Heraus für den Frieden! Am Freitag, 29. April, Hotel „Zum Himmel“, Greifswalder Ch 1, 17509 Rubenow (bei Greifswald), Beginn 19 Uhr. Jetzt ist höchste Zeit, aktiv zu werden! Mit der Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine wird Deutschland Kriegspartei. 

    Die erste COMPACT-Veranstaltung seit zwei Jahren: Während des Lockdowns waren wir auf der Straße, aber konnten keine Säle buchen. Das hat sich jetzt geändert, es wird im Mai/Juni über zehn Auftritte von mir geben (alle Informationen hier).. Die erste COMPACT-Veranstaltung findet am Freitag, 29.4., in der Nähe von Greifswald statt, und ich freue mich, dass mit der Landtagsabgeordneten Doris von Sayn Wittgenstein und Stefan Treichel von der Bürgerschaft Rostock zwei kompetente Leute an meiner Seite sind. Unser Thema: “Frieden mit Russland! Wir brauchen Nord Stream-2!”

    29. April, Hotel “Zum Himmel”, Greifswalder Ch 1, 17509 Rubenow (bei Greifswald), Beginn 19 Uhr. Bitte sichern Sie sich Ihre Eintrittskarte und melden sich über diese Seite an. Es gibt aber wohl auch noch Karten an der Abendkasse. Kommen Sie rechtzeitig, das Hotel bietet auch gute Küche!

    Mecklenburg-Vorpommern: Opfer der Russland-Sanktionen

    Nicht ohne Grund laden wir an die Ostseeküste ein: Hier ist die Not am größten, weil der Rückstoß der Russland-Sanktionen zu Verheerungen im Mittelstand geführt hat und das Aus für die “Job-Maschine” Nord Stream-2 die strukturschwache Gegend ins Mark trifft. Die Energiepreise gehen durch die Decke, weil Baerbock und Co. aus manischem Russenhass die Pipeline sabotiert haben und lieber auf teures und umweltschädliches amerikanisches Flüssiggas umsteigen wollen. Die Inflation ist auf dem höchsten Stand seit 1981, bei vielen Grundnahrungsmitteln zweistellig. “Kanonen statt Butter” heißt das Programm der Ampel – die Bürger dürfen es ausbaden.

    Doch es könnte für uns Deutsche noch schlimmer kommen: Mit der Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine, die noch diese Woche durch den Bundestag gepeitscht werden soll, sind wir offiziell Kriegspartei und können von Russland entsprechend behandelt werden! Die Zuspitzung zeigt: Jetzt ist höchste Zeit, für den Frieden aktiv zu werden!

    Flyer zur kampagne “Frieden mit Russland” gibt es unter compact-shop.de

    Es  ist wichtig, dass wir den Druck an der Meinungsfront weiter aufrechterhalten. Jeder kann dazu beitragen. Neben unserer Petition “Frieden mit Russland” (hier unterschreiben) können Sie für den Frieden aktiv werden, indem Sie unsere gleichnamigen Flyer und Aufkleber sowie unsere Aufklärungsbroschüre “Feindbild Russland – Die NATO marschiert” unter die Leute bringen.

     

    14 Kommentare

    1. Der Konflikt kann nur am Verhandlungstisch gelöst werden. Aber die USA mit ihren unterwürfigen Elementen in westlichen Staaten werden alles versuchen um das zu sabotieren.

    2. Reitschusters journalistisches Grab
      Im Artikel “„Besondere Verdienste, Heldentum und Tapferkeit“ in Butscha” schreibt Reitschuster, Zitat: “Ein besonderes Merkmal des Systems Putin ist ein Zynismus, wie ihn sich zumindest wir im Westen Sozialisierten in der Regel kaum vorstellen können – sehr gut hingegen diejenigen, die den real existierenden Sozialismus erlebt [..]Die ukrainische Kleinstadt Butscha ist auf der ganzen Welt bekannt, durch Berichte in Zeitungen und im Fernsehen. Sie ist bekannt durch Drohnenaufnahmen von einer Straße, auf der alle paar Meter tote Menschen liegen. Keine Uniformierten, sondern Zivilisten. Sie ist bekannt durch Zeugenaussagen derjenigen, die das Massaker überlebten und durch das Video, auf dem ein Radfahrer einfach so von russischen Soldaten vom Sattel geschossen wird. Jeder hat das gesehen. Jeder weiß, was in Butscha passiert ist. Jeder weiß von den mehr als 400 Leichen, viele mit auf dem Rücken zusammengebunden Händen. Jeder weiß von den vergewaltigten Frauen in Butscha. Der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, hat die dort unmittelbar vor dem Massaker eingesetzten Soldaten der 64. Motorschützenbrigade gestern in Moskau persönlich für „besondere Verdienste, Heldentum und Tapferkeit“ (O-Ton Kreml) ausgezeichnet..” Zitat Ende.

      • Reitschuster bringt also die Toten in Butscha ohne Umwege mit den russischen Soldaten in Verbindung und setzt noch Vergewaltigungen obenauf.
        Wie muss sich Herr Reitschuster erschrocken haben als der Bericht : “Obduktionen zu Butscha: Kein Massaker, keine Russen …” bei RT erschien.
        https://rtde.site/meinung/136994-obduktionen-zu-butscha-kein-massaker/
        Was kann ein Staatspraesident gegen einen Journalisten machen der ihn staendig verleumdet? Er kann ihn ausweisen oder ihm so lange den Hintern heizen bis er freiwillig geht. Das hat Putin getan. Reitschuster ist nicht wegen Putin out, Reitschuster hat sich selbst abgeschossen.

        • jeder hasst die Antifa an

          Er ist ein Opfer des Einheitsjournalismus und der Gleichgeschalteten Presse er stellte bei der Bundespressekonferen zu viele unangenehme Fragen auf die,die Regierungssprecher keine Antworten hatten,also hat man ihn mit fadenscheinigen Gründen ausgeschlossen,jetzt versucht er durch Putin Bashing wider reinzukommen.

        • christian wild an

          > Wie muss sich Herr Reitschuster erschrocken haben
          > als der Bericht : “Obduktionen zu Butscha: Kein
          > Massaker, keine Russen …” bei RT erschien.

          Bei RT??? Ahahahahahahaha!

    3. friedenseiche an

      lauterbach hat schon wieder einen fehler gemacht:

      statt, dass man den schulen für freiwillige tests die tests belässt, sollen sie alle eingesammelt werden

      jaja, es gibt eine millionen deutsche tötende pest namens corona muahahahahahahahhaha

      wers glaubt hat den intelligenztest im sinne der nwo bestanden

      vor allem weil wir ja seit jahren berge von leichen auf den straßen haben, herr lauterbach kann sehen was wir nicht können
      er ist seher oder säer ?

    4. friedenseiche an

      wenn jetzt ein himmelskörper rammstein davos new york berlin und co treffen würde
      hätten wir frieden mit russia und dem rest der welt
      gott du hast meine erlaubnis !

    5. "Nicht Völker führen Krieg, Staaten führen Krieg!" (Rudolf Steiner, GA173/340)

      Angesichts der zerstörerischen Kräfte, die sich im Ersten Weltkrieg breit machten, wollte Rudolf Steiner mit seiner Geisteswissenschaft "davon abhalten, leichten Herzens abfällige Urteile über das zu fällen, was in dem Aufeinanderprallen von Staaten in der Weltgeschichte geschieht." (a.a.O.)

      Compact: "… durch den Bundestag gepeitscht …. sind wir offiziell Kriegspartei …-"
      Wer soll das sein: "wir"? Bitte setzt Völker nicht länger mit Staaten gleich! Es sieht so aus, als habe der Republique-Francaise-Staat einen Macron gewählt, aber nicht das Französische Volk, das z.T. die Wahl boykottiert und z.T. andere Kandidaten gewählt hat und somit mehrheitlich gegen Macron eingestellt ist. Hierzulande führt ein BRD-Staat als Globalistenmarionette Krieg gegen das Deutsche Volk und mehr und mehr gegen Völker überhaupt. Vielleicht war zu anderen Zeiten eine weitgehende Gleichsetzung von Völkern und Staaten sachgemäß. Aber heute?

      • "Nicht Völker führen Krieg, Staaten führen Krieg!" (Rudolf Steiner, GA173/340)

        Das ist Unsinn, wie man am 2. WK sehen kann.

        • Meine Großeltern und Eltern haben den 2.Weltkrieg nicht geführt, schon gar nicht angeführt, sind aber dessen Opfer geworden. Für zig Millionen andere Deutsche gilt das ebenso.

    6. jeder hasst die Antifa an

      Rubenow liegt doch mitten in der Pampa in Meck-Pomm mal sehen ob die Antifa es mit ihren Lastenfahrrädern bis dahin schafft,man kann nur auf viele Reifenpannen und Atemnot für diese Verbrecher hoffen.

    7. Diese Forderung ignoriert die deutsche Position im internationalen Gefüge, die Sitation der baltischen Staaten und ignoriert die verheerenden Konsequenzen, die sich bei einer Russlandfreundlicheren Politik ergeben.
      Die Regierung macht doch genau was hier gefordert wird, minimalster Widerstand gegen Russland um die eigene wirtschaftsdominanz zu behaupten.
      Nordstream 2 ist eigentlich schon seit 3 Jahren verloren.

    8. Alter weißer Mann an

      Der Halumke an der Macht tut alles im Auftrag der Ostküstengauner
      Die haben ihm den Stellvertreter Krieg aufgetragen