Ab 13 Uhr wird vor allen Landtagen in der Alpenrepublik demonstriert. Der heutige Warnstreik soll der Auftakt zum Generalstreik am 12. Dezember sein. Eine Solidaritätsdemo mit Österreich findet heute im sächsischen Freiberg (18 Uhr, Albertpark) statt.

    Österreich ist das europäische Versuchslabor für die Radikalisierung der Corona-Diktatur: seit Kurzem gilt dort totaler Lockdown für Ungeimpfte UND Geimpfte, ab 1. Februar 2022 soll für die gesamte Bevölkerung eine Impfpflicht gelten. Der entsprechende Gesetzentwurf geht am 6. Dezember ins Parlament – das blüht uns auch in Deutschland, der künftige Kanzler Olaf Scholz hat ja gestern schon Strafen für sogenannte Impfverweigerer” angekündigt! der österreichische Gesetzentwurf sieht Folgendes vor:

    💉Wer sich nicht impft, wird zur 2mal Zwangsimpfung vorgeladen. Wer nicht kommt, geht in Haft oder zahlt.

    💉Nicht 3.600 Euro, wie zunächst durchgesickert,  sondern bis zu 7.200 Euro Geldstrafe soll verhängt werden können, wenn man sich zweimal weigert!

    💉Schon 13jährige fallen unter die Impfpflicht. Für eine impffreie Familie mit zwei Kindern über 13 wären das dann 28.800€ Strafe!

    💉Der Impfzwang wird an das E-Card System ELGA– das zentrale Krankenversicherungsverzeichnis in Österreich, für das jeder Versicherte seine lesbare eCard hat –  gekoppelt, sodass es kein Entkommen gibt.

    Warnstreik in Österreich am 1.12.2021 – Karte

    Wie kann dieser Wahnsinn noch verhindert werden, nachdem die größten Demonstrationen seit 1945 (in Wien am 20.11. über 100.000, in Graz am vergangenen Wochenende über 30.000) nicht gehört wurden? Der Generalstreik ist eine scharfe Waffe und absolut gewaltfrei – aber man kann das nicht aus dem Stand machen, das muss geprobt werden! Diese Probe findet heute (1. Dezember) in Österreich statt, damit der Generalstreik am 12. Dezember auch klappt! Auch die FPÖ unterstützt den Ansatz und fordert auf, kreativ vorzugehen, also über Krankschreibungen und Überstundenauasgleich, um Repressalien zu verhindern. Um 13 uhr treffen sich die Streikwilligen vor den Landtagen in allen Bundesländern.

     

     

     

    Um die gute Idee des Generalstreiks in Deutschland voranzubringen, müssen wir jetzt ein

    Impfstreik-Aufkleber

    bisschen in die Puschen kommen. Guter Ansatz: Erstmal diesen Impfstreik-Aufkleber überall verbreiten. Kann man für kleines Geld hier bestellen.

    Übrigens: Eine Solidaritätsdemo mit Österreich findet heute im sächsischen Freiberg (18 Uhr, Albertpark) statt.

     

    28 Kommentare

    1. Wer jetzt den Schuss noch nicht gehört hat, ist bereits tot. Zumindest: Hirntot.
      Auf die Barikaden Austria!!!! Zeigt den Piefkes wie es gemacht wird. Viel Erfolg

      • Marques del Puerto an

        @DeSoon,

        kannste deine 5 Buchstaben bald selbst bewegen hier in der Deutschland Kolonie Soldat.
        Ja und es stimmt, wenn der Oarsch kratzt gibt es neue Gesetze. Nicht immer hat es mit mangelnde Körperhygiene zu tun, oftmals gibt es ganz einfache Erklärungen aus Berlin dafür . ;-)
        Ich vermute mal 2022 wird einiges kratzen.

        Mit besten kratzen äääh … Grüssen
        Marques del Puerto

    2. Ost-Held Steimle hat gerade ventiliert, daß er geimpft ist. Auf Anraten seiner Tochter (Ärztin) und weil mehrere seiner Bekannten an Covid gestorben sind. Sehr vernünftig. Dafür wird er jetzt beschimpft und bedroht. Alle echten Rechten sollten sich impfen lassen und das öffentlich machen. Dann meiden die Querenkerspinner EUCH wie die Pest und die Dinge sind wieder im Lot ,nachdem Ihr schon nicht genug Hirn hattet, DIE zu meiden.

      • Die paar echten Rechten wären dann ja auch in guter linker Impf-Gesellschaft, zumindest brav eingereiht in die gehorsame Allewelts-Herde.

      • Ist sein gutes Recht sich impfen zu lassen. Aber auch die, die sich nicht impfen lassen wollen, haben ein Recht darauf.
        Die Dinge sind also wieder im Lot wenn alle geimpft sind? @Erkenntnis,wenn das Ihre Erkenntnis ist, haben Sie das selbstständige Denken eingestellt. Ist ja auch viel einfacher sich sagen zu lassen was man zu tun und zu denken hat.

      • Marques del Puerto an

        @Schwätzinger,
        Sachsen Paule also Uwe war schon immer ein Linker im Herzen, aber er lässt sich den Mund nicht verbieten. Auch bei den Corona Demos gibt es viele die sich schon die Dröhnung verpasst haben. Es geht auch nicht darum das seine älteste Tochter ihn überredet hat, es geht um den Weg den Deutschland einschlägt. Es geht auch nicht darum um zu leugnen, es geht darum wohin wir abdriften in unser ach so heiß geliebten Demokratie.
        Alle die heute ihr Maul aufmachen, tun das nicht nur für sich oder andere Ungeimpfte , sie tun es auch für euch Systemidioten.
        Weil ihr den Kern der Sache noch nicht verstanden habt.
        Wissen Sie eigentlich wie viele meiner Bekannten an der Impfung gestorben sind ? Bis heute 47 inkl, meines Lieblingszahnarztes mit 56 Jahren. Scheiße , wir haben 27 Jahre gut zusammengeschustert mein Schandmaul.

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

      • Ich habe noch nie auf Ärzte gehört und deshalb war ich auch seit 30 Jahren nicht dort und nicht krank!
        Nur Chirurgen und Unfallärzte haben für mich eine Daseinsberechtigung, der Rest ist überflüssig.

    3. Alle die den Wahnsinn nicht mehr mittragen wollen, sollten in den passiven Wiederstand gehen. Je mehr mitmachen, desto besser!
      Passiver Wiederstand: Kauft nur noch das nötigste. Keine Weihnachtsgeschenke, keine Luxusgüter. Vor allen Dingen nicht den Chibnakrimskram,d er gerade in den Supermäörkten als Weihnachtsdecko verkauft wird.

      Bleibt zuhause, geht nicht in die Keipen, nicht ins Kino, auf keinen Weihnachtsmarkt. Schränkt eure Autofahrten ein.
      Meldet euch krankt. Coronadepression!

      Wenn die Umsätze schwinden, die Gewerbesteuer verebt, wirds schon mal eng. Und dann die Pflegekräfte, Lehrer, Erzieher usw. Einfach krank melden! Sollen doch mal die höheren Einkommen sich die Hände an der Basis schmutzig machen. Windeln wechseln und Bettpfannen leeren kann so schön sein.

      Ich bin mir sicher, dass dann die Coronanazis schnell im dunklen stehen.

      Solidarität für die Menschlichkeit und nicht für das Kapital. Wenn das alle Impfgegner machen………………………………………………………

      • Marques del Puerto an

        Genau so geht Demo ! Sie geht über Steuern…..
        wirkt 100% !

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

    4. Matthäus 5, 10: "Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden, denn ihnen gehört das Himmelreich."

      • Marques del Puerto an

        @Szymanska

        sche*** auf den Himmel , der wird überbewertet …. die Hölle kann überall sein, der Teufel liebt alle Sünder auch den Marques ;-)

        Mit besten Grüssen

    5. NeinZuTotalitärerBiopolitik an

      Es braucht jetzt den breiten Widerstand:
      Egal ob Patrioten, Linke guten Willens, Christen, Muslime usw. Alle 6 Monate Zwangsimpfung mit diesem Zeug oder Vernichtung der Lebensgrundlagen ist ein Menschenrechtsverbrechen. Jeder muss sich wehren, egal wie, immer und überall, wie er kann!

      • 3 Monate! Es sind 3 Monate wie gerade in England verlautbart.

        Apropos England: Totalausfall Boris Johnson steht genauso hinter dem Spritzen-Staatsterror wie Merkel, Kurz, Schallenberg und der Cum-Ex-Betrüger Scholz

        In Israel wird gerade Booster Nr. 4 vorbereitet

      • Vor die Wahl gestellt, würde ich eher zum Islam konvertieren als mich gentherapieren zu lassen. Und glaubt mir, Freunde, ich bin ziemlich islamkritisch eingestellt – so auf Linie Michael "Stürzi" Stürzenberger …

    6. Für jeden Menschen in Österreich und schlussendlich auch in all den anderen Ländern, sollte es langsam zur Pflicht werden sich am Widerstand zu beteiligen.

      Im Grunde muss doch jedem auffallen das diese Dauerspritze das Ziel ist und keine Gesundheit. Und beim Gedanken sich nun immer und immer wieder eine solche Spritze setzen zu lassen, kommen doch garantiert Zweifel auf. Vor allem wenn diese Verkünder der Apokalypse niemals Recht hatten und sich immer neue Methoden ausdenken, die Sache loszutreten, sich die Justiz Untertan gemacht haben und die Polizei als Drohung und Einschüchterung durch die Gegend schicken.
      Außerdem sollte doch viele Leute die mit Nebenwirkungen zu kämpfen haben/hatten und das bei ihren Freunden und Verwandten ebenso auch gesehen haben, sich vor weiteren Dosen schützen wollen und das geht am Besten mit Widerstand, wie sonst?

      Diese Sache kann man nicht alleine regeln, weil es über einen hinaus geht und alle betrifft. Der Verbund ist die Kraft und geschlossen nein sagen und zwar immer und immer wieder.
      Die Österreicher machen die Sache gut. Herr Kickl ist dabei sehr engagiert. Die Frage ist nur, wieviele Menschen sich beteiligen, denn mit jedem mehr, wird es für alle immer einfacher und wirkt immer stärker.

      • Die Hörigkeit für die Führung wird im deutschen Michel nie aufhören!
        So sind alle Systeme in Deutschland aufgebaut. Der Michel kann nicht mal mehr alleine seine Kinder groß ziehen. Millionen können sich nicht allein mehr ernähren etc.

    7. Kaffee für alle an

      Für einen "Generalstreik " bedarf es dem Volke. Seit ihr aber nicht. Nur die Krümel einer zu vernachlässigen Minderheit

      • NeinZuTotalitärerBiopolitik an

        Ich weiß aus Gesprächen mit geimpften Kollegen usw. dass wenige Leute Lust haben, sich für den Rest ihres Lebens alle 6 Monate sowas reinjagen zu lassen. Ich schätze vielleicht 25-35% sieht das so locker. Von den anderen 65-75% der Geimpften? Kann sein, dass einige abwarten und hoffen, dass nach 6-12 Monaten alles vorbei ist und erst dann Widerstand leisten. Andere werden jetzt schon bereit sein sich zu wehren, etwa mit Generalstreik. Es wird Schritt für Schritt gehen und dann Fahrt aufnehmen.

        • Nicht ganz falsch. Einmal ist keinmal, 2x mach ich noch mit, aber ich werde mir nicht den Rest meines Lebens lang alle 6 Monate eine Ig. verpassen lassen. Wehrt sich eine Mehrheit mit hinhaltenden Mitteln, dürfte die Impferei logistisch nicht mehr zu bewältigen ein. So blödsinnig es gewesen wäre, das Virus von Anfang an zu ignorieren, nicht wenigstes den Versuch unternommen zu haben, die Pandemie wegzuimpfen, so abwegig ist es auch, uns für alle Zukunft von Covid bestimmen zu lassen . Nach 3 Wintern wird man kapitulieren müssen ,selbst wenn dadurch die halbe Menschheit drauf ginge. Blieben dann immer noch 4 Milliarden übrig, also 3 zu viel.

        • @Erkenntnis

          Machst du gerade den Zauberlehrling?

          Ich hab dir doch schon vor ü1 Jahr erzählt, dass es keine 1x Impfung gegen Grippeviren gibt.

    8. Jawoll, macht Generalstreik. Aber nicht nur am !2. Dez. (lächerlich). Sondern sofort, mindestens 6 Wochen. Wäre nämlich DAS wirksame Mittel gegen die Pandemie, der totale Shutdown. Und genau das, was eigentlich die Regierung anordnen müsste, aber nicht anordnen darf.

    9. friedenseiche an

      allen bürgern die am protest teilnehmen wünsche ich gesundheit friede und schutz vor den dunklen gestalten

      in gedanken bin ich heute ganz bei euch
      wir werden heute abend für euch beten und kerzen anzünden

    10. friedenseiche an

      "Wer sich nicht impft, wird zur 2mal Zwangsimpfung vorgeladen. Wer nicht kommt, geht in Haft oder zahlt."

      MÖRDER

      was macht man gewöhnlich mit mördern?

      jagen wir diese kriminellen dahin wo sie hingehören
      für immer in den knast bei wasser und brot
      ohne handy internet und weiteren annehmlichkeiten