Corona und 5G – der verschwiegene Zusammenhang

31

Besteht ein Zusammenhang zwischen der angeblichen Pandemie und dem neuen Mobilfunkstandard? Ja! Aber vermutlich genau andersherum, als viele Kritiker denken. Auszug aus COMPACT-Aktuell „Corona-Lügen. Wann bekommen wir endlich unser Leben zurück?“ Diese Sonderausgabe, erschienen pünktlich zum 2. Lockdown, widerlegt mit WISSENSCHAFTLICHEN Studien (Heinsberg-Studie, Ischgl-Studie, Schulstudie Sachsen, das Beispiel Schweden, Afrika-Statistik, der PCR-Schwindel) die ganze Propaganda zu der sogenannten (!) 2. Welle. Hier bestellen.

Was haben jeder fünfte junge Deutsche, der Bruder des früheren Labour-Chefs Jeremy Corbyn, die Frau des serbischen Tennis-Gottes Novak Djokovic und der Schauspieler Woody Harrelson (Natural Born Killers) gemeinsam? Sie alle gehen von einem Zusammenhang zwischen 5G und Corona aus. Bei einer Umfrage der Friedrich-Naumann-Stiftung unter 18- bis 34-Jährigen im August äußerten sich 21 Prozent genau so wie die genannten Promis.

„Corona-Lügen“: Der Fakten-Hammer gegen den zweiten Lockdown! Jetzt bestellen.

Die Kritiker gehen von einer Schwächung des Immunsystems durch 5G aus. Das Virus gelange so leichter durch die Zellabwehr und könne den Organismus tiefgreifender schädigen. Kardiologe Thomas Binder aus dem Aargau, einer der Schweizer Wortführer, vertritt die Theorie in differenzierter Form: Er hält Sars-CoV für vergleichsweise harmlos und auch die neuen Antennen für „nicht eindeutig lebensgefährlich“. Aber in der Kombination beider Faktoren werde möglicherweise die Sauerstoff-Bindung an die roten Blutkörperchen beeinträchtigt und dadurch die Mortalität erhöht.

Weltkarten, auf denen die Verbreitung von Covid-19 und von 5G-Installationen übereinandergelegt werden, scheinen den Verdacht auf eine Kausalität zu bestätigen. Doch es gibt signifikante Ausnahmen: Im stark von der Krankheit getroffenen Iran gibt es die neue westliche Technologie noch gar nicht – und im europäischen Ursprungsgebiet Lombardei gerade zwei Antennen.

Die Neue Zürcher Zeitung hat die Situation in der Schweiz untersuchen lassen. Tatsächlich überlappen sich die Gebiete, in denen die insgesamt 2.600 Sendeanlagen häufiger aufgestellt sind, mit den Corona-Hotspot-Regionen. „Daraus sollten allerdings keine voreiligen Schlüsse gezogen werden. Denn diese simple Analyse ignoriert einen wichtigen Faktor: die Bevölkerungsgröße der Kantone.“ In Ballungszentren, wo viele Menschen leben, stehen demnach mehr 5G-Masten als in abgelegenen Bergtälern – und genau deswegen werden dort auch mehr Opfer von Covid-19 registriert. Es bestehe demnach keine Korrelation zwischen 5G-Ausbau und Corona – vielmehr seien beide nur eine abhängige Variable der Bevölkerungsdichte. Einschränkend weist das Blatt darauf hin, dass es nur kantonale und keine kommunalen Daten auswerten konnte – eine Untersuchung im Umkreis der Sendemasten steht also noch aus.

Die Zerstörung der analogen Welt

Vielleicht sollte man den Zusammenhang eher in umgekehrter Richtung suchen: Dass die angebliche Pandemie der neuen Mobilfunk-Technologie den Weg bahnt. In der Abstandsgesellschaft wird das analoge Leben und Arbeiten zurückgedrängt. Zwischenmenschlicher Kontakt verlagert sich in die kalte Welt des Internet, Videokonferenzen ersetzen die Beratungen im Büro. Die Internet-Giganten boomen, die Netzwerkbetreiber erhöhen ihre Kapazitäten – und ihren Profit. 5G wird nun unbedingt gebraucht, um auch die Industriearbeit ohne körperliche Anwesenheit möglich zu machen: Die menschenleere Roboterfabrik wird aus dem Homeoffice gesteuert, die Transportlogistik übernehmen selbstfahrende LKWs.

Ende Juli 2020 meldeten die Anbieter große Erfolge. „Aktuell können schon 40 Millionen Menschen in Deutschland den schnellen Netzstandard nutzen“, zitierte die Frankfurter Allgemeine Zeitung den Branchenprimus Deutsche Telekom. Es gebe schon 30.000 5G-Antennen in Deutschland, mehr als die Hälfte davon wurden im Juni/Juli aufgestellt. Konkurrent Vodafone hinkt mit 1.000 Sendeanlagen hinterher, plant aber bis Jahresende weitere 7.000. Freimütig räumt die FAZ ein, dass es nicht um die Privatkunden geht, die vielerorts noch nicht einmal 4G nutzen können – kein Wunder, dass erst sehr wenige 5G-fähige Handys auf dem Markt sind und nicht einmal Apple ein entsprechendes iPhone anbietet. „Ohnehin ist 5G derzeit noch eine Technologie, von der in erster Linie die Industrie profitiert.“

Dies war ein Auszug aus COMPACT-Aktuell „Corona-Lügen. Wann bekommen wir endlich unser Leben zurück?“ Diese Sonderausgabe, erschienen pünktlich zum 2. Lockdown, widerlegt mit WISSENSCHAFTLICHEN Studien (Heinsberg-Studie, Ischgl-Studie, Schulstudie Sachsen, das Beispiel Schweden, Afrika-Statistik, der PCR-Schwindel) die ganze Propaganda zu der sogenannten (!) 2. Welle. Hier bestellen.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

31 Kommentare

  1. Avatar

    Zufälle häufen sich stets so, daß der Ärger maximiert wird!
    Das scheint wohl auch bei Corona und 5G der Fall zu sein! Durch Corona hat man die Menschen so verhetzt, daß sie freiwillig auf digital umgestiegen sind, auch wenn sie es nicht wirklich wollten! Z.B. hat man sie glauben lassen durch Bargeld würde das Virus übertragen – durch analoge Post aber nicht! Dabei kann man Geldscheine sogar waschen – ich meine jetzt nicht im übertragenem Sinn – und desinfizieren, Briefpapier nicht.
    Im Sinne der besseren Überwachung hat man Bargeldabschaffung vor, hinter der Abschaffung der "Schreibschrift" steht man nur halbherzig!
    Schon garnicht halte ich schnell für positiv, Das bringt nur immer mehr Leute dazu, zu tun ohne nachzudenken! Allein die Einführung dieser unseligen Geld/Kreditkarten hat dazu geführt, daß sich immer mehr Leute verschulden und damit abhängig machen. Im Zeichen der Nullzinsen leben Banken inzwischen hauptsächlich davon, daß sie (Dispo-) Kredite an Privatleute vergeben, für die sie noch Zinsen kassieren können – ohne diese Karten – mit denen man leichter seinen Überblick über seine Finanzen verliert – könnten so viele Banken heute nicht überleben!

  2. Avatar

    5G und Corona hängen zusammen?
    Schön, ich kenn auch so einen:
    "Nachts ists kälter als draußen."

  3. Avatar

    Oh ha.

    Ich forder Aluhüte für alle auf Staatskosten. Hildmann verteilt die von Tür zur Tür persönlich. Oder der Wendler

  4. Avatar

    Neulich ein Geschäftskunde in Deutschland am Telefon zu mir: "Können Sie mir die Beschreibung noch einmal zufaxen?"

  5. Avatar
    Die Euro Schulden Union am

    Die Systemmedien berichten heute wieder vereint „der Eu Vertrag zum Impfstoff steht“….dachte Corona wäre ein Weltproblem…Südamerika Afrika Asien Russland wollen doch bestimmt auch den Stoff kaufen…Geht doch um Leben und Tod….. Unsere Bonzen stehen schon Schlange nach den Corona Heilmittel.

  6. Avatar
    heidi heidegger am

    Entdecket die Möglichkeiten: ungeduscht und untenrum nackich bei ditt Videokonferenzen rumlümmeln und am Genital manipulieren (vgl. Jogi Löw) / rauchen! / keine WirtshausSchlägerei mehr / durch ne große Klappe in der Wohnungstür sein Essen und Ikea-Kram durchgeschoben bekommen (den Müll auf dem gleichen Wege in den Gang schubsen und ein Roboter nimmt ihn mit) und von innen verriegeln, sonst kommt ein Frettchen oder ditt Antifa durchgeflutscht..wanns das Klo od. d. Durchlauferhitzer hinüber sind einfach neu ausdrucken mit 3D-Drucker, hihi. Ton abdrehen und den Verleger beschimpfen und das Publikum auch (für Schriftsteller und so geeignet)..soo viele Ideen, ey! Klaffende HaushaltsWunden selber nähen od. tackern lernen (vorher Tetanusspritze setzen in Wundnähe) wie im Video/Film (*No country for old men*) usw. usw.

    • Avatar

      The best of Jogi. Only for you Heidi. "Joachim Löw Aussetzer – Hintern kratzen, Achselschnuppern, mit Interview dazu EURO 2016" auf YT

  7. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Da brachst Du kein 5G!
    "Drosten: Schon bei Halskratzen soziale Situationen meiden". (Zitat)
    Du brauchst zur Einsamkeit nur den asozialen Drosten.
    Aber was ist, wenn man sich mal am Gesäß kratzen muss? Was rät Drosten? NDR-Konsumenten wissen mehr!
    Mit dem Zweiten sieht man mehr. Aber mit den Dritten ist man näher an der Grube. Hahaha!

    • Avatar

      Wenn ich Halskratzen habe, trinke ich nen Whiskey. Nach ca. 5 Mal Halskratzen gehe ich ins Bett. Gruss an Drosten.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Gruss isch ungültig, sorry, hihi. Mit Drosten und Habeck und ohne DonaldTrump in die Zukunft? Ich geh in Untergrund oder zum Volkssturm2.0 und kündige innerlich oder irgendwas halt, achach..

    • Avatar
      heidi heidegger am

      a-a-aber 5G soll Fieber messen können, bis auf die 666te Kommastelle genau und die neuen Modelle passen locker in Jogi Loews (hebräische Schreibweise) äh Poscheide (das war Kalli-Fän-Sprache, sorry!) zum kratzen woll..ämm

      *zacknweg*

    • Avatar

      "Aber was ist, wenn man sich mal am Gesäß kratzen muss?"

      Da läßt man dann nur und ausschließlich Spezialisten ran … beispielsweise unseren ‚Gesundheitsminister’… 😆

  8. Avatar

    "Da ist die Erziehungsdiktatur chinesischer Prägung, von der Grünen-Habeck und FDJ-Merkel so träumen …"

    Nur Wuschelkopf Habeck und Pummelchen Bärbock können uns noch retten … 😥

    • Avatar
      Kinderleukämie am

      jaja, und in der Elbmarsch gibt es keine Pubertätspickel.

      Was bist du nur für Dummvogel.

      • Avatar

        Dann müßte ja eigentlich doch … die ‚Störchin‘ (B.v.Storch) eine Superlieferantin sein…??

    • Avatar
      Gewiss, da wo viele Maskierte sind, sind auch viele Viren. am

      Elegante Umschreibung für "Verschwöhrungstheorie".

      Greift aber nur für Korrelationen (die es nun mal gibt), nicht aber für sinnvolle Kausalitätsprüfung. Somit wie immer Strohmann.

      Merke: Es spricht generell nichts dagegen, Korrelationen auf Kausalität zu prüfen (der einzige Weg zur Erkenntnis, jaja Wissenschaft ist Teufelszeug). Nicht unbedingt Störche und dicke Bäuche, erhöhte Strahlenbelastung und Krebserkrankungen aber schon. Einfache Differenzierungen zwischen Unsinn und Sinnvoll sollten sogar gehässige Zivilversager wie du hinbekommen. Obwohl, du bist der geborene Elefantenklatscher.

  9. Avatar

    Zweifel an der hohen Infektionsrate sind berechtigt. Corona ist nicht gefährlicher als eine echte Grippe. Eine Immunisierung wird es wie bei Grippe nie geben demnach ist dieser Impfunsinn abzulehnen.

    • Avatar
      Sei schlau, geh zum Bau am

      Machen wir’s denen nicht zu einfach. Ich halte die Aussage: Grippe ist gefährlicher als Corona für zielführender. Wer wollte das "leugnen"?

  10. Avatar
    Fünfe Ungerade am

    Fakt ist, die 5G-Mobilfunkstandards in Verbindung mit Frequenzen im GHz-Bereich führt zu sehr geringen Reichweiten von deutlich unter 1km, für eine durchgängige Netzabdeckung müßte etwa alle 600m bis 800m eine Basisstation stehen und diese auch festnetzmäßig über Glasfaser oder hochkapazitiven Richtfunk mit adaptiver Modulation angebunden sein. Eine für Privatkunden erträgliche Anbindung (und Inhouse-Versorgung) ist wirtschaftlich gar nicht realisierbar. Es geht um die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation für die Industrie. Es geht nicht um das "autonome Fahren" (das kein Netz benötigt) als vielmehr um die Überwachung, warum aber dann die großen Bandbreiten? Für Privatanwender ist 3G in HD völlig ausreichend, 4G allemal. Es geht also nur um die Industrie und 4K-Multikameraüberwachung, ob beim Staat oder outgesourct. Da ist die Erziehungsdiktatur chinesischer Prägung, von der Grünen-Habeck und FDJ-Merkel so träumen und Telekom, Telefonica und Vodafone machen willig mit. Weil sie das große Geld riechen und die Vorstände längst im Enddarm der Politik angekommen sind. Telefonica hat sich schon zu FFF und Vorstandsquoten bekannt, ein dystopisches Unternehmen, jetzt schon.

    • Avatar

      Unser polnischer Nachbar ,wie auch Tschechien haben 4G und in Grosstäden 5 G ……………..
      während Merkel immer von einer führenden Wirtschaft Deutschland faselt ……

      Aber so ist das mit Menschen ,die sich für Napoleon halten und in die geschlossene speziell errichtete EU Anstalt gehören EU ….da können sie von morgens bis Abends Weltmacht spielen, Russlandkriege führen und Abends bei einer Tasse Salbei Tee vor dem Schlafen angeschnallt ruhig gestellt werden. Merkel hat Anrecht als EU Leitgipfelfigur auf einen Lasten Esel ,sie muss ja das EU Wunder bei Tage inspizieren …….

      • Avatar

        "Unser polnischer Nachbar ,wie auch Tschechien haben 4G und in Grosstäden 5 G "

        Ich neide es ihnen nicht. Ganz im Gegenteil: Ich wünsche ihnen noch viel mehr davon. Noch viel, viel mehr …

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel