Absolut schockierend: Die geheimen Pläne der Bundesregierung für den Gas-Notstand – enthüllt in der Mai-Ausgabe von COMPACT.

    „Top-Manager wollen Privathaushalten das Gas abdrehen“, titelt „Bild“ heute früh. Hintergrund: Nachdem Gazprom Polen und Bulgaren das Gas abgedreht hat, droht dasselbe auch Deutschland. Kein Wunder, nachdem Bundesregierung und Bundestag schwere Waffen an die Ukraine liefern, also selbst Kriegspartei werden wollen.

    Ohne „Russen-Gas“ (Anteil immer noch 35%) muss der Stoff rationiert werden. Klemmt man große Teile der Industrie ab, kollabiert die Wirtschaft. Also dreht man das Gas zuerst den Privatkunden ab. Das sind keine Pläne von „Top-Managern“, das sind die Pläne des Staates!

    Dies alles steht schon in der Auswertung des Bundesregierung-Planspiels Lükex-18, das die Mai-Ausgabe von COMPACT enthüllt. Die Auszüge sind schockierend – die Bundesregierung will das eigene Volk ins Elend stoßen, nur um die Kriegsfront gegen Russland aufrechtzuerhalten! Lesen Sie selbst, was COMPACT über Lükex-18 herausgefunden hat – hier vollständig, unten ein Auszug.

    COMPACT 5/2022: Alles zum Blackout und den Notstandsplänen der Eliten

    Lebensmittelversorgung gefährdet

    Bei Lükex-18 wurde eine „Gasmangellage in Süddeutschland“ durchgespielt. Dabei wurde ein Gasausfall während einer Extremkälte über zwei Wochen lang simuliert. Ein Ausfall russischer Energielieferungen würde jedoch wesentlich länger dauern. Und: „Lükex 18“ ging von einem Füllstand der Gasspeicher von 40 Prozent aus. Anfang April 2022 war dieser jedoch schon auf 26 Prozent abgesackt (mittlerweile 34 Prozent).

    So mussten die Katastrophenschützer bereits am sechsten Tag von Lükex-18 feststellen, dass über die Hälfte unserer Nahrungsbeschaffung von der Gasversorgung abhängig ist. Konstatiert wird, dass „mit Andauern der Krise in der Folge durch die Produktionsausfälle in den Bäckereien und der Milchindustrie die Lebensmittelversorgung betroffen“ wäre. Deswegen könnte es zu Engpässen bei Brot- und Milchprodukten kommen. Geflügelbetriebe und Schlachthöfe müssten aufgrund fehlender Prozesswärme die Produktion einschränken oder schließen.

    Zehn Millionen in Notunterkünften

    „Geschützte Kunden“ wie Privathaushalte und die kritische Infrastruktur sollten zwar eigentlich so lange wie möglich von Abschaltungen verschont bleiben. Aber Krankenhäuser und Seniorenheimen gehören nicht einmal auf dem Papier in diese bevorzugte Gruppe. Dort würde „mit der Wärmeversorgung wohl auch in Teilen die Zubereitung von Mahlzeiten ausfallen.“ Auch der angekündigte Schutz der Privathaushalte wurde bereits am zweiten Tag aufgegeben, als „die Bundesnetzagentur (…) großflächige Abschaltungen“ anordnete: „Folgende Regionen wurden im Übungsverlauf fiktiv von der regulären Gasversorgung getrennt: Heidelberg, Karlsruhe, Mannheim, Pforzheim, München, Mainz, Ludwigshafen, Gera, Jena und der Vogtlandkreis.“ Das sind schätzungsweise zehn Millionen Menschen, die nicht mehr heizen, kochen und ihren Lebensmittelbedarf decken können! 

    Was der Staat beim Gas-Blackout mit uns vorhat, lesen Sie in COMPACT 5/2022.

    „Durch die Abschaltung ganzer Netzgebiete wären auch ‚geschützte Kunden‘ betroffen, was insbesondere in Ballungsräumen großflächige Evakuierungen notwendig machen würde. Es müssten daher in ausreichender Anzahl geeignete Notunterkünfte zur Verfügung stehen, in denen die evakuiere Bevölkerung über einen längeren Zeitraum untergebracht und versorgt werden kann. Dabei wäre die Herausforderung, dass, je nach Ausprägung der Krise, Wochen und Monate vergehen könnten, bis alle Letztverbraucher nach Abschaltung ganzer Netzgebiete mit Gas versorgt werden könnten.“ Wenn man sich anschaut, wie die Behörden bei der „Herausforderung“ einer Behelfsunterbringung von Bedürftigen während der Flutkatastrophe im Ahrtal versagt haben – und da ging es nur um Zehntausende, nicht um Millionen! –, kann einem bei diesem Szenario angst und bange werden.

    Dabei dürfte es noch viel schlimmer kommen. Denn „Lükex 18“ hat ein riesiges Problem ganz salopp ausgeblendet – dass Gas auch für Stromkraftwerke genutzt wird. (…)

    (Lesen Sie weiter über diese schockierenden Gas-Notstandspläne in COMPACT 5/2022: „Blackout – Kein Strom, kein Gas, kein Frieden“)

    11 Kommentare

    1. Wie können Impftote erfrieren?

      Achja, wenn 27+2 sich streiten freut sich der Russe. Ich schlage Menschenopfer vor. Hoffentlich reichen die 40 Mio Ketzer vom Nachbarstamm aus, um die große Sintflut abzuwenden.

    2. friedenseiche an

      von den 14 öffentlichen bäumen um unser haus herum sind in wenigen monaten 7 vollkommen abgestorben
      ich war sauer dass die weil sie eine extreme gefahr für kind und co sind nicht abgeholtzt werden

      jeeeeetzt hab ich es kapiert: die lassen sie stehen fürs heizen
      wir müssen sie nur fällen zerkleinern und verheizen

      so wird ein schuh draus :-)

      nur blöd wenn die uns vorher beim nächsten wind erschlagen
      udn wir tot sind
      dann können wir mit den schönen heizbäumen nichts anfangen :-)))))))))

      nwo, ich liebe es !

    3. Marques del Puerto an

      Heute hüü, Morgen hott, dass macht den Schulze nicht flott.
      Kai Olaf unser Kanzlerdarsteller im freien Fall der Wählergunst. Natürlich muss man aber auch sagen, wer sowas wählt, dem fehlen sowieso ein paar Latten am Gartenzaun.
      Und das ist echt übel, denn nicht nur die Holzpreise steigen in das Unermessliche, sondern auch die Lebensmittel sowie Energiekosten.
      Jeder 3. Haushalt wird in naher Zukunft sich weder Strom noch Gas leisten können. Und dabei reicht es nicht nur aus , am Knopf zu drehen um etwas zu sparen, wie einige lustige Volksvertreter es in Dauerbeschallung seit Wochen predigen.
      Das Volk was es ja angeblich nicht gibt, dass muss sich dann also entscheiden, zwischen frieren und leiste ich mir noch etwas zum essen, oder hungere ich lieber und dreh die Heizung etwas auf.
      Für die meisten wird das in naher Zukunft eine sehr interessante Frage sein.
      Natürlich könnte man sich auch in Berlin warm laufen zu Hunderttausenden und die rot -grünen Ratten aus ihrem Elfenbeinturm schmeißen.
      Das wäre ein wichtiges Signal , dass Deutsche noch nicht ganz balla balla sind….;-)

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

      • friedenseiche an

        "Natürlich könnte man sich auch in Berlin warm laufen zu Hunderttausenden und die rot -grünen Ratten aus ihrem Elfenbeinturm schmeißen."

        dazu fehlt mir der mut die phantasie zu entwickeln so ein szenario überhaupt noch in erwähnung zu ziehen
        bei den braven maskenbürgern sehe ich da null chance :-((((

        • Marques del Puerto an

          ( dazu fehlt mir der mut die phantasie zu entwickeln so ein szenario überhaupt noch in erwähnung zu ziehen
          bei den braven maskenbürgern sehe ich da null chance :-(((( )

          Friedenseiche, Sie rennen mit dieser Aussage nur offene Türen bei mir ein.
          Ich sehe sie jeden Tag, diese wohlgenährten Sklaven an ihrer Kette , die sie auch abgöttisch lieben.
          Aber wir alle sehen sie…. oder müssen sie ertragen.

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

    4. Altersheime zurest ohne Energieversorgung? Die parteigrünen "Rassist*innen"-Bestien sind neben ihrem antirussischen Chauvinismus offenkundige Anti-Rentner-Rassisten, weil die 300 Euro Entschädigung wegen der Inflationsräuberei gezielt nicht für Rentner vorgesehen sind. Wann werden rüstige Rentner die parteigrünen "Räuber*innen"-Höhlen stürmen?

    5. Das geht schneller als manche vermuten. Polen bekommt BriD- Gas wodurch die Laender schon zur Sommerzeit kein Gas mehr fuer Privathaushalte haben duerften. Das was mich an der Angelegenheit freuen wuerde ist, dass weisse Frauen mehr Kinder bekommen, denn wenns dem Alten zu kalt wird rutscht er automatisch naeher.

    6. Ganze nüchtern und emotionslos betrachtet:
      Sollte man stattdessen Kindergärten, Geburtskliniken, Trinkwasserversorgung….abschalten?

      Wenn man vor der Wahl steht, hilft es nicht, das Unheil an allen Ecken und Enden in Kauf zu nehmen.
      So hart es klingt: der Beitrag von Seniorenheimen und (den Patienten in) Krankenhäusern ist für die Zukunft nicht vorhanden, überschaubar mindestens aber ungewiss.
      Warum dort also eine knappe Ressource versenken…

      Das soll den Plan der Regierung keineswegs gutheißen….es stellt lediglich eine logische Überlegung

      • friedenseiche an

        man könnte ja die ursache allen übels anpacken
        deutsche werden versorgt in deutschland
        der rest wird dann fürstlich versorgt in seiner heimat
        wozu zahlen wir denn jedes jahr billionen an andere systeme ?

        neeeiiiinnnn ich bin ja nicht blöd
        ich weiß ja dass deutsche (also die urdeutschen) vernichtet werden sollen
        es ist nur scheiße wenn man die kinder erst mal noch für medizinische versuche nimmt
        oder für multikulti-vermischung
        oder als arbeitsbienen (weil die multikultis so einen extrem hohen intelligenzfaktor haben dass sie zum arbeiten zu schlau sind *augendreher*

        die welt ist schön
        wenn man nwo-ling ist

    7. jeder hasst die Antifa an

      Da wird es wohl nicht mehr lange dauern das wir von der Ampelkoalition nur noch mit Notstandsgesetzen regiert werden,Putin wirds freuen.

      • friedenseiche an

        vielleicht sollten die ureinwohner dieses landes mal notstandsgesetze erlassen und sofort in die tat umsetzen ?

        ich hätte da ein paar ideen
        – anis amri und seine unterstützer würden in die wüste geschickt
        – kinderficker sofort in einen knast geschickt wo sie nie wieder raus kommen
        – kriminelle allgemein werden nach ihrer tat nicht nach ihrer herkunft, religion versorgt
        usw

        aber ich muss jetzt schluß machen, der verfassungsschutz steht vor meiner tür
        sicher möchte er mir mitteilen dass sie den anis amri ganz doll lieb haben
        ich ein böser mensch sei der vor neid schon blöde hasskommentare im netz schreibt die nun mit lebenslanger haft belohnt werden
        endlich brauch ich mir über lebensmittelpreise keine gedanken mehr machen

        was für ein schöner tag

        :-)

        *IRONIE*
        alles geschriebene von mir drückt immer nur meine reine IRONIE aus
        personen die sich verunglimpft fühlen könnten: das ist durch die satire gedeckt :-)))))))))