Kalter Krieg im Kulturbetrieb. Im Antifa-Musterland BRD verbreitet sich eine Anti-Russen-Hetze, die an die faschistische Vergangenheit erinnert und weit über die politische Gegnerschaft des Kalten Krieges hinausgeht. Dieser Artikel erschien im COMPACT-Spezial 35: „Politische Verfolgung“. _ von Jonas Glaser Der Vorgang ist so ungeheuerlich, dass ich es zuerst nicht glauben wollte. Aber der rassistische Kulturkrieg wurde Anfang Mai 2022 von einer unverdächtigen Zeugin in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bestätigt: der ukrainischen Dirigentin Oksana Lyniv. Sie
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.