Ausgerechnet er! Springer-Chef Mathias Döpfner warnt vor Corona-Diktatur

49

Gelbe Warnfarbe, alarmierende Meldungen, Schock-Nachrichten im Live-Ticker: Seit Beginn der Corona-Krise ist die Bild-Zeitung im Panik-Modus. Jetzt hat ausgerechnet Mathias Döpfner, der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer SE – zu der unter anderem die Welt und die Bild gehören – Zweifel an der Verhältnismäßigkeit der Bundesregierung im Umgang mit der Pandemie angemeldet. Der Spitzen-Manager macht sich Sorgen darüber, wie Lockdowns und Notstandsgesetze unsere Gesellschaft dauerhaft verändern werden. Sein Plädoyer: Möglichst schnell zurück zur Normalität!

Springer-Chef Matthias Döpfner warnt vor überzogenen Corona-Maßnahmen. | Foto: CC-BY-SA-3.0-DE

In einem Artikel in der Welt schildert Döpfner in offenen Worten seine Unsicherheit darüber, was eigentlich gefährlicher ist: das Virus oder die sozialen, ökonomischen und demokratischen Probleme, die sich aus seiner Bekämpfung ergeben – „Rezession, Massenarbeitslosigkeit, Enteignungen, vielleicht Schlimmeres“.

Der 57-Jährige, der als Asthmatiker selbst zur Risikogruppe gehört, stellt zunächst fest, dass wir bisher kaum etwas über Corona wissen. Die Bundesregierung handle auf Grundlage der Meinung von Experten, die niemand gewählt habe und die sich darüber hinaus auch noch zu völlig unterschiedliche Lagebeurteilungen kämen.

„Als der Chef des Robert-Koch-Instituts sagte, die massiven Einschränkungen im Alltag könnten zwei Jahre dauern, habe ich das Vertrauen verloren“, so Döpfner. „Jeder Schüler weiß, dass die Weltwirtschaft und unsere Gesellschaft einen solchen Stillstand nicht einmal wenige Monate verkraften können. Wer so etwas denkt und sagt, darf nicht der wichtigste Kompass der Regierung sein.“

Ausgangsbeschränkungen, Kontaktverbote, Bedrohung von Bürgerrechten: Droht eine Corona-Diktatur? Alles zur Krise und wie gefährlich das Virus wirklich ist, lesen Sie in der neuen Ausgabe von COMPACT! Zur Bestellung bitte HIER oder auf das Bild oben klicken.

Der Manager gibt zu, selbst unsicher zu sein, wie gefährlich das Virus tatsächlich ist: Würde es denn nicht reichen, alte und vorerkrankte Menschen zu isolieren, die Wirtschaft aber so gut es geht aufrechtzuerhalten? Wie hoch ist die Mortalität tatsächlich? Und bliebe uns Corona am Ende vielleicht nur als schwere Grippewelle in Erinnerung, wenn der Virus nicht entdeckt worden wäre? Angesichts solcher drängenden Fragen ärgere sich der Springer-Chef über Politiker, die sich „in einem Entschlossenheitswettkampf zu überbieten versuchen“.

Weiter schreibt er:

Hinter vorgehaltener Hand sprechen manche anders. Aber so könne man in der derzeitigen Stimmung öffentlich nicht argumentieren, heißt es. Das alles macht mir Angst, weil es nicht vom Ende her gedacht scheint.

Zu recht fürchtet sich Döpfner vor den fatalen Folgen für unsere Wirtschaft, unsere Arbeitsplätze und unsere Freiheitsrechte – besonders, wenn das autoritäre China mit seinem Überwachungsstaat und „Social Scoring“ plötzlich als Vorbild in Sachen Seuchenbekämpfung gilt. „Ich fürchte, wir begehen demokratischen Selbstmord aus Angst vor dem Sterben“, mahnt er.

Droht also eine Corona-Diktatur? Im Krieg gegen das Virus scheinen die Prinzipien von Demokratie und Meinungsfreiheit tatsächlich plötzlich nichts mehr wert zu sein: Erst diese hatte Woche der Verfassungsschutz angekündigt, den russischen Sender RT Deutsch unter die Lupe zu nehmen – wegen dessen skeptischer Berichterstattung über die Pandemie. Zudem hatte Innenstaatssekretär Markus Kerber am Dienstag gegenüber dem Handelsblatt angekündigt, es werde angesichts der Corona-Pandemie „weitere Eingriffe des Staates“ in die sozialen Netzwerke geben, um tatsächliche oder vermeintliche Fake News zu bekämpfen.

Soviel zu Döpfers Zweifeln, die er überraschend offen und ehrlich artikuliert. Auf der anderen Seite nennt er in seinem Artikel aber auch die täglich steigenden Fallzahlen, die Bilder aus Italien, Tote auf Lastwagen, überforderte Krematorien. Meldungen, die nicht nur viele Deutsche, sondern auch den Skeptiker selbst verunsichern. Obwohl Döpfner kritische Fragen hat, begrüßt er das radikale Handeln der Bundesregierung letztlich doch gemäß der Devise „Vorsicht ist besser als Nachsicht“ – warnt allerdings gleichzeitig, auch ihr rechtzeitiges Ende im Blick zu haben. Ein längerfristiger Stillstand nämlich sei für Deutschland weder politisch, noch wirtschaftlich oder sozial zu verkraften. „Die Fantasie, dass wir die Pausetaste drücken, bis das Virus verschwunden ist, ist naiv und gefährlich.“ Bald müsse daher zumindest für diejenigen, die nicht zur Risikogruppe gehören, wieder gelten: „raus aus dem wirtschaftlichen Winterschlaf, zurück in den Alltag“. Man solle Sicherheit nicht gegen Freiheit tauschen.

Damit findet ein deutscher Medienzar wichtige Worte angesichts der katastrophalen Folgen für unsere Wirtschaft und Arbeitsplätze sowie der drohenden Gefahr einer Corona-Diktatur. Allerdings haben Döpfners Zeitungen – allen voran das Boulevardblatt Bild – mit ihrem alarmierenden Tonfall bisher einen guten Anteil zu Lockdown und Ausnahmezustand beigetragen… Ob sich das nun ändern wird?

Über den Autor

Avatar

49 Kommentare

  1. Avatar

    Wenn man die Alten schon zwangskasernieren möchte um sie gnädigst vor dem vorzeitigen Ableben zu bewahren und den jungen Leuten die Freiheit schenkt so stellt sich doch die Frage, warum es dem "Friehofsgemüse" nicht überlassen bleiben sollte, wann und wer davon das Haus verlässt um pflichtgerecht den gesellschaftsdienlich geplanten Corona-Heldentod sterben zu wollen.
    Den Jungen kann angeblich ja nichts passieren und eine solche Option ist allen noch normal denkenden, stolzen Oldtimern wahrscheinlich immer noch entgegenkommender, als sich von einer derart erbärmlichen, wohlstandsverwöhnten Hosenscheisser-Gesellschaft für irgendwelche gelangweilten Party-Paulis und Fun-Pussen wegsperren zu lassen.
    Die Bild-Heulsuse soll die Druckerschwärze von dem Schmalzblatt für geistig Tierfergelegte lassen, Deutschland braucht dringend Klopapier.

    • Avatar

      Ganz genau!

      Hinzu kommt, dass denen das (Messer)Schicksal Alter und Schwacher ansonsten auch gehörig am Allerwertesten vorbei geht.

      Wir leben in Mitten einer hochgradig durchgeknallten Gesellschaft.. 4 Tage "Kontaktverbot" und sie flippen völlig aus und jammern wie kleine mädchen. Das halten sie psychisch nicht aus, aber den Alten soll es langfristig zugemutet werden. Was für ein empathieloses Heldenvolk! Kein Aufschrei, keine Gegenwehr, sperrt die Alten weg, damit wir zu McDonald dürfen.

      Nee, mich betrifft es altersmäßig nicht, nur gesellschaftlich tangiert es mich gewaltig. Die Deutschen sind verblödeter als angenommen. Nichts mehr zu retten.

  2. Avatar
    Dr. Gunther Kümel, Virologe am

    Der BILD-Heini ist so BLÖD, BLÖDER ehts gar nicht. Beschwert sich, daß die Wissenschaftler "nicht gewählt" sind! Es reicht doch, wenn Unwissende (Wähler) Inkompetente (Abgeordnete) "wählen, ohne sie beurteilen zu können.
    Sollen wir etwa Experten nach dem Schick ihrer Kavatte "wählen".
    .
    Noch ein wenig dümmer ist seine Ideee, "die Alten" in Quarantäne zu stecken und die Jungen ruhig weiter in S-Bahnen, bei Parties, in Büros, in der Fußball-Arena (usw.) das Virus galoppierend zu verbreiten. Das führt dazu, daß sehr bald ALLE Jüngeren infiziert sind. Glaubt denn dieses …, daß dann die Alten geschützt werden könnten???
    Abgesehen von der vermuteten Gefahr, daß eine überstandene Infektion zu BLEIBENDEN DAUERSCHÄDEN führt!

    • Avatar

      Na dann mal Quarantäne for ever, oder bis es was von Ratiopharm gibt.

      Als angeblicher Virologe müssten Sie eigentlich wissen, dass es zig zig zig Viren gibt die uns seit Jahrtausenden besiedeln. Was genau ist an Corona soooooooooooooooooo anders, dass eine unendliche Massenisolation erforderlich wäre? Was spricht gegen eine zügige "Durchseuchung" und wie will man diese überhaupt verhindern können? Dauerhaft kann sich vor Viren sowieso niemand verstecken, alle Jahre wieder die Grippe.

      Und wenn Sie schon mitquasseln, wie hoch ist die derzeitige Durchseuchung, wie hoch ist die Mortalitätsrate. Ohne Fakten und Zahlen ist alles nur Quaksalberei. Sie, von Fach, könnten doch endlich mal aussagekräftige Zahlen liefern.

      • Avatar

        Eumel stellt sich noch dümmer als er ist. Natürlich sind wir alle ständig von Viren u.anderen sog. opportunen Keimen besiedelt. Opportun nennt man sie,weil sie ihren Wirt nicht umbringen, die schlauen Kerlchen. Corona ist leider dümmer,führt nicht selten zu Totalzusammenbruch der Lunge. DAS ist sooooooooo anders an Corona. Was die Zahlen betrifft,guckt doch in die Medien der ganzen Welt,da könnt Ihr eure schlauen Fragen selbst beantworten.

    • Avatar

      Bin selber noch jeden Tag im Job, hat was mit der Produktion von Einsatzstoffen für medizinische Geräte zu tun. Was mich entsetzt und regelrecht ankotzt eine mittlerweile in der Gesellschaft etablierte Respektlosigkeit und die erbärmliche Abwertung der älteren Mitbürger, die den kaum der Grundschule entkommenen, klugmopsenden Schnöseln und belehrenden Nichtskönnern einst die "Bürgersteige pflasterten" und dafür sorgten, dass diese Smartphone-Pfeifen aus dem Tal der Ahnungslosen heute nicht im Schlamm versinken sobald sie aus dem Haus gehen. Ein widerlicher Modder aus Politik, Protagonisten und Propaganda erledigt den Rest um die Jungen gegen die Alten auszuspielen, schlichtweg nur noch erbärmlich.

    • Avatar

      Dr.Kümel, Sie sagen es richtig. Aber sie unterstützen indirekt das Abortgerücht,daß Menschen unter 60 durch Corona praktisch ungefährdet sind. Nach meinen Informationen aus den allgemein zugänglichen Quellen ist das falsch, reines Wunschdenken. Auch ein mir Bekannter Arzt meint,es gäbe diese Jugendgarantie nicht.

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Als Spahn das Coronavirus verharmloste uns Alice Weidel im Bundestag die Regierung kritisierte und die Gefahr erkannte wurde sie von den Etablierten Komikern im Bunten Tag ausgelacht,heute ist ihnen das lachen vergangen und Weidel hatte damals schon den bitterernst der Lage erkannt.

    • Avatar

      Pups dir nicht ins Hemdchen.

      Übrigens, deine Freundin Weidel ist nicht Höckes Freundin. Ganz im Gegenteil sogar. War es doch Weidel, die Höcke medienwirksam gehitlert hat.

      • Avatar

        @ EUMEL

        Tut mir leid, aber du solltest dich auf den Genuss
        deines Urins konzentrieren und das Kommentieren
        unterlassen.

  4. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Es gibt auch etwas Positives: Seit der drastischen Einschränkung des Flugverkehrs hat sich das Klima in Frankfurt bedeutend verbessert.

