„Von allen Parteispenden haben die Grünen 2021 bisher das meiste Geld aus Großspenden für den Wahlkampf gesammelt. (…) Danach haben die Grünen bislang insgesamt 1,74 Millionen Euro aus Großspenden (mehr als 50.000 Euro) erhalten.“ (DTS Nachrichtenagentur)

    „Baerbocks Aufstieg an die Parteispitze war detailliert geplant. Aus dem Bauernmädchen, das sie nie war, wurde die Barbie der Besserverdienenden.“ (COMPACT 5/2021)

    36 Kommentare

    1. Fliegenpilz an

      Da kommt Neid auf. Die Grünen bekommen die Spenden vom Kapital, die Compact gerne vom Kapital bekäme.

      • @ FLIEGENPILZ

        Kein Grund zur Häme. Das Kapital spendet nur das, was es
        beim FA von der Steuer absetzten kann. Letztendlich zahlts
        der Steuerzahler, also der Michel und es sieht auch noch
        demokratisch aus.

        Halleluja

        • Andor, oder noch besser, Schwarzgeld, wird dadurch reingewaschen.
          Roland Baader beschreibt in dem Buch "Kreide für den Wolf", das als free pdf im Netz liegt, dass sich Beamte, POlitiker, Staatsanwälte, usw abends im Parteilokal treffen und die zu behandelnden Fälle ausknobeln….
          Das wird von jedem Wähler ausdrücklich mit Wahlkreuz angeordnet.

    2. HEINRICH WILHELM an

      Na, da bin ich ja beruhigt.
      Der Hut braucht also nicht herumzugehen für die Frau mit der Logorrhoe.

      • Respekt, ich musste Gockeln!

        Es heißt aber „die“ Logorrhö. Das ist ein Substantiv „femininer Art“ mit „krankhafter Geschwätzigkeit“ verbunden. Wenn das jetzt ein Gendergerechter herausfindet, dann gibt es eine Packung. Muss es vielleicht Logorrhö*innen heißen?

        Ich warne Sie nur im Voraus.

        • Fliegenpilz an

          Übersetzt müßte es aber heißen : DER Sprechdurchfall. Sprachen, die Nomen ein Geschlecht zuordnen ,sind im Grunde idiotisch.

    3. Freunde des schwarzen Humors,

      Habe mal im Rechenschaftsbericht der Grünen gestöbert, allerdings nur offiziell bis 2019 gefunden. Ich erlaube mal zu zitieren:

      „Die Grünen hatten 2019 Einnahmen von etwa 59,7 Mio. Euro. Davon waren ca. 26,3 Mio. Euro Beiträge, 6,8 Mio. Euro Spenden, 24 Mio. Euro staatliche Mittel und ca. 2,8 Mio. Euro andere Einnahmen (z.B. Vermietung, Sponsoring, Vertrieb von Materialien, Einnahmen aus Veranstaltungen oder Solaranlagen).“

      Na schon was aufgefallen? Die tatsächliche Höhe der Spenden liegt höher als nur die Großspenden. Außerdem legt der Staat aus seinen Steuerzahler-Beiträgen noch eine ordentliche Schippe obendrauf. Ob Sie nun wollen oder nicht, Sie finanzieren die Grünen mit. Das ist ParteienGesetz in Deutschland! Soll ja schließlich auch finanziell die Demokratie in Deutschland erhalten bleiben, egal welcher Partei es zukommt.

      • Grünspecht an

        @Satiriker
        „Ob Sie nun wollen oder nicht, Sie finanzieren die Grünen mit.“

        Und die AfD ebenso:
        „Um am System der staatlichen Teilfinanzierung teilzunehmen, muss eine Partei bei der letzten Bundestagswahl oder Europawahl mindestens 0,5 % der gültigen Stimmen oder bei einer der jeweils letzten Landtagswahlen 1,0 % der gültigen Stimmen erhalten haben…“
        Kann man gerne unter dem Stichwort „Parteienfinanzierungsgesetz“ nachlesen.
        Das ist übrigens auch gut so, um einerseits den Einfluss oder andererseits die Abhängigkeit von Lobbyisten und Wirtschaftsunternehmen zu verringern.

        • Andor, der Zyniker an

          @ GRÜNSPECHT

          Sie glauben doch nicht wirklich, dass die Lobbyisten
          der Wirtschaftsunternehmen die Förderung der Grünen
          verringern, nur weil der Staat (also auch der Grünspecht)
          seinen Teil dazu gibt?
          Aber was die Grünen Kobolde annehmen dürfen, darf die
          AfD noch lange nicht, wollte der Grünspecht eigentlich
          sagen.

      • Satiriker Teil 2

        Großspender, der den 1 Mio. Euro-Jackpot einzahlte, soll ein gewisser Softwareentwickler Moritz Schmidt aus Greifswald sein. „Er soll sein Geld aus Gewinnen aus der Digitalwährung Bitcoin gemacht haben.“ Da schau mal einer an, mit Bitcoin kann man auch Euros generieren.

        Dann haben wir noch den Herrn Antonis Schwarz, einem Pharma-Erben, der als Philantrop linke Aktivisten und Projekte unterstützt, mit 500.000 Euro Spende. „Schwarz hat die Guerilla Foundation in Berlin gegründet.

        Mein Dank an dieser Stelle an die Journalisten, die die Spur des Geldes bei den Grünen nachvollziehen.

    4. Achmed Kapulatzef an

      Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei den Großspenden um Spenden von Rüstungskonzernen handelt. Wie ja allen bekannt sein sollte sind die Grünen neben der SPD die Partei der Kriegsverbrecher und Masenmörder (1999 Bomben auf Belgrad). Jetzt träumen sie von einem Krieg gegen Rußland, da muss man ordentlich aufrüsten. Wobei ich meine Zweifel habe, dass sie Putin erschrecken können, aber es könnte denoch sein, das er nicht auf schwagere Panzerfahrer*Innen schießt, dann wäre jeder Schuß auf deutsche Panzer , die Verletzung von Menschenrechten, und dann erst noch die ganzen Schwulen, Lebsen und Transen, der Sieg ist uns Gewiss, die russische Armee hat sich totgelacht.-

      • Grünspecht an

        „…die Partei der Kriegsverbrecher und Masenmörder (1999 Bomben auf Belgrad).“
        Schämen Sie sich eigentlich immer noch nicht für Ihre Penetranz? Sie haben ihre Copy & Paiste-Tasten wohl extra dafür eingerichtet, um das jedes Mal rüber zu kopieren. Dadurch gewinnt dieser Satz aber keineswegs an Berechtigung, auch wenn er dem einen oder anderen Gleichgesinnten gefallen mag.
        Außerdem: Was soll der weitere Unsinn mit den Spenden von Rüstungskonzernen? Auffällig war in der Vergangenheit eher, dass in den Kandidatenlisten von NPD, Republikanern und jetzt AfD bis hinunter zu Kommunalwahlen überproportional viele Soldaten, aber auch Polizisten zu finden waren. Die fanden sich bei den Grünen oder der ödp, die der Friedensbewegung nahe standen, sehr selten. Womit das wohl zusammenhing (und -hängt)?

        • @grünes: die Grünen, die der Friedensbewegung nahestanden! Das war vor vielen Jahrzehnten, die Alten im Forum werden sich vielleicht noch erinnern. Da war das Grüne noch wählbar, bevor der Joschka zu Brioni wechselte und die Funktionär:-*innen der Partei zum Sprachrohr der Bionade-bourgeoise wurde. Inzwischen ist die AfD näher an der Friedensbewegung als das Grünes, welches gegen Russland hetzt und sich gerne mit Stahlhelm in der Ukraine ablichten läßt. Wie verkommen ist das denn? Ich wünsche Ihnen baldiges Erwachen. Wenn Sie Frieden wünschen, wählen Sie AfD oder die Basis! Vielleicht würde noch eine Tierschutzpartei in Frage kommen….

        • @grünes: wunderbar! Das Grüne telefoniert mit einem klimaneutralen IPhone. Zu großen Teilen in China hergestellt, aber die Unterdrückung der Moslems vor Ort kritisieren. Das ist die konsequente Haltung vom Grünen, wofür ich sie liebe. Und dann noch die personifizierte Intelligenz in Person von der Anna, eine würdige Nachfolgerin der Gottgleichen. Ich wähle die Anna, wen sonst?

        • Achmed Kapulatzef an

          Die Wahrheit tut weh, aber Grüne und Rote sind nun einmal Kriegsverbrecher und Massenmörder. Wenn Grüne oder Rote morden sind das ihrer Ansicht nach Wohltaten. Stalin, Mao Zedong und Pol Pot waren ihrer Ansicht nach die größten Wohltäter, die diese Welt je erlebt hat. Was ist falsch, an Bomben auf Belgrad, vielleicht haben die Serben sich selbst bombardiert und schieben es jetzt den Grün*Innen unter. Josef Fischer, Gerhard Schröder und Rudolf Scharping, stellvertretend für alle Roten und Grünen Mörder und Kriegsverbrecher hier genannt.
          Friedensbewegung der Grünen, klingt irgendwie wie Friedensnobelpreis (postum) für Josef Stalin (Anerkennung für über 300 Millionen Tote).

      • Andor, der Zyniker an

        Keine Bange, der Putin kann gar nicht auf die Schwangeren schießen lassen, denn die chauffieren keine Panzer, sondern sitzen in sicheren Bunkern und steuern mit List und Weibertücke harmlose, klimaneutrale Drohnen. Das wird lustig. Und wenn die Russen sich tot lachen, um so besser.
        Der Endsieg ist uns gewiss.
        Halleluja

      • Ich wollte es zuerst nicht glauben, aber es stimmt wohl:

        „Die Zahlungen der Rüstungslobby an die „Friedenspartei“ Grüne summiert sich inzwischen auf über 500.000 Euro.“

        Die Spenden stammen von „Südwestmetall“. Mitglieder dieser in Stuttgart beheimateten Organisation sind u. a. Heckler & Koch (Pistolen, Gewehre), Diehl Defence (Lenkflugkörper, Munition) und MTU (Militärtriebwerke).

    5. alter weiser weißer Mann an

      Das Bärböckchen:
      Es war einmal ein tiefgefrorenes Hühnchen, das alle nur Annalena nannten.
      Das wurde eines Tages von -22°C auf -20°C heruntergekühlt, um mit der in ihr gespeicherten Energie eine Lampe zu erleuchten.
      Der Versuch ging in die Geschichte der Astrophysik als erstes gesichtetes Schwarzes Loch ein.
      Da begriff Annalena das Universum:
      „Sonne ist, wenn die Sonne scheint und Wind ist, wenn Wind weht“.
      Die klügsten Köpfe dachten jahrhundertelang über ihre Erkenntnis nach, ohne die Weisheit auch nur zu erahnen.
      Bösartige Kobolde hatten diese in Supermärkten und Rechenzentren versteckt.

      Vorabzug aus Lenis Autobiographie „Meine Krämpfe“

      • Andor, der Zyniker an

        Und Furze sind, wen‘ s ordentlich kracht,
        das Bärböckli aus dem Schlaf erwacht,
        verzweifelt am offenen Fenster steht und
        fragt, warum draußen der Wind nicht geht,
        obwohl in ihrem Garten ein Windrad steht.

        • Schweinehund an

          „Fürze“ egal von welchem Säugetier geht überhaupt nicht!

          Da steigt ja nicht nur CO2-Gas, sondern auch das noch gefährlichere Methan auf. Das muss demnächst direkt am Austrittsort abgefackelt werden.

          Wenn es im Winter kalt wird, kann man hinten den Flammenwerfer einschalten. Voraussetzung ist aber, dass Sie vorher genug grüne Bio-Kost verzehrt haben, die ordentlich Treibhausgase erzeugen.

          Wenn‘s Arschel brummt, ist Herzerl gesund.

      • Grünspecht an

        @Alter weißer Mann
        Ein literarischer Fehlversuch. Sie haben noch zwei weitere Versuche frei.

        • alter weiser weißer Mann an

          Es hat den Grünspecht also geärgert – gut so ;-) ;-)

    6. jeder hasst die Antifa an

      Da sieht man wieder wer die Partei der Besserverdienenden ist, die Spenden kommen von der Rotweinschickeria die sich die grünen Utopien leisten können, die Arbeiter werden von dieser abgehobenen grüne Clique nur zur Kasse gebeten um ihren Affenzirkus und Utopien zu finanzieren, wer Bockbier noch Geld spendet kann es auch gleich in die Tonne hauen.

    7. Nicht die wenigen Großspender:-*innen, wir wollen hier nicht die Damen und die anderen 60 Geschlechter ausgrenzen, sind das Problem, sondern die aktuell 20%, die das Grüne wählen würden. Aber Menschen, die sogar Ihre Kinder (ohne jede Not) zu Menschenversuchen schicken, was will man(n) hier erwarten?
      Schön, dass Biontech im ersten! Quartal etwa 1,1 Milliarden Nettogewinn mit den Menschenversuchen erzielte. Das freut dann auch die Pressestelle des Grünen, also ARD! Nun könnten die Aktienbesitzer:-*innen sogar eine Dividende ausbezahlt bekommen. Wunderbar, das freut den Türken an der Spitze des Unternehmens. Die Ungläubigen, in diesem Fall eher die Gläubigen, geben sich für Menschenversuche her, einige behaupten es würde sich um ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit handeln, und die Vermögenden verdienen noch daran. Nun muß ich überlegen woran mich das erinnert?! Ok, das Alter fordert seinen Tribut, aber von den „Kriegsgewinnen“ sollten dann doch mehr als die läppischen 1,74 Millionen für das Grüne möglich sein. Ich wähle die Anna, liebreizend, intelligent, emphatisch und….das mag der alte weiße Mann!

      • Grünspecht an

        @Gutmensch:
        „Das Grüne telefoniert mit einem klimaneutralen IPhone.“
        Assembled in China. Ja, das stimmt, und die Kritik war vorhersehbar.
        So, dann wollen wir doch mal sehen, was sich in IHREM Haushalt so alles aus China findet:
        Musikinstrument? Haushaltsartikel? Spielzeug? Kleidungsstück? Wirkstoffe für Medikamente? Möbel? Elektrokleingeräte? Bücher printed in China? Zubehörteile im Auto? Vielleicht sogar ein kompletter Kühlschrank? Na?

        • @grünes: da ich zwar stark mit dem Grünen sympathisiere, aber dennoch neusprachlich zu den Nazis gehöre, erlaubt mein Haushalt Dinge auch dem fernen China. Wie dem geneigten Leser bekannt sein dürfte, liebe ich meinen 500 PS PickUp und den regelmäßigen Verzehr vom Schwein aus Massentierhaltung. Die Kinder und Enkel danken es, obwohl sich einige Sympathien für den BDM äh die FFF breit machen. Etwas Unvernunft sei der Jugend zugestanden. Meine Zuneigung für das Chinesische haben mit der vorbildlichen Einrichtung von Integrationskursen für den Moslem noch zugenommen. Ok, das Züchten eines Virus, um es auf die Menschheit loszulassen, war nicht nett. Aber wer ohne Schuld, möge den ersten Stein schmeißen. In diesem Sinne, möge das Grüne erwachsen werden!

    8. alter weiser weißer Mann an

      Meine Hoffnung heute Abend geht dahin, dass die Männer aus der Puszta die Mannschaft in die Wüste schicken. Gosens darf gerne mutig dagegen halten und Monostatos im rückwärtigen Raum furchterregend die Zähne fletschen. Der ist eh stark behindert ;-)

      • Grünspecht an

        Alter weißer Mann:
        Oh, der Mann kennt die Zauberflöte. Ich bin beeindruckt! Mozart hat die Oper aber sicher nicht geschrieben, um sie für Rassismus missbrauchen zu lassen.

        • Andor, der Zyniker an

          @ GRÜNSPECHT

          Richtig, der Luther, beispielshalber, hat die Bibel auch
          nicht ins Deutsche übersetzt, um sie für Antisemitismus
          missbrauchen zu lassen. Oder sehe ich das falsch?

    9. jeder hasst die Antifa an

      Wer denen Geld Spendet kann es auch gleich im Ofen verheizen. da hat es wenigsten noch einen Zweck.

      • alter weiser weißer Mann an

        Heute wieder mal Großkampftag vom Pseudohistoriker ;-) ;-)

        • Grünspecht an

          @Alter weißer Mann:
          Falls ich gemeint sein sollte – ich bin kein Historiker. Meine Schwerpunkte liegen ganz woanders. Die entsprechenden Themen kommen hier aber weniger vor.
          Allerdings erlaube ich mir, etwas zu Geschichte zu schreiben, wenn mir die Beispiele hier sehr schief oder abwegig vorkommen.

          Viele Grüße!

      • Hihi, das ist alles Fiat-Geld, über Strohmänner frisch von der Zentralbank per Knopfdruck geschaffen. Könnte man das in einen Ofen werfen, verschwände sogar der Ofen.
        Also Klartext: Das ist Falschgeld, genauso wie die sonstigen "Rettungsgelder" die uns dummem Wahlvieh als Schulden zur Rettung von Griechenland usw. gutgeschrieben wurden.
        Doch das Wahlvieh hat Herdenimmunität und läuft FREIWILLIG zur nächsten Urne.