Der Krieg der Globalisten gegen die Völker – Teil 3: Die Macht des Bösen

23

Zahlreiche Maßnahmen der globalen Eliten, die in Teil 1 und Teil 2 dieses Beitrags beschrieben wurden, dienen dem Ziel, die Nationen für die kommende Diktatur planetarischen Ausmaßes sturmreif zu schießen. Die wichtigste Erkenntnis: Die Regierungen dienen den selbsternannten Herrschern der Welt, nicht den eigenen Bürgern. Wer hinter den Kulissen wirkt, lesen Sie in COMPACT-Spezial Geheime Mächte – Great Reset und Neue Weltordnung. Das Enthüllungswerk gibt es hier.

_ von Rudolf Seitner

In den Bereich der Auslieferung des Bürgers an staatliche Willkür fällt auch das zu erwartende allgemeine Grundeinkommen. Vorgeblich bedingungslos, wird es bald genutzt werden, um widerspenstige Personen in die Knie zu zwingen, wenn diese zum Beispiel staatlich gewünschte Impfungen verweigern oder sich politisch inkorrekt äußern. Das chinesische Sozialpunktesystem dürfte dabei als Vorbild dienen.

Eine zunehmende Einengung der Meinungsfreiheit mittels immer repressiver aufgefasster Gesetze und des Kampfes gegen „Hasssprache“ und vermeintliche Verschwörungstheorien durch die sogenannte Zivilgesellschaft, also linksextreme Vereine und Schlägertruppen, macht das Vertreten kritischer Ansichten zu einem für viele kaum noch vertretbaren Risiko.

Sturmtruppen der Globalisten: Die Stuttgarter Antifa zeigt Solidarität mit linksextremen Koma-Prüglern. Foto: Simon Kaupert

Arbeitsplatzverlust, gesellschaftliche Ächtung und gewalttätige Übergriffe durch halbstaatliche Antifa-Kampfverbände drohen jedem, der es wagt, Mainstream-Narrative beziehungsweise Regierungspositionen zu hinterfragen und sich somit die Stigmatisierung als „Klimaleugner“, „Covidiot“, „Rechtsextremist“ und so weiter einhandelt.

Planmäßige Zerstörung

Immer höhere Steuern und Abgaben sowie ein ständig wachsender Aufwand für Verwaltung und ideologisch motivierte Richtlinien bei gleichzeitigem Import billig produzierter Waren aus aller Welt würgen seit langem den heimischen produktiven Mittelstand ab; nun soll ihm unter dem Vorwand der Seuchenbekämpfung mittels Lockdown endgültig der Garaus gemacht werden. Mit Erfolg: Die Insolvenzen gehen in die Zehntausende, China und globale Konzerne wie Amazon machen hingegen den großen Reibach.

Festzustellen ist weiterhin eine planmäßige Zerstörung des Bildungswesens durch fortschreitende Substituierung von Inhalten durch Propaganda sowie Primitivisierung und Ideologisierung der Sprache durch Gender, Wortschatzverarmung, Pidgin-Denglisch und Analphabetismus. Unwissende und ihrer Ausdrucksmöglichkeiten beraubte Menschen taugen besser als Sklaven. George Orwell lässt grüßen…

„Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke!“ In George Orwells „1984“ verdreht der „Neusprech“ alles ins Gegenteil. Filmszene aus dem gleichnamigen Film von Michael Radford (1984). Foto: Szenenfoto

Systematisch zugrunde gerichtet wurde auch die heimische Landwirtschaft. Deutschland ist in hohem Maße auf importierte Lebensmittel angewiesen, Hungersnöte sind so ohne Weiteres herbeizuführen. Die Stigmatisierung bis Kriminalisierung von Selbstversorgern und sogenannten Preppern, also verantwortungsbewussten und vorausschauenden Menschen, als Extremisten setzt dabei dem Ganzen die Krone auf.

Die unter verschiedenen Vorwänden wie Terrorabwehr, „Pandemiebekämpfung“ und Verfolgung von „Hass im Netz“ durchgesetzte Überwachung der Bürger ist gleichsam als Teil des Krieges zu verstehen. Sie dient ausschließlich dem Schutz krimineller Regierungen vor den von ihnen veruntreuten und drangsalierten Völker.

Sozialer Tod: Die Menschen werden immer mehr durch Überwachung und Einschränkungen in ein Sklavendasein getrieben. Foto: javogarciaphotography | Shutterstock.com

Ebenfalls mit der Abwehr von Terror begründete und nach oft sehr nach verdeckten Operationen riechenden Amokläufen stetig verschärfte Waffengesetze werden gegenüber gesetzestreuen Einheimischen rigoros durchgesetzt, während von einer hohen illegalen Bewaffnungsdichte in importierten Parallelgesellschaften auszugehen ist, die weitestgehend ignoriert wird.

Der Abbau der Verteidigungsfähigkeit unseres Landes durch die Verächtlichmachung des Wehrgedankens und der zuletzt vollkommene Ruin der Landesverteidigung unter Ursula von der Leyen und Annegret Kramp-Karrenbauer betrifft bereits unmittelbar den militärischen Bereich.

Erkenne den Feind

Die Globalisten führen einen hybriden Krieg gegen die Völker, und die Politik der ihnen hörigen Regierungen ist insgesamt durch die Dichte und Konsequenz ihrer schädlichen Maßnahmen nur mit boshafter und zerstörerischer Absicht, alles in allem nur als getarnte bis heimtückische Kriegführung erklärbar.

Dies zu begreifen, nämlich dass die eigene Regierung nicht den Bürgern, sondern einem außerordentlich bösartigen und grausamen Feind dient, ist der erste Schritt in die richtige Richtung, wenn der Weg der Menschheit nicht in die vollkommene Finsternis führen soll.


In COMPACT-Spezial Geheime Mächte – Great Reset und Neue Weltordnung entlarven wir die Organisationen und Kreise, die im Hintergrund die Strippen ziehen – von den Freimaurern und den Rothschilds über Rockefeller, Bilderberger und Soros bis zu den neuen Mächten, die hinter der großen Transformation stehen: Klaus Schwab, das WEF und die Gates-Connection. Hier bestellen oder auf das Banner oben klicken.

Über den Autor

23 Kommentare

  1. "Zufriedene Sklaven sind die größten Feinde der Freiheit!" Um diese zu bekommen ist es günstiger, die Leute dumm zu halten! Deshalb wird die Bildung runtergeschraubt und die Dummen / Ungebildeten gefördert.
    Das für die Neulinken Schlimmste ist die positive Auswahl, die konservative, rechte Systeme in ihren Volksgemeinschaften betrieben haben. Deutschland ist da lange führend gewesen, da es wenig andere Rohstoffe hatte. Positive Auslese ist bei diesen Weltzerstörern böse, diskrimierend und geht garnicht!
    Die allgemeine Schulpflicht wird durch die Hintertür wieder abgeschafft, die Trennung von Interligenzia und Dummen in der Schule ist schon länger nicht mehr Sinn der Übung. Da heißt es: Zurück ins Mittelalter! Als die Kinder der Herrschenden gesondert geschult wurden und sich die Kirche die Begabten des Volkes für ihre Zwecke aussuchte und schulte, unter das Zölibat stellte. Eventuell aufmüpfiger Nachwuchs war so nicht möglich! Heute macht man das Selbe, nur Raffinierter!
    Durch Abgabenordnungen und Geschlechtergleichberechtigung hat man in Mitteleuropa schon die Interligenzia in der Mittelschicht, die Mittelschicht selber, zur Selbstausrottung gebracht, das Subproletariat duch Unterschichteneinwanderung aufgestockt! Da hilft nur weitere Geburtenverweigerung; denn diese Leute wird man nicht los! Verloren hat man 1918!

  2. Kindliche Gemüter müssen sich gesellschaftliche Auseinandersetzungen immer als Kampf zwischen gut und böse vorstellen.

    • thomas friedenseiche am

      s
      erstens stehen die eliten selbstredend außerhalb der gesellschaft
      weshalb ihr einwand fehl läuft
      zweitens kindermund tut wahrheit kund ;-)
      drittens werden sozial völlig verschiedene gesellschaften aufeinander gehetzt
      wie lange werden sie taliban wohl überleben wenn die unruhen in offenen krieg münden
      und die lieferketten einbrechen
      haben sie gelernt im wald zu überleben
      ohne grundnahrungsmittel über den winter zu kommen
      wenn ja, das wollen andere auch
      ein reh, ein wildschein ernährt keine tausend asylanten ;-)

      am ende werdet ihr auch sterben und merken wie dumm ihr seid die eliten als freunde zu sehen oder zu meinen selbst elite zu sein weil ihr ein wenig gymnasium getankt habt (auf unsere kosten)

      am ende ist gut und böse nun mal die realität der dualistischen welt
      nur in der wirklichkeit lässt sich dieser schleier auflösen
      für die wirklicht ist euer gemüt ohne empathie nicht geschaffen ihr bleibt in der realität verfangen mit all den verwerfungen der materialistischen gier

    • Genau und das Böse steht dabei selbstverständlich grundsätzlich immer rääächtss. Daher gibt es nichts wichtigeres als den "Kampf gegen Rechts", bei dem selbstverständlich der Hochheilige Zweck sämtliche Mittel rechtfertigt.

  3. Es reicht schon, den hier vorgetragenen Wahn als solchen zu bezeichnen, um nicht freigeschaltet zu werden .

    • heidi heidegger am

      d-d-ditt schreit nach Wahnmache watt Du hier schreiben tust, mja. Klarer Willensbruch nach Seerecht – Anzeige ischd raus. lel

  4. Um einen weltweiten kommunistischen Einheitsstaat zu errichten, braucht es gaaanz viiiiele dumme Mitläufer. Also solche, die FREIWILLIG ihren Tod oder ihre Versklavung per Wahlkreuz wählen.
    Diese Klientel läßt sich gerade begeistert totimpfen, also scheint was anderes in der Luft zu liegen.

    Im Herbst steigen wieder die Infektionszahlen, was zu noch höherem Impfeifer führen wird, was die Menschen noch anfälliger macht, was zu…. Das wurde vor 100 Jahren als "Spanische Grippe" durchgespielt, mit ca 100 Millionen Opfern. Billy Boy will als "Menschenfreund" 7 Milliarden beglücken!

  5. jeder hasst die Antifa am

    Von diesen roten Banditen sitzen noch viel zu wenige ein, erst wenn die alle im Knast sitzen,dort wo sie hingehören wie Lina E. dann können sie ihre Freiheit für alle Ihre krimminellen Gefangenen fordern,dann hört sie aber Gottseidank keiner mehr.

  6. Karl Weckerle am

    „…die Verächtlichmachung des Wehrgedankens […] betrifft bereits unmittelbar den militärischen Bereich.“

    Da bin ich voll dabei! Das Militär sollte auf das Minimum des Notwendigen reduziert werden und hat in der Zivilgesellschaft kaum etwas zu suchen.
    Am übergriffigsten finde ich dabei die Werbekampagnen der Bundeswehr an Schulen.

    • jeder hasst die Antifa am

      Wenn man die bunte Wehr noch mehr reduziert,dann ist sie ganz Verschwunden.

    • thomas friedenseiche am

      man muss den kindern in schulen nur die wahrheit aufzeigen
      am besten die vielen ins netz gestellten videos wo deutsche soldaten elendigen verrecken nach einem angriff in afghanistan usw
      außerdem sollte man den kindern klarmachen
      dass deutschland nur ein sklavenstaat ist
      dazu reicht oft schon den kindern
      die tatsachen aufzuzeigen
      anhand der zdf-sendung "Neues aus der Anstalt" bzw deren nachfolgesendung "Die Anstalt"
      die haben eine extrasendung nur mit den kriegen der usa gezeigt
      wer danach noch zur buntenwehr will ist nicht mal durch jesus zu retten
      außerdem zeigen andere sendungen die diversen interessen an den kriegen
      und auch, wer dabei "verliert", das sollte jedem kind dann so viel angst machen dass es kramp-karrenbauer und uschi von der leyen alleine in den krieg schickt
      die merkel kahane und co können sich da ja auch verdienen und ihren hass loslassen

      gegen die moslems deutsche in den krieg schicken während merkel und co moslems hier auf das deutsche volk hetzt
      nur völlig bekloppte merken nach diesen tatsachen nicht was abgeht auf der welt und in deren leben

      leider gibts abermillionen solcher bekloppte, und deren nachwuchs wird nicht schlauer und deren nachwuchs ist unserem nachwuchs zahlenmäßig weit voraus

      • Man muss die Abenteuerlust der Kinder wecken. Wenn sie zur Bundeswehr gehen duerfen sie fuer die Amerikaner Mohnfelder in Afghanistan bewachen, fuer Frankreich die Urangruben in Mali sichern und die Besten duerfen vor Chinas Kuesten herumschippern um die Gelbe Gefahr im Zaum zu halten.

    • jeder hasst die Antifa am

      Ich finde am Übegriffigsten die Werbekampagne in den Schulen für Gendergaga,Frühsexualisierung und Linksgrüne Ideeologien,das muss verboten werden,hat in den Schulen nichts zu suchen.

  7. Rationaler Rationalist am

    Schla Blubber blobb…. mehr sagt die Inhaltsangabe nicht aus.

    • Na vielleicht schaut er sich einmal das Video von Schwab bei YouTube an unser Rationaler. Das ist immer noch online, mit seiner great Reset Rede in grausigen Englisch!
      Der meint das so wie er fabuliert.

      • thomas friedenseiche am

        solange ratio glaubt er gehöre zur elite
        oder zu denen, die die elite am leben lassen danach
        wird er hochmütig gegen alle schreiben die empathie haben

        der kerl wird irgendwann hart aufwachen in der neuen welt von klausi schwaab und musk und so weiter
        oder vorher von einem allahgläubigen nach solinger art bereichert

        die empathielosigkeit dieser menschen übertrifft noch ihre dummheit
        sonst würden die bei dem great reset nicht mitmachen

        vielleicht erleben wir es ja noch dass der musk bei seinem weltraumeroberungsabenteuer demnächst das gleiche schicksal erfährt wie die letzte bemannte raumfahrt der usa

        wobei ich mich frage wie diese typen mit den körpern das aushalten
        etliche elitesoldaten der usa darunter top kampfpiloten usw waren ungeeignet für das nasa-programm
        und der musk sieht mir nicht aus als sei er sportlich und hätte eine super physis
        aber wer weiß das schon vielleicht isser ja ein cyborg geworden mit seinem chip ;-)

  8. Svea Lindström am

    Die Macht des Bösen – reißerische Headline!

    Gut und Böse liegen im Auge des Betrachters. Das politische Geschehen sowohl linker als auch rechter oder sogar mittiger Natur rangiert in der Regel in einer undefinierbaren Grauzone von Gut und Böse.

    Eine planmäßige Zerstörung der Industrie und Gesellschaft gibt es schlichtweg nicht. Die Impulse aus Davos sind das Beste, was wir in der letzten Zeit serviert bekommen haben. Leider werden diese nicht immer verstanden bzw. nicht selten auch böswillig verdreht. Und dann kommen solche "Ergüsse" dabei heraus.

    • Otto Nagel am

      Man kann sehenden Auges in den Untergang gehen, oder man macht auch noch die Augen fest zu, um die Realität in Wirtschaft und Gesellschaft nicht zur Kenntnis zu nehmen. Wer zu spät die Augen aufmacht…., denbestraft das Leben, liebe Genossin Swea !

    • thomas friedenseiche am

      grauzone von gut und böse
      will da jemand die gesetze der sozialwissenschaften neu definieren?

      es gibt keine grauzone bei gut oder böse
      das lehrt schon seit 2000 jahren die bibel

      man kann kein guter mörder sein, nur ein guter mensch der einen mörder daran hindert weiter zu morden
      man kann kein böser sein wenn man als mensch die gesetze der menschlichkeit achtet und daher einen betrüger mit mitteln wie zb abhören offen bloß stellt indem man die abgehörten dinge veröffentlicht

      lediglich die wahl der methoden zb einen mörder zu bestrafen lassen offen ob es grauzonen gibt
      manch einer würde ja sagen ein vergewaltiger solle nur weggesperrt werden
      ihn auf dem elektrischen stuhl langsam zu töten sei grauenvoll

      das würden sie sicher auch so sehen
      dass man den vergewaltiger nicht grauenvoll töten darf
      AUßer, der typ hat sie vergewaltigt, wer weiß welche strafe sie dann fordern würden

      also immer aufpassen was hinter ihnen passiert ;-)

      • Archangela am

        @Der (leicht-)gläubige Thomas

        》es gibt keine grauzone bei gut oder böse
        das lehrt schon seit 2000 jahren die bibel《

        Die Bibel lehrt, dass die Ursünde der Menschheit sei, gut und böse zu unterscheiden. Damit fing nach Deinem heiligen Buch der ganze Schlamassel an.

        Jeder der dies tut, sieht sich selbst auf der guten Seite.

        》man kann kein böser sein wenn man als mensch die gesetze der menschlichkeit achtet und daher einen betrüger mit mitteln wie zb abhören offen bloß stellt indem man die abgehörten dinge veröffentlicht《

        Du hast keine Ahnung von den Gesetzen der Menschlichkeit.

        Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.

        Der hat weder Anstand noch Ehre im Leib und ist nur auf seinen diesseitigen kleinen Vorteil (30 Silberlinge) oder den falsch versprochenen großen jenseitigen Vorteil bedacht und ist damit leicht käuflich. Ein Judas!

        》lediglich die wahl der methoden zb einen mörder zu bestrafen lassen offen ob es grauzonen gibt
        manch einer würde ja sagen ein vergewaltiger solle nur weggesperrt werden
        ihn auf dem elektrischen stuhl langsam zu töten sei grauenvoll《

        Ein Strohmann! Wie stehst Du zur Guillotine? Entspricht das deinen Gesetzen der Menschlichkeit? Oder ist die für einen Vergewaltiger zu milde?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel