Die Sanktionen gegen Russland ruinieren vor allem Deutschland: Nachdem wir auf diesen Zusammenhang bereits auf unserer erfolgreichen Veranstaltung letzte Woche in Greifswald hingewiesen haben, wo die Menschen unter dem Ende von Nord Stream 2 leiden, wird es nun eine weitere Veranstaltung von COMPACT (in Zusammenarbeit der örtlichen AfD) an einem anderen Zuspitzungspunkt geben: In Schwedt an der Oder. Diese Stadt wird untergehen, wenn Habeck, wie gestern angekündigt, das Embargo gegen russisches Öl zum Jahresende durchsetzt. Kommen Sie zur Veranstaltung am Montag, 16. Mai. Hier anmelden.

     

    Zur Lage in Schwedt erreichte uns folgende Korrespondenz:

    „Wir sind noch völlig fassungslos über Ihre Ankündigung (…), die in unserer Stadt und Region mit großer Verunsicherung aufgenommen wurde“, schreibt die Stadt Schwedt an Wirtschaftsminister Robert Habeck. Hintergrund: Die Bundesregierung will den Öl-Import aus Russland bis zum Jahresende komplett stoppen. Dieser Öl-Import lief zuletzt nur noch über die Druschba-Pipeline, die das schwarze Gold in die PCK-Raffinerie nach Schwedt bringt. An diesem Standort hängen mit Zulieferern mehrere tausend Arbeitsplätze. Ohne das PCK und die Druschba-Pipeline stirbt Schwedt.

    Aber die Katastrophe wird nicht nur unsere Region verwüsten. „Wenn Schwedt ausfällt, fährt in Berlin kein Auto und auch kein Dienstwagen mehr“, analysierte $Die Welt$ – denn Benzin und Diesel für ganz Ostdeutschland werden im PCK raffiniert. Nun plant Habeck die kalte Enteignung des PCK-Hauptaktionär Rosneft, um Alternativen zum russischen Öl für Schwedt zu finden. Abenteuerliche Planspiele über Ersatzlieferungen aus Danzig oder Rostock machen die Runde – was selbst im unwahrscheinlichen Fall der Realisierung sehr viel teurer wäre. (Ende der Zuschrift)

    Was der Staat mit uns vorhat, wenn das russiche Öl und Gas ausbleibt, lesen Sie in COMPACT 5/2022.

    In Schwedt weiß man: Selbst in den kältesten Zeiten des Kalten Krieges lieferten die Russen zuverlässig Öl und Gas. Frühere Bundesregierungen haben das günstige Angebot genutzt, obwohl sie gleichzeitig die sowjetische Besetzung der Tschechoslowakei (1968) oder Afghanistans (ab 1979) kritisierten. Das deutsche Interesse an preiswerter Energieversorgung muss auch jetzt im Vordergrund stehen. Wir dürfen uns nicht von den Amerikanern in eine Konfrontation mit Russland treiben lassen, an der Deutschland zugrunde geht. Mit den Sanktionen schneiden wir uns ins eigene Fleisch, mit Waffenlieferungen werden wir Kriegspartei. Deutschland muss neutral bleiben, Mittler zwischen Kiew und Moskau. Wir sind nicht bereit, für den Krieg der NATO zu bezahlen, zu frieren – und zu bluten.

     

    “Frieden mit Russland – Druschba: warum wir das Öl brauchen”:

    Veranstaltung mit:
    Hannes Gnauck, Bundestagsabgeordneter * Steffen Kotré, Bundestagsabgeordneter * Steffen John, Landtagsabgeordneter * Felix Teichner, AfD-Kreisvorsitzender * Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT-Magazin

    Montag, 16. Mai, 18 Uhr, Parkschlösschen Monplaisir, 16303 Schwedt.

    Wir rechnen mit großem Andrang! Sichern Sie sich Ihr Ticket im Vorverkauf!

    15 Kommentare

    1. Es geht doch perfekt für die Grünen: Benzinpreis 5,-DM (2,50€), Industrie – nun nochmals besonders in der ehemaligen DDR – total erledigen (Schwedt, Tagebau Jänschwalde, Kraftwerke …)- kein Feinstaub, kein CO2 …, landwirtschaftliche Nutzflächen (auch bes. in der ehemaligern DDR) "renaturieren" (d.h.Felder wieder fluten, Brot gibt es ja bei ALDI), keine "giftigen Düngemittel"…!
      Erinnert Euch an Mr. George Friedman:"Hauptproblem der US-Geopolitik seit mehr als 100 Jahren ist das Problem, zu verhindern, daß Deutschland und Rußland friedlich miteinander umgehen, dieser Zustand wäre für die USA gefährlich, denn diese Verbindung wäre unangreifbar"(gekürzt, meine Worte).
      Aber "Germany is an occupied country …". Die anglo-amerikanische Okkupationsarmee und ihre gedungenen deutschen (? "Mit Deutschland kann ich nichts anfangen!") Helfer werden das Ende unseres Landes schon herbeiführen.

    2. Alter weißer Mann an

      Früher sabberte so ein SPF Idiot
      Unsere Freiheit wird am Hindukusch verteidigt

      Heute plärrt das regierende Gesindel
      Die Ukraine verteidigt unsere Freiheit

      Ob der Schlafmichel mal aufwacht und das Pack vertreibt?

    3. Was sagt der "Stellvertreter Gottes auf Erden" ?!

      „Bellen der Nato vor Russlands Tür“ könnte laut Papst Ukraine-Einmarsch „erleichtert“ haben
      welt.de, 04.05.2022

      „Franziskus hat in den vergangenen Wochen mehrfach die Rüstungsindustrie und die angekündigten Erhöhungen der Verteidigungsausgaben des Westens angeprangert. Er hat jedoch auch das Recht der Ukrainer verteidigt, ihr Territorium im Einklang mit der katholischen Soziallehre vor der russischen Invasion zu schützen. Er sagte der Zeitung, er fühle sich zu entfernt, um die Moral der ukrainischen Streitkräfte aus dem Westen zu bewerten.“

      „Er versuche aber auch, zu verstehen, warum Russland reagiert habe, wie es reagiert hat. Möglicherweise habe das „Bellen der Nato vor Russlands Tür“ dazu geführt, wurde er zitiert, „eine Wut, von der ich nicht weiß, ob man sagen kann, dass sie provoziert wurde, aber vielleicht erleichtert“.
      (Quelle:welt.de/politik/ausland/article238544453/Vatikan-Bellen-der-Nato-vor-Russlands-Tuer-koennte-laut-Papst-Ukraine-Einmarsch-erleichtert-haben.html)

    4. Habeck: "Ick weeß et nich bessa – ick mach jetze uff Zero-Energy. Mir jeht det eigentlich zehn Meta vorbei. Ick bin ja Däne."

    5. jeder hasst die Antifa an

      Russland hat schon einmal eine bedingungslose Kapitulation erreicht,das werden sie auch diesmal wieder schaffen.

    6. Müllmann an

      Mit der überproportionalen Abhängigkeit von Putin hat sich Schland das Kuckucksei selber ins Nest gelegt.
      Ölembargo ist dumm. Juckt Putin wenig, macht hier nur das Leben teurer ohne den Ukrainern wirklich zu helfen.

      Die Forderung der gewohnheitsmäßigen Wegguckdeutschen wird nicht erfüllt werden. Dass man Russlands Angriffkrieg aussitzen könnte, ein souveränes Land sogar deutschen Verhandlungsmasse wäre ist doch Schilda.

      • Werner Holt an

        Wer wie Schland kaum eigene Rohstoffe besitzt, ist in Fragen der Energie eben von jenen abhängig, die Rohstoffe besitzen und bereit sind, ihm diese zu verkaufen. So ist das nun mal.
        Das rohstoffarme Deutschland entwickelte im Gegenzug dazu ein exzellentes Korps von Erfindern, Wissenschaftler und Ingenieuren. Das, was diese an Technologie und Maschinenbau etc., an Patenten und weiteren Erfindungen hervorbrachten, war das also deutsche Gegenpfand zu den fehlenden Rohstoffen. Dazu kamen noch ein hoher Arbeitsethos, Disziplin und Fleiß. – Ja, das ist alles eine Weile her …

        Wer nun also soweit ist, daß er um die Rohstoffe eigentlich fast betteln muß, da es inzwischen auch andere Nationen bzw. Rohstoffkäufer gibt, die so dicke dastehen, daß sie einiges mehr zu bezahlen bereit und in der Lage sind, der sollte sich mit dem Vergrätzen seines Rohstofflieferanten in acht nehmen. Und wenn ein Volk Politiker wählt, die ihm sogar lautstark kundtun, daß sie um diese Misere wissen, aber aus ideologischen Gründen oder anderweitigen (geo-)politischen Abhängigkeiten trotzdem beim "Vergrätzen" immer noch eine Schippe draufzulegen gedenken, – tja, dieses Volk muß halt darben und frieren und einer ungewissen bzw. unschönen Zukunft entgegensehen. Das hat so’n bißchen was von Evolution …

    7. Innerlich vergleiche ich das Trio Sorento in Berlin gerne mit Dr. Goebbels. Die 3 Berliner sagen den Schlafschafen genau was sie machen wollen und wie die Schafe darunter leiden werden und die Schafe bloeken "Maeh". Und und vll. kann mir einer erklaeren, warum in der BRiD Millionen dafuer ausgeben werden, dass niemand Adolfo verehrt und gleichzeitig Millionen in die Ukraine transfiriert werden, damit es Adilfos Juengern gut geht. Is erklaerungsbeduerftig.

    8. friedenseiche an

      "„Wenn Schwedt ausfällt, fährt in Berlin kein Auto und auch kein Dienstwagen mehr“"

      träumt weiter, die haben geheimdepots und vorher noch genug militärischen sprit für sich
      die abgeordneten und co

      aaaaber wenn alle aus schwedt in berlin die kompletten hauptstraßen mit oder ohne pkw verstopfen
      dann könntet ihr recht behalten ;-)

      wenn die deutschen nur einmal auf mich (und die tausenden anderen wissenden) hören würden

      aber das kriegen die nie hin :-(

      sie verkriechen sich in ihr schneckenhaus und sterben ohne gegenwehr

      wenn nicht wäre ich mal so was von happy, es reichen 100.000 menschen und dieses land wäre wieder vollkommen frei (unter der bedingung dass die irren nicht ihre ganzen killertrupps losließen, dafür sind die killertrupps ja leider da)

      übrigends die von edeka sind alle flaschen sonnenblumenöl schon losgeworden
      für 4,29 euro
      wahnsinn was der deutsche alles mitmacht wah ?

    9. jeder hasst die Antifa an

      Die Arbeitslosen in Schwedt wirds freuen endlich Ölembargo jetzt brauchen sie nicht mehr Arbeiten gehen und können sich im Buntgrünen Paradies eine schönen Tag machen.und zur Tafel gehen und von Stütze leben, alles für den Faschisten und Kriegtreiber Selensky.

    10. Irgendwo ist Krieg und ferne Oberbürokraten mischen sich ein. Sich übermäßig von fremden Angelegenheiten betroffen fühlen, alles schräg auf sich beziehen, nicht zwischen sich und anderen Dingen geistige Grenzen ziehen zu können, das ist da medizinische Bild der Schizophrenie. Wie 1914 sind die Oberbürokraten von Verfolgungs- und Einkreisungswahn besessen.

      • Es kann nur durch Verhandlungen einen echten Frieden geben.
        Aber die unterbelichteten Grünen schnallen Male wieder nix.

        • jeder hasst die Antifa an

          Die Grünen wissen nicht wie es beim Militär zugeht und was Krieg bedeutet sie sind ja alle Wehrdienstverweigerer,das einzige was die an der bunten Wehr interressiert hat sind Panzer mit Schwangerengerchten Sitzen Gendergaga und die dortigen Quotenemanzen.

        • Hans von Pack an

          Ja, die Atommacht Rußland können sie nicht so leicht zugrunde richten – da vergreifen sie sich lieber an uns militärisch hilflosen Deutschen durch Zerstörung unserer Wirtschaft. Mittels der elenden grünen Volksverräter vom Schlage der Habecks und Baerbocks – gemäß der "Friedman-Doktrin", daß es OBERSTES (!) Ziel der US-Politik sein muß, ein Zusammengehen von Deutschland und Rußland mit allen Mitteln zu verhindern. Wann gehen dem Deutsch-Michel endlich die Augen auf, von welchen üblen Gestalten er in den Abgrund gerissen wird! Weg mit Habeck, weg mit Baerbock.

        • Müllmann an

          mach dich ehrlich. mit "verhandlung" meinst du bedingungslose kapitulation, die ukraine (oder die rentablen teile) wird russische kolonie. oder was genau sollte aus einer position der schwäche heraus verhandelt werden? wenn irgendwer deutschland überfällt, dann geben wir bayern ab und wenn das nicht reicht packen wir noch den gesamten ehemaligen Westteil drauf?

          Die Ukrainer haben ihre Freiheit für deutschen Wohlstand aufzugeben? Das meinen Sie doch, dann sagen Sie’s gefälligst auch und tarnen sich nicht noch zynisch als Retter ukrainischen Lebens, Waffen verlängern deren Leiden und all so ein linksdummer Unsinn der momentan im Umlauf ist!