Der Krieg der Globalisten gegen die Völker – Teil 2: Deutschland im Visier

13

Im ersten Teil dieses Beitrags wurden die Strategien der Globalisten zur Gewinnung von Personal für ihre Weltdiktatur vorgestellt. Am Beispiel Deutschlands soll nun dargestellt werden, in welchen Bereichen dies schon jetzt auswirkt. Mehr über die Machenschaften der One-World-Strategen in Geschichte und Gegenwart finden Sie in COMPACT-Spezial Geheime Mächte – Great Reset und Neue Weltordnung. Das Enthüllungswerk gibt es hier.

_ von Rudolf Seitner

Das Perfideste an dem hybriden Krieg der Globalisten: Die Menschen ahnen größtenteils nicht einmal, dass ihre eigenen Regierungen und deren Verbündete in Medien, Wissenschaft und Kultur Waffen einer gegen sie gerichteten Maschinerie sind, und es bedarf zur Erfassung dieser Tatsache auch tatsächlich einiger Vorstellungskraft.

Selten nur gibt es offene Bekenntnisse zu dieser gegen die eigenen Völker gerichteten Kriegführung, doch wenn wir verschiedene Indizien zusammen betrachten, können diese in ihrer erdrückenden Masse, Schwere und stets eindeutig destruktiven Wirkung nicht mehr als bloße Fehler abgetan werden, sondern ergeben insgesamt ein klares Bild.

Plandemie: Corona nimmt eine zentrale Stellung beim Great Reset ein. Foto: OSORIOartist | Shutterstock.com

Dieser Krieg wird auf vielfältigste Weise geführt und umfasst nahezu alle Daseinsbereiche. Betrachten wir dies am Beispiel Deutschlands:

Die humanistisch verbrämte Masseneinwanderung dient der Zerstörung der gewachsenen Solidargemeinschaften, der Überforderung der Sozialsysteme und der Zersplitterung der Beherrschten, wobei den Migranten gleichzeitig die Rolle von Konkurrenten zum Drücken der Löhne der heimischen Arbeiter zukommt.

Feminismus, Gender-Ideologie, „Kinderrechte“ und Frühsexualisierung sollen die Geschlechter und Generationen gegeneinander aufbringen, Identitäten ins Wanken bringen und so die engste Solidargemeinschaft der Familie zerstören. Zurück bleiben verunsicherte, entwurzelte und haltlose Individuen, wehrlos gegen jede Art von Manipulation und Ausbeutung.

Die Verherrlichung von Kinderlosigkeit, Kindstötungen im Mutterleib im genozidalen Ausmaß sowie Propaganda für Auswanderung nur für Einheimische trägt zur Reduktion der Zahl derer bei, die möglicherweise bereit wären, ihr angestammtes Territorium und ihr Gemeinwesen zu verteidigen.

Schutz des ungeborenen Lebens: Für die One-World-Strategen ein Hindernis bei der Bevölkerungsreduktion

Der Handel mit Gesundheit und Leben vor allem junger Menschen gefährdenden Drogen wird zumindest wohlwollend geduldet; ein besonders bezeichnendes Beispiel ist der Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg, wo die linksextreme Bezirksregierung die strafrechtliche Verfolgung der Dealer nicht nur vereitelt, sondern ihnen überdies eigene Plätze zum ungestörten Verkauf zur Verfügung zuweist.

Unter dem Deckmantel eines ominösen Klimaschutzes wird die Energieautarkie zerstört. Sichere Energiequellen werden abgebaut und müssen äußerst unsicheren und teuren Projekten wie Wind- und Sonnenenergie weichen. Deutschland ist nicht mehr in der Lage, seinen Strom in ausreichender Menge selbst zu produzieren und muss diesen aus dem Ausland beziehen, womit es außerordentlich verwundbar wird. Selbst die Gefahr eines europaweiten Blackouts ist nicht mehr von der Hand zu weisen.

Der in den gleichen Kontext gehörende Kampf gegen das Auto, also die Ausschaltung der sicheren und leistungsfähigen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren und die Propagierung der teuren Elektromobile mit ihrer äußerst beschränkten Reichweite ist nicht nur ein Kampf gegen das Herz der deutschen Industrie, sondern auch ein Kampf gegen die individuelle Mobilität und somit ein weiteres Mittel der Versklavung des Menschen.

Wird fortgesetzt


In COMPACT-Spezial Geheime Mächte – Great Reset und Neue Weltordnung entlarven wir die Organisationen und Kreise, die im Hintergrund die Strippen ziehen – von den Freimaurern und den Rothschilds über Rockefeller, Bilderberger und Soros bis zu den neuen Mächten, die hinter der großen Transformation stehen: Klaus Schwab, das WEF und die Gates-Connection. Hier bestellen oder auf das Banner oben klicken.

Über den Autor

13 Kommentare

  1. Schlafbär am

    Verfolgungswahn. Deutschland ist hin und die zahnlose Bunzelrepublik fürchtet niemand. Deshalb hat sie auch niemand "im Visier".

  2. Es gibt einige Dinge die so nicht ablaufen werden, ich sage nur Komissar Zufall hat immer seine Hand im Spiel,
    1. "wobei den Migranten gleichzeitig die Rolle von Konkurrenten zum Drücken der Löhne der heimischen Arbeiter zukommt". Dieser Fall wird nicht eintreten, da das was hereinkommt, mentalitätsbedingt ohne Fachausbildung und ohne Arbeitsmoral in der Masse nie als Arbeitskraft zur Verfügung stehen wird.
    2. Abschaffung des Verbrenners und Ersatz durch E-Autos. Bei der Energiereduktion genannt Enegiewende die durch die Politikdarsteller vorangetrieben wird, werden die E-Autos eines Tages stromlos. Es soll keiner mehr autark fahren, mal sehen ob Migranten sich dran halten und ihre Geschäftstätigkeit reduzieren. Oder ob Revolten aufflammen.
    3. In Europa wird ein Blackout erwartet, eher wohl in Deutschland, oder? Der Rest Europas rüstet mit Atomkraftwerken auf. Sollte sich ein Energieausfall anbahnen lacht Europa und schaltet DE ab. Es gibt noch mehr Ungereimtheiten man muß nur genau zuhören und den Irrsinn mit Geist analysieren.
    Ich würde meinen, die Eliten haben soviele Unberechenbarkeiten in ihren Plänen eingebettet, daß ihnen der ganze Wahnsinn irgendwann auf die Füsse fällt, zumindest hoffen ich es.

  3. Sebastian Clausnitzer am

    > Der Krieg der Globalisten gegen die Völker

    WORLD NEWS ALERT: Historic Protests Break Out Across Cuba After Months of Shortages, Cuban-Americans March in Miami to Show Support

    Danke, Globalismus!

    • Schlafbär am

      S.C. Leonidas : Was geht die Kuba an. Biste mit ner Schwarzen aus Kuba verheiratet ?

  4. Ein Tipp für Leute, die gerne lachen. Der RT DE- Podcast: IOC, Gender- Gestapo. Nicht nur Baerbock schießt Böcke.

  5. Otto Nagel am

    Zum Kampf gegen das Auto: Ich habe mich schon zu Beginn der E-Kampagne gefragt, was die Chefs der Autokonzerne wohl geritten hat, als sie freudestrahlend Beifall klatschten. Der lukrative Geschäftszweig Verbrenner soll ausgetauscht werden, ja vernichtet werden ? Welche Geheimabkommen hat da die Große Vorsitzende da abgeschlossen. Die Nebel lichten sich, Ziel ist die Wandlung zu einem Hochpreismarkt, nur für Privilegierte.
    Maßnahme 1: Verteuerung des Kraftstoff-Preises
    Maßnahme 2: steuerliche Vergünstigungen
    Maßnahme 3: Verkehrseinschränkungen
    Maßnahme 4: Strom für Privathaushalte und mittelständische Gewerbe verteuern und für Nachtladung der Stromer verbilligen. Diesem Ziel dient die brachiale Austauschorgie "smarter" Stromzähler. Wird im Feldversuch gerade per Dekret in Spanien durchgeführt.(Teurer Tagesstrom von 10-14 und 18-22, preiwerterer Übergangsstrom <60% von 6-10 und 14-18,
    saubilliger Nachtstrom <90% von 0-8 Uhr.
    Tja, den Reichen wirds gegeben ! Was bekommen die Autokonzerne noch für Zuwendungen ?
    Allein die Einführung von "angebotsorientierten" Strompreisen kostet dem Normalverbraucher ca. 30 % Aufpreis !
    Es ist das "heilig Blechle" ! Trotzdem kein Aufschrei im besten EU-Europa, das wir je hatten !

    • Otto Nagel am

      ach so, ich vergaß, weil schon so alltäglich:
      Maßnahme 1.1: Für jeden verkauften E-Pfusch einen garantierten, vom Steuerzahler eingetriebenen MINDESTPROFIT, auch dummdreist " Kaufprämie" genannt !

      • thomas friedenseiche am

        die menschen schnallen gar nicht mehr
        dass sie die kaufprämie selbst zahlen
        über abgaben und steuern

        leute die wenig geld haben werden bald völlig ohne auto leben
        selbst bus fahren wird unerschwinglich
        die reichen wollen die straßen für sich

        ob die vielen fachkräfte mit messertraumata da mitmachen wird sich zeigen

        deutsche werden alles schlucken
        man muss auf die fachkräfte hoffen
        und dann ?

    • Guten Morgen OTTO. Schoene Rechnung ..von-bis-Uhr. Um das Vorhaben der deutschen Hochintelligenz (nur noch E-Autos+E-"Scooter" etc.) zu verwirklichen muessen bei nur 1 Million E-Autos etc. staendig !! ca. 365 GW (Giga Watt) vorgehalten werden. Das deutsche Stromnetz leistet aktuell durchschnittlich 68,5 GW. Folglich muesste das 5fache an elektrischem Strom staendig in den Leitungen sein um abgezapft zu werden. Ich fuerchte, dass in Deutschland keine Kaffeemaschine mehr betrieben werden kann ohne, dass die Batteriefuellung fuers Auto gefaehrdet ist. Das was euch vorgegauckelt wird ist aus dem Gruenen Baerbockschen Matheheft und demzufolge wie alles was von den Gruenen kommt voellig realitaetsfremd. Aber was solls. Wenns keinen Kaffee mehr gibt, trinken wir halt Champagner. Prost Otto!

    • Sie haben völlig recht. Die wenigsten begreifen, daß die E – Mobilität eine Nebelkerze ist, hinter der die Abschaffung der individuellen Massenmobilität abgewickelt wird. Trotzdem ist es erstaunlich, wie viele auf den Co² – Hoax hereinfallen.

      • Schlafbär am

        Die " individuelle Massenmobilität" sprich Automobil , jeder fährt 4 leere Sitze spazieren und sitzt auf dem 5. ist eine Pest. Großkapitalisten verdienen klotzig damit und nur Phantasten können glauben, daß diese Melkkuh "abgewickelt " wird.

  6. Menschen mit Trisomie 21, wird es in unserer schönen, neuen, bunten Welt bald nicht mehr geben. Sie werden Opfer der feministischen Eugenik. Singelhaushalte explodieren wie Partnervermittlungsagenturen. Die Fähigkeit zusammenzuleben ist ein vom aussterben bedrohtes Kulturgut. Beziehungen und Sexualität sind fast vollständig komerzialisiert. Wie sieht es mit der Jugend aus? Junge Männer rauchen und bei jungen Frauen kommt Komasaufen häufiger vor. Ist wohl Gleichstellung. Vereine sind zu Erziehungseinrichtungen mutiert wo man seinen schwarzen Gurt in virtue signalling machen kann. Die Gesellschaft ist fragmentiert. Ein Wir- Gefühl gibt es nicht mehr. Deutsche Nationalmannschaften nur noch Folklore.

  7. Schlafbär am

    Nur Nationalisten sind echte Antiglobalisten. Wer versucht, widerständige Kräfte hinter die USA und gegen die VR China in Stellung zu lotsen, ist selbst Globalist .

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel