Bischofswerda: AfD beleidigt Rapper Chris Ares – und stimmt mit Altparteien gegen rechtes Jugendzentrum

54

Im Stadtrat von Bischofswerda hat sich die AfD zusammen mit den Altparteien gegen ein von Chris Ares geplantes Jugendzentrum ausgesprochen. Als der Rapper die Sache öffentlich macht, überzieht ihn ein  lokaler AfDler mit üblen Beschimpfungen. 

„Er ist ein bisschen dümmlich“, lästert ein örtlicher AfD-Politiker am Telefon über Chris Ares. „Der feine Rapper“ verstehe eben nichts von Lokalpolitik. Die sieht in der sächsischen Kreisstadt wie folgt aus: Am Dienstag beschlossen die Fraktionen des Stadtrats von Bischofswerda, darunter auch die AfD als stärkste Fraktion, einstimmig, das von Chris Ares geplante patriotische Jugendzentrum in ihrer Stadt nicht haben zu wollen. Der erfolgreiche Rapper hatte auf seinem Telegram-Kanal angekündigt, in Bischofswerda einen Treff für junge Menschen eröffnen zu wollen, wo „gegen Drogen – und für die Heimat gelebt werden soll“.

Druck von der Straße

Im Vorfeld der Stadtratsentscheidung hatte es bereits eine massive mediale Hetzkampagne gegen das Immobilienprojekt gegeben. So titelte die Bild alarmistisch: „Mitten in Sachsen – Rechtsextremisten wollen eigenes Dorf gründen“. Sogar der Verfassungsschutz gab eine Warnung heraus. An dem Tag, an dem der Stadtrat über die Angelegenheit beraten sollte, fand direkt vor dem Rathaus eine Antifa-Demonstration statt. „Zukunftsvisionen dürfen nicht völkisch“ sein, war dort auf einem Banner zu lesen. Einer der Demonstranten trug ein T-Shirt mit der linksextremen Parole „FCK NZS“.

Der Stadtrat enttäuschte die Antifa-Protestierer nicht: Einmütig sprachen sich die Fraktionen gegen die Pläne von Chris Ares aus, so jedenfalls berichteten es im nachhinein MDR und Sächsische Zeitung. Ein MDR-Journalist war bei der Stadtratssitzung anwesend. COMPACT hat ein Mitglied der AfD-Fraktion gefragt, wie es zu dieser Entscheidung gekommen ist. Das Fraktionsmitglied verwies darauf, dass eine Abstimmung über das patriotische Hausprojekt gar nicht als Punkt auf der Tagesordnung stand. Er warf MDR und Sächsische Zeitung Fake News vor.

Chris Ares auf der COMPACT-Konferenz 2019. Foto: Paul Klemm / Compact

AfD über Chris Ares: „Er ist ein bisschen dümmlich“

Er gab jedoch zu, dass die AfD in Bischofswerda „selber Pläne“ für ein Jugendzentrum hat. Und Chris Ares beteuerte gegenüber COMPACT, dass derselbe Abgeordnete bei einem Telefonat mit ihm gesagt habe, diese Pläne gemeinsam mit FDP und CDU ausgearbeitet zu haben. Vor diesem Hintergrund ist es gut vorstellbar, dass die blaue Fraktion das von Ares geplante Zentrum als konkurrierendes Projekt verstanden und sich – wenn auch nicht in einer offiziellen Abstimmung, so vielleicht bei einer internen Absprache mit den anderen Stadtratsfraktionen – dagegen positioniert hat.

Hätte, hätte, Fahrradkette.

AfD Bischofswerda

Darauf lässt auch die unseriöse Antwort schließen, die der Politiker COMPACT gab, als wir ihn fragten, wie er denn abgestimmt hätte, wenn es zu einer Abstimmung gekommen wäre. „Hätte, hätte, Fahrradkette“, meinte er da nur. Zu Chris Ares sagte er: „Der veröffentlicht Scheiße über uns.“ Ares hatte der AfD auf Social Media vorgeworfen, „gemeinsam mit dem Staat“ und gegen das patriotische Lager zu kämpfen.

Eine echte Alternative?

Wie keine andere Partei hadert die AfD mit ihrem außerparlamentarischen Vorfeld. Während Bundespräsident Frank Walter Steinmeier auf Facebook Werbung für die polizeifeindliche und gewaltaffine Band Feine Sahne Fischfilet macht, scheinen Teile der AfD lieber die Zukunftspläne eines gleichgesinnten Künstlers zu durchkreuzen, als endlich die Hoffnung aufzugeben, eines Tages Teil des Establishments werden zu können.

Im Gegensatz zur AfD hat der vielfach ausgezeichnete Sänger Xavier Naidoo keine Berührungsängste mit Rapper Chris Ares. Dass er sich gut vorstellen könne, mit Ares zusammenzuarbeiten, gab der Soul-Star in einem Interview mit dem Digitalen Chronisten auf Youtube bekannt. Auf Nachfrage des Youtubers sagte Naidoo dort: „Mit Chris Ares stehe ich sowieso in Kontakt, mag ihn auch. Also da ist alles möglich.“ Chris Ares hatte sich schon vorher auf Social Media offen für eine Zusammenarbeit gezeigt. Als Naidoo SPD und Linke als Faschisten bezeichnete, kommentierte Ares das mit den freundlichen Worten „Willkommen im Widerstand“. COMPACT schließt sich diesem Willkommensgruß in Form einer Sonderausgabe an, die Xavier Naidoos turbulentes Leben erzählt, von seinen Erfolgen und Skandalen berichtet. Jetzt im Shop!

Lernen Sie den Star jenseits medialer Verzerrung kennen. Lesen Sie, was er wirklich denkt und gesagt hat. Auch enthalten: Ein Exklusivinterview mit dem Sänger, aus dem Sie hier einen Video-Ausschnitt sehen können. Sie können die Edition jetzt schon vorbestellen!

 

Über den Autor

Avatar

54 Kommentare

  1. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Die AfD kann man – bis auf ein paar immer weniger werdende, wirklich noch
    aufrichtige und ehrliche Mitglieder und einzelnen Landesverbänden, wie z.B.
    Thüringen und Brandenburg – nur noch in der Pfeife rauchen.
    Die Oberhäuptlinge, insbesondere Meuthen, Pazderski, Fest und von Storch, etc.
    haben uns doch längst schon an das internationale Finanzkapital und sein hier
    in Deutschland und Europa nach 1945 installiertes System verraten. Von denen
    ist nichts, aber auch überhaupt nichts mehr zu erwarten, außer Verrat,
    Duckmäusertum und Anpassung auf Kosten und zum Schaden,
    von uns, ihren ehemaligen Wählern und Unterstützern.

    • Avatar
      Professor_zh am

      So war es vor zwanzig bis dreißig Jahren auch bei den ,,Deppublikanern". Professor_zh wirkte mit und war voller Hoffnung, etwas für sein Vaterland erreichen zu können. ber da bewahrheitete sich der Spruch, wie man ,,Feind“ steigert: Feind – Todfeind – Parteifreund! Darum wird man Professor_zh auch bestimmt nicht mehr in einer Partei antreffen, sondern eher im Zug im Gebet versunken… ,,Jesus und Maria…“ und so weiter!

  2. Avatar

    Es ist bemerkenswert wie schnell hiesige Kasperle über eine Partei herfallen nur weil ein unbedeutender AfD Ortsverein sich anbiedernd, wie der unsägliche Prof. Meuthen, benimmt.

    Noch mal mit mitschreiben an alle sich rechts nennende Clowns

    Die BRiD ist, mit riesigen Abstand, das verkommenste System welche je auf deutschen Boden existierte.
    Und die AfD, mit all ihren Schwächen, ist die einzige Kraft, die dagegen halten kann!

    • Avatar

      Ja,so wie Paul gegen eine Lokomotive halten kann, wenn er sich aufs Gleis stellt.

      • Avatar

        Mit einer zuvor abgelegten Sprengladung kippt auch die Lok des neuen neobolschewistischen Zardarstellers aus den Gleisen 😉

      • Avatar

        Wird Paul interessieren. Bei der Bunselwehr sind gerade 85.000 Schuss Munition geklaut worden.

    • Avatar
      Der rechtslinke Kasper am

      Du kleiner AfD Fanatiker du solltest deine Birne einmal xxxxxxxxx, das du wieder mal klar im Kopf wirst….die Afdler sind die größten Blender viel schlimmer als Grüne und Linke

  3. Avatar

    Politik ist eine dreckige Sache, der Übergang von Idealismus zum Kapitalismus ist fließend. Der eigendliche Kern der Idealisten wird immer weiter von anderen ex Altparteien unterwandert. Die AFD ist mit ihren Politikern die gegen die eigene reihen schießen mittlerweile so weit von ihrer Politik abgedriftet, das es besser wäre, es schnell zu beenden.
    Am besten wir wählen alle Grün. das hätte den Effekt wie eine Zyankalikapsel. Das wäre dann eine schnelle Politische Erlösung für das Deutschland. Und die Qual hat ein ende.

    • Avatar

      Ach,die Grünen sind auch nicht schlimmer als die anderen Systemparteien.

  4. Avatar
    Ein Volk begeht Selbstmord am

    Die AfD rettet Deutschland, wer daran noch glaubt, den soll man auch nicht beirren…

  5. Avatar

    Keine der Altparteien bekommt jemals wieder meine Unterstützung – und die AfD gehört ausdrücklich dazu. Das "kleinere Übel" oder "die letzte Hoffnung" zählt nicht mehr. Wer ein Stück Schxxx ist, ist eben xxx, auch wenn es jemand von der AfD ist. In NRW gibt es nur solche.

    • Avatar
      Jochen Peiper am

      Sie haben ja so recht, nur leider sind sie eine von den wenigen die noch den Durchblick haben. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute und bleiben Sie so wie sie sind. Nicht nur in NRW sondern in ganz Deutschland gibt es nur noch Heuchler Falsche Blender und Bonzen bei den gesamten Parteien-Kartell von rot grün bis schwarz und blau.

      • Avatar

        Sich den Namen des deutschen Helden zuzulegen ist eine bodenlose Frechheit!

      • Avatar

        Weist du wirklich wer der Jochen war?

        Wohl kaum ………………………………………

      • Avatar
        Der Nahkampfspangenenkel am

        Paula und ganz nebenbei, ich habe persönlich Kameraden die unter Peiper kämpften gekannt und der Unterschied zwischen denen und dir Verwirrten ist, diese akzeptierten andere Meinungen und beleidigten keinen. Aber Peiper war auch bei diesen umstritten, denn er lies fünf Soldaten in Belgien wegen Plünderung erschießen. Am Kriegsende klappte es mit der Versorgung der Truppe nicht mehr so richtig und diese Soldaten hatten einfach nur Hunger…Übrigens Jochens Bruder kämpfte unter Eickes Truppe und dort kam er nicht mehr der Härte bei der 3. Pzdi. zurecht und erhängte sich.

    • Avatar

      Sehr klug,sehr selten und als Frau fast zu klug,scheint`s. Aber jedenfalls voll zutreffend.

  6. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Noch ein paar solche Aktionen wie die mit Kalbitz und den Bischofswerdaer Verräternund bei den nächsten Wahlen gibt es ein böseses erwachen für die Meuthen AfD

  7. Avatar

    Es muß mal gesagt werden: Wer sich tätowiert wie Maoris des 18. Jahrhunderts stellt sich auf eine Stufe mit Wilden und achtet seine eigene Rasse und seine Vorfahren nicht. Ist also in einer völkischen Bewegung am falschen Platz.

    • Avatar

      Eure (ein)gebildete Hoheit beurteilen folglich ein Buch nach dem Einband und nicht dem Inhalt.
      Würde mich interessieren, was Sie morgens über ihr Anlitz im Badezimmerspiegel denken.

      • Avatar

        Von Büchern war nicht die Rede,mein Gutster. Ich denke:1. daß es rasiert werden muß 2. daß es vor 30 Jahren besser aussah. Also nix Besonderes.

  8. Avatar

    Bekanntlich ist Sokrates einer der schärfsten Kritiker der AfD. Aber ein "außerparlamentarisches Vorfeld" von Sängern (?), tätowiert bis zum Exzess oder dunkel, bräuchte eine wirklich völkisch-sozialistische Partei nun auch nicht. Durchaus aber ein Vorfeld,daß fähig wäre, Anarcho-Banden Beine zu machen statt immer nur zu greinen und nach der Polente zu rufen.

      • Avatar
        Professor_zh am

        Hm, es scheint, als benötigte der Herr eine fachliche Zweitmeinung. Bei seiner allerdings sehr schillernden Mienungsvielfalt ist das nicht ihne Risiko…

    • Avatar

      Ich frag mich gerade, ob ihr Hang zur Diskriminierung aufgrund des Phenotyps lediglich Ausdruck ihrer intellektuellen Unterprivilegiertheit oder falschverstandenem Selbstschutz ist…

      Wenn in ihren Augen natürliche als auch künstliche Pigmentierung der Haut über deren Inhalt steht, so kann man Sie nur als lästige Kontamination des ’sozialistisch-völkischen‘ Genpools betrachten.

      • Avatar

        Mein Freund, 1. lesen Sie im Duden noch mal unter "Privileg" nach, 2, ist ihnen offenbar bis jetzt entgangen,daß zwischen Pigmentierung der Haut (egal ob künstlich oder natürlich) und ihrem Inhalt gewisse Zusammenhänge bestehen,so daß man durchaus vom Äußeren auf das Innere schließen kann. Die Lüge,daß es "nur" der eine Millimeter Haut sind, ist älter als Sie,mein lieber Rassenmischer.

    • Avatar

      Ich, ich entschuldige mich hiermi für meine zunehmend dämlichen Einlassungen

  9. Avatar

    Das ist schon so richtig, die AfD kann sich nicht vor einem Wahljahr selbst ein Ei ins Nest legen lassen. So ein Zentrum bietet immer Angriffsfläche und ist ein Konfliktherd für politisch anders denkenden. Und man kann sich denken, auf wessen Seite die Presse dann ist, immer mit dem Hinweis, das die AfD dem zugestimmt hat. Nun ist das nicht möglich, sollten nun Fehler gemacht werden, haben die Fehler alle gemacht. Der Gewinn, den man aus solch einem Projekt ziehen kann, ist jedenfalls nicht so groß, wie der Schaden den es verursachen kann. Wir müssen die Realität anerkennen und die ist leider so, das konservative Einstellungen gleich in eine rechtsextreme Ecke gestellt werden. Das lässt sich im Moment nicht ändern, deshalb muss das Herz anders handeln, als es in Wirklichkeit möchte.

    • Avatar

      Mhm, das sind Politiker-Überlegungen,d.h. sie gehören ins Klosett.

    • Avatar

      Das alles zeigt doch nur, die AfD zu wählen bringt absolut keine Veränderung. Nicht mal die Kleinste. Reine Selbstversorgung von gescheiterten Existenzen.

      • Avatar

        Kein Neid,gescheitert sind die nun nicht,im Gegenteil,nach 2 Legislaturperioden haben die ausgeorgt fürs ganze Leben,machen Sie das erst mal nach.

      • Avatar

        Da haben sie recht. Clever sind die schon gewesen. Sie scheffeln haben Kohle ohne viel Arbeit. Ob als Funktiönäre, Mandatsträger oder Angestellte. Geld welches sie in ihrem Leben nie verdient hätten, aufgrund ihrer ungenügenden Fähigkeiten und miesen Charaktere. Und dazu haben sie noch eine Blase gebildet, in der sie "etwas darstellen" und "jemand sind". Ein perfektes Umfeld für Selbstdarsteller und geldgeile Loser.

  10. Avatar

    Butter bei die Fische und den Namen nennen! In Bischofswerda gibt es 5 AfD-Stadträte, einer von denen muß es ja sein:
    xxxxxxxxxxxxxxxxx
    Dieser Klüngel mit FDP und CDU wird die AfD vernichten. Wenn man schon stärkste Fraktion ist, paktiert man nicht mit dem Feind aus den Altparteien, die verraten einen bevor der Hahn gekräht hat. Wie der eierlose Kemmerich!

    Wähler, heizt dem Verräter ein.

    • Avatar

      Nicht gelesen? Die AfD hat gar nicht mit den Täterparteien gestimmt, es gab keine Abstimmung. Zugegeben,der Artikel legt diesen Irrtum nahe,wohl nicht ganz unabsichtlich.

      • Avatar

        Auf dem Youtube-Kanal von Dubravko Mandic ist im Kommentarbereich der Verantwortliche benannt. Es ist von mehreren Seiten (Sellner, Mandic) bestätigt worden, daß das stimmt. Das Verhalten der AfD West paßt dazu. Und auch in Sachsen und bei der FPÖ (Hofer, Strache) ist der Widerwillen gegen die patriotische Opposition erkennbar geworden.

        Diese anbiederische Meuthen-Gesinnung ist nicht nur Moscheenrutscherei, denen geht es nicht um die Sache, sondern nur ihren Sessel. Geld korrumpiert.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Meuthen schule in der AfD, da kommt so was raus man stimmt mit den AfD Vernichtern. billige Anbiederei and die Systemparteien hat nur zu noch mehr Terror gegen die AfD durch den linken Antifa Klüngel geführt.

  11. Avatar
    Theodor Stahlberg am

    Scheint so, dass die AfD mit dem patriotischen Widerstand von Rechts sukzessive so alles veranstaltet, was die SPD beim Arbeiterverrat von Links zustande brachte – in 150 Jahren wohlgemerkt. Reife Leistung!

    • Avatar
      Professor_zh am

      Ein August Winnig würde sich im Grabe umdrehen, wenn es einen Mann von solchem Format ,,rechts“ überhauppt gäbe…

  12. Avatar

    Die AfD als Erfüllungsgehilfin der Antifa.
    Das spricht Bände.

    Das zeigt auch, wie westliche Demokratie funktioniert:
    Lass eine neue Partei gründen, die neue Meinungen und Haltungen repräsentiert,
    unterwandere und beeinflusse sie mit zahlreichen Systemagenten,
    fördere die Systemkonformen und verleumde die Deutschen
    und nenne das Ganze dann Demokratie.

    Wem jetzt noch nicht klar ist, dass die BRD nicht nur ein rassistischer,
    sondern speziell ein antideutsch-rassistischer Staat ist —.
    Getreu den Forderungen der Antifa bekämpft sie die Deutschen als Volk,
    lässt aber z.B. Unterstützungen für das türkische oder kurdische Volk zu.

  13. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Hinterfotzige Ratten findet man halt überall … egal welche Partei, egal welcher Lebensraum – mal mehr … und mal weniger – isso 😉

  14. Avatar
    heidi heidegger am

    Treff für junge Menschen ohne Drogen? vietato fumare, eh? Könnte klappen, weil ditt sparsame heidi gibt nix ab an Loide unter 55 Lebensjahren, und ich las zudem gerade auf ntv, dass heuer nur 1 von 5 Teens/Twens quarzt..tsstss..

      • Avatar
        heidi heidegger am

        kaa Zähn im Maul und imma druff?? und ditt von Weizensäcker schräg anlabern dann? ja-ditt kommt von ditt Stück Holz (gepresstes Harz mit pfuipfui als Zugabe..Motorenöl oder so..) was der Neuss wegpaffte. Nein, grün ischd die heidi und knabbert ausschliesslich weibl. Blütenstände, hihi + Grüßle!..auf dt. Boden darf nie wieder das Gras ausgehen woll ! 🙂

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        LoL … gepresstes Kar98 Kolbenholz … Yo … n‘ Papa was a Rolling Stone … a little bit Psychedeliic Soul dazu … 😉

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: was ist das, häh? subbrschlechte Satire woll (*Mundstück der heidi-Ffeife abbeiss*) – ganz rechts im VideoBild gleich der Piefke mit einer WaldviertlerWurschd als HotDog quasi und ganz links ditt Markus LanzSchwanz-Parodie? Nun, der hockt doch *in echt* immer auf der Sitzkante, als würde er die Kamera gleich anspringen/pudern wolln, heast?!:

      [Talk im Hangover mit Strache und Rendi-Wagner (Parodie) | E473 | Willkommen Österreich]

      /watch?v=NsUi89CPPLY

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      Sehr gut DERSCHNITTER_MAXX: Die AfD fletscht inzwischen die Zähne, wie Wolfgang Neuss kurz vor seinem Heimgang. Juhu…

  15. Avatar

    Hat die AfD Chris Ares beleidigt oder ein AfDler ? Bei der AfD wird sich auch noch die "Spreu vom Weizen trennen ", oder trennen müssen. Möglicherweise taucht auch ab und zu mal ein U-Boot auf.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ Arnt
      El Capitano Würg Meuthen wird das AfD Boot schon versenken keine Sorge !
      Alice geht mit Fritze nach BlackRock, Opa Gauland in Rente und Storchenbein leibt weiterhin vom Erbe.
      Nur der Dr. Curio macht mir Sorgen was aus dem wird ?! Neues aus der Anstalt beim ZDF vielleicht ? Erfahrung hat er ja gesammelt in den letzten Jahren im Buntentag.

      Mit besten Grüssen

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel