Zitat des Tages: Trump will seine Mission fortsetzen

27

„Das ist erst der Anfang unserer historischen, patriotischen und wunderschönen Bewegung, um Amerika wieder großartig zu machen. Ich werde Euch in den kommenden Monaten noch viel mitteilen und ich freue mich darauf, unsere unglaubliche Reise fortzusetzen.“ (Donald Trump nach seinem Freispruch im Impeachment-Verfahren, CNN)

„Die Republikaner müssen ihrem unter Donald Trump eingeschlagenen Kurs treu bleiben und dem großen Austausch durch illegale Immigration Einhalt gebieten. Sonst bleibt irgendwann nur noch eine friedliche Sezession der republikanischen Kernlande, wie sie Michael Hart in seinem Buch Restoring America vorschlägt.“ (COMPACT 12/2020)

Über den Autor

COMPACT-Magazin

27 Kommentare

  1. Avatar

    Für viele Amis ist das ja offenbar eine Herzensangelegenheit, aber uns Deutschen kann und muß es am Axxch vorbei gehen.

  2. Avatar

    "The Iron-Man" wird das schaffen, ich bin da optimistisch. Die Impeachment-Blockade hat er gerissen, das ist sehr erfreulich. Donald Trump steht für ein konservatives und werteorientiertes Amerika. Für ein Amerika ohne politisch-korrektem Totalitarismus. Und für ein Amerika, das sich aus militärischen Abenteuern zurückzieht. Dies beides ist entscheidend!! Auch wenn es Aspekte der Ära Trump gibt, die man zu Recht kritisieren kann (Iran, Israel, …).

    Good luck, Mister Trump!!!

  3. Avatar
    Karsten Kaulmann am

    > Trump will seine Mission fortsetzen

    Wird aber wohl nicht klappen. Denn die Neue Rechte zerlegt sich gerade…

    JUST IN: FBI Informant Panic Is Ruining Friendships All Over the Far Right
    As federal authorities crack down on the far right after the Jan. 6 Capitol riot, the movement’s leaders have found new sources of suspicion: each other. In the Trumpist “America First” movement and the far-right paramilitary group the Proud Boys, alliances are fracturing as extremists brand each other as potential informants. Now racist live-streamers are accusing their former comrades of attempting to turn over followers to law enforcement, while Proud Boys chapters are splintering from the national organization over similar fears.
    Source: The Daily Beast

  4. Avatar

    Genau das war es nach "Spy Gate" und einer jahrelangen Hexenjagd, die noch kein Präsident, der keinen Krieg begann, über sich ergehen lassen musste, ein Schauprozess.

    Schauprozess gegen Trump: Der Grund, warum die Demokraten kalte Füße bekamen

    Politikstube von Victoria14.02. 21
    Teil 1

    Überraschend wurde gestern das Schein-Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump aufgehoben und der 45. US-Präsident von der Stürmung des Kapitols freigesprochen. Eigentlich sollte der Schauprozess seitens der Demokraten noch wochenlang andauern, Zeugen sollten befragt werden, aber sie rechneten nicht damit, dass das Trump-Anwalts-Team 300 Zeugen auflistete, die in den Zeugenstand zu Trumps Entlastung hätten gerufen werden können, darunter auch Nancy Pelosi, die Sprecherin des Repräsentantenhauses.

    […] Die Amtsenthebungsmanager des Hauses falteten sich am Samstagmorgen zusammen und zogen Zeugen zurück, nachdem Trumps Anwaltsteam angekündigt hatte, dass Sprecherin Pelosi zur Aussage hinzugezogen werden würde. Die Demokraten gingen direkt zu abschließenden Argumenten über, weil sie keinen Fall haben und Nancy Pelosi beschützen wollten.

  5. Avatar

    Angela Merkel :

    „ Das Ergebnis des Impeachment Verfahren muss umgehend rückgängig gemacht werden,
    ich mache sonst die Bunte Wehr mobil."

    • Avatar

      Paul,
      da braucht die Bunte Wehr aber viele Leute um die Panzer an die Front zuschieben !
      ;-D
      Aber wie gemunkelt wird haben die sich wohl fliegende Teppiche besorgt, da können die ihre Flugzeuge und Hubschrauber weiterhin in der Inst verwursteln lassen.
      😀

  6. Avatar

    Es waren sicherlich nicht die verängstigten Republikaner, dass das Impeachment Verfahren in die Hose gegangen ist.

    Auf Youwatch vom 14.02.21 ist dieser Beitrag über gefälschte Beweise der Demokraten zu finden -AUSZUG-

    Ach ja, übrigens auch im US TV zu verfolgen.

    Die Demokraten hatten sich im Laufe der Woche bei der kurzfristigsten Amtsenthebung aller Zeiten immer mehr bloßgestellt, u.a. mit manipulierten Videos von Donald Trump, die seine Kernaussage „friedlich und patriotisch“ zu demonstrieren bewusst wegschnitten, um Trump der „Aufwiegelung zum Aufstand“ zu überführen.

    Die Demokraten mussten ein angebliches Zitat des Senators Mike Lee zurücknehmen, als dieser einwendete, es so nicht gesagt zu haben. Sie fälschten per Photoshop einen Tweet der Trump-Unterstützerin Jennifer Lynn Lawrence mit einem blauen „Verifiziert“ Häkchen, das Lawrence nicht besitzt, um die Bedeutung der Dame aufzuwerten, und zitierten den Tweet falsch. Lawrence tweetete nicht „bringt die Kavallerie“, was Demokraten als „Aufruf zur Gewalt“ werteten, sondern „wir bringen den Kalvarienberg nach Washington“, eine Anspielung auf die Kreuzigung Christi.

    Um die Behauptung zu wiederlegen, Trump habe mit dem Aufruf „fight like hell“ zu Gewalt aufgerufen, spielte der Trump-Anwalt David Schoen einen Videozusammenschnitt aller Aufrufe von Demokraten zu Gewalt, sowie „wie die Hölle zu kämpfen“.

  7. Avatar
    Corona Gähn am

    Na ,dann ist doch alles gut für die Amis . In 4 Jahren ist Trumpel ja erst so alt wie Biden jetzt (ungefähr), da kann er noch mal Präsident werden, hihi, und dann endlich Krieg gegen Nord-Korea, Venezuela, den Iran, die Palästinenser oder den IS führen. Falls er sich diesmal entscheiden kann, denn für alles wird die Kasse auch dann nicht reichen.

  8. Avatar
    LAMME GOEDZAK am

    @ L E O N I D A S – 14/2 – 11:32:
    ===========================
    "… verängstigte Republikaner verursachten den Ausgang des Verfahrens . . . Trump wird wegen anhängigen Strafverfahren künftig kein politisches Amt mehr bekleiden können . . ."
    Hey Leoni, Ihre Informationen stammen vom Mars, oooder von der Venus !! Fakt ist, keiner der 7 republikanischen Renegaten, welche im US-Senat gegen Trump votierten, strebt eine zukünftige, neue politische Kandidatur an. — Ihre Ausführungen liegen auf dem Niveau der "Welt"-Journaille die behauptet, "US-Senat sprach Trump frei". Das ist inkorrekt & Leserverdummung. Richtig ist vielmehr, daß Trumps Widersacher nicht die obligatorische Zweidrittelmehrheit für den konstitutionell fragwürdigen Schuldspruch aufbringen konnten.

  9. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Nun kann das nächste Impeachment kommen aber hoffentlich in Deutschland da ist Merkel dran.

    • Avatar

      Früher gabs mal ein konstruktives Mißtrauensvotum, aber
      das würde die Merkel locker überstehen, da ja, bis auf die
      AfD, ja sowieso alle auf deren Seite wären !

  10. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Es findet momentan ein Frontalangriff … des DeepState, auf eure Freiheit, euer Leben und Existenz statt – das ist die Realität, Fakt und unumstößlich !!!

    Die Staatszersetzung und Dezimierung der Deutschen … wird wie geplant, von innen und außen, weiter fortgeführt !!! Nichts anderes findet derzeit statt. Die, zahlreichen, deutschen, Opfer und Existenzvernichtungen … sind dabei erwünscht und von den Planern so ein-geplant. Auf die eine oder andere Art … werden sie dieses Land, ohne eigene Soldaten einsetzen zu müssen … schwächen zerlegen und sich endgültig einverleiben – und sie müssen sich nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen, dass Futschland sich -jemals- mit Russland zusammen tun könnte – denn das ist deren größte Furcht. Das ist der Sinn und Antrieb dieses, hinterfotzigen, geisteskranken, Plans. Wenn es einen Bürgerkrieg gibt oder geben sollte, ist das Ziel … auch erreicht und mit einkalkuliert … ! 😉

    Verlasst euch nicht auf irgendwelche "Gallionsfiguren" oder irgendeinen, imaginären, omnipotenten, "Gott" … verlasst Euch, besser, nur auf euch selbst … und euren gesunden Menschenverstand [falls vorhanden?] !

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Ah ja, Dauer-Lockdown oder Dauer-Krise … denn nach der Krise … ist vor der Krise. Aber Krisen jedenfalls … immer, auf jeden … und immer wieder … !!! 😉

    • Avatar

      Abwarten und Tee trinken.
      Tschau mer mal was da noch so alles hochgeladen wird.

      Wohl vergessen, die diversen Wahlbetrugsverfahren die beim Supreme Court anhängig sind.
      Übrigens gibt es zahlreiche Zeugen die eine eidesstattliche, strafbewehrte Versicherung zu verschiedenen Sachverhalten abgegeben und dafür einiges auf die eigene Kappe genommen haben.
      Ich weiss, alles nur Verschwörungstheorien, genau wie die Videos über die "Besonderheiten" in der Wahlnacht, die Gegenstand des "Wahlfalles" sind.

      Ach ja, am 19.02.21 ist der erste Termin angesetzt.

      BREAKING: Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat den Wahlfall von Pennsylvania, den Wahlfall von Sidney Powell aus Michigan und den Wahlfall von Lin Wood aus Georgia für seine Konferenz am 19. Februar angesetzt!

      BREAKING: The United States Supreme Court has scheduled the Pennsylvania election case, Sidney Powell’s Michigan election case, and Lin Wood’s Georgia election case for its February 19 conference

      — Breaking911 (@Breaking911) February 5, 2021

  11. Avatar

    Wollen wir mal hoffen, daß der Don diesmal liefert
    und nicht wieder nur Schaumschlägerei betreibt.

    Dazu braucht es auch und vor allem Weitsicht
    und somit ein Heranziehen jüngerer Kader.
    Ob Mister Trump hierfür der richtige ist?

  12. Avatar

    Ein Generalstaatsanwalt ermittelt noch gegen Trump in der Sache.

    Sie versuchen eben alles, damit er nie wieder ein öffentliches Amt bekleidet.

    • Avatar

      Ist doch schön. Trump musste aus dem Weg geräumt werden um möglichst ungestört den Great Reset durchziehen zu können. Und unsere Gottlkanzlerin, Mutti Merkel, ist weiterhin mit ihrer Agenda, Deutschland Verrecke, beschäftigt.

    • Avatar

      Es laufen noch über 30 Strafverfahren gegen Trump. Die sind entscheidend. Das Impechement war nur politisch wichtig das man es durchzog.

  13. Avatar

    Der Ausgang dieses Verfahrens war durch die verängstigten Republikaner von vornherein schon klar. Nur das Signal war vorgesehen.
    Nach den diversen Strafverfahren bei denen der Sachverhalt bereits bewiesen ist wird er aber kein politisches Amt mehr bekleiden können.

      • Avatar

        Das Lied, Born to be free, gefällt mir am bessten. Doch jetzt hat Sylvia Wollney ihr neues Video, "Ich setz alles auf das Leben" rausgehauen. Ein sehr kreativer Anachronismus finde ich. Einige ihrer Fans, Generation Beleidigt, fingen sofort an rumzukeifen. Einen neuen, hat sie jedenfalls. Ob wir wohl unser Leben zurückbekommen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

      • Avatar
        Unterstützt COMPACT Kündigt die JUNGE FREIHEIT am

        Sorry, aber "Mistkäfer" ist noch sehr mild formuliert

      • Avatar

        Teil 3

        Wir werden um diese Dokumente kämpfen, aber irgendetwas sagt mir, was in diesen Dokumenten enthalten ist, hat eine sehr große Relevanz für das, was auf The Hill passiert ist, und die Frage, die ich habe, ist, was Nancy Pelosi wusste, was Mitch McConnell vorher über diese Bedrohungen wusste.

        John Solomon sagte dem ehemaligen Gouverneur von Missouri, Eric Greitens. dass der Sergeant at Arms ständig mit dem Sprecher des Hauses kommuniziert, so dass Pelosi Tage vor dem Aufstand im Kapitol über die Bedrohungen Bescheid wissen musste. Die Frage ist, was wusste Pelosi?

        Pelosi wusste, dass der Angriff im Voraus geplant war und hatte möglicherweise die Information, dass viele der Angreifer weit links von Aufstandsgruppen waren. […] Quelle: thegatewaypundit.com

        Nun habe sich die Demokraten – insbesondere Nancy Pelosi – ein zweites Mal blamiert, und offenbar hatten die Trump-Hasser Angst davor, dass letztendlich, wenn Pelosi befragt werde, tatsächlich noch die Wahrheit ans Licht kommen würde.

        Nächste Woche – am 19.2.2021 – starten die ersten Anhörungen im Wahlfall in Pennsylvania, Georgia (Klage von Lin Wood) und Michigan (Klage von Sidney Powell) am US-Supreme Court, eine weitere Anhörung findet am 26.02.2021 im Wahlfall Arizona statt, die Klage wurde von Sidney Powell eingereicht. Vielleicht dreht sich doch noch der Wind?

    • Avatar

      Teil 2

      Der Grund, warum die Demokraten nicht wollten, dass Pelosi aussagt, ist, dass sie vorher über den geplanten Angriff auf das Kapitol Bescheid wusste. Das FBI, die NYPD und die USCP hatten zuvor Kenntnis von Plänen für Gewalt im US-Kapitol, einschließlich der drohenden Ermordung von Polizisten.

      Wenn dies ein geplanter Angriff war, können Sie den Präsidenten nicht beschuldigen, einen spontanen Angriff angestiftet zu haben, als er Tage zuvor geplant war. Der Untersuchungsberichterstatter John Solomon reichte einen FOIA-Antrag auf Aufzeichnungen im Zusammenhang mit der Untersuchung der Belagerung des Kapitols durch die DC-Polizei ein.

      John Solomon ließ letzten Monat eine Bombe platzen und sagte, die DC-Polizei habe seinen FOIA-Antrag auf Aufzeichnungen über ihre Untersuchung der Belagerung des US-Kapitols abgelehnt. Die DC-Polizei sagte, die Veröffentlichung der Aufzeichnungen sei „persönlich peinlich“ und die Privatsphäre würde in die Veröffentlichung der Dokumente eingreifen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel