Herzchen für Nena: Ungeimpfte sind auf ihren Konzerten willkommen

28

Nena will keine Zwei-Klassen-Gesellschaft: „Ihr seid immer alle willkommen!“ – auch ohne Corona-Impfung. Damit bleibt sich der ewig junge Star der Neuen Deutschen Welle treu. Mehr über Nena und ihre Corona-Kritik findet man im aktuellen COMPACT-Spezial Die Querdenker – Liebe und Revolution, das man hier bestellen kann.

Auf ihrer Instagram postete Nena am Donnerstagabend:

Nenas Statement. | Foto: Screenshot Intagram / nena_official

Damit reagierte die Popsängerin vermutlich auf eine Äußerung des Vorstandsvorsitzenden des Ticketanbieters und Konzertveranstalters CTS Eventim, Klaus-Peter Schulenberg, der gefordert hatte, dass Anbieter die Möglichkeit haben sollten, „eine Impfung zur Zugangsvoraussetzung (…) zu machen“, sofern es genügend Impfstoff gebe und sich jeder impfen lassen könne. Die technischen Voraussetzungen dafür, etwa einen Impfausweis lesen zu können, habe das Unternehmen geschaffen, so Schulenberg. Manche Medien spitzen dies mit der Schlagzeile „Konzerte nur noch mit Impfausweis“ zu.

JETZT NEU: Unsere Anti-Impf-Aufkleber. Hier bestellen.

Für zusätzliche Irritationen sorgte die Meldung, dass das Land Schleswig-Holstein nun mit Eventim bei der Vergabe von Corona-Impfungen zusammenarbeitet. Welche Summe der Ticketverkäufer dafür bekommt, ist bislang unbekannt. Die Kosten seien „abhängig von der Inanspruchnahme, also dem Anrufaufkommen sowie der Anzahl der Online-Buchungen“, hieß es dazu seitens des Landes.

Laut einem Bericht des NDR soll Eventim selbst mit dem Angebot an das Kieler Gesundheitsministerium herangetreten sein – und bekam dann im Rahmen eines Vergabeverfahrens den Zuschlag. „Für den Dienstleister ist das Thema Impfen ein Weg, in der Krise neue Geschäftsfelder zu finden. Denn Corona legt die Veranstaltungsbranche lahm“, heißt es in dem NDR-Bericht.

Mit ihrer – unter anderem von Xavier Naidoo mit einem Instagram-Herzchen belohnten – Ankündigung, dass auch Ungeimpfte weiterhin auf ihren Konzerten willkommen seien, bleibt sich Nena als Corona-Kritikerin treu. Wir porträtieren die Sängerin in dem Artikel „Sterne, die leuchten“ im aktuellen COMPACT-Spezial Die Querdenker – Liebe und Revolution. Dort heißt es:

(…) Spirituell bewegt ist auch Nena, die sich am 14. Oktober 2020 mit folgendem Instagram-Post als Corona-Kritikerin outete: „Ich habe meinen tiefen Glauben an Gott. Daher kommt mein Vertrauen ins Leben. Und ich habe meinen gesunden Menschenverstand, der die Informationen und die Panikmache, die von außen auf uns einströmen, in alle Einzelteile zerlegt. Und so ist es mir möglich, mich nicht hypnotisiert von Angst in die Dunkelheit ziehen zu lassen. Lasst uns ins Licht gehen und für die Liebe stehen, denn trotz allem Wahnsinn, den wir hier erleben, glaube ich und weiß, dass der positive Wandel nicht mehr aufzuhalten ist.“

Vom Duktus her erinnert das stark an die Love-Messages von Xavier Naidoo. Und tatsächlich: Auf einen Fan-Kommentar antwortete die NDW-Legende, die 1983 mit „99 Luftballons“ einen Megahit landete: „Denk an Xaviers Worte: Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen.“ (…)

Der Mainstream reagierte gereizt auf die Liebesbotschaft. Von „wilden Corona-Äußerungen“ war die Rede, und das Nachrichtenportal Tag24 stellte die Frage: „Wird Nena etwa die nächste Aluhut-Trägerin?“ Fakt ist: Bereits im Juli war die ewig junge 60-Jährige unter Beschuss geraten, als sie bei einem Konzert in Stuttgart trotz Abstandsregeln die Nähe zu ihren Fans suchte. Für das Statement auf Instagram gab es ein Herzchen von Naidoo. (…)

Den vollständigen Artikel und viele weitere Beiträge zu den Ideen, Köpfen, Aktivisten und Promis der neuen Freiheitsbewegung lesen Sie in COMPACT-Spezial Die Querdenker – Liebe und Revolution. Zum vollständigen Inhaltsverzeichnis und zur Bestellung geht es hier oder per Klick auf das Banner unten. 

Über den Autor

Daniell Pföhringer, Jahrgang 1973, stammt aus Bayern, wuchs in Hamburg auf und studierte dort Politikwissenschaft, Soziologie und Kulturwissenschaften. Seit Oktober 2017 ist er Redakteur von COMPACT-Magazin und betreute federführend diverse Sonderausgaben wie COMPACT-Spezial „Finanzmächte“, „Politische Morde“ oder „Tiefer Staat“. Seit Januar 2021 ist er Online-Chef von COMPACT.

28 Kommentare

  1. Das ist nichts Anderes als Fair! Schließlich wird den Impfwilligen ja ausschließlich WESRLICHER Impfstoff angeboten! Wenn die Regierung will, daß sich mehr – vor allem jüngere Leute (sinnloserweise!) impfen lassen, sollte sie schnellstens Sputnik V zulassen und besorgen! Der steht nicht in Verdacht, unfruchtbar zu machen!
    Nebenwirkungen sind auch nicht bekannt – andernfalls hätte man es nicht lassen können, die breit "an die Wand zu nageln"!
    Drittens war es eigendlich völlig sinnlos, Großvweanstaltungen wie Popkonzerte zu verbieten; denn die Risikogruppen – wie über 80jhg. gehen eher nicht dahin! Und auch die sollen eher selber entscheiden dürfen ob sie das Risiko eingehen oder um jeden Preis 90 werden wollen. Ich habe übrigens noch keinen mit Pflegestufe getroffen, der das Leben noch schön fand!!!

    • Andor, der Zyniker am

      @ LIVIA

      Ob die alte Omma nun für Impfwillige oder Impfunwillige singt,
      ist völlig wurscht und ändert nicht am Coronawahn der Regierenden.
      Entscheidend ist, dass man/frau nachweislich impfberechtigt ist.
      Ärzte, die Nicht-Impfberechtigt impfen, begehen ein Straftat und
      müssen befürchten entlassen zu werden, auch wenn die Nena noch
      so lieblich singt.
      Übrigens, das Schöne am Leben ist, dass man auch ohne Pflegestufe
      Ü 90 werden kann. Siehe Queen und deren Prinzgemahl, aber die
      gehen ohnehin nicht auf Pupkonzerte.

  2. Gegen Sektierer am

    Sing, Nachtigall sing,
    ein Lied aus weiter Ferne.

    Habe die Leute nie verstanden, die einen halben Tageslohn ausgeben, um sich sowas anzuhören. Die Peking Oper "The East is Red" gibt`s auf Youtube (noch) kostenlos .

  3. heidi heidegger am

    OT: (Forums)Meddl Loide, ich weiss dass ihr ABBA-Fäns seid, nein, sein müsst, denn Lemmy selig liebte es am Tresen zu gröhlen *in the firelight, FERNANDOOOO*.. also hier mein! ABBAdingens, weil die drei Gitarrenriffs sind purer R&R und *Pretty Vacant* d. Pistols hat die fast sehr gleichen Riffs lt. Aussage d. Pistolsgitarristen. *ichbrechab*/*iba*:

    /watch?v=89w-L3aICj4

    ABBA – S.O.S. 1975 (High Quality)

    • heidi heidegger am

      Teil 2

      ditt *swedish wall of sound* = ständich überproduziat wie Hund/ Hauptsache die Burschen "sangen" immer bei abgedrehtem Mikro! (LOL) möget ihr bitte abziehen von meinem irren ABBAVideo gerade, hihi..danke.

      • heidi heidegger am

        Teil 3

        naaja!: Black Sweden – SOS (Abba) – Metal Cover

        /watch?v=LtrMmqF_O7U

        ..also imho, da hätten SLAYER ran müssen od. ditt Marquis&heidi&Jan van Flocken (Schlagzeug), hah! LOHL

      • jeder hasst die Antifa am

        Du hast wohl Flocky das arme Bunderl nach Borna in die Brikettfabrik verhökert um dort den Kohlenklau zu verjagen.

    • Katzenellenbogen am

      Nena und Abba sind natürlich >Spitze<, wie Hänschen Rosenthal gesagt hätte, aber an dieser Stelle seien auch ausdrücklich die Morangbong Girls erwähnt, machen als Sängerinnen im Easy Listening-Genre einen guten Job, Outfit sehr schön, wenn man das mag, und sie sehen superscharf aus, hatten auch schon mal vor Jahren ein ganzseitiges Photo im COMPACT (in unseren Kreisen heißt das was!)…

  4. DAS HIRNSAUSEN KURIEREN am

    Irgendwer muss den Anfang machen, den Corona- und Impfwahn als Thema zu verwerfen. Tausende von Jahren ging es ohne diesen Quatsch und es wird Ewigkeiten nach uns geben, in denen das Ganze nicht vorkommen wird.

    • Der Hofnarr empfiehlt Maul halten am

      Da es weder Merkel, Södolf noch Spahn tun werden, sollten alle anderen besser schweigen?

  5. Die halbe Pandemie am

    Wird nicht dabei bleiben, dass sich nur Konzertveranstalter vorauseilend gehorsam andienen. 99,9% werden bei jeder Schweinerei mitmachen, Hauptsache der Rubel rollt (wieder). Von Fluglinienbetreibern bis zur Nail-Artistin.

    Ein schöner Nebeneffekt von staatlich verordneter Eingangskontrolle: Man weiß dann endlich ganz genau wer linientreu dem Stinkefilet huldigt, oder wer den Zillertaler Coronaleugnern lauscht. Sozusagen der perfekte Überwachungsstaat durch die Hintertür.

  6. DerSchnitter_Maxx am

    Wer weiß ob zukünftig … je wieder Konzerte [wie man sie kennt und kannte] stattfinden … werden ?! ;)

    Diese h7nterhältige, destruktive Politik, in Dauerschleife … führt die Menschen unentwegt auf’s Glatteis …! ;)

  7. Naja, der Feind meines Feindes ist mein Freund.
    Jubelt Nena mal nicht ganz so hoch, denn auf der anderen Seite findet sie die Überfremdung gaaaanz toll. Nur weil ein blindes Huhn auch mal ein Korn findet, kann es trotzdem nichts sehen.

    • Papstrhetorik am

      Übliche Trollrhetorik. Nicht WAS gesagt wird ist relevant, sondern nur WER es sagt. Der Falsche kann niemals Recht haben.

    • Gegen Sektierer am

      @Ric : Das spielt bei denen keine Rolle mehr, die sind so besoffen von ihrer Coro-Hype, daß ihnen jeder willkommen ist, der in ihr Leugnerhorn stößt. Navalny sieht man ja auch häufig ohne Maske, Putin ist schon ziemlich out, weil er sich der C-Weltverschwörung angeschlossen hat.

  8. Roswitha Ripke am

    Ich denke mal für die Künstler ist es besser sich von den Schulenberg und dieser Firma zu distanzieren.

  9. Öhem, es bleibt bereits jetzt jeder Firma die Entscheidung überlassen eine Impfung für den Zutritt zu verlangen. Das nennt sich Hausrecht. Ebenso können sie Menschen ohne Maske bereits jetzt den Zutritt verweigern. Macht zb der größte Supermarkt in unserem Ort sowie die nächst gelegene Tankstelle.

    Der Zutritt ohne Maske ist verboten. Punkt ! Irgendein Zettel eines Arztes ist irrelevant. Sollten alle so machen.

      • Gegen Sektierer am

        Asthmakranke in einer Raucherkneipe ist aber O.k. wenn es nur ja freiwillig ist ? Gerade um die Wenigen, die wirklich medizinisch keine Maske vertragen zu schützen, müssten Attest-Fälscher nachdrücklich bekämpft werden .

      • Was geht mich fremdes Elend an! am

        Einverstanden. Ich habe begriffen, dass es nicht lohnt auf der Seite von Feigen und Dummen zu kämpfen. Man kommt nur selber unter die Räder, zu erreichen gibt es nichts. ;-)

    • Bei der Tanke ist es doch gut……….

      sie erklärt somit offen das sie dein Geld nicht will, also kannst du tnaken und losfahren.

      wär mal interssant was dann die "Rechts-Verdreher" daruas machen.

  10. Nena wurde als Sie noch am Beginn Ihrer Karriere stand, von einem der Musikmacher vergewaltigt.
    Entweder oder Change "NULL"

    Zeigt welche Maden sich da tummeln.

    Auch bei den Models in Nizza und Turin laufen solche Sachen auch Berlust Koni ist einer dieser Kriminellen – hofiert von anderen Politkriminellen hier.

    Nena Daumen hoch. Wir lieben Dich

    • heidi heidegger am

      ♪♫ Nena, you’ve got me on my knees
      Nena, I’m begging, darling please
      Nena, darling won’t you ease my worried mind..quak ♪♫

      tia-ja, damals ²1971 war Erich Cläpton noch okidoki, bevor er dann für drei Jahre im Heroinsumpf vasumpfte und dann Bob Marley und J J Cale ihn *retteten*, weil er von beiden frech stahl, achach..

      ²Duane Allman *RIP* spielte eh die bessere Gitarre auf ditt Eric äh Derek&the Dominos – LP, wo ditt Layla druff ischd, ätsch!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel