Die COMPACT-Sonderausgabe “Corona: Was uns der Staat verschweigt” enthüllt die Hintermänner und Profiteure der aktuellen Panikmache – und ihrer Vorläufer.

    Der mächtigste Player in der gegenwärtigen Corona-Krise  ist der Multimilliardär Bill Gates. Am 12. April 2020 bot ihm die ARD-Tagesschau eine Plattform – ein beinahe zehnminütiges Interview. Auszüge: „Wir werden den zu entwickelnden Impfstoff letztlich sieben Milliarden Menschen verabreichen, da können wir uns keine Probleme mit bedrohlichen Nebenwirkungen leisten. (…) Zu der Normalität vor Corona werden wir erst dann zurückkehren können, wenn wir entweder ein Wundermittel gefunden haben (…), oder wenn wir einen Impfstoff entwickelt haben.“ Das soll wohl bedeuten: Er will alle sieben Milliarden impfen (und satt daran verdienen) – und vorher müssen wir menschliche Versuchskaninchen hübsch eingesperrt bleiben.

    Who is WHO?

    In unserer Sonderausgabe “COMPACT-Aktuell: Corona – Was uns der Staat verschweigt” informieren wir unter der Überschrift “Who is WHO?” über die engen Verflechtungen zwischen Gates und der Weltgesundheitsorganisation. Ein Auszug:

    „Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates“ – diese Überschrift stammt nicht von einer verschwörungstheoretischen Webseite, sondern steht über einem Artikel der “Zeit” vom April 2017. Ein Feature im “Deutschlandfunk” vom Juli 2018 stieß in dasselbe Horn: Demnach hat die Gates-Stiftung der Weltgesundheitsorganisation seit der Jahrtausendwende 2,5 Milliarden Dollar gespendet, 2016 und 2017 allein 629 Millionen Dollar. Damit sei sie, nach der US-Regierung, der zweitgrößte Geldgeber der Mega-Institution. Für den Amerikaner sind das Peanuts: Mit 80 Milliarden Dollar Privatvermögen ist er vermutlich der reichste Mensch der Welt, die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt über ein Kapital von 43 Milliarden Dollar. „Wenn Bill Gates morgen sagt: Ich habe kein Interesse mehr an Gesundheit, ich investiere mein ganzes Geld in Erziehungsfragen zum Beispiel, wäre die WHO am Ende“, meint der indische Arzt und Gesundheitsaktivist Amit Sengupta aus Neu-Delhi.

    In weiteren Artikeln widmen wir uns dem von Gates mitveranstalteten “Event 201” – einer Pandemieübung im letzten Oktober, bei der hochrangige Elitenvertreter ein Szenario durchspielten, das der aktuellen Corona-Kampagne sehr ähnlich ist.

    Schließlich widmet sich unsere Corona-Sonderausgabe im Kapitel “Pharma, Panik und Profit” früheren künstlich geschürten Pandemie-Ängsten, bei denen Gates eine Rolle spielte. Besonders die Schweinegrippe von 2009 ist interessant, da Gates damals schon für eine weltweite Impfkampagne plädierte – und, wie heute, von seinem deutschen Anhänger Dr. Christian Drosten von der Berliner Charité  unterstützt wurde.

    Hier das komplette Inhaltsverzeichnis von “Corona – Was uns der Staat verschweigt”:

    Fachleute gegen Hysterie

    „Panikmacher isolieren!“ Dr. Wolfgang Wodarg im Gespräch mit Eva Herman
    „Wissen wir genug, um all das zu verantworten?“ Mahnruf von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi
    Eine preisgekrönte Stimme gegen die Angst: Porträt der Virologin Karin Mölling
    Rufer in der Wüste: Prominente Wissenschaftler gegen den Alarmismus
    „Mindestens 7,5 Millionen Tote“ Die Pandemie-Studie der Regierung aus dem Jahr 2012
    Seehofers Strategie: Angstmachen: Das Geheimpapier des Innenministeriums vom März 2020

    Pharma, Panik und Profit

    Der grüne Rinderwahnsinn. BSE: Krieg gegen Landwirte und Verbraucher
    Wie die Vogelgrippe zu uns kam. Gerhard Wisnewski über die erste Pandemiepanik
    Schweinegrippe mit Schweineprofiten. Eine Tierseuche als Marketingkampagne von Big Pharma
    Versuchslabor Afrika: Ebola und der Reibach mit Tamiflu

    Killermosquito? Zika und Genforschung
    Who is WHO? Die Weltgesundheitsorganisation und Bill Gates
    Die Corona-Simulation der Eliten: Event 201 – Übung für den Ernstfall

    Seuchen und Biowaffen

    Spurensuche in der Ribonukleinsäure: Das Coronavirus ist ein seltsamer genetischer Mix
    Ein amerikanisches Virus? Haben US-Sportler Corona nach Wuhan gebracht?
    Die Petrischale der Pandora. Seit 2000 Jahren: Biowaffen im Arsenal der Großmächte

    Crash und Diktatur

    Corona und der Todeskampf der Weltwirtschaft: Der Ökonom Markus Krall im Interview
    Wie ein Meteoriteneinschlag: Corona führt zum Absturz Deutschlands
    Entglobalisiert Euch! Die Pandemie erzwingt die Rückkehr des Nationalstaates
    „Der hysterische Hygiene-Staat“: Die Notstandsmaßnahmen führen in die Diktatur
    Im richtigen Moment das Falsche tun. Helmut Roewer über Alternativen zur Alternativlosigkeit

    *** Die COMPACT-Sonderausgabe “Corona: Was uns der Staat verschweigt” enthüllt die Hintermänner und Profiteure der aktuellen Panikmache – und ihrer Vorläufer. Hier bestellen. ***

     

    28 Kommentare

    1. Walter Gerhartz am

      Indische Regierung ermittelt gegen Bill Gates wegen er dort Menschenversuche mit Impfstoffen macht !!

    2. Walter Gerhartz am

      Rückendeckung für die WHO: Will Merkel die UN-Gesundheitsdiktatur?

      Ist eigentlich logisch….Merkel ist gelenkt von Soros und Soros und Bill Gates haben zusammen ein Labor in Wuhan und sind auch eine der größten Sponsoren der WHO.

      Böse Zungen behaupten ja schon einige Zeit, dass CORONA ein Produkt aus Bill Gates Labor ist, denn er hat bereits im September 2019 einen schlimmen Virus aus China angekündigt !

      https://www.youtube.com/watch?v=Z8jgOa1vw4w

      Bill Gates möchte am liebsten die ganze Menschheit impfen….natürlich mit den Impfstoffen aus seiner Pharma-Beteiligung !!

    3. Der Arzt Luciano Gattinoni und seine Kollegen in Mailand beschrieben Ende März in der Zeitschrift „American Thoracic Society“, wie sie ihr Vorgehen angepasst haben. „Wir müssen geduldig sein“, schrieben die Mediziner. Demnach versuchen die Mailänder Ärzte nun, später zu intubieren und mit geringerem Druck. Auch der US-Lungenspezialist Kevin Wilson empfiehlt Zurückhaltung bei der künstlichen Beatmung. „Wir zögern das, so lange wir können, hinaus, aber nicht so lange, dass es zu einem Notfall wird“, sagt der Experte von der Universität Boston. Die Ärzte stellten fest, dass Patienten mit sehr niedrigem Blutsauerstoffwert, die normalerweise beatmet würden, bei Covid-19 auch ohne Intubation auskamen….

      • …Statt die Menschen direkt an das Beatmungsgerät anzuschließen, wenden die Ärzte deshalb weniger invasive Methoden an. Zum Beispiel führen sie Sauerstoff über Nasenkanülen oder Beatmungsmasken zu oder legen den Patienten auf den Bauch, was die Lungen ebenfalls unterstützt. Aber immer mehr Ärzte beobachten, dass sich der Zustand von Covid-19-Patienten rasch verschlechtert, sobald ihnen Schläuche in die Luftröhre geschoben und sie an ein Beratungsgerät angeschlossen wurden. Krankenhäuser in den USA versuchen deshalb seit einigen Wochen, die Beatmung so lange wie möglich hinauszuzögern….

    4. …Das ist jederzeit möglich – auch ohne Notar oder Anwalt. Deshalb der Ratschlag: Wer zwar grundsätzlich eine künstliche Beatmung ablehnt, aber bei Covid-19 will, dass die Mediziner alles Erdenkliche tun, sollte dies in seine Patientenverfügung konkret hineinschreiben. Das ist auch umgekehrt ratsam, wenn man überhaupt keine künstliche Beatmung will – trotz Covid-19. So lassen sich Missverständnisse vermeiden.
      https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/kuenstliche-beatmung-bei-corona-wann-ist-sie-sinnvoll-70098184.bild.html

    5. heidi heidegger am

      Was uns m. E. der Staat verschweigt ischd, dass die OktoberfestMasken so nen TrinkRüssel haben werdään, der dann in den MaßKrug eingetunkt wird..sieht dann alles "insektoid" aus irgendwie, aber so ist halt optisch schlechte billige SciFi mit den mäd Professors Mrkl + Ehemann (Chemiker!) Dings..*omg* können XXL-Masken auch als Dirndl dienen für Maderln mit dünnen Oberarmen, häh? goil, ey!: MaskenMode isch groß im Kommään, denn fast die Hälfte der Loide ist schon "masken-dressiert", auch dank Sachsen und ditt Land wo die Schwesig am dingsen ist, achach..

      • Morjen. Hier gibt’s keine Masken,nirgends ! Ungeheuerlich,Maskenpflicht wenns keine M gibt.

        • heidi heidegger am

          :-) Moinsen, du Maskää..wass los, häh? haste keine pauer mehr oder watt? LOL:

          [ Kopfnuss Kali, David Del-Nose im Knast? Internet in Aachen? ]

          /watch?v=2f3DnmHBeF8

          aber ACHTUNG!: sehr kranker MaskenKanal watt datt iss wohl..pfui!

          -> *wanns die Maskään/der Feind uns bekämpfffft ist das gut und nicht schlecht* / zit. Chairmän Mao..*kicher*

        • Vollstrecker am

          "Ungeheuerlich,Maskenpflicht wenns keine M gibt."

          LOL, Du gehörst zu den Corona-Apologeten und trägst selber keine Maske, gefährdest unsere Gesundheit gar?

          Da Billigmasken nicht unbedingt den Träger vor Viren schützen, sondern lediglich verhindern, dass Feuchtpartikel durch die Gegend geschleudert werden, tuts notfalls auch die Selbtgebastelte, oder Heidis Baumwollschlüpper. Schließlich gibt es keine Maskenpflicht nach DIN und der Vollstrecker bezweifelt, dass 12,99 Trigemamasken sofort nach Gebrauch entsorgt oder fachgerecht sterilisiert werden, diese somit für den Eigenschutz völlig unwirksam sind.

          Jedes brasilianische Favelakind mit Tuch vorm Mund ist schlauer, als der echauffierte deutsche Maskenwarter.

          Gott: Warum bist du gestorben?
          Coronatoter Mich(a)el: Gab keine Maske in meiner Lieblingsfarbe.

          Ob sich diese Kognitive Dissonanz jemals wieder auflösen wird? Ich bezweifle es.

      • @ HEIDI HEIDEGGER

        Oktoberfestmasken mit Trinkrüssel.
        Tolle Idee. Gratuliere.

        Und danach kommt die Burka für alle,
        natürlich mit Trinkrüssel.
        Dann können sowohl unsere SPD-Genossen,
        als auch unsere muslimischen Schwestern
        und Brüder auf der Wiesn quasi inkognito
        (auch geschlechtsneutral) saufen. Aber bitte
        nichts schächten, sondern Backhendl to go
        fressen (möglichst im Home-Eating).

        Und die linken Feministen:innen und
        Kampflesben könnten (unter der Burka)
        bequem im Stehen urinierend gegen das
        Patriarchat und die rechten Klima- und
        Genderleugner unerkannt protestieren.

        • heidi heidegger am

          *griahs dih!* an ditt burka dachte ich auch – ssüchologisch quasi – denn wanns alle maskiert sann, kannse die salafisten-babes nix mehr abverlangään dahingehend quasi, hoast mi eh, häh? lel

    6. Vorsokratiker am

      ich fürchte,daß es in erster Linie gar nicht so sehr ums liebe Geld geht bei Mr. Gates. Dessen Club verfolgt eine Weltentvölkerungsagenda und sieht sich dabei durchaus bei den Guten. Schließlich will man ja den Planeten retten. In sofern würde ich empfehlen, die Gates-Impfstoffe auf Nanorobotik auf Eiweißbasis zu untersuchen, die dazu dienen sollen menschliches Leben auf, sagen wir, fünfundsechzig Jahre zu begrenzen (sechzig würde die Angelegenheit nochmal beschleunigen). Betrachtet man die Möglichkeiten von CRISPR, dürften sich gewisse Formen der Viren-Robotik bereits in den Petrieschalen der Hochsicherheits-Labore tummeln.

      • Nun ja,wäre dem so, täte das Kapital endlich mal was sehr Vernünftiges.Nur ließe sich das mit dem Gesetz des stetigen Wachstums, dem das Kapital unterliegt, nicht vereinbaren. Deshalb muß die Weltbevölkerung WACHSEN, "Entvölkerungsagenda" Blödsinn!. Seine Kollegen würden dem Gates schön auf die Zehen treten und allein schafft er auch mit 80 Milliarden nicht,den Kurs des Kapitals ins Gegenteil zu wenden.

    7. HEINRICH WILHELM am

      Vom Maasmännchen war nix anderes zu erwarten.
      Diese Maske von der traurigen Gestalt.
      Wenn Cervantes den gekannt hätte, wäre er sofort daran gegangen, sein Werk umzuschreiben!

      Und ob die immer so hochgelobte Charité in Berlin eine Empfehlung darstellt, lasse ich mal dahingestellt…

    8. Ja nee, Bill Gates interessiert doch kein Geld mehr. Leute lasst mal gut sein, auch mit Verschwurbelung in Richtung USA, als vermeintlichen Überbringer nach China von diesem Virus! Gehts noch, oder müsst ihr noch die Familie Rotschild oder sonst jemand belätschern?
      Es sind solche depperten Mutmaßungen und Theorien, welche jeder echten Wahrheit die Lüge geben. Es sind solche verwirrten Thesen die dafür Sorge tragen wenn die AfD immer mehr Wählerstimmen verliert.

      Es braucht keine solchen dummen Anschuldigungen und Verschwörungstheorien, weil die Wahrheit und die tägliche Politik, schon einzig für Skandale genug sorgt und traurig genug ist!

      • Käptn Blaubär am

        Ganz richtig, das es ist ja, was Verschwörungsphantasten so lästig macht : Daß alle Gesunden, ernsthaft an Politik Interessierten fluchtartig den Raum verlassen,wenn auch nur einer dieser Spinntüten zur Tür hereinkommt.

      • @ GERD

        Sie sind also schon der zweite Kommentarist, der offensichtlich glaubt,
        die Welt würde von Ostereier legenden Gutmenschen regiert.
        Natürlich interessieren Gates & Co. kein Geld mehr. Davon haben die
        mehr als Klopapier. Solche Leute agieren aus Spaß an der Freude oder
        sind dem Wahn verfallen Gott spielen zu dürfen oder zu müssen.

        Wenn die reale, tägliche Politik schon traurig genug ist, so heißt das
        noch lange nicht, dass die eine oder andere Verschwörungstheorie
        nicht gängige Verschwörungspraxis sein könnte.
        Man wird doch noch spekulieren dürfen.

        Entweder haben die Möchtegerngötter die Kontrolle über ihr historisches
        Experiment verloren oder die Pandemie (Panhysterie) ist gewollt, so wie sie ist.
        Die stehen über den Dingen und müssen sich um Verschwörungstheorien
        auch gar nicht bekümmern, die gehen denen nämlich am Steiß vorbei.

        Bestensfalls verkauft man den Leuten diese Seuche als elfte Plage Gottes
        oder als Beginn einer Transformation gigantischen Ausmaßes und lacht sich
        dabei still ins Fäustchen. Aber bitte keine Verschwörungstheorien !!!!!

        Jedenfalls ist das ein weites Feld für unsere freiheitlichen Systemmedien.

        Halleluja

      • Vollstrecker am

        Jaja, und Contergan gab es auch nie.

        Zu jeder Zeit gab es Spinner, Fantasten, Dorftrottel, Verschwörungstheoretiker. Intelligentes Leben erkennt diese sofort und pflegt einen entspannten Umgang damit. Warum nicht mal mit dem Dorfdoofen ein Schwätzchen halten, ist auch nur ein Mensch. Manchmal ist der sogar viel klüger, als die ganzen Schlaulinge denken.

        Was ist heute anders?
        Heute laufen besonders viele Psychos durch die Gegend, die hochgradig hysterisch hinter jedem Verschwörungs-Furz Gefahr für Leib und Leben wittern. Am liebsten würden sie alle Hofnarren wegsperren oder zwangs-einweisen. Nur noch die absolute Wahrheit darf verkündet werden, sonst geht ihre labile Wahrheitswelt zugrunde. Jede Verschwörungstheorie zur Strecke bringen wollen ist auch nichts anderes, als überall Rassisten, Nazis und weiße Mäuse zu vermuten.

        Solche Wahrheitsfanatiker sind (meiner bescheidenen Meinung nach) nichts anderes, als Wichtigtuer, verkappte Hexenjäger, die eigentliche gesellschaftliche Gefahr. Deren Urangst vor kleinen Narreteien, die nun mal zum Leben dazugehören, ist hochgradig pathologisch. Hurra, wir haben einen Flacherdler gefangen, steinigt ihn, steinigt ihn.

        Uncool bis widerlich!

        • Paul der Echte am

          "Widerlich" , welch Selbsterkenntnis
          Mach weiter so und aus dir kann noch ein Mensch werden. Du Hilfspampel

        • Vollstrecker am

          @Mao
          Wenn das deine einzige Gegenwehr sein soll, dann hab ich mal wieder ein ASS geschlagen.

          @old as bastard
          Ruhe auf dem Balkon, es sei denn, du hast außer dummen Sprüchen und verkalkten Kriegsgeschichten auch mal was sinnvolles beizutragen!

        • RechtsLinks am

          Lass sie quatschen VOLLSTRECKER. Fuer den Beitrag gibts von mir einen Daumen hoch.

        • Käptn Blaubär am

          Erkläre endlich, WAS an Trump noch schlechter sein soll als an jedem andere US-Präsidenten vor ihm!

        • Vollstrecker am

          Kann halt nicht jeder so erfolgreich durchstarten wie Hons.

          Vom Tellerwäscher im Trump-Tower zum Tastatur-Idioten am Ikea-Schreibtisch. Glückwunsch!

        • bernd hagemann am

          > DIESER VORGANG MACHT TRUMP ZUM
          > SCHLIMMSTEN MACHTHABER DER WEST-
          > LICHEN HEMISPHÄRE *EVER*

          okay, direkt nach noriega, stroessner, pinochet, videla, maduro und den duvaliers. sounds like a bad law firm.