Das Hass-Narrativ hat ausgedient: Selbst Hofwirrologen und Impf-Fanatiker geben inzwischen zu: die sogenannte vierte Welle ist keine Pandemie der Ungeimpften, sondern der Impfdurchbrüche. Was Patienten und Ärzte jetzt wissen müssen, lesen Sie in dem Buch Corona-Impfung von Beate Bahner. Hier mehr erfahren.

    Langsam schleichen sie sich an die Wahrheit ran. Nachdem man den Frust der Geimpften (über die ausbleibende Freiheit nach dem goldenen Schuss) zunächst mit Hass auf Ungeimpfte kanalisiert hat, schlägt jetzt die Stunde der Wahrheit.

    Im Interview mit der Hipster-Zeitung Zeit sagte der Hofwirrologe Christian Drosten:

    „Wir haben keine Pandemie der Ungeimpften, wir haben eine Pandemie. Wir haben eine Pandemie, zu der alle beitragen – auch die Geimpften, wenn auch etwas weniger.“

    Das hat Drosten indirekt schon vor Tagen zugegeben, als er einen Shutdown für alle ins Gespräch brachte (COMPACT-Online berichtete gestern.)

    Auch Karl Lauterbach will sich nicht länger mit billiger Schuldzuweisung blamieren: Bei Maischberger. Die Woche forderte er wieder mal 2G. Aber nicht mehr, um die Menschen zur Impfung zu treiben, sondern um Infektionsketten zu durchbrechen:

    „Die Impfung allein kann uns nicht retten. Wir können die Leute nicht so schnell impfen, wie die Leute den Impfschutz verlieren.“

    Auch der Intensivmediziner Uwe Janssens sagt im Gespräch mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland durchaus Ähnliches:

    „Aktuell haben nahezu 44 Prozent der über 60-jährigen Patienten mit Covid-19 auf Intensivstationen einen Impfdurchbruch. Das hat deutlich und sprunghaft zugenommen.“

    Bei so viel Ehrlichkeit muss man ihm vielleicht verzeihen, dass ihm als Gegenmaßnahme nur das Boostern einfällt:

    „Es braucht eine größere Flexibilität beim Boostern. Viele Ärzte schicken ihre älteren Patienten weg, weil sie noch nicht 70 Jahre oder älter sind, da die Stiko das so festgelegt hat.“

    Das sei ein großer Fehler. Die dritte Impfung müsse man „viel pragmatischer“ vorantreiben.

    Noch nie gab es so viele Todesfälle und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einer Impfung. Und das ist erst die Spitze des Eisbergs! Medizinrechtlerin Beate Bahner klärt in ihrem neuen Buch Corona-Impfung umfassend auf – über Gesundheitsrisiken, juristische Folgen für Ärzte und Ihr gutes Recht, sich gegen den Impfdruck zu wehren. Damit sich die Verbrechen nicht wiederholen! Hier bestellen.

    73 Kommentare

    1. „Antikörper werden von einer Klasse weißer Blutzellen, den Plasmazellen, auf eine Reaktion der B-Lymphozyten hin, produziert.“ Wikipedia

      Abgesehen davon, sollte der Genesene nicht ständig Corona Antikörper in Massen produzieren.
      Totimpfstoffe enthalten den Bauplan des angreifenden Virus. Die werden den Gedächtniszellen des Immunsystem verabreicht, damit die sich bei einem Angriff „erinnern“ können und Antikörper produzieren.

      Die Gedächtniszellen des Genesenen enthalten daher den Bauplan des Virus. Die Wahrscheinlichkeit, an Corona zu sterben, liegt ja wohl nur bei 2%, wenn man den Statistiken Glauben schenken darf. Also ist es extrem wahrscheinlich, daß man Corona überleben wird. Und ungeimpft gesünder ist, als sich mit synthetischen Spikes (Erdölfluid) vollpumpen zu lassen.

      Die Antikörpermenge ist ein künstlicher „Grenzwert“ und völliger Stuß, der einzig in eine Impfspirale mit mRNA-Stoffen führt. Die verabreichte Menge wird ständig erhöht werden müssen, bis irgendwann der Strick reißt, und dann gibt’s kein Halten mehr.
      Was scheinbar jetzt zur Unzeit für die Hofvirologen durchbricht.

      Wußten Sie, daß sich auf dem Handy mehr Erreger tummeln als auf der Klobrille? Kommissarin Lucas – Bombenstimmung Krimi 2012
      Der Krimi behandelt die Hygienemängel im Krankenhaus. Sollte man sich mal anschauen.

    2. War gestern mit der ebenfalls ungeimpften Gattin und zwei geimpften Bekannten zum Martinsgans-Essen. Da das Restaurant die 3G-Regel befolgen muß, wurden wir – meine Wenigkeit nebst Gattin – eingangs einem Test unterzogen. So man diesem Test vertrauen will, waren wir beide negativ. Theoretisch waren wir also per Test gesunde Ungeimpfte inmitten von ungetesteten Geimpften. Hoffentlich haben wir uns nicht angesteckt …

    3. Italien senkt die Zahl der Corona-Todesopfer von 130.000 auf 3.783
      Großes Durcheinander im Bericht über die Todesfälle. Nach Angaben des italienischen Nationalen Gesundheitsinstituts wurden die meisten Todesfälle nicht durch Corona verursacht, wie ursprünglich angenommen.

      Quelle"Die Freie Welt". -AUSZUG-

      Und hier kündigt man 100.000 an.

      Schweinegrippe ick hör dir trappsen

      • Quelle: Die Freie Welt?

        Warum zitieren Sie nicht die staatlichen Stellen, die die Zahl der Toten mit genau 3783 Personen beziffern?

        Oder gibt’s da etwa seitens der Italiener nichts Offizielles?

    4. sowas aber auch an

      Alle Zeichen stehen auf Komplett-Lockdown, unser Statthalter mit der verlogenen Mimik verlangt heute bereits die Absage aller Weihnachtmärkte, im Freien wohlgemerkt.
      Alle Argumentationsketten sind die Gleichen, wie 2020, als die Impfquote bei NULL lag und es in Sachsen noch über 400 Intensivbetten mehr gab. Aber ich finde das ok., vielleicht schwant es doch jetzt 3 – 5 Schafen von den Millionen geimpften, dass sie fürchterlich hinter die Fichte geführt wurden. Wie hieß es doch noch vor wenigen Tagen: es wird für Impfverweigerer ungemütlich. Jetzt werden die Impflinge uns gleichgestellt, auch wenn sie sich noch schnell boostern lassen und wir können es uns gemeinsam ungemütlich machen. Oder doch lieber nicht, wir Ungeimpften wollen ja gesund bleiben. Und die Impflinge? Die dürfen sich schon mal aufs nächste Jahr feuen, wenn es für sie, dann doppelt geimpft und vierfach geboostert, wieder ungemütlich wird (falls sie es erleben). Ob sie es irgendwann begreifen?

    5. AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigte Fraktionssprecher Marcus Schmidt am Donnerstag der dts Nachrichtenagentur. Sie habe grippeähnliche Symptome und habe einen Test gemacht, hieß es.
      Sie sei in häuslicher Quarantäne. Nach eigenen Angaben war die 42-Jährige zumindest bis vor Kurzem nicht gegen das Coronavirus geimpft. Noch am Mittwoch sprach Weidel von „aktuell geschürter Panikmache“ mit den Inzidenz-Werten.

      Dies diene „einzig dem Zweck, vom eklatanten gesundheitspolitischen Versagen“ abzulenken, so die AfD-Politikerin.

      Recht hat sie und jetzt heißt es tapfer sein und die Grippe durchstehen, da sie aber anscheinend noch nicht durchgeimpft ist, gibt es Chancen für einen milden Verlauf.

      Die mehrfach Geimpften werden keinen milden Verlauf haben, deren Immunsystem ist am Boden zerstört.

      • Merkwürdig, zahlreiche medizinische Fachartikel belegen, dass die Impfung bei einem Großteil der Fälle zu einem milderen Verlauf führen.

        Gegenteiliges habe ich bisher aus der Wissenschaft nicht gelesen. Wo sind denn die entsprechenden Artikel von Dr. Bhakdi et al.?

        • So ist es. Wäre Weidel nicht wirklich krank, hätte Sie lautstark gegen ihre Quarantänisierung protestieren oder gar eil-klagen müssen.

          Krank, duckmäuserisch oder einsichtig/geläutert…hab ich ne Möglichkeit vergessen?

      • "Die mehrfach Geimpften werden keinen milden Verlauf haben, deren Immunsystem ist am Boden zerstört."

        Gauland, Aiwanger, Ballweg, Trump, Salvini, Le Pen, ….

        Wenn Hiltmann und Wendler nicht bald aus dem Exil zurückkehren, dann stehst du mit Kimmich ganz alleine vor dem rechten Tor. :-(

      • Gute Besserung Frau Weidel ! Kommen Sie schnell auf die Beine ! Wir brauchen Sie an vorderster Front !

      • @ RD

        Das wünschen wir Frau Weidel mal eine rasche Genesung.

        Die Frage aber ist: Werden die Bezüge von Frau Weidel jetzt ausgesetzt? Schließlich ist sie ja ungeimpft, positiv getestet und zudem erkrankt in Quarantäne. – Könnte mir aber denken, daß für Angehörige des Bundestages anderes gilt. So allgemein …

    6. Scholz: „Lassen Sie sich impfen! Es ist wichtig für Ihre Gesundheit, und es ist wichtig für unser Land.“ (Siehe Link unten)

      Demnach ist der exzentrische, schier gar hysterische Auftritt vom Scholz nur noch grotesk wie in einer Drei Groschen Oper.
      Da laut Scholz bisher noch nicht genügend Bürger von der Impfmöglichkeit Gebrauch gemacht hätten, müsse man, wovor auch immer weiter vorsichtig sein.
      So gelte weiterhin die entmenschlichende Maskenpflicht, wobei es noch zusätzliche Maßnahmen geben müsse, um durch diesen Winter zu kommen.
      Besonders wichtig sei hierbei eine neue Impfkampagne, auch für Drittimpfungen, wofür die Impfzentren mit Bundesmittel, also von abgepressten Steuergeldern finanziert wieder öffnen sollen.

      • Doch bei allem was bis heute über die COVID-Infektion, beziehungsweise Krankheit, die oftmals völlig ohne jegliche Symptome auskommt bekannt ist, und was man allgemein darüber wissen kann, lässt sich das immer absurder werdende Ausmaß dieser ganzen bizarren Schmierenkömödie nicht mehr mit vernünftigen Argumenten erklären.
        Es ist nicht mehr übersehbar, das mit der ansich völlig überflüssigen Impfung irgendetwas im Zusammenhang steht, was für sämtliche beteiligten Akteure von einer immensen Wichtigkeit zu sein scheint, sonst würde nicht mit dieser Vehemenz darauf gedrungen werden, möglichst jedem Menschen diese obskure Flüssigkeit einspritzen zu wollen.

        Wenn jetzt von dieser fälschlich als “Impfung” bezeichneten Gentherapie sogar schon die Zukunft des Landes abhängt, obwohl die schlimmste “Pandemie” aller Zeiten, wie keine andere zuvor, eher unzählige Genesene, anstatt Tote hervorbringt, dann sind wir offensichtlich an einem Punkt angekommen, das der gesamten Politikerkaste, aus welchem Grund auch immer so dermaßen der korrupte Arsch brennen muss, dass in der Folge mit Zwangsmaßnahmen zur weiteren Durchsetzung des globalen Menschenexperiments hinter dem Vorwand einer vermeintlichen epidemischen Lage zu rechnen ist.

        • quaka

          die dauereinschränkungskatze ist doch längst aus dem sack. impfung war der stresstest, der dem einen hoffnung und dem anderen hysterie gab. der hoffnarr lacht sich über alle kaputt.

    7. Wenn der Mainstream zugibt das es keine Pandemie der Ungeipften ist, dann hat das einen ganz bestimmten Grund und ist nicht als Erfolg für die Menschen zu betrachten.

      Hier wehrt sich ein System der Verbrecher die die Dauerspritze und Dauermedikation + Überwachung und Umbau der Menschen zum Cyborg haben wollen, nun über die nächsten verlogenen betrügerischen, gemachten Zahlen und Verdrehung der Realität nur dagegen, dass jetzt nach 2 Dosen dieser nutzlosen und gefährlichen experimentellen Gen-Behandlung, die Menschen sich nicht mehr weiter damit versehen lassen wollen.

      Daher müssen jetzt wieder alle Menschen mit in den Sog dieses Verbrechens gezogen werden und es wird immer aggressiver.
      Man überlege mal wie sie es in wenigen Wochen nun geschafft haben eine noch schlimmere Situatuion für uns alle zu erzeugen und das ist nicht planlos passiert. Je heftiger jetzt schon die Peitsche gegen uns knallt, desto mehr kann man immer mehr drangsalieren, denn der Winter ist noch sehr jung und damit die ganze Show noch seeehr lang die auf uns zukommt. Man überlege sich wie es letztes Jahr und dieses Jahr gelaufen ist.

      Diese Gangster haben erst mitten im Sommer die Zügel dann zwangsweise etwas lockern müssen.
      Wir haben noch nicht mal Mitte November und bis irgendwann Richtung Sommer ist es noch wie lange?

      Freiheit ist in deren Plan nicht vorgesehen… Die Dauerbehandlung ist deren Agenda und der Tod ist dabei eine hinnehmbare Option, so schauts aus.

    8. Auch schwarz-rot-grüne Oberbürokratenügen haben kurze Beine. Leider waren diese Lügenbeine immer noch nicht kurz genug, um schon vor der Bundestagswahl aufzufliegen.

      • 2G? Lesen sie mal hier was sich bestimmte Leute für völlig realitätsfremde Dinge ausdenken.

        https://www.landkreis-bautzen.de/corona-news-landkreis-schlaegt-1g-modell-vor-mehr-kontrollen-neuer-schnelltest-service-weitere-impftermine-26570.php

        Das steht sogar gedruckt in der Propaganda Zeitung Sächsiche SZ als Aritkel, also als Einstimmung der Menschen dahingehend.

        Der Krieg gegen die Realität ist unsagbar ekelerregend. Diese Pandemie findet nirgends statt außer in den Medien und deren Verkündern und das nun fast schon 2 Jahre.
        2020 als reines Corona Propaganda Jahr mehr als deutlich entlarvt und der ganze Quatsch ist noch immer da. Die Grippe die eh immer da ist, wird mal wieder missbraucht und ein lächerliches Dauerfeuer an Lügen verkauft.
        Nur das wir dieses Jahr schon mit fast beiden Beinen in der Diktatur stecken und Nadeln in uns stechen lassen sollen mit krankmachenden Dosen hochgiftigen Zeugs.

    9. HEINRICH WILHELM an

      Drosten: „Es gibt im Moment ein Narrativ, das ich für vollkommen falsch halte: die Pandemie der Ungeimpften. Wir haben keine Pandemie der Ungeimpften, wir haben eine Pandemie.“ (DIE ZEIT › Jahrgang 2021 › Ausgabe: 46) Ja, dreht der jetzt durch? Nicht, dass er noch den Blechorden loswird. Hat das ein besorgter Bürger schon Mutti gemeldet, oder Herrn Söder, oder Seuchen-Kretsche aus Sachsen? Ist ja auch egal. Der Überläufer hat sich bereits getröstet (Das ist ja schon die halbe Miete.) und es bleibt alles beim Alten. Hat ja sowieso kaum einer gehört. Und wenn doch? Die meisten sind froh, dass wenigstens die Pandemie weiter geht! Ich dachte schon. dass jetzt Matthäi am Letzten sei und die H2S-Luft wäre raus… Aber nein, nein! Der Rotfunk bringt die geliebten Wieler-Zahlen noch und "G2" steht. Versprochen! Gott sei Dank! Also: Keine Gefahr.

      • Was dachte der HW denn? Wenn impfen nicht funzt ist die Pandemie beendet? lach

        Abgesehen davon behauptet ja nur Verquer, dass Impfung gar nichts bringt. In der realen Welt wird verkündet, dass sie nicht in jedem Fall 100% powert, leider nicht dauerhaft wirkt, öfters mal aufgefrischt werden muss und die Maßnahmen zu verschärfen sind. Ob das unterm Strich vorteilhaft für alle Freiheitsfreunde sein wird? Aber gut, ich will euch eure Feierstunde trotzdem lassen.

      • kein grund zur freude an

        @HW
        du hast drosten nicht verstanden. er bestätigt dir gesunde zähne, dein zahnfleisch muss trotzdem raus.

    10. Impfdurchbruch an der Westfront, Grenzdurchbruch an der Ostfront; Klimadurchbruch an der Nordfront, Donaudurchbruch an der Südfront:
      Darauf ein Weltenburger Weißbier!

    11. Dorsten hat von bald 100 000 neuen Corollatoten gefaselt. Davor habe ich keine Angst. Ich fürchte mich vielmehr vor Lieferengpässen bei alkoholischen Getränken.

    12. "„Wir haben keine Pandemie der Ungeimpften, wir haben eine Pandemie."

      Ich versteht nich wie man noch rechnung halten kann mit was ein artz oder sonst was heutzutage noch zu sagen hat. Es gibt keine pandemie, es gibt sogar keine epidemie. Ich versteht wie compact versucht sich kritisch gegenüber die offizielle narrative zu positionieren aber gleichzeitig nach die gleichen begriffe zurückgreif. Wer hat jemals jemand getroffen der an covid litt? So eine frage stellt man an männer. Wenn man die frauen in meiner familie zuhört fallen die tode buchstäblich aus der himmel. Frauen…

      • Andor, der Zyniker an

        In Afrika gibt’s vielleicht keine Pandemie, aber im Deutschen Narrenland schon. Allerdings nur in den Medien. Mir allein sind etwa
        5 weiße Personen persönlich bekannt (5 von 83 Millionen), die eine Corona-Infektion mit leichten Symptomen hatten. Seltsamerweise
        leben die alle noch, obwohl sie gar nicht auf einer überfüllten Intensivstation auskuriert wurden. Meine Frau kennt auch nicht mehr.

    13. Mathias Szymanski an

      Lauterbach wieder mit einem Treppenwitz: „Die Impfung allein kann uns nicht retten. Wir können die Leute nicht so schnell impfen, wie die Leute den Impfschutz verlieren.“
      In Zukunft werden alle wie die Heroinsüchtigen an der Nadel hängen und sich jeden zweiten Tage einen Schuß setzen. Das ist der Ausblick, den uns die wissenschaftlich hoch angesiedelte Medizin liefert. Da freut man sich doch.

      • Ein toller Kerl, der Karl. Mir scheint nur,der ist ganz sicher nicht mehr zu retten.
        In Zukunft kann man sich bei Botox-Partys auch den Corona-Impstoff verabreichen lassen.
        Unser täglich Impfstoff gib uns heute.

      • Treppenwitze verstehen an

        Bevor ihr noch lange rätselt was der Karl euch sagen möchte.
        Er kündigt euch die künftige Impfplicht an, bzw. begründet schon mal die Notwendigkeit.

      • Andor, der Zyniker an

        @ Mathias Szymanski

        Das ist eine "Mutation" des alten Spruchs: Wir können gar nicht so viel fressen, wie wir kotzen möchten.
        Man könnte auch sagen: Wir können gar nicht soviel kotzen, wie wir fressen müssen.
        Alles ein Frage des Blickwinkels. – Halleluja

    14. Welches Hass-Narrativ hat ausgedient ? Das Hass- Narrativ von der globalen "Coronadiktatur" ? Den Verschwörungsphantasten wir schon was neues einfallen, keine Sorge.

    15. Na bitte, der häßliche Lauterbach hat eine häßliche Wahrheit verkündet. Es ist unmöglich, so schnell zu impfen, wie die Impfungen ihre Wirkung verlieren. Damit hat sich das Impfen erledigt, ein riesiger logistischer Aufwand war fast umsonst (fast, denn kein Mensch ,am wenigsten die Boykottspintisierer, weiß ja, wie die Epidemie o h n e Impfungen verlaufen wäre ) Bleibt nur übrig, die Anderen Abwehrmaßnahmen um so schärfer durchzuführen. Z.B. die Grenzen für jeden Personenverkehr zu sperren und den Luftverkehr einzustellen. Ach ja, und viel Vitamin-C zu essen, kicher. Mit den abwegigen Rechtsansichten der RAin Bahner hat das aber alles nix zu tun.

      • Ich versuche immer noch rauszufinden, wer denn die verdienteren Schildbürger sind. Verquere oder Coronautiker.

        Sars cov 2 gehört zur Coro-family, diese wiederum zum Influenza-Clan. Allgemein bekannt ist, dass es keine dauerhaft anhaltende Grippeimpfung gibt, ein Endsieg nie in Sicht war. Warum das diesmal anders sein sollte wissen nur die Experten des Debatierclubs.

        Derweil sind die Verqueren unheimlich stolz auf sich, denn sie hatten instinktiv eine Binse korrekt prognostiziert.
        Die Coronautiker hingegen sind geschockt, denn sie kannten die Binse nicht, oder wollten sie nicht wahrhaben.

        Dass jede Binse irgendwann ans Tageslich kommen muss ist die nächste Binse. Stellt sich die Frage, ob Team Drosten so was einfaches wirklich nicht wusste, oder ob sämtliche Schildbürger denen nur auf den taktischen Leim gingen/….gehen.

        • Probieren geht halt über studieren, Binsenflechter. Daß dem Debattierclub ein t fehlt ,war sicher nur ein Tippfehler. Niemand hat in der Sache ein Interesse, irgend jemand auf "den Leim " zu führen, außer der Club der paranoiden Covidleugner.

    16. Hurra die Impfung wirkt nicht (dauerhaft). Spiel, Satz und Sieg Querdenker.

      Sicherlich glauben hier auch einige, dass jetzt die Grippeimpfung abgeschafft wird, nur weil sie 1x Jährlich aufgefrischt werden muss.

      • Na ja, nur ca. jeder 10. läßt sich in Deutschland gegen Grippe impfen (Quelle: Techniker Krankenkasse) Es wurden auch noch nie Ungeimpfte für eine Grippewelle verantwortlich gemacht.

        • DeSoon, das sollte dann mal ganz schnell geändert werden. Das ist ein Akt der Solidarität. Bürgerpflicht und so nen scheiß…

      • Andor, der Zyniker an

        Die einen glauben, dass die Impferei niemals aufhört, weil die "Gesundheitsindustrie" damit so schön Profit machen kann und die Politikerinnen und Politiker sich so richtig austoben, also dem Volk das Fürchten lehren können.
        Andere glauben halt, dass die Großverdiener und deren Marionetten in der Politik an der Gesundheit von Impflingen und Überläufern
        interessiert sind. Welcher Glaube ist der richtige?

    17. Eilmeldung:

      die Alice Weidel hat sich doch tatsächlich auch mit Corona infiziert.

      Fortgang ist zu verfolgen.

      • Hans Hamberger an

        Ich hatte vor zwei Wochen auch eine harmlose Erkältung (kein Corona lt. Test). Wen interessierts?

        • Andor, der Zyniker an

          Da muss der Test aber negativ gewesen sein?
          Aber es interessiert wirklich keinen nicht.

      • jupp,

        Kimmich in Quarantäne und Aiwanger geimpft. Das Eis wird dünner.

        Achja, hat Ballweg(geimpft!) schon einen heißen Sommer22 angekündigt und Schiffmann die 700.000 Flutopferspenden ausgezahlt?

      • Andor, der Zyniker an

        Die Polizeipräsidentin von Berlin ebenfalls.
        Verfolgen Sie bitte beide (Fortgänge).

    18. friedenseiche an

      holt die mistgabeln ausem keller es wird bald losgehen
      ich freue mich darauf
      "wir werden unendlich viel zu vergeben haben mit den mistgabeln"

      • Ich besorge mir eine Mistgabel von unseren Zugereisten! Die ist auf jeden Fall Durchschlags kräftiger!

    19. Das verheimlichte Sterben der Einfach-, Doppelt und Dreifach-Geimpften

      Offizielle Zahlen der britischen Gesundheitsbehörden zeigen, dass doppelt Geimpfte, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden, mehr als vier Mal so häufig sterben, wie ungeimpfte positiv Getestete. Offenbar macht die Impfung diejenigen Menschen, die sich dennoch infizieren, in dramatischem Umfang anfälliger für einen tödlichen Ausgang:

      Doch all dieses Wissen schlägt sich in den korrupten NWO-Medien entweder nur in einem Halbsatz oder meistens überhaupt nicht nieder. Der normale Deutsche, der immer noch sein Wissen aus den Massenmedien und den unter der Kontrolle der verbrecherischsten Regierung seit der DDR stehenden öffentlich-rechtlichen Medien bezieht, hat von alledem keine Ahnung. Er wird im Gegenteil rund um die Uhr mit der Corona-Panikstrategie der Regierung in den Wahnsinn gesteuert. Nur jene immer weniger werdenden Deutschen, die noch die überwiegend menschenfreundliche Politik der Bonner Republik erlebt haben, wissen und können bestätigen, dass die gegenwärtige Regierung, spätestens seit dem sie von der Stasi Offizieren Angela Merkel alias “IM Erika” übernommen wurde, alle Kennzeichen einer kommunistischen Regierung zeigt.

      • Kommunistische Regierung waren stets die inneren Feinde ihrer eigenen Völker und hatten sich zu keiner Zeit gescheut, riesige Teile ihrer Bevölkerung für ihre marxistischen und kommunistischen krankhaften Ideen zu töten. Stalin, Mao und Pol Pot allein haben weit über 150 Millionen Menschen ihre eigenen Bevölkerungen umgebracht. Eine Schuldzuweisung der Öffentlichkeit und der Massenmedien gegenüber diesen schwersten Verbrechen dieser Länder fehlt komplett. Und von einem Schuldkomplex, wie man ihn besonders beim deutschen Volk antrifft, ist weit und breit in den zuvor genannten Ländern nichts zu sehen.

      • Andor, der Zyniker an

        @ RD

        Ja, ja, die Wessis waren schon immer etwas schlauer. Deshalb haben sie ja die Erika zur Kanzlerin gekürt, auf dass sie den ahnungslosen und faulen Ossis das Fürchten lehrt. Ist halt alles ein Frage des Blickwinkels.

        • Ich , als Wessi, der aus Oberschlesien hier nach Deutschland kam, kann dir bestätigen, hier sind 80% völlig verblödet worden!

        • Wie kann das sein??
          Die Erfahrung von Millionen in den neuen Bundesländeren war so:
          "Der O…iist schlau- und stellt sich dumm-
          beim W…i ist es anders herum!"
          Und das das auch heute noch so ist zeigt jede Woche Sachsen! Tzmindest Die!!

      • Der normale Deutsche hat kein Wissen mehr. Selbst das Denken ist ist Glücksache.
        Schaue mal in eine Schule rein. Da wird kein Wissen und kein selbstverantwortliches Leben mehr gelehrt, sondern nur noch Schwachsinn, mit dem man aber nur mit fremdem Geld überleben kann.
        Ficki ficki und Analverkehr stehen auf dem Lehrplan!

        • Und leider ist aus diesem Umstand sogar eine ganze Bewegung entstanden: Die Querdenker.

      • Wie merkwürdig, dass die offiziellen Zahlen der britischen Gesundheitsbehörde nicht von den alternativen Medien zitiert werden. Passt doch genau ins Narrativ.

        Oder ist der Beleg doch eher Wunschdenken?!

      • Versucht selber, mit Halbwahrheiten zu punkten. Es verheimlich auch niemand etwas, sogar der Karl verkündet offiziell, sonst könnte C das ja nicht verartikeln.

        Halbwahrheit:
        "Offizielle Zahlen der britischen Gesundheitsbehörden zeigen, dass doppelt Geimpfte, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden, mehr als vier Mal so häufig sterben, wie ungeimpfte positiv Getestete."

        Identische Alterskohorte oder doch wie so häufig Äpfel mit Birnen verglichen? Ansonsten haben derartige Aussagen folgende Qualität: "Impfskandal, Alte sterben häufiger als Junge."

        "vier Mal so häufig sterben"? An Corona? Muss ja, denn 4x so selten an nichts sterben klappt schließlich auch nicht. Und wenn die einen AN Coro sterben, dann die anderen nicht nur MIT.

        usw.

        • Besonders amüsant: Statistik von staatlichen Institutionen sind nur dann glaubwürdig wenn diese in das verquerte Weltbild passt. Ansonsten ist es Propaganda…

        • passt sie noch nicht mal. sie glauben nur, dass sie passt. abgesehen davon fehlt ihnen die deutungshoheit, von daher schon müßig.