Zitat des Tages: Fake News von Karl Lauterbach

54

„Dass bei 523.000 Biontech-Geimpften niemand in Israel bisher starb, zeigt, wie stark der Impfstoff ist. Darauf kann Biontech-Team stolz sein. Trotzdem beunruhigt in Israel die hohe Zahl schwer kranker junger noch Ungeimpfter, die jetzt leichtsinnig werden.“ (Karl Lauterbach, Twitter)

„Im schweizerischen Luzern starb ein 91-Jähriger kurz nach Verabreichung des Biontech-Präparats. ‚Die Behörden wiesen sogleich auf Alter und Vorer-krankungen hin und bestritten einen kausalen Zu-sammenhang‘. In Israel das Gleiche: Nach Angaben der Jerusalem Post ‚starben bis Mitte Januar vier Menschen kurz nach der Injektion. Die staatlichen Mediziner glauben nicht, dass die Tode mit den Imp-fungen in Verbindung standen.‘“ (COMPACT 2/2021)

Über den Autor

COMPACT-Magazin

54 Kommentare

  1. Avatar
    Corina Corona am

    Ein Bericht der britischen Arzneimittelbehörde offenbart weitere Nebenwirkungen der Corona-Impfungen. Insgesamt berichteten über 30.000 Geimpfte bis Ende Januar von über 100.000 unerwünschten Impfreaktionen. Besonders auffällig sind dabei 13 Menschen, die nach der Impfung erblindeten, acht Fehlgeburten und insgesamt 236 Fälle mit tödlichem Ausgang.
    Quelle: epochtimes

  2. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Wen anstelle des Gewäschs von dem K.L. Fakten interessieren: Es gibt inzwischen eine offizielle Veröffentlichung, natürlich nicht im Merkelstaat:
    "Britische Regierung veröffentlicht Bericht über Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe".
    Einfach mal im Netz suchen und gelassen schmökern…

  3. Avatar

    „Dass bei 523.000 Biontech-Geimpften niemand in Israel bisher starb, zeigt, wie stark der Impfstoff ist. Darauf kann Biontech-Team stolz sein. Trotzdem beunruhigt in Israel die hohe Zahl schwer kranker junger noch Ungeimpfter, die jetzt leichtsinnig werden.“

    … twitterte nun mal wieder der Herr Klabauterbach.

    Also, Karli – koof Dich ma’ne Tüte Deutsch, mich hat’s ooch jehelft.

    – – –

    Manche werden eben leichtsinnig,
    andere dagegen bleiben schwachsinnig

  4. Avatar

    Britische Regierung veröffentlicht Bericht über Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe

    Ein Bericht der britischen Arzneimittelbehörde offenbart weitere Nebenwirkungen der Corona-Impfungen. Insgesamt berichteten über 30.000 Geimpfte bis Ende Januar von über 100.000 unerwünschten Impfreaktionen. Besonders auffällig sind dabei 13 Menschen, die nach der Impfung erblindeten, acht Fehlgeburten und insgesamt 236 Fälle mit tödlichem Ausgang.
    Die Liste mit Nebenwirkungen und unerwünschten Reaktionen der Corona-Impfungen wird immer länger. Ein Bericht der britischen Medicines & Healthcare products Regulatory Agency (MHRA, Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel in Großbritannien ähnlich dem Paul-Ehrlich-Institut in Deutschland) fügt den bereits bekannten Impfreaktionen wie Schmerzen, Gesichtslähmung und Blutkrankheit nun auch Erblindung und Fehlgeburt hinzu. Der Bericht wurde am 11. Februar aktualisiert und umfasst Meldungen über Nebenwirkungen seit Beginn der Impfkampagne am 9. Dezember bis Ende Januar.
    (Quelle: epochtimes.de/gesundheit/britische-regierung-veroeffentlicht-bericht……..,
    15.Februar 2021)

  5. Avatar

    Emden: Viele Krankmeldungen nach Corona-Impfungen in Klinik
    Stand: 15.02.2021 17:00 Uhr

    29 Mitarbeitende des Krankenhauses in Emden haben sich nach der ersten Corona-Impfung mit dem Wirkstoff von AstraZeneca krank gemeldet. Der Impfplan wird deshalb geändert.

    Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, sind etwa 15 Prozent der geimpften Personen betroffen. Viele von ihnen klagten über Übelkeit, Kopfschmerzen und teilweise sogar hohes Fieber. Für eine Station habe man das Impfen sogar gestoppt, um handlungsfähig zu bleiben, sagte ein Oberarzt. Die Impfreaktionen seien schlimmer ausgefallen als gedacht. Am Wochenende waren insgesamt 190 Mitarbeitende geimpft worden.
    (Quelle: ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg………, 15.Februar 2021)

  6. Avatar

    Schwedische Regionen stoppen Corona-Impfung mit AstraZeneca – „Überraschende“ Häufung von Nebenwirkungen

    „In der schwedischen Region Sörmland wurde die Verabreichung des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca vorübergehend eingestellt. Grund dafür war eine Häufung von Nebenwirkungen in zwei Kliniken.
    Katrineholm/Nyköping – Am vergangenen Donnerstag wurden in der schwedischen Provinz Sörmland 400 Mitarbeitern zweier Krankenhäuser der Corona-Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers AstraZeneca verabreicht. Der schwedische öffentlich-rechtliche Sender SVT berichtete anschließend von Nebenwirkungen, insbesondere Fieber, bei 100 Geimpften. Im Kullbergska-Krankenhause in Katrineholm und im Krankenhaus von Nyköping herrsche nun Personalnotstand. Die Provinz Sörmland stoppte daraufhin die Impfungen mit dem AstraZeneca-Vakzin.“
    (Quelle: merkur.de/welt/corona-impfstoffe…….., 15.Februar 2021

  7. Avatar
    Achmed Kapulatzef am

    Lauterbach, hat die Raute des Graues nun die Kauleiste des Graues zum Berater gemacht, gleich und gleich gesellt sich gern.

  8. Avatar
    Der Überläufer am

    Klar, wenn das 523.000 Menschen problemlos verkraften, aber 4 (schon abschließend geklärt woran?) versterben, dann kann das nur am Impfstoff liegen.

    Schon mal was von Wahrscheinlichkeiten und Relationen gehört?

    • Avatar

      @ Überläufer
      Wenn Du ein bisschen überlegen könntest, würdest Du solche absoluten Zahlen nicht verbreiten. Alles ist relativ! Nimm die Todesfälle oder ernste Nebenwirkungen von Grippeimpfungen. Diese Zahlen liegen massenhaft vor! Und nun setze diese ins Verhältnis zu den Covid Impfungen und deren Nebenwirkungen. Was siehst Du? Bei den Covid Impfungen liegen die Todesfälle und ernsten Nebenwirkungen etwa 40 Mal höher! Das ist das Problem bei diesen nicht validierten Cocktails, und das Problem bei den Menschen, die als Versuchsratten für die Pharmaindustrie missbraucht werden.

      • Avatar

        Leider ist es so, daß man Zahlen nicht mehr trauen kann, weil nicht nachprüfbar. Die Coronastänkerer verbreiten hemmungslos falsche Nachrichten, mein kann wahr und unwahr nicht mehr auseinander halten.

      • Avatar
        Der Überläufer am

        "40 Mal höher!"
        Belegen Sie das!

        50x niedriger!
        (ich pass mich nur dem Niveau an 🙂 )

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ DER ÜBERLÄUFER

      Schon mal was von der Relation der Zahlen der weltweit
      Infizierten, Erkrankten, Verstorbenen und Geimpften zur
      Gesamtzahl der Weltbevölkerung (etwa 7,8 Milliarden) gehört? –
      Wahrscheinlich nicht.

      Aber es kann wirklich nicht nur an den Impfungen oder
      den Impfverweigerern liegen. Manche Menschen sterben
      einfach so, mit oder ohne. Das war schon immer so.
      Etwa 12% per anno, also wahrscheinlich viel zu wenig um
      Überbevölkerung, Umweltverschmutzung und die
      Klimakatastrophe noch aufzuhalten.
      So betrachtet ist Impfen eigentlich kontraproduktiv.
      (Aber es wirkt ja sowieso nicht.)
      Das Virus, das Serum und die Masken werden uns erhalten
      bleiben bis das ganze Zeugs Gewinn bringend unter die
      Leute gebracht ist. Und dann kommt EBOLA.

      Worin liegt eigentlich IHR Problem?

      • Avatar
        Der Überläufer am

        Oh, Mathe-Genie.

        2.405.546 Coronatote weltweit. Wären bei 1% Mortalität dann 240.554.600 Infizierte, bei 0,1% Mortalität dann um Faktor 10 mehr.

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Schon mal was von der Redensart "etwas unter den Teppich kehren" gehört? Das mag zunächst auch gut gehen. Wenn sich dort jedoch allzu viel ansammelt, fällt man irgendwann auf die Fresse.

      Es ist auch nicht völlig unmöglich, dass innerhalb weniger Tage fast ein Drittel aller Bewohner eines Pflegeheimes an Altersschwäche abnippelt. Aber eigentlich ist das doch eher unwahrscheinlich. Und wenn die alle kurz zuvor gegen Corona gepiekst wurden, denk man sich eben seinen Teil.

  9. Avatar
    Rumpelstielz am

    Wenn der Linkstaat mit Bolschewisten an der Regierung nicht akzeptiet, dann, ist es, dass die Regierten ohne Totalkontrolle miteinander sprechen, gar eine eigene Meinung haben.
    Ganz vorne mit dabei beim Versuch, die DDR wieder zu beleben, ist unsere Justizministerin, die dann von „Hass und Hetze“ spricht, wenn sie erfährt, dass wir Sie Blockflöte nennen.
    Früher war in der DDR immer ein Stasi-Spitzel dabei. Jetzt, mit „Telegram“ ist es schwieriger, aber nicht unmöglich geworden, im Auftrag des Linksstaates herum zu schnüffeln. Keine Information im Internet, die nicht inspiziert wird.
    „Wir dürfen nicht zulassen, dass ungebremst strafbare Hasskommentare oder Aufrufe zur Gewalt über solche Kanäle kundgetan werden“, sagte Staatssekretär Kastrop.
    Wer ein schlechtes Gewissen hat, glaubt leicht, man spreche von ihm. Er kann ein in völlig anderer Absicht gesprochenes Wort hören, darüber den Kopf verlieren und glauben, es gehe ihn selbst an.
    So geht es den Parteigecken mit News… Da verbreiten sich Nachrichten und erst wenn die legion geworden sind, bekommt die Stasi Wind von der Sache – zu spät.

    • Avatar

      Es ist kein Versuch die DDR wiederzubeleben ,die haben diese Funktionhampelmänner und Hampelfrauen verbrannt und bösegeredet …… ,dass Jetzt ist Merkels neue Staatsprägung ….,nicht kommunistisch,nicht christlich,nicht sozialmischgemüsedemokratisch ……einfach eine Staatsdiktatur ohne vom Volke gegebene Richtung ….Merkel macht mit ihrer Funktion eine eigene Staatslinie. Viele Politiker laufen mit ,weil sie davon Vorteile persönlicher Art haben. Ein Leben lang Sonnenschein und schöne satte Nebeneinnahmen …..
      Merkel ist ein Machtmensch gepaart mit wenig Intelligenz für so ein Amt….das Aussitzen ist ein Zeichen davon ,ihr fällt nichts ein,sie wartet ab bis die Sache sich verläuft ,oder irgendwoher die Rettung kommt ,wozu sie dann mit eigenen Worten das ganze als Eigensalat präsentiert und alle denken ,die Königin ist klug und weise….. Klug und weise war sie nur ,sich mit Ämtern durch Blendwerk der Persönlichkeitsverschleierung hervorzutun …an die Macht ,wie in der Pionierorganisation und FDJ….. Machtgier….

      • Avatar

        Nicht falsch, aber mit +666 Ossi wären wir nicht besser dran sondern noch schlechter. Der würde Corona einfach gebremst durchlaufen lassen.

      • Avatar
        Andor, der Zyniker am

        @ +60 OSSI

        Volle Zustimmung.
        Aber gut, dass es die DDR schon gegeben hat.
        So manche(r) Oberschlaue hat hier schon versucht,
        (das geht fast immer), mit Hinweis auf das SED Regime,
        den heutigen (Wessi)- Wahnsinn zu bagatellisieren.

        Die ehemalige fromme Freundschaftsratsvorsitzende
        und FDJ-Sekretärin wurde zwar in der DDR "sozialisiert",
        fiel aber im "neuen Deutschland" auf fruchtbareren
        Boden.
        In den 30 letzten Jahren (ohne DDR) konnte sie wachsen
        und gedeihen und ihren polnisch verwurzelten
        Chamäleon- Charakter hemmungslos entfalten.
        Fettaugen schwimmen immer oben.
        Es ist halt wie in einem Provinz-Schmierentheater.
        Ist leider kein Einzelfall.
        Zur Staatsratsvorsitzenden konnte sie es nicht mehr
        schaffen, dafür hat sie sich quasi zur Führerin der
        "Antinationalen Einheitsfront Deutschlands"
        hochgearbeitet. Ist doch auch was.
        Schlimmer als DDR geht also immer.

    • Avatar

      Also, wenn die Frau tatsächlich die DDR wiederbeleben will,
      dann wähle ich sie ad hoc. Wo kann ich mein Kreuzchen machen?! 😉

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        "Die DDR können sie (die Ostalgiker) nicht wiederhaben. Die wurde verkauft."
        Dieter Hildebrandt

  10. Avatar

    Nachsatz :

    Wir sprechen hier von "Wahrscheinlichkeiten" Forrest. Scheint nicht die Stärke mancher Personen sein ….

  11. Avatar

    Die Behörden "bestritten" nicht einen kausalen Zusammenhang, sondern es konnte keiner festgestellt werden. Im Unterschied zu euch gehen die Behörden nämlich unvoreingenommen an diese Fälle heran, ohne vorab ein bestimmtes Ergebnis zu wünschen. Die Formulierung beweist die Voreingenommenheit.

  12. Avatar

    10 % der Israelis schon geimpft ? Da müßten in der BRD 8Millionen geimpft sein. Wie viele sind es tatsächlich ? Ach, lassen wir`s. Immerhin sind es aber so viele, daß sämtliche Eventualschäden und Nebenwirkungen dagegen ein Klacks sind. Die Impfungsbekämpfer haben bereits verloren.

    • Avatar

      Was regst du dich denn so kahanekünstlich auf….. impfen ist eine freiwillige Angelegenheit laut Volksrede via Märchenwaldnachrichten was die Bananenlandkönigin verkündete…. …..

      Jeder kann selbst entscheiden mit oder ohne Pfizer-Sprizer sein Leben zu leben. Wenn du gefährdet bist,umzingelt von den Bakterienminen ….bei Pipi Langstrumpf ist eine Coronafreie Zuflucht ……..!!!! Und HOTLINE Anruf bei Karl Fliege reicht ,…Spritzenkommando kommt frei Haus ….

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Verloren haben nicht wenige der Geimpften Leben oder Gesundheit für einen höchst fragwürdigen Vorteil bei einer in den allermeisten Fällen harmlosen Erkrankung.

      • Avatar

        @Wienerwald : Haben Sie die Verstorbenen obduziert oder schallen sie nur die Denkvorgaben des Coronagurus ab ? Stehen Ihnen gesicherte Zahlenvergleiche (echte) Coronatote/ (echte) Impftote zur Verfügung ? Nichts genaues weiß man nicht, stimmt`s?

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        @ Herodotos:
        Wenn ein zuvor Gesunder kurz nach einer Impfung schere Ausfallerscheinungen zeigt oder gar verstirbt, ist das schon etwas merkwürdig – oder? Und wie sollen "gesicherte Zahlenvergleiche (echte) Coronatote/ (echte) Impftote" zustande kommen, wenn es die dafür Zuständigen nicht interessiert?

  13. Avatar

    Jeder Mediziner, der dieses Dreckszeug in wehrlose Körper injiziert, egal ob auf indirektem Druck von Vorgesetzten oder auf freiwilliger Basis des Impfwilligen, ist ein potentieller Mörder. Das Ganze bewegt sich auf dem gleichen Niveau wie damals (vor ca. 40 Jahren ?) als die Debatte von Linken losgetreten wurde, die behauptet haben, Soldaten der Bundeswehr wären potentielle Mörder. Wo ist da der Unterschied?

    • Avatar
      Der Überläufer am

      Schwachsinn, Impfungen sind freiwillig und von der Masse gewünscht. Niemand wird festgeschnallt und Dr. Mengele kommt auch nicht.

      • Avatar

        @Überläufer
        Du irrst gewaltig. Natürlich wird niemand festgeschnallt, aber Dir wird nahegelegt, Dich nach einem anderen Job umzusehen, oder auf Deine Urlaubsreise zu verzichten. Ein Arzt, der selber nichts von der Impfung hält, wird vom Gesundheitsministerium aufgefordert, Impfungen ohne Wenn und Aber durchzuführen und sich mit Hinweisen auf Risiken möglichst zurückzuhalten.

      • Avatar

        @Der Überläufer, Wie stehen Sie persönlich zur C-Impfung ? Die Leser von Compact warten sicher mit Sehnsucht auf Ihre Erfahrungsberichte mit dem Impfstoff, nach erfolgter Impfung.

      • Avatar
        Der Überläufer am

        @Helmut
        Niemand lässt sich freiwillig töten, nur damit er seinen Job behalten darf. Macht auch logisch keinen Sinn. *grins. Im Zweifel vors Arbeitsgericht ziehen und/oder die "unmenschliche", Firma die Ihre Gesundheit/Leben bedroht nicht weiter unterstützen, sprich, sich Besseres suchen.

        @Kid
        Ich hab’s gut überstanden, nur die Haut wird grün und schuppig. Nach erfolgreicher Verpuppung meld ich mich wieder.

        @Tiffi
        Da hilft auch kein impfen mehr, ehrlich nicht.

  14. Avatar

    Nun erscheint der Karl nicht nur täglich in irgendeiner Unterhaltungssendung des Staatsfunks, sondern er bekommt auch hier eine unverdiente Aufmerksamkeit! Es belastet die Augen diesen „Menschen“ regelmäßig sehen zu müssen. Oftmals läßt es sich außerdem nicht vermeiden ihn auch noch hören zu müssen. Gerade wenn es mit der Medikamentenausgabe nicht gut funktioniert hat, ist es nur unter Schmerzen zu ertragen, was sich aus diesem Munde in die Welt erbricht. Die Redaktion sollte m.E. überlegen, ob dem „Bösen“ hier so viel Raum eingeräumt werden sollte. Vielleicht lieber den Blick auf die richten, die entspannt Karneval feiern, in den Urlaub fliegen und sich unabhängig der Größe der Haushalte und Menschenanzahl umarmen.

    • Avatar

      Karl ist jetzt der Meister Nadelöhr der Gehirnamputierten ……. das nächste Top Model
      für das Haus der geistig Abwesenden …. …

      Millionen Narren lieben mich
      Doch mein Hirn erkennt das nicht
      Warum, weshalb das weiß ich nicht
      Doch Millionen Idioten lieben mich.

      Mal SPD Macho, mal Viren Softie, mein Image aufpoliert
      Von 17 bis 100 sind Menschen alle von mir ruiniert.
      Zu heiss gebadet,, gewindelt ,gebügelt, da mach‘ ich toll was her
      Nicht schlecht Herr Klautersack, sagt jede Talkshow …..

      Hallo, wer ist denn dieser Virenvolltrottel ?

  15. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Gestern Abend in der Willschen Schwafelrunde über Corona in der ARD Als Illustre Gäste Södolf der Bayrische Diktator ,die Dauergäste das grüne Pfannenkuchengesicht Baerbock das gelbe Unterhosenmodel Lindner und der Rote Taschenspieler Scholz und die dazugehörigen Maulhuren von der Presse,aber von der Opposition keine Spur,wieder mal keiner eingeladen, die könnten ja unangenehme Fragen stellen, so verkauft man uns die SED Mitglieder Rot,Grün,Gelb als Opposition ein erbärmliches Schauspiel was da wieder vom Staatsfernsehen abgezogen wurde,einfach zum Fremdschämen.

    • Avatar
      Der Überläufer am

      Sie hätten unbedingt Meuthen (oder jeden anderen AFDler) dazusetzen sollen, der dann von wirtschaftlichen Schäden durch Lockdown gefaselt hätte.

      • Avatar
        jeder hasst die Antifa am

        Mit dem AFD Leuten wäre nicht so ein erbärmliches Niveau der Schwafelrunde endstanden und es wäre eine Interresante Sendung geworden so aber eine Runde wie abgestandenes Sodawaser.

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Wart’s ab, wenn Du beim Discounter Deine Hand nach dem letzten Brot im Regal ausstreckst und Dich jemand rabiat wegzerrt. Dann kannste mal über die "wirtschaftlichen Schäden durch Lockdown" sinnieren!

  16. Avatar

    Das über 90 jährige sterben passiert schon mal…. 5 sehr alte Menschen bei mehreren Millionen Menschen die geimpft wurden ist natürlich eine enorm hohe Zahl….
    Die Alten ( über 60 Jahre ) dort sind durchgeimpft. Nennt man das einen Erfolg?!

    • Avatar
      N. B. Forrest am

      Also verstehe ich das richtig ? Wenn alte Leute "an Corona sterben" haben das Alter und die Vorerkrankungen nix damit zu tun denn alte leute sterben ja nicht einfach so. Wenn alte leute aber an der Impfung sterben waren esdas alter und die Vorerkrankungen weil das alte leute sterben passiert schonmal.
      Hinterfrag dich mal selbst !
      Und bevor jetzt solche ausreden kommen du hättest sowas nicht gesadu … doch hast du bei kommentaren unter anderen Artikeln.

      • Avatar

        Die vorläufigen Daten, über die die Times of Israel berichtet, stammen von Maccabi, einer der vier gesetzlichen Krankenkassen des Landes. Von den 523.000 Versicherten, die bereits zweimal mit dem Impfstoff von BioNTech und Pfizer geimpft wurden, steckten sich demnach nur 544 Personen mit Sars-CoV-2 an. Das ist ein Anteil von 0,1 Prozent. Davon mussten 15 in einer Klinik behandelt werden: Acht hatten lediglich milde Beschwerden, drei hatten moderate Symptome und nur vier wurden als schwere Verläufe klassifiziert. Kein einziger Geimpfter starb demnach an den Folgen der Infektion.

        Noch Fragen Forrest ?!

      • Avatar
        Der Überläufer am

        Lass sie ihren toten Gaul ruhig weiter reiten, irgendwann merken sie’s schon.

        Do you remember?: Kein Politiker verantwortet einen Impfstoff, der auch nur ansatzweise gefährlich wäre.

        Bereits das Fohlen war schwindsüchtig. Wer nicht hören will… 🙂

    • Avatar

      @leonidas: wie recht er doch hat! Menschen müssen sterben, aber warum dann die aktuelle Käfighaltung wegen der Corona? Und weshalb diese teueren Massenimpfungen an oftmals wehrlosen alten Menschen? Außerdem sind die Folgen gänzlich unbekannt. Eine wunderbare Autoimmunerkrankung zeigt sich nicht wenige Tage nachdem die unerforschte Brühe im Körper arbeitet. Aber wenn ARD das ZDF und die Faktengötter sagen: impfen viel gut, dann freut das den Einfältigen. Schön, dass der Leon noch des Schreibens mächtig ist.

      • Avatar
        Der Überläufer am

        Wer über mögliche Autoimmunerkrankung spekuliert (unbewiesen!), sollte fairer Weise nicht die mehr als wahrscheinliche lebensrettende Wirkung der Impfung unterschlagen, zumindest aber anderen gleiches Recht auf Spekulation zugestehen, denn auch die bestimmen selbst über sich und ihren Körper und dürfen Risiko gegen Risiko abwägen.

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ LEONIDAS

      Erfolg ist, wenn man ohne Impfung 90 Jahre und älter wird.
      Mehr geht nur noch in Ausnahmefällen. Ich lasse mich erst
      mit 117 gegen Corona impfen, also den golden Schuss geben
      und lasse somit den Impfbedürftigen und meinem Pflegepersonal
      den Vorrang.
      Übrigens: Die Ü 60 jährigen können gar nicht durchgeimpft sein,
      denn erst mit Ü 80 gibst‘ s den Impfberechtigungsschein.
      Das nennt man Impfgerechtigkeit. Welch Heuchelei.

      Halleluja

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Ach Herr Leonidas, wenn es doch nur 5 wären!!! Auch das ist sehr schlimm. Und schlimmer als Ihr Kommentar!
      Wenn in Altenheimen plötzlich nach den Impfungen 8 / 10 / 12 und mehr Menschen auf einen Schlag sterben, woran kann das liegen? Natürlich nicht an der Spritze!
      Klar an der Solidarität der alten Menschen untereinander! Schließlich rufen ja alle Medien täglich zu Solidarität auf!
      Und noch eine Bemerkung zu Herrn Lauterbach. Der und seine Parteikumpel bezeichnen ihn doch immer gerne als "Gesundheitsexperte". Was das für ein Gesundheitsexperte in Wirklichkeit ist sieht Jeder wenn er seinen Mund auf macht. Klar ist das seine Sache, aber den Steinbruch der da jedes mal zum Vorscheinkommt! Grässlich und eines Gesundheitsexperten in der Öffentlichkeit unwürdig. Am Geld kann es ja nicht liegen, Bleibt nur Angst und Feigheit übrig!

      • Avatar
        Mueller-Luedenscheid am

        Bitte, die Qualifikation des Herrn Lauterbach ist, Gesundheitsexperte für Zahnmedizin, schaut auf seine persönlichen Erfolge. Der Erfolg ist der gleiche wie seine Ausführungen zu Corona.

      • Avatar

        Im zarten Alter von 117 Jahren mit Pfizer Streusalz für Schnee eingeschläfert worden …. wie lange sollte die Rentenkasse noch strapaziert werden …..

        Ich fühle mich blendend ,arbeite den lieben langen Tag ,futter wie Ausgehungerter , das Bier mundet auch noch ….was solls …. ich habe für mich beschlossen keine transatlantischen Fäkalien in Anspruch zu nehmen , auch wenn die Herrschaften dafür TV DrohungsReklame machen….

        Wer Angst hat, keine Spritze zu bekommen sollte es mal mit einem Banküberfall machen , dann klappt es auch vor Einweisung in die Vergitterung mit der Zwangs Vorsorgespritze….. dann Einzelunterbringung , 1,50 Meter vom Schlüsselbevollmächtigten getrennt…

      • Avatar

        Bei den vorgeschriebenen Covidunterhaltungsprogrammen ARD ,ZDF und anderer Coronastationen ,im betreuten Fernsehraum ,kann eventuell der Wunsch entstehen ,…Ende aus ,ich hab die Schnauze voll von diesem Dasein…..

        Wie ist das eigentlich im Kindergarten ??? Dürfen die kleinen Krabbelmäuse dort wenigstens den Schnorchel aus dem Fenster hängen ……oder, nur mit dem Spezialvirenfilter von den Drägerwerken …. sitzen im Laufgitter …..

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel