntheit’ und ‘Diversity’ einer in Wirklichkeit linken Gesinnungsdiktatur!

      Zur Tarnung brauchen sie Bundestränendrüse Steinmeier und all die ‘Beauftragten’, gesponserten Stiftungen & NGO’s mit ihren geheuchelten Moralpredigten und Pseudo – Experten-Analysen. Problem & Ergebnis sind immer die halluzinierten Nazis zur Tarnung der wirklichen Anti-Demokraten. Erstaunlicherweise vermehren sich scheinbar die Nazis, genauso wie das Corona-Killervirus und das menschengemachte CO2 immer schneller.
      Am schlimmsten ist vermutlich ein virus-positv getester Nazi mit riesigem CO2-Fussabdruck. Der kommt demnächst sofort in den Gulag.

      Bevormundungs-Grüne, Apparatschik-Linke, SPD-Resterampe:
      Schämt euch in Grund & Boden!

    4. " Der größte Sohn Mannheims", lach. Metaphorisch können Städte Söhne haben. Ob Mannheim da auf Migranten angewiesen ist, weiß Ich nicht. Nichts gegen Inder allgemein, Indien ist in Bezug auf Spiritualität Weltmeister. Aber man kann nicht mal gegen ,mal für Einwanderung sein, je nach dem wie es passt. Compact ist also für Einwanderung, so wie die Grüüüünen !

      COMPACT: Kompletter Unsinn.

      • heidi heidegger an

        Persien war in Bezug auf Spiritualität Weltmeister tausend bis zweitausend Jahre bevor Jesus Welt- und Jenseitsmeister wurde.

        Ob Zarathustra jemals überhaupts lebte isch unklar (anders als bei Jesus!) aber: Er gilt manchen als Begründer der ersten, auf dem Glauben an Ahura Mazda beruhenden, monotheistischen Religion.

        • heidi heidegger an

          @Horst W. am 29. Mai 2021 22:07

          nur weil gerade Klaviermusik und Streichquartett sehr schön aufspuit und ich das Stück kenne ("Gott ist Liebe"), habe ich eine Sekunde dazwischen für uns: also Nordost"Persien" dereinst war von mimimir gemeint, ja? nun aber: bis etwas später..Grüßle! ;-)

      • HERBERT WEISS an

        Ach Soki, Dich kriegen wir nicht mehr groß! Es macht wohl einen kleinen Unterschied, ob man die Leute, die hier geboren und aufgewachsen sind, voll als Mitbürger akzeptiert oder aber, ob man lautstark die Werbetrommel für mehr Zuwanderung rührt – egal, welche Leute man sich ins Land holt und wie viele

        Hatte schon mal angeführt. dass so mancher Vaterlandsverächter, Fahnenpinkler und anderes Gelichter problemlos einen Ahnenpass bekäme, wenn dieser noch üblich wäre. DIE kannste zum Mond schießen und so manche Volksverräter und Absahner gleich mit!

    5. Na, also … dieser (Ex und) HOPP …. – so richtig ‘woke’ scheint der mir aber noch nicht zu sein… :lol: Und ansonsten: Ausgerechnet die Multikultistadt Mannheim will einem Naidoo seinen Auftritt verbieten… – schon lustig … wenns nicht so traurig wär … :cry: :cry:

    6. heidi heidegger an

      na und (me worry?), häh? spuits der Xaver halt zu Elsässers 70. Geburtstag auf ner aufgegebenen/gemieteten ÖlPlattform und ditt Sht fliegt die Loide ein, die nicht hinpaddeln wollen, hehe. Tiffi, wie weit bist Du mit der Wartung/Instandhaltung von ditt Hubschraubers *stillett Örtchen*, häh? LOL

      • heidi heidegger an

        Was war die größte Herausforderung bei den Toiletten?

        heidi: Ditt schnelle Flug durch einen Tunnel erzeugt Überdruck und Unterdruck. Wenn Sie an den Überdruck denken und an die nach unten offenen Toiletten wie im alten Huey, dann möchte man sich das Ergebnis besser nicht vorstellen. Wir haben dann ein eigenes, in sich geschlossenes Toilettensystem entwickelt.

        maxxLOL :-)

        • heidi heidegger an

          alles für Fäns!, grüsst ditt entscheidende Teil der ShT, ditt heidi, hihi. Wir wurden für die Innovation auch reich belohnt: Soki bekam endlich seine Sitzheizung und ditt heidi nen neuen Dackelmischling Flocky#2 und ditt Tiffi ein Antifa-VoodooPüppchen..JE kann auch großzügig, mja. :-)

        • heidi heidegger an

          corr.: *alles für die Fäns!* (ditt momentans etwas unoriginelle heidi klaute ditt von T-T-Tony Clifton, eheheee)

    7. Der Überläufer an

      Mich würde interessieren, ob Naidoo für seine geplanten Konzerte Hygienekonzepte eingereicht hat. Ohne Negativ-Test kein Zutritt, begrenzte Teilnehmerzahl, Mund/Nasenschutz, Abstand,… und all so was.

      • Der ungeimpfte Obdachlose an

        Ruf ihn doch einfach einmal an, du Schlaumeier! Bis zuletzt glaubt der übergelaufene Merkel Knecht an den ganzen Corona Wahn und das die Neokapitalisten und Exkommunisten nur das Gute für alle Menschen wollen….

      • Der Überläufer an

        Rhetorikfrage. EUCH müsste das mehr interessieren als mich, denn ihr seid im Team Schlau, ich nur ein Troll.

        • Lösung:
          wenn Troll, warum dann hier?
          Troll?
          Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die im Internet vorsätzlich mit „zündelnden“ Flame-Kommentaren einen verbalen Disput entfachen oder absichtlich Menschen im Internet verärgern will. Dies geschieht zur Unterhaltung des Trolls normalerweise durch das Posten entzündlicher und abschweifender, irrelevanter oder nicht themenbezogener Nachrichten in einer Online-Community

          Nun, Richtig!
          Schlau kann er dann ncht sein!
          Aber, Toleranz gehört auch zur Netzkultur.
          Troll, Du darfst bleiben.

        • zu komisch an

          Ich erklär euch mal was Troll ist.

          Selbsternannte Internetexperten die die Welt vorm Impftod retten wollen, dann aber den Überläufer schräg von der Seite anmachen, nur weil der keine Böcke auf Stöckers gentechnisch veränderte Affenzellen hat, muhahaha.

        • Trollhunter an

          @Trump (Hmpf) : Zunächst mal :Toleranz ist Unrat, der geistige Niedergang Europas fing damit an, daß man diese Insuffizienz zur Tugend erklärte.
          Ihre Definition des Trolls läuft darauf hinaus, daß jeder ein "Troll" ist, der statt warmen Mief in der Wärmestube Debatte über Fragen will, die notwendig debattiert werden müssen. Politik ist und war immer eine grausame, nicht selten tödliche Angelegenheit , die für hasenfüßige Empfindlichkeiten keinen Raum läßt. Dies hier war früher ein Magazin welches zumindestens den Anschein erweckte, ein politisches zu sein.

      • Erik Thule an

        Warum sollte er?
        Es wird alles wieder geöffnet.
        Sogar die Merkel erzählt dass Kindern auch ohne Impfung "ein sicheres
        Schuljahr" bevorstünde.
        Warum man dann überhaupt irgendein Kind impfen muss, bleibt
        wohl auf ewig das Geheimnis der Profiteure aus der Regierung und
        der Pharmaindustrie, die dieses elendige Schauspiel angestoßen haben.

        Xavier könnte dahingehend eine Vorreiterrolle spielen: Halle voll, kein
        Abstand und alle dürfen sich am Bierstand zusammendrängeln.
        Und trotzdem wird niemand ernsthaft erkranken oder gar sterben.
        Wäre doch ganz hervorragend und vorbildlich wenn er und seine
        Mitstreiter sich einem solchen Vorhaben hingeben würden.

        Und wenn es schief geht und doch der ein oder andere einen
        Schnuppen bekommt und nicht zur Arbeit erscheinen kann, dann
        haben Leute wie Sie wieder was zu kritisieren.

        Eine reine Win-Win-Situation.
        Egal was passiert.
        Das sollte Ihnen doch zusagen, als überzeugter Corona-Apostel.

        • Erik Thule an

          Wer das nicht akzeptiert, muss in den Bürgerkrieg ziehen."
          Wie bitte? Was ist denn das für ein Blödsinn!?
          Wer sagt denn sowas?
          Raus auf die Straße heißt doch nicht Bürgerkrieg wegen
          einer Impfung die – bisher – nicht mal direkt zwanghaft
          durchgeführt wird. Das heißt sich gegen des Staates
          Maßnahmen zu stellen, und auf welche Art und Weise
          hier grade einschneidende Gesetze beschlossen werden.
          Ist das jetzt auch bei Ihnen endlich angekommen?

          Sie scheinen mir im übrigen ‘ne sehr kurze Zündschnur zu
          haben, wenn Sie wegen einer solchen Angelegenheit gleich
          den Bürgerkrieg ausrufen würden wollen. Da will ICH mal
          hoffen, dass politisch nie etwas passiert was IHNEN gegen
          den Strich geht. Wer weiß wie schnell SIE dann mobil
          machen würden.

          Mögen die Götter uns vor diesem Zorn bewahren. :)

        • Erik Thule an

          Ihre "Nachhilfe" brauch ich nicht.

          Merkel hat diesen Satz in der letzten Pressekonferenz,
          ich glaube nach dem Treffen mit den MPs gesagt.
          Weiß es aber nicht genau.
          Habe aber sofort zurück gespult und es mir noch mal
          angehört, weil ich es nicht glauben konnte, dass sie
          das gerade gesagt hat.
          Tja und der arme Überläufer wird wohl zu viel vor
          der Glotzkiste gesessen haben, und sich zu sehr
          berieseln lassen, und ist dann zur Impfung gegangen,
          und seitdem ist er gefangen in diesem Desaster und
          muss seine Entscheidung nun auf Biegen und Brechen
          verteidigen. Nur leider versteht er die Anliegen nicht
          die hier vorgetragen werden. Genauso wie auch Sie –
          wenn Sie hier wiederholt das Wort "Coronaleugner"
          verwenden.
          Es ist Blödsinn und hat mit der Sache an sich überhaupt
          nichts zu tun. Es zeigt nur auf, dass es euch an Geist
          mangelt unseren Argumenten entgegenzutreten.

          Ach ja, sehen Sie das hier bitte nicht als Nachhilfe an,
          solch dreiste Anmaßung würd ich mir nicht leisten wollen. :(

        • Erik Thule an

          Dieser "Volltreffer" ist wohl eher ein Schuss in den Ofen:
          "Nicht geimpfte Kinder werden ein ebenso sicheres Schuljahr
          haben wie geimpfte Kinder". Merkel im O-Ton!

          Wozu braucht es da noch Konzepte für ein Konzert?
          Diese Menschen treffen sich an einem Abend, und gehen dann
          wieder ihrer Wege. Die Schüler sehen sich jeden Tag auf engstem
          Raum, und können einander gar nicht ausweichen.
          Wo wäre nun die größere Ansteckungsgefahr – wenn denn
          grundsätzlich überhaupt eine bestünde?
          Fazit: Mal wieder nichts als ein einsamer Rufer in der Wüste.
          Na gut, ZWEI einsame Rufer in der Wüste. :(

        • Der Überläufer an

          @Thule

          Thema war Naidoo. Wäre doch unschön, wenn ausgerechnet der dabei mitmacht, dass Ungetestete keinen Zutritt haben.

          Und wenn Sie’s schon geistig mit Kinderimpfung verknüpfen müssen. Eltern die sich selber gerne impfen lassen, möchten in aller Regel auch ihre Kleinen gut versorgt wissen. Wer das nicht akzeptiert, muss in den Bürgerkrieg ziehen. Der Impfdrops ist längst gelutscht, Quer-Strategie (welche eigentlich?) längst gescheitert.

        • Nachhilfe @Thule : Falls Merkel das gesagt hat (wann ,wo ?) frage Ich mich auch, wie sie das hinkriegen will. Es sei denn, sie meinte Anno 2022. Nur , der Überläufer sprach nicht von der Schule sondern von nem Konzert. Übergelaufen ist er übrigens von eurer Seite, war früher auch Coronaleugner. Also einer der ganz wenigen Menschen, die jemals ihre Wahnvorstellungen durch Tatsachen korrigieren ließen.

        • Danke Soki,

          wer nur die Wahl zwischen Pest und Cholera hat, hat leider keine wirkliche Wahl. :-)

      • Narrenfreiheit an

        Warum gibt es immer noch keine staatliche Kontrollen nach aktuellen Aids Test und dem Tragen von Kondomen, wenn die ganzen Bonzen in die Bordelle und Swinger-Clubs gehen ? Dort herrscht die größte Ansteckungsgefahr…..und wird anschließend unter das Volk Familien Kinder und der Öffentlichkeit gebracht, spätestens bei den Wahlpartys und Einkaufen.

        • Warum ? Weil man sich vor solchen Ansteckungen sehr einfach schützen kann, indem man keine Unzucht treibt. Während man C-Viren auch ganz unschuldig einfängt. Verstehen Sie den feinen Unterschied ?

        • Erik Thule an

          "indem man keine Unzucht treibt"
          Sie meinen also jeder HIV Positive hat sich einem
          Lotterleben voller ausschweifender Sex-Orgien
          hingegeben und hat deswegen auch selbst schuld
          an seinem Gesundheitszustand?
          Meine Herren, das zeigt nicht nur auf welch
          ungeheuren Mangel an Empathie Sie an den Tag
          legen, sondern auch welch winziger Kleingeist Ihnen
          innewohnt.
          Und Sie sich nicht mal schämen dass hier auch noch
          so offen kundzutun.
          Schwach, ganz schwach Alter!

        • Andor, der Zyniker an

          @ SOKRATES

          ER, des Überläufers Schwert und Schild, ist wieder da! Hurra!
          Aber mal ehrlich: Kann denn Liebe Unzucht ( Sünde) sein?
          Wenn die "Bonzen" nach negativem AIDS-Test in Puffs und
          Swingerclubs gehen, können sie sich gegenseitig nicht infizieren.

          Aber wer keine Maske trägt, keinen Abstand hält, gegen die
          Ausgangsperren und sonstige Kontaktverbot verstößt, ist
          (nach offizieller Lesart) schuld. Alle sind schuld, es sei denn,
          sie machen demütig das Schmierentheater mit. Basta.