Corona-Wahn: Urlaubsverbot für Deutsche in Deutschland

36

Ein zweiter Lockdown in Form eines regionalen Flickenteppichs nimmt immer stärker Gestalt an. Selbst das Reisen innerhalb Deutschlands wird immer schwieriger und ist mit einer Vielzahl von Einschränkungen verbunden. In unserem neuen COMPACT-Aktuell Corona Lügen. Wann bekommen wir unser Leben zurück? zeigen wir Ihnen, wie ein Notstand inszeniert wurde, der nun bei Big Pharma und im Digitalisierungssektor für märchenhafte Profite sorgt. HIER bestellen!

 Mit einer neuen vermeintlichen Schocknachricht wartete heute das Robert Koch-Institut (RKI) auf. Mit 4.058 gemeldeten positiven Corona-Tests an einem Tag wurde in Deutschland angeblich das Ansteckungsniveau erreicht, das auch schon Anfang April dieses Jahres auf dem Höhepunkt der Pandemie verzeichnet wurde, heißt es dort ganz theatralisch. Was auf den ersten Blick dramatisch aussieht, relativiert sich allerdings stark bei einem zweiten Hinsehen.

Die neue deutsche Kleinstaaterei

Hier ist nämlich zu konstatieren, dass die Testzahlen zehnfach höher (!) sind als im April, die Belegung der Intensivbetten in den Krankenhäusern weiterhin minimal ist und das Sterbealter weiterhin der durchschnittlichen Lebenserwartung entspricht. Dennoch werden die Daumenschrauben regierungsseitig auf allen Ebenen immer weiter angezogen, so dass man durchaus schon von einem Lockdown 2.0 sprechen kann, in dem sich Deutschland mittlerweile befindet.

Reisen innerhalb Deutschlands sind mittlerweile durch ein nur noch schwer überschaubares Regelchaos geprägt, das Deutschland wie zu Beginn des 19. Jahrhunderts wieder zu einem Flickenteppich macht. Die Mehrzahl der Bundesländer hat mittlerweile Beherbergungsverbote für Einreisende aus sogenannten Corona-Hotspots erlassen, also aus Landkreisen oder Kreisfreien Städten mit mehr als 50 Infizierten pro 100.000 Einwohnern.

Quarantänepflicht an der Ostsee

Nur in den drei Bundesländern Bremen, Niedersachsen und Thüringen existiert bislang kein solches Verbot. Wer seinen Urlaub in Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern verbringen will und aus einem deutschen Risikogebiet kommt, muss außerdem mit einer 14-tägigen Quarantäne rechnen. Von dieser Pflicht kann nur befreit werden, wer einen negativen Corona-Test vorweisen kann.

Der Berliner Senat hat eine Sperrstunde beschlossen, Bars, Spät-Shops und Restaurants müssen ab 23 Uhr schließen, bei Verstößen drohen hohe Bußgelder. Gleiches wird nun auch gerade für Frankfurt am Main geplant. Die Protestwelle der Gastronomen, von denen nun viele endgültig vor dem Aus stehen, scheint die Politik dabei nicht zu kümmern.

Willich: „Vernünftiger Bezugsrahmen“ fehlt

Gemäßigte Stimmen verhallen angesichts einer medial und politisch hochgeputschten „Zweiten Welle“. So kritisierte der Direktor am Institut für Epidemiologie an der Charité Berlin, Professor Stefan Willich, erst kürzlich, dass für die statistische Einschätzung der Corona-Zahlen ein „vernünftiger Bezugsrahmen“ schlicht fehle. Vor fünf Monaten sei der Schwellenwert von 50 Neuinfektionen pro Woche pro 100.000 Einwohner definiert worden.

Diese sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz sei aber überholt, da mittlerweile viel mehr getestet werde. Repräsentativ sind die vermeintlichen Horrorzahlen, die derzeit gemeldet werden, also nicht, sie liefern der Politik aber den willkommenen Anlass, die Daumenschrauben wieder anzuziehen.

In unserem neuen COMPACT-Aktuell Corona Lügen. Wann bekommen wir unser Leben zurück? zeigen wir Ihnen, wie ein Notstand inszeniert wurde, der nun bei Big Pharma und im Digitalisierungssektor für märchenhafte Profite sorgt. HIER bestellen!

