Sein Clip mit der Kritik an der Asylpolitik – COMPACT berichtete vorgestern – hat Xavier Naidoo nicht geschadet: Einer Umfrage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zufolge haben sich 53 Prozent der Befragten hinter ihn  gestellt. Da passt es gut, dass in der Reihe COMPACT-Edition bald die große Xavier-Naidoo-Biografie erscheint: „Sein Leben, seine Lieder, seine Wut“.

    Der Sender RTL hat ebenfalls etliche Solidaritätsbekundungen für Naidoo erhalten – und den Barden trotzdem aus der DSDS-Jury geschmissen. In der Politik- und Prominentenecke tauchte eine Berühmtheit aus der Versenkung auf, von der man am wenigstens Solidarität für den Geächteten erwartet hätte: Til Schweiger, der sich eigentlich stets und ständig für Merkels Flüchtlingspolitik ausgesprochen hat. Auch die einst erfolgreiche Rapperin Sabrina Setlur nahm Naidoo in Schutz und postete auf Englisch in ihrer Instagram-Story: „Verurteile niemals jemanden, ohne alle Hintergründe zu kennen. Du denkst vielleicht, Du wüsstest genug, aber Du irrst Dich.“ Dagegegen üben die Bandkollegen der „Söhne Mannheims“ deutliche Kritik an ihrem vormaligen Frontmann: Schon länger sei der Kontakt zu der Musikikone abgebrochen. Unbedingt distanziere man sich von Hass, Gewalt und Rassismus. Ganz kleines Karo…

    Gestern ist ein weiterer Clip des Gebrandmarkten aufgetaucht; diesmal geht der mutmaßliche Xavier Naidoo mit der Antifa-Initiative „#Wirsindmehr“ hart ins Gericht:  „Jo,  (…) die meinen, meine Zeilen wären so vulgär. Jedoch ich komme aus einer Zeit, in der kritische Zeilen noch alles waren. Wieder will die Klasse nur schweigen, Plakate zeigen, drauf steht ,Wir sind mehr’. Doch in Wahrheit seid Ihr einfach nur peinlich und deutschlandfeindlich, denn Ihr seid leer.”

    Jetzt geht das Kesseltreiben gegen Naidoo wieder los. Da passt es gut, dass in der Reihe COMPACT-Edition bald die große Xavier-Naidoo-Biografie erscheint: „Sein Leben, seine Lieder, seine Wut“.  COMPACT-Edelfeder Jonas Glaser hat sich auf die Spurensuche eines der wenigen modernen Helden in diesem Land begeben: Wie Naidoo Deutschland lieben lernte – und von den Antideutschen gejagt wurde. Die COMPACT-Edition „Xavier Naidoo. Sein Leben, seine Lieder, seine Wut“ mit 124 prallen Seiten und vielen berührenden Fotos ist ab Anfang Juli 2020 am Kiosk, kann aber schon jetzt in unserem Online-Shop reserviert werden. Bei Vorbestellungen bis zum 31. Mai zahlen Sie den Subskriptionspreis von 8,80 Euro statt 9,90 Euro.

    Naidoos erster Song, der den  aktuellen Skandal zuerst ausgelöst hatte, verbreitete sich am 11. März wie ein Lauffeuer: „Ihr seid verloren. Macht nicht mal den Mund für Euch auf. So nehmen Tragödien ihren Lauf. Eure Töchter, Eure Kinder sollen leiden, sollen sich mit Wölfen in der Sporthalle umkleiden. Ihr steht seelenruhig nebendran. Schaut Euch das Schauspiel an, das Euch beenden kann. (…) Ich hab fast alle Menschen lieb – aber was, wenn fast jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem der Gast dem Gastgeber ein Leben stiehlt (…). Keiner darf meine Leute quälen. Wenn doch, der kriegt’s mit mir zu tun. Lasst uns das beenden, und zwar nun! Ihr seid verloren.“

    52 Kommentare

    1. Und wie war das damals mit dem #HerbertGrönemeyer!?

      Tanzen
      Herbert Grönemeyer
      Wir wollen ganz leise in Polen einmarschieren
      Wir gemeinen Schlesien wieder ein
      Mit unseren Waffen könnt’ ich Völker ausradieren
      Unser Herz ist rein
      Wir haben ihn endlich wieder, unseren Nationalstolz
      Wir atmen auf, es stirbt der Wald
      Wir sind eben aus ganz besonderes deutschem Holz
      Wir sind eiskalt, wir sind wieder wer, wer nur?
      Zweifelsfrei deutsch pur
      Wir tanzen, tanzen, tanzen der ganzen Welt vor
      Wir zeigen, zeigen, zeigen ihr den Schritt
      Wir wissen endlich wieder wo es langgeht
      Was ansteht, grundsolide, grundgut
      Asylanten weisen wir vor unsere Schranken
      So verfolgt kann keiner sein
      Deutschland wird allzusehr als Paradies missverstanden
      Wir lassen einfach keinen mehr rein
      Wir sind Christen, falten unsere Hände
      Schließen dabei die Augen zu
      Wir preisen Gott…

    2. Thomas Walde an

      Nicht jeder muss jede Musik mögen. Aber, wer es heute wagt, gegen den Mainstream aufzutreten, lebt gefährlich. Dem gehört die Solidarität der Patrioten. Und wenn einer wirklich seine Fehler erkennt und sich zu uns wendet, sollte man ihm eine 2. Chance geben. Aber Vorsicht, es könnte auch nur ein Trick sein, um wieder in die Schlagzeilen zu kommen.

    3. Walter Gerhartz an

      Die ÖRR geben vor, wie man zu lügen hat. RTL eifert den Zwangsfinanzierten nach.

      Wer aber die Wahrheit sagt, ist ein "Rassist" und wird aus allen Ämtern entfernt.

      Der ugandische Diktator Idi Amin sagte einmal: "Bei mir darf jeder die Wahrheit sagen.

      Ob er danach noch ein freier Mann ist, weiß ich nicht"

    4. Walter Gerhartz an

      Herr Naidoo kann sagen /singen was er möchte !!

      Seine Rapperkollegen singen/sprechen von Polizisten die man verletzen darf, wünschen AFD-ler den Tod usw und niemand regt sich auf…..Feiern das auch noch als "Kunstfreiheit".

      Und wenn das so ist dann gilt das auch für X.N. !!

      Inakzeptabel finde ich die Gesinnung des Privatsenders aber den muss man ja nicht einschalten !!

    5. Walter Gerhartz an

      Jeden Tag wird es deutlicher, dass wir in der DDR 2 angekommen sind

      Einer üblen MERKEL-DIKTATUR die sich selbst 2015 über bestehende Gesetze und Grenzschutz hinweggesetzt hat und daher eigentlich bei einem funktionierenden Rechtsstaat im Gefängnis sitzen sollte…..auch die ganzen Helfer !!

    6. Spotttölpel an

      @Hagen,

      die etwas intelligenteren unter den Empörten, hätten die CD’s wenigstens noch verkauft.

    7. Viele Menschen trauen sich nicht mehr ihre Meinung zu sagen oder um es genau zu sagen, die Wahrheit zu sagen. Vieles wird von allen Seiten verschwiegen um ja nicht als Nazi, Rassist u.a. bezeichnet zu werden
      Eine unbegrenzte und oft unkontrollierte Masseneinwanderung bringt zwangsläufig Probleme mit sich. Selbst meine Freunde mit Migrationshintergrund sagen das.
      Das wissen alle die noch über einen gesunden Menschenverstand verfügen. Und den hat der Xavier, sowie ein großes Herz für alle Menschen auf dieser Welt. Das gilt natürlich auch für die Menschen in seiner Heimat Deutschland, die nicht weniger wert sind und sich alles gefallen lassen müssen.

    8. Tja,diejenigen die lieber Musik hören als denken sind ja viel zahlreicher als umgekehrt. Da kommt man, des Umsatzes wegen, nicht drum herum. Til Schwaiger,bis dato linke Zecke mit wenig einnehmender Visage ist jetzt auch ein Guter. Tja, wenn eine dunkle Haut ins Horn stößt,dann stehen die Schrumpfgermanen stramm. Die Lage ist hoffnungslos, weil es fast nur noch kümmerliches Personal gibt.

      • Naja, "Guter"

        Eigentlich, war es nur eine sachliche (wertungsfreie) Info zu Schweiger. Außerdem könnte der wohlwollende Leser auch völlig anders interpretieren, nämlich, dass selbst gewisse Gehirnmikroben gelegentlich klüger als die Meute sind.

        Neulichst hab ich Annalena B. lobend erwähnt. In Sachen Organspende hatte sie tatsächlich einen hellen Moment. Ich bin trotzdem kein Fan von der.

        • Paul, der Echte an

          Na ja, Heini der Blöde
          das ist genau der Trick dieser Mistkäfer
          etwa Sinnvolles unters Volk streuen und schon haben diese Fratzen wieder paar Dumme auf ihrer Seite

      • RechtsLinks an

        Die Beurteilung ist zu hart, lieber Sokrates. Ich z.B. überlegte, ob Schweiger jetzt das U-Boot ist, welches sich an das deutsche Schlachtschiff hängt.

    9. HEINRICH WILHELM an

      Also, wenn der VS den T. Schweiger auch noch beobachten lässt…
      Aber der Schweiger hat sich bestimmt nur verplappert – war noch nicht ganz beieinander.
      Da kommt bestimmt noch ein untertäniges Dementi.

    10. ludger, wernigerode an

      eilmeldung.. bei cnn sagte gerade ein pundit, eine quelle im weißen haus habe ihm gezwitschert, trump denke an rücktritt. das würde passen. kommentar von heute, der es auf den punkt bringt…

      The Trump Presidency Is Over – The Atlantic
      March 13, 2020
      Taken together, this is a massive failure in leadership which stems from a massive defect in character. Trump is such a habitual liar that he is incapable of being honest, even when being honest would serve his interests.
      https://www.theatlantic.com/ideas/archive/2020/03/peter-wehner-trump-presidency-over/607969/

    11. > Fans stehen hinter Naidoo

      LMAO, guter Witz. Habt ihr den Shitstorm gelesen?? Da gab es jede Menge Leutz, die seine CDs aus den 90ern mit dem Hammer zerstört haben. Wenn du als Mainstream-Künstler in Deutschland die BILD verloren hast, hast du deine Fans verloren. So viel ist mal klar.

        • Marques del Puerto an

          @Erbenmichael, Schallplatten sind besser, die kann man aufkochen und die Löcher füllen beim Betonkrebs auf den Straßen.

          MBG

      • Daniela Nwaka an

        Die Söhne Mannheims Shirts sind jetzt Putztücher. Die sollten sich mal ein Beispiel an Sabrina Setlurs loyales Kommentar nehmen, Xavier ist ein Gründungsmitglied, ohne ihn wären die Nichts.

    12. Gerd Kleine an

      Der Til mal wieder. Hat er schon die Amerikanischen Pässe zurück gegeben ? Sein Wolkenkuckucksheim für Asylanten hat bis jetzt genau 0 Betten und in seinem Restorant wurden genau 0 Gerichte für Asylanten serviert, usw.
      Er hat aber viel Empathie, der Til.
      Und das Fähnchen immer schön dem leichtesten Lüftchen anpassen.
      Mal sehen welcher System Faxen Macher sich als nächstes aus seinem Loch traut.

    13. Stolzer Ostdeutscher an

      Ach! Jetzt findet ihr Schweiger gut? LOL, als der Heini ein Flüchtlingsheim nach seinem Gusto bauen lassen wollte, habt ihr ihn dafür noch gehasst. Ihr seid Opportunisten, hängt eurer Fähnchen nach dem Wind, wie es halt geradw passt.

    14. Der Brandstifter an

      Jeder der schon hier länger Lebenden, sollte doch jetzt endlich einmal aufwachen und merkeln, das hier im Lande einiges schief läuft…..Edward Snowden, Xavier Naidoo sind Menschen mit Charakter und unsere Helden !

      • Ja,fett, hast noch die andere Lichtgestalt, Breadley Manning, vergessen. Alles Ausländer ,übrigens.

    15. Spotttölpel an

      Wenn Til Schweiger die Fronten gewechselt hat, dann wird alles wieder gut. Bald schon Hauptredner bei Pegida.

        • Marques del Puerto an

          Amigo Sokrates, dass stimmt aber Lutze hat schon angerufen ob Til nicht mit dem Manta vorfahren kann. 2. Bedingung war, er soll sich seine Beulen nicht immer so fest abbinden damit es beim CSD äääh quatsch bei Pegida nicht so Eunuchen mäßig zugeht. *g*

          Mit besten Grüssen

    16. Ich würde mir wünschen, Dieter Bohlen schmeißt RTL die Sendung vor die Füße.
      In der DDR hatten viele Künstler den A… in der Hose und haben den Staat verlassen.

    17. heidi heidegger an

      Söhne Stammheims eh nix gut! Naidoo braucht evtl. nen Clan um sich wo de nie weiss wo der sich versteckt. Shaolin-stylie, u know..hihi

      • heidi heidegger an

        SSetlur auch? Schafft die nicht inner Boutique oder als Masseuse wie Naddel, häh?

        egal, hier: Im Kampf gegen das Coronavirus zieht die Stadt Stuttgart die Notbremse und fährt das öffentliche und gesellschaftliche Leben weitgehend auf Null (also wie immer, weil 3KönigDingens der FDP war ja schon, hihi /anm. hh). Neben sämtlichen Veranstaltungen in Kultur, Sport und Freizeit werde „mit sofortiger Wirkung“ auch der Betrieb von Clubs, Bars, Museen, Kinos und Bädern untersagt, teilte ein Sprecher der Landeshauptstadt am Freitag mit. Restaurants seien von dem Verbot ausgenommen (lecker! / anm. hh). Für Alten- und Pflegeheime sowie für Krankenhäuser war ein weitgehendes Besuchsverbot bereits erlassen worden.

        • heidi heidegger an

          OT: also eure heidi ist bekanntermassen ehern- und ehrenamtliche FalschparkAufschreiberin und FahrkartenKontrollesse auch, hah! aber nun mit ditt Corona bin ich voll am bibbern, eheheee.. :-?

        • Marques del Puerto an

          @Heidi Heidelberger,

          ja Mensch da kommen Gefühle auf, Schwester S ( Sabrina Setlur ) Heidi dies war noch ne Tiet, die Zeit mit dem Wolf von der Dortmunder Union , Deichkind oder Fettes Brot Hamburg mit Boris und Co, oder auch nicht zu vergessen General Base,Brooklyn Bounds, oder DJ. Poppo, die kleine rothaarige Barby aus der Schweiz.
          Was ich aber nie hören konnte, das war die Heulboje aus Mannheim. Auch wenn er mit diesen Aussagen mal ins Schwarze getroffen hat. Naja ein blindes Huhn trinkt eben auch mal einen Korn. Muss mal Ritter Jürgen schreiben er soll lieber de Onkelz einladen… *g*

          Beste Grüsse
          der Marques

        • heidi heidegger an

          werter Marquis, gut [Pause] Eggert wollte mal zu Hogesa-Zeiten Lemmy anfordern (in einem Panzer!)..*kannsedirnichausdenkään* Grüßle + :-)

        • heidi heidegger an

          corr.: Wolfgang "Wild Män" Eggert, denn Ehre wem Ehre gebührt, hah! ;-)

        • heidi heidegger an

          Hmm, noch ein weiterer *Wu-Tang Clan* Kenner? Ich grüße Dich, mein lieber @RechtsLinkszackzack! (lel) am 14. März 2020 09:01 :-)

    18. Er macht lebensnahe Musik für das Ohr, das Herz, die Seele und zum Träumen.

      Seine Musik ist Musik in der die Musik noch eine Rolle spielt.

    19. Theodor Stahlberg an

      Besonders traurig, wenn die einstigen Mitstreiter – die Bandkollegen – ihm in den Rücken fallen. Solche Entdeckungen / unerwartete Manifestationen sind meistens ein Indiz dafür, dass sie – einer oder alle – von den Machthabern auf den Angelhaken gespießt worden sind und schon lange nicht mehr frei und unvoreingenommen agiert haben. Möglicherweise ist man ja auch deswegen getrennte Wege gegangen. Und nicht etwa, weil man sich über "Haß und Hetze" nicht mehr einig werden konnte. Frustrierend das Ganze.

      • HERBERT WEISS an

        Und wenn sie sich mit Leuten, die sie als "Hurensöhne Mannheims" beschimpfen, gemein machen. Jungs, ihr seid die Muttersöhnchen und Hosenscheißer Mannheims!

    20. Heinz Emrest an

      Naidoo ist nur die Spitze des Eisberges. Viele Künstler, die sich kritisch über Mamma Merkels neue DDR 2.0 äussern bekommen Probleme. Der Rausschmiss bei RTL hat System. Ich kenne genügend Künstler – Musiker, Maler und Theaterleute – die so ganz nebenbei ihren Job verloren haben, die Ausstellungen abgesagt bekommen oder die Buchveröffentlichung jetzt doch nicht kommen kann. Ausreden und Argumente gibt es viele, weil auch viele, viel zu viele Merkelstasis und Spitzel unterwegs sind und auf alles losgehen was nicht in die neue Ordnung passt. Wegsperren kann man die Andersdenkenden ja noch nicht, aber rauswerfen geht immer, wenn man Gründe findet, und bei Naidoo haben sie jetzt lange gesucht und gefunden. Wer Mamma Merkels Transformation stört, muss verschwinden, bald auch in Sammellagern mit anschließender Umerziehung. Und wers dann immer noch nicht kappiert hat, wird halt erschossen.

    21. Horst Mahler an

      Alles sind Nazis Rassisten und Rechte egal welcher Hautfarbe und Herkunft, solange man die Wahrheit gegen dieses hochkriminelle BRD System und ihre Speichellecker sagt und nicht am Mittelalter teilhaben will, was wieder für die Untertanen eingeführt wird…Heisenberg Steimle Naidoo…….usw..

    22. RechtsLinks an

      Eben bei JF gelesen: "Künast verlangt dauerhafte Finanzierung von Antifa-Gruppen". Passt.

      • Jeder hasst die Antifa an

        Kann sie machen, sie braucht nur ihre Diäten dahin zu überweisen.

    23. RechtsLinks an

      Naidoo hat ja recht. Die Antifanten sind (frei nach Putin) ein kleiner Haufen Heroin- und Alkoholabhängiger die sich für ein Trinkgeld zu Gegendemos karren lassen aber sie sind noch lange keine Mehrheit. Sie haben das grosse Glück mit ihrer Dummheit anständigen Menschen zu begegnen. Wäre das nicht, hätten sie keine Chance. Wenn bei Ebay leere Gehirne versteigert werden, könnten sie allerdings die Mehrheit stellen.

    24. Til Schweiger?

      Der war doch für Migraton? Wollte doch ein eigenes Heim bauen.

      Und jetzt applaudiert er, wenn Migranten zu Kinder fressenden Wölfen mutieren?

      Der hat se doch nicht mehr alle….

      Gut, dass der zu doof für so eine Unterkunft war.

      • Wendehälse habe ich genug erlebt (ehemalige DDR). Hört mir also auf mit diesem Till Schweiger. Holt doch mal ein paar Kommentare von ihm zur Asylkrise aus dem Archiv. Promi hahaha …

        • HERBERT WEISS an

          Ein Wendehals ist für mich jemand, der sein Mäntelchen nach dem Wind hängt. Momentan bläst der Wind allen, die nicht mit den Wölfen heulen und und in die Schmähungen Xavier Naidoos und anderer Aufrechter einstimmen, scharf ins Gesicht.

      • Spotttölpel an

        So sind sie, die Schweigers und deine anderen Kumpels. Sie selber leben in Saus und Braus, sind dumm wie Brot, für die Drecksarbeit melden sich solche Schmierfinken wie du freiwillig. Eigentlich ist Schweiger viel schlauer als du und das will was heißen. Tut’s sehr weh, nur der Wasserträger der Reichen und Schönen zu sein? Ihr Dank wird dir ewig nachschleichen! :-)

    25. Jeder hasst die Antifa an

      Ja hätte er gesungen Refugees welcom.Refugees welcom schalalala dann hätte man ihn mit Ehrungen und Preisen zugeschüttet,so hat die Reichskulturkammer aber entschieden Naziiiihhh raus aus allen Maenstream Kanälen und ab in den Gulag oder wie die Kommunisten fordern erschießen.