Corona-Krise: COMPACT braucht jetzt Ihre Solidarität! Videoansprache des Chefredakteurs

40

Wichtige Mitteilung an alle Leser und Freunde unseres Magazins

Liebe COMPACT-Familie,

in dieser Krise braucht COMPACT Ihre Solidarität. Corona trifft uns hart, vor allem den Mittelstand, die mittelständischen und kleinen Unternehmen wie COMPACT. Dabei geht es nicht um das Virus – wir sind alle gesund! Alle 20 Mitarbeiter arbeiten nach Kräften, machen Überstunden, Wochenendarbeit. Aber was uns zu schaffen macht, ist die Einschränkung des Wirtschaftslebens  durch die Bundesregierung. 

Unsere Aprilausgabe ist gedruckt, aber ein Teil der Auflage kann nicht ausgeliefert werden, weil der bundesweite Kioskvertrieb am Zusammenbrechen ist. Die Kioske am Flughafen schließen, weil kaum einer noch fliegt. Die Kiosk am Bahnhof schließen, weil kaum einer noch Zug fährt. Auch die Kioske in den Städten und Straßen sind nahe am Bankrott, und viele haben ihre Öffnungszeiten verkürzt. Das alles führt zu einem Rückgang von Grossobestellungen von 30 Prozent und summiert sich Monat für Monat auf ein Minus von mindestens 15.000 Euro. COMPACT ist ein gesundes Unternehmen, wir sind liquide, wir haben Überschüsse erzielt, wir haben zwei sehr gute Jahre hinter uns. Und Sie, dafür vielen Dank!, haben uns eine Menge gespendet in den letzten Monaten. Aber bei diesen dramatischen Einbrüchen im Kioskvertrieb ist unser bisheriges Geschäftsmodell auf lange Sicht nicht durchhaltbar, und deswegen brauchen wir Ihre Unterstützung. 

Was können Sie tun?  Zweierlei. 

Zum einen, weil Ihr Kiosk sowieso vielleicht schon geschlossen hat oder bald schließt: Bitte bestellen Sie Ihr COMPACT-Magazin zuverlässig in unserem Online-Shop. Es wird zuverlässig zugestellt. Es wird in einem neutralen Umschlag zugestellt. Sie werden von uns bedient. Das Beste für Sie und für uns ist, wenn Sie COMPACT-Magazin abonnieren. Sie sparen dabei auch im Vergleich zum Einzelkauf. 

Die zweite Bitte wage ich gar nicht zu äußern… Es geht um Spenden. Ich weiß, viele von Ihnen machen sich Sorgen um die Zukunft – berechtigt! Sie müssen selber sparen, und Sie müssen selber etwas zurücklegen für Ihre Familie. Aber ich weiß auch, dass einige von unseren Zuschauern finanziell besser gestellt sind. Und vor allem an diese Gruppe geht die Bitte: Wenn Sie etwas erübrigen können, spenden Sie an COMPACT. Wir sind die Stimme der Wahrheit. Wir bringen die Nachrichten, die Gegenstandpunkte, die andere nicht drucken dürfen. Halten Sie uns stark! Halten Sie uns stabil! Machen Sie uns noch stärker mit Ihrer Spende. An unserer Rolle, an unserer Aufrichtigkeit wird sich nichts ändern! Wir halten stand und wir bleiben weiter in der Offensive. Alle weiteren Informationen unter dem Video. Ich danke Ihnen ganz herzlich!   

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

40 Kommentare

  1. Avatar

    Die Hilfen welche alle Parteien im Bundestag beschlossen haben, diese stehen auch Ihnen zu Herr Elsässer.
    Dafür hat auch die Alternative gezeichnet und auch deshalb muss kein Kleinunternehmen darauf verzichten. Es ist auch so, das früher Kritik sogar erwünscht war, sie war ein Garant zur Demokratie und Grundbedingung jeder Stabilität.
    Auch und gerade deshalb hätte ich keine Probleme, diese Hilfen der KfW zu beantragen. Wird dann abgelehnt wäre der Beweis untermauert, dass gezielt nur konforme Presseorgane gefördert werden!

    Wäre sehr interessant im Nachrang Beurteilungen darüber zu lesen.

    Alles Gute für Sie Herr Elsässer, die Mitarbeiter und Helfer, bleibt gesund im doppelten Sinn und lasst euch nicht unterkriegen!

  2. Avatar
    RechtsLinks am

    In jedem Fall, so oder so, zeigen diese Zeiten den wahren Charakter jedes Einzelnen. Auch den der mit Vielfach-Nicks.

    • Avatar

      Na ein kleiner Fakencheck wäre doch interessant…Wie viele von den ganzen "Experten" hier haben denn Compact aboniert? Oder nutzen Sie einfach nur die Angebote und machen noch einen Haufen arbeit wegen ihrer zahlreicher hoch intellektueller Kommentare die alle überprüft werden müssen?

      Also Hände hoch…wer ist Bezieher von Compact und unterstützt Elsässer und CO

      Und jetzt Arm hoch….wem gefällt es einfach nur mal seinen Dampf hier abzulassen…denn hier bekommt man keinen Gegenwind wenn man auf linie ist

      • Avatar

        Da ich ständig hier lese und auch immer informiert sein will, habe ich natürlich auch ein Abo und dazu noch den kleinen monatlichen Obolus, um hinter die Bezahlschranke zu kommen. Die alternativen Medien sind die einzige Möglichkeit für mich eines konstruktiven Meinungsaustausches.

  3. Avatar

    stest gegen jede form von solidarität gehetzt…..und nun darum bitte….klasse

    aber das wird nichts helfen…in diesen Zeiten überlegt jeder 3mal für was er sein Geld ausgibt…da lieber eine zeitung wo etwas gehaltvolles drin steht und nicht nur irgendwelche heiße Luft oder das Gequatsche einer frustrierten Mittfünfzigerin

    sehen sie es positiv….es waren doch gute jahre und sie mussten schon lange keiner richtigen arbeit mehr nachgehen

    dies können sie ruhig zensieren…..die realität holt sie so oder so ein

      • Avatar

        und was wissen Sie?

        Jemanden zu beschimpfen ohne jegliches Argument zeugt nicht gerade von geistiger Größe…

        Denn dorrt wo der Verstand aufhör, beginnt bekanntlich die Gewalt

      • Avatar

        Und dein "Argument" ist andere abzuwerten, weil die "irgendwelche heiße Luft oder das Gequatsche einer frustrierten Mittfünfzigerin" lesen, so wie DU es offensichtlich selber tust (das dann aber i.O. geht?)?

        Du bist dümmer als die Polizei erlaubt, das ist mein Argument. 😉 Auch deine heiße Luft und dein Gequatsche darf jeder lesen oder ignorieren, ganz wie ihm beliebt. Somit beschwerst du dich faktisch über dich selber.
        Was hast du Komiker anderen vorzuschreiben, was sie schreiben dürfen oder lesen sollen? Bist du zu blöde, deinen eigenen blog zu vermarkten und aus lauter Frust heulst du dich ausgerechnet hier aus? Compact lässt dich wahrscheinlich nur durch um anderen zu zeigen wie man endet, wenn man seine eigenen Popel frisst.

    • Avatar

      Das Sie hier Ihre Meinung äußern dürfen, damit ist doch schon einzig der Sinn ihrer Worte widerlegt.
      Bei anderen Medien würden Sie zensiert wenn Sie nicht der üblichen konformen Dampfplauderei entsprechen. Im übrigen ist ihr Kommentar auch zynischer Unsinn!

  4. Avatar
    Käptn Blaubär am

    Dumm gelaufen,jetzt wo jeder sein Geld selbst braucht,sogar Moskau und Tel Aviv,wird´s mit Spenden eng werden,fürchte ich.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      😕 SokiSoki, e w i c h kann isch Dich auch nicht raushauen/unter meinen Flügel äh Fittich nehmään, also bitte nischd so äh maliciös daherräppen, heast?!

      • Avatar

        Dat Coronafieber hat dat sokimännchen die Synapsen weich gemacht. Zum Glück tritt uns aller mutti am 1. April vor die Kamera und verkündet….
        Dann wird (hoffentlich) wieder normale dingsbums-Ismus-Zeit inkl. hexenverbrennungen und KatanaPOäsi.

  5. Avatar
    bernd hagemann am

    EILMELDUNG: Corona-Quarantäne: Junge (11) ruft weinend bei Notruf an – der Grund ist herzzerreißend – EXPRESS.de
    Der Junge rief aus lauter Verzweiflung bei der Polizei an. Seine Mutter war unterwegs, er war allein zu Hause. Zum Glück reagierten die Beamten sensibel auf den Anruf. Sie fuhren bei ihm vorbei und zauberten ihm mit einem leckeren Nutellabrot wieder ein Lächeln auf die Lippen.

    Compact-Autor Janich so: "Mit einem Nutella-Brot?? Ja, seit ihr denn des Wahnsinns fette Beute?? Die Firmenzentrale des Nutella-Produzenten Ferrero liegt im NORDITALIENISCHEN Alba!! Jetzt hat der Junge euretwegen Corona. Congrats."

    • Avatar

      Ich mag Oli & Oli auch nicht mehr lesen, hören und sehen. Fand Oliver Janisch und den Oliver Flesch mal interessant. Auch den wirren Typen von der Digitaler Chronist Alternative habe ich einmal gesehen und das sollte es auch gewesen sein.

      Nur Gelaber ohne Tiefgang und keine neuen Ideen und Gedanken. Diese Personen bedienen Menschen, die dumpfe Verschwörungstheorien oder die Selbstbestätigung ihrer eigenen Ansichten benötigen.

      Gerade Oli & Oli haben massive Probleme, Gedanken strukturiert und klar verständlich zu formulieren. Wirres Geplapper ist die Folge. Sie selber werden es sicher "Authentisch" nennen. *lach*

      Tim Keller sehe ich manchmal gerne. Er ist der unaufgeregte Brummel-Bär-Typ. Er kann sich wenigstens kultiviert und strukturiert verständlich machen. Bei Martin Sellner erkenne ich ein gewisses Blasen-Syndrom. (Nein, hat nichts mit seiner Frau zu tun.)

  6. Avatar

    Bieten Sie auch ein rein digitales Abonoment an! Bei Ihnen gibt es das nur in Kombinatio mit analog. Das bedeutet mit jede Menge Papier, während man das digital auf einen Stick abspeichern könnte, von dem 100 in eine Zigarrenkiste passen. Zum Wegwerfen ist mir Compact nämlich zu schade und zum Aufheben als Printausgabe auf Dauer zu sperrig. Und wenn garnichts mehr geht hat man ohnehin keine Zeit mehr zum lesen.
    Die von Ihnen bekanntgegebenen Internetadressen habe ich ausprobiert, bin aber nicht weit gekommen. Meine Adresse haben sie sofort erkannt, mein Passwort wohl nicht, denn dann kamen nur Striche.

    • Avatar
      Daniell Pföhringer am

      @Livia:

      Wir bieten ja ein reines Digital-Abo für 7,95 Euro/mtl. oder 59,40 Euro Jahr an. Das beinhaltet nicht die gedruckte Ausgabe. Siehe: https://www.compact-online.de/digital-jahrespass/

  7. Avatar
    Harald Weingart am

    @JoeBiden – 4 hrs ago
    The current President of the United States–I call him Donnie Douchebag–is like a combination of Joseph Garbles and Hermann Slurring.

  8. Avatar

    Evtl. sollte man in Zeiten wie diesen Spendern und Kunden auch andere Möglichkeiten eröffnen. Paysafecard oder vergleichbares. Nicht jeder ist bereit sich zu outen.

    Evtl. als Anregung/Anleitung ins nächste Magazin. Oder als kleines Kundenwerbungsgeschenk verpacken.

    • Avatar
      RechtsLinks am

      Evtl. sollte man in Zeiten wie diesen Spendern und Kunden auch andere Möglichkeiten eröffnen. Nicht jeder ist bereit sich zu outen.
      Darum gehts. Und nichts anderes. Ich haette schon oefter gespendet, fuers neue Studio und so aber nicht auf dem Kahane verseuchten Weg.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Hmm-ja, dafür jibbett ja auch den den *sth-pony express*: da *t* (Tiffi) aber nicht (mit)reiten will (als äh Sozius von Soki, hihi), könnten wir dann halt HelikopterGeld streuen über Elsässers HQ, hah! Also: ErdDepot mit knusprigen Scheinchen anlegään im Wald Deiner Wahl und Soki und sein abgerichtetes Hunderl erschnuppern es dann und der Rest wie beschrieben..*gacker*

  9. Avatar

    Ich schließe mich dem Aufruf an.Damit der Herausgeber die menschenschinderischen Arbeitsbedingungen ändern kann. Indem er mehr Personal einstellt,damit Überstunden und Wochenendarbeit überflüssig werden. Unter dieser Bedingung. Es müssten unbedingt Gesetze geschaffen werden, die es dem Staat ermöglichen,eine angemessene Personaldecke für Betriebe vorzuschreiben und zu überwachen.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      ämm gutes Personal ischd sehr schwer zu findään (aber): (m)eine KammerZofe mit sexy Stiefeletten (geschnürt!) wie im Buñuel-Film (gespielt von Schann Moreau) suche ich seit vierzig Jahren, heast?! *kicher*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        gar nicht OT: echte Männer wie ichichich und Soki rasieren sich mit nem Kartoffelschäler (nachhaltiger und billiger als Wilkinson Mach3 mit 3 Klingen für 48 Rasuren *made in China*..pfui!)..das gesparte Haushaltsgeld wird COMPACT gespendet von der Sparfüxin heidi. so! -> und Soki, rück mal nen Fohlen raus aus Deiner Stuterei und spende den Erlös, wanns magst. Grüßle! 😉

      • Avatar
        Käptn Blaubär am

        Morjen. Die Zofe mit Stiefelletten und sonst Nix oder doch noch wat?

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Moinsen, Käp, mit dem Bowie-Messer rasieren (am Fluß) wie *Jeremiah Johnson* im Film, ey! und: nen StiefelettenFetisch zu pflegen ab ca. 55 Lebensjahren, ist gesünder od. jedenfalls schonender als *es* zu tun, hihi, denn *lieber unter die Räuber fallään als unter ein brünftiges/brünstiges Weib* (zit. Nietzsche?) Grüßle!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *grrmpf*..das ernährt die Textproduzentin aber nicht, heast?! Wanns die z. B. schwanger ist isst sie 3 Schnitzel am Tag, genau wie ichichich übrigens..ämm

  10. Avatar
    jenny, suhl am

    BREAKING: Last night EMS in New York took 6,406 medical 911 calls, the highest volume ever, surpassing 9/11/01
    https://twitter.com/michaelbd/status/1243197914840694786

    COMPACT-Janich so: "Corona was an inside job! Like 9/11! Ich weiß es! Ich habe noch gestern eine Fledermaus oral zu mir genommen. Und? Nichts ist passiert. Ich lebe immer noch."

    • Avatar
      Käptn Blaubär am

      Hihi, Tausendnicks ,der hier die Systembürger vertritt, hat sich auf Janisch und dessen absurdes Geschwätz zur Corona-Katastrophe eingeschossen.Da hat er meinen uneingeschränkten Beifall,Wunder geschehen.

  11. Avatar
    heidi heidegger am

    etzala hat Elsässer auch noch die Deutsche Post aufgekauft, oder wie solch isch das Standbild interprätierään, häh? Nein, alles heidi-wesentliche zum Thema schrieb isch ja bereits in Jonas "Edelfeder" Glasers Faden hinein..*schäm*, aber ich konnte nicht warten, ehehee 😕

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ Heidi Heidelberger,
      mit besser gestellten meint Jürgen dich ! Also deinen Ford Fiesta von 1978 mit 1.1 Liter Motor an den Dödeltrupp von RTL2 verschruppen, dann kommen bestimmt 1000 Euro zamm insofern die Radkästen nicht braun sind wie Nachbars Lumpi. ( Auch bekannt unter Naturchrom ) *g*
      Die Deutsche Post kaufen ? O je da ist Land unter gerade in NRW. Briefe kommen nicht mehr an und Briefe mit Briefe drin auch nicht mehr. Dumme Sache kostet mich am Ende viel Briefverkehr und Briefgeld.
      Naja egal, ob mir die Kohlen durch Corona flöten gehen oder durch das Finanzamt ist bei mir Jacke wie Hose, wech is eben wech…
      Was aber gerade gut geht, Waffenverkauf, Europa bereitet sich vor für den Bürgerkrieg. In Wien wird nicht nur Klopapier gehortet, auch Bleimumpeln.
      In 2 Wochen sind alle Konten hier in Deutschland sowieso dicht, also wenn spenden dann bitte diese Woche noch und Heidi kläre das mit deinem Fiesta… *g*
      Beste Grüsse
      der Marques

      • Avatar
        heidi heidegger am

        lel ..den Schrotti willse mir schon 8? Jahre lang anhängään und dabei werd isch immer fetter äh schwerer wie Bismarck (morgends ca. 2 Kilo Braten und Schaumwein usw.) – da hängt die Bude doch einseitig, ey! – also leg aufn Rücksitz (rechts in FahrtRichtung) noch nen alten Motorblock vom Escort XR3 drauf und wir sind im Geschäft..und bau vorne noch ne durchgehende Sitzbank aus der Badewanne/Ford 17M BJ. 67 bitte mit ein wg. meim XXL-Gesäss, hehe..Grüßle!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel