“Russen haben Angst vor Sputnik-V-Impfstoff.” (“Bild”, 27.12.2020)

    “Derartige Meldungen zeigen, dass auch in deutschen Leitmedien eine kritische Haltung gegenüber allzu waghalsigen Impf-Experimenten verbreitet ist. Schade nur: Die zitierten Warnungen (…)  beziehen sich lediglich auf das gefährliche Spiel mit der Volksgesundheit in China… Dort nämlich riskiere die Regierung – ähnlich wie in Russland – auf unverantwortliche Weise Leben und Wohlbefinden ihrer Bürger durch unerprobte Wirkstoffe und intransparente Verfahren.” (COMPACT-Magazin 1/2021)

    39 Kommentare

    1. HERBERT WEISS an

      "unerprobte Wirkstoffe und intransparente Verfahren" wären sicher ein interessantes Thema für einen späteren Beitrag. Aber eines unterscheidet die in Moskau und Peking Regierenden von den Chefs von Pfizer und Konsorten: Sie haben kein Interesse, ihren Leuten irgendwelchen Murks unterzujubeln, nur, um damit Kohle zu machen. Was sie brauchen, das holen sie sich schon. Pannen und Irrtümer muss man ohnehin in Kauf nehmen.

      Die Fehlleistungen unseres Gesundheitssystem lieferten bereits Stoff für mehrere Bücher und ständig kommt etwas Neues dazu.

    2. Querdenker der echte an

      Bei dem hervorragendem Gesundheitspersonal in den aller obersten Regierungsetagen bis hinunter da wird uns das Fürchten gelehrt!.
      In Oberbayern haben sie den Impfstoff weggeschüttet weil: er war "gewärmt" statt gekühlt!!

      Und in Strahlsund in einem PFLEGEHEIM, (laut MSN), wurde dem Personal die 5 -fache Dosis gespritzt!!! Die "Spritzer" waren wohl der Meinung: Viel hilft viel!!
      Ich sage schon gar lange: Die größte Gefahr in Deutschland geht NICHT von einer Krankheit aus sondern wohl von dem Personal und deren "Spritzern" !!!

    3. Walter Gerhartz an

      PCR-Testhersteller räumt ein: Hälfte der positiv Getesteten ist möglicherweise nicht infektiös

      Quelle: nichtohneuns-freiburg.de

      Olfert Landt, Geschäftsführer eines Herstellers für PCR-Tests, räumte in einem Interview ein, dass die Tests keine Aussage über die Infektiosität der getesteten Person liefern. Möglicherweise könnte die Hälfte der positiv auf SARS-CoV-2 Getesteten nicht infektiös sein.
      In den vergangenen Wochen mehrten sich erneut Zweifel an der Sinnhaftigkeit von PCR-Tests, die in der Corona-Krise genutzt werden, um “Neuinfektionen” zu erfassen.

      Dabei ist bekannt, dass ein positiver PCR-Test keine Aussage über die Infektiosität und die Ansteckungsgefahr liefert.
      Nun hat einer der Hersteller der Tests, Olfert Landt, selbst eingeräumt, dass PCR-Tests keine Aussage über die Infektiosität liefern.

      Landt ist Geschäftsführer des Unternehmens TIB Molbiol, das PCR-Tests produziert – derzeit etwa zwei Millionen pro Woche.

      • Wird als Argument nicht reichen, da man zumindest 50% erfasst, was im Pandemiefalle besser als nichts ist.

        Oder anders, morgen gibt es einen neuen Test, der 100% treffsicher ist. Was dann?

      • De Facto ist mit dieser Aussage ,das hergestellte Produkt vom Markt zu nehmen ,weil es sich zum Schaden der Geterteten erweist ,wie auch bereits seit langem kritisiert und nicht aus dem Verkehr gezogen wird ,um ein Produkt des Betruges,weil der Produzent das weiss.

        • kindergartenargumente reichen nicht an

          Gegenargument: Verhältnismäßigkeit. Ohne PCR-Test wären mehr "Verseuchte" unterwegs. 14 Tage Quarantäne ist für echte Pandemieeindämmung angemessen.

          (Wenn kein GPS verfügbar ist muss ein Sextant reichen.)

    4. Andreas Walter an

      “mRNA – eine neue Klasse von Wirkstoffen“, auf Handelsblatt Punkt com

      Der Artikel klingt für mich irgendwie nach neue Goldgrube, nach Goldrausch.

      Genmanipulation ist das nicht, aber tatsächlich ein direkter genetischer Eingriff in jede Körperzelle, in welche die mRNA eindringt, eingebracht wird. Zum Beispiel mittels einer Spritze.

      Sagen aber nicht auch gerade moderne, emanzipierte, selbstbestimmte Frauen, wenn es um Eindringen und mögliche, unerwünschte Folgen geht, "Mein Körper, meine Entscheidung."?

      Es wird darum Zeit, auch diese Regierung abzutreiben, die auch über unsere Körper entscheiden, verfügen will, so wie andere bei Menschenversuchen auch schon im letzten Jahrhundert.

      “Body Snatchers – Angriff der Körperfresser“

    5. "„Russen haben Angst vor Sputnik-V-Impfstoff." vs "Bild“ hat Angst vorm Impfen "

      Das ist doch total unlogisch. Habt ihr keine Beiträge mehr, die wenigstens halbwegs logisch sind?

      • HEINRICH WILHELM an

        Sobald ein Beitrag vom Leser etwas mehr verlangt, als das Begreifen einer einfachen Implikation, regt sich Protest. Wer ist denn hier nun kritikwürdig? Der Autor oder der Leser?

    6. Stefan Köhler an

      Ausgerechnet Karl Lauterbach, der sonst immer als Hardliner und Mutter aller staatlichen Corona-Gängelungsfanatiker auffällt, spricht sich gegen den Ruf nach Sonderrechten für gegen das Coronavirus geimpfte Menschen aus – allerdings mit folgender Begründung: Es sei „nicht auszuschließen, dass Geimpfte andere noch anstecken können.“ Damit stellt Lauterbach mal eben den gesamten Sinn der Impfungen generell in Frage (denn wenn Geimpfte potentiell genauso ansteckend sind wie Nichtgeimpfte, wozu dann eigentlich überhaupt die Impfung, zumal unter Inkaufnahme ganz erheblicher Nebenwirkungen?) – doch solche logischen Ungereimtheiten fallen in dieser Pandemie des Irrsinns anscheinend auch nicht mehr ins Gewicht.

      • Der Islam gehört zu Deutschland an

        Vor allem fällt niemandem auf, dass man über einen Haufen Sxxxxxx überhaupt keine Diskussion entfachen muss.

        Der Hofnarr stellt etwas in den Raum, das deusche Diskutantenwesen verklugmopst diesen, bis er schmackhaft ist.

        Beispiel: Ich bin gegen Inhaftierung aller Rechten.
        (diskutiert mal schön!)

    7. Wenn die jetzt nicht zu hetzen anfangen, wann dann? Da könnten ja immer mehr Leute auf die Idee kommen, den Impfstoff aus Rußland oder China anstelle des "Westlichen" haben zu wollen. Auch wenn der genausowenig erprobt ist, ist das aber kein völlig neuartiger RNA-Impfstoff, der uns mglw. genetisch umprogrammiert sondern auf dem System aller Grippeimpfstoffte basierend. Und die werden auch jedes Jahr neu entwickelt, die Basis ist aber langerprobt!
      Dazu kommt, daß älteren Leuten zwar empfohlen wird, sich gegen Grippe impfen zu lassen, Jungen oder gar Kindern nicht! Wenn die gesunde Personen unter 40 zur Coronaimpfung schicken, ist es doch schon ein Indiz dafür daß die noch ganz andere Gründe damit vor haben, als nur gegen Corona zu impfen!
      Sputnik V sollte allen Impfwilligen alternativ zur Auswahl gestellt werden – nur das ist fair!

      • Marques del Puerto an

        @ Wörgen Hellraiser,

        ist doch quatsch ! Was soll an Wodka Lemon falsch sein ?! Kenne keinen Russen der nach der Impfung Beschwerden hatte, ganz im Gegenteil von der Jauche die wir abbekommen, also Sie , Ihr….
        Ich bleibe bei Sputnik… ;-)

        Mit besten Grüssen und Дружба

      • Aber bei den Russen arbeiten in der Forschung nicht solche Blindpesel der Wissenschaft wie Lauterbach und Starvirenbändiger Drostenvollpfosten…..

        • Woher weiß der Oberfeldwebel , ob L und D wissenschaftlich qualifiziert sind ? Und wer beim Ivan in der Forschung arbeitet ? Ist er im Nebenberuf Wissenschaftler ? Naive, kindliche Russenanbetung, weiter nichts.

    8. Mueller-Luedenscheid an

      Die MSM lassen sich mit drei Worten treffend beschreiben "HETZER HEUCHLER DEMAGOGEN".

      • Wer nichts weiß muss alles glauben an

        Und das, obwohl die EU keinen Druck macht, keinerlei Hebel hat.

        Dir geht die Fähigkeit ab, einfachste Zusammenhänge zu erfassen. Darum bist du bei den Glaubenden und ich bei den Wissenden (ich kann natürlich nicht alles wissen, du aber muss alles glauben)

        • Ungarn ist Mitglied in der WHO und somit verpflichtet zu impfen. Die Drahtzieher sitzen in der WHO und die welche die Befehle ausführen sitzen in Berlin, Wien, Paris, u.u.u. Es machen alle Regierungen mit, sogar Russland. Putin hat es schon im Jahre 2018 angekündigt was kommen wird. Die Spitze dieser faschistischen Maßnahmen ist noch nicht erreicht. Die Menschen in den Nationen werden für viele viele Jahrzehnte ihrer Freiheit beraubt werden.

        • DERSCHNITTER_MAXX an

          @ WER NICHTS WEISS MUSS ALLES GLAUBEN

          Führen Sie Selbstgespräche?! Weil sie Verum mit dieser Frage nicht meinen können. Es bildet sie ab

        • Wer nichts weiß muss alles glauben an

          Auch DU falscher Max darfst alles glauben was du willst. :-)

    9. Das allzu waghalsige Impfexperiment findet schließlich im Interesse der Mittelstandsklientel von Compact statt, damit "die Wirtschaft " sobald wie möglich wieder "brummen" kann.

      • Impfen für den Konsum an

        Mist, jetzt hat er’s doch noch gemerkt. Covidioten sind in Wahrheit eine sozialistische Schattenarmee, Impfjunkis sind Lakaien des Kapitals.

      • heidi heidegger an

        @Soki, weiss nicht was Du wieder hast: ditt Unterschicht/unterste Mittelschicht wird doch von ditt heidi in COMPACT-ONLINE sozio-a-logisch sauber behandelt/abgehandelt, höma! – *Hohe Tannen* von ditt KopfnussKalli (feat. T-T-Tony Clifton) ist xtra für Dich und den Marquis remixed (durch den Küchenmixa gequirlt quasi), hihi.

        • heidi heidegger an

          Teil 2

          und ich geb’ noch ein Bonus obenauf, von ditt Peter Maffia: *du jibbst allet wanns du jibbts – du valiehst dihsch wanns du libbs, jungkääs Meedschään raiffée Ffrau und auch Kind woll, das biss du du dudu nur dududuuuu, juchu!* LOL

        • heidi heidegger an

          Teil 3 od. watt auch so:

          *Hohe Tannään, goile Zwergé und schöne Berge und äh pipipapo im Katzaklo -KopfnussKalli macht die Show, yo!, und watt auch so, kann&darf auch so, tiaja..ämm* LOL

    10. Folge dem Geldfluss.

      Wer von den MSM wurde mittels Steuergelder unterstützt , sitzt am €- Futtertrog?

      Ohne "Moos" nix los.

      • Hans von Pack an

        Ja, schade daß der "Geldfluß" immer mit dieser PHARISÄISCHEN DOPPELMORAL einhergeht, weshalb er auch noch nie bei mir angekommen ist!

        Um im Merkel-Shithole BRDDR Karriere zu machen, mußtu nämlich ein Schurke sein. Deutschlands Ver-BLÖD-ungs-Blatt Nr. 1 ist der wahre "Weltmeister" dieser Schurken-"Moral", gegen die Jesus offenbar vergeblich ankämpfte, da sie nach 2000 Jahren lebendiger ist denn je und im Merkel-Shithole jetzt zum "Endsieg" ansetzt – bis alle Moral unter dem Geldhaufen der Pharisäer erstickt.

        • INNERLICH_GEKÜNDIGT an

          Freut mich wirklich, dass von Trump doch auch nachhaltig was bleibt: Sein "Shithole-Country" wird leider nicht zum Wort des Jahres erhoben, hätte aber werden sollen!