Schande über diese Merkel-Regierung! Sie ist nicht einmal dazu in der Lage, dem am härtesten getroffenen Opfer unter den Überlebenden der Bluttat von Würzburg zu helfen, nämlich einem 11jährigen Mädchen. Damit Sie die Erinnerungen an 2015 nicht vergessen, machen wir Ihnen ein unschlagbares Angebot: Unser Spezial „Asyl. Die Flut“ plus Jahres-DVD 2015 mit allen Ausgaben des COMPACT-Magazins erhalten Sie aus gegebenem Anlass jetzt statt für 38,75 für nur noch 9,95 EUR. Nicht verpassen, hier erhältlich!

     Das Mädchen überlebte nur, weil sich ihre alleinerziehende Mutter über sie warf und mit ihrem Körper vor der brutalen Messerattacke des somalischen Terroristen schützte. Am Ende gab die Mutter ihr Leben für das Kind, das schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht wurde und dort glücklicherweise gerettet werden konnte.

    Das schamlose Spiel des Opferbeauftragten

    Wer nun meint, es sei eine Pflicht des Staates, der durch sein Totalversagen in der Asylpolitik die Bluttat von Würzburg erst ermöglicht hat, sich nun wenigstens um die finanzielle Absicherung der Elfjährigen zu kümmern, der täuscht sich. In einem Akt beispielloser und atemberaubender Niedertracht werden nämlich die Angehörigen der Opfer des Massakers von Würzburg vom Opferbeauftragten der Bundesregierung als nicht entschädigungsfähig eingestuft, weil sie angeblich nie Opfer eines Terroranschlags geworden sind.

    Es kümmert die Bundesregierung dabei natürlich überhaupt nicht, dass ihre Einschätzung völlig absurd ist, weil der Attentäter durch laute „Allahu akbar“-Rufe noch während seines Massakers überhaupt keinen Hehl aus seiner Gesinnung machte.

    Inländerfeindlich aus Prinzip

    Weil der Staat sich mit Blick auf das elfjährige Mädchen durch eine schamlose Neuinterpretation des Massakers von Würzburg seinen Pflichten entzieht, musste das Landratsamt Würzburg in Zusammenarbeit mit dem Verein „Würzburg zeigt Herz“ nun eine Spendensammlung starten, um die nähere Zukunft des Mädchens abzusichern. Das ist ein weiterer Offenbarungseid auch für die Bundesregierung, die ein großes Herz für kriminelle Zuwanderer aus aller Welt, aber kein Herz für die unschuldigen Opfer islamistischer Terroranschläge hat.

    Als am 4. September 2015 die Grenzen geöffnet wurden, gab es kein Halten mehr. Die Bundeskanzlerin hatte mit ihrer einsamen Entscheidung dafür gesorgt, dass eine wahre Asyl-Flut über uns hereinbrach und auch ganz Europa in den Sog gezogen wurde. Ähnliches könnte jetzt wieder bevorstehen. Damit Sie die Erinnerungen an 2015 nicht vergessen, machen wir Ihnen ein unschlagbares Angebot: Unser Spezial „Asyl. Die Flut“ plus Jahres-DVD 2015 mit allen Ausgaben des COMPACT-Magazins erhalten Sie aus gegebenem Anlass jetzt statt für 38,75 für nur noch 9,95 EUR. Nicht verpassen, hier oder durch Klick aufs Bild erhältlich!

    40 Kommentare

    1. Es kommt schon eine gewisses Gefühl auf, dass Ausländer als Straftäter nicht benannt werden sollen – es sei denn es wäre ehedem nicht mehr zu leugnen, um keine Diskriminierung zu fördern. Beteiligte haben es bitter gelernt.

      Die Klugen lernen durch Denken – die weniger Klugen durch Beobachten und die Dummen werden durch Schaden klug.

    2. der schöne Karl an

      Ich verspüre nur abgrundtiefe Verachtung für Merkel , die Antifa, für alles dogmatisch Linke. Die Schäden ihres Tuns liegen auf der Hand, aber wo sind die Gewinne? Was bringt uns das alles an Gutem? Ich hoffe auf ausgleichende Gerechtigkeit, auf das Merkels Krankheit während ihres Altenteils massiv durchbricht. Auf diese Bilder freue ich mich.

    3. Man hört sowieso so gut wie nichts mehr von Würzburg in den Mainstream-Medien. Z.B., wie es den Verletzten geht. Ist alles schon abgehakt und soll möglichst schnell aus dem Gedächtnis verschwinden.

      Klar, da gehen ja auch so fürchterliche Dinge im Land vor, wie daß ein Herr Maaßen von Journalisten charakterliche Eignung fordert. Der Kampf gegen solche Auswüchse hat natürlich Priorität!

    4. Der war nur IRRE an

      Wenn das tatsächlich ein Terroranschlag war, dann müssen wohl härtere Antiterrorgesetze her. Ich bin mir sehr sicher, dass die Meisten dafür sehr gerne auf ihr letztes bisschen Freiheit und ihre rudimentäre Privatsphäre verzichten würden.

    5. Wer hat nun eigentlich mehr Tode generiert? Honecker – Grenztode oder Merkel – Tode durch Ihre mörderischen Gäste.

    6. Von nichts … kommt anscheinend auch nichts: Würzburg, wie ein PI-Kommenatator (Wassernixe am 09.07.2021) schrieb, war schon bei der Hexenverfolgung offensichtlich so ‘konsequent’, daß es am Ende so gut wie keine Frau mehr in Würzburg gegeben haben soll. Diese Grundmuster ziehen sich anscheinend durch die Geschichte und tauchen bei passender Situation immer wieder in neuen, den jeweiligen Zeitinhalten angepaßten ‘Kostümen’ auf.

    7. Heinz Emrest an

      Wie bestellt, so geliefert! Wen interessiert schon ein kleines Mädchen oder tote Mütter? Es geht doch um ein viel Größeres Ganzes. Natürlich könnte man vieles ändern, aber die Mehrheit will es nicht. Es ist viel schöner die tatsächlichen Probleme zu verdrängen und durch die rosarote Brille, bzw. Grün-Gelbe-Regenbogen Brille zu schauen. Alles so schön bunt hier! Die Menschen in Europa sind satt und träge, sie huldigen dem Konsum und haben den Blick aufs Wesentliche verloren. Alles ist verfügbar, keiner muss hungern! Die Realität wird medial aufbereitet. Der Unterschied zwischen Fiction und Realität verschwimmt. Die Zukunft unserer Gesellschaft wird bereits angezählt, doch der Deutsche lebt immer noch in seiner Komfortzone. Das wird auch solange so bleiben, bis der Untergang deutlich sichtbar sein wird, und die gutgestellten Pensionäre, Beamten und Sozialschmarotzer ihren Lebenstil ändern müssen. Bis dahin wird es noch viele Opfer geben, für die keiner zuständig ist. Es gbit kein ossozialeres Volk als die Deutschen!

    8. INNERLICH_GEKÜNDIGT an

      Langsam aber sicher bekomme ich auch erste Zitteranfälle im Regenbogen-BallaBalla-Land der verlogenen bigotten Heuchler und Deppen direkt nach dem Aufstehen. Da reichen mittlerweile morgens bereits der Blick auf die gegenüber arbeitenden Albaner beim Glasfaseranschluss der letzten Milchkanne zum besseren Netflix-Streaming-TV, dann das Hören der Nachrichten im GEZ-Staatslückenfunk, später die Nebenbei-Info, dass Lettlands Asyltouristen aus Belarus natürlich überwiegend ins glorreiche Milch-und-Honig Land der Bekloppten und Bescheuerten wollen. Und dann eine Übersicht der Herrschaftspresse: Noch kurz zuvor las man in der Alpenprawda morgens auf der Titelseite: "Ein junger Mann aus Würzburg …". Und dann heute noch: Die verfassungsfeindliche Partei "Der III.Weg" wird zur Bundestagswahl zugelassen!! Was??? Ach so, ja, natürlich: Es gilt ja der AfD ein paar Prozentpunkte wegzunehmen … Welt wieder in Ordnung!!

    9. Das “tödlichste Virus” aller Zeiten ist überhaupt nicht so tödlich, wie Politik und Medien tagtäglich behaupten. Eine neue Studie der Universitätsmedizin Mainz zeigt auf, dass 42 Prozent der Betroffenen nicht mal bemerken, dass sie überhaupt infiziert waren.

    10. Noch vor wenigen Jahrzehnten wäre das Kind mit einer Waisenrente bis zum Ende seiner Ausbildung zumindest finanziell voll abgesichert gewesen! Aber die Rentenversicherung ist ja überlastet weil die Leute so steinalt werden müssen /sollen, daß die Rentnerzeit inzwischen die Lebensarbeitszeit übertrifft! Dafür wurde dann als "Reform" die Hinterbliebenenversorgung jedesmal drastisch gekürzt, wenn man es wieder mal "geschafft" hatte, die Lebenserwartung zu verlängern!
      Als Bismarck das Ganze eingeführt hat, machte die Hinterbliebenenversorgung etwa die Hälfte aus!

      • Als Bismarck die Rente eingeführt hat, sind nicht mal 5 % der Leute 70 geworden.

    11. thomas friedenseiche an

      ich würde doch meinen
      dass die abgeordneten des bundestages da mal jeder 500 euro spenden
      und die der landtage auch

      aber dran glauben fällt mir schwer
      wenn das kind hassan oder ayshe heißt spenden die auch 1.000 euro

      echt, das ist nicht mehr zu fassen was in diesem land abgeht

      nun glaube ich auch dass die in der bibel recht haben
      dass so was wie eine apokalypse kommt

      die negativen menschen überschlagen sich ja derzeit mit ihren untaten
      als gäbe es ne olympiade im böse sein :-(

      ich wünsche diesem wundervollen 11-jährigen mädchen dass eine liebevolle familie die kleine aufnimmt
      und dass sie noch oma und oder opa hat die liebe schenken

      dafür werde ich nun 2 kerzen anzünden !

    12. Rationaler Rationalist an

      @ Compact

      Wo ist mein Kommentar mit nachfolgendem Inhalt geblieben ?:

      "Das Mädchen wird Heilbehandlungs-, Renten- und Fürsorgeleistungen nach dem Opferentschädigungsgesetz erhalten. "

      Bitte prüfen und veröffentlichen.

      • Tod ist Tod an

        Ist ein gewaltiger Unterschied, wenn einheimische Suffkes tödliche Verkehrsunfälle und Waisenkinder verursachen. Ist nichts Politisches, außer für die Tempo 30 Fraktion.

    13. jeder hasst die Antifa an

      In Orbans Ungarn gibt es für solche Verbrecher keinen Aufenthalt und da passiert sowas auch nicht, darum fallen die EU Banditen allen voran Deutschland über Orban her nur weil er sein Land vor westlichen Schund ,Dekadenz Mord und Vergewaltigung schützt und angeblich wäre dort die Meinungs und Pressefreiheit eineschränkt wieso, gibt es dort auch Netzwerkdurchsetzunsgesetze und Apploadfilter,die Heuchelei dieser Scheindemokraten ist Grenzenlos.

    14. jeder hasst die Antifa an

      Warum hört man nichts von Merkel und Konsorten, keine Beileidsbekundungen keine Kondolenzbesuche oder Hilfe für die Mordopfer,weil sie damit ihr erbärmliches Versagen ihrer verbrecherischen Asylpolitik und deren Scheitern eingestehen müssten und das kurz vor den Wahlen,Fazit :wer CDU und Grün wählt kann jederzeit das Opfer der hier eingefallenen Zudringlinge werden.

      • Hans von Pack an

        Nöö. die "scheitern’ nicht – die sind "voll im Plan" bei ihrem GENOZID an den Weißen, um auf den Leichen der ermordeten Deutschen eine neue, "bunte" Bevölkerung zu schaffen. Jedenfalls solange sich die Überlebenden nicht gegen diese Polit-Verbrecher und ihre Anstifter wehren…

      • Marques del Puerto an

        @JEDER HASST DIE ANTIFA

        (Fazit :wer CDU und Grün wählt kann jederzeit das Opfer der hier eingefallenen Zudringlinge werden.)
        Da fehlt noch, wer CSU, SPD, Linke und Randnotiz FDP wählt.
        Es ist vollkommen egal was man von diesen Klapperköpfen ankreuzt. Merkel hat es geschafft in eiserner, sozialistischer, Disziplin diese Altparteien zu einer SED umzuformen.
        Der Wähler glaubt daran Alternativen zu besitzen und setzt sein Kreuzchen zwischen Volksverrat oder Volkstod und wundert sich am Ende was mit dem Land geschieht.
        Die AfD im Selbstzerlegungsmodus, die NPD mehr Schein als Sein und durchwachsen mit VS -Leuten. Dieses Land kann nicht mehr gerettet werden. Die Abwanderungsrate von echten Biodeutschen in,s Ausland, war in den letzten 100 Jahren noch nie so groß wie Heute.
        Sklaven von einer Kette zu befreien die sie angefangen haben zu lieben ist unmöglich. Man sollte das auch erst überhaupt nicht probieren, man landet nur als Narr in der Klapper. ;-)

        Mit besten Grüssen

    15. Rumpelstielz an

      Merkel nutzt jede Gelegenheit um Grüne und Ökofaschisten und deren seltsamen Vorstellungen zu fördern.
      Nicht, weil diese Vorstellungen der Ökofaschisten nützlich sind, ganz im Gegenteil, Merkel handelt klamm und heimlich in Schädigungsabsicht.
      Alle Handlungen die Merkel in der Vergangenheit durchführte hatten nur eine Schädigung Deutschlands zum Ziel.
      Merkel hasst unser Land und nutzt jede Gelegenheit um in unserem Land Schaden anzurichten.
      2.5 Mio Asylanten ohne Prüfung ins Land zu lassen.
      Merkel duldete, dass die VSA VW um 25Mrd € plündert, gleichzeitig zahlen VS Firmen hier kaum Steuern.
      IM Erika bekommt Zitteranfälle wenn Sie dieses von Ihr gehassste Lied der Deutschen hört.
      Sie wird sich nie zu Migrantenkriminalität äußern, denn dass müsste die Systemjournaille berichten.

    16. Rumpelstielz an

      Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern. Die gehören wg Hochverrat an die ….

      Wir sind nicht Sachwalter des deutschen Volkes sondern Sachwalter der Allierten. Konrad Adenauer
      Gemäß Art 120GG zahlen wir dem Ami Besatzern jedes Jahr 10 Mrd$, soviel kostet ein neuer Flugzeugträger.

      Die geradezu fürstliche Apanage der Grüßauguste lässt schon zu wünschen übrig.
      Das aber beim Staatsfunk Leute das doppelte nehmen, in rücksichsloser Gier ist unerträglich.
      Die Oberfuzzis vom Staatsfunk müssen weg. Die parlamentarische Kontrolle muss her.
      Das gehört in eine Verfassung – nicht so ein Debakel wie das der Dämelkröten bei der Wahl eines AfD Politikers zum Parlamentspräsidenten. Aber Leute wählen die Kriminell sind – ist schon OK für Die.Verfassung jetzt – zunächst die von 1919 ohne die Besatzerstatuten.
      Verfassung jetzt! das Besatzerstatut GG muss weg – keine Völkerrechtwidrigen Artikel nach mehr als 60Jahren.

      Besatzer RAUS und vergesst eure Marionetten hier nicht – weg mit der Immunität unserer Politiker – das gibt es woanders auch nicht.

    17. Wie an anderer Stelle schon geschrieben, die Regierung unter dem „Hosenanzug“ hörte nicht „Allahu Akbar“, sondern „Friede sei mit Euch“! Mitgefühl gibt es i.d.R. für nicht zu integrierende Moslems, Schwule, wenn diese nicht von Anhängern der Friedlichsten aller Religionen gemessert werden und für menstruierende Männer. Die gewählten „Blitzbirnen“, die sich durch ein hohes Maß an Empathie auszeichnen sind außerdem Tag und Nacht mit der Corinna beschäftigt. Statt Maske und Abstand, was der durchschnittliche Deutsche so sehr mag, empfehle ich Ganzkörperkondome, um die Scham, die bei dieser Art von Politik entstehen sollte, zu verbergen. Ein Spendenaufruf für das Mädchen und die Überlebenden in Ihrer Familie könnte eine weitere Option sein. Sicherlich hilft es nicht wirklich bei dem Verlust der geliebten Mutter, aber etwas materielle Sicherheit könnte in der Zukunft etwas Linderung des Schmerzes bedeuten. Eine Mutter, die sich schützend über Ihr Kind werfen mußte, um es vor dem moslemischen Mörder zu schützen. Und die Gottgleiche? Und die „Clanchefs“ der Kirchen? Und der Staatsfunk? Und die Guten mit Ihren Lichterketten? Und die wunderbaren Vertreter, hier erübrigen sich die Gendersternchen, der Vereinigungen der Moslems? Wo sind sie geblieben? Retten sie das Klima? Beschmieren Sie Häuser von Sterbenden? Stehen sie auf gegen das Rechte? So viele Fragen zum Ende der Woche. Mögen sie einer gerechten Strafe zugeführt werden!

    18. Tja, halt Pech gehabt. Ist halt nur ein deutsches Opfer.
      Da bevorzugen die sonst so (also bei ausländischen Opfern…) entsetzt spielenden Blockparteien Politik eher den Schweigemarsch.
      Vor allem die Merkel (alias Dorothe Kasner, IM Erika……) oder der aus dem linksradikalen Spektrum kommenden Steinmeier…..

      P.S.
      Solche Typen hat kein anderes Volk auf dieser Erde. Keins!!!

      • Grünspecht an

        @Thor
        „ Solche Typen hat kein anderes Volk auf dieser Erde. Keins!!!“

        Hochverehrter Thor, haben Sie sich jemals in Ländern umgeschaut, in denen Demokratie und Menschenrechte kurz gehalten oder sogar mit Füßen getreten werden? Ich wünsche mir ja, dass kein anderes Volk Typen wie SIE hat. Leider lässt sich das aber nicht ausschließen.

        • jeder hasst die Antifa an

          Solche Demokratieheuchler wie der grüne Buntspecht gibt es in unserem Lande leider zu viele, sie schreien Demokratie und Menschenrechte um andere Länder zu diskreditieren und um von den eigenen Verbrechen an der Demokratie abzulenken.

        • Grünspechte sollen keinen Artenschutz genießen
          Deren Nester sind zu vernichten

    19. Es war schon ziemlich übel, dass vier Tage nach dem Terroranschlag der unterbelichtete Neuer eine bunte Armbinde trug, um sich mit virtue signalling einzuschleimen. Eine schwarze wäre angemessen gewesen. Deutsche Nationalmannschaft? Was hat diese Mannschaft denn noch mit Deutschland zu tun? Ich habe mich sehr gefreut, als sie rausgeflogen sind. Wir haben es mit gemeingefährlichen, geistesgestörten, asozialen und schmarotzenden Politikern zu tun. Sie morden mit.

    20. HERBERT WEISS an

      Die 11-jährige hat für diesen Staat genau den gleichen Status, als wenn sich ihre Mutter totgesoffen oder den goldenen Schuss gesetzt hätte. Es kann einem speiübel werden! Mag der Täter auch einen schweren Dachschaden aufweisen – ich bezeichne dennoch seine Morde und Mordversuche als blanken Terrorismus. Wie auch jeder andere vernünftige und anständige Mensch.

      • thomas friedenseiche an

        für diesen staat ist jeder herzliche empathische mensch nur zum ausbeuten da

        erzieht man seine kinder zu empathischen menschen die andere nach zb den lehren jesus christus sind sie einer vampirgesellschaft ausgeliefert

        aber ich würde mein kind auch nicht zu einem ellenbogengesellschafts-kind erziehen wollen

        es gibt nur 2 möglichkeiten
        auswandern in eine gegend wo die negativen noch nicht sind (was zur folge hätte dass die negativen dort irgendwann auftauchen werden, oder keine kinder mehr zu zeugen
        viele indigene kulturen haben sich für keine kinder mehr zeugen entschieden, zb teile der aboriginie und inuit

        zur folge hat das dann vielleicht dass die menschheit in einigen jahrzehnten oder früher so lebt wie in den apokalypsefilmen wie zb bei mad max mit mel gibson

        oder die guten menschen halten endlich zusammen und nehmen die macht wieder bei sich
        was vielleicht auch nicht klappt weil die mächtigen mit waffengewalt gegenhalten

        momentan sehe ich keinen weg aus dieser weltkrise

    21. ich sage ja die in der Bundesregierung sind genauso solch hinterhältige Subjekte wie dieser illegale Abschaum, der mordet…

      • Hans von Pack an

        Ja, wer jetzt noch immer nicht begriffen hat, daß hier ein GENOZID am Deutschen Volk läuft, dem ist nicht mehr zu helfen!

        Die zu Ermordenden als Opfer einzustufen und ihnen zum Weiterleben zu verhelfen, wäre daher kontraproduktiv für die Pharisäer, die diesen Genozid an der weißen Erdbevölkerung mit äußerst hinterhältigen Methoden durchsetzen wollen. Nur selten äußern sie sich daher so offen wie der Harvard-Professor Noel Ignatiev:

        "Der Schlüssel zur Lösung der SOZIALEN PROBLEME unserer Epoche ist die ABSCHAFFUNG der WEISSEN RASSE."

        "Machen wir uns nichts vor: Wir werden nicht aufhören, die weißen Menschen, inklusive ihrer Frauen, TOTZUSCHLAGEN, bis das soziale Konstrukt, bekannt als die ,weiße Rasse’, völlig zerstört ist." (Harvard Magazine, Sept.-Okt. 2002)

        • thomas friedenseiche an

          nicht nur am deutschen volk, die löschen alle indigenen kulturen aus für ihren braunen einheitsmenschen, ach nee, einheitsklave trifft es vermutlich besser

          wie können die zivilgesellschaften in diesem krieg noch gewinnen?

          die meisten militärs halten eher zu den mächtigen

          militärs und polizisten werden nicht umsonst durch psychologen durchleuchtet bevor die in den dienst eintreten dürfen
          so holt man sich die leute ran, die man genauestens kennt, deren charakter eher nicht auf empathie und mitgefühl beruhen
          dann noch jahrelange zusätzlich indoktrinierung und der perfekte roboter steht zur verfügung

      • Putzfrau 80+ an

        Ich befürchte, dass den Opfern des Würzburger Anschlags nicht nur die Entschädigung verweigert wird, sondern dass sie oder ihre Hinterbliebenen auch die Kosten der Obduktionen, Beerdigung, Krankenhausbehandlung und womöglich noch für die Reinigung des Trottoirs zahlen müssen. Sind ja nur unbedeutende Kollateralschäden des grossen Plans. Diese Schäbigkeit unserer Regierung – insbesondere im Fall des Kindes Agnes – wird hoffentlich auch international bekannt und diese Schamlosigkeit bewertet werden: Der Mörder erhält in Deutschland auf Steuerzahlers Kosten in der Psychiatrie eine 1a-Behandlung und die namenlosen Opfer und ihre Hinterbliebenen müssen ihre Verletzungen und Traumata alleine bewältigen.
        Mir wird übel, wenn ich die Gesichter unserer Führungselite sehe…

    22. Aber wenn die UEFA ein Regenbogen-Stadium als unerlaubte Politisierung des Fussballsports ablehnt, dann kriegen sich die Hypermoralisten, die einen abstrakten Humanismus schon zur neuen Religion erklärt haben, gar nicht mehr ein vor Empörung.

      Die Scheinheiligkeit & Herzlosigkeit dieser Gesellschaft wird immer unerträglicher – siehe auch das Beispiel des schikanierten schwer krebskranken AfD-Politikers Hebner bis zu dessen Tod.

      Wie lange wollen uns Doppel-Moralapostel, wie stellvertretend Steinmeier und Merkel ("Refugees welcome"), sowie diese ganzen Anti-Diskriminierungs – Apologeten mit ihrer konstruierten Scheinrealität aus ihrem Paralleluniversum gesellschafts-politisch intendiert noch weiter mit ihren mahnenden Sonntagspredigten nerven?

      Gleichzeitig zeigen sie konkret ihre eiskalte Gleichgültigkeit den ‘falschen’ Opfern gegenüber (s.a. Breitscheidplatz). Den ‘richtigen’ Opfern geht’s im Grunde auch nicht besser, wenn es ritualisiert, aber im Grunde jenseits der für die politische Agenda nützlichen Instrumentalisierung mal wieder desinteressiert heisst: "Unsere Gedanken sind bei den Opfern und deren Angehörigen!"

      Wer wählt diese Leute eigentlich noch?

      • Zu jeweils 80% wählen Rentner und Frauen die etablierten Parteien.
        Ich habe hier das Gefühl, diesen beiden Gruppen geht es noch viel zu gut.
        Auch die Gruppe der Nichtwähler, welche nicht mal die Eier in der Hose haben, einmal Protest zu wählen, sind am Zustand im Land verantwortlich. Da funktioniert auch die selbstständige Logik nicht!

    23. Es wird ja immer offensichtlicher was die Politik in Deutschland forciert, sie schürt den Hass und zieht sich alle Richtungen schon an.
      Gerade eben Monitor im Ersten, gegen die Rechten und dabei zeigen sie eine kleine Gruppe Altbacken. Für Links aber werben sie mit Klimaschutz Verständnis und Genderwahn.
      Dabei ist und war es niemals früher ein Thema zur Schwulenfeindlichkeit oder dem Klimaschutz, das haben Lobbypolitiker in Agitation und mit Propaganda der Medien erst zum Thema in Deutschland gemacht, das gab es früher nicht einmal.
      Und so geht jede Krise einher geschürt von dummen Lobbypolitikern, die sich wahlweise links und rechts orientieren mit viel Agitprop wie in der DDR.
      Dieses perfide System ist unter Merkel zur Perfektion geworden.
      Sie glauben das die Menschen ihre Agitation und Propaganda nicht kapieren.
      Alle Linken und die Rechten sollten verstehen das sie nur benützt werden und gemeinsam für Freiheit und Demokratie einstehen.
      So nämlich dürfen diese Politiker nicht mehr weiter machen, sonst verlieren wir alle!

      Wir brauchen direkte Demokratie und Volksabstimmungen, dafür müssen alle Richtungen auf die Straße und nicht für geschürten Hass und Propaganda nach perfiden Plan!

      • Schilda 2.0 an

        Soso, direkte Demokratie und Volksabstimmungen, lach. Mit 90% Anti-AFD-Wählern?

        • jeder hasst die Antifa an

          90% Wählen also Merkel und ihre SED Parteien in der DDR wäre das ein gutes Ergebniss gewesen und die 90% werden wieder in der Grünroten DDR 2.0 landen.bloss sie Merken es nicht.die 10% mit klaren Verstand haben das erkannt.