  5. Avatar

    **EILMELDUNG**
    Pseudohilfe in der Corona-Krise: Wie die AfD Putins Militär in Italien einschleuste – BILD.de
    Italienischer Ex-Offizier zu BILD: „Russland nutzt die Lkw nur, um seine Fahnen zu schwingen“
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/corona-krise-wie-die-afd-putins-militaer-in-italien-einschleuste-69638656.bild.html

    Autokrat Putin, der die Helden Politkowskaja und Nemzow auf dem Gewissen hat, und die deutsche Nazi-Partei, Arm in Arm. Das passt. Ich muss immer lachen, wenn mir Russlanddeutsche erzählen, Putin sei ein Antifaschist, weil sein Vorgänger Stalin die Rote Armee befehligte, welche gegen die Wehrmacht kämpfte.

  6. Avatar
    bernd hagemann am

    BREAKING: Joe Biden Blasts ‚MAGA Trumptards‘ Wanting to ‚Euthanize‘ Elderly to Help ‚Boeing’s Corporate Earnings‘

    BRAVO! Uncle Joe hätte meine Stimme im November. Warum gibt es zu dem Thema NULLKOMMANICHTS bei Compact-Online? Trumps Emissäre sagen gerade bei Fox News ohne rot zu werden, um die US-Wirtschaft anzukurbeln, müsse man die ältere Bevölkerung dazu bewegen, sich zu opfern, also zu SUIZIDIEREN! Kein Scheiß! Trump steckt so tief im Anorektum der Großindustrie wie kein anderer US-Präsident vor ihm – und Elsässer, der in seinen guten Zeiten mal Linker war, schweigt dazu. Eine Schande.

  7. Avatar
    Spotttölpel am

    Einen hab ich noch:

    Wenn das mit UNSEREN Alten erledigt ist, macht "Familiennachzug" endlich Sinn. Zumindest verliert unsere Rentenkasse nicht auch noch ihre Existenzberechtigung. 🙂

  8. Avatar

    Der Vorschlag, Alte und Kranke zu isolieren, ist nichts anderes, als die Klärung der Schuldfrage und die nächste Eskalationsstufe im Generationenkonflikt (vorab FFF). "Teile und Herrsche", bzw. fast schon eine Art Kulturrevolution.

    Übersetzt: Die Alten haben Schuld, dass ihr euren Arbeitsplatz verliert.

    Ich halte das für extrem gefährlich!!! Offensichtlich wird hier der gesellschaftliche Zusammenhalt ultimativ zerstört.

  9. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Italiener danken Russland für Hilfe im Kampf gegen Corona

    Quelle .sputniknews

    Am Sonntag sind mehrere russische Transportflugzeuge im Rahmen einer Hilfsaktion mit Fachleuten und Ausrüstung nach Italien gestartet. Das Land ist von der Coronavirus-Pandemie am stärksten betroffen und kann jede Hilfe gut gebrauchen. Dementsprechend dankbar reagierten die Italiener im Netz.

    Viele Italiener bedankten sich dafür unter einem Twitter-Beitrag der russischen Botschaft in Italien:
    …ALLES LESEN !

    Destiny kommentiert

    Nach westlichen Standard ist Freundschaft an Nutzen geknüpft und Lage geknüpft.

    Ich helfe dir nur wenn ich auch etwas davon habe, bzw. bin ich dein Freund in guten Zeiten und sollte es dir schlecht gehen so bleib mir doch bitte fern.

    Was bilden sich diese Russen, Chinesen und Kubaner jetzt ein, obwohl wir sie vernichten wollen, über sie Lügen verbreiten, keine Gelegenheit verpassen sie ohne Beweise anzuklagen, ihnen sekündlich zu verstehen geben dass sie in unseren Augen keinen Pfifferling wert sind.

    Ja trotz alle dem erdreisten sie sich uns in unserer größten Not nicht zu fragen sondern unbürokratisch, ohne nachtragend zu sein zu helfen….wie unverschämt und dreist von denen uns zu helfe !!

    • Avatar
      Werner Osten am

      Es liegt doch auf der Hand, dass diese “ Hilfen " nicht ohne Hintergedanken erfolgen, nämlich wieder einen kleinen Spaltpilz im Westen und vor allem in der EU zu implementieren. Im Übrigen stimmt es nicht, dass uns die Bevölkerung der von Ihnen genannten Staaten nichts wert seien. Gerade weil sie uns etwas wert ist, verlangen wir eine Änderung der ihr übergestülpten politischen Systeme. Der dumme Oskar L. dies vor geraumer Zeit " Menschenrechtsimperialismus " . Man hätte diesen Begriff zum Unwort des Jahres erklären sollen. Denn wenn schon Imperialismus, dann doch Menschenrechtsimperialismus.

      • Avatar

        Na sowas! Daß JEDER der hilft damit auch in Eigeninteresse verfolgt,immer, ist so alt wie die Menschheit. Daß es für jeden Imperialismus einen hübschen Tarnnamen gibt ist auch nicht neu. Wenn die alten Römer fremde Völker zu Steuerzahlern Roms machten,brachten sie ihnen die "PAX ROMANA",durchaus auch gegen ihren Willen. So wie die Amis den Afghanen gegen ihren Willen "Menschenrechte" bringen die jene nicht wollen und ihnen dafür andere Menschenrechte nehmen.

  10. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Spätestens seit 2015 ist ganz klar geworden, dass Merkel die schlimmste Kanzlerin der Nachkriegszeit ist und das zusammen mit CDU-SPD-GRÜNE. (hier nur einige Links zu den Themen)

    ►MIGRANTEN-WAHN von Soros in Auftrag gegeben zu Vernichtung unseres Volkes.

    https://www.freiheits-akademie.at/freie-menschen/geostrategische-hintergrunde-migration-als-waffe-provozierte-fluchtlingsstrome/

    https://www.deutschland-kurier.org/us-politologin-massenmigration-wird-als-waffe-eingesetzt/

    ►KLIMA-WAHN ebenfalls von Soros über Greta und FRIDAYS FOR FUTURE gesponsert.

    https://www.new-swiss-journal.com/post/klimalüge-fliegt-auf-über-200-professoren-bestreiten-co2-theorie

    https://www.mmnews.de/politik/125152-gruene-und-greta-alles-zufaellig

    ►Jetzt CORONA die ebenfalls von einem Labor stammt das Soros und Bill Gates zusammen in Wuhan betreiben.

    https://www.watergate.tv/bill-gates-warnte-vor-drei-monaten-vor-einer-coronavirus-pandemie-zufall/

    https://de.sputniknews.com/kommentare/20200314326604083-corona-oder-die-zeichen-an-der-wand/

    Das Volk muss endlich wach werden und seine Peiniger vor Gericht stellen !!

  11. Avatar
    RechtsLinks am

    Wenn ich Döpfner sehe bekomme ich Pickel. Ein Kapitalist ersten Ranges, der natürlich so schnell wie möglich zur "Normalität" zurückkehren will. Er und seine Mitstreiter spenden Millionen nach Israel. Hat er schon zum Ankauf von Masken oder Beatmungsgeräte für Deutsche gespendet? Hat seine SE schon was gespendet? Nicht das ich wüsste. Was die Platzpatrone sagt ist alles lange bekannt.

  12. Avatar

    Der kommt doch nur aus der Deckung, weil Umsatzzahlen noch weiter einbrechen.

    Es wird kaum noch eine Zeitung gekauft. Warum auch bei der Qualitätsarbeit?

    Und wenn Corona irgendwann überstanden ist, steht die CO2 Bepreisung vor der Tür.
    Dann hat sich das Thema Journaillie eh erledigt und so viele Posten als Pressesprecher bei Muttern gibt es auch nicht.

    Die Leute werden ihr Geld für ihren Lebensunterhalt benötigen.

  13. Avatar

    Für Sklavenhalter ist Sklaverei "Freiheit". Für den Arsch Döpfner,der isoliert gehört, ist die Sklaverei im Alltag des Wirtschaftsprozesses "Freiheit",in die alle schnellstens zurückzukehren nach seiner Vorstellung den heißesten Wunsch haben.

    • Avatar
      Spotttölpel am

      Genau diesen Spruch solltest du an der Supermarktkasse bringen, oder besser noch, wenn dir ein (Corona-)Pflegesklave das Töpchen wechselt.

      • Avatar

        Nee,nee,mein Gudster. Alles zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Man erkennt Narren daran,daß sie alles zur falschen Zeit am falschen Ort tun.

  14. Avatar

    Von China bis California,vom linken Landrat bis zum Bürgermeister von New York,überall die gleichen rigorosen Maßnahmen. Es muß wohl daher kommen,daß auf eine Naturkatastrophe nicht anhand ideologischer Leitlinien reagiert werden kann. Wenn es regnet,spannt jeder den Schirm auf, egal ob Linker,Konservativer oder Fascist. Nur eine Handvoll Vollnarren wissen alles besser und hoffen,daß sie selbst nicht naß werden.

    • Avatar

      Da haben Sie ja mal wieder nen dicken Fisch aus dem Meer der Weisheit gezogen.

      Es soll Menschen geben, die im Regenfalle (schönes Wort, muß mal gucken, ob dazu was im Duden steht) einfach weitermachen und warten bis die darauf folgende Sonne sie wieder trocknet.
      Sicher – naß bis auf die Haut zu sein ist nicht gerade angenehm – bringt einen aber nur äußerst selten um.

      • Avatar

        O.K. Machen sie es weiter so,eine kleine Lungenentzündung wird Sie nicht umbringen und wenn doch,Ich glaube,wir kommen darüber hinweg,Walter.

  15. Avatar
    Paul, der Echte am

    Das grosse Aufräumen in den USA findet nun statt!

    Bill Gates von Vorstand zurückgetreten (Verbrechen an Kindern)
    Der kanadische Premierminister Justin Trudeau wurde von den USA eine strafrechtliche Anklage wegen Unternehmens- und Finanzverbrechen überreicht.

    Die Medienbesitzer wurden angewiesen, die Falschmeldung zu verbreiten, dass Trudeau und seine Frau das Corona-Virus hätten und, dass sie ihr Haus für eine Weile nicht verlassen werden.
    Tom Hanks wurde vor 48 Stunden wegen Pädophilie verhaftet und ist derzeit in einem Hotelzimmer in Australien und weigert sich, zurück in die USA zu fliegen.

    • Avatar
      Paul, der Echte am

      Die nächsten Promi-Festnahmen werden unter anderen vermutlich Celine Dion, Madonna, Charley Barkley und Kevin Spacey sein. Alle werden sie eine Corona-Virus-Infektionen vorgeben.

      Italiens Flughäfen wurden komplett abgeschaltet, weil über 80 Vatikan- und Finanzbeamten dieselbe strafrechtliche Anklage wegen Finanzkriminalität, Pädophilie, Kinderhandel und Sexualmissbrauch angelastet wird.

      United Emirates haben Massenverhaftungen ihrer eigenen Königsfamilie und ihrer Partner abgeschlossen.

      Der verurteilte Hollywood-Vergewaltiger Harvey Weinstein bezichtigte Hunderte von Top-Prominenten Hollywoods die Beteiligung am Drogengeschäft, Pädophilie und Kinderhandel.
      Statt einer 55-jährigen Freiheitsstrafe erhielt er nur eine 23-jährige Freiheitsstrafe. Im Gegenzug lieferte er Zeugnisse gegen einige der größten und mächtigsten Namen, darunter Prinz Andrew, Bill Clinton, ehemaliger US-Vizepräsident Joe Biden, Tom Hanks, Oprah, Ellen De Generes, Quentin Tarantino, Charlie Sheen, Bob Saget, Kevin Spacey, John Travolta, Steven Spielberg, die Podesta Brüder, NXIVM und hunderte mehr, die alle direkt mit Jeffrey Epstein involviert waren.

      • Avatar
        Paul, der Echte am

        Über den Wahrheitsgrad dieser Information muss jeder selbst entscheiden.
        Ergänzen möchte ich hier, dass, nachdem Gold und Silber wieder reguliert sind, die Preise vermutlich stark ansteigen werden. Daher kann es nicht schaden, je ein paar Gramm oder mehr davon zu besitzen. Nicht nur seiner selbst wegen, sondern auch um es teilen zu können um damit anderen Menschen zu helfen. Was definitiv ebenfalls zusammenbrechen wird, ist: Kryptowährungen. Weil diese waren nur kurzzeitig interessant und wurden letztlich vom Deep State und ihrer künstlichen Intelligenz (KI) eingeführt, weil man ihnen nach und nach den Geldhahn zugedreht hat.

  16. Avatar

    Na Fett,da wird die ideologische Gemeinsamkeit von Compact und Springer-Bande deutlich. Was der Asthmatiker wortreich sagt, läßt sich kurz zusammenfassen: Laßt sie krepieren,Hauptsache "die Wirtschaft" läuft weiter ungestört. Ganz u. gar auch Compact-Linie. Wie wär`s mit einem Joint Venture mit Springer ? Auch beim Philozionismus ergäben sich ja Gemeinsamkeiten.

    • Avatar

      Unsinn!

      Wie lange sollen Alte in "Isolationshaft", oder wird dieser Schwachsinn zur Dauerrealität? Corona wird auch in 20 Jahren nicht verschwunden sein.

      Alte isolieren, um Alte zu schützen? Was sagen die Alten dazu? ICH bin deren Vormund jedenfalls nicht.

      Soll das jetzt schubweise gehen? Immer wenn wieder ein paar Plätze am Beatmungsgerät frei werden, darf die gleiche Anzahl Alter vor die Tür?

      Um Alte, Kranke zu schützen, wäre nur eine schnellstmögliche "Durchseuchung" hilfreich gewesen. Genau das Gegenteil wird gerade gemacht, damit es ein Schrecken ohne Ende wird und sich die Entscheider später als Helden feiern können. In Wahrheit sterben dadurch höchstwahrscheinlich viel mehr, da durch Durchseuchungsverzögerung der Zeitraum gestreckt wird und es am Ende viel mehr akut Bedrohte erwischt. Das allerdings produziert nicht so häßliche Bilder und lenkt von der schlechten Pandemievorsorge und dem grottenschlechten Management ab. Auch nutzbar für politische Veränderungen, feuchte Träume werden wahr.

      • Avatar

        Ergänzung:

        Richtig gewesen wäre, meiner unwesentlichen Meinung nach, Alte, akut gefährdete Personen sofort für einen gewissen(max. 4 Wochen?) besonders zu schützen und zwar NUR diese. Nachdem alle "Heißen Brüter" Herdenimmunität erlangt haben, stellen Sie keine besonders große Gefahr für Anfällige mehr dar.
        So aber wird man über einen sehr sehr sehr langen Zeitraum "Heiße Brüter" haben, die Alte und Schwache langfristig gefährden. Von anderen Verwerfungen, ganz zu schweigen.

        Das ist rein logisch, da die Durchseuchung sowie stattfindet. Niemand wird sich auf ewig davor verstecken können. Die einzige Angst die umgeht ist die, keinen Platz am Beatmungsgerät zu bekommen, weil ein anderer schneller war. Nur darum geht es, alles andere sind irrationale Psychosen! Lediglich persönliche Panik, dass man selber nicht behandelt wird.

      • Avatar

        Von Eumels und Döpfners Sorte gibt es noch viele.Nur haben sie sich diesmal (noch) nicht durchgesetzt. Eigentlich erstaunlich,wo sich sonst doch das Kapital IMMER durchsetzt. Eumels Prämisse,daß Corona ewig leben wird,ist geradezu albern,widerspricht jeder Erfahrung. Selbst die Spanische Grippe vor 100 Jahren verschwand nach anderthalb Jahren von selbst,ohne Impfstoff.

  17. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Noch ganz dicht? SPD-„Vorwärts“ fordert Flüchtlings-Massenaufnahme wie 2015

    Quelle jouwatch

    Die SPD als Sabotage-Partei Deutschlands: Ein vom Partei-Organ „Vorwärts“ am vergangenen Freitag veröffentlichter Text fordert allen Ernstes eine Neuauflage der Flüchtlings-Massenzuwanderung von 2015 – und die Aufnahme von Millionen (von Erdogan in Marsch gesetzten) Flüchtlingen aus der Türkei durch die Bundesrepublik. Eine Forderung, die auch ohne Corona an Abwegigkeit nicht mehr zu steigern wäre….ALLES LESEN !!

  18. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Völlig irre: Einreisesperren gelten nicht für Corona-infizierte Asylbewerber

    Quelle:.anonymousnews.

    Die Vernichtungspolitik des Merkel-Regimes treibt immer neue Blüten. Wie nun bekannt wurde, gelten die verhängten Einreisesperren nicht für sogenannte Asylbewerber. Corona-Infizierte müssen nur „Asyl“ sagen und schon öffnet sich das Tor zum Schlaraffenland Deutschland.

    Es erscheint außerordentlich bizarr, ist aber die Realität im Merkeljahr 2020: Die derzeitigen Einreiseverbote an Deutschlands Grenzen aufgrund der Coronakrise gelten ausdrücklich nicht für sogenannte Asylbewerber. Das bestätigte das Bundesinnenministerium freudig auf Anfrage. Seit vergangener Woche kontrolliert Deutschland seine Grenzen zu Frankreich, der Schweiz und Luxemburg. Ohne triftigen Grund darf kein Ausländer mehr einreisen. Ausnahmen gibt es für Warenverkehr und Berufspendler – und für Menschen erster Klasse in der BRD: Asylbewerber….ALLES LESEN !!

    • Avatar

      Würde bedeuten, die an Deutschland grenzenden Staaten müssten die "Flüchtlinge" in Ihr Land lassen damit sie nach Deutschland einreisen können. Halte ich für problematisch, wenn auch fast unmöglich. Wenn das nach "Corona" bekannt werden würde, nicht auszudenken wie dann der "Schlafbürger" regiert-

      • Avatar

        Der Schlafbürger würde sicher vom Tiefschlaf in eine REM-Phase eintreten und in süßen Träumen vom bunten Deutschland schwelgen.

  19. Avatar
    Duis Libero am

    Dass die Springer-Medien Feind des Volkes sind, und auch trotz dieser Einlassung bis auf weiteres bleiben, muss man im COMPACT-Forum nicht großartig erläutern.

    Dennoch: Wenn ein Verteter einer üblen Institution was vernünftiges sagt, dann bleibt es vernünftig. Denn es verschiebt den Meinungskorridor in die richtige Richtung.

    Es geht im wesentlichen übrigens nicht nur Corona-Zeiten NICHT darum, ob man diesen oder jenden Verlagschef gut oder schlecht findet, was man charakterlich vom Blackrock-Chef hält oder ob Frau Lagarde genauso schlimm oder noch schlimmer als Herr Draghi agiert. Diese Fokussierung auf Personen lenkt nur ab.

    Es geht vielmehr darum, die Institutionen (Banken, Medien, UN-EU Bürokraten u.a.), die gegen die Menschenrechte und Souveränitätsrechte der Völker agieren, je nachdem umzustrukturieren, neu zu regulieren, zu zerschlagen bzw. durch republikanische Institutionen zu ersetzen.

    In diesem Sinne: Danke, Herr Döpfner, für Ihre Stellungnahme. Sie ist richtig und wichtig auch korrekt begründet. Ihre Zeitungen kaufe ich auf absehbare Zeit aber dennoch nicht.

  20. Avatar
    heidi heidegger am

    Döpfner ist ein Flachdenker (anders als der überfleissige FAZ-Schirrmacher *RIP*) und ein oszillierender Spinner: an den äh NEW ORDER-SympathisantenSumpf (alle ausser AfD und d. pazifistische LINKE) traut der sich nicht ran (anders als in den 60er-70ern), also hat er jedes publizistische Alleinstellungsmerkmal verloren und spackt halt mal so und dann wieder so..erledigter Fall, ey!

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      Dem Döpfner ist wohl kurzzeitig das Toilettenpapier ausgegangen? – Kann doch ein paar Remittenden seines Blättchens in Streifen reißen und aneinander kleben. Aufrollen – fertsch!
      Ist das denn so schwer?

      • Avatar
        heidi heidegger am

        NEIN..die Klärwerke schimpfen schon wg. Feuchttüchern und die SanitärInstallacionen im Döpfner-Tower werden ächzen und vastopfen und die akut auftragsarmen Klempner-Flaschner freuen sich zwar, aber solange muss Döpfi aufs Töpfi quasi, bis alles repariert ist, hihi..Grüßle!

    • Avatar

      Erst heißt es::
      Gefahr für die BRD nicht so schlimm (Grenzen offen lassen für Überfremder).
      Dann heißt es: Jeder kann jeden anstecken (keine sozialen Kontakte in Gruppen).
      Demnächst heißt es: Junge Menschen dürfen sich treffen und es genügt, einzelne Gegenden abzzsperren.
      Muss ja weitergehen!

      Kann mir das jemand erklären?

      In Supermarkt wird’s regelmäßig eng in den Gängen und Kassiererinnen sind sowieso immun?

      Und der ESM ist Geschichte.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel