Berlin: Antidiskriminierungsgesetz wirkt – Polizei verschweigt Vergewaltigung von 15jähriger

23

In der Bundeshauptstadt zeigt das Antidiskriminierungsgesetz schon Wirkung – schwerste Straftaten werden, sofern sie nicht von Bio-Deutschen begangen werden, von der Polizei offenbar nicht mehr öffentlich gemacht. Die Vergewaltigung einer 15jährigen, die schon am 8. August am Berliner Flughafensee angezeigt wurde, wurde erst heute Vormittag von der Polizei bestätigt. Damit Sie die Erinnerungen an 2015 nicht vergessen, machen wir Ihnen ein unschlagbares Angebot: Unser Spezial „Asyl. Die Flut“ plus Jahres-DVD 2015 mit allen Ausgaben des COMPACT-Magazins erhalten Sie aus gegebenem Anlass jetzt statt für 38,75 für nur noch 9,95 EUR. Nicht verpassen, hier erhältlich!

 In Berlin soll offenbar eine weitgehende Informationssperre für Straftaten errichtet werden, die von Personen mit Migrationshintergrund begangen wurden, jedenfalls spielen sich dort derzeit Ereignisse ab, die stark an die Kölner Silvesternacht erinnern. So gab die Polizei erst heute bekannt, dass schon am Abend des 8. August die Vergewaltigung einer 15jährigen am Berliner Flughafensee angezeigt wurde.

„Vor allem junge, männliche Personen mit Migrationshintergrund“

Wie der Journalist Boris Reitschuster unter Berufung auf an ihn durchgestochene Dokumente berichtet, wurde die Polizei am 8. August um 18 Uhr 40 an den Berliner Flughafensee gerufen, wo sich schon etwa 1.000 Personen befanden. Eine 15jährige habe dort eine Vergewaltigung angezeigt, der namentlich bekannte Täter befand sich allerdings nicht mehr vor Ort.

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von COMPACT, wie Multikulti-Politiker, Migrantenverbände und die Schadenersatzindustrie die deutsche Hauptstadt mit dem Antidiskriminierungs-Gesetz in Geiselhaft nehmen. Für seine Beamten hat der rot-rot-grüne Senat nur Ignoranz übrig – und für die Bürger offene Verachtung. Im Titelthema der aktuellen Ausgabe „Satan in Hollywood“ kann COMPACT Ihnen unzählige Belege aufzeigen, die beweisen, wie weit Pädokriminalität und Satanismus in der Traumfabrik verbreitet sind. HIER bestellen oder zum bestellen einfach auf das Cover klicken!

Die Polizei wurde mit Stein- und Flaschenwürfen eingedeckt, dabei sind laut den durchgestochenen Unterlagen „vor allem junge männliche Personen mit Mitgrationshintergrund und dunkler Hautfarbe“ aktiv gewesen. Neben der Vergewaltigung wurden auch weitere Straftaten wie sexuelle Belästigung, gefährliche Körperverletzung, Landfriedensbruch und Diebstahl angezeigt.

Keine Empörung über Ausländerattacke in Erfurt

Nach außen sollten die Taten dieser „Partyszene“ aber offensichtlich um keinen Preis der Welt dringen. Man muss dabei fast schon Verständnis für die Berliner Polizei aufbringen: Durch das neue Antidiskriminierungsgesetz kann ihr praktisch alles als „Rassismus“ oder als angeblich ungerechtfertigtes Vorgehen gegen eine Minderheit ausgelegt werden. Deshalb ist auch nicht damit zu rechnen, dass die Öffentlichkeit je die Nationalität des bzw. der Täter vom Flughafensee erfahren wird.

Wie unterschiedlich Straftaten bewertet werden, wurde nun auch wieder in Erfurt deutlich. Dort gingen im Wohngebiet „Roter Berg“ 17 Ausländer auf drei Deutsche los, die Verletzungen eines 35 Jahre alten Mannes mussten im Krankenhaus behandelt werden. Von dieser Gewalttat will in Thüringen aber außer der AfD plötzlich niemand etwas wissen, während ein Angriff von Deutschen auf Afrikaner, der Anfang August in Erfurt erfolgt war, noch für eine bundesweite Dauerberichterstattung gesorgt hatte.

In Schweigen hüllt sich bislang auch noch Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD), der sich für die deutschen Tatverdächtigen zu Anfang des Monats noch Untersuchungshaft gewünscht hatte.

Erfahren Sie in dem Artikel von Martin Müller-Mertens in der aktuellen Augustausgabe von COMPACT mehr über das verhängnisvolle Berliner Antidiskriminierungsgesetz. HIER bestellen!

Über den Autor

Avatar

23 Kommentare

  1. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Das "Antidiskriminierungsgesetz" in Berlin, geschaffen von Rot-Rot-"Grün", zeigt, dass diese Stadt in Brandenburg von geisteskranken Irren regiert wird, die alles, aber auch wirklich alles zerstören und den Staat vollends zersetzen wollen und dies dies längst bereits auch umsetzen und tun.

    Wie kann die Bevölkerung dieser Stadt in Brandenburg auch weiterhin diese bösartigen Extremisten wählen?! Man reibt sich die Augen und mag es nicht mehr glauben.

    Normaler Weise müsste die "Regierung" dieser Stadt in Brandenburg bis auf das Ressort "Kultur" vielleicht von Verfassungs wegen entmündigt und durch einen Sequester dauerhaft entmündigt werden.

    Man wünscht sich, dass Kräfte an die Regierungsmacht kommen, die einmal richtig und zwar brutal und konsequent Berlin ausräumen und die dort von den Alliierten und ihren deutschen Helfern geschaffenen Zustände rigoros zurückdrehen und das alte Preußen wiederherstellen.

    • Avatar

      "Man wünscht sich, dass Kräfte an die Regierungsmacht kommen, die einmal richtig und zwar brutal und konsequent Berlin ausräumen und die dort von den Alliierten und ihren deutschen Helfern geschaffenen Zustände rigoros zurückdrehen und das alte Preußen wiederherstellen."

      Das wird erst dann geschehen, wenn die deutsche Frage gelöst ist … und damit die Besatzungsmächte abgezogen sind und ihre Rechte in und über Berlin aufgegeben haben. Bis dahin … haben allerdings die Kräfte, die sich dort seit über einem halben Jahrhundert ’selbst verwirklichen‘ auch weiterhin das Recht ihre Ungeisteshaltung auch weiterhin auszuagieren.

  2. Avatar

    Schon lange mein Rat an Biodeutsche: Schafft euch keine eigenen Kinder mehr an; denn nur dann haben sie die Zukunft nicht zu ertragen! Erst kürzlich las ich woanders, daß gerade in Berlin und München familiengerechte Wohnungen für Familien mit Kindern auch von Akademikern nicht mehr zu bezahlen seien.
    Wenn die Vergewaltiger dann nur noch auf die Töchter der Araberclans und Palistinenserfamilien zurückgreifen können sowie auf ihre eigenen Verwandten hat sich das Problem in jeder Beziehung schnell erledigt!
    Ausweichen statt Konfrontation!
    Frühere Völker und Generationen haben immer geglaubt, daß die Zukunft nur besser werden könne. Das ist aber ein schon lange feststehender grober Irrtum! Nicht umsonst liegt das Goldene Zeitalter bei fast allen Völkern in fernster Vergangenheit!

    • Avatar

      "Schon lange mein Rat an Biodeutsche: Schafft euch keine eigenen Kinder mehr an; denn nur dann haben sie die Zukunft nicht zu ertragen!"

      Die Mühen der Reproduktionsarbeit übernimmt doch ab jetzt das Ehepaar Spahn … samt allen vergleichbaren ‚Ehepaaren‘.

  3. Avatar
    heidi heidegger am

    OT: also hier war doch im *Hänk/Bukowski-Beitrag* einer frisch mit ditt heidi (wasn ForumsLurch, ey!) – nun, die Rache wird ezz kommen, denn ich weiss was über die LiderraduhrBezüge im äh *Micky Würg/Faye Dunaway (Rollenname WANDA!) – BARFLY-Film*, ätsch!

    also: [*quak* die der „Sklave“ Severin durch seine Herrin Wanda erfährt, die ihn in ihrer feminin-dominanten Rolle als Venus im Pelz an seine körperlichen und geistigen…] und Tolstoi ischd auch noch mit drin im Film, ätschätsch!, als Zitat/Hänk am Telefon so: "die Anwesenheit/Gesellschaft der Frau an sich, soll mann auf’s NotWanda-iggschdé beschränkään!" *kicher-gacker*

  4. Avatar

    Man mag ja von US-amerikanischen Polizeikräften halten was man will, aber derlei Probleme wären mit hoher Wahrscheinlichkeit schnell und vorallem nachhaltig gelöst worden.

  5. Avatar

    So wie in England halt auch,als niemand von der Polizei gegen eine ausländerbande von Kinderschänder vorgegangen ist,da sie Angst vor Repressalien hatten und die Polizei eventuell als Ausländerfeindlich dastehen würde.
    Die Kinder mussten dieses Politikversagen schwer mit Ihrem Leben und Körpern bezahlen.
    Freifahrschein für ausländische Kinderschänder,die deutsche Mädchen und junge Frauen vergewaltigen?
    Gehilfe die Polizei,die diese Straftaten bestmöglich vertuschen tut?

  6. Avatar
    heinz ketchup am

    Da seht ihr ja auf welcher Seite die Polizei steht.Das ganze System ist auf die Merkelsche antideutsche Gesinnung ausgelegt und geht gegen die Deutschen.Das ganze Land wurde schon in allen Bereichen indoktriniert aber die Deutschen schlafen und schlafen und warten wie die Lämmer auf die Schlachtbank,

  7. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Damit macht sich die PoPo-Polizei … nur mit kriminellen Subjekten, Verbrecher, Betrüger, Vergewaltiger, Terroristen und Mörder gemein – sonst nichts 😉

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Falsch nicht die Polizei sondern die Politik und die Führung der Polizei unter den einfachen Polizisten welche den ganzen Schwachsinn auszubaden haben gärt es gewaltig.

  8. Avatar

    "Wer etwas verrät wird gefeuert" sagte der Polizeichef, worauf der Trachtengruppe blitzartig ihr Kontostand und ihre Schulbildung durch den Kopf gingen.

    • Avatar

      Ist doch schön, wenn in unserer ach, so schnellebigen Zeit doch noch auf Traditionen wie Trachten Wert gelegt wird. Und daß diese Leute Tracht auch noch ‚von Amts wegen‘ tragen … – Respääkt!!

  9. Avatar
    INNERLICH -GEKÜNDIGT am

    Nach intensiver Lektüre des hervorragenden Thor Kunkel Buchs "Lexikon der Lügenpress" konnte ich eine Vielzahl von "Knalleräußerungen" der Lügenpresse rund um 2017 lesen, die heutzutage deutlich abgeschwchächt zu sein scheinen, da die Volksverdummung doch wohl zu offensichtlich und der "Kunde" vielleicht nicht ganz so blöd wie gewünscht war (Beispiel: "Framing" des Staatsfunks, "Wir sind Ihr" und ähnliche Dumpfhohlsprüche. Nun ist man offenbar aber weiter konsequent und macht das vielleicht einfachste: Verschweigen auf Biegen und Brechen und den Rest als kleingehackten "Gewöhnungsbrösel" an den Michel-Dummbatz rieseln lassen. Könnte langsam aber sicher wirken!

  10. Avatar

    Alles halb so wild ! Die Vorgaben des BFG zu Kinderehen wurde doch nachträglich eingehalten. Das Mädchen wurde von einem Imam schariagerecht dem Manne angetraut. Dieser versprach, seine Drittfrau weiterhin zu achten und für sie zu sorgen. Neue "Normalität" halt !

  11. Avatar

    Es fällt mir inzwischen schwer für solche Mädchen noch Mitgefühl zu erlangen. Die sind freiwillig in den käfig gestiegen.

    Das mit der Multikulti-Propaganda und "die wissen es doch nicht besser" lasse ich nicht mehr gelten. Wer zu Blöde ist darf seine ganz persönliche Bereicherung erfahren.

    • Avatar
      Die Hauptschuld tragen die Bonzen am

      Das sind die sogenannten BeFREIER die alle nach 45 in unser ehemals schönes Heimatland gekommen sind. Wie hat sich dieses Land doch verändert…..

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Zu so wenig Mitgefühl mit Frauen und Mädchen sind nur Geschlechtsgenossinnen fähig. Oder die Männer, die das genau so sehen, trauen sich das nicht zu schreiben. Aber egal, falsch finde ich es so oder so. Blöd, ja, aber ist Vergewaltigung eine angemessene Strafe für Blödheit?

      • Avatar

        Manchmal … wohl … leider … mhh … JA! Ich meine, wenn ich einem Auto weiß wo das Gaspedal sitzt … und von diesem Wissen auch reichlich Gebrauch mache … dann aber nicht weiß wann ich auf die Bremse treten muß … – ja, da ist dann eben auch der Tod eine angemessene Strafe für mutwilliges Löcken wider die Gesetze der Wirklichkeit.

      • Avatar
        Spring nicht aus dem Fenster am

        Es ist keine "Strafe", sondern eine logische Konsequenz. Dummheit wird in aller Regel nicht belohnt. Wo kämen wir hin, wenn wir mit jedem eigenverantwortlich Dummen Mitleid haben würden? Stellt sich irgendwann heraus, dass frauen unmündig sind, überdenke ich meine Meinung zum Thema.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel