Jetzt Flugblätter bestellen und alle mobilisieren – das ist der Aufbruch der Vernünftigen: Die Organisatoren der großen Handwerker-Demo am 1. Oktober in Berlin (13 Uhr, am Alexanderplatz/Fernsehturm) verweigern die Abgrenzerei nach rechts und beharren darauf, dass alle vom Kälte- und Inflationswinter Bedrohten zusammenkommen müssen. Nun haben die Handwerker auch eine prominente Rednerin aus der Arbeiterschaft gewonnen: Die Betriebsrätin Peggy Lindemann aus der PCK-Ölraffinerie in Schwedt, die Habeck bei seinem Wirtschaftskrieg gegen Russland als Kollateralschaden platt machen will, wird am 1. Oktober zu den Demonstranten sprechen! Das schaffende Volk vereint gegen die kriegsgeilen Eliten! Hauptforderung: Nord Stream 2 statt Gasumlage! Hier kann man die Mobilisierungsflugblätter bestellen.

    Sehen Sie oben das komplette Interview mit dem Dessauer Kreishandwerkermeister Karl Krökel, der den Protest zusammen mit allen Innungen aus Dessau bundesweit vernetzt hat und am 1. Oktober nach Berlin bringt.

    Mobilisierungspaket “Handwerker stehen auf” mit Flyer, Plakat, Trillerpfeifen, Aufkleber. Hier bestellen.

    Der Heiße Herbst steht an einem entscheidenden Wendepunkt, der den Durchbruch bringen kann: Mit dem Auftritt der Bürgermeister gestern Abend in Stralsund und im sächsischen Marienberg hat sich gezeigt, dass die Proteste den lokalen Unterbau der staatlichen Verwaltung erfassen können. Der Grund für diese Entwicklung: Zum ersten Mal seit über 25 Jahren gehen die Werktätigen als Werktätige mit auf die Straße – Handwerker, Mittelschicht, auch Unternehmer. Die schaffende Mitte in unserem Land ist von der Sanktions- und Energiepolitik der Scholz-Habeck-Regierung bedroht – und übt Druck auf zum Beispiel auf die von ihnen gewählten Bürgermeister aus.

    Nord Stream 2 statt Gasumlage

    Den Auftakt machte die Kreishandwerkerschaft Anhalt mit ihrem Vorsitzenden Karl Krökel, die als “Handwerker für den Frieden” am 28. August in Dessau 4.000 Leute auf den Marktplatz brachten. Alle Handwerksmeister, alle Innungen, alle Gewerke aus dem südlichen Sachsen-Anhalt standen dahinter! Eine solche Einigkeit gab es seit dem Herbst 1989 nicht mehr. Vor einer Woche  in Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern) folgten ebenfalls 4.000 Menschen dem Aufruf “Unternehmer gegen Energiepolitik”. “Es brodelt im Osten”, resümierte die “Welt” daraufhin. “Es geht um mehr als eine linksrechte Querfront. Die Lage ist politisch brisanter.”

    Flyer 1. Oktober, Handwerkeraufruf

    Am 1. Oktober soll der Unmut in einer zentralen Demonstration in der Hauptstadt zusammengefasst werden: 13 Uhr am Alexanderplatz.  Wieder ist es die Kreishandwerkerschaft Anhalt/Dessau-Roßlau, die die Initiative übernommen hat und ein bundesweites Handwerkernetz knüpft. Forderungen nach einer Deckelung der Energiepreise, einem Ende der Sanktionen und der Öffnung von Nord Stream 2 werden auch in Offenen Briefen anderer Kreishandwerkerschaften geteilt. Besonders bemerkenswert: Auf Krökel und die anderen Handwerksmeister wurde erheblicher Druck aus Politik und Medien verübt, dass sie sich von Rechts – oder was das Staat neuerdings so definiert – abgrenzen. Der Landesvorstand der Linkspartei in Sachsen-Anhalt schrieb eigens an Krökel einen Brief, um ihr früheres prominentes Mitglied – Krökel war der letzte SED-Bezirksvorsitzende in Dessau und später noch jahrelang in der PDS – auf Kurs zu bringen. Aber die Handwerker haben ihren eigenen Kopf und lassen sich nicht verbiegen! Zur Mobilisierung für den 1. Oktober gab Krökel vorletzte Woche der marxistischen Tageszeitung “Junge Welt” ein Interview – und in der Folge COMPACT-TV (siehe die Komplettfassung oben). Das wurde dann gleich in einem Artikel der Mitteldeutschen Zeitung gegen Krökel ausgeschlachtet.

    Die Kategorien Links und Rechts spielen für Karl Krökel keine Rolle mehr. Einigkeit macht stark, heißt die Devise. Alle gemeinsam für die Deckelung der Energiepreise, ein Ende der Sanktionen und Öffnung von Nord Stream 2, Friedenspolitik statt Kriegspolitik.

    Die Entwicklung ist so sensationell, dass wir alle COMPACT-Unterstützer im ganzen Bundesgebiet dazu aufrufen, die Handwerker-Demonstration am 1. Oktober zu einem Riesenerfolg zu machen, vor dem das Regime zurückweicht. Zur Mobilisierung haben wir eigens ein Materialpaket mit Flyern, Aufklebern, Plakat und Trillerpfeifen zusammengestellt, das ab sofort bestellt werden kann. Bestellen Sie schnell und bringen Sie die Flugblätter unter die Leute, zum Beispiel bei örtlichen Spaziergängen und Kundgebungen. Die Flugblätter sind so gestaltet, dass Sie damit mit Sicherheit bei Handwerkern, Mittelschichtlern und der gesamten schaffenden Bevölkerung auf Zustimmung stoßen werden.

    Der Heiße Herbst ist da! Wir sind der Heiße Herbst!

    30 Kommentare

    1. Wir hatten in der BRD noch keine derart beschissene Regierung die unser Schiff Deutschland mit Vollgas in den Eisberg rammt.
      Ist das Vorsatz, oder liegt es vielleicht an der mangelnde Bildung (Politiker die über keinen Berufs- oder gar Studiumabschluss verfügen….muss man erstmal auf sich wirken lassen…) ??
      Vielleicht so dumm im nicht zu wissen das die gefährlichsten 6/7 des Eises unterhalb der Wasseroberfläche lauern……???

      • Thor

        Richtig und deshalb brauchen wir auch keine Rechts-Links-Diskussion. Das ist nur ein Scheinargument unserer „allerwertesten“ Regierung, die uns mit dieser Diskussion vom eigentlichen Problem ablenkt. Das Problem sind nämlich diejenigen, die von „Wirtschaft“ null Ahnung haben. Die wissen nicht mal, was ein Konjunkturprogramm bedeutet, wenn das Land in eine Rezession abrutscht.

        Ausgerechnet in dieser Zwangslage wird die Schuldenbremse auf einmal so wichtig. Von einer Umschichtung von Haushaltsgeldern hat unser Finanzgenie wohl noch nichts gehört. Wenn das Land in eine Rezession abdriftet, müssen Steuergelder erstmal dafür verwendet werden, die Wirtschaft und die Verbraucher zu unterstützen. Dann müssen gewisse Ressorts ihre Bedürfnisse vorerst zurückstellen.

    2. Was haben wir für eine kranke Regierung. Die halbe Welt lacht uns aus! zurecht!
      Was ist nur aus dem ehemaligen Land der "Denker und Dichter" geworden????

    3. jeder hasst die Antifa an

      Also das Abgrenzen gegen Links ist wohl für die Handwerker besser,von Rääächts droht ihnen keine Gefahr

      • Rächte Handwerker, jawoll an

        Kluge Menschen lassen sich von keiner Seite instrumentalisieren. Man sieht ja was bei dieser RechtsLinks-Meise rauskommt, queres Denken statt klar und geradeaus!

    4. Sagt dazu, dass aus Leitung 2 auch nicht mehr kommen wird als aus Leitung 1.
      Zur möglichen (nicht Gewiss!) Leitungsbefüllung müsste sich D gegen alle bisherigen Verbündeten stellen und Putins Anordnungen befolgen. Wir wären dann sozusagen im Warschauer Pakt, zumindest Aufnahmekandidat.

      Und wenn Amis and friends dann sämtliche Geschäfte mit D canceln und vllt. noch Stream2 platt machen, dann macht ihr alle Nase, es sei denn ihr wollt zusammen mit Onkel Wladimir gegen die Nato reiten.

      • Deutschland zuerst an

        KickAss
        Wow! Aus jedem Ihrer Worte sprüht antirussische Propaganda!
        Gewissensfrage, Keine Ideologische Glaubensfrage: Von Anderen als von Russland abhängig zu sein ist KEINE Abhängigkeit???
        Gerade so wie Waffen für Ukraine verhindert Tötung von Menschen, sagt Bärbock. Gewissensfrage: Sind Russen die mit Bärbocks Waffen getötet werden also KEINE Menschen ?? Meines Erachtens nach ist das blanker Rassismus!
        Vergessen wir nicht: Ich muss zum wiederholten Maße daran erinnern: Amerika und England haben in den 30- er Jahren des verg. Jahrhundert die Russen hochgerüstet damit sie Deutschland vernichten. Nur der Gefr. aus Braunau hat das aufschieben können- nur für 12 Jahre! Quelle: Ytube: Dok. über den II. WK! Wäre es vermessen zu vermuten das im Jahre 2022 also die gleichen Mächte versuchen Deutschland zu vernichten??

        • Aus jedem deiner Worte sprüht russische Propaganda!

          Ich habe Status-Quo-Argumete vorgetragen, deine Standardatwort: Die anderen haben kleine Enten in den Teich geschubst.

          Gehörst selber dem Tätervolk an, also belehre nicht andere über den WW2.
          Vergiss die Indianerkriege nicht.

    5. jeder hasst die Antifa an

      Die Linksextremistin Faeser will jetzt schärfer gegen Krimminelle Banden vorgehen also bestimmt gegen die SPD und die Grünen.

      • Marques del Puerto an

        @jeder hasst die Antifa,,

        nee ich globe Peggy meint damit die Montags-Spaziergänger ….Grimminelle Horden die durch die Städte ziehen und CO 2 damit verursachen und beim Sch*** auf die Regierung auch noch Methanausstoß produzieren von um die 150 Liter pro Person.
        Na wenn man sich Kukki´s Erbsensuppe vorher reinleiert, ist das kein Wunder… ;-)

        Mit besten Bohnen
        Marques del Puerto

    6. Es tut wohl, wenigstens noch bei Handwerkern gesunde Intelligenz vorzufinden.

      Das Linksrechtskreuzquerradikalgeschwätz stammt von Oberbürokraten und schrägen Politologen, also von Staatsfunktionären, die auf Kosten der produktiven Wirtschaft wie die Maden im Speck leben und sich wichtig machen, weil sie nichts Wichtiges zu bieten haben. Möglicherweise haben sie auch einen Auftrag zur Volksspalterei. Das Wort radikal bedeutet verwurzelt; ein gesunder Mensch ist verwurzelt, sei es in der Sippe, am Stammtisch, im Betrieb, an einem Heimatort und/oder im Volk. Ohne Verwurzelung wären Menschen wie Blätter im Wind jeglicher Manipulation ausgesetzt. Seien wir froh und dankbar, dass wir radikal sind!

      Viel Erfolg für die Veranstaltung. Danke Compact für die Mithilfe!

    7. "Hauptforderung: Nord Stream 2 statt Gasumlage!"

      wir liefern jetzt sogar subventionierten strom nach MOSKAU…..ALLE Pipelines auf machen und strom auf 2ct/kwh herunterkürzen.
      benzin 0,30€, steuern pauschal auf 5%, insgesamt kürzen. entweder ordentliche forderungen oder wir können es sein lassen.
      die regierung verschenkt hunderte milliarden, die brauchen die kohle nicht, der bürger schon.

      • Raus aus EU Nato und Uno

        Friedensvertrag und Ausweisung aller Ausländer die feindlich gesinnt sind
        Bürgerentscheid…….

        Wenn schon denn schon ;-)

      • Das wird nicht gehen, denn die Amis brauchen unsere Kohle. Sie knechten uns schon seit 1945 und können auf das Geld nicht verzichten, denn dann wäre Amerika schon vor x Jahren den Bach runter gegeangen.
        Warum wohl bekommen wir unsere 3.000 Tonnen Gold nicht zurück? Weil es schon verpfändet worden ist!

        • Marques del Puerto an

          Und EINE standhafte deutsche Friedenseichel ;-)

          Friedenseiche , Ihr seht das falsch ! Nicht 90 % Ausländer , sondern Ihr seit die Minderheit in jetzt deren Land.
          Unser linker CDU Stadtrat versucht das den Bürgern hier auch näher zu bringen, der Deutsche hat sich eben anzupassen weil er nur noch Gast ist der Steuern zu zahlen hat.
          Keine Sorge , auch im Osten gibt es einen haufen Bekloppte , dass ist nicht nur in Hannover so ;-)

          Mit besten Irren
          Marques del Puerto

        • Deutschland zuerst an

          Friedenseiche
          Jeder wie er es verdient – Weil: wie bestellt so geliefert!!
          Die Sachsen sind nun mal als HELLE verschrien! Auch: "In Sachsen wo die schönsten Mädchen wachsen"!
          Change my mind

      • Roswitha Ripke an

        Es kristallisiert sich immer mehr heraus das wir die Rechten brauchen. Auch sie wollen ihre Freiheit, ihre Gesundheit und ihren erarbeiteten Wohlstand aufgeben. Wir sollten uns ganz einfach nicht mehr spalten lassen. Jeder der für Freiheit, Gesundheit, Wohlstand und Frieden ist, ist wichtig und willkommen. Denkt daran die ganzen Namen wie: Rechts, Links, Mitte, Querdenker, Aluhut, Reichsbürger, Nazi oder ähnliches, sind nur subjektiver Empfindungen die für Klardenkende keine Bedeutung oder Wertung haben. Werten wollen nur die die selbst schlecht und dumm sind..

        • Ludwig Ritter v. Thoma an

          Ich bin nicht für "Freiheit, Wohlstand , Frieden", sind reaktionäre Ziele. . Wer nicht f ü r Nationalismus , Sozialismus , Staatsreligion Chistentum ist , der ist
          d a g e g e n , also ein Feind . Also auch und gerade Leute, für die das "keine Wertung oder Bedeutung" hat.

      • Bei Aufträgen sollten die Handwerker immer fragen: Was sind sie von Beruf? Bei Politikern und Beamten höfflich ablehnen!

        • Ein ehrenwerter Beruf
          Du bist Aneta kahanes bester Schreiber?
          ( Wegen dem adelspraedikat und dem schwül klingenden Namen)

        • Deutschland zuerst an

          Ludwig Ritter v. Thoma
          Warum sollte Friedenseiche nicht rrecht haben? Drehen Sie sich nach Westen und schauen angestrengt in diese Richtung. Was sehen Sie in der Ferne? Richtig! Ihr Hinterteil! Die Erde ist bekanntlich rund- KEINE Scheibe!(Und komischerweise stehen da die CDU, Linke, Grüne, FDP Uund wer steht dann AFD also LINKS!
          Change my mind

        • Putinversteher an

          Bauer ist kein Beruf sondern ein Zustand . Nach 500Jahren Leibeigenschaft riecht man den Mist immer noch , auch wenn sie inzwischen Busfahrer , Postboten und manchmal sogar Ärzte oder Ingenieure sind.

      • Marques del Puerto an

        @Friedenseiche,

        das habe ich mal einen selbsternannten Rechtsextremismus-Experten erklärt. ( Andreas Speit )
        Umsoweiter man nach Räächts geht, kommt man am anderen Ende links raus. ;-)

        Aber ich glaube er hat den Abend das nicht so ganz verstanden.
        Das macht ja auch nichts, schließlich lebt er ja gut von unseren Steuergeldern…

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto