Zitat des Tages: „»Wir stehen vor drei harten Wintern« – Gaspreisdeckel? Schlechte Idee, findet EU-Kommissionsvize Frans Timmermans.”(Spiegel.de)

    „Deshalb müssen die Politiker in Europa ihre Mitbürger davon überzeugen, weniger zu essen, seltener zu duschen und sich zu Hause wärmer anzuziehen. Und wer anfängt, berechtigte Fragen zu stellen wie «Warum ist das eigentlich so?», wird sofort zum Feind, zum Extremisten und Radikalen erklärt.” (Wladimir Putin: COMPACT 11/2022)

    38 Kommentare

    1. Deutschland zuerst am

      Gasknappheit?????
      Wo? In Deutschland. ABER
      nicht auf dem Atlantik!!!
      Wie berichtet wurde ankern dort derzeit etliche Tanker und wollen ihre Ladung behalten. Warum??
      Der Abnahmepreis ist den "Gas ver schiebern " noch zu niedrig!!!!!

    2. Wenn es denn mal bei drei harten Wintern bleibt! In Abwandlung eines alten Spruches wird es bald heißen: "Keiner soll hungern ohne zu frieren!" Mein Vater weinte mal in der Nachkriegszeit, als meine Urgroßmutter die Kartoffelschalen weggeworden hatte, aus denen er sich noch etwas zubereiten wollte. "Aber eigentlich waren die wirklich nicht mehr gut." – räumte er später ein. Auf der Brache, auf der heute des Potsdamer Finanzministerium steht, sammelte er Ackermelde.

      Und wer ist an der akuellen Misere schuld" Natürlich PUTIN! Und nicht unsere Oberstümper, die früher Schröder nach dem Munde redeten, anstatt auf eigene Energiequellen zu setzen. Und die nicht Selensky mahnten: "Ärgere mal deinen großen Nachbarn nicht gar zu sehr!" Die stets laut von einer Energiewende faselten, ohne die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Die immer noch quaken: "Refugees welcome – wir haben Platz! Das alles zusammen kann nicht funktionieren.

      Gute Nacht, Deutschland!

    3. Wenn die gelieferten Waffen für die Ukraine schneller wieder hier sind, hat sich das erledigt!
      Dann gibt es richtig Folklore vor jedem Rathaus!

      • Die Preise in Polen und der Tschechei sind schon deutlich gefallen.
        AKM’s aus Ukrainischer Produktion entwickeln sich zu "Volksgewehren". /:=)

    4. Till Eulenspiegel am

      Das könnte sogar von unserer hochgebildeten Außenamtsdrossel stammen
      Von wegen „Trampolina“! Sie, Annalena Charlotte Alma, hatte es zur ersten deutschen Außenministerin gebracht,
      – Patzer hin oder her. Grundlasthuhn war gestern,
      – Kobold vorgestern,
      -„Das Netz ist der Speicher“ so lange her, schon gar nicht mehr wahr.

      Der mehrmals frisierte Lebenslauf und ein paar andere Fehlerchen hatten sie trotz des medialen Grückenwinds die Kanzlerschaft gekostet, aber in Olafs Haut wollte sie jetzt eh nicht stecken.
      Dann war da noch die Sache mit den Plagiaten, ihr Buch hatte sie vom Markt zurückziehen müssen. Peinlich war das gewesen. Aber jetzt so gut wie vergessen, der Wikipedia-Eintrag war da sehr wohlwollend. In ihrem Ressort lief es überraschend gut, sie kam ganz schön herum in der Welt.
      In Australien hatte sie sogar mal einen Tasmanischen Täufling in freier Wildbahn gesehen.

      Fauxpas waren ihr bisher nur wenige unterlaufen. Mit Schaudern dachte Annalena an den Besuch in diesem feinen Restaurant in Damaskus, als sie beim Somalier ganz arglos nach einem Golan-Wein gefragt hatte. Wenn Blicke töten könnten… Aber sonst hatte sie alles ganz gut im Griff. Dass die Rechtspopolisten und Putenknechte ihr eine bellizistische Außenpolitik vorwarfen, damit konnte sie leben. Pazifismus war auch nicht mehr, was er mal war, damals, als das Schewegewara-Poster noch in ihrem Zimmer hing.

      • Deutschland zuerst am

        Ja das waren noch Zeiten als im Außenamt GEDIENTE dann Minister wurden! Da wurden Kriege verhindert! Da wurde die NEUE OSTPOLITIK durchgesetzt. Und noch so Manches Gute! Nicht mit Trampolinspringen! Kann es sein das das Stürzen beim T- Springen die gleichen Auswirkungen hat wie zu viele Kopfbälle bei Fußball???!!!
        Heute unter der Führung einer Ampel befindet sich Deutschland de facto in einem Krieg! Der DEUTSCHLAND ABER AUCH GAR NICHTS ANGEHT!!!
        Oder haben wir KEINE ernsten Probleme in der Wirtschaft durch eine desaströse Wirtschaftspolitik in 17 Jahren Merkel und Die Fortsetzung durch ein Jahr Ampel??

    5. Han Bauerbär am

      "EU-Kommissionsvize: Drei harte Winter ohne Gaspreisdeckel"

      Falschaussage. lernt mal lesen. Das ist nur der Teil der Aussage EINES Mitglieds der Kommission.
      z.z. ist der Gaspreis Deckel zunächst bis 2024 festgelegt!

      • Rechnen lernen wär auch nicht schlecht.
        Bis 2024 sind mindestens zwei Winter.
        Wenn ein nuklearer Winter dazu kommt,
        sind’s halt drei, aber dann nützt der Deckel
        dem Bauernbär auch nichts mehr.

        • In die Fresse am

          Mit "rechnen lernen" ist das Baumschulenbärchen aber überfordert, er kann nicht mal die Vorgaben seines Herrchens erfüllen, die arme Sau

      • Willi Kuchling am

        Buchtipp: Kulturgeschichte des Klimas.
        Als im Winter 1010/1011 der Bosporus zufror, und der Nil Eis führte.
        1709 gefror in Südfrankreich der Wein im Keller und die Tinte in den Tintenfässern.
        Der Winter 1315/16 war so kalt, dass die Ostsee zufror, was sich in den folgenden Jahrhunderten öfter wiederholte.

        Die Klimakinder üben schonmal festfrieren…

      • Han Bauerbär am

        @ Andor

        Zum kommentieren meines Kommentars hätte man ihn verstehen müssen… haben sie aber nicht. Das gilt auch für den Foristen "ind die Fresse"

        • @ Han Bauerbär
          Ja, ich weiß. Ohne Gaspreisdeckel würden die Winter noch härter.
          Aber lt. göttlichem Plan kommt die Erderhitzung und dann wird’ s nicht
          gar so schlimm. Frieren für Selenskiuy fällt höchstwahrscheinlich aus,
          aber gegen Putin kann der Bauernbär jederzeit freiwillig frieren.
          Z.B. zwei Stunden täglich in der Gefriertruhe kuscheln genügen, aber
          bitte nur mit Öko-Strom. Oder wenn Väterchen Frost aus Sibirien kommt,
          kann er sich auf dem Kuhdamm festfrieren lassen.
          Das spart auch Strom und Klebstoff und erfreut den EU-Kommissionsfritzen.

    6. Die Bestellungen aus Europa in China fuer Waermedecken, Heizdecken, elektr.Heizkoerper dicke Unterwaesche sind im letzten Quartal um 250% gestuiegen. Aber die Russen sind mal wieder frech. Die wollen im Winter bei offenen Fenstern und blankem Oberkoerper Fotos machen und diese dann ins Netz stellen. Tja…Saubande.

    7. In einer gewissen Weise haben die ja Recht: Seit der Wende ging es nicht in meinen Kopf, daß europaweit die Supermärkte proppenvoll mit immer den gleichen Lebensmitteln sind. Egal, ob Tschechien, Ungarn, Österreich, Spanien, Frankreich, Skandinavien: überall die gleichen Gemüse und Früchte, Kaffee, Delikatessen, Süßigkeiten usw.. Nur beim Fisch sieht es manchmal trübe aus, je weiter man von der Küste entfernt wohnt. Aber es gibt ja jede Menge Online-Handel.
      Doch dieser Überfluß, der immer noch herrscht, erklärt auch das Desinteresse Vieler an den Vorgängen, die sich mit Riesenschritten anbahnen bzw. bereits im Gange sind. Erste Anzeichen dafür sind die Engpässe beim Tierfutter. Unsere deutsche Tierliebe will man uns evtl. austreiben?* Nicht das fehlende und verteuerte Öl, das fehlende und verteuerte Mehl, nein, diese Artikel wurden bewußt zur Mangelware gemacht, denn Öl und Mehl kommen aus der Ukraine – ergo hat Putin schuld! In den anderen EU-Staaten gibt es davon genug und zu normalen Preisen. Also wird hier manipuliert. Verstehen kann das kein vernünftiger Mensch, aber wir haben ja eine gründominierte ReGIERung!
      * Vergeßt nicht, daß der US-amerikanische Bruder kein Freund ist, Politik kennt keine Freunde, sondern nur (US-amerikanische) Interessen! Siehe NS 2!

    8. Leute zieht Euch warm an, meinte schon
      Genosse Sarrazin.
      Nur der stets mit dem Schlimmsten rechnet,
      kann sich freuen, wenn es nicht eintrifft.
      Bis dahin können wir darüber diskutieren,
      was denn nun schlimmer sein wird,
      die Erderhitzung oder der Energiemangel.

      .

      • Mein Tipp fürs Energiesparen:
        Pellkartoffeln künftig nur noch
        mit Deckel auf dem Top kochen.

      • >Erderhitzung< ?
        Jo, mir brennen auch schon die Füsse weg so überhitzt ist die Erde !
        Naja, hauptsache verbal auf die Kacke hauen, natürlich im Panikmodus.
        :-D

    9. Ich fürchte „wir“ stehen vor vielen harten Jahren! Das wir beinhaltet natürlich nicht die Mitglieder:-*innen der radikalen Mitte und das Grüne im Besonderen so garnicht. Selbiges vergnügt sich gerade mit 30.000 ! mehr oder weniger Gleichgesinnten in Ägypten, um das Klima zu retten. Ob dieses Klientel mit dem Lastenfahrrad zum Tagungsort gelangt ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Während die Gutmeinenden sich fröhlich in wunderbaren Palästen vergnügen, rauchen die Schornsteine in China. Der Chinese möchte nicht frieren und nutzt die Kohle. In D muß der mit Kohle Heizende unter Umständen befürchten, dass er als Ratte in sein Loch zurückgeprügelt wird. Der Grünfunk hat einfach wunderbares Personal. Der Mensch darf froh sein, dass noch keine Räume für kollektives Duschen gefordert werden. Während der Durchschnittsbürger sorgenvoll an die Energie- und Lebensmittelpreise denkt, gibt es wieder Meldungen aus der Gruppe der Einmänner. So wurden einem Opfer in Bad Kreuznach wohl die Füße abgeschnitten. Die Polizei dementiert, allerdings scheint es Beweisfotos zu geben. Weshalb der Einmann statt der Köpfe nun die Füße vom Körper trennt, konnte ich der Meldung nicht entnehmen. Glücklicherweise kommen ja weiterhin monatlich tausende Kulturfremde in „unser“ Land, die uns bereichern. Da bin ich ganz bei Göttin Eckardt: …..ich freu mich darauf!

      • @ Gutmensch

        Räume für kollektives Duschen, gleich neben den
        Unisextoiletten, wo die antipatriarchischen Weiber
        im Stehen urinieren dürfen und die Transmänner
        sich kostenlose Tampons einschieben können?
        Wird schon werden, weil doch alles nach einem
        göttlichen Plan geschieht.

    10. Nur der Klimawandel kann uns vor Kälte retten.
      Ein UNO-Oberkassierer Guterres hetzt in Ägypten mit Untergangsdrohungen, falls uns Sonne und Erde mehr Wärme schenken.
      In früheren Erdzeitaltern war es um bis zu 10 Grad wärmer als heute, bei üppigstem Wachstum.

      • jeder hasst die Antifa am

        Die Erwärmung ist gut fürs Klima bald können wir hier Bananen Anbauen und brauchen sie nicht mehr zu Importieren das spart CO2 ein und Heizen brauchen wir auch nicht mehr,der Klimawandel bringt also nur Vorteile.

        • Scholz und Habeck unternehmen einen kleinen Spaziergang. Ab einem Marktstand hören sie Obst-Ecki rufen: "Bananen! Selbstjezogene!" – "Siehste" – Scholz zu Habeck – "das sind die Erfolge unserer Politik!" – Frag den Händler: "Tatsächlich Selbstgezogene?" – "Jenau! Seit die janze Misere mit die Russkis kann ick mir det Benzin für mein Auto nich mehr leisten und muss mein’ Hänga selba ziehn!" – "Bananen! Selbstjezogene!"

      • Ja und er hat festgestellt, dass nur noch wenig Zeit bleibt. Wieviel hat er nicht gesagt. Aber: Klimaschutz (wie schützt man eigentlich das Klima?) ist der moralische Imperativ schlechthin. Die bösen Industriestaaten seien für die Erderwärmung verantwortlich und müssen entsprechend sanktioniert werden. Darauf hat sich wohl die Mehrheit der 30.000! ,Klimaretter geeinigt. Logisch: In Entwicklungsländern ist ja auch nichts zu holen.
        Ausgrerechnet in Ägypten, treffen sich diese hypermoralischen Heuchler und Berufsempörten.Die Ägypter haben mit das größte und schnellste Bevölkerungswachstum. der Welt Es sind vor allem Afrika, Mittel und Südamerika , wo die Bevölkerungszahlen explodieren.
        Das ist mit das größte Übel für unseren Planeten.
        Plausibel ist bei den Klimazielen (max.1,5 °C Temperaturanstieg ) so gut wie gar nichts. Das Klima wird sich nicht daran halten was in Shram El Sheikh beschlossen wird. Mit dem gleichen Angstnarrativ haben uns in den 1970igern die Ur-Grünen (Club of Rome) den sicheren Kältetot vorausgesagt. Soviel zu den Vorhersagen der linksdrehenden grünen Weltuntergangspropheten. Armaggedon wurde ja auch schon mehrfach verschoben. :-)))

        • jeder hasst die Antifa am

          Die größten Klimmakiller sind die Staaten welche eine Überbevölkerung produzieren und diese nicht Ernähren können dort herrscht meist große Korruption und Umweltverschmutzung,das sind die wahren Klimakiller und nicht wie die Grünen uns weis machen wollen,die Industriestaaten.

        • Wernherr von Holtenstein am

          @ DeSoon: "(…) wie schützt man eigentlich das Klima?"

          Ganz einfach:

          Indem man einen nicht geringen Teil der Menschheit zu Soylent Green "verwurstet".
          Zudem den Himmel mittels "Kondensstreifen" in einen Strickmusterbogen verwandelt.
          Desweiteren müssen die Deutschen ihre Industrie oder besser noch sich selbst abschaffen.
          Und natürlich, indem man soviel Steuer- und Spendengelder wie nur irgend möglich bereitstellt.
          Nichts zu besitzen ist auch zielführend. Dabei wird man dann auch noch sehr glücklich sein.

          Genau so geht das. Sie wissen doch: Wir schaffen das.

          Habe die Zuversicht und Ehre …

        • Wernherr von Holtenstein am

          @ M. M. Kutusow

          Um ganz genau zu sein, schreibt man es: شرم الشيخ

    11. Putins Freund am

      Preisdeckel nicht nur für gas wären ja gut. Nur zweifelhaft, ob sowas im Kapitalismus funktioniert.

      • alter weißer, weiser Mann am

        Ach Sockenschuß, die bösen Kapitalisten finanzieren doch deine viel zu hohe Pension.

    12. Putins Freund am

      Ich bin da ganz einer meinung mit Wladimir. Im durchschnitt sollten die leute weniger essen, überhaupt nicht duschen (eine blödsinnige sitte, 1x wöchentlich vollbad ist besser ) und sich daheim wärmer anziehen.

      • @ Putins Freund

        Wöchentlich einmal Duschen? Welche Verschwendung.
        Der dreckigste Mann der Welt (er wusch sich 60 Jahre nicht)
        starb völlig gesund unlängst im zarten Alter von 94 Jahren.
        Er lebte nicht in Sibirien, nicht in Anatolien, sondern im
        ehemaligen Persien und rauchte nicht Cannabis, sondern
        getrockneten Kuhmist.
        Beste Empfehlung für die linksgrüne Klimaretter-Szene.

        • M.M. Kutusow am

          Ein Rätsel hat mich immer fasziniert : Warum stinkt der Mensch schon, wenn er sich 3 Wochen lang nicht wäscht , während Hunde , welche monatelang nicht nass werden, trotzdem nicht stinken. So auch Pferde , wenn man sie nicht durch Stallhaltung zwingt, im eigenen Dreck zu liegen.

        • "Einmal jährlich waschen, das muss sein,
          früher war man nicht so fein.
          Denn zur Zeit des Alten Fritzen
          genügte schon das Schwitzen!"

          (aus: "Das Wasser ist zum Waschen da…)

          Rauchte getrockneten Kuhmist. Muss ungefähr so gut sein wie Heidis Ziegenmist. Was macht die/der eigentlich momentan? Ist wohl ziemlich beschäftigt? Lass mal wieder wat von Dir hören!

    13. Frieren, nur um Russland zu "schädigen" – Wegen eines fremde Krieges, der uns Deutsche überhaupt nichts angeht. Welch ein Irrsinn !
      Der heutige Zustand ist ein Resultat der völlig verrückten Politik der Roten/Gelben und besonders der irren Grünen.

      Die dummen Deutschen wollten alles so bekommen wie es jetzt ist.