Sie kamen am helllichten Tag und schlugen mit der unfassbaren Brutalität der Hammerbande zu: Antifa-Rollkommandos führten am am vergangenen Sonnabend in Schwerin, Magdeburg, Erfurt und Halle Gewaltaktionen aus und verwüsteten Läden der Bekleidungsmarke Thor Steinar. In COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund reißen wir den Extremisten die Maske vom Gesicht. Hier mehr erfahren.

    In Erfurt verschafften sich die Antifa-Gewalttäter über einen Lockvogel, der zuvor Bekanntschaft mit der Verkäuferin geschlossen hatte, Zugang zum Laden. Die Verkäuferin wurde umgerissen und dann von zwei Tätern mit einem Totschläger so schwer verletzt, dass sie in der Intensivstation eines Krankenhauses behandelt werden musste. Die Täter schlugen gezielt mit einem Totschläger auf die Knie und die Knöchel des Opfers ein. Dieses Vorgehen erinnert an die Verbrechen der Hammerbande um die Antifa-Anführerin Lina Engel (COMPACT Online berichtete unter anderem hier), bei denen die Täter ebenfalls bestrebt waren, bei ihren Opfern bleibende Schäden zu verursachen.

    Horror-Überfall in Magdeburg

    An dem Überfall in Erfurt waren insgesamt sechs Täter beteiligt: Zwei, die die Gewalt gegen die Verkäuferin ausübten, zwei weitere, die Teerfarbe und Buttersäure im Verkaufsraum verbreiteten, sowie zwei Personen, die Streife standen. Zwar wurde bei der Fahndung nach den Tätern ein Hubschrauber eingesetzt und der ÖPNV in der Erfurter Innenstadt kurz lahm gelegt, um die Fluchtmöglichkeiten der Täter zu begrenzen. Andererseits ging die Polizei dem Hinweis eines Passanten auf eine nach Buttersäure stinkende Person nicht nach.

    Im April 2021 brannte die Gaststätte Waldhaus im thüringischen Sonneberg komplett nieder, auch in diesem Fall deutet alles auf Antifa-Täter hin. Foto: Eigenes Archiv.

    Wieder einmal stellen sich also Fragen nach der Konsequenz der Polizeiarbeit gegen Antifa-Täter – und das ausgerechnet in dem von dem Linken-Ministerpräsidenten Bodo Ramelow regierten Bundesland, in dem es im vergangenen Jahr zu einer riesigen Brandstiftungs- und Überfallserie durch Antifa-Täter kam (COMPACT berichtete unter anderem hier und hier).

    Überfälle auf Thor-Steinar-Läden gab es am vergangenen Sonntag auch in Magdeburg, Schwerin und Halle. In der sachsen-anhaltischen Landeshauptstadt betraten drei Täter den Laden und versprühten Teerfarbe und Buttersäure. In Halle kamen zwei Täter nicht in den Laden, besprühten die gesamte Fassade aber mit Teerfarbe. In Schwerin verteilte ein Täter in einem Laden Teerfarbe und Buttersäure.

    Brandanschlag in Plauen

    Diese Straftaten reihen sich in einen regelrechten Feldzug der Antifa gegen das von den Linksextremisten als „Nazi-Marke“ geframte Unternehmen ein. Schon im Dezember 2019 wäre fast ein gesamtes, mehrgeschossiges Wohnhaus in der Innenstadt von Plauen abgebrannt, weil Linksextremisten einen Brandanschlag auf den im Erdgeschoss befindlichen Thor Steinar-Laden verübt hatten.

    Angesichts dieser Verbrechensserie fragt man sich erneut, wann Linksterrorismus von Medien, Politik und Behörden endlich als solcher wahrgenommen, benannt und bekämpft wird, statt diesen permanent und in Dauerschleife zu bagatellisieren? Wenn die Verharmlosung weiter anhält, dann ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis ein erstes Todesopfer zu beklagen ist.

    Wer hinter den Gewalttätern der Antifa steckt und wer sie bezahlt erfahren Sie im COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund. Zur Bestellung hier oder auf das Banner unten klicken.

    41 Kommentare

    1. Wahre Helden diese Antifanten: Attackieren erst von hinten eine wehrlose junge Frau. Und während ein Arschloch sie am Boden hält, schlägt ein anderes Arschloch auf sie ein. Echt mutig der Abschaum von der Antifa… .

      Und "das Verbrechen" der jungen Frau: Sie wird nicht großzügig vom Staat subventioniert wie dieser Abschaum, sondern ist darauf angewiesen eigenständig Geld zu verdienen. Also verkauft sie Klamotten – was böse ist, weil diese Klamotten von Leuten gekauft werden, die die Antifanten nicht mögen.

      (Ob diese Marke wirklich nur von Neonazis gekauft wird oder nicht, weiß ich nicht. Ist aber auch vollkommen egal um zu erkennen, wie schäbig und feige diese Aktion war. Sollten theoretisch auch unsere ´üblichen Trolle hier verstehen – aber ich befürchte, dass diese dermaßen geistig-moralisch verwahrlost sind, dass sie diese feige und schäbige Aktion hier noch abfeiern werden.)

      • Bei dem Opfer dieser abscheulichen Tat soll es sich übrigens um eine junge Mutter handeln.

        Aber da der Täter-Abschaum im Dienste der von den Globalisten gestreuten Ideologien steht (Genderidiotie, Multikultiwahn, Minderheitengedöns, "no borders, no nations", …), wird dieser okkupierte Staat natürlich nichts tun, um den Terroristensumpf der Antifa auszutrocknen. Man muss sich doch nur daran erinnern, wie viel Hass Donals Trump von "unseren" Politdarstellern und den Presstituierten in den deutschen Staats- und Konzernmedien erntete, als er die Antifa als terroristische Vereinigung einstufen wollte.

    2. Katzenellenbogen an

      P. S. : Wenn „1984" psychisch zu sehr belastend ist, dann soll man uns aber auch gefälligst nicht ständig die Schrecken der schwarzen Sklaverei oder gar den Holocaust um die Ohren schlagen…

    3. Das Verhalten von Politik, Medien, Polizei und Justiz ist fast noch widerlicher als das Verbrechen selbst.

    4. Katzenellenbogen an

      Was für eine Chance haben wir noch, wenn die Wähler immer wieder Eliten bestätigen, die mit solchen verdammten Dreckschweinen sympathisieren, aber dafür jeden Dummschwätzer im Internet zum supergefährlichen Staatsverbrecher hochjazzen (Pimp my Depp: „Karl Lauterbach entführen"… „die Macht im Staat an sich reißen"… Ja, ja, und der sprichwörtliche Witzblatt-Irre im Napoleonskostüm bedeutet eine echte Gefahr, ganz Europa zu unterwerfen!)

    5. Ich habe ja Verständnis dafür, wenn das werte Compact-Team den ein oder anderen meiner Kommentare entschärft, um nicht noch zusätzlich Angriffsfläche zu bieten.

      Aber vielleicht wird an dem Beispiel der jungen Frau – rechtes Lable hin oder her, spielt keine Rolle – weshalb ich zwischen ‘Menschen’ und denen, die keine sind, unterscheide.

      • Nachtrag:
        Es fehlt ein "klar" in meinem Kommentar. Wahlweise vor oder nach dem Einschub ‘ – rechtes Lable … – "

    6. Ramelows Sturmbrigaden an

      Das ist eindeutig versuchter Totschlag mit Heimtücke. Bin mal gespannt ob diese Sache bei Kripo Live gesendet wird und auch nach den Tätern öffentlich gefahndet wird. Bis jetzt gab es noch keinen Aufschrei durch die Politik…..

    7. Auf der Grünanlage vor unserem Wohnblock befindet sich ein Denkmal für zwei Nazigegner, die ihren Widerstand mit dem Leben bezahlten. Schätze mal, die wären entsetzt über dieses Gesocks. Aber wenn sich die Chance bietet, echten Judenhassern – wie die, die kürzlich wieder in Berlin herumkrakeelten – entgegenzutreten, gehen sie auf Tauchstation. Es sind ide allerletzten Kunden.

    8. Junge Leute zu sehen.. Da vermutet man wieder die geplante Aktion aus einem ganz bestimmten Kreis.

      Die Frage ist für mich eigentlich, was wollen diese Leute wirklich? Geklaut wird nichts, es ist also welcher Zweck damit gekoppelt? Mal ein wenig ganz bestimmte Läden angehen und das gezielt im Land? Was soll damit bezweckt werden, es gibt sicherlich einen Grund, den wir noch gar nicht erahnen.

      Für mich zwielichtig und kein echtes Motiv auszumachen, keine Botschaft die man angibt… Wenn es ein Laden wäre.. ok ein paar Leute die nicht ganz normal denken und solche Sachen machen. Aber wenn es überall im Land vor sich geht, dann steckt dahinter irgendwas anderes.

    9. Marques del Puerto an

      Tja da müsst ihr mal Ritter Bodo fragen , oder den selbsternannten Rechtsextremismusexperten Andreas Speit. Diese roten Ratten sind der Meinung es gäbe keinen Linksterrorismus und den hätte es auch angeblich nie gegeben ….
      Für dieses Pack inkl. Befürworter , hätte ich wunderschöne Arbeitslager im Angebot.

      Lasst mich blos kein Arbeitsminister werden in der Kolonie ;-)

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    10. Tja, wenn das von der "freien" "Presse" halt mehr oder weniger ignoriert, ggf. sogar goutiert wird … man schaue sich halt mal genau an, wer da verantwortlich in Redaktionsleitung sitzt … und findet recht schnell die Verbindungen ins Antifa-Sympathisanten-Milieu. A bissel Recherche halt …

    11. Italienische Behörden sind bemüht, die Mafia in Schach zu halten. BRD-Staats-Behörden sind allem Anschein nach selber die Mafia bzw. die Mafia-Bosse. Dies wurde schon 2013 offenkundig, als die Zwangsgebühren für den Staatsfunk eingeführt wurden, die Schutzgelderpressungen darstellen. Weil damals, bei einem frühen Auftreten des Mafia-Bosse-Staates, zu wenig bürgerlicher Widerstand aufkam, wurde es immer schlimmer.

    12. Sonnenfahrer Mike an

      Der zuständigen, dem Thüringer Innenminister gegenüber weisungsgebundene Staatsanwalte,
      in dessen Bereich diese Straftat geschehen ist, entscheidet, welche und ob und wie viele Kräfte
      der Polizei auf die Ermittlung der Täter angesetzt werden. Er entscheidet auch über die
      Arbeitsstunden, welche die dem Staatsanwalt gegenüber weisungsgebundenen Ermittler
      der Polizei aufwenden und welchen Hinweisen sowie Spuren die Polizisten nachgehen dürfen
      bzw. welchen Hinweisen und Spuren sie nicht nachgehen dürfen sowie wem die Polizisten
      als Zeugen anhören bzw. als mutmaßlichen Täter verhören dürfen und wem nicht.
      Ergo, die Täter dieser schweren Straftat werden niemals ermittelt und wenn doch irgend ein
      Hinweis aus der Bevölkerung auf einen oder mehre konkrete Täter mit Namen und Anschrift
      bei der Polizei eingehen sollte, dann wird der zuständige Staatsanwalt schon irgendwelche
      Gründe finden das Verfahren einzustellen (Schrecklich, daß wir in so einem linksradikalen,
      Multikulti-Staat leben und diesen vom Staat gedeckten Terror ertragen müssen müssen).
      Sprich da hilft nur noch, wenn überhaupt das Ansetzen von Privatermittlern, welche seitens
      der AfD und/oder seitens Thor-Steinar bzw. seitens Spenden finanziert werden müssten
      sowie eine entsprechende Privatklage auf Eröffnung des Strafverfahrens.

      • Werner Holt an

        Die würden nicht einmal gefunden werden, wenn sie sich persönlich der Polizei stellten.

    13. Es wird immer gruseliger in diesem Wohlfühlland dass uns CDU Idioten ,FDP Mitläufer und SPD Handlanger zumuten ….. ,die haben diesen Staat in solche amerikanischen Verhältnisse geführt …….

      Im eigenen Land so einen Terror von Verbrechern zu erdulden ,aber in der Welt den grossen Max spielen gegen den Weltterror ,den auch Amerika und die EU Wertesippe angerichtet und hervorgebracht haben ….. Bin Laden ein Produkt Amerikas …. als bestes Beispiel .

      Und sie sitzen auf einem hohen Ross lassen sichs gut gehen durch die Bevölkerung mit Luxus und einem schönen Leben versorgt zu werden …… Nicht Putin ist die negative Person der Welt ,die haben alle amerikanische und deutsche Namen , die das Chaos , das Elend der Welt und Kriege fördern …. ….

      Wenn wunderts da noch wenn Kleinkriminelle auch solche Taten verüben …. Aufhängen das Pack und in der Ukraine verscharren …….

    14. Bodhisatta 969 an

      Wo sind die vielen "Rechtsextremisten" die es in Deutschland geben soll, um hier mal richtig zurückzuschlagen? Dieser Angfiff muss gerecht werden! Von diesem Drecksstaat ist keine Gerechtigkeit zu erwarten!

    15. Na, Weber, wo bleibt denn hier aus Ihrem Büro mit Ihren
      anscheinend einigen Mitarbeiter hier Ihr "geistreicher"
      Kommentar ???
      Sie sind doch sonst zu allen Themen hier immer mehr als zahlreich präsent …

    16. jeder hasst die Antifa an

      Frau Weidel von der AfD hatte schon recht als sie im bunten Tag sagte, hinter diesen linken Verbrecherbanden stecken Parteien die dort sitzen vor allem die Linke aber nicht nur die.

    17. Was müssen das für Eltern sein die sowas geduldet haben. Der absolute Abschaum. Die kommen nicht aus armen Familien oder Harz 4. Die haben Kohle ohne Ende. Die Erziehungsberechtigten arbeiten auf hohem Niveau. Am besten noch Beamte oder Stadtverwaltung.

    18. Männel Horst an

      Unglaublich, Mal sehen was die Spitzenpolitiker dazu sagen. Ich nehme an NICHTS.

    19. Das sind die Linksfaschisten der Hirntoten Antifa – und unser Sicherheitsrisiko Faser (z.Z. Minister des Inneren) sympatisiert mit solchen Verbrechern.
      Was ist Deutschland tief gesunken….

      • jeder hasst die Antifa an

        Faeser ist selbst eine Linksextremistin die wird ihren Kampfgenossen schon Schutz gewähren die Täter werden nie Ermittelt,schließlich braucht man Polizei und VS für den Krampf gegen Rääächts dessen Mittel von eine Milliarde Euro sollte sie lieber für die Ukraine Flüchtlinge Alte,Frauen und Kinder verwenden da sind sie nützlich angebracht an sonsten ist es eine sinnlose Vernichtung von Steuergeldern.

      • Und wahrscheinlich solche Leute, die hier einigen Rotz
        von sich geben, sind deren Kommandeure … onanieren
        wenn die so etwas von zusammen geschlagenen Leuten
        sehen … Ach, BRD, bist Du geil …

      • Deutschland hat zwei mal die Möglichkeit gehabt, des Saustall richtig zu Reinigen. Beide Male war das Volk zu blöd dafür. Und die Spitze davon war, das der dumme deutsche Michel sich noch 16 Jahre lang eine SED Tante gewählt hat.
        Wer sich einmal die letzten 40 Jahre so anschaut, kann feststellen, das es immer schlechter geworden ist. Die deutschen Politiker haben sich mehr um Fremde gekümmert als um die deutschen Arbeiter und Rentner.
        Aber die Strafe für die Dummheit kommt jetzt richtig ins Rollen und das ist auch gut so.

    20. Hiermit erst einmal gute Besserung an das Opfer dieses feigen Überfalls. 2. Punkt: solche Aktionen vom linken Rand werden staatlich gefördert, den Propagandamaterial der Linksjugend-Soli strotzen nur so vor Gewaltphantasien gegen politische Gegner& Staatsdiener im modernen zynischen US-Comicstil . 3. Solche Täter sind nichts als unverbesserliche, schwererziehbare Elemente die man neumodisch mit Gutachten vom toleranten Seelenklempner pschychiskrank nennt. Damals 2006 der Potsdamer-Bushaltstellenvorfall mit dem alkoholisierten Afro-Studenten wurden prompt erst einmal Täter ermittelt und in U-Haft gesteckt, die aber später entlassen wurden weil sie es nicht waren. Da tat man sich übrigens schwer die Verdächtigen frei zulassen, weil sie leicht Rechts geneigt waren durch ebensolche Streetwearmarken. P.S: übrigens ist Thor Steinar schon ewig eine kritisierte Kommerzmarke bei Rechten da diese überteuert vertrieben und in Nahost produziert wird mit einem arabischen Geschäftsführer.

      • Lieber möller,

        man muß doch in diesem beschissenen Land, hier ist es wirklich
        nicht mehr schön, noch gar nicht mal "staatsfeindlich" sein, es
        reicht doch schon nur die kleinste Kritik am System umd von denen
        aufs Korn genommen zu werden um aber als staatsfeindlich eingestuft
        zu werden.
        Sehen Sie, ich mag keine Kriege weil immer nur die einfache Bevölkerung
        darunter zu leiden hat. Wie hatten sie alle Trump verdammt aber der hatte
        versucht sich den Russen und Nordkoreanern anzunähern, sagte America
        first, hatte aber im Gegensatz zum negriden Barack und Friedensnobelpreisträger
        (der blanke Hohn …) nicht einen Krieg begonnen was den DEMOKRATEN natürlich
        gar nicht paßte.
        Glauben Sie mir, daß Land ist im Arsch und mit solchen aktuellen Politikern können
        wir uns alle bald die "Radieschen von unten angucken" …

      • Werner Holt an

        @ möller

        Der Eigentümer der Bekleidungsmarke "Thor Steinar" ist eine Firma namens "Al Zarooni Tureva" mit Sitz in Dubai. Dieses arabische Unternehmen kaufte die "MediaTex GmbH" in Königs Wusterhausen, dem bisherigen Besitzer und Hersteller der Thor-Steinar-Klamotten.

        Ergo: Keine linksautonome Disziplinierungsmaßnahme (Kampf gegen Rechts!) gegen ein rechtes Bekleidungsgeschäft, sondern ein rechtsextremistischer Nazi-Überfall auf ein arabisches Unternehmen. Rassismus, Volksverhetzung und Antisemitismus (sind ja schließlich Semiten, diese Araber) in einem. Ich denke, der Staatsschutz sollte hier einfach mal in Richtung Rechts ermitteln. Da lägen auch die größeren Chancen für eine öffentliche und sowieso politische Wahrnehmung. Außerdem gibt’s noch Knete aus dem Faeser-Fond.

        Wenn da mal nicht der Höcke wieder mitgeprügelt hat!
        Und falls doch nicht, dann hat dieser FASCHIST zumindest Drähte gezogen …

    21. Bekommen diese Kloakengeburten auch solche Anfälle, wenn sie bestimmte ukrainische Symbole erblicken? Hakenkreuze, Wolfsangeln, Doppel-Sigrunen etc. …

    22. Da wird die Polizei und Justiz nichts finden, den sie suchen an den verkehrten Stellen.
      Die Auftraggeber sitzen in den jeweiligen Regierungen!

      • Hallo asisi1 da haben sie Recht. Wehe es wär umgekehrt auf paar Punks( also schon Worte können da zu Volksverhetzung, Bedrohung usw. führen ) oder vielleicht eine direkte Äußerung im hohen Alter, Frau Haverbeck als nur jüngstes Beispiel. Da sind die Polizei und Gericht aber blitzschnell eh es ausgeführt wird. mfg

      • Ich glaube auch nicht, daß sie überhaupt etwas finden WOLLEN. Der Mordanschlag auf Andreas Ziegler wurde von derselben Sorte Lumpen aus dem altgewerkschaftsfinanzierten und/oder gemeindefinanzierten Sumpf begangen und nur weil es Zeugen gab konnten die Ermittlungen nicht unterdrückt werden. Aber da die ganze Kette durch gleichgeschaltet ist wird die Polizei zum Jagen getragen werden müssen, die Staatsanwaltschaften werden gedrängt werden, die Verfahren einzustellen und wenn aus Sicht des Staates auch das nicht geklappt hat dann sorgen geschmeidige Richter für ein mildes Urteil, wie jüngst in Stuttgart. Mordversuch? Wenn von links dann schwamm drüber, die Strafe war völlig milde, nicht mal zweistellig. Wenn aber eine Moscheetür angekokelt wird ohne daß jemand zu Schaden kam oder auch nur in der Nähe war dann werden mal eben 10 Jahre verhängt.

      • Die Schwesig (die mit der großskaligen Durchfinanzierung der Antifa-Mörderbanden begonnen hatte), die Hetzminister Maas, die zur EU weggelobte Zyklopen-Engländerin, Lambrecht und Buschmann und eben Faeser und Esken als Antifa-Drahtzieher haben hier mitgeprügelt und die – zumindestens Faeser und Schwesig – gehören hier mitangeklagt wegen Auftragsmordes bzw. -mordversuchs. Exakt dafür haben die Kriminellen im Buntentag die "Immunität" erfunden, um für ihre Amtsverbrechen nicht belangt werden zu können. (Und wenn die Immunität mal aufgehoben wird dann ausschließlich bei AfD-Politikern)

        Nennen wir es beim Namen: Es ist STAATSTERRORISMUS und wir sind irgendwo zwischen 1922 und 1928 im Vergleich mit Lenins und Stalins UdSSR damals

      • Ich bin da recht Zuversichtlich!
        Habe letzte Woche gelesen, das in Spanien sich Asylanten mit der Polizei ein Feuergefecht geliefert haben. Die Asylanten hatten AK 47. Und da ja die Gutmenschen die Kontrolle an den Grenzen abgeschafft haben, kommen eben die Waffen vermehr ins Land. Und dann muss man eben schauen was einem wichtiger ist, das Leben oder der Tod!

      • Wer soll die stoppen ….die das in der Parlamentarierebene mit anrichten ,die werden den Mantel über solche Täter ausbreiten ….. Antifa …… Asoziale und Kriminelle kurz beschrieben ….

    23. Politikerinnen wie Anti-Fancy Nancy, machen solche Schläger hoffähig. Na, Frau Faeser, haben Sie sich schon für den mutigen Einsatz bei den, von ihnen so geschätzten Antifa-Kriminellen, bedankt? Herr Steimeier, soviel couragierter Einsatz gegen "Räääächts" muss doch mit einem Verdienstorden belohnt werden.