Über den Autor

Avatar

36 Kommentare

  1. Avatar

    Das Reisen ist einer der Gründe weshalb CO2 steigt. Im 19.Jh. und früher ist man kaum und sehr ungern gereist. Wer früher reisen mußte, da hatte es meist mit einer Einberufung, dem Militär zu tun. Diesen Sommer ist die Reisefreudigkeit eben durch Reisen im eigenen Land verlagert, aber nicht im erwartetem Maß eingestellt worden. Das wird sich in nächster Zeit aber ändern, denn dann werden sich immer weniger Leute Reisen noch leisten können! Jeden Morgen liest man im Netz von immer neuen Betrieben, die insovent werden oder Massenentlassungen vornehmen. Die ganze innerdeutsche Tourismusbranche beruht hauptsächlich auf kleinen Selbständigen, mittelständischen Betrieben. Das gleiche gilt für Bewirtungsbetriebe, Kneipen und Ähnlichem. Man will diese Mittelschicht los werden, in den sozialistischen Ostblockländern hatte man das ja auch geschafft. Dort hatte man eine Welt aus Staatskonzernen und abhängig Beschäftigten, die sich wohlverhalten mußten, um an die "guten" Arbeitsplätze ranzukommen.
    Der Turbokapitalismus hoch 3 macht das mit internationalen Großkonzernen und Wohlverhalten der Abhängigen um überhaupt Arbeit zu bekommen!
    Und die Dummen, die nach wie vor glotzen, werden mit "Corona" zugesülzt und bekommen, was in der Wirtschaft passiert, ganicht mit! Jeder sollte endlich den TV-Empfang entsorgen!

  2. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,
    gilt das jetzt nur den echten Deutschen, also diejenigen die schon etwas länger hier leben , oder auch etwas für die neuen Passdeutschen?!
    In den heutigen Zeiten eine wichtige Frage, weil bei Missachtung kann man in der Regel nur den älteren Deutschen die Kohlen aus der Tasche leiern.
    Die Neudeutschen kommen dann gleich mit Rassismusvorwürfen oder dem Nasenring…ääh Nazikeule.
    Das wirkt immer und schreckt die Raubrittervereine ab.
    Aber der Ozzy…ääh Ossi ist ja gewohnt, Urlaub nur mit FDGB Platz, wer keenen hat, der guckt eben blöd zu Hause den Staatsfunk und träumt davon mal wieder nach Oma Frieda nach Osterborch zu fahren . oder Onkel Dieter zu besuchen in Aue.
    Aber was sein muss datt muß sein in der BRD- Steuerzahlerkolonie. Wenn der Murksel Virus…äähh Corona Virus ja Millionen jetzt schon auf dem Gewissen hat, dann kann ein Herr Zander natürlich für die Ärmsten der Armen dies Jahr keine Weihnachtsfeier im Estrel Hotel (Berlin Neukölln) austragen.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Auf seiner Facebookseite schreibt er,, Die zahlreichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, die wir zu erfüllen hätten, wären für das Organisationsteam und nicht zuletzt auch für mich nicht mehr umsetzbar gewesen. Als Veranstalter trage ich eine besondere Verantwortung gegenüber unseren Gästen, Helfern und Partnern. Dieser Verantwortung kann ich aber guten Gewissens nicht mehr nachkommen, da unsere Gäste leider alle in die sogenannte Risikogruppe fallen. Viele der geforderten Maßnahmen sind in der Praxis und bei der Durchführung unserer Feier einfach nicht machbar. Wie sollen wir verlässliche Angaben zum Wohnort festhalten, wenn doch der Großteil unserer Gäste wohnungslos ist? Diese und viele weitere Anforderungen stellen uns vor unlösbare Probleme.“
      Die Politik interessiert diese Menschen auf der Strasse schon lange nicht mehr , der kleine Einzelne ist eben nur ein Licht und wenn das ausgeht bemerkt es niemand. So ergeht es auch der deutschen Gastronomie. Viele Lokale sind schon zu und viele werden weiter sterben. Der deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) redet gar von bis zu jedem 3. Gewerbe was schließen wird in naher Zukunft. Auf den Dörfern und kleineren Gemeinden haben Gastwirte schon seit Jahren zu kämpfen um das nackte Überleben.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Der effekthaschenden Aktionismus unserer Politikerdarstellern in Berlin hilft dagegen sehr wenig.
        Wirtschaftshilfen kommen sehr zäh oder garnicht an und eine Berliner Sperrstundenverfügung inklusive Alkoholverbot , kann am Ende nur den kompletten Zusammenbruch für die Gastronomie bedeuten.
        Was man bei aller Euphorie für Carola nicht vergessen sollte, der Krampf gegen rääächts.
        Nicht nur der blinde Bundesadler Steini labert täglich davon welche Gefahren angeblich zu erkennen sind, auch die Bunten-Innenminister der Länder können Linksterrorismus absolut nicht sehen mit fest zusammengekniffene Augen.
        Und so kommt es natürlich nicht von ungefähr das die SED Zentrale in Magdeburg für Land Sachsen-Anhalt das Innenministerium beauftragte das Demonstrationsrecht zu ändern. Vorgeschoben wird eine möglichen Gefährdung der „öffentlichen Ordnung“.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Im Klartext heisst das, jeder darf eine Kundgebung oder Demo anmelden, solange es nicht aus dem rechten Lager kommt. Merkels treuer Stallknecht meinte dazu: Künftig können Demonstrationen im Bundesland nicht nur dann untersagt werden, wenn die öffentliche Sicherheit absehbar gefährdet ist, etwa durch Straftaten wie Körperverletzung, aber auch „wenn erkennbar ist, dass Ethnien beleidigt werden oder der Holocaust in Frage gestellt wird“. Greifen könne das neue Versammlungsgesetz auch, wenn „rechtsextremes Gedankengut abgesondert wird, was aber womöglich unterhalb der Strafbarkeitsschwelle liegt“, so der CDU-Einheits-Funktionär Stahlknecht.
        Ein Aufschrei aus dem Mainstream ob dieser staatlichen Willkür blieb selbstredend aus. Selbst Nachfragen, wer nun definiert darf, wann die „öffentliche Ordnung“ im schwarz-rot-grün regierten Sachsen-Anhalt gefährdet sei, was „rechtsextremes Gedankengut“ einschließt, blieben aus.
        Im Grunde genommen kann das alles sein was nicht ultra Links ist. Den Genossen geht der Ar… so langsam auf Grundeis, neue Grundsätze für die Versammlungsfreiheit sollen es nun bringen um die linke wohlgeformte Rechtstaatlichkeit aufrecht zu erhalten. 1989 funktionierte das auch schon nicht, die neuen Genossen haben eben von den Alten zu wenig gelernt und werden so wie ihre Vogänger vom Volk abgestraft und wenn alles gut läuft verurteilt werden.

        Mit besten Grüssen
        der Marques

      • Avatar

        Grüsse mit Gott , lieber Marques del Puerto …….. mache konkrete Vorschläge den FDGB -Kraft durch Freude- Urlaubern ,solche die auch den letzten Gutmenschen gehirnabgeschalteten aus dem Paradieskoma erwachen lässt…….. An den Drosten Virus hat man sich schon gewöhnt ….., er ist ein fester Bestandteil der Politiker geworden aller Länder ,die Völker schön unter dem Teppich zu halten. Für Merkel ist es besonders wichtig,den sie möchte sich auch die nächste Amtszeit durchzittern…..,denn mit jedem Jahr wächst die FDJ Pyramide der letzten Ruhestätte Muttis …. Dieses Monument muss schon bei Ausfahrt aus Moskau zu sehen sein……

        Die meisten Gewerbetreibenden machen zwar Krach wegen der Kohle ,aber haben schon rechtzeitig den Antrag auf Corona Beihilfe gestellt……. müssen halt mit dem Geld existieren und nicht 50% schwarz ….. Die Gewerbetreibenden halten sich von Demonstrationen vor der Merkelschanze fern……. Kasse stimmt noch….

        Also mach Vorschläge …… ich versuche auch Wege aufzuzeigen . Es gibt in diesem hier länger lebendem Germanenstamm kluge und ehrliche Leute ,die die Dreckskarre retten können…….

  3. Avatar

    Fast alle Berufsgruppen (bis auf die Staatsnahen !) sind von der Wahnsinnspolitik des Merkel-Clans betroffen. Nicht nur die Arbeiter und Angestellten, sondern besonders die Selbstständigen, die Familienunternehmer und die Leitungsevbenen der Konzerne und Banken. Das sollrte sich in der Zustimmung zum Parteiprogramm der einzigen Alternative, die wir haben, bemerkbar machen. Aber Pustekuchen ! Auch im Spendenverhalten für die kommenden BT-Wahlen ist keine Veränderung erkennbar. Und die Alternative für Deutschland ist auch merkwürdig still, außer ein paar klugen Reden im Bundestag. Keine Sammlungsbewegung der patriotischen Kräfte , kein Aufschrei,höchstens Gekungel der "Meuthe" mit Genossen Haldenwang. Steht bald eine Umbenennung der Alternative zu einer "Variante für Deutschland" an ? So viel Potential ! Pegida, Querdenker, Qanons, Freiheitliche, Libertäre, einfache Bürger mit Schnauze voll … Es schreit nach Führung ! Das deutsche Volk kann doch nicht durch Honeckers letzte Rache, der Parteien der Nationalen Front unter Führung der Großen Vorsitzenden, sang- und klanglos von der Weltbühne verschwinden !

    • Avatar

      ,,In Bezug auf Corona glauben 84 Prozent der Bevölkerung, dass die Maßnahmen der Bundesregierung angemessen sind oder sogar nicht weit genug gehen. Dieser Wert schwankt von Woche zu Woche, lag aber vom ersten Tag an immer zwischen 80 und über 90 Prozent. Nur 15 Prozent der Bevölkerung glauben, dass die Corona-Maßnahmen zu weit gehen. Auch in diesem Bereich unterscheiden sich AfD-Anhänger grundsätzlich von der Mehrheit des deutschen Volkes. Während sich Anhänger von Grünen (93), Union (92), SPD (89), FDP (89) und Linken (86) klar zu den Corona-Maßnahmen bekennen, glauben nur 49 Prozent der AfD-Anhänger, dass die Corona-Maßnahmen angemessen sind. Beim Vertrauen ins Krisenmanagement der Bundesregierung sieht es ähnlich aus: 37 Prozent der AfD-Anhänger vertrauen der Regierung, bei den anderen Parteien sind es durchgängig zwischen 87 Prozent (FDP) und 99 Prozent (CDU/CSU)."
      (Quelle: Nordkurier.de, 09.09.2020, Forsa Umfrage,

      „Durch Schweigen zu sündigen, wo protestiert werden müßte, macht aus einem
      Volk von Männern ein Volk von Feiglingen“
      (Abraham Lincoln)

      • Avatar

        In diesem Staat werden Informationen vom Wetterfrosch der Meinungsinstitute gebildet …..steigt er die Leiter in seinem Corona Einwegglas hoch ….wankt Merkels Corona Politik….sitzt er schön artig auf dem Boden des Glases …..ist die Wohlfühlpolitiker Landschaft nicht gefährdet….

        Bei den Partys der oberen Zehntausend wird schön abgelacht über das Pack ……..

    • Avatar

      Die kommende Führung heißt: Elend, Hunger und wenn wir nicht aufpassen, NWO. Erreicht durch jahrzehnte langes Wahlrecht. Das gabs auch unter Stalin bis Putin.
      Die Demokratie ist eine Diktatur der Dummen.
      Eine Alternative, die schon lange vergessen ist, beschreibt Oliver Janich in dem Buch Sicher ohne Staat.

      • Avatar

        Ja wenn der Hunger am grössten ist , werden auch die aufwachen ,die noch heute in Trance Merkels Predigern treu und brav hinterhertrotten ………

        Das Volk ist noch nicht unzufrieden , denn jeden Abend nach den Reichslügennachrichten geht man anschliessend wieder zufrieden in die Wohlfühlnacht über ……. Unsere beste skrupelose Demagogin aller Zeiten wirds schon machen morgen aufs neue …. ,und der andere im Berliner Schloss lässt sich wie ein König bedienen ….. Oh wie schön ist das faule Leben,von Untertanen der Herrlichkeit gesponsert …..

    • Avatar
      Vollstreckeristvollprol am

      Kann nicht? Kann doch, wie man sieht. War aber eigentlich schon 1948 klar.

  4. Avatar
    Das Auge der NWO am

    Ihr Artikel verstößt eindeutig gegen die Corona-Pressevorschriften. Es ist nämlich erwiesen, dass sich unser Virus streng an die Uhrzeit hält: Ab 23.00 Uhr neigt es dazu wilde Corona-Parties zu feiern – und gäbe man dem Erreger die Chance, würde er auch nach 23.00 Uhr jedem Autofahrer an der Tanke auflauern!

    Wir danken China – und stellen auch keine Millarden-Schadensersatzforderungen an die Uno-Karte. Schwulenspiele – die Gelbe Gefahr … Schnell auf "Blau" wechseln. Äh, unser Erreger muss beschützt werden! Wie die Vogelgrippe! Nur keine Durchseuchung – wir brauchen ihn aus ordnungspolitischen Gründen …

    Im übrigen sollten Sie dankbar sein: Wir könnten sonst in Yellowstone ein wenig nachhelfen – und schwupps wären zweidrittel der Sklaven weg. Aber wer will sich schon voreilig seinen Satanistenarsch abfrieren – im globalen Winter! Ohne Dienstpersonal …
    Also fügt Euch, ihr Schafe.

  5. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Keine Beherbergungen – kein Geld für das Beherbergungsgewerbe.
    Wer hat den Schaden?
    Pleitewelle per Dekret verstärken. Trifft ja schließlich keinen Politkasper.
    Manche Dumpfbacken denken: Wenn man eine Volkswirtschaft herunterfährt, dann braucht man sie nur wieder hochzufahren. Etwa so, wie der meisten Bundesbürger Hirnsurrogat – das Smartphone.
    Das wird allerdings nichts…
    Naja, Hauptsache gesund, gell?

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Wenn der Gaul, der den Wagen ziehen soll, verhungert ist oder notgeschlachtet wurde, macht es ihn nicht wieder lebendig, wenn irgendwann mal wieder etwas mehr Hafer verfügbar ist. Bis die jungen Fohlen so weit sind, dauert es ein Weilchen.

      Und "Hauptsache gesund" ist eigentlich auch nur rabenschwarzer Humor angesichts der grausigen Missstände dieses Systems. Aber die da oben können nun einmal nicht zugleich die Krankheitsgewinnler hätscheln und für die Gesundheit des Volkes sorgen. Ich erinnere mal an die resistenten Keime und an all die Pillen für unsere Symptome und deren fatale Nebenwirkungen.

      Gute Nacht, Deutschland!

  6. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Stück für Stück … Verwirrung, Verrückung und Zerstückelung !

    Es ist ein -hybrider- Kriegszustand … und nichts anderes !!! 😉

  7. Avatar

    Eine Tatsache aber bleibt, diese Groko wäre längst schon Vergangenheit, hätte wir dieses Virus nicht bekommen.
    Da kommen mir die vielen Besuche, 15 an der Zahl, unserer Kanzlerin in China in den Sinn. Noch im Herbst letzten Jahres war die nämlich in China, nicht irgendwo im grossen Reich des Kommunismus, nein, sie war genau in Wuhan!

    Ich mag keine Verschwörungstheorien, aber die Gespräche um die neue Seidenstrasse waren da noch grosses politisches Thema. Genauso wie die Eurobonds und vieles andere!

    Jetzt könnte man in einer Verschwurbelung auch schreiben, dieses Virus kam wohl für manche gar nicht so ungelegen!

  8. Avatar

    Ich möchte nicht bestreiten, das dieses Virus eine grosse Gefahr für die Menschen ist, Aber augenfällig ist das ausser Trump keiner China anschuldigt, es wird in Deutschland tunlichst vermieden.

    In Wuhan geht das Leben weiter, ohne Masken und es wird gefeiert was der Kommunismus und Totalitarismus zulässt. Die Reichen Chinesen werden immer reicher, was schon einzig ein Widerspruch ist und unsere Politiker ergeben sich in immer neuer Hysterie um dieses Virus.

    Es müssen strikte Forderungen kommen, den Ursprung dieses Virus genauestens zu untersuchen, vielleicht findet man so dann auch ein Heilmittel dafür.

    Man lacht sich ja langsam kaputt, da geben unsere Politiker Milliarden an zwei Pharmafirmen um den Impfstoff, aber Ursachenforschung klammern sie tunlichst aus.

    Ich vermute heute schon, das der Impfstoff nicht aus Deutschland kommt!

    • Avatar

      Warum möchten Sie nicht bestreiten, das"s" dieses Virus eine grosse Gefahr für die Menschen ist? Mehr noch als Grippe, die selbst in Form einer "Moderaten Welle" jährlich mehr Todesopfer fordert, als uns "Coronatote" verkauft werden?

      Übrigens, der weise Chinese findet Problemlösung wichtiger als Schuldigensuche. Daran ändern auch Ihre ständigen Wiederholungen nichts.

  9. Avatar

    Die tägliche Horrorshow mit dem Tierarzt, der sinnlichen Lippe und dem Funkenmariechen verschönt uns den Herbst. Das Massensterben geht weiter! Warnungen auf allen Kanälen. Der Mensch fragt sich bei den Aussagen der Fachkräfte des Staatsfunks ob Trump oder das Virus schlimmer ist. Ich fürchte es ist das Grüne, aber das wird ja bald neben der Kanzlerin auf Lebenszeit mitregieren. Es ist vor allem das Grüne was die Freiheitseinschränkungen wegen „C.“ toll findet. Auch ist es das Grüne, was die Einfuhr von Fachkräften, gerne aus Ländern wo Frau unter Zelten versteckt wird, gut heißt. Und der Deutsche? Mag das Grüne zunehmend. Da ist es doch wundervoll, dass der Qualitätsjournalismus täglich vor Trump, dem Rechten und Corona warnt. Ich denke Göttin- E., Tonia, Mohamed C. und die vielen anderen Guten werden die Welt retten. Danke!

  10. Avatar

    Die dumme Wählerschaft muss am Nachdenken gehindert werden. Deshalb werden wir den ganzen Tag vom Staatsfunk und der Lügenpresse mit Kleinigkeiten und Frechheiten zugemüllt. Unser verbrecherisches Schuldgeldsystem ist beim Implodieren, denn das braucht zwingend permanentes Wachstum. Dieses Wachstum wurde im Frühling unterbrochen und nun frißt sich der Pleitenwurm durch die gesamte Wirtschaft. Durch die Insolvenzen steigt die Arbeitslosigkeit. Damit das der Allgemeinheit nicht zu krass auffällt, werden einfach alle wieder eingesperrt. Aufstände und Demos sind schon verboten und die EU hat schon den Schießbefehl in den Vertrag von Lissabon geschrieben.
    http://eur-lex(PUNKT)europa.eu/LexUriServ%20.do?uri=OJ:C:2007:303:0017:0035:DE:PDF
    Zitat: „Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht ist, die unbedingt erforderlich ist, um
    c.) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen.
    Dabei bestimmt der Staat, was rechtmäßig ist und die Staatsanwaltschaft ist ohnehin an die POlitiker Weisungsgebunden. Die wurden vom Souverän, dem Volk, durch Abgabe einer Blankovollmacht, vulgo Wahlkreuz ermächtigt.

  11. Avatar

    Pillepalle,kein Grund hysterisch zu werden! Bald spricht sowieso niemand mehr über C.

    • Avatar

      Na, übertreib mal nicht, Nickpirat. Zwar gibt es für Hysterie NIE einen guten Grund, soweit richtig. Aber von "bald" kann nicht die Rede sein. da steht noch ein langer Winter an. Außerdem, die Tendenz der sog. Bundesländer, sich vom Land, dessen bloßer Teil sie nun mal sind, abzuschotten und ihre eigene Suppe kochen zu wollen, ist durchaus zu verurteilen. Stinkende Keime des Separatismus. Das ganze Deutschland hat nix davon, wenn ein Idiot von Bürgermeisterlein meldet: "Rostock coronafrei!" Wer Beherbergungbetrieben verbietet, Gäste aus bestimmten Teilen Deutschlands aufzunehmen,greift in das Grundrecht der Freizügigkeit (Art.11 GG) innerhalb der BRiD ein und dies ist nichtig, weil regelmäßig das das Zitiergebot nicht eingehalten wurde. (Leicht nachholbar)

      • Avatar

        Skrates: Eine Sezession ist zu verurteilen? Die Bundesländer dürfen nicht ihr eigenes Coronarisotto brauen?
        Natürlich geht alles in Richtung NWO.
        Und der Winter konserviert.

      • Avatar

        haha, Separatismus ist Schuld. haha hahahaha

        Ohne dieses "Übel" wäre Honecker sicher flächendeckend gnädig.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Amigo S.

        ( Bald spricht sowieso niemand mehr über C. ) Schön erklärt aber das meinte der Piratenfreund nicht. 😉
        Aber keine Sorge, bald habt Ihr keine Lust mehr über das GG, StPO oder StGB zu philosophieren. Im Königreich Bayern gelten schon lange andere Gesetze und im Rest der Steuerzahlerkolonie, naja entweder schwimmen im Strom, oder Klarheit ist der Lohn.
        Mit besten Grüssen
        der Marques

    • Avatar

      Wie prophetisch! Dann heißt es nur noch: "Hunger", oder "Wie bezahle ich den Arzt, der meine Stichwunde näht".. usw.

    • Avatar

      Unter dem Titel "Rätsel um die Doktorarbeit" (Anmeldung: des Dr. Drosten) bringt watergate.tv heute, 08.10.20, einen interessanten Beitrag , gestützt auf die "Ermittlungsergebnisse" zweier auf
      Wissenschaftsbetrug spezialisierte Wissenschaftler.

      Auszug:
      Noch bis mindestens Ende Juni war die Doktorarbeit von Christian Drosten offenbar nicht auffindbar. Wir hatten hier berichtet: https://www.watergate.tv/wer-ist-drosten-wirklich-seine-doktorarbeit-ist-unter-verschluss/. In der Frankfurter Universitäts-Bibliothek wurde damals lediglich das Inhaltsverzeichnis einer Schrift gefunden, jedoch nicht die ganze Dissertation. Der Katalog der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) führte für die Jahr 2000 bis 2003 keinen Eintrag für Christian Drosten auf. Bei der DNB sind aber alle Hochschulschriften anzumelden. Auch in der „National Library of Medicine“ war die Dissertation nicht zu finden.
      Der auf Wissenschaftsbetrug spezialisierte Naturwissenschaftler Dr. Markus Kühbacher kam inzwischen zu dem Schluss, dass die Dissertation Drostens bis zum Sommer 2020 an keiner Bibliothek vorhanden war. Auch in keiner einzigen deutschen Universitätsbibliothek war ein Exemplar seiner Dissertation auffindbar, so die Ergebnisse Dr. Kühbachers. Kühbacher war eigenen Angaben zufolge seit April dieses Jahres auf der Suche nach der Dissertation Drostens und blieb monatelang erfolglos.

      • Avatar
        Vollstreckeristvollprol am

        Die Doktorarbeit vom Gallier soll auch unauffindbar sein. Schon vor Wochen brachte hier ein Forist (Heinrich Wilhelm, wenn ich nicht irre) wo die Dr.-Arbeit des D. zu finden ist. Ist aber ganz nebensächlich, weil in den Naturwissenschaften sowieso kein Einzelner den Fachkollegen ein Licht aufstecken kann ,alles nur noch Teamarbeit. Weshalb Dr.-Arbeiten und Titel eigentlich für den Arxxx sind, blenden nur noch außeruniversitäres Publikum.

    • Avatar
      Geht euch nix an am

      Besser wäre es wenn der ostzonale Senkarsch von der Bildflächer verschwände ehe Ex-Deutschland total ruiniert ist.
      Die auseinandergebratschte Tucke macht das was Väter nach WW2 aufgebaut haben aus reinem Hass kaputt.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel