EMA-Impfchef warnt vor AstraZeneca-Vakzin, doch seine Behörde pennt weiter

34

In Deutschland wird der offensichtlich hochgefährliche AstraZeneca-Impfstoff immer noch bei Menschen über 60 Jahren gespritzt. Damit setzt man die Bürger einem hohen Risiko aus, denn der Chef der Impfabteilung der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA), Marco Cavaleri, hat nun klipp und klar bestätigt, dass es einen Zusammenhang zwischen der Verabreichung des Vakzins und dem Auftreten von Hirnthrombosen gibt. Corona Unmasked, das neue Buch von Sucharit Bhakdi und Karina Reiss, liefert neue Zahlen, Daten und Hintergründe zum deutschen Corona-Wahnsinn. Hier mehr erfahren!

Lange Zeit wurde um den heißen Brei herumgeredet, doch nun hat auch ein hochrangiger Beamter der Europäischen Arzneimittelagentur EMA klargestellt, dass es einen Zusammenhang zwischen der Bildung von potentiell lebensgefährlichen Blutgerinnseln und der Verwendung des hochumstrittenen Impfstoffs AZD1222 des britisch-schwedischen Konzerns AstraZeneca gibt. Es sei sogar „klar“, dass es einen solchen gebe, betonte EMA-Impfchef Marco Cavaleri in einem heute veröffentlichten Interview mit der Zeitung Il Messagerro.

EMA im Tiefschlaf

„Wir versuchen, ein genaues Bild davon zu erhalten, was passiert“, äußerte der Italiener weiter. Seine Behörde wolle erst „auf präzise Weise dieses durch den Impfstoff verursachte Syndrom definieren“. Bei jüngeren Menschen, die den AstraZeneca-Impfstoff erhalten hatten, gebe es eine Fallzahl an Hirnthrombosen, die höher sei, „als wir erwarten würden“, unterstrich der Impfspezialist.

Die EMA hält trotz dieser hochgradig alarmierenden Aussagen eines ihrer höchsten Mitarbeiter allerdings weiter die Füße still und macht so, als sei alles in bester Ordnung. Der hausinterne Ausschuss für Medikamentensicherheit habe „noch keine Schlussfolgerung gezogen und die Prüfung läuft derzeit weiter“, teilte die Pressestelle der Behörde der Nachrichtenagentur AFP mit. Mit einer Entscheidung in dieser Sache wird voraussichtlich in dieser Woche gerechnet.

Niederlande machen dem AstraZeneca-Wahnsinn ein Ende

Die Niederlande hatten schon am Karsamstag beschlossen, alle Impfungen mit dem AstraZeneca-Wirkstoff vollständig auszusetzen. Deutschland geht bislang den deutlich unverantwortlicheren Weg, obwohl sich die Meldungen über Todesfälle in den vergangenen Tagen und Wochen gehäuft hatten.

In der dritten Ausgabe von COMPACT-Aktuell Corona Lügen: Wann bekommen wir endlich unser Leben zurück? haben wir ein ganzes Kapitel nur dem Thema Impfen gewidmet! Außerdem bieten wir Ihnen mit diesem Heft den ultimativen Argumenten-Hammer gegen die 3. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. HIER bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

 

 

 

Über den Autor

_ Sven Reuth (*1973) ist Diplom-Ökonom und schreibt für COMPACT hauptsächlich zu wirtschaftspolitischen Themen. Seit Januar 2021 ist er zudem Online-Redakteur.

34 Kommentare

  1. Klimaprinzessin am

    In Frankreich hat es drei Anzeigen gegeben, wegen Todesfällen nach der Astrazeneca- Impfung. In einem Fall hat die Staatsanwaltschaft , Vorermittlungen eingeleitet.

    • Der Überläufer am

      Soso, Frankreich also, im 83 Mio Deutschland nichts gefunden? Ich schon, fette Anzeigen wegen Impfvordrängelei, ein Fall geht aktuell durch die Presse.

      Wer hat denn "angezeigt"? Geimpfte Angehörige oder Impfgegner-United?
      Würde es evtl. auch Anzeigen hageln, wenn Coronatoten vorab die (feiwillige!!!) Impfung verweigert wurde?

  2. Archangela am

    @Arnt ( 6. APRIL 2021 18:45)

    Das unkontrollierbare Monstrr, das Vanden Bossche in seinem offenen Brief an die WHO am 6 März 2021 an die Wand gemalt hat, existiert nicht.

    Hier die wissenschaftliche Stellungnahme dazu:
    https://laufpass.com/wissenschaft/das-immunflucht-maerchen/

    • Archangela am

      Der Aufsatz bietet übrigens auch eine schöne Erklärung dafür, dass eine mRNA-Impfung nicht gegen eine Infektion mit CoViD-19 schützt, sondern bei Infizierten nur Symptome in der Lunge mildert.

  3. Die größte Schweinerei ist doch, daß gerade Jüngere, die eine Impfung garnicht nötig hätten durch die Hintertür, bzw. ihren Arbeitgeber subversiv gezwungen werden sich mit dieser westlichen Sch… impfen zu lassen!
    Jeder sollte für sich selbst entscheiden dürfen, ohne Druck oder sonstige Beeinflussung von außen, welches Risiko er lieber eingehen möchte: Einen Impfzwischenfall oder eine Coronaansteckung! Für gesunde Personen, vor allem solchen unter 40Jahren ist letzteres eindeutig harmloser! Und für alle Anderen gilt auch: Eine Ansteckung ist ein naturgegebenes Risiko, eine Impfung ist künstlich und ich verantworte das Risiko für mich selber! Dabei sollte man zumindest die volle Auswahl haben: Also SputnikV, chinesisches und auch den Prof. Stöckers schnellstens zulassen!
    Die Obrigkeiten wollen einen – für den angeblichen Zweck – sinnlosen Dauerlockdown, bis zum RESET, da dieser das eigentliche, wirkliche Ziel ist!

    • Der Überläufer am

      "Jeder sollte für sich selbst entscheiden dürfen, ohne Druck oder sonstige Beeinflussung von außen"

      Ich bin mir sicher, dass Sie diese Parole selber leben! Nie würden Sie jemandem ab- oder zuraten.

      Es gibt Impfgegner, es gibt Impfbeführworter, es gibt Neutrale. Was es allerdings tatsächlich nicht geben dürfte sind Dumpfbacken, die für umgehende Freigabe eines Impfstoffs für Mio Menschen werben, der a la Frankenstein ohne offizielle Genehmigung an gerade mal 60 leichtgläubigen Menschen "erprobt" wurde. Knallaballa! Mich wundert doch sehr, dass Stöcker noch nicht verhaftet wurde. Illegale Menschenexperimente, mindestens!

      • Jeden kann man nicht retten am

        Cherusker

        Sie lesen evtl. nur falsch, bzw. zu einseitig beblickwinkelt. Hineininterpretieren darf natürlich jeder selber was er gerne hätte. ;-)

  4. "In Deutschland wird der offensichtlich hochgefährliche AstraZeneca-Impfstoff immer noch bei Menschen über 60 Jahren gespritzt. Damit setzt man die Bürger einem hohen Risiko aus, denn der Chef der Impfabteilung der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA), Marco Cavaleri, hat nun klipp und klar bestätigt, dass es einen Zusammenhang zwischen der Verabreichung des Vakzins und dem Auftreten von Hirnthrombosen gibt".

    Aber Hallo, dies ist doch der Plan, der selbsternannten Eliten. Oder? Die Alten sind überflüssig und kosten nur monetäre Resourcen. Also weg damit!

  5. Lügenmedien am

    Die noch plumpere Manipulation der Zahlen ist folgende:
    Normalerweise werden die Opfer bei vergleichbaren Krankheiten pro Saison gezählt.
    Bei einer Grippewelle zum Beispiel werden die Toten einer Saison gezählt, danach wird der „Zähler“ wieder auf Null gesetzt und in der neuen Saison fängt man wieder bei Null an zu zählen.

    Anders bei Corona. Man zählt munter weiter und so kommt man zwangsläufig irgendwann auf hohe Zahlen, man muss nur lange genug warten und immer alles addieren.
    Eigentlich hätte man, so macht man es bei vergleichbaren Krankheiten, im Herbst 2020 wieder bei Null anfangen müssen zu zählen.
    Aber da man das nicht getan hat, konnte man hohe Todeszahlen vorweisen und konnte den Menschen damit weismachen, dass der Lockdown unbedingt nötig sei.

    • Karl-Heinz Groenewald am

      Das es bei Covid-19 KEINE Saison gibt, wissen manche natürlich nicht.

      • Archangela am

        Dass es bei CoVid-19 Saisonverahlten gibt, leugnen wohl Einige.

        Nur, wenn man weltweit die Zahlen addiert, gibt es keine Saison. Wie auch. Im Sommer Brasilien und Südafrika, im Winter hier.

        Durchschnittlich haben wir auf der gesamten Erde immer 14-15°C. Es kann also keine Jahreszeiten geben. ;-)

        Die Kurve der an CoVid-19 positiv Getesteten zeigt ganz klar Saisonverhalten.

      • Der Überläufer am

        Archangela

        Wenn selbst der flachere Durchschnitt von 2,6 Mio Toten weltweit erschreckt (D fast 80.000), was passierte dann wohl bei rein saisonaler Betrachtung?

        Es sei denn, Sie wünschen jede Saison durch Pandemie-Brücken-Tage zu toppen.

        PS
        Übrigens. Wer tatsächlich möchte, kann sich C-Statistiken auch mit genauen Datumsangaben anschauen. Wird visuell als Kurvendiagramm dargestellt. (Google hilft))

        PPS
        Mehr saisonale Aufschlüsselung als durch 7-Tage-Inzidenz geht fast nicht, aber die ist ja auch wieder nicht Recht.

  6. Ich frag ja nur am

    Hat da etwa jemand in Johnson and Johnson- Aktien oder in Pfizer und SputnikV investiert, oder warum schießt man sich so dermaßen auf Astra ein?

    • Ich antworte mal am

      Die Fälle von Sinusvenenthrombose liegen signifikant über dem Durchschnitt.

      Mich erstaunt allerdings, dass die Thrombosen, die schon in den Gehirnarterien auftreten nicht gezählt werden. Diese verzweigen sich immer kleiner werdend, bis sie auch den Punkt erreicht haben, den sie versorgen.

      Vielleicht weil diese Schlaganfälle (so nennt man landläufig Gehirnarterienthrombosen) nicht immer tödlich enden.

      • Ich antworte mal zurück am

        Was ist schlimmer?

        Wenn 1 Ungeimpfter je 1000 Infizierter an Corona verstirbt, oder wenn 1 freiwillig Geimpfter je 1.000.000 freiwillig geimpfter (mutmaßlich) an Nebenwirkungen verstirbt?

        Rein mathematisch.

        (100/1)

  7. jeder hasst die Antifa am

    Je mehr Corona Tests um so mehr Infizierte, würde man mehr IQ Tests durchführen gäbe es auch mehr Idioten.

    • IQ Test klingt nicht so gut und der ändert sich nicht willkürlich. Besser also Corona-Tests machen. Idiot bleibt trotzdem Idiot.

  8. Corona ist ein Intelligenztest und das Gros der Bevölkerung fällt gerade krachend durch.

    Sie interessieren sich nicht für die Fakten (die aber ihre Lebensumstände bestimmen), sie verstehen nicht die Fakten, sie stellen als feige oder opportune Konformisten nicht die Fakten der Obrigkeit in Frage. In der Konsequenz müssen sie dann eben auch die Folgen einer grfährlichen Gen-Impfung tragen, die sie freiwillig machen, weil es alle machen (sollen) und damit sie ihre Freiheiten, die sie nicht als ihre Rechte begreifen, zurückerhalten (fragt sich nur, für wie lange, denn Helge Braun warnte in der Sonntags-Bild bereits vor der nächsten Super-Mutante, die ganz neue Impfungen erforderlich machen würde).

    Die bittere Erkenntnis aus Corona ist nicht nur, dass Politik & Medien die eigenen Werte verraten, sondern dass die große Mehrheit der Bevölkerung nicht reif für eine Demokratie ist, sondern lediglich passiv das System hinnimmt, was ihr gerade von oben vorgesetzt wird.

    • Querdenker der echte am

      APOPHIS sei Dank.
      Viel ist dem Geschriebenen nicht hinzu zu fügen.
      Eventuell nur so viel: Ich wünschte mir VOR einem Impfstoff gegen das "C" einen GEGEN die menschliche Dummheit! Warum? Beispiel: Seit Jahrzehnten!!! fallen immer wieder genügend Leutchen auf die sogenannten Kaffee- Fahrten herein! Immer wieder und immer wieder! Und genau so fallen die Leutchen, wobei deren Anzahl weit höher gegenüber den "Kaffeetantchen" ist, auf die angeblich Heil bringenden Horror Deutungen der Regierenden und deren "Sprachrohre" herein! Beispiele?:
      1960: in 10 Jahren kein Öl mehr
      1970: eine weitere Eiszeit in 10 Jahren
      1980: saurer Regen wird in 10 Jahren alle Ernten vernichten
      1990: Die Ozonschicht wird in 10 Jahren zerstört sein
      2000: Die Eisschollen werden in 10 Jahren verschwunden sein
      2000: Y2k (Millenium ) wird alles zerstören!
      2001 : Anthrax wird uns alle töten !……..
      Nur 7 von 21 Horrormeldungen der letzten Jahre!!
      Und solche Anti Dummheit Impfungen sollten für jeden Geburtsjahrgang Plicht werden!!
      Na, es ging auch ohne. Wie ? Denkt selbst nach!!!!!!!

      • Archangela am

        Die Anti-Dummheit-Impfung haben wir schon.

        Mit der Anti-Dummheit-Impfung ist es wie mit der AntiFa.

        Die AntiFa ist faschistisch, die Corona-Impfung zeigt/produziert Dummheit.

    • Gehirnwäsche wirkt – wer unsere Mainstreammedien konsumiert, fühlt sich asozial, wenn er nicht geimpft oder zumindest getestet ist. Und er kriegt Angst vor den Mutanten,der Coronawelle und was weiss ich sonst noch alles.
      Gehirnwäsche wirkt eben- bei vielen nur "kleine Wäsche" !

      • Archangela am

        Kleine Wäsche ist gut. Denn
        Vorsicht!
        Gehirnwäsche kann Sinusvenenthrombose bewirken, wenn zu viele Eigengedanken auf einmal herausgewaschen werden. ;-)

    • Heinz Emrest am

      Danke! Genau getroffen! Ich frage mich allerdings, wie dummblöd kann ein Volk noch werden?
      Millionen spielen freiwillig Versuchskanninchen, vielleicht alles Tierfreunde, denn sonst hätte man ja an unseren Kuscheltieren testen müssen. Unsere Mitbürger opfern sich vollkommen frteiwillig für das Weltklima oder so! Ich glaube mitlerweile, dass eine Droge ins Trinkwasser gemischt wird und dieses Mittel bei 90 % voll anschlägt. Ansonsten verstehe ich es nicht!
      Jedenfalls ewiger Lockdown und halbjährliches Impfen, bis Corona ausgerottet ist, oder die Menschheit durchs Impfen. " Es gibt kein dümmeres Tier auf dem Planeten wie den Menschen"!

  9. Tschatschatschah, wo bleibt eigentlich die große Siegesmeldung über die große Verquerenker-Demo gestern in Berlin ?

    COMPACT: Falls Sie die Montagsdemo für Freiheit und Grundrechte meinen: Da kamen gestern permanent Tickermeldungen, Bilder und Videos auf Twitter und auf unserem Telegram-Kanal: t.me/CompactMagazin. Außerdem gab es mehrere Livestreams. Und jetzt ist auch unser Bericht online. Viel Spaß bei der Lektüre. :-)

    • jeder hasst die Antifa am

      Na die Staatsmedien ARD unZDF haben bestimmt das gebracht was du und dein Klienteel darüber gerne hören möchten.Nazis,Nazis.Nazis und Rechtsextreme.

  10. Es gibt mittlerweile genug Alternativen zu Astra. Jeder kann sich bei Bedarf umfassend imformieren, ob und was er sich reinpumpen lässt. Erwachsene wie kleinen Kinder bevormunden zeugt von Mangel an Respekt. Volljährige dürfen rauchen, saufen, fixxxx, wählen, dann dürfen sie auch frei über ihren Impfkörper entscheiden (und zwar so oder so!).

    Klar gibt es unterschiedliche Fraktionen. Die eine macht sich wegen Corona ins Hemdchen, die andere wegen Impfungen. Ernst nehmen muss man entweder beide oder keinen. Die gegeneinander auspielen macht nichts besser, außer für den Hofnarren.

    • Alternativen ?

      Dramatischer Appell an die WHO: Top-Virologe warnt vor Massensterben durch Corona-Impfungen
      Epoch Times 21. März 2021 Aktualisiert: 21. März 2021 20:08

      „Einer der weltweit führenden Virologen und ein starker Befürworter von Impfstoffen schlägt Alarm. Geert Vanden Bossche, der im Bereich der Infektionsforschung und Impfstoffentwicklung für die Pharmaunternehmen Novartis und GlaxoSmithKline, sowie für die Organisation GAVI und die Bill & Melinda Gates Stiftung tätig war, warnt, dass die Massenimpfkampagnen gegen das Corona-Virus, eine globale Katastrophe „epischen Ausmaßes“ auslösen wird.“
       
      „Unkontrollierbares Monster“
      „Die Impfung von Menschen gegen das Corona-Virus mitten in einer Pandemie wird seiner Ansicht nach dazu führen, dass das Virus ansteckender wird. Damit werde auch die Resistenz der Viren gegen die Impfstoffe weiter zunehmen. Zudem wird laut Bossche die Massenimpfung gegen das Corona-Virus „höchstwahrscheinlich die adaptive Immunflucht weiter verstärken, da keiner der aktuellen Impfstoffe die Übertragung der viralen Varianten verhindert.“

      • Fällt dem Vanden Bossche aber früh ein. Wie lange hat der doch gleich Impfstoffe entwickelt?

        Ja, Alternativen. Stöcker, SputnikV…lesen Sie Compact nicht? Suche oben rechts hilft.

      • Querdenker der echte am

        Ü am 6. APRIL 2021 21:31:
        Sehen UND hören Sie mal das letzte Video von "Doc Uli" an. Da wird Ihnen geholfen werden!!!!!

      • @Querdenker

        Wo genau finde ich das? Zwischen Drachenlord und Best of Dennis Ingo Schulz?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel