Klare Botschaft von Nena: Volle Solidarität mit Querdenken und Xavier Naidoo

27

Hatten ihre bisherigen Posts noch Spielraum für Interpretationen gelassen, sandte Sängerin Nena nun ein klares Zeichen der Solidarität an die Querdenken-Bewegung. Mit „Danke, Kassel“ überschrieb die Pop-Ikone ein Instagram-Video von der Großdemo am letzten Samstag. Der Mainstream tobt. Mehr über Nena, Xavier Naidoo, Michael Wendler und andere Corona-Kritiker aus dem Showbiz lesen Sie in COMPACT-Spezial Die Querdenker – Liebe und Revolution. Hier bestellen.

„Spiegel an der Wand, was ist los in diesem Land? Das ist nicht das Land, das einmal für Freiheit stand“, singt Xavier Naidoo in seinem Lied „Was stimmt nicht?“, das er Anfang März zusammen mit dem bisher eher unbekannten Musiker Jan herausgebracht hat. In dem groovigen Song werden auch heiße Themen wie der vom WEF-Gründer Klaus Schwab beschriebene Great Reset angepackt:

Globaler Neustart ist ihre Vision. Ist das die Agenda oder nur Fiktion?

Verbotene Herzen

Popstar Nena hat diesen Titel ausgewählt, um eine Instagram-Story musikalisch zu untermalen, in der sie sich bei den über 20.000 Menschen bedankt, die am vergangenen Samstag im hessischen Kassel gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen sind. Ein Video von dem Demonstrationszug überschrieb sie mit den Worten „Danke, Kassel“ und fügte das Datum sowie ein kleines weißes Herzchen hinzu.

Nenas Soli-Botschaft an Querdenken. | Foto: Screenshot Instagram nena_official

Für den Lockdown-gläubigen Mainstream ist die Botschaft der Künstlerin doppelt schlimm: Nicht nur, dass sie offen Solidarität mit den angeblichen Regelbrechern von Kassel zeigt. Die „99 Luftballons“-Interpretin hat auch gewagt, zu ihrer Danksagung die Musik eines Mannes zu spielen, der vom polit-medialen Komplex quasi mit einem Bannfluch belegt wurde. Seit seinen migrationskritischen Äußerungen im März letzten Jahres bekommt Xavier Naidoo keine Auftritte im Fernsehen mehr, seine Lieder sind aus dem Radio verschwunden, auf kommunaler Ebene wird kräftig gegen geplante Konzerte von ihm agitiert.

Freiheit für Deutschland: Xavier Naidoo und Elsässer bei einer Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt, 3.10.2014. Foto: COMPACT

Ein solches Schicksal könnte nun auch Nena ereilen, gegen die die Medien bereits im Oktober 2020 Verdacht geschöpft haben. Damals warnte sie in einem Instagram-Post vor Panikmache und plädierte für „gesunden Menschenverstand“. Worauf ein Redakteur von TAG24 fragte: „Wird Nena etwa die nächste Aluhut-Trägerin?“ Naidoo kommentierte ihr noch etwas verschwommenes Statement mit einem Herz. Dass Nena den Gruß erwiderte, wurde ihr da schon zur Last gelegt. Mehr dazu lesen Sie in COMPACT-Spezial Die Querdenker – Liebe und Revolution.

Gegen die Zweiklassengesellschaft

Deutlicher wurde die Position der Sängerin mit einem weiteren Post vom 4. Februar, in dem sie ihren Fans versicherte, dass es bei ihren zukünftigen Auftritten „auch weiterhin keine Zweiklassengesellschaft“ geben werde. „Ob du dich impfen lässt oder nicht, ist ganz allein DEINE Entscheidung und muss von jedem respektiert werden“, schrieb sie. COMPACT berichtete.

Dass sie sich am Dienstag offen auf die Seite der Querdenker gestellt hat, war also ebenso mutig wie folgerichtig. Viele in der Protestbewegung fangen jetzt an, von einem großen gemeinsamen Konzert aller Corona-skeptischen Künstler zu träumen. Denn mit dem Stimmwunder Naidoo, der Pop-Ikone Nena, der Hit-Maschine Michael Wendler und dem Schlagerstar Christian Anders ist nun schon eine ganze Reihe musikalischer Hochkaräter aus dem Schafstrott der Maßnahmen-Befürworter ausgeschert. Und wer kann in der derzeitigen explosiven Gemengelage schon wissen, wer ihnen als nächstes folgt?


In COMPACT-Spezial Die Querdenker – Liebe und Revolution haben wir ein ganzes Kapitel den Stars der Szene gewidmet. Lesen Sie unter anderem Interviews mit Soul-Ikone Xavier Naidoo und Fußball-Weltmeister Thomas Berthold. Porträtiert werden Michael Wendler, Nena, Ken Jebsen und viele mehr. Zur Bestellung des Querdenker-Hefts klicken Sie hier oder auf das Banner oben.

Über den Autor

Avatar

27 Kommentare

  1. Avatar
    Rolf Lindner am

    Für die Ossis

    Auferstanden aus dem Lockdown
    und der Merkel abgewandt.
    Lasst beenden uns den Albtraum,
    bevor Deutschland abgebrannt.
    Statt ein Virus zu bezwingen,
    das sich nie bezwingen lässt,
    sollten wir es dazu bringen,
    dass die Abwehr der Alten
    wie der Jungen ist so fest.

    Für die Wessis

    Schändlichkeit statt Recht und Freiheit
    regier’n das deutsche Vaterland!
    Deutsche stellt euch auf zum Streit!
    Habt endlich Mut zum Widerstand!
    Niemals ohne Recht und Freiheit
    wird dies Land sein von Bestand.
    Zu kämpfen ist heran die Zeit,
    für das deutsche Vaterland!

  2. Avatar

    "Viele in der Protestbewegung fangen jetzt an, von einem großen gemeinsamen Konzert aller Corona-skeptischen Künstler zu träumen."

    So etwas hätte ich mir schon zu Zeiten der Friedensdemos vor dem Brandenburger Tor usw. gewünscht. Mit hochkarätigen und weltbekannten Musikern. Z.B. mit Bob Dylan, der an sein Engagement in jungen Jahren hätte anknüpfen können.

  3. Avatar

    Gröhlemeyer hat doch in der Wiener Stadthalle den Göbbels gemacht. Außerdem ist er ein ziemlicher Suffkopp. Und das Bochum was er besingt, gibt es schon lange nicht mehr. Die Ersatzarbeitsplätze findet man jetzt in der organisierten Kriminalität. Ich kann ihn nicht leiden.

  4. Avatar

    Hey, der Bericht ist wieder super gehalten.
    Danke das ihr uns die Stange vor den Kopf knallt, dass wir wieder richtig denken.
    Bin MEGA froh darüber, dass auch endlich Nena, die Weltoffen und bestimmt nicht voreingenommen ist, die Wahrheit über die ganzen Lügen verbreitet.

  5. Avatar

    Wie schräg unser SPD Mann maas über die Frau aus Kassel herzog sie fühle sich wie Sophie Scholl – wir sind wie Sofie Scholl und Ihre Widerstandsgruppe gg. Volksverräter.

    Ratet wer damit wohl gemeint ist – richtig CDU; SPD; Grüne und Linke also alle SED Parteien und Ihr Klüngel

    • Avatar
      Der Verbrecher Staat mit dem Corona Wahn am

      Nicht umsonst war Sophie Scholls beste Freundin Susanne Zeller Hirzel bei den Republikanern. Die wusste schon, das die BRD auch eine politische Diktatur ist…

    • Avatar

      Ärzte u Tote Hosen? Grönemeyer? Lindenberg? Haben die medien- und systemverwöhnten Bravo-Lieblinge ihre deutschfeindliche Meinung geändert? Ihre laute u nervensägende omnipotente Propaganda für Schwulenehe bzw Adaption, Transen, Frauen- und Migrantenquoten geändert? Lindenberg? Der versoffene u verlotterte Kleinmarxist? Ihre Hassaufrufe gegen "Nazis" und ihre sog. "Meinung" gegen Trump? Jahrelang. Gegen Pegida, gegen jede in irgendeiner Weise mit Tradition und Deutschtum/Nation u Nationen etc verbundene Gruppe, Bewegung und Einzelpersonen wurde Wut oder Spott serviert und nicht selten vollendeten linke Jünger mit Gewalt und Zerstörung ihre prominente Ansage… Nee, nee. Fragt doch glei beim Konstantin "CocaineRed" Wecker an oder Jan Delay, dem RAF-Sympathisanten, der auf Konzerten seine Fanatiker belehrt wer nicht wählbar ist und dessen Mitglieder Wi***er sind. Was folgt noch? Max Maddlock singt für Deutschland und seine Traditionen? Evtl. im Verbund mit der Göre von Jennifer Rostock und der "Refugees Welcome" – Sprüherin Sarah Connor? Fantastische Vier? Oder gar Feine Sahne Fischfilet, denn die lieben Land u Leute, unser Volk u Ahnen und unsere Traditionen und Geschichte wie jeder weiß.

      PS: Und wann ist der nächste Auftritt von Nena, um lautstark gegen Rääääächts und für mehr fidele Flüchtlinge zu singen?

      • Avatar
        Immer die Politik lässt morden, egal welcher Strömung am

        Susanne Kerner ist eine kluge Frau und sie weis, was Sache ist….

  6. Avatar

    Man weiß von Nena, dass sie Kinder sehr mag. Wie der COSPY- Studie zu entnehmen ist, haben wir es mit vielen lockdown- traumatisierten Kindern und Jugendlichen zu tun, die auf das Konto der Hexe gehen. Selbstverständlich kommen jetzt die ganzen Hofschranzen- und Eunuchenkünstler aus ihren Rattenlöchern und hetzten gegen Nena. Ich bin aber auch dagegen Nena zu idealisieren. Sie ist auch nur ein Mensch mit Fehlern, wie wir alle. Aber sie besitzt eine Eigenschaft, die sehr selten geworden ist. Sie ist mutig.

  7. Avatar
    Fischer's Fritz am

    Chapeau vor der Zivilcourage von Nena. Hoffentlich hat sie mit ihrem mutigen Bekenntnis ihrer weiteren Karriere nicht allzusehr geschadet.

  8. Avatar
    Der Überläufer am

    Fehler machen kann jeder, sie fängt sich schon wieder. Hauptsache sie unterstützt weiter Spendenaufrufe «Wir helfen Flüchtlingen» und ist beim nächsten "Rock gegen Rechts" Konzert wieder die Alte.

    Apropos Botschaft:
    Eine klare Botschaft sendete auch der sächsische AfD-Vorsitzende, Jörg Urban.
    (mutmaßliche Falschbehauptung in der ZDF-Sendung „Markus Lanz“ am 17. März 2021)
    Er klagt gegen ZDF und Ex-Bundesvorsitzendne der Grünen, Cem Özdemir, der während einer Gesprächsrunde mit dem AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen kundtat, dass Urban an einer Demonstration von Corona-Kritikern in Dresden teilgenommen und gesprochen habe.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Ötzeltier nahm es mit der Wahrheit nie so genau er ist wie alle Grünen ein Lügner das liegt in den Genen der Grünen.

  9. Avatar

    @dienackte….: Bei Rammstein besteht m.E. die Hoffnung, dass diese sich auf Seite der Denkenden schlagen. Ansonsten verkaufe ich die Karten für das verschobene Berlinkonzert ans Grüne!

    • Avatar

      Gerade kam die Nachricht: Konzert von Rammstein um ein weiteres Jahr auf 2022 verschoben!

      • Avatar

        Die Linksfaschisten werden noch mehr verbieten. Jetzt wird allen Ernstes bereits über Reiseverbote ins Ausland phantasiert!

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Sehr sachliche Argumentation. Wird dem Überläufer bestimmt gefallen.

      • Avatar
        Der Überläufer am

        Mir gefällt auch, dass ihr euch hinter Nena (best friends u.a.:Tote Hosen, Prinzen, etc.) stellt. Hoffentlich generell und nicht nur (Zweck-)Solidarität heuchelt, weil’s gerade ins Narrativ passt.

      • Avatar

        Argumentieren Sie sachlich mit Leuten, die ernsthaft darauf bestehen, daß der Klapperstorch die Babys bringt ? Die Verquerdenker liegen im Niveau noch darunter.

      • Avatar
        Der Überläufer am

        *Freu, nun auch Kriegsgeschichtsminister Paulchen bei der Friedensbewegung. 99 Luftballons 😉

  10. Avatar

    Sorry, aber die Herren Wendler und Anders als musikalische Hochkaräter zu bezeichnen sollte m.E. vermieden werden. Auch wenn die Freude über eine klare Stellungnahme von Nena, die Ihre beste Zeit auch hinter sich hat, groß ist, sollten wir „auf dem Teppich“ bleiben. „Hochkaräter“ im Deutschland sind Lindenberg, Grönemeyer, Scorpions, die Hosen, Ärzte, u.v.m. Deren Äußerungen zu dem Thema klingen leider etwas anders.
    Neben Naidoo sind es die alten weißen Männer Clapton und van Morrison, die als „Hochkaräter“ bisher den Mut hatten sich gegen den Wahnsinn zu positionieren.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Nena ist aber schon hochkarätig, dass ihre erfolgreichsten Zeiten hinter ihr liegen ändert daran nichts. Das stört auch nur bei Systemkritikern. Ich habe noch nie gehört, dass SPD und CDU unwichtig wären, weil sie ihre besten Zeiten hinter sich haben.

      • Avatar

        @deutschösterreicher…: Ok, bei Nena möchte ich Ihnen gerne entgegen kommen, aber bei Wendler und Anders knicke ich nicht ein.

      • Avatar
        Der Überläufer am

        Ich find Grönemeyer besser. Auf jeden Fall ne andere Hausnummer als all die, die lebenslang auf der ausgelutschten NDW surfen, sprich, entwicklungstechnisch (mindestens musikalisch) im Keller verharren. Auch Bohlen und andere schafften es, gelegentlich ihre alten Stiefel zu wechseln.

        PS
        Soll auch Lou Bega Fans geben. 🙂

    • Avatar
      DieNackteKanone am

      Jetzt mach mal halblang. Also ich bin auch kein Nenafan und Schlagerlieder finde ich generell zu 99% zum Würgen. Bei Grönemeyer und Lindenberg, na von mir aus. Aber die toten Hosen und die Ärzte?
      Also über Musik lässt sich ja bekanntlich streiten.
      Da hätte ich ja noch eher Ramstein gesagt und ich finde seine Musik und Bühnenauftritte…Nun das ist mir zu ordinär. Ramstein kennt man wenigstens in der Welt. Nena hat damals auch Weltruhm erlangt, auch wenn das schon lange her ist.
      Aber die Ärzte und die Toten Hosen? Wie viele kennen die denn in anderen Ländern?

      Deutschsprachige Musik hat schon immer seine Probleme gehabt im Ausland Fuß zu fassen